Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach minoris hat nach 0 Millisekunden 19 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0184, Fructus. Früchte Öffnen
besonders schönes, hochrothes Pulver liefert. Fructus capsici minóris oder Piper Cayennénse. Cayennepfeffer. Cápsicum mínimum, C. frutéscens. Solanéae. Südamerika, Ost- und Westindien, kultivirt. Die Früchte sind den vorigen ähnlich, jedoch weit
80% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0149, Herbae. Kräuter Öffnen
(krystallinischer Bitterstoff), Harz und sehr viele Salze. Anwendung. Gegen Magen- und Leberleiden, vielfach als Zusatz zu bitteren Schnäpsen. Hérba centaúrei minóris. Tausendgüldenkraut. Erythraéa centaúreum. Gentianéae. Deutschland. Stengel 30-40 cm
40% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0030, von Baldriansaures Chinin bis Bambusrohr Öffnen
, Wundwurz, franz. valériane, engl. Shop valerian, lat. radix valerianae minoris ); ein Artikel des Droguenhandels, besteht aus dem getrockneten, graubraunen Wurzelstock
35% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0959, von Aruak bis Arundo Öffnen
scharlachrote Beeren befinden. Die Pflanze blüht im Mai und Juni und enthält in allen Teilen einen brennendscharfen Saft, besonders in den Knollen, die als Rhizoma oder Tubera Ari und Dracontii minoris offizinell gewesen sind. Sie enthalten
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0092, Radices. Wurzeln Öffnen
die markige Konsistenz und die zimmtbraunen Spreuschuppen, welche die Oberfläche bedecken, sowie den Querschnitt beachtet. Rádices rect. Rhizóma galángae (minóris). Galgantwurzeln. Alpínia officinárum. Scitaminéae (Zingiberacéae). China. Diese
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0858, Sachregister Öffnen
30. Fructus 59, 166. - alkekengi 167. - amomi 167. - anacardii occidentalis 167. - - orientalis 168. - anethi 168. - anisi stellati 168. - - vulgaris 169. - aurantii immaturi 170. - cannabis 170. - capsici annui 170. - - minoris 171
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0859, Sachregister Öffnen
. - cardui benedicti 136. - centauri minoris 136. - chelidonii majoris 137. - chenopodii ambros. 134. - cicutae 137. - cochleariae 137. - conii 137. - conyzae 138. - cynoglossi 138. - equiseti 138. - fumariae 138. - galeobsidis 138
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0207, von Colico bis Coligny Öffnen
Kleriker niedern Grades (minoris ordinis) heiratet, so ist die von ihm geschlossene Ehe zwar gültig, aber Funktion und Pfründe (officium et beneficium) sollen ihm entzogen werden. Dabei darf jedoch nicht verschwiegen werden, daß die Klagen über
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0914, von Euphonie bis Euphorbiaceen Öffnen
einheimisch und kommt im mittlern Europa hier und da verwildert vor. Die Samen (Semen Cataputiae minoris, Springkörner, kleine Purgierkörner) standen als Brech- und Purgiermittel bei den ältern Ärzten in großem Ansehen, werden aber heutzutage nicht mehr
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0404, von Hérault de Séchelles bis Herbarium Öffnen
. (Summitates) Absinthii, Wermut; H. Botryos mexicanae, s. H. Chenopodii; H. Cannabis indicae, indischer Hanf; H. Cardui benedicti, Kardobenediktenkraut.; H. Centaurii (minoris), Tausendgüldenkraut; H. Chelidonii, Schöllkraut; H. Chenopodii
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0313, von Jung bis Jungbrunnen Öffnen
313 Jung - Jungbrunnen. nennen: "Doxoscopiae physicae minoris, seu Isagoge physica doxoscopica" (hrsg. von Fogel, Hamb. 1662); "Isagoge phytoscopica" (hrsg. von Vaget, das. 1678). Vgl. Guhrauer, J. J. und sein Zeitalter (nebst Goethes Fragment
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0625, von Kauer bis Kauf Öffnen
redhibitoria) Aufhebung des Kaufs oder binnen Jahresfrist mit der Würderungsklage (actio aestimatoria s. quanti minoris) Minderung des Preises zu fordern. Beim Viehhandel ist nach deutscher Rechtsbildung der Käufer in der Regel nur zur Wandlungsklage und zwar
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0645, von Minderungsklage bis Mine Öffnen
645 Minderungsklage - Mine. Minderungsklage (Minderwertsklage, Actio aestimatoria, Actio quanti minoris), die rechtliche Klage des Käufers gegen den Verkäufer auf Herabsetzung des Kaufpreises wegen Mangelhaftigkeit der Ware. Die M. ist namentlich
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0543, von Radius bis Radolfzell Öffnen
. Scammoniae, Skammoniawurzel; R. Senegae, Senegawurzel; R. Serpentariae, virginische Schlangenwurzel; R. Taraxaci, Löwenzahnwurzel; R. Taraxaci cum herba, frische Löwenzahnwurzel; R. Valerianae (minoris, montanae), Baldrianwurzel. Andre Wurzeln s. bei Rhizoma
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0007, von Rückert bis Rückfall Öffnen
die Heilung unterbrochen wird und mangelhafte Stellen (loci minoris resistentiae) zurückbleiben, z. B. bei Blinddarm- und Bauchfellentzündungen. So gewöhnlich man auch den R. bösartiger Geschwülste als Recidiv bezeichnet, so gehört er doch streng
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0844, von Abschrot bis Adeliland Öffnen
, Adjudikation u. Erbteilung; A. finium regundorum, Adjudikation; A. in personam, Klage; A. in rem, Dingliche Klage; A. negatoria, Negatorienklage; A. quanti minoris, Minderungsklage; Actiones populares, Popularklagen Actius Sincerus, Sannazaro
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0125, von Action en nullité bis Acton Öffnen
der Gläubiger wegen betrügerischer Veräußerungen ihrer Schuldner, A. publiciana, Klage des redlichen Erwerbers, welcher nicht Eigentümer geworden ist, A. quanti minoris, Klage des Käufers gegen Verkäufer wegen Mängel auf Preisminderung, A. redhibitoria
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0198, von Heiligenstein bis Herbstzeitlose Öffnen
, Rosmarinkraut; h. Aristolochiae, Osterluzei; h. Artemisiae, Beifuß; h. Asperulae odoratae, Waldmeister; h. Basilici, Basilicum- oder Königskraut; h. capilli Veneris, Frauenhaarfarn; h. Cardui benedicti, Cardobenedictenkraut; h. Centaurii minoris
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0574, von Taracanapulver bis Teer Öffnen
wird blühend ohne die stärkern Stengelteile gesammelt und bildet getrocknet die herba centaurii minoris der Apotheken und Droguenhandlungen. Das Kraut ist geruchlos, schmeckt aber intensiv und rein bitter. Es wird in Form von Abkochungen und Extrakten