Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach arizona hat nach 0 Millisekunden 108 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0821, von Arithmetische Zeichen bis Arkade Öffnen
. Arius, Stifter der Arianer, s. Arianischer Streit. Arizona ^[Arizona], ein Territorium der Vereinigten Staaten von Nordamerika, zwischen 31 bis 37° nördl. Br. und 109 bis 114° 40' westl. L. gelegen, grenzt im O. an New Mexico, im N. an Utah
99% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0883, von Arithmogriph bis Arkadien Öffnen
. Arianer. Ariyana, s. Iran. Arizona, Territorium der Vereinigten Staaten von Amerika zwischen 31 und 37° nördl. Br. und 109 bis 114° 40' westl. L. von Greenwich, grenzt im O. an Neumexiko, im N. an Utah, im W. an Nevada und Kalifornien, im S. an
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0240, Vereinigte Staaten von Amerika (Fischerei. Bergbau) Öffnen
, in Colorado, Kalifornien, Oregon, Washington, Wyoming und Arizona, wozu wohl andere hinzukommen werden, sowie eine Wald- und Fischreservation in Alaska. Unter den Einzelstaaten hat Neuyork in ähnlicher Weise 1 Mill. Acres Wald in den Adirondacs
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0279, von Neumittelwalde bis Neunburg Öffnen
277 Neumittelwalde - Neunburg und 103 und 109° westl. L., begrenzt im N. von Colorado, im O. vom Indianerterritorium und Texas, im S. von Texas und Mexiko, im W. von Arizona, umsaht 317470
0% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien organischen Ursprung[...]: Seite 0636, Chemikalien organischen Ursprungs Öffnen
und Arizona in Nordamerika. Für den deutschen Bedarf sind die galizischen Lager, an den Abhängen der Karpathen, die wichtigsten; hier wird der Ozokerit bergmännisch gewonnen und weiter verarbeitet. Er wird zu diesem Zweck gewöhnlich zuerst
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0524, Amerika (Eisenbahngesellschaften) Öffnen
Verpflichtungen übernahm und den Aktien eine Dividende von 6% in Gold garantierte ^[Leerzeile] ^[Tabelle] XIII. San Francisco-Tres Pinos 100,50 engl. Meilen Carnadero-Santa Margarita 153,10 " " Alcalde-Coloradofluß bei Yuma (Arizona) 551,13
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0115, New Orleans Öffnen
die Vereinigten Staaten abgetreten, die aus ihm und einem für 10 Mill. Doll. von Mexiko abgetretenen Teil Kaliforniens 1850 das Territorium von N. bildeten. Von demselben ward 1863 Arizona (s. d.) abgetrennt. New Orleans (spr. nju orlíhns
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0794, Thäler (Cañonbildung) Öffnen
. mit steil abfallenden, wenig gegliederten Rändern, die bis zu beträchtlicher Tiefe in das Plateau einschneiden. Den Typus eines solchen Canon bietet der Rio Colorado auf seinem Lauf durch die Tafelländer von Utah und Arizona. Den Untergrund
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0038, Geschichte: Afrika. Nordamerika Öffnen
-Insel Vinland Vereinigte Staaten von Nordamerika. Alabama Arizona Arkansas Carolina Connecticut Florida Georgia Kentucky Louisiana Maine Minnesota Maryland Mississippi Missouri Neualbion Nevada New Hampshire New Jersey New York
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0670, von Aparagement bis Apatschen Öffnen
del Norte in New Mexico, Arizona und dem nördlichen Mexiko bewohnt und zur Familie der Athabasca gerechnet wird. Als ein Reitervolk, das von Jagd und Raub lebte, haben sie sich bis auf die Gegenwart herab gegen jeden Zivilisationsversuch wie gegen
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0343, von Gigantisch bis Gilan Öffnen
. war ehemals Sitz des Gotenkönigs Pelayo und ist Sitz eines deutschen Konsuls. Gila (spr. dschi-), Fluß im nordamerikan. Territorium Arizona, entspringt in New Mexico, fließt erst über dürre Plateaus, dann durch die mit alkalinischen Ausblühungen bedeckte
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0296, Ethnographische Litteratur 1886-91 (Amerika) Öffnen
. Die archäologischen Forschungen in Arizona behandelt Baxter, »The old New World. An account of the explorations of the Hemenway S. W. archaeological expediton« (Salem 1888), die nördlichen Indianer im allgemeinen Mac Lean, »The Indians; their manners and customs
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0527, von Amerikanische Litteratur bis Amerikanische Rasse (Nordamerika. Centralamerika) Öffnen
