Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach pensa hat nach 0 Millisekunden 59 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0831, von Pennyweight bis Pension Öffnen
des Hafens von Falmouth, hat Granitbrüche und (1881) 3463 Einw. Pénsa, Gouvernement in Rußland, grenzt im N. an Nishnij Nowgorod, im O. an Simbirsk, im S. an Samara, im W. an Tambow und hat ein Areal von 38,840 qkm (705,36 QM.). Das Land ist hügelig
57% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 1005, von Pensionsanstalt für Lehrerinnen und Erzieherinnen bis Pentateuch Öffnen
) 524, das Vermögen 206000 M. Pensionsanstalt für Lehrerinnen und Erzieherinnen , s. Lehrerinnen . Pensum (lat., «das Zugewogene», Mehrzahl Pensa ), das (in bestimmter Zeit) zu Leistende, die tägliche Aufgabe, namentlich die Aufgabe
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0069, von Chon bis Chopin Öffnen
im europäischen Rußland, welcher beim Dorf Kutschak im Kreis Pensa entspringt, die Gouvernements Pensa, Saratow, Tambow, Woronesh und das Land der Donischen Kosaken durchfließt und nach einem sehr gewundenen Laufe von etwa 740 km unfern Jelanskaja
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0519, von Sur bis Sure (im Koran) Öffnen
der Wolga, entspringt im Gouvernement Simbirsk, geht westlich ins Gouvernement Saratow sowie Pensa, wendet sich bei der Stadt Pensa nach N., fließt durch die Gouvernements Simbirsk, Kasan und mündet im Gouvernement Nishnij Nowgorod. Er ist 848 km
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0084, Geographie: Russisches Reich Öffnen
Petrosawodsk Powenetz Pudosh Wytegra Orel, Gouv. u. Stadt Bolchow Brjansk Dmitrowsk Dobrunj Elez, s. Jelez Jelez Karatschew Kromy Liwny Maloarchangelsk Mzensk Ssewsk Trubtschewsk Pensa, Gouv. u. Stadt
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0661, von Belial bis Belinskij Öffnen
(Gouvernement Pensa), besuchte das Gymnasium zu Pensa, dann 1829-32 die Moskauer Universität, zwar ohne seine Studien daselbst zum Abschluß zu bringen, doch
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0972, von Inquisitor bis Inschriften Öffnen
. Gouvernement Pensa, nordwestlich von Pensa, an der Issa, mit 4 Kirchen, einer Handwerkerschule für Schuhmacher- u. Tischlerarbeiten und (1880) 5231 Einw. Der Kreis hat guten Boden, Bergbau auf Eisen und Tuchfabrikation. Insasse (Landsasse
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0505, von Mesa bis Mesembryanthemum Öffnen
dann an die Ufa ins Land der Baschkiren. In einer Stärke von 136,500 Seelen wohnen sie in den russischen Gouvernements Kasan, Orenburg, Pensa, Saratow, Tambow und Ufa. Während die im W. lebenden M. unter die Herrschaft der Russen kamen und von diesen
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0715, von Moiré métallique bis Mola Öffnen
) 7331 Einw. (Serben und Deutsche). Mokscha, Fluß im europ. Rußland, entspringt im Gouvernement Pensa, nimmt links den Lomow und die Zna, rechts die Issa auf, wird von hier aus schiffbar und mündet nach ca. 600 km langem Lauf im Gouvernement Tambow
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0194, von Nischapur bis Nishnij Nowgorod Öffnen
-, Kupfer- und Eisenwerken sowie Goldwäschereien, 1725 von Nikita Demidow gegründet, ein wichtiger Bergwerksort, hat 6 Kirchen und mit den zugehörigen Orten 30,000 Einw. Nishnij Lomow, Kreisstadt im russ. Gouvernement Pensa, am Lomow, mit 6 Kirchen, 2
