Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach salzgewinnung hat nach 0 Millisekunden 76 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0236a, Salzgewinnung (Doppelseitige Monochromtafel) Öffnen
236a Salzgewinnung. Fig. 7. Rundpfanne mit Rührwerk. Fig. 5. Rohrpfanne, Durchschnitt. Fig. 6. Rohrpfanne, Grundriß. Fig. 3. Siedevorrichtung Fig. 1. Wöhrbau. Fig. 2. Dorngradierhaus. Fig. 8. Mechanische Salzdarre. Fig. 9. Dörrpfiesel
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0278, Kochsalz Öffnen
unergründeter Mächtigkeit als Reste verdunsteter Seen; Quellwasser, die auf solche Vorräte treffen, lösen davon auf und treten als Salzquellen zu Tage. Alle drei Gelegenheiten werden zur Salzgewinnung benutzt und man hat demnach Seesalz, Steinsalz
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1039, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
, Pilzscher (Taf. Metallurg. Öfen, 3) - Salzgewinnung, Fig. 7) Rlindschachtofcn, Pilzscher (Taf. Blei, 9-11) Rundschild, XIV, 467, u. T. Rüstungen, 8,11 Rundstab, bemalter(Taf.Oruamcnt"e
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1054, Gesamtverzeichnis der Beilagen: Illustrationstafeln Öffnen
...... Eisen, Tafel ^ II..... - Tafel III (Stahlbereitung) Gebläse......... Goldgewinnung...... Kupfergewinnung..... Salzgewinnung ...... Schwefelgewinnung .... Silbergewinnung..... Zinkgewinnung...... 12. Kriegs
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0379, von Dobruschka bis Dobschau Öffnen
eine lebhafte Salzgewinnung stattfindet, und im N. das sumpfige Delta der Donau, eine undurchdring- liche und unbewohnte, meist von Schilf bedeckte Wildnis. Die Küste besitzt außer der Sulinamün- dung keinen sichern Hafen. Das Klima
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 1052, Verzeichnis der Illustrationen im XIV. Band Öffnen
, Königreich, Karte 126 " Provinz, Karte 140 Sächsische Herzogtümer etc., Karte 142 Säemaschinen, Tafel 164 Sägemaschinen, Tafel 172 Salanganen, Tafel 208 Salzgewinnung, Tafel 236 Salzburg, Herzogtum, Karte 240 Salzkammergut, Karte 246 Samoa
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0003, Astrachan Öffnen
griech. Katholiken), 276759 Mohammedaner, 136735 Lamaiten, 585 Juden. Die Hauptbeschäftigung der Bewohner bildet der Fischfang mit Kaviarbereitung und Thransiederei, namentlich der Fang von Heringen (1887: 278 Mill. Stück), dann die Salzgewinnung
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0760, Bergbau Öffnen
B und Buttenwehre A, oder spricht von liegenden und stehenden Wehren, die in der Hauptsache nur den dichten Abschluß des Sinkwerks zum Zwecke haben. Die Salzgewinnung durch Sinkwerke ist im oberösterr. Salzkamme rgute zu Hallstadt, Ischl
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0475, von Hyères bis Hygieine Öffnen
und Seidenspinnerei, Fabrikation von Olivenöl, Parfümerien sowie Ausbeutung der benachbarten Küstensalinen (400 ha. mit jährlich 10 000 t Salzgewinnung). In der Nähe (5 km) haben 1843 große Ausgrabungen röm. Bauwerke stattgefunden. Die Reede von H
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0154, Sachsen (Provinz) Öffnen
Steinsalzlager in Preußen, so das großartige Salz- und Kalilager bei Staßfurt, ferner bei Aschersleben, Elmen, Artern und Erfurt. Auch die Salzgewinnung aus wässeriger Lösung bei Halle, in Dürrenberg (Kreis Merseburg) und Sangerhausen ist eine alte
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0999, von Uropherin bis Vareler Nebenbahnen Öffnen
. Doll.), da- von 358 000 t in Carbon County, 1000 t (35000 Doll.) des asphaltähnlichen Gilsonit und etwas Eisenerz. Die Salzgewinnung betrug 268000 Fässer. Die Länge der Vahuen war 1894: 2167 km, der Straßenbahnen 116 kin. 1894 wurde