Völkergruppen, die Cochimi oder Leymones, die Pericu und die Loreto-Indianer oder Guaicuro (Waikuru). In dem Great-Basin hausen die Shoshoni (s. d.) oder Schlangenindianer und ihre Verwandte, wozu auch die Moqui in Arizona und die wilden Comanches
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0728, von Aortenbogen bis Apáfy (Michael I.) Öffnen
Jahres, aber auch für Anni praeteriti, d. i. vergangenen Jahres und vergangene Jahre, s. Anni. Apachen (Apatschen, Apaches), wilder, kriegerischer, etwa 7000 Köpfe zählender nordamerik. Indianerstamm, welcher in Teilen von Texas, Neumexiko und Arizona
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0153, von Pilzfäden bis Pinakoid Öffnen
, Birntrauermücke (s. diese Artikel). Pilztiere s. Myxomyceten . Pima-Indianer , ein Indianerstamm in Arizona und Sonora, am Gila und seinen südl. Zuflüssen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0507, von Puebla (La; auf Mallorca) bis Pueblo-Indianer Öffnen
. Pueblo-Indianer, die schon in vorcolumbiscber Zeit in Dorfgenossenschaften (span. Msdioä) ange- siedelten, Ackerbau und allerhand häusliche Indu- strie treibenden Bewohner der heutigen Territorien Neumexiko und Arizona. (S.Tafel: Amerika- nische
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0062, von Sonntagsruhe bis Sonorische Sprachen Öffnen
bevölkerte des Bundesstaates, im O. an Chihuahua, im SO. an Sinaloa, im SW. und W. an den Meerbusen von Kalifornien, im N. an das Territorium Arizona der Vereinigten Staaten grenzend, hat 197973 hkm und (1895) nur 191 281 E., also 0,9 auf 1 qkm
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0237, Vereinigte Staaten von Amerika (Bevölkerung) Öffnen
sind sie die einzigen, welche sich nicht assimilieren. 1890 waren 72000 in Kalifornien, 9000 in Oregon, 4000 bis 1000 in Washington, Nevada, Montana, Idaho, Colorado und Arizona. In den östlichern Staaten sind sie vereinzelter und haben sich dort
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0322, Kupfer (Zusammensetzung von Kupfersorten; chemische Eigenschaften) Öffnen
- - - 0,045 - - - - 99,742 0,016 0,132 - - - 0,110 - - - - Oberer See (Nordamerika) 99,92 0,03 - - - - - - 0,28 - Kein Arsen, Antimon und Wismut enthaltend 99,890 0,030 - - - 0,003 0,005 - 0,190 - 99,830 0,030 - - - 0,030 - - 0,220 - Arizona
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0113, Geographie: Amerika (Britisch-Nordamerika, Vereinigte Staaten) Öffnen
Florence Mobile Montgomery 2) Selma Tuscaloosa Tuscumbia Arizona Prescott 2) Arkansas Little Rock Colorado Central-City Colorado City Denver Columbia Georgetown 1) Washington Connecticut Branford Bridgeport
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0465, Amerika (Geologisches) Öffnen
die ältern Formationen umsäumend, bis zum Mündungsgebiet des Rio Grande hinzieht und im Mississippithal bis gegen die Ohiomündung in das Innere ausdehnt. In ganz ähnlicher Weise bildet sie die den Staaten Arizona, Kalifornien und Oregon Angehörigen
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0466, Amerika (Geologisches) Öffnen
ansteigend und goldhaltige Erzgänge führend, kennen wir sie unter der Breite von Oajaca, bei Zacatecas u. a. O.; aber erst von Sonora an beginnt das weite Gebiet des Granits und kristallinischen Schiefergebirges, welches sich von da durch Arizona, Utah
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0480, von Amerikainseln bis Amerikanische Altertümer Öffnen
(1869-71), die Untersuchung der Territorien Nevada und Arizona durch Wheeler (1871-72), die der Gegenden um den Nipigonsee durch R. Bell (1869) und Austin und Russell (1870), Habels ethnologische, meteorologische und zoologische Forschungen
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0481, Amerikanische Altertümer (Mounds etc.) Öffnen
derselben erstreckt sich aber auch weit über Utah, Arizona hin bis nach Kalifornien, nach Oregon und in das Washingtonterritorium einerseits, anderseits nach S. bis gegen Guatemala und Honduras hin. Ohne nähere Kenntnis von der Rassenangehörigkeit
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0482, Amerikanische Altertümer (Mexiko, Mittelamerika) Öffnen
von Colorado, Utah, Neumexiko und Arizona. Inmitten dieses jetzt von Wüsten und Steppen eingenommenen Gebiets fanden die Europäer an zahlreichen Stellen umfangreiche, aus Stein erbaute Stadtansiedelungen vor, zusammengesetzt aus mehrere Stockwerke hohen