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0062, Russisches Reich (Areal und Bevölkerung) Öffnen
, der Steppe ist), Tambow, Pensa und Simbirsk, zum Teil auch durch Saratow und Samara. 7) Die Zone des Maises und Weinstocks umfaßt das Gebiet der pontischen Steppen, in denen sehr geringe Bewässerung und kein Wald ist. Den Hauptnahrungszweig bilden die Pferde
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0065, Russisches Reich (Bevölkerung, Religionsbekenntnisse) Öffnen
) wohnen mehr oder minder zahlreich in den Gouvernements Samara, Saratow, Simbirsk, Pensa, Nishnij Nowgorod, Tambow und Kasan; die Tscheremissen (260,000) auf beiden Seiten der Wolga zwischen den Flüssen Wjatka und Wetluga und um die Mündung der Sura
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0320, von Saraki bis Saratow Öffnen
, Erdnüssen und Yams. Sarakule, Negerstamm, s. Serechule. Saransk (Ssaransk), Kreisstadt im russ. Gouvernement Pensa, an der Insara, hat Segeltuchfabriken, Seifensiedereien, große Gerbereien und (1885) 13,921 Einw. Sarapis, ägypt. Gott, s. Serapis
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0440, von Suppeditieren bis Surate Öffnen
Kreuzfahrerkirche, angeblich Barbarossas Grabstätte) und 5000 Einw. Sura (Ssura), rechtsseitiger Nebenfluß der Wolga, entsteht im Gouvernement Simbirsk, strömt nördlich durch die Gouvernements Saratow, Pensa, Simbirsk und Kasan, hat teils steile
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0173, von Gorodischtsche bis Görres (Guido) Öffnen
. 1) Kreis im südöstl. Teil des russ. Gouvernements Pensa, hügelig, stellenweise mit Schluchten durchzogen, hat 6881,4 c^m, 164909 E. (darunter Tataren und über 30000 Mordwinen), Ackerbau, Bienenzucht, Branntweinbrennerei, Tuch-, Glas
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0624, von Inquisitionsprozeß bis Insekten Öffnen
. In salvo (lat.), in Sicherheit. Insanĭa . (lat.), Irrsinn, Geistesstörung. Insar . 1) Kreis im nördl. Teil des russ. Gouvernements Pensa
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0968, von Moiren bis Mola Öffnen
. = 2,406 M. ist. Mokoko, s. Lemur. Mokscha, rechter Nebenfluß der Oka in den russ. Gouvernements Pensa und Tambow, ist 618 km lang und auf 425 km schiffbar. Hauptnebenfluß ist die Zna (436 km lang). Mokscha, Volk, s. Mordwinen. Mokschán. 1) Kreis
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1042, von Mordgeschrei bis More Öffnen
. Mordwinen. Mordwespen, s. Grabwespen. Mordwinen, Mordwa, zur wolgaischen Gruppe der finn. Völkerfamilie (s. Finnen) gehöriger Volksstamm, hauptsächlich wohnend in den russ. Gouvernements Simbirsk, Pensa, Saratow, Samara, Nishegorod und Tambow
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0385, von Nischân bis Nishnij Nowgorod Öffnen
gegründet. Nifhnij Lomow. 1) Kreis im westl. Teil des russ. Gouvernements Pensa, im Gebiet der Mokscha, hat 3613,3 hivni, 165 629 E.; Getreide-, Hanfbau, Pferdezucht, Wagenbau, Wollschlägerei, Seilerei. - 2) Kreisstadt im Kreis N. L., am Lomow
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 1012, von Nares externae bis Narrenfest Öffnen
. Narowtschat, Kreisstadt im russ. Gouvernement Pensa, an der Scheldaissa, mit (1883) 5521 Einw. Narragansetbai, eine 40 km tief in den nordamerikan. Staat Rhode-Island einschneidende Bucht des Atlantischen Ozeans, in welcher die Inseln Rhode-Island
