Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Deutsch-Ostafrika (Karte ) hat nach 2 Millisekunden 46 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Tafeln: Seite 0220a, Deutsch-Ostafrika. Öffnen
0220a Deutsch-Ostafrika. Deutsch-Ostafrika (Karte)
41% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0182, Afrika (Klima. Pflanzenwelt) Öffnen
. – S. auch Karte von Ägypten , Algerien und Tunesien , Deutsch-Ostafrika , Guinea , Kamerun , Kapkolonien , Madagaskar , Marokko , Sahara .) Klima . A. liegt mit vier Fünfteln seiner Fläche in der heißen Zone
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Tafeln: Seite 1019, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum fünften Bande. Öffnen
(Chromotafel) 154 Deutsches Reich, Historische Karten I. 170 Deutsches Reich, Historische Karten II. 180 Deutsch=Ostafrika (Karte) 220 Uniformierung der Schutztruppe für Deutsch=Ostafrika (Chromotafel) 222 Diadochenreiche in der Mitte des 3
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1056, Gesamtverzeichnis der Beilagen: Karten Öffnen
Kolonien IX 954 Textbeilage: Statistische Übersichten Spezialkarten der deutschen Kolonien (5 Kärtchen auf 1 Blatt) XVII 496 Deutsch-Ostafrika und Witugebiet. - Camerun und Togoland. - Deutsch-Südwestafrika. - Kaiser Wilhelms-Land und Bismarckarchipel
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1057, Gesamtverzeichnis der Beilagen: Karten Öffnen
von Deutsch-Ostafrika XIV 300 Südafrika IX 487 Deutsch-Ostafrika XVII 496 Camerun u. Togoland s. Karte »Deutsche Kolonien« XVII 496 Deutsch-Südwestafrika s. Karte »Deutsche Kolonien« XVII 496 Nordamerika. Fluß- und Gebirgssysteme
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0245, von Deutschland bis Deutsch-Ostafrika Öffnen
). Deutsch-Ostafrika (s. den betr. Abschnitt auf der Karte » Deutsche Kolonien «, Bd. 17), großes, unter deutschem Reichsschutz stehendes Kolonialgebiet in Ostafrika, wird im S. begrenzt vom Rovumafluß, welcher das deutsche
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0222, Deutsch-Ostafrika Öffnen
liegt Konde, nördlich davon Ubena, Urori und Usasa. (Hierzu eine Karte: Deutsch-Ostafrika . S. auch die Karte: Äquatorial-Afrika , Bd. 1, S. 190.) Oberflächengestaltung . Der plastische Aufbau D.s wird durch eine geschlossene Kette
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0141, von Usambara-Eisenbahn bis Usedom (Insel) Öffnen
-Ostafrika (Wien 1890); ders., U. und seine Nachbargebiete (Berl. 1891). Usambara-Eisenbahn , die von der Eisenbahngesellschaft für Deutsch-Ostafrika zu Berlin teilweise fertig gestellte Eisenbahn von Tanga über Muhesa nach Korogwe
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0197, von Afrikander bis Afrikanische Gesellschaften Öffnen
Bl., Berl. 1884); Kiepert, Äquatorial-West- und Ostafrika 1: 3000000 (ebd. 1892); ders., Deutsch-Ostafrika 1: 300000 (ebd. 1894). Südafrika . T. B. Johnston, South Africa 1:250000 (Lond. 1882); Intelligence Branch. Quartermaster
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0352, Geographische Forschungsreisen (Asien) Öffnen
der Ingenieur Angelvy in das Gebiet zwischen den Flüssen Rovuma, Msalu und Ludschenda begeben, um weiter nach Steinkohlen zu suchen, deren Existenz er schon im J. 1884 dort nachgewiesen hat. Deutsch-Ostafrika. Von August bis Oktober 1888, also noch vor
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0225, Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft Öffnen
Entstehungsgeschichte und wirtschaftlichen Eigenart (Berl. 1889); O. Baumann, In D. (Wien 1890); ders., Usambara (Berl. 1891): Förster, Deutsch-Ostafrika (mit Karte, Lpz. 1890); Schynse, Mit Stanley und Emin Pascha durch D. (Köln 1890); Hans Meyer, Ostafrik
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0042, von Ugori bis Uhha Öffnen
