Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach schnallen hat nach 0 Millisekunden 39 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0571, von Schnabelflöte bis Schnalzlaute Öffnen
. Dabei die Höhle Birkelstein. Schnake, s. Nattern. Schnaken, s. v. w. Mücken. Schnalle (Tasche, Nuß), das weibliche Glied der vierfüßigen Raubtiere. Schnalser Thal, schönes Seitenthal des Vintschgaues in Südtirol, zieht sich 7 Stunden lang
2% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0185, Die hellenische Kunst Öffnen
. Bruchstück von der Bronzebekleidung eines assyrischen Thrones. 8. Assyrische Gabel. 9. Altchinesisches Bronzegefäß (etwa 1000 v. Chr.). 10. 11. Griechisches Schlangenarmband und Ring. 12. Altrömische Bronze-Schnalle. 13. Griechischer Spiegel. 14
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0953, von Dielytra bis Dienstauszeichnung, militärische Öffnen
, besteht aus einer eisernen, silbernen oder goldenen Schnalle mit dem Namenszug F. W. III. auf blauem, entsprechend schwarz, weiß oder gelb gerändertem Bande. Das Dienstauszeichnungskreuz für Offiziere und Ärzte nach 25jähriger Dienstzeit, wie obige
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0738, von Bergman bis Bergmann Öffnen
bedeckt und durch einen Gürtel mit Schnalle um den Leib befestigt wird; die Knieleder, ovale Stücke von schwarzem Leder, welche mittels des Kniegürtels an den Knieen befestigt, jetzt aber nur noch bei Bergaufzügen getragen werden; der Schachthut
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0752, von Berlicke-Berlocke bis Berlin Öffnen
nach Götz' eignen Angaben angefertigt, ist eins der ältesten Beispiele künstlicher Gliedmaßen. Die Hand war durch eine hohle, mit Schnallen befestigte Schiene an dem Vorderarm befestigt, konnte durch Druck an einem Knopf etwas gebogen werden
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0461, Bronze (Verarbeitung zu Kunstgegenständen) Öffnen
461 Bronze (Verarbeitung zu Kunstgegenständen). gischen Armee dient sie zu Schnallen am Sattelzeug. Vgl. Bischoff, Das Kupfer und seine Legierungen (Berl. 1865); Müller, Die Bronzefabrikation (Wien 1877); Künzel, Die Bronzelegierungen
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0145, von Ferienkammer bis Fermate Öffnen
, resp. 340 Einw. Ferleiten, s. Fuscher Thal