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0882, von Arterienentzündung bis Arthois Öffnen
. Die Salzquellen wurden schon im 15. Jahrh. benutzt, gerieten später aber in Verfall und wurden erst 1722 wieder zur Salzgewinnung hergerichtet. Aus A. zog Goethes Großvater als Schneidergeselle nach Frankfurt a. M. Artesische Brunnen, s. Brunnen. Artes
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0177, von Avarie bis Aveiro Öffnen
durch einen 10 km langen Kanal zusammenhängt, und (1878) 7167 Einw., welche Sardellen- und Austernfischerei und Salzgewinnung treiben. A. ist Bischofsitz. Im 16. Jahrh. ein bedeutender Handelsplatz, der jährlich 60 Schiffe nach Neufundland aussandte, wurde A
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0259, von Bagration bis Bahamainseln Öffnen
in der Salzgewinnung entschädigen, die infolge der hohen Einfuhrzölle der Vereinigten Staaten sehr abgenommen hat. Wichtige Produkte sind ferner Fische, Schwämme, Perlmutter und Schildkröten; auch die Viehzucht ist nicht ohne Bedeutung, und Holz bildet
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0181, von Bon. bis Bonald Öffnen
mit (1882) 5060 Einw., ist reich an Bauholz, aber besonders wegen der Salzgewinnung und Kochenillezucht von Bedeutung. Bonald, 1) Louis Gabriel Ambroise, Vicomte de, franz. Staatsmann und Publizist, geb. 2. Okt. 1753 zu Mouna in Guienne, huldigte anfangs
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0229, von Boronatrocalcit bis Borri Öffnen
von 15 Salzseen im sibirischen Gouvernement Tomsk, im Barnaulschen Bezirk, von denen drei zur Salzgewinnung benutzt werden und 1875: 329,000 Pud gaben. Borragineen, s. Asperifoliaceen. Borré, Pflanzengattung, s. Lauch. Borretsch (Boretsch
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0614, von Bukranion bis Bülach Öffnen
mit 26,744 und an Manganeisenstein mit 13,000 metr. Ztr., dann auf die Salzgewinnung (8910 metr. Ztr. Steinsalz und 11,394 metr. Ztr. Sudsalz). Die B. enthält mehrere Mineralquellen, z. B. das schwache Schwefelwasser von Jakobeny und den
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0773, von Campomajor bis Campos Öffnen
der Regenzeit als schöne, mit Gras und Blumen bedeckte Fluren. Campos, 1) Stadt im S. der span. Insel Mallorca (Balearen), Bezirk Manacor, mit (1878) 3981 Einw., welche sich mit Salzgewinnung beschäftigen; im S. davon die Mineralquellen von San Juan
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0004, China (Naturprodukte) Öffnen
4 China (Naturprodukte). untersagt. Salz wird aus dem Seewasser an den Küsten und aus Solquellen, Steinsalz im W., besonders in Setschuan und Jünnan, gewonnen; die Salzgewinnung aus Seewasser ist bedeutend. Das Salz ist kaiserliches Monopol
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0827, Deutschland (Maschinenindustrie; Salz) Öffnen
. Mechanische Musikwerke (Spieldosen etc.) werden im Schwarzwald verfertigt und stehen mit der dortigen Uhrenfabrikation in Verbindung. Für wissenschaftliche Instrumente hat sich München einen Weltruf erworben. Salz. Die Salzgewinnung in D. hat
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0030, von Doktrin bis Dolce Öffnen
, Arrondissement St. Malo, in ungesunder Lage, an der Eisenbahn von Rennes nach St. Malo, hat eine schöne gotische Kathedrale (zum größten Teil aus dem 13. Jahrh. stammend), zahlreiche alte, mit Arkaden versehene Häuser, ein Collège, Salzgewinnung, Torfgräberei
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0173, von Dschaisalmir bis Dschamna Öffnen
Sambar, bis dahin in gemeinschaftlichem Besitz von D. und Dschodhpur, in das Eigentum der englisch-indischen Regierung überging. Der See war der Zankapfel zwischen den Radschas und ihren Vasallen gewesen; die Salzgewinnung ging nicht ohne Unruhe