der Ausdruck U. V. in dem letztern Sinne (ugrisch-finnische oder uralische gebraucht. Ugweno , Gebirgslandschaft in Deutsch-Ostafrika, bildet den nördlichsten Teil von Pare (s. d.) und liegt etwa 35 km südlich vom Kilima-Ndscharo (s. Karte
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0019, Afrika (Kolonisierung; Forschungsreisen) Öffnen
: Deutsch-Ostafrika, Deutsch-Südwestafrika, Kolonien und Mission. Den gegenwärtigen Stand unsrer Kenntnis von A. veranschaulicht beifolgende Karte. Forschungsreisen in Afrika. Nordafrika. Auf Grund seiner Januar bis März 1890 ausgeführten 2500 km
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0695, von Ossolinskisches Institut bis Ostalpen Öffnen
in der Eremitage zu Petersburg. Oftafrika, s. Deutsch-Ostafrika und Englisch- Ostafrika. Ostafrikanische Gesellschaft, s. Deutsch Ost afrikanische Gesellschaft und Englisch-Ostafrika. Ostafritanische Misfionsgesellschaft, Evangelische
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0049, von Uj-Gradiska bis Ukermark Öffnen
eine Burg erbaute. Ujiji ( Udschidschi , Udjidji ), Landschaft in Deutsch-Ostafrika, am östl. Ufer des Tanganika, mit einem Flächeninhalt von 2331 qkm und mit einer Bevölkerung von 36000 E., liefert Palmöl, Zuckerrohr, Bananen, Yams, Bataten
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0005, Übersicht des Inhalts Öffnen
146 China, von F. Hirth 154 Dänemark, von S. Rubin 177 Deutsch-Ostafrika 199 Deutsch-Südwestafrika 201 Finnland 284 Formosa, s. China 154 Frankreich, Statistik, Produktion etc., von R. Hasenöhrl 300; Heerwesen, von J. ^[Julius] Castner 303
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0251, von Deutsch Ostafrika bis Deutsch-Südwestafrika Öffnen
247 Deutsch-Ostafrika - Deutsch-Südwestafrika. welche den Deutschen Dienste geleistet, mit abgehauenen Händen in Wißmanns Lager
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0005, Übersicht des Inhalts Öffnen
Betschuanenland 101 Borneo 117 Brasilien 121 Britisch-Sambesia 127 Brunei 130 Bulgarien 131 Ceylon 140 Chile 142 China, von K. A. Florenz 145 Cuba 156 Dänemark 172 Deutsch-Ostafrika 191 Deutsch-Südwestafrika 132 England (Volkszählung
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0547, von Kohlenstaub bis Kolonien Öffnen
17. Juni und 1. Juli 1889 wurde die Schutzherrschaft über Witu und das Somalland im Norden der englischen Interessensphäre sowie ein be^ deutendes Gebiet an der Nordostgrenze von Deutsch-Südwestafrika an England übertragen, so daß Deutsch-Ostafrika
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0523, von Baumannshöhle bis Baumbach Öffnen
), "In Deutsch-Ostafrika während des Aufstandes" (ebd. 1890), "Usambara" (Berl. 1891); "Karte des nordöstl. Deutsch-Ostafrika" (ebd. 1893), "Durch Massailand zur Nilquelle" (ebd. 1894). Baumannshöhle, eine vielbesuchte Tropfsteinhöhle
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0226, von Deutsch-Österreichischer Klub bis Deutsch-Südwestafrika Öffnen
-Ostafrika. Geschichte der Gesellschaft für deutsche Kolonisation (2. Aufl., Berl. 1888); von Hellwald, Ostafrika und die Deutschen (in «Unserer Zeit», Lpz. 1887); Förster, Deutsch-Ostafrika (ebd. 1890); Schröder-Poagelow, Unsere Afrikapolitik (Berl
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0550, von Dschafnapatam bis Dschain Öffnen
wieder besetzt wurde. Das verschanzte Lager, das Meli bei Moschi errichtet hatte, wurde 12. Aug. 1893 erstürmt, worauf sich Meli nebst andern Häuptlingen der deutschen Herrschaft unterwarf. (S. auch Deutsch-Ostafrika und Karte Kilima
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0336, von Kilé i â chary bis Kilkenny Öffnen
, ndjaro = böser Geist), die höchste Erhebung Afrikas, an der Nordostgrenze von Deutsch-Ostafrika. Das 6130 (nach Hans Meyer 5998) m im höchsten Gipfel erreichende Gebirge steigt in der südwärts gelagerten größern Hälfte in drei Terrassen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0893, von Y (ehemaliger Meeresarm) bis Yapura Öffnen
