Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Hudsonbaicompagnie hat nach 0 Millisekunden 14 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0392, von Huds. bis Hudsonbaicompagnie Öffnen
390 Huds. - Hudsonbaicompagnie Tischlerfabrik. Ausgeführt werden vornehmlich Melen, Bretter, Grubenstützen und Latten, Holz- pappe und Sulsitstoff, ferner Eisen und Stahl. H. ist Sitz eines deutschen Vicekonfuls. Zk^s., bei
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0870, von Labourdan bis Labradorit Öffnen
der Hudsonbaicompagnie einigermaßen erforscht. Die Küste ist von unzähligen Fjorden und Buchten durchschnitten und mit Inseln und Klippen besetzt; sie besitzt im nördl. Teile hinter dem Aulezavilk-Sund Gipfel bis 2000 in Höhe. Dahinter liegt eine 6-700 m hohe
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0593, von Rae bis Raffael Santi Öffnen
. reh) , John, Polarforscher, geb. 30. Sept. 1813 auf den Orkney-Inseln, studierte in Edinburgh Medizin, ging dann im Dienste der Hudsonbaicompagnie nach Nordamerika und war 10 Jahre in der Moose-Factory stationiert. Von hier unternahm er 1846
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0527, von Amerikanische Litteratur bis Amerikanische Rasse (Nordamerika. Centralamerika) Öffnen
. im Gebiet der ehemaligen Hudsonbaicompagnie und in Alaska, aber Verwandte von ihnen gehen durch Kalifornien bis in das Gebiet der Republik Mexiko. Die gefürchteten Apachen (s. Tafel, Fig. 9, 10) sind ein Zweig dieser Nation. An die Tinneh grenzen
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0246, von Bacillen bis Back Öffnen
aufzusuchen. Er verließ London 17. Febr. 1833 und trat von Norwayhouse, einer Station der Hudsonbaicompagnie, am 28. Juni die Reise nach dem Norden an, auf der er 1834 den Großen Fisch- oder Back-River entdeckte und bis zum Eismeer verfolgte. Nach der Rückkehr
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0287, von London (in Canada) bis Londonderry (Grafschaft) Öffnen
285 London (in Canada) - Londonderry (Grafschaft) überhaupt gegen 60 Proz. auf L. entfallen. Wolle, Baumwolle, Hanf, Jute, Thee, Tabak, Gewürze, Reis, Kaffee, Zucker, Früchte, Häute, Pelzwaren (s. Hudsonbaicompagnie) sind hier hervorzuheben
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0237, von Nelkennüsse bis Nelson Öffnen
. An seiner Mündung liegt die Dork Factory der Hudsonbaicompagnie; als Ver- kehrsweg wichtiger ist der Hayes. Nelson (spr. nells'n), Municipalborough in der engl. Grafschaft Lancashire, am Calder, im N. von Burnley, hat (1891) 22 700 E., gegen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0406, Nordamerika Öffnen
am Little-Whale-River an der Ostküste der Hudsonbai bis Fort Chimo, Posten der Hudsonbaicompagnie an der Ungavabai. 1885 erforschten Macoun und Low den Süden und 1893-94 Low allein das Innere der Halbinsel, wo er reichlichen Baumwuchs und fischreiche
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0431, Nordpolexpeditionen Öffnen
-Expeditionen war aber damit noch nicht beendet; nach Aussen- dung mehrerer kundiger Seefahrer und Durchfor- schung des Archipels gelang es zuerst Rae, welcher im Auftrag der Hudsonbaicompagnie Vermessun- gen vornahm, von Eskimos Nachrichten über
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0436, von Nordwestterritorien bis Norfolk (Stadt) Öffnen
. d.), welcher östlich vom Felsengebirge den räum lich ausgedehntesten, in ihrer Bevölkerung aber unbedeutendsten Teil des Dominion of Canada bildet. 1869 hatte die Hudsonbaicompagnie (s. d.) ihre Anrechte auf diese Gebiete
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0996, von Pemba bis Pembroke Öffnen
, und Nordamerika, namentlich Canada und Alaska. In Nordamerika haben große Aktiengesellschaften, wie die Hudsonbaicompagnie (s. d.), Alaskacompagnie in San Francisco, das Geschäft in den Händen. In Rußland
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0030, von Ruprecht (Prinz von der Pfalz) bis Ruscus Öffnen
und war 1670 bei der Gründung der Hudsonbaicompagnie beteiligt. - Vgl. Warburton, N6N101I-8 of?rinc6 15. anä tne (^v^lioi-Z (3 Bde., Lond. 1848-49); Spruner, Pfalzgraf Nupert der Cavalier (Münch. 1854); Treskow, Leben des Prin- zen R. von der Pfalz (2
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0168, von Vancouver bis Vandalen Öffnen
. genannt. Im Oregonvertrage von 1846 verzichteten die Vereinigten Staaten auf ihre Besitzansprüche. Durch Schenkungsurkunde der Königin Victoria (13. Jan. 1849) ward sie der Hudsonbaicompagnie auf 10 Jahre abgetreten, um sie durch Ansiedelung
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0776, von Winnet bis Winter (Georg Ludw.) Öffnen
, an der Einmündung des Assiniboine in den Red-River of the North und an der Canad. Pa- cificbahn, welche hier nach sechs Richtungen ab- zweigt, ist seit dem Aufhören des Monopols der Hudsonbaicompagnie der kommerzielle Mittelpunkt des Nordwestens