Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach so wahr mir Gott helfe hat nach 1 Millisekunden 50 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0516, Gottesdienst Öffnen
läßt, da meinen sie, sie kommen zu kurz, und gehe ihnen etwas ab. §. 4. Der wahre GOtt, welcher Vielen erschienen (Erscheinen z. 3.), führt in heiliger Schrift solche Namen, dabei seine Kinder sich seiner Macht, Liebe und Trostes versichern können
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0298, von Eigenliebe bis Eigensinnig Öffnen
von Selbstliebe. Diese ist das vernünftige und pflichtmätzige Wohlmeiueu mit sich selbst, wo man sein eignes wahres Bestes zu fördern und zn erhalten sucht; in GOttes Ordnung, und weil GOtt es will, Match. 22, 39. Eph. 5, 29. Dagegeu
2% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0773, Eid (juristisch) Öffnen
und Allwissenden" und dem Schluß "so wahr mir Gott helfe" enthaltene religiöse Beteuerungsformel nach den deutschen Prozeßordnungen für alle Arten von E. die gleiche (Civilprozeßordn. §§. 440, 442, 443; Strafprozeß- ordn. z§. 59, 60, 62, 72, 288
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0434, Fürchten Öffnen
. Denket, daß der HErr helfen kann, und fürchtet ihn mit Ernst, Weish. 1, 1. Und lehrete ihn GOttes Wort von Jugend auf, daß er GOtt fürchtete und die Sünde meidete, Tob. i, 10. 13. Wir sind wohl arm, aber wir werden viel Gutes haben, so wir GOtt
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0234, Christus Öffnen
? meinschaft mit Christo, wie sie bei den Aposteln war, Gal. 2, 20. - Endlich hat auch die Anrufung Christi den wesentlichen Einfluß auf unsern christlichen Cultus. Fände da nur eine Anbetung GOttes Statt, wie wir ihn aus der Natur kennen, so würde
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0673, von Krachen bis Kraft Öffnen
. GOtt ist die Kraft (N, der wahre GOtt), und uusere Kraft, weil wir von ihm alle Kräfte im Leiblichen und Geistigen haben.* Uns ist ein Kind geboren ? Rath, Kraft, Esa. 9, 6. Von nun an wird es geschehen, daß ihr sehen werdet des Menschen Sohn
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0425, von Friedefürst bis Friedfertig Öffnen
wir schon mit Welt, Teufel und unserm Fleisch Krieg führen, bis der letzte Feind überwunden; wenn wir nur Frieden im Gewissen haben, so gehen wir gewiß in den ewigen Frieden ein. Die Gläubigen haben also Frieden a) mit GOtt, weil sie gewiß sind
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0448, Gebet Öffnen
in allem meinem Gebet für euch Alle, und thue das Gebet mit Freuden, Phil. i, 4. Sorget nichts; sondern in allen Dingen lasset eure Bitte im Gebet und Flehen mit Danksagung vor GOtt kund werden, Phil. 4, 6. So ermähne ich nun, daß man vor allen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1075, von Wage bis Wahrhaftig Öffnen
billigen? Mich. 6, n. b) Wenn man meinen Jammer wäge, und meiu Leiden zusammen in eine Wage legte, so würde es schwerer sein, denn Sand am Meer, Hiob «, 2. 3. So wäge man mich auf rechter Wage, so wird GOtt erfahren , meine Frömmigkeit, Hiob 31
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0066, von Anpfeifen bis Anrufen Öffnen
.) III) die Götzen, Esa. 42, 8. Jer. 2, 13. Jer. 3, 13. (S. Abgötterei.) $. 5. Alle, welche mit ihrem Herzen an dem wahren GOtt allein hangen, kein Fleisch für ihren Arm halten, Jer. 17, 5. und also von Niemanden, als von ihm Hülfe suchen, rufen ihn
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0734, von Meinen bis Meister Öffnen
die Gewisfcnspein in sich; und wenn er sich dagegen verhärtet, so wird sein sittliches Gefühl ganz abgestumpft. Er ruft den Zorn GOttes auf sich herab, entsagt der Liebe des himmlischen Vaters, dem Verdienste JEsu Christi, den seligen Wirkungen des heiligen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0924, von Stall bis Starker Öffnen
. i. bist dn nachlässig, Andern in der Noth zn helfen: so wird anch deine Kraft in deiner eignen Noth zn schwach sein, und GOtt wird dich anch in der Angst stecken lassen. §. 7. Die Starken, Pred. 12, 3. sind die Beine, welche die ganze Last des