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0178, von Dschilolo bis Dschokdschokarta Öffnen
herein, worunter der seit 1869 von England zur Salzgewinnung gepachtete Sambharsee der größte. Salz und Baumwolle sind die wichtigsten Ausfuhr-, Getreide und Baumwollgewebe die wichtigsten Einfuhrgegenstände. Unter den Einwohnern sind die Radschputen
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0159, von Ferrand bis Ferrara Öffnen
und liefert insbesondere Getreide, Hanf, Reis, Wein. Auch Seidenkultur, Viehzucht, Fischerei und Salzgewinnung werden betrieben; Holz mangelt. Die Industrie ist nur in der Hauptstadt F., in Cento und Comacchio von einiger Bedeutung. Exportartikel sind
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0022, von Halle (Bergbau etc.) bis Halle (Stadt) Öffnen
) mit der Garnison (2 Füsilierbataillone Nr. 36) 81,949 (1816: 19,907), darunter 2900 Katholiken und 700 Juden. Die Industrie der Stadt ist bedeutend; am ältesten sind die Salzgewinnung, Bierbrauerei und Weizenstärkefabrikation. Die Salzwerke (Solwerke) Halles
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0888, von Ilhavo bis Ilische Tafel Öffnen
., Gedicht von einem alten Portenser" (Berl. 1878). Ilhavo (spr. iljawu), Stadt in der portug. Provinz Beira, Distrikt Aveiro, am Ufer des Strandsees, welchen die Mündung der Vouga bildet, mit (1878) 7752 Einw., Fischerei und Salzgewinnung. 3 km südlich
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0179, Sahara (geographische Einteilung) Öffnen
Stellen, an denen eine fortwährende und bedeutende Salzgewinnung stattfindet, sind sehr zahlreich in der S. Endlich kommt noch Alaun häufig, besonders im Gebiet der Tuareg, vor und wird seit der urältesten Zeit viel nach den Atlasländern und Ägypten in den
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0188, von Sainte-Geneviève bis Saint-Etienne Öffnen
.) im franz. Departement Rhônemündungen, mit alter Wallfahrtskirche, Fischerei, Salzgewinnung, Seebädern und (1881) 570 Einw. Saint-Etienne (spr. ssängt-etjänn), Hauptstadt des franz. Departements Loire, am Flüßchen Furens, 523 m ü. M., Knotenpunkt
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0230, von Salpicon bis Saltholm Öffnen
.) groß mit 700 Einw., die sich namentlich mit Salzgewinnung beschäftigen. Saltcoats (spr. ssáhlt-kohts), Hafenstadt im nördlichen Ayrshire (Schottland), dicht bei Ardrossan, mit großen chemischen Fabriken, Baumwollweberei und (1881) 5096 Einw
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0236, Salz (Vorkommen und Gewinnung des Steinsalzes) Öffnen
. bei 15° C. 0,7 Teil, bei 71,5° C. 1,30 Teil. Gewinnung des Salzes. (Hierzu die Tafel "Salzgewinnung".) Kochsalz findet sich in der Natur sowohl in festem Zustand (Steinsalz, Steppen-, Wüstensalz) als auch in gelöstem Zustand in Salzseen
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0252, von Sambhar bis Same Öffnen
in Radschputana (Vorderindien), welcher von der englischen Regierung den Radschahs von Dschaipur und Dschodpur abgepachtet ist, jährlich über 400,000 Arbeiter bei der Salzgewinnung beschäftigt und der britischen Regierung eine Reineinnahme von nahe an
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0296, von Sankt Vith bis San Luis Potosi Öffnen
und Klöstern, Resten eines maurischen Kastells, hübschen Promenaden, Salzgewinnung, lebhaftem Handel, insbesondere mit Wein, und (1878) 22,777 Einw. S. ist Sitz eines deutschen Konsuls. Von hier fuhr 1519 Magelhaens zu seiner ersten Weltumseglung
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0011, von Solger bis Soliman Öffnen