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0519, von Baumweichsel bis Baumwolle Öffnen
. Das Fleisch ist sehr wohlschmeckend. Der Schopfwachtel ähnlich, aber noch glänzender gefärbt ist die Helmwachtel (L. Gambeli Gould), welche ebenso häufig in Arizona ist, in jeder Örtlichkeit vorkommt, aber dichtes Gestrüpp, besonders Uferweidicht
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0220, von Colonna bis Colorado Öffnen
von Kalifornien. In seinem mittlern Lauf, bis in die Nähe von Callville, liegt das Bett des Flusses in tiefen, von mehrere Tausend Fuß hohen Felswänden eingeschlossenen sogen. Cañons (s. d.), welche erst 1870 genauer untersucht wurden. Unterhalb Arizona
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0931, Diamant Öffnen
großen Teil lahm gelegt worden ist. Das Vorkommen im Ural, in Neusüdwales, Kalifornien, Arizona, Nordcarolina, Georgia, Mexiko hat geringe Bedeutung. Dagegen hat die Entdeckung von Diamanten in Südafrika am Oranjefluß und an seinem Quellfluß, dem Vaal
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0668, von Frémiet bis Frémy Öffnen
leiden. Später wurde er Gouverneur von Arizona und nahm dann seinen Aufenthalt in New York. Seine Berichte über seine Expeditionen durch den amerikanischen Kontinent erschienen unter dem Titel: "Narrative of the exploring expedition to the Rocky
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0474, Gold (Vorkommen) Öffnen
Bergbaues mit steigendem Erfolg in Nevada und Colorado, wo nebenbei Wäschen mit geringerm Nutzen betrieben werden. Von den übrigen Staaten mit Goldvorkommen ist Oregon seit 1863 nicht unwichtig; Arizona, New Mexico, Washington, Utah und Wyoming treten
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0483, von Gold, blaßgelbes bis Gold, Mannheimer Öffnen
(Colorado, Oregon, Washington, New Mexico, Arizona, Montana und Idaho). Aber noch immer liefert Kalifornien mehr als die Hälfte alles Goldes der Vereinigten Staaten. Schon zu Ende des vorigen Jahrhunderts (1788) hatte man von Goldvorkommen in Australien
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0303, von Heimerdinger bis Heimweh Öffnen
einer gewissen Flächengröße (40-200 Acres in einigen Staaten von Nordamerika) oder bis zu einer bestimmten Höhe des Wertes (300 Doll. in Pennsylvanien, 5000 Doll. in Kalifornien, Texas, Nevada, Arizona, Idaho) nebst bestimmt genanntem beweglichen Besitz
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0726, von Horneck bis Hornhautentzündung Öffnen
im Altai, in Nevada, Arizona, Idaho und Chile; ist für Peru und Mexiko ein wichtiges Silbererz. Horne Tooke (spr. horn tuk), John, engl. Schriftsteller, geb. 25. Juni 1736 zu London, studierte Theologie und trat als Schriftsteller zuerst 1771
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0391, Kalifornien (Unionsstaat) Öffnen
Republik angehört. 1) Der Unionsstaat Oberkalifornien. Oberkalifornien, einer der Unionsstaaten von Nordamerika, zwischen 32° 35' - 42° nördl. Br. und 114° 10'-124° 25' westl. L. v. Gr., grenzt nördlich an Oregon, östlich an Nevada und Arizona, südlich
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0328, von Kupferschlange bis Kupferstecherkunst Öffnen
, in Chile, Peru, Arizona und in Argentinien. Der Kupferglanz kommt übrigens so oft mit hohem Silbergehalt vor, daß es schwer wird, die Grenze gegen K. zu ziehen. Der K. wird als Kupfer- und Silbererz benutzt. Kupfersmaragd, s. v. w. Dioptas
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0505, von Mesa bis Mesembryanthemum Öffnen
505 Mesa - Mesembryanthemum. rikanischen Staaten New Mexico und Arizona entwickelt, wo die horizontal gebetteten Schichten von vulkanischem Gestein bedeckt sind, das sie vor der Verwitterung schützt. Mesa (La M. de Juan de Dios), Stadt
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0710, von Mohave bis Mohilew Öffnen
), in Kalifornien und Arizona; in dem letztern leben auf einer großen Reservation 828, der ganze Stamm soll 4000 zählen. Die zivilisiertern bauen Weizen, Bohnen, Mais und Melonen, die übrigen schweifen unstet umher. Während des Sommers bewohnen
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0792, von Moose River bis Mora Öffnen