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0129, Barmherzigkeit GOttes Öffnen
, Ps. 109, 16. Wer der Barmherzigkeit und Güte nachjagt, der findet das Leben, Barmherzigkeit und Ehre, Sprw. 21, 21. So bekehre dich nun zu deinem GOtt, halte Barmherzigkeit und Recht, und hoffe stets auf deinen GOtt, Hos. 12, 7. Richtet recht
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0346, von Ergründen bis Erhalten Öffnen
342 Ergründen - Erhalten. b) Mofcs, 4 Mos. 16, 15. über die Abgötterei, 2 Mos. 32, 19. 22. David, 2 Sam. 12, 5. Paulus gerieth in einen heiligen Eifer wider die Abgötterei zu Athen, A.G. 17, 16. z. 2. Von GOtt und Christa. Da zeigt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0372, von Erwählung bis Erwecken Öffnen
., zn 1 Mos. 28, 20-22. c. 32, 6. 8. Werke II. 649. 1094. s. hierüber wahre Meiuung von der allgemeinen Gnade GOttes, in Luthers Kleinen erbaulichen Schriften S. 385-440
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0291, Ehre Öffnen
Ehre. 287 Zobsingrt zu Ehren seinem Namen, Pf. sa, 2. Alle Lande muffen seiner Ehre voll werden, Ps. 72, 19. Hilf du uns, GOtt, unser Helfer, um deines Namens Ehre willen. Pf. 79, 9. Zeige deinen Knechten deine Werke, und deine Ehre ihren
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0149, von Beißig bis Bekehren Öffnen
(in allen Dingen) bekannt, 2 Cor. 11, 6. §. 2. Wo GOtt bekannt ist, oder wird, da wird er, als der allein wahre GOtt nach seinen göttlichen Eigenschaften, und Alles was er in seinem seligmachenden Wort offenbart, auf- und angenommen; welche
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0830, Richten Öffnen
, daß er helfe allen Elenden auf Erden, Ps. 76, 10. GOtt, mache dich auf, und richte das Land, Ps. 82, 8. Der HErr wird durchs Feuer richten (durch empfindliche Strafen die Feinde vertilgen), Esa. 66, 16. Denn ich will meinen Grimm über dich senden
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0399, von Ferne bis Fest Öffnen
durch Fleiß und nntNrlicht «rtifte.) (A. Tie wahre Weisheit ist so fern und tief, daß sie nie der Mensch ganz ergründen kann.) z. 6. Von GOtt a) in Ansehung seiner Allgegenwart, er befindet sich dem göttlichen Wesen nach bei allen Creaturen; er ist uns nah
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0024, von Abtilgen bis Abwenden Öffnen
sein, mit der Nebenidee, daß es ihnen nach GOttes Willen war zugedacht gewesen. Offb.22,19. Abtilgen Abschaffen, 4 Est. 6, 27. 2 Macc. 4, 11. Vergeben, 3 Macc. 2, 17. Abtreiben Ist so viel als abhalten, zurücktreiben. Sondern Blinde und Lahme
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0832, von Richtplatz bis Rind Öffnen
, 6. Die Straße, so die richtige hieß, A.G. 9, II. §. 2. Machet richtig seine Steige, Matth. 3, 3. Luc. 3, 5. Die Wege, wo Christus wandeln und lehren soll in seinem Amt, sollen durch wahre Buße, ohne welche sein Evangelium in den Herzen nicht
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1135, von Zünglein bis Zurichten Öffnen
und daher für deren Folgen verantwortlich gemacht wird. GOtt rechnet den Menschen die Sünde nicht zu um des Verdieustes Christi willeu; wenn dieses der bußfertige Sünder in wahrem Glauben ergreift, so wird er nicht mehr für einen Sünder gehalten
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0596, von Hofgesinde bis Höhe Öffnen
was ist (wird sein) die Hoffnung des Heuchlers, daß er Leibwache, oder HofbedmNMg, Luc. 23, 11. so geizig ist, und (wenn) GOtt doch seine Seele hinreißet, ^, ^ Hiob 27, 8. vergl. Luc. 13, 20
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0549, Hassen Öffnen
, er sei im Lichte, und hasset seinen Bruder, der ist noch im Finsterniß, 1 Joh. 3, 9. 11. Wer seinen Bruder hasset, der ist ein Todtschlager, 1 Joh. So Jemand spricht, ich liebe Gott. und hasset seinen Bruder, der ist ein Lügner, 1 Joh. 4
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0435, Fürchten Öffnen
auf die, so ihn fürchten, Sir. 15, 20. Wer GOtt fürchtet, der nimmt es zu Herzen, Sir. 21, 7. Daran lernen die Nachkommen, daß nichts Besseres sei, denn GOtt fürchten, und nichts Süßeres, denn auf GOttes Gebot achten, Sir. 23, 37