Fürstentum. Die Salzgewinnung hat jetzt fast ganz aufgehört; doch wird ein Brunnen, aus dem klares bittersalziges Wasser hervorsprudelt, als Heilquelle benutzt. Solikamsk (Ssolikamsk), Kreisstadt im russ. Gouvernement Perm, unweit der Kama, hat 7
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0070, Spanien (Bergbau und Hüttenwesen) Öffnen
befassen sich mit der Salzgewinnung und zwar aus Seewasser u. aus Bergsalinen viele Private, die aus Anlaß des Betriebs nur der gewöhnlichen Industrialsteuer unterworfen sind. Steinsalzminen gibt es zu Cardona (Provinz Barcelona), Pinoso (Provinz
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0547, von Taunusschiefer bis Taurin Öffnen
, der Gebornen 51,059, der Gestorbenen 29,843. Die Hauptbeschäftigung in den nördlichen Teilen ist Viehzucht, Ackerbau und Salzgewinnung, in den Bergthälern und am Abhang der Gebirge Garten- und Weinbau. Der Fortschritt im Anbau der Cerealien
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0817, von Trelawny bis Trenck Öffnen
, hat (1881) 2874 Einw., Fabrikation von Weingeist, Essig und Flaschen, Salzgewinnung, besuchte Seebäder und (mit Marennes) berühmte Zucht von Austern, welche als weiße junge Austern in der Bretagne gekauft und hier gemästet werden (Jahresertrag 30
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0949, von Turris ambulatoria bis Tussilago Öffnen
. Etrurien; Tuskisches Meer (Mare Tuscum), s. v. w. Tyrrhenisches Meer. Tuslü (Tusly), Salzsee im russ. Gouvernement Taurien, Kreis Eupatoria, hat 15 km im Umfang, trocknet im Sommer fast ganz aus und wird zu Salzgewinnung und Schlammbädern benutzt
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0740, von Wologda bis Wolowski Öffnen
Sammeln der Nüsse der sibirischen Zeder, mit Arbeiten auf den Eisenfabriken und vor allem mit Salzgewinnung. Die Industrie ist unbedeutend; man zählte 421 Fabriken mit 3483 Arbeitern und einem Produktionswert von 4,1 Mill. Rubel. Sie besteht
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0796, von Thana bis Thoma Öffnen
und bringt vornehmlich Reis, außerdem Ölsaaten, Zuckerrohr, Gewürze hervor, auch die Salzgewinnung und Fischerei sind bedeutend. Die gleichnamige Hauptstadt an der Großen Peninsular-Eisenbahn hat 14,456 Einw. Thee unterliegt sowohl in China
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1012, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
1008 Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII DorngraZmücke (Taf. Eier I, Fig. 52) . Dorns'ckes Dach (Tachdeckung)..... Dornschnecke lTaf. Geradflügler) .... Döripfiejel (T"f. Salzgewinnung, Fig. 9) Dortmund, Siadtwappen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1038, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
Nöhrenpresse für Blei- und Zinnröhren . XIII - für Thonröhren (Taf. Mauersteine, F. 6) XI Röhrenwurm (Taf. Würmer)..... XVI Nohrpfanne (Taf. Salzgewinnung, 5 u. 6) XIV Rohrpostapparat.......... XIII Rohrsänger (Taf
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1045, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
) . . Südliches Kreuz (Sternbild)...... Sudpfanne (Taf. Salzgewinnung, Fig. 4) Sulfatofcn (Taf.Sodabercitung, Fig. 1 u.2) Sulzers Präzifionssteuernng...... Sumatra, Patta (Taf. Asiat. Völker, 22) Sumpftiber (Taf. Nagetiere II
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1050, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
Deutsche Kolonien) . . Witwe (Taf. Aktinicn, Fig. 4) . . . . Witwenente (Taf. Enten)....... Witwenvogel (Taf. ^tubenvögel, Fig. 8) Wohnhaus, Taf. I u. II.....' . . Wöhrban (Taf. Salzgewinnung, Fig. 1) . Wolf (Taf
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0553, von Bayard (Pierre du Terrail, Seigneur de) bis Bayer (Joh.) Öffnen