gegründet. Moqui (spr. moki), Indianerstamm im nordamerikan. Territorium Arizona, unfern des Kleinen Colorado. Sie bewohnen sieben gewaltige, dreistöckige, einen großen, viereckigen Hof umgebende Gebäude und sind geschickte Jäger. Seit 1850 schmolzen
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0020, von Nautische Instrumente bis Navarra Öffnen
nordamerikan. Indianerstamm der Apatschen, in Neumexiko und Arizona. Bis in die jüngste Zeit ein gefürchteter Räuberstamm, sind die N. als die Zerstörer einer höhern Kultur anzusehen, die früher bei den dortigen Indianerstämmen einheimisch war. Jetzt leben
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0107, von Neuweiler bis Nevada Öffnen
Staat der nordamerikan. Union, zwischen 35-42° nördl. Br. und 114-120° westl. L. v. Gr. gelegen, grenzt nördlich an Oregon und Idaho, südwestlich und westlichen Kalifornien, östlich an Utah und Arizona. Der größte Teil des Staats liegt innerhalb des
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0114, von Newmarket bis New Mexico Öffnen
., wird begrenzt im Norden von Colorado, im O. vom Indianergebiet und Texas, im S. von Texas und Mexiko und im W. von Arizona. N. ist ein Tafelland, dessen mittlere Erhebung auf 1850 m geschätzt wird. Das breite Thal des Rio Grande durchschneidet das ganze Gebirge
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0205, von Nockyaarden bis Nogent Öffnen
Taurien, Kreis Berdjansk, am Flüßchen Obilotschnoje, nahe dem Asowschen Meer, mit einer armenischen Kirche, einer russischen Kapelle und (1881) 3617 Einw. Nogales, Ort im mexikan. Staat Sonora, an der Grenze von Arizona, Eisenbahnstation
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0595, von Pachuca bis Pacificbahnen Öffnen
und weiter bis nach Deming führt, wo sie sich mit der Süd-Pacificbahn vereinigt, die den Rest des Baues, durch Arizona und Kalifornien nach San Francisco, ausgeführt hat. Eröffnet wurde diese Bahn 17. März 1881. Auch dieses Unternehmen erfreute sich seitens
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0596, von Pacific Ocean bis Pacifikation Öffnen
, vorläufig aber nur von Albuquerque, einem Ort an der Atchison-, Topeka- und Santa Fé-Bahn, im Thal des Rio Grande, nach Westen hin ausgebaut ist. Diese Strecke, die über die ungastlichen Plateaus und Mesas von Neumexiko und Arizona führt, ist 919 km
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0669, von Papageienfeder bis Papantla Öffnen
mit Scheelschem Grün. Papāgo (Papabota), nordamerikan. Indianerstamm, in Arizona, 7300 Köpfe stark, treibt Ackerbau und Viehzucht. Papāl (neulat.), päpstlich. Papālsystem, im kathol. Kirchenwesen die Theorie von der absoluten Machtvollkommenheit des Papstes
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0059, von Pikul bis Pilatus Öffnen
findet merkwürdige Spuren derselben in Skandinavien und in allen ehemals von den Spaniern in Besitz genommenen Ländern Amerikas, namentlich in Arizona, Colorado, Neumexiko, Kolumbien, Venezuela, Guayana u. a. Oft sind die Bilder in den härtesten Granit
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0073, von Pilzfäden bis Pimenta Öffnen
. Pima, nordamerikan. Indianerstamm, an beiden Ufern des Rio Gila, im Territorium Arizona und im mexikanischen Departement Sonora, 4800 Seelen stark, gehört zu den zivilisiertesten Stämmen in ganz Nordamerika, ist teilweise zur römisch-katholischen
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0328, von Presbyterianer bis Prescott Öffnen
im nordamerikan. Territorium Arizona, mit Kaserne und (1880) 1509 Einw. Prescott, William Hickling, amerikan. Geschichtschreiber, geb. 4. Mai 1796 zu Salem im Staat Massachusetts, siedelte in seinem 12. Jahr mit seinen Eltern nach Boston über
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0588, von Ratabaum bis Ratibor Öffnen
lieferte er auch landschaftliche und soziale Skizzen, so in den Schriften: "Ein Ausflug nach Kalabrien" (Bonn 1871); "Siebenbürgen" (Heidelb. 1880); "Durch Italien und Griechenland nach dem Heiligen Land", Reisebriefe (das. 1882, 2 Bde.); "Arizona
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0971, Silber (Geschichtliches, Gesamtproduktion) Öffnen
in bedeutenderm Maß, als die Quecksilberfunde in Kalifornien die Ausbeutung erleichterten. Durch die Silberentdeckungen in den Vereinigten Staaten wurde aber schließlich alles Bisherige weit übertroffen. In Nevada, Utah, Colorado, Kalifornien, Arizona
