Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach arva hat nach 1 Millisekunden 30 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0892, von Aruns bis Arzneimittel Öffnen
eines Sohnes des Tarquinius Superbus, der in der Schlacht am Wald Arsia im Zweikampf mit Brutus fiel, und eines Sohnes des etruskischen Königs Porsena. Arva, ungar. Komitat am linken Donauufer, wird von Galizien, den Komitaten Trentschin, Thurócz
72% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0960, von Aruns bis Arve Öffnen
) gegründet. (S. Kongo und Kongostaat .) Emin Pascha und Stuhlmann verfolgten 1891 den Lauf des A. von 1° 30' nördl. Br. bis in sein Quellgebiet, 2° 30' nördl. Br. Arva , das nördlichste Komitat in Ungarn, grenzt im NW., N. und O. an
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0557, Karpathen (Einteilung) Öffnen
. Die Zentralkarpathen erstrecken sich von W. nach O. hin, 122 km lang und 45,5 km breit, vom Zusammenfluß der Arva und Waagbis an den Poprád und bestehen im W. aus dem Arva-Liptauer Kalkgebirge, im O. aus der nur 900-1000 m hohen Zipser Magura
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0187, Karpaten Öffnen
), an das sich die Fatra (Minčol 1364 m) und die Arvaer Magura (Krivan Fatra 1666 m) anschließen. 2) Die Centralkarpaten oder das karpatisch-ungarische Hochland bestehen aus mehrern Hoch- und Mittelgebirgsgruppen. Die höchste Gruppe ist die Hohe Tatra
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0070, Geographie: Oesterreich-Ungarn Öffnen
Hornjaken Horwaten Magyaren, s. Ungarn Paloczen Komitate (nach den neuen Gebieten). Am linken Donauufer. Arva Bars Königsberg 7) Kremnitz Lewenz Ujbánya, s. Königsb. 7) Gran Dömös Hont Baka Bánya Dillu Schemnitz Liptau
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0558, Karpathen (Klima und Vegetation, Bevölkerung, Verkehrswege, Kurorte etc.) Öffnen
Temperatur von +9,6° C. herrscht und die Unterschiede zwischen Sommer- u. Winterkälte sich von +35,1 bis -21,4° erstrecken, fällt erstere im NW. und N. bei 374-623 m auf 7,5-5,8° und schwankt die Temperatur zwischen +31,9 und -20,5°, in Arva-Váralja
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0457, von Alsengemmen bis Alstroemeria Öffnen
. Komitats Arva, links von der Arva, über die eine große steinerne Brücke führt, hat (1890) 1613 meist slowak. und luth. E., Post und Telegraph. Alsophila R. Br., Farngattung aus der Familie der Cyatheaceen (s. d.). Man kennt gegen 60 Arten, die sämtlich
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0974, von Trennungsgraben bis Trentschin Öffnen
Delaware oberhalb T. und nahm 1300 Hessen gefangen. Trentschin oder Trencsin, ungar. Trencsén. 1) Komitat in Ungarn (s. Karte: Ungarn und Galizien), grenzt im N. an Österreichisch-Schlesien und Galizien, im O. an die Komitate Arva und Turócz
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0430, von Waag bis Wabondeï Öffnen
Tatra und die Arvaer Magura durchbrochen hat, bogenförmig gegen Süden über Trentschin und Neustadtl, wo sie in die Ebene tritt, und mündet bei Gutta in den sog. Preßburger Donauarm, der sich darauf unter dem Namen Waag-Donau (Vágduna) bei Komorn
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0926, von Biertaxe bis Bifolisch Öffnen
der Nordgrenze des Arvaer Komitats, der kahle Berg Lissa Hora (1320 m) und der Smrk (1339 m) in Schlesien. Bei Jablunkau werden die B. durch den wichtigen Jablunkaupaß (s. Jablunkau) durchschnitten. Biester, Wasserfarbe, s. Bister. Biester, 1
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0070, von Fatipur-Sikri bis Faucher Öffnen
aus der zwischen der Kisutcza und der Arva einen Gebirgsknoten bildenden Kleinen F. mit dem westlich von der Arvamündung liegenden Krivan-F. (auch Kleiner Krivan, 1667 m) und aus dem von ihr durch die Waag getrennten südlichen Gebirgszug, der Großen F
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0209, von Hâtelets bis Hattischerif Öffnen
im Arvaer Komitat, widmete sich in Wien theologischen und philosophischen Studien und wurde 1850 zum Gymnasiallehrer in Preßburg ernannt, wo er seine "Lautlehre der alt- und neutschechischen und slowakischen Sprache" (Prag 1854) verfaßte. 1854 habilitierte
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0388, von Lackmusflechte bis Laconicum Öffnen
seine ersten Publikationen; dann folgten die dramatischen Symphonien (mit Soli und Chören): "Manfred" (1847) und "Arva" (1850), ein zweites Trio, eine große Oktavenetüde für Klavier, zahlreiche andre Klavierstücke, Lieder, ein "lyrisches Epos
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0475, Landwirtschaft (im Altertum) Öffnen
. Möglich, daß die alten Deutschen die "Dreifelderwirtschaft" betrieben, wenigstens deutet ein Satz in der "Germania" des Tacitus daraufhin: "Arvae per annos mutant, sed superest ager" ("die Früchte wechseln alljährlich, aber ein Acker bleibt übrig", d. h
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0824, von Lips Tullian bis Liquid Öffnen