und 1890: 27 839 E., eine Anzahl schöner öffentlicher Gebäude und gute Wasserwerke. Handel und Industrie sind lebhaft und beruhen hauptsächlich auf Salzgewinnung und Holzsägerei. Baycuruwurzel, die aus Südamerika in den Droguenhandel gebrachte Wurzel
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0558, Bayern (Bevölkerung. Sprachen und Volksstämme) Öffnen
). Bedeutend ist die Salzgewinnung durch die vier Salinen Traunstein, Rosenheim, Reichenhall und Berchtesgaden. Die beiden erstern erhalten die Sole in einer Leitung (105 km lang) mit 12 großartigen Hebewerken von Berchtesgaden und Reichenhall. Die jährliche
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0605, von Beauvais (Palisot de) bis Bebauungsplan Öffnen
Gemeinden, 8119 E.) im Arrondissement Sables-d'Olonne des franz. Depart. Vendée, hat (1891) 781, als Gemeinde 2507 E., einen kleinen Hafen, ein Gestüt, Salzgewinnung sowie Holzhandel. In der Nähe sind alte Grabhügel und Ruinen eines Schlosses. B. lag früher
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0889, von Camponotus bis Camprodon Öffnen
., im S. (12 km) einen schlechten Hafen und Salzgewinnung. In der Nähe (5 km) besuchte Schwefel- und salzhaltige Mineralquellen, San Juan de C. oder Fonte Santa. Campo santo (ital., "heiliges Feld"), die ital. Bezeichnung für Friedhof, Gottesacker
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0160, von Ches bis Chester (in England) Öffnen
auch Bergbau, Salzgewinnung (aus Steinsalz- lagern und Quellen im Thale des Weaver), Baum- woll-und Wollfabrikation. Hauptsitze derselben sind Chester, Virkenhead, Macclesfield, Congleton, Stock- port und Stalybridge; Northwich ist der alte
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0374, von Dnjeprowsk bis Döbel (Fisch) Öffnen
. Dnjeprowsk. 1) Kreis im westl. Teil des russ. Gouvernements Taurien am Schwarzen Meer, zwischen der Dnjeprmündung und dem Siwasch, hat 15463,i hkm, 151778 E., bedeutende Schaf- zucht und Salzgewinnung. Kreisstadt ist Aleschti (s. d
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0062, von Eltmann bis Elura Öffnen
Salzgewinnung (2¼ Mill. Doppelcentner jährlich) hat aufgehört, seit der Salzsee Baskuntschak (s. d.) mit einer Eisenbahn verbunden ist. Elton (spr. ellt’n), James Frederick, engl. Entdeckungsreisender, geb. 3. Aug. 1840, trat 1857 in die ostind. Armee ein, nahm
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0417, von Euonymus bis Euphemismus Öffnen
. Teile der Halbinsel Krim, ein wasserarmes Steppenland mit Salzseen und sumpfigen Küsten, hat 5904,9 hkm, 44773 E. (meist Tataren), Schafzucht und Salzgewinnung (1885: 7 Mill. Pud). - 2) E., im Volksmunde Koslow, Kreisstadt im Kreis E., 67 km
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0689, von Feroce bis Ferrara (Provinz und Stadt) Öffnen
befchäftigen sie sich mit Fisch- fang lAale, Meeräschen), der durch die zahlreichen Kanalschleusen außerordentlich begünstigt wird, so- wie mit Räuchern und Einsalzen der Fische und mit Salzgewinnung. 2) F., lat. I^i'i'Hri^, das ?0ruin ^.lioni der Römer
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0234, von Gradierfaß bis Graditz Öffnen
, in Wechselwirkung tritt unter Bildung von schwefelsaurem Natrium und Chlormagnesium, wobei also zwei für die Salzgewinnung wertlose Stoffe entstehen. Um ein Beispiel für die Wirkung der Gradierung zu geben, seien die aus vielen Jahresdurchschnitten sich
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0682, Halle (an der Saale) Öffnen
ansteckenden Krankheiten, welche polizeilich vorgeschrieben ist. Industrie . Der älteste Gewerbebetrieb ist die Salzgewinnung, die schon im 10. Jahrh, ein Lehn der Erzbischöfe von Magdeburg war. Sie war seit alters her in den Händen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0456, von Hutchinson bis Hueter Öffnen