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0085, Rußland (Verwaltung) Öffnen
, Wilna, Grodno und Kowno. 5) Die Baltischen Provinzen: die 3 Gouvernements: Kurland, Livland, Esthland. 6) Das östliche R.: die 10 Gouvernements: Perm, Wjatka, Kasan, Simbirsk, Pensa, Astrachan, Samara, Saratow, Orenburg und Ufa. Dazu kommen: 7
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0208, Holz Öffnen
in Stämmen, Blöcken, Planken, Faßholz etc. aus den Laubwäldern, die sich mehr in den südlichen Strichen Rußlands, besonders in den Gouvernements Kasan, Pensa etc. finden. - Die hauptsächlichen preußischen Ostseeplätze für die Holzausfuhr sind Memel
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0525, von Görlitzer Neiße bis Gorodok Öffnen
, Kreisstadt im russ. Gouvernement Pensa, hat 3 Kirchen, mehrere Fabriken (darunter eine Gußeisenfabrik) und (1881) 3207 Einw. Goroditsche, Dorf im russ. Gouvernement Jekaterinoslaw, Kreis Slawjanoserbsk, mit 3298 Einw.; bemerkenswert durch seine
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0689, von Kerbholz bis Kerguelenland Öffnen
, Kreisstadt im russ. Gouvernement Pensa, an der Kerenka und am Wad, mit 5 Kirchen, einem Nonnenkloster und (1880) 12,423 Einw. Keretj, See im russ. Gouvernement Archangel, Kreis Kem, 404 qkm (7,34 QM.) groß. Sein Ausfluß, der Fluß K., mündet nach
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0164, von Krasis bis Krassulaceen Öffnen
), mit 4 Kirchen und (1884) 6006 Einw. In K. wird verschiedenes zum Wagenbau nötige Zubehör verfertigt und findet seinen Absatz nach Charkow, Poltawa und Taurien. Krassno-Slobodsk, Kreisstadt im russ. Gouvernement Pensa, an der schiffbaren Mokscha, hat
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0713, von Lerma bis Lermontow Öffnen
Gegners Martynow, eines Kollegen und Freundes, traf ihn mitten ins Herz. Sein Leichnam wurde im März 1842 auf das Gut seiner Großmutter, Frau Arssenjew, im Kreis Tschembary (Gouvernement Pensa) gebracht und dort bestattet. L. war ein begeisterter
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0798, von Mordant bis Mordwinen Öffnen
südlichen Uralgebirge, westlich bis zur Mokscha. Man schätzt sie im ganzen auf 792,000 Seelen, wovon die meisten auf die Gouvernements Simbirsk, Nishnij Nowgorod, Saratow, Tambow, Pensa und Samara kommen. Die M. sind stark mit den Russen
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0814, von Morrison bis Mörser Öffnen
lebhaftem Handel (namentlich in Getreide und Vieh) und (1884) 21,190 Einw. M. ist ein Hauptabsatzpunkt für die Landesprodukte der Gouvernements Tambow, Pensa, Saratow und Rjäsan. 1874 brannte fast die ganze Stadt nieder. Morse (spr. mors), Samuel
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0355, von Oissel bis Oken Öffnen
die Gouvernements Orel, Tula, Kaluga, Moskau, Rjäsan, Tambow, Wladimir und Nishnij Nowgorod, bewässert durch sein über 253,000 qkm (4600 QM.) großes Stromgebiet auch noch teilweise Smolensk und Pensa und mündet nach einem 1500 km langen Lauf bei
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0061, Russisches Reich (Gewässer, Klima) Öffnen
(Woronesh und anderwärts); Steinkohlenablagerungen hauptsächlich am Donez und im Moskauischen, mit Fortsetzungen nach Nishnij Nowgorod und Pensa. Die kristallinischen Gesteine der Krim kommen hauptsächlich im Kontakt mit Jurabildungen vor