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0039, von Sonor bis Sontag Öffnen
im südlichen Arizona und Kalifornien herrscht; auch die Sprache der Schoschonen oder Schlangenindianer im Felsengebirge, der Juta in Utah u. a. gehören zu demselben. Vgl. Buschmann, Die Spuren der aztekischen Sprache im nördlichen Mexiko; Derselbe
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0180b, Übersicht der wichtigern Sprachstämme. Öffnen
, der im südlichen Arizona und Kalifornien sowie im nördlichen Mexiko herrscht; dazu gehören wohl auch das Nahuatl der Epoche Montezumas und das davon abgeleitete moderne Aztekisch nebst zahlreichen Dialekten, die bis nach San Salvador reichen. Im Süden
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0600, von Terrassierte Werke bis Tersteegen Öffnen
durch einen vom Präsidenten ernannten Gouverneur verwaltet wird. Die gegenwärtig vorhandenen zehn Territorien (Alaska, Arizona, Dakota, Idaho, Indianerterritorium, Montana, Neumexiko, Utah, Washington und Wyoming) gehören nicht zu den selbständigen Staaten
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0897, von Tuchel bis Tudor Öffnen
(1,2 QM.) mit 650 polynesischen Einwohnern. Auf den T. lebte Martin Bucher, ein deutscher Matrose aus Stettin, 1813-26 mit einem indischen Gefährten. Tucson (spr. töcks'n), Hauptstadt des nordamerikan. Territoriums Arizona, am Santa Cruz
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0027, von Usurpation bis Ütersen Öffnen
zuwiderläuft. Ut, s. Solmisation. Utah (spr. juhta), ein Territorium der nordamerikan. Union, das Land der Mormonen, grenzt gegen N. an Idaho und Wyoming, gegen O. an Colorado, gegen S. an Arizona und gegen W. an Nevada. Das Wahsatchgebirge
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0106, Vereinigte Staaten von N.-A. (Bodengestaltung, Gewässer) Öffnen
322286 1057 11 - 13 12,3 47 Virginia (Va.) 105332 1912,9 1512565 631616 85 - 14 1,0 51 West-Virginia (W. Va.) 64178 1165,5 618457 25886 29 - 10 2,9 61 Wisconsin (Wis.) 145137 2635,8 1315497 2702 3161 8847 9 30,8 47 Arizona (Ariz.) 292709 5215,7
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0108, Vereinigte Staaten von N.-A. (Bevölkerung) Öffnen
die Steppen von Arizona an, denen der riesige Säulenkaktus (Cereus) ihren Charakter verleiht. Im Felsengebirge und der Sierra Nevada sind die Waldungen durch das Vorkommen der Pinus ponderosa ausgezeichnet. Zwischen beiden Gebirgszügen liegt das Gebiet des
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0112, Vereinigte Staaten von N.-A. (Viehzucht, Holzproduktion, Bergbau, Industrie) Öffnen
und Arizona vor; Blei (145,784 T.) in Colorado (Leadville) und Utah (Frisco); Zink (45,600 T.) in Kentucky, New Jersey und Pennsylvanien; Quecksilber (33,825 Flaschen) fast nur in Kalifornien. An andern Metallen verdienen Erwähnung Antimon
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0580, von Wheatstonesche Brücke bis Whipple Öffnen
wie für verschiedene Zweige der Naturwissenschaft von hervorragender Bedeutung und wurden veröffentlicht in: »Report upon the geographical and geological explorations of the 100. meridian in California, Nevada, Nebrasca, Utah, Arizona, Colorado, New Mexico, Wyoming and
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0810, von Yuma bis Z Öffnen
die Cocomaricopa und die Cocopa. Verwandt mit den Y. sind die Mohawe, Diegeno, Cutgane, Yabipai und Nijora. Yuma, Stadt im nordamerikan. Territorium Arizona, am Zusammenfluß von Colorado und Gila und an der Südpacificbahn, mit 1200 Einw. Gegenüber
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0034, Amerika (Forschungsreisen seit 1880) Öffnen
die Reise von Frank Cushing und H. F. C. ten Kate nach Arizona und Neumexiko, wo sie die
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0961, von Saffianpapier bis Salzburger Kopf Öffnen
' Salinas (Fluß), Arizona - Las (Salzsteppe), Atacama 2) - Laguna de, Bolivia 166,1 ^ Sierra de las, Murcia Salindres, Aluminium Salmguerra Torelli, Fcrrara Salispurgo, Iuvauum Salland (Nechtsw.), Sllla
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0962, von Salzbusch bis Sankarâdschârya Öffnen