), Hauptstadt des County Reno im nordamerik. Staate Kansas, am nördl. Ufer des Arkansas, in reicher Ackerbaugegend, ist Eisenbahnknotenpunkt, hat (1890) 8682 E. (gegen 1540 im J. 1880), Salzgewinnung, Großschlächterei, Handel mit Bauholz, Backsteinen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0525, von Ilgen (Karl David) bis Ilische Tafel Öffnen
, Distrikt Aveiro, 6 km im SSW. von Aveiro, am Südufer der Lagune des Vouga, hat (1878) 7752 E., Fifchfang und^Salzgewinnung. Etwa 3 km im S. die Glas- und Porzellanfabrik Vista-Alegre. Die Bevölkerung stammt zum Teil von Holland. Fifchern ab
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0891, von Jegorjewsk bis Jekaterinoslaw Öffnen
und Salzgewinnung. - 2) Be- zirksstadt im Bezirk I. und Hafenstadt, auf einer Landzunge, die den Iejfchen Liman vom Asow- sch^n Meere trennt, bat ( 1889) 27 915 E., Realschule: Gerbereien, Ölmühle, Wollwäschereien, eine Stadt- bank, Handel mit Getreide
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0493, von Oberbergämter bis Oberehnheim Öffnen
Steinkohlen-, Torf-, Holz- und Salzgewinnung und Bierbrauerei. Der Regierungsbezirk hat 16 725,oi ykin und (1890) 1103160 (545315 männl., 557 845 weibl.) E., 1239 Gemeinden mit 13357 Ortschaften, 140983 Wohngebäude und 226375 Haushaltungen. Dem
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 1011, von Perczel bis Perekop Öffnen
. der Halbinsel Krim, unfruchtbare, wasserlose Steppe, im NO. vom Siwasch durch- zogen, bat 5950 hkm, darunter 141,3 ykin Seen, 33 528 E., Russen, Tataren, Israeliten, Bulgaren; Viehzucht und Salzgewinnung (jährlich 4^ Mill. Pud). - 3) P., tatar
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0311, Posen (Regierungsbezirk) Öffnen
, Wagenbau, etwas chem. Industrie, Holzbearbeitung, Brauerei, Brennerei, Zuckerfabrikation, Tabakverarbeitung, Salzgewinnung (Inowrazlaw), etwas Textilindustrie u. s. w. sind die wichtigsten Gewerbszweige. Handel und Verkehrswesen. Haupthandelsartikel
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0393, Preußen (Bergbau, Salinen- und Hüttenwesen. Industrie und Gewerbe) Öffnen
aus 5693932 t im Werte von 71380793 M. Die Salzgewinnung aus wässeriger Lösung u. s. w. beschäftigte 106 Werke mit 3796 Mann, welche neben Alaun (108870 M.), schwefelsaurer Thonerde (788477 M.), schwefelsaurer Kalimagnesia (1103168 M.) und Glaubersalz
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0803, Reuß (Fürstentümer) Öffnen
durch den Mangel an Eisenbahnen und Steinkohlen. Von größerer Bedeutung ist die Salzgewinnung in der Saline Zeinrichshall. In- dustrie und Gewerbe sind bedeutend. Haupt- orte für die Industrie in Wolle und Baumwolle sind Gera, Triebes
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0071, Rußland (Klima. Pflanzen- und Tierwelt) Öffnen
, und es verdankt ihnen einen großen Teil seines Salzgewinns. An Seen ist R. überhaupt sehr reich. In seinem europ. Teil nehmen sie in den 50 russ. Gouvernements, das Asowsche Meer und den Siwasch mit inbegriffen, einen Raum von 104800,9 qkm ein
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0236, von Salza bis Salzach Öffnen
Boden ausblühende und gewonnene S. heißt Wüsten-, Steppen- oder Kehrsalz. Salzige Landseen (s. Seen) sind teilweise für die Salzgewinnung von großer Wichtigkeit. Von gleicher Bedeutung sind die häufig vorkommenden salzhaltigen Quellen (Salzquellen
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0291, von San Pedro bis San Sebastian Öffnen