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0068, Russisches Reich (Museen etc., Presse; Agrarverfassung) Öffnen
in St. Petersburg, Olonez, Nowgorod, Wologda, Pskow, Twer, Jaroslaw, Kostroma, Wjatka, Perm, Smolensk, Moskau, Wladimir, Nishnij Nowgorod, Kasan, Kaluga, Tula, Rjäsan, Tambow, Pensa, Simbirsk, Orel, Kursk, Woronesh, Saratow, Samara, Orenburg, Astrachan
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0069, Russisches Reich (Agrarverfassung) Öffnen
abgelösten Bauernlandes. Das letztere Gesetz erstreckt sich auf die Gouvernements Astrachan, Wladimir, Wologda, Woronesh, Wjatka, Jekaterinoslaw, Kasan, Kaluga, Kostroma, Kursk, Moskau, Nishnij Nowgorod, Nowgorod, Olonez, Orenburg, Orel, Pensa, Perm
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0070, Russisches Reich (Ackerbau) Öffnen
, Wolhynien, Orel, Kursk, Woronesh, Tambow, Simbirsk, Saratow, Pensa, die Ostseeprovinzen und Bessarabien. Die Kartoffel wird besonders viel in Esthland und Livland angebaut, wo die Kartoffelbranntwein-Brennerei sehr entwickelt
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0073, Russisches Reich (Industrie) Öffnen
; für Tuchfabrikation: Moskau, Grodno, Simbirsk, Livland, Polen, Esthland, Petersburg, Tschernigow und Pensa; für Seidenweberei: Moskau; für Papierfabriken, inkl. Tapeten und Dachpappen: Petersburg, Kaluga, Livland und Nowgorod; für Lederfabrikation: Wjatka
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0176, von Sagobäume bis Sahara Öffnen
. Schriftsteller, geb. 14. Juli (a. St.) 1789 im Gouvernement Pensa, trat 1812 als Offizier in die Landwehr und wohnte als Adjutant des Generals Lewis der Belagerung von Danzig bei. Später widmete er sich der Litteratur, erhielt 1817 eine Stelle bei
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0981, von Silybum bis Simbirsk Öffnen
., hat eine kath. Kirche, ein Amtsgericht, ein Hauptzoll- und ein Forstamt, eine Dampfbrauerei und (1885) 2455 Einw. Simbirsk (Ssimbirsk), russ. Gouvernement in der mittlern Wolgagegend, grenzt an die Gouvernements Kasan, Nishnij Nowgorod, Pensa
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0125, von Spenzer bis Spergula Öffnen
das Gouvernement der Provinz Pensa und 1819 das Generalgouvernement von Sibirien. Hier wirkte er besonders segensreich für das Schicksal der Verbannten und Angesiedelten, bis er im März 1821 zum Mitglied des Reichsrats ernannt wurde. Kaiser Nikolaus beauftragte ihn
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0882, von Tschego bis Tscherdyn Öffnen
, am Mijash, mit weiblichem Progymnasium und (1885) 9542 Einw. Tscheljuskin, Kap, s. Taimyr. Tschembar, Kreisstadt im russ. Gouvernement Pensa, mit Handel in Landesprodukten und (1885) 5753 Einw. Tschempin, Stadt, s. Czempin. Tschenab
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0534, von Werchne-Udinsk bis Werder Öffnen
und am Ostabhang der Uralischen Berge, ist befestigt, hat starke Garnison, eine Schule für Soldatenkinder, Gerberei, Seifensiederei, Handel mit Honig, Wachs, Wolle und Pferden und (1885) 9860 Einw. Werchnij-Lomow, Kreisstadt im russ. Gouvernement Pensa, am Lomow
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0811, von Russische Litteratur bis Russisches Reich Öffnen