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0575, Herrlichkeit Öffnen
. 23, 19. Benaja, ib. v. 23. GliaZ, Sir. 48, 4. Hiob, Hiob 1, 3. Sichem, i Mos. 34, 19. David, iSam. 22, 14. Wo ist so ein herrliches Volk, zu dem Götter also nahe sich thun? 5 Mos. 4, 7. Wie herrlich ist heute der König von Israel
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0994, von Tröstlich bis Trübsal Öffnen
Gottesdienst ist kein Trost zu finden. Die Juden erwarten auch deu Messias noch, Esa. 54, 11. da hingegen die wahre Kirche niemals ohne Trost ist, Joh. 14, 16. Tröstung, s. Trost a) GOttes Verheißungen, b) Trost, a) Sollten GOttes Tröstungen so geringe
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0605, von Hüllen bis Hündlein Öffnen
(das große Heil) au5 Zion über Israel käme, Ps. 53. 7. Ps. 14. 7. GOtt ist mein König von Alters her, der alle Hülfe thut, so auf Erden geschieht, Ps. 74, 12. Doch ist ja seine Hülfe nahe denen, die ihn fürchten, Ps. 85, 10. Beweise uns deine
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0080, Arm Öffnen
Unrecht den Wittwen, Waisen, Fremdlingen und Armen, Zach. 7, 10. Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm, und reitet auf einem Esel, Zach. 9, 9. Wende dich nicht von dem Armen, so wird dich GOtt wieder gnädig ansehen. Tob. 4, 7
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0313, von Elent bis Eliakim Öffnen
.) Ich bin reich - und weißt nicht, baß du bist elend und jämmerlich 2c., Offb. 3, 17. (daß «n aller wahren WUrde vor GOtt entbehrest.) Elent So hat Luther 5 Mos. 14, 5. lyf übersetzt, aber offenbar unrichtig; da das Elentthier nur in ganz
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0427, von Frohlocken bis Fromm Öffnen
Gerechter Böses thut, so wird es ihm nicht helfen, daß er fromm gewefen ist; und wenn ein Gottlofer fromm wird, so soll es ihm nicht fchaden, daß er gottlos gewefen ist, Ezech. 33, 12. Es ist wahr, meine Reden sind freundlich den Frommen, Mich. 7, 2
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0901, von Selbstmord bis Selig Öffnen
, sa könnte dieselbe nichts Anderes sein, als das ewige Leben. Augustin. Siehe, selig ist der Mensch, den GOtt straft, Hiob 5, 17. Wendet euch zu mir, so werdet ihr selig, aller Welt Ende, Esa. 45, 22. Selig find, die geistlich arm sind, denn
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0537, von Habel bis Hader Öffnen
, und ließe meinen Leib brennen, und hätte der Liebe nicht, so wäre mirs nichts nütze, 1 Cor. 13, 3. (Hufopftrunaen, ohne Liebe, aus Ehrgeiz bringen nicht GOttes Wohlgefallen und Seligkeit, Match. 7, 22. Lnc. 12, 47.) Die Blume Mt ab, und seine
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0360, von Ermahnen bis Ermahnung Öffnen
, willst du aber seinen Leiden die Kraft nicht entziehen, so mußt du ihn uor einen solchen Men-schen erkenneni der zugleich wahrer GM ist, und festlglich glauben, daß GOtt selber solch Lei-den ausgestanden und endlich den Tod erduldet. Luther. S. hiebei Joh
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0895, Seele Öffnen
müsse sterben des Todes der Gerechten, 4 Mos. 23, 10. Meine Seele sterbe mit den Philistern, Richt. 16, 30. So wahr der HErr lebet, der meine Seele aus allem Trübsal erlöset hat, 2 Sam. 4, 9. 1 Kön. 1, 29. Daß meine Seele wünscht erhangen zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0362, von Ernst bis Ernten Öffnen
sie (die dich hassen) in rechtem Ernst; darum sind sie mir seind, Ps. 139, 22. Der HErr ist nahe Allen, die ihn mit Ernst (redlich) anrufen, Ps. 145, 18. Denket, daß der HErr helfen kann, und fürchtet ihn mit Ernst, Weish. 1, 1. Willst du GOtt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0594, Hoffen Öffnen
, und der Mensch, der nach mehr Weisheit strebte, in Demuth geblieben, so hätten beide das wahre Licht nicht verloren, und die Verführung wäre nicht in die Wclt gekommen. Demuth macht die Menschen den heiligen Engeln gleich; der Hochmnth macht ans Engeln
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0823, von Reich bis Reichlich Öffnen