) 6259 E., Fischerei und Salzgewinnung. San Pietro di Brazza, Hauptort der dalmat. Insel Vrazza (s. d.). San Remo, Hauptstadt des Kreises S. R. (73 592 E.) der ital. Provinz Porto-Maurizio in Liguricn, am Golf von Genua, am Südfuß des Monte
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0258, von Star (Vogel) bis Stare Öffnen
, Wasserleitung, 2 Banken, Flußhafen mit Dampfschiffahrt, Handel mit Getreide, Flachs, Holz. An der Stadt finden sich Salzquellen, die bis 1865 zur Salzgewinnung benutzt wurden, seitdem aber nur als Heilmittel (zum Trinken und Baden) gegen Skrofeln
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0647, von Taunus-Eisenbahn bis Taurus Öffnen
der Krim (7800 Dessätinen Weinland mit Produktion von 1½ Mill. Wedra Wein), Obstbau, Tabakbau (1894/95: 2832 Dessätinen Tabakland; Ernte 180 000 Pud), Salzgewinnung auf den zahlreichen Seen und auf dem Siwasch (1894/95: 35 Mill. Pud) und Fischerei
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0150, von Uvinsa bis Uz Öffnen
, Landschaft in Deutsch-Ostafrika, zwischen Unjamwesi und Ujiji am Tanganika, durchströmt von dem Flusse Malagarasi, ist berühmt durch Salzgewinnung und den Salzhandel, welcher sich nach dem südl. Tanganika, nach dem Lualaba (Njangwe) und bis
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0199, von Veluchi bis Vendée Öffnen
vorgelagerten Inseln Bouin 45 qkm), mit Fischerei und Salzgewinnung, Noirmoutier und Yeu. Es enthält verschiedenartige Gebiete, wie Le Marais (Morastland) im S., südlich von Luçon und Fontenay, dem Meere abgerungener Alluvialboden mit Salzsümpfen, Weide
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0200, Vendée Öffnen
liefert, treibt besonders Ackerbau und Viehzucht (1895: 333 891 Rinder, 24 835 Pferde, 154 118 Schafe, 60 740 Schweine), Fischerei, Salzgewinnung 1896: 23 923 t); unerhebliche Industrie, als Herstellung von Pottasche, Hausleinwand, Segeltuch
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0661, von Westbahn bis Westenrieder Öffnen
, mit Holzindustrie und Salzgewinnung, Schiffahrt und Fischerei; zählt (1890) 12981 E. Westbeskiden, s. Karpaten. West-Betschuanen, s. Betschuanen. West-Bromwich (spr. brömmĭtsch), Municipal-, County- und Parlamentsborough im südl. Industriegebiet
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0925, von Zara bis Zarew Öffnen
, Moguta liegen, hat 24297 qkm, 158544 E., darunter Kleinrussen (60 Proz.), Mordwinen, Tataren; Acker-, Melonenbau, Viehzucht, Fischerei, Fuhrwesen, Salzgewinnung, zehn industrielle Anlagen. - 2) Kreisstadt im Kreis Z., links an der Achtuba, hat (1893
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0155, von Berge bis Bergrecht Öffnen
ging in alle die Berggesetze über, die dem Preuß. System gefolgt sind Salzgewinnung zum Vorbebalt des Staates
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0874, Preußen Öffnen
. M.), Bleierze 154400 t (11,? Mill. M.), Kupfererze 633100 t (15,4 Mill. M.). Die Salzgewinnung aus wässeriger Lösung beschäf- V. Die Bevölkerung in Preußen nach Berufsabteilungen am 14. Juni 1895. Verufsabteilungen Erwerbsthätigt
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0279, Kochsalz Öffnen
verteuern die Salzgewinnung auf diesem Wege bedeutend, daher denn auch da, wo Steinsalzlager aufgefunden werden, die Kochsalinen ein natürliches Ende finden. Aus diesem Grunde hat auch Preußen in neurer Zeit mehrere seiner Staatssalinen eingehen lassen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0585, von Marenco (Leopoldo) bis Marey Öffnen
Cbarente-Le Capus der Staatsbahn, zwischen der Flußmündung und der Reede von Brouage, hat (1891) 2240, als Gemeinde 5415 E., Schiffbau, Salzgewinnung und großartigen Austernfang (jährlicher Versand 25 Mill. Stück), einen Hafen, Zollstätte, Civil