» (von Francis Scott Key, gest. 1843), «My country, 't is of thee» (von Sam. Francis Smith) u.a. verdrängt worden. Yankona , soviel wie Kawa-Kawa (s. Kawapfeffer ). Yao ( Jao ) oder Wayao , Völkerstamm in Ostafrika (s. Karte: Deutsch
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0165, von Berliner Missionsgesellschaft bis Berlin-Görlitzer Eisenbahn Öffnen
Außenstationen, 199 Predigtplätze, 53 ordinierte Missionare, 126 besoldete, 460 unbesoldete Nationalhelfer und 27497 getaufte Gemeindeglieder. 1891 kam noch Deutsch-Ostafrika im NO. des Njassasees mit (1895) 5 Stationen, wo 9 Missionare, 1892 Maschonaland mit 2
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0715, von Reibungsrad bis Reichardt Öffnen
der Afrikanischen Gesellschaft in Deutschland» (Berlin) und in vielen wissenschaftlichen andern Zeitschriften (besonders über die Waniamwesi in der «Zeitschrift für Erdkunde», ebd. 1890). Auch erschien von ihm «Emin Pascha» (Lpz. 1891) und «Deutsch-Ostafrika
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0534, von Liljegren bis Lindner Öffnen
) und »Hiai'jg. ät Lkot-I.inä« (18o5). Auch lieferte er meisterhafte Übersetzungen aus dem Dänischen, Deutschen, Englischen, Französischen und Italienischen. ^Lindi, kleiner Hafen an der Küste von Deutsch-Ostafrika, unter 10" südl. Br., am Nordufer
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0492, von Keudell bis Kießling Öffnen
anf dem von Flüssen und Kanälen durchschnittenen Alluvialboden große Mengen von Reis bauen. Der gleichnamige Hauptort ist ein wichtiger Platz für den Bootverkehr mit Kalkutta. "Khulu, Landschaft in Deutsch-Ostafrika, durch die Landschaft Nsaramo
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0836, von Schwimmblase bis Seen Öffnen
des augenkranken Pater Girault zur Küste zog. Seine Beschreibung dieser Reise (»Mit Stanley und Emin Pascha durch Deutsch-Ostafrika«, Köln 1890) erregte großes Aufsehen und wurde in mehrere Sprachen übersetzt, da sie die ersten Nachrichten über
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0611, von Brüderhäuser bis Brüderschaft Öffnen
Provinzen, dazu neuerdings in Deutsch-Ostafrika und auf der Nordspitze des austral. Festlandes (Nord Queensland). Es wurden 1891 gezählt 115 Stationen, 155 Missionare, 1045 eingeborene Gehilfen, zu denen über 600 Frauen als Helferinnen kommen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0751, Dampfschiffahrt Öffnen
(China und Japan); dieWoer- mann-Linie (Westafrika); die Deutsche Ostafrika- Linie (Ostafrika). Englische: Cunard-,WhiteStar-, Union-, Wilfon- und National-Linie (Neuyork); Allan-,Dominian-Linie(Canada);UovaN1ail8t6am ?ack6t ^ompanx (Westindien
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 1010, von Deutsche Herren bis Deutsche Konsulate Öffnen
Kolonialgesellschaften zu bestreiten sind. Übersicht der Deutschen Kolonien. Kolonien Jahr der Gründung Umfang in qkm Bevölkerung in den occupierten Gegenden Warenumsatz im Jahre in Mill. M. Etat pro 1893/94 M. In Afrika: Deutsch-Ostafrika 1885 940580 2900000 1892
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0404, von Klein (Jak. Theod.) bis Kleinasien Öffnen
», Jahrg. 1872). Klein-Andaman , s. Andamanen . Kleinarmenien , s. Armenien (Bd. 1, S. 898a.) . Klein-Aruscha ( Aruscha wa Dschini ), wichtiger Haltepunkt der von Pangani kommenden Karawanen in Deutsch-Ostafrika, im S. des Kilima
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0946, von Mittelländische Sprachen bis Mittelniederländisch Öffnen
-Port-^a'id; Genua und Neapel nachNeuyort); die Hamburg-Amerika- nische Pakctfahrt-Gesellschaft (Genua und Neapel uach Neuyort); die deutsche Ostafrika-Linie (Ham- burg - Lissabon - Neapel - Port - Scü'd); die deutsche Dampfschiffsrecderei
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0377, Nil Öffnen