(Insel), Magelhaens- Archipel (Bd. 17) S. Francisco (Fluß), Yucatan S. Francisco (Berg), Arizona S. Francisco de la Selva, Copiapo S. Fructuoso, Tacuarembo S. Fruttuöso, S. Francesco d'Albaro S. Gabriel (Berg), Kalifornien 391,2 S
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0991, von Velezgebirge bis Veterinarius Öffnen
, Femgerichte 125,1 Verbrcitunqszentren, Tier 700,1, Tiergeographie (Vd. 17) Verchem, Schlacht bei, Adolf 2) Verdala, Eittauecchill 2) Verdamvmpvarat, Nobertscher, Verde, Rio, Arizona ^Zucker 977,^ Verdichtungsapparate (elektrische
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0179, von Clemens bis Cody Öffnen
erhielt 1888 das österreichische Infanterieregiment Nr. 9 seinen Namen. Cliff-dwellers (engl., »Felsklippen-Bewohnen«). Die unter den amerikanischen Altertümern (Bd. 1, S. 482) erwähnten Cliffhouses in den Felsthälern von Arizona, Colorado und Neu
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0364, Geographische Litteratur (Amerika) Öffnen
. 1890); M. Sering, »Die landwirtschaftliche Konkurrenz Nordamerikas« (Leipz. 1887); über einzelne Gegenden: G. v. Rath, »Arizona« (Heidelb. 1885) und »Pennsylvanien« (das. 1888); F. Toula, »Forschungsergebnisse aus dem Flußgebiet des Kolorado« (Wien
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0961, von Überlandpost bis Uhr Öffnen
). Von Woods ins Leben gerufen und von J. ^[John] Burch geleitet, wurde im August 1857 eine halbmonatliche Wagenverbindung zwischen San Antonio in Texas durch das sogen. Indian Territory und Arizona nach San Francisco eingerichtet. Diese Verbindung
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0973, von Verdy du Vernois bis Vereinigte Staaten von Nordamerika Öffnen
Territorien: Arizona 40440 59691 0,1 0,2 New Mexico 119565 144862 0,4 0,5 Oklahoma - 61701 - 8 Utah 143963 206498 0,7 0,9 Verein. Staaten: 50155783 62480540 7 8 Über die nichtorganisierten Gebiete, das Territorium Alaska, die Indianer etc
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0976, Vereinigte Staaten von Nordamerika (Geschichte) Öffnen
aus Parteirücksichten: Idaho und Wyoming wurden ohne die gesetzlich hinreichende Bevölkerungszahl zugelassen, Arizona und New Mexico dagegen nicht, obwohl Idaho nur 60,509, New Mexico dagegen 153,076 Einw. hat; erstere waren für die herrschende Partei
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0486, Immergrüne Gehölze (geographische Verbreitung: südliche Halbkugel) Öffnen
der kalifornischen Küste wird durch das Steppengebiet von Arizona, Texas und Nordmexiko von dem atlantischen Walde (s. Laubholzzone) getrennt. Immergrüne Formationen entwickelt der letztere nur in Florida mit baumartigen Erikaceen(01ot1ii'k, I^uou Uio L
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0957, Vereinigte Staaten von Nordamerika (Landverkäufe; Landwirtschaft) Öffnen
7,858,526, Wyoming 19,604,024, Utah 14,482,040, Norddakota12,158M0, Süddakota 4,096,599, Nevada 20,321,816, New Mexiko 22,540,130, Montana25,921,851,Kalifornien 21,569,087, Arizona 16,279,622, Oregon 15,309,291, Alabama 442,024, Arkansas 1,960,928
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0958, Vereinigte Staaten von Nordamerika (Industrie, Bergbau) Öffnen
9,206,060, Dakota 2,964,646, Arizona 2,839,393 Doll. Während in frühern Jahren die Einfuhr von Edelmetallen weit hinter der Ausfuhr zurückblieb, zeigte sich 1890 kein großer Unterschied; es betrug die Ausfuhr von^ Gold 24, von Silber 26,5 Mill
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0515, Amerika (Klima. Mineralien. Pflanzenwelt) Öffnen
gegen Süden. Dann aber ist die Wärme im Sommer, namentlich auf den trocknen, wasserarmen, fast Wüstencharakter tragenden Hochebenen von Arizona, Neumexiko, Colorado außerordentlich (mehr als 36° Julimittel). Auch die Ostküste hat kein oceanisches
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0516, Amerika (Tierwelt) Öffnen
Grade heißern Sommern. Hier schließen sich daher als Übergang zu den Tropen unter 30° nördl. Br. die heißen Steppen von Arizona und Neumexiko an, in denen das Baumleben durch riesige Säulenkakteen vertreten wird. Beim Eintritt in die Regenzone
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0525, von Amerika (Fabrikort) bis Amerikanische Kunst Öffnen
das Mississippithal und die östlich desselben gelegenen Gebiete (s. Mounds und Moundbuilders), die Territorien Neumexiko und Arizona (s. Pueblo-Indianer, Casas-Grandes), Centralamerika (s. Mexikanische Altertümer, Maya, Nicaragua, Darien), die Hochländer