Gewaltigen und Reichen, Sir. 13, 2. 22. Der Reiche thut Unrecht, und trotzt noch dazu, ib. v. 4. Wenn der Reiche fallen will, so helfen ihm seine Freunde auf, ib. v. 25. 26. Wenn der Reiche redet, so schweigt Jedermann, ib. v. 23. Wenn
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0422, von Freundin bis Freundlichkeit Öffnen
. Wenn der Reiche fallen will, so helfen ihm seine Freunde auf tc., Sir. 13. 25. Sprich deinen Freund drum an, denn man lügt gerne auf die Leute, Sir. 19, 15. Bleibe treu deinem Freunde in seiner Armuth, Sir. 23, 38. schäme dich nicht, ihn zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0879, von Schön bis Schonen Öffnen
) nichtige und vergängliche, b) verführerische und c) den schönen Personen selbst schädliche Zierde nicht helfen, daß solche ?Säue mit goldenen Halsbändern"* nicht allem Fleische dereinst ein Greuel werdeu. Dan. 12, 2. Schönheit ohne wahre Tugend ist den
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0424, von Frevelhaft bis Friede Öffnen
i20 Frevelhaft ? Friede. Vie lange soll ich zu dir rufen über Frevel, und du willst nicht helfen? Hab. i, 2. Ihre Sünden reichen bis an den Himmel, und GOtt denkt an ihren Frevel, Offb. 18, 5. Frevelhaft, Freventlich; s. Frevler Freveln Etwas
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0429, von Fruchtbar bis Frühregen Öffnen
. allerlei Gütigkeit, Eph. 9. 9. Erfüllet mit Früchten der Gerechtigkeit, Phil. 1, 11. Nicht daß ich das Geschenk suche, sondern ich suche die Frucht (des Glaubens), Phil. 4, 17. So lasset uns nun opfern durch ihn das Lobopfer GOtt allezeit
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0147, Beichte Öffnen
Bekenntniß der Sünde ist Christen Jac. 5, 16. zur Pflicht gemacht; d. h. denen, die in wahrer voller brüderlicher Gemeinschaft stehen. Es ist dieses Bekennen ein weit stärkerer Ausdruck der Demuth und Ehrfurcht vor GOtt, als das verborgene; und daher GOtt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0383, von Exempel bis Faden Öffnen
; wie die Eltern, so die Kinder. (S. Aergerniß z. 9.) Niemand stelle sich dieser Welt gleich, Röm. 12, 2. und folge nicht dem Erempel der Bösen, 2 Mos. 23, 2. sondern sei ein Nachfolger GOttes, Eph. 5,1. und lerne von seinem Heiland, Match. 11, 29
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0745, von Mitgenoß bis Mitternachtsland Öffnen
, Col. 4, 7. c) unser Nächster, welcher mit uns Einem HErrn, nämlich GOtt, dient, Matth. 18, 28. 29. 31. 33. Mitlebcn a) vom natürlichen Leben, 2 Cor. 7, 3. t,) nebst Andern ewiger Freude und Wonne genießen. Sterben wir mit, so werden wir mit leben
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0444, von Gartenbrunnen bis Gastweise Öffnen
. §. 3. II) Ein jeder Frommer, so lange er auf Erden lebt, und GOttes Vorsorge und Schutz von-nöthen hat. bis er in dem himmlischen Cauaau, dem Ziel seiner Wanderschaft, anlangt, Ebr. 11, 13. von Eph. 2, 19. (S. Fremdling §. 4.) Ihr seid
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0366, Eid Öffnen
Gott, dem Allmächtigen und Allwissenden, daß etc." Die Schlußworte lauten dann: "So wahr mir Gott helfe". Letztere Formel war schon in den deutschen Grundrechten aufgestellt. Mitglieder einer Religionsgesellschaft, welcher das Gesetz den Gebrauch
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0762, Schwurgericht Öffnen
", worauf die Geschworenen einzeln unter Erhebung der rechten Hand die Worte sprechen: "Ich schwöre es, so wahr mir Gott helfe." Die Beeidigung nach §. 313 der Österr. Prozeßordnung unterscheidet sich nur dadurch, daß die Anrede des Vorsitzenden
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1067, von Viel bis Volk Öffnen
, und Wenigen wenig, 4 Mos. 26, 54. Es ist dem HErrn nicht schwer, durch viel oder wenig helfen, 1 Sam. 14, 6. Denn bei ihm ist viel (er mruitlfältigt die) Vergebung, Esa. 55, 7. Hast du viel, so gieb reichlich, Tob. 4, 9. Viele werden
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0574, Schöffengericht Öffnen
der rechten Hand einzeln die Worte spricht: "Ich schwöre es) so wahr mir Gott helfe." (Vgl. Ge- richtsverfassungsgesetz vom 27. Jan. 1877, §z. 25- 57.) Die wesentlichen Unterschiede zwischen S. und Geschworenengericht zeigen sich darin: 1) im S