Abstand zwischen Quelle und Mündung 4120 km. Sein Stromgebiet bedeckt 2810300 qkm. (S. die Karten: Deutsch-Ostafrika , Äquatorial-Afrika [beim Artikel Afrika ] und Ägypten .) Die Nilerde (Gef) oder der getrocknete Nilschlamm
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0393, von N. J. bis Njansa Öffnen
Gewässer; die Afrikareisenden benannten danach unter Vorsetzung von Eigennamen die drei großen Seen: Victoria-, Albert- und Albert-Eduard-Njansa. (S. die Karten: Deutsch-Ostafrika und Äquatorial-Afrika , beim Artikel Afrika .) Beginn
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0394, von Njansaja Uganda bis Njassa Öffnen
); die Deutschen einen Dampfer seit Okt. 1893, die 1893 gegründete Station Langenburg und im Kondegebiet die Missionen in Wangemannshöhe, am Fuße des Kejo- und Rungweberges. (S. die Karten: Deutsch-Ostafrika und Äquatorial-Afrika , beim
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0052, von Pfeifhase bis Pfeilgifte Öffnen
Sansibar, durchzog mit diesen Usegua und Usagara und war bei der ersten Erwerbung jener Landschaften thätig, aus denen allmählich Deutsch-Ostafrika erwuchs. Im Mai 1885 ging er von Usagara nach Kutu, das er durch Ver- träge
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0766, von Sciacca bis Sciolto Öffnen
Jabre am Kongo" (Köln 1889), "Mit Stanley und Emin Pascha durch Deutsch-Ostafrika" (ebd. 1890). Seinen Vericht über die Neise nach dem Südwestufer des Victoria-Njansa mit Karte ent- halten Petermanns "Mitteilungen", 1891, S. 219. Sciacca (spr
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0604, von Tanais bis Tanga Öffnen
. Chr. dem Boden gleich. Tanfani , röm. Geschlecht, s. Barberini . tang , Abkürzung für Tangente (als goniometrische Funktion). Tanga , vorzüglicher Hafenplatz an der Tangabai in Deutsch-Ostafrika, mit 3–4000 E. (darunter über 100
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0605, von Tanganika bis Tangentenbussole Öffnen
Berechnungen 818 m, nach Reichard 780 m, nach Baumann 880 m. (S. Karte: Deutsch-Ostafrika .) Er bedeckt 35130 qkm, hat eine Länge von 645, eine durchschnittliche Breite von 50 km, welche sich bis auf 30 km verengert und bis zu 80 km erweitert
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0096, von University extension movement bis Unjoro Öffnen
als Träger oder folgen ihnen als selbständige Händler, gehen auch über den Tanganika nach Westen und lassen sich dort als Herrscher unter schwächern Stämmen nieder. Unjanjembe , Teil von Unjamwesi (s. d.) im Binnenland von Deutsch-Ostafrika, ein
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0802, von Wittingau bis Witu Öffnen
. Witu , Küstenlandschaft in Englisch-Ostafrika (s. Karte: Deutsch-Ostafrika ), zwischen 2 und 3° südl. Br. gelegen, hat einen Flächeninhalt von 1200 qkm mit etwa 10000 E. W. ist eine leicht gewellte Ebene, bedeckt mit Savannen und zerstreuten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0326, von Deutsch-Ostafrikanische Centralbahn bis Deutsch-Südwestafrika Öffnen
); Wagner, Die Verkehrs- und Handelsverhältnisse in D. (Franks, a. O. 1896); Kiepert,Karte von D. 1:300000 (29 Bl., Verl. 1895). Deutsch-Oftafrikanifche Centralbahn, in Deutsch-Ostafrika geplante Eisenbahn von Dar es- Salaam über die Landschaft
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0856, von Pest bis Petersburg Öffnen
sich in zweiter Ehe 24. Okt. 1896 mit Herzogin Elisabeth von Mecklenburg- Schwerin (geb. 10. Aug. 1869). * Peters, Karl, wurde 1895 zum Landeshaupt- mann in Deutsch-Ostafrika ernannt, und zwar wurde ihm das Gebiet am Tanganikasee überwiesen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0225, von Bruckner bis Brunndöbra Öffnen
auf die deutsche Provinz 8900. Missionen befinden sich in Australien noch in Nordqueensland (seit 1891), in Deutsch-Ostafrika (Njassa) seit 1891, im ganzen in 21 Provinzen. Es wurden Mitte 1895 gezählt: 130 Stationen, 175 Missionare, 1165 eingeborene Gehilfen