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0017, von Asylrecht bis Atacama Öffnen
). A.T., Abkürzung für Altes Testament. A.T., offizielle Abkürzung des Territoriums Arizona der Vereinigten Staaten von Amerika. Atacama. 1) Wüste in Südamerika, zwischen dem Loafluß im N., dem Copiapofluß im S. und zwischen dem Stillen Meer im W
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0981, von Cäsarpfählchen bis Cascarilla Öffnen
Bauwerke genannt, die in der Nähe des Rio Gila in Arizona sich vorfinden, und die schon der Pater Mange, der zusammen mit dem Pater Kino 1697 diese Gegend besuchte, beschrieben hat. Es sind mehrere Stockwerk hohe Gebäude, aus dicken Mauern
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0382, von Clichiermaschine bis Clinchant Öffnen
, Ausfuhr von Hummern und Seefang. 3 km entfernt ein Schloß. C. wird viel von Touristen besucht. Vlitr-Ä'wsiisrs, die alte Bevölkerung der bliss- K0U868 (s. d.). Vlitk'-Kouseg (spr. -hauseß), in Arizona, Neu- mexiko und im südwestl
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0437, von Colophonium succini bis Colorado Öffnen
. aus der Vereinigung des Green-Niver mit dem Grand-River (s. d.), flieht durch Utab und Arizona gegen SW., nimmt von O. her den ^an Juan und den Colorado-Chiquito oder Kleinen C. auf und durchbricht verschiedene Fclsenwüsten in groß- artigen Canons
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0657, von Felpel bis Felsenhahn Öffnen
Teile der Nnionsstaaten Arizona, Neumexiko, Colorado, Ntah, Wyoming und Montana und von Britisch-Colum- bia. Das F. bildet als Quellgebiet der großen Stromsysteme Rio Grande, Colorado und Arkansas die Grenze der Centralebene im O. gegen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0239, Frauenfrage Öffnen
haben sie aktives und passives Wahlrecht bei der Schulverwaltung. Polit. Wahlrecht ist ihnen in Wyoming seit 1869, in Utah, seit 1893 in Colorado, Arizona, Minnesota eingeräumt. Neuseeland folgte in demselben Jahre. In Kalifornien stehen ihnen alle
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0291, von Fremont (John Charles) bis Frenzel Öffnen
Jackson geschlagen und seitdem nicht mehr im aktiven Dienst verwendet. 1864 wurde er gegen Lincoln als Präsidentschafts- kandidat ausgestellt, mußte aber zurücktreten. 1878 -81 war er Gouverneur von Arizona. Er starb 13. Juli 1890 in Ncuyork
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0717, von Gelbbeeren bis Gelbes Fieber Öffnen
Krystalle), Silverdistrict in Arizona u.s.w. Gelbbrennen oder Abbrennen , bei gegossenen oder aus Blech hergestellten Gegenständen aus Messing und Tombak, die keiner mechan. Bearbeitung
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1027, von Gijon bis Gilbert (Nicolas Joseph Laurent) Öffnen
in westl. Richtung in 955 km langem gewundenem Laufe die Hochflächen Neumexikos und Arizonas und die öde Gilawüste. Er mündet bei Yuma (Arizona-City). Der größte Nebenfluß ist der Salt-River (Rioalado), der unterhalb Phönix mündet. Gilan
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0531, von Guayaquilhüte bis Gubernija Öffnen
anschließende Linie den Verkehr mit Arizona. Ausgeführt werden Gold, Silber, Häute und Perlen. Drei Dampferlinien berühren den Hafen. G. ist Sitz eines deutschen Vicekonsuls. Guaytecas-Inseln, s. Chonos-Inseln. ksna.23. Ziälios, s. Bhang
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0363, von Horneburg bis Hornfels Öffnen
, in Nevada, Arizona, Idaho, Mexiko, Chile, Peru. Hornes, Graf von, s. Hoorn. Hörne Tooke (spr. hohrn tuhk), John, s. Tooke. Hornfasanen ((^rawruinak), auch Trago- pane genannt, eine Gattung der Fasanvögel, die den Namen von einem auf dem
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0046, von Kalidünger bis Kalifornien Öffnen
von etwa 1100 km und eine Breite von etwa 3300 km. Im N. wird K. von Oregon, im O. von Nevada und Arizona, im ^. vom merik. Altkalifornien, im W. vom Stillen Ocean begrenzt. Die Küstenlinie beträgt 1755 km, der Iläckenraum 410140 (ikin
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0846, Mexiko (Föderativrepublik) Öffnen