, nachdem er seine vielen Unthaten bekannt, 1715 in Dresden hingerichtet. Vgl. Hirt, L. T. und seine Raubgesellen (Gera 1874). Liptau (ungar. Liptó), Komitat in Ungarn, am linken Donauufer, grenzt nördlich an Galizien und an das Komitat Árva, östlich
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0819, von Trente-un bis Treport, Le Öffnen
am linken Donauufer, 4620 qkm (83,9 QM.) groß, grenzt westlich an Mähren, nördlich an Schlesien und Galizien, östlich und südlich an die Komitate Árva, Turócz und Neutra und wird von unzähligen Bergketten der Bieskiden und der Kleinen Tátra
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0948, von Turn-out bis Turretin Öffnen
. Chr. erbauten steinernen Donaubrücke sowie die Ruinen einer vom Kaiser Alexander Severus erbauten Burg, von welcher die Stadt ihren Namen hat. Turócz (spr. tuhrōz), ungar. Komitat am linken Donauufer, von den Komitaten Trentschin, Árva, Liptau
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1000, Ungarn (Bodenbeschreibung, Bewässerung, Klima, Areal) Öffnen
), in der Árva, Liptau und Zips reift selbst die Pflaume kaum, und oft bedeckt schon im September Schnee den noch stehenden Hafer, während 60 km südlicher der edelste Wein gedeiht. Mitten im ehemaligen Pannonien, das einem fortlaufenden Obst- und Weingarten
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1001, Ungarn (Komitate, Bevölkerung) Öffnen
1001 Ungarn (Komitate, Bevölkerung). Gebiet und Komitat Areal QKil. Einwohner 1881 A. Ungarn mit Siebenbürgen. I. Am linken Donauufer: Árva 2077 81643 Bars 2673 142691 Gran 1123 72166 Hont 2650 116080 Liptau 2258 74758 Neograd
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0302, von Waag bis Wace Öffnen
, und aus der Schwarzen W., die auf der Kralowa-Hola entspringt, fließt durch das Waagthal an Trentschin und Waagneustadtl vorbei, wo er in die Ebene tritt, und mündet bei Guta in die sogen. Waagdonau. Die W. nimmt rechts die Béla und Árva, links die Túrócz
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0800, von Y bis Yaracuy Öffnen
Golfo Triste des Karibischen Meers, ist meist eben u. hat 7433 qkm (135 QM.) Flächeninhalt mit (1873) 71,689 Einw. Hauptflüsse sind der Yaracuy und Arva. Hauptstadt ist San Felipe.
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0847, von Alemajehu bis Althorp Park Öffnen
i^ Also-Kubin, Arva Also - Sebes, Karpathen 559 Al Sufi, Astronomie 977,i Alt (Fluß), Aluta Altaku, Schlacht bei, Assyrien 959,2 Altamaha (Fluß), Oemulgee, Oconee Altavilla, Eitvilie Altbaktrisch,Zeud
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0951, von Ungarische Litteratur bis Ungarn Öffnen
: Komitat Einw. 1890 Zunahme Eiüw. >Pro;. Einw. auf 1 qkm 4. Ungarn mit Siebenbürgen. I. Am linken Donauuser. Arva...... Bars...... Gran......, Hont...... Liptau..... Neutra..... Neogräd
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0883, von Besitzrechtsmittel bis Besobrasow Öffnen
oder Beskid, der höchste Teil der Westlichen oder Kleinen Karpaten, auf der Grenze des Komitats Arva gegen Galizien; die bedeutendste Höhe ist hier die Babia-Gura (1725 m). Die Abhänge der B. sind mit Nadelhölzern dicht bewachsen, die Bergesgipfel bedeckt
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0281, von Hohes Neujahr bis Hohladern Öffnen
. Ostturkestan. Hohe Tátra, Ungarns höchster Gebirgszug. Sie erhebt sich zwischen den Flüssen Waag oder Dunajec und deren Zuflüssen Arva und Popper (Poprad) und bildet als Teil der Centralkarpaten und Hochkarpaten in westöstl. Hauptrichtung ein
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0189, Karpaten Öffnen
Komitaten Arva, Liptau, Turocz, Sohl, Marmaros, Bistritz Artikel, die man unter K vermißt, sind unter C aufzusuchen.
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0208, von Lipsius (Konstantin) bis Liqueur Öffnen
L. Zwei Gedächtnisreden (Jena 1893); Neumann, Grundlage und Grundzüge der Weltanschauung von Rich. A5x L. (Vraunschw. 1896). Liptau, ungar. I.iptc", Komitat im Königreich Ungarn, grenzNm N. an Galizien und das Arvaer, im O. an das Zipser
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0015, von Turnikett bis Turpin Öffnen
in Ungarn, grenzt im N. an das Komitat Trentschin, im O. an Arva, Liptau und Sohl, im S. an Bars, im W. an Neutra und Trentschin und hat 1150,35 qkm und (1890) 49 979 meist evang. slowak. E. (10 180 Deutsche, 1358 Ungarn), darunter 20 853 Katholiken
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0076, Ungarn (Unterrichtswesen) Öffnen
74 Ungarn (Unterrichtswesen) Komitate qkm Einwohner Magyaren Deutsche Slowaken Rumänen Ruthenen Kroaten Abauj-Torna 3260,06 179884 119526 10010 48240 25 249 27 Arad 6443,39 343597 86780 37303 4157 208957 199 77 Árva 2077,42 84820 773 1918
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0022, von Abschied bis Absolution Öffnen
. Naemi von Arva, Ruth 1, 11. §. 3. II) Heißt es der Hingang aus diesem vergänglichen in das ewige Leben, 2 Petr. 1, 15. (S. Abscheiden z. 2. 3.) III) Abreise, A.G. 20, 29. Und ihr (der Gerechten) Abschied wird (von den Gottlosen) für eine Pein