344877 Orel 2050069 Orenburg 1317135 Pensa 1549969 Perm 2729162 Petrokow* 1106900 Plozk* 598179 Podolien 2516618 Poltawa 2780302 Pskow 987416 Radom* 711257 Rjäsan 1867126 St. Petersburg 1660859 Sjedletz* 679422 Samara 2569832 Saratow
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 1017, von Zentrallandschaft bis Ziergräser Öffnen
. Schriftsteller, geb. 1852 im Gouvernement Pensa, absolvierte Gymnasium und Universität in Moskau, lebte dann mehrere Jahre im Ausland und erwarb sich in Leipzig durch die Schrift »Zur Theorie der Erkenntnis Schopenhauers« den Doktorgrad. Nach
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0067, von Bjelgorod (in Bessarabien) bis Bjelostok Öffnen
als Sohn eines Kreisphysikus, besuchte das Gymnasium zu Pensa, bezog 1831 die Universität Moskau, wurde 1832 "wegen Unfähigkeit" relegiert und erwarb seinen Unterhalt durch journalistische Arbeiten. Durch seine Beziehungen zum studentisch-litterar
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0264, von Chons bis Chor (antik) Öffnen
Operation (spr. schopahrs), Auslösung des Fußes im sog. Chopartschen Gelenk, mit Erhaltung der Ferse, d. h. des Sprungbeins (Talus) und des Fersenbeins (Calcaneus). Choper, linker Nebenfluß des Don, entspringt im russ. Gouvernement Pensa unweit
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0432, Europa (Religion) Öffnen
, ein Gemisch aus Kumanen, Osmanen und Nogaiern; c. die Wolga-Tataren in den russ. Gouvernements: Astrachan, Saratow, Samara, Pensa, Simbirsk, Kasan, Orenburg, Ufa, Wjatka, Nishnij-Nowgorod und vereinzelt in Perm und einigen mittlern Gouvernements
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0209, von Karyopse bis Kasan Öffnen
. ist aus dem Fort Aralsk hervorgegangen. Kasan (tatar., spr. -sänj, "Kessel"). 1) Russ. Militärbezirk, umfaßt die europ.-russ. Gouverne- ments Kasan, Wjatka, Orenbnrg, Perm, Pensa, Samara, Saratow, Simbirsk, Ufa, Astrachan mit dem Lande
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0305, von Kerensk bis Kerl Öffnen
303 Kerensk – Kerl Kerénsk . 1) Kreis im westl. Teil des russ. Gouvernements Pensa, wellige Landschaft mit Schwarzerde, hat 2704, 6  qkm, 106049 E., darunter
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0697, von Krasiński bis Krassó-Szörény Öffnen
von K. S. für die alljährlichen (Juni bis August) Übungen des Gardekorps. Krasnoslobbdsk. 1) Kreis im nordwestl. Teil des russ. Gouvernements Pensa, niedrig, nur im Süden mit geringen Höhen, Sandboden, Eisenerz, hat 4142,9 ykin, 169 070 E
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0800, von Mes bis Mesembryanthemum Öffnen
und Husejn. Meschid i Ser, Vorhafen von Barfernfch (s. d.) am Kaspischen ^Iteer. Meschinleder, s Saffian Meschtscherjaken, Meschtschera, ein nr- sprünglich sinn. Volksstamm, in den russ. Gouverne- ments Ufa, Perm, Pensa und ^aratow
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0842, von Mexikanische Hieroglyphen bis Mexiko (Föderativrepublik) Öffnen
Häfen, darunter Veracruz in Mexiko, Neu- orleans in Louisiana, Mobile in Alabama, Pensa- cola in Florida, Habana auf Cuba. Außer den kleinern Flüssen des mexik. Hochlandes und der uordamerit. Tiefebene, deren Äusgänge fast sämt- lich durch Barren
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0185, von Naro bis Narthecium Öffnen