in die Hauptstadt und regierte nun länger als zwei Jahre mit unumschränkter Macht als Diktator. Als er jedoch 1854 den südl. Teil des heutigen Territoriums Arizona um 10 Mill. Doll. an die Vereinigten Staaten verkaufte, bereitete die Entrüstung hierüber
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0012, von Morley (John) bis Mornay Öffnen
veranlaßten, aber die Unter- drückung der Vielweiberei in den Vereinigten Staa- ten erreichten. Man schätzt die Zahl der M., die selbst in London ihre Tempel haben, auf ^ Mill.; im Staate Utah leben 230000, in Idaho 25000, in Arizona 8000 M. Auch bestehen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0213, von Navajo bis Navarro Öffnen
211 Navajo - Navarro Navajo (spr. nawächo, d. h. Messer-Indianer), ! ein Zweig der Apachen (s. d.), der, über 17 000 Seelen start, in Neumexiko und Arizona zwischen dem Rio Grandeund Colorado und dem 35. und 37.°nördl. Br. herumstreift
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0300, von Neuyorker Hochbahnen bis Nevada (Staat) Öffnen
und Arizona, im SW. und W. von Kalifornien, umfaßt 286 700 qkm und zählte (1880) 62266 E., 1890 nur noch 45 761 (29 214 männl., 16 547 weibl.) E., darunter 6677 Farbige und 11894 im Ausland (1563 in Deutschland) Geborene. Die den Staat durchziehen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0107, von Phönix bis Phönizien Öffnen
, s. Phoinix. Phoenix (auch Phenix, spr. fihn-), seit Jan. 1889 Hauptstadt des nordamerik. Territoriums Arizona, am Salt-River, unweit seiner Vereinigung mit dem Gila, durch Zweigbahn mit der Southern-Pacificbahn verbunden, wurde 1870 angelegt, hat
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0976, Silber Öffnen
Gebieten der Vereinigten Staaten sind jetzt vorzugsweise Montana, Colorado, Utah und Idaho an der Produktion beteiligt, während die früher wichtigen Gebiete Kalifornien, Nevada und Arizona eine wesentlich geringere Produktion aufweisen. Unter den
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0063, von Sonorlaut bis Soor Öffnen
) Die Shoshoni-Gruppe; dazu gehören die Comanches (s. d.), die Caihua (Kiowa) in Texas, die Moqui in Arizona. die Pa-yute (Pah-Utah) in der Sierra Nevada, die Yu-in-tetso (Utah) am Großen Salzsee und die Shoshoni (s. d.). - Vgl. Buschmann, Das Lautsystem der S. S
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0721, von Territory bis Tertullian Öffnen
hängt ganz von dem Ermessen des Kongresses ab; sie erfolgt durch eine Kongreßakte auf Grund der Billigung der Verfassung des T. durch den Kongreß. Zu den vier bisherigen T.: Neumexiko, Arizona, Oklahoma und Alaska, trat 1897 Hawaii. Das erste T
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0004, von Turkinseln bis Türkische Sprache und Litteratur Öffnen
man Adern und Nester von T. am Mount-Chalchuitl in den Cerillosbergen in Neumexiko (im Trachyt), am Turquois-Mountain in Cochise County in Arizona, sowie im Bezirk Karkaralinsk in der Kirgisensteppe gefunden. Vieles aber, was als T. in den
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0146, von Ususfructus bis Utah Öffnen
, im O. an Colorado, im S. an Arizona, im W. an Nevada, umfaßt 220 060 qkm und zählte 1850: 11 380, 1870: 86 786, 1880: 143 963 und 1890: 207 905 (110 463 männl., 97 442 weibl.) E., darunter 2006 Farbige und 52 133 im Ausland (2121 in Deutschland, 20 005
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0167, von Vámfalu-Büdossár bis Van Buren Öffnen
; die Härte ist 3, das spec. Gewicht 6,8 bis 7,2. Bekannte Fundorte sind: Berg Obir bei Windischkappel in Kärnten, Wanlockhead in Schottland, Bölet in Westgotland, Beresowsk in Sibirien, Zimapan in Mexiko, Pinal Co in Arizona, Sierra de Cordoba in Argentinien
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0236, Vereinigte Staaten von Amerika (Geologie. Klima) Öffnen
die Prairien herkommt, ist kalt und trocken; der Nordost weht vom Meere und den großen Binnenseen her und ist deshalb feucht und kalt; Südost und Südwest sind beide heiß. Die Sommer des südl. Arizona kommen denen Ostindiens und Nordafrikas nahe. Äußerst hohe
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0239, Vereinigte Staaten von Amerika (Forstwesen) Öffnen
die künstliche Bewässerung mehr oder weniger angewandt wird, und 3) den übrigbleibenden größern Rest. Was den zweiten Abschnitt betrifft, so wenden namentlich Kalifornien, Colorado, Wyoming, Utah, auch Arizona, Neumexiko, Nevada, Oregon, Idaho, Montana