, Hauptnebenfluß die Pljussa (254 km). Oberhalb der Stadt Narwa ist ein Wasserfall von 5,5 iu Höhe. Außer dieser Stelle ist die N. schiffbar. Naröwtschat. 1) Kreis im westl. Teil des russ. Gouvernements Pensa, im Flußgebiet der Mokscha und Issa, hat
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 1003, von Pennsylvanisches System bis Pension Öffnen
, mit Falmouth Parla- mentsborough, hat (1891) 3256 E.; bedeutende Aus- fuhr von Granit, Papier- und Pulverfabrikation. Pensa. 1) Gouvernement (russ. ?6N86N8l(llja ^ndeini^a) im mittlern europ. Ruhland, grenzt im N. an das Gouvernement Nishegorod, im O
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0071, Rußland (Klima. Pflanzen- und Tierwelt) Öffnen
Zunahme dem Süden zu, und die unter gleicher Breite mit Polen liegenden Länder des östl. Teils vom Europäischen R., wie die Gouvernements Saratow, Pensa, Simbirsk, Ufa und Orenburg, haben kaum noch das Klima der Ostseeprovinzen, die Länder Sibiriens
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0073, Rußland (Bevölkerung) Öffnen
, Podolien, Kiew, Tschernigow, Poltawa, Charkow, Kursk, Woronesch, Orel, Kaluga, Tula, Rjasan, Pensa, Tambow, Moskau, Simbirsk und Kasan, wo 35-75 E. auf 1 qkm kommen. In den poln., im Moskauer und in den südwestl. Gouvernements kommen sogar manchmal 85 E
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0313, von Sarah bis Saratoga Springs Öffnen
. Sarangen, Bewohner der iran. Landschaft Draugiane (s. d.). Saransk (spr. ßa-). 1) Kreis im nordöstl. Teil des russ. Gouvernements Pensa, im Gebiet der Sura und der Insara, hat 3354,6 c^m, 144192 E., dar- unter über 20 Proz. Tataren und Äcordwinen
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0314, von Saratow bis Sardanapal Öffnen
und das Donische Gebiet, im W. an Woronesch, Tambow und Pensa und hat 844N),9 c^in mit 2 580 000 E., d. i. 31 E. auf 1 qkin. Die Oberfläche ist im N., besonders längs der Wolga, erhöht und hügelig, im S. Steppe und ganz waldlos. Die Wolga bildet
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0986, von Simbach bis Similia similibus Öffnen
gehörig, grenzt im N. an das Gouvernement Kasan, im O. an Samara, im S. an Saratow, im W. an Pensa und Nishnij Nowgorod und hat 49 494,^ l^km mit 1765000 E., d. i. 37,7 auf 1 likm. Der Boden ist mit Ausnahme des wolgaischen Bergufers, das die Wolga
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0143, von Spengler bis Sperber Öffnen
zurückberufen, ward er 1816 zum Gouverneur der Provinz Pensa und 1819 zum Generalgouverneur von Sibirien ernannt, wo er zwei Jahre segensreich wirkte, bis er im März 1821 vom Kaiser Alexander I. am Hofe wieder aufgenommen und zum Mitglied des Reichsrates ernannt
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0601, von Tambach bis Tamil Öffnen
das Gouvernement Wladimir und Nishnij Nowgorod, im O. an Pensa und Saratow, im S. an Woronesch, im W. an Orel, Tula und Rjasan und hat 66587,8 qkm mit (1897) 2715265 E., d. i. 40,8 auf 1 qkm. Die Oberfläche ist wellig, nach N. zur Ebene abfallend
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0040, von Algraphie bis Alkoholismus Öffnen
); Nugent, A Land of Mosques and Marabouts (Lond. 1894); Pensa, L’Algérie (Par. 1894); Estoublon, Collection complète de la Jurisprudence algérienne depuis la conquête jusqu’à 1895 (24 Bde., Algier); Guide Joanne: Algérie et Tunisie (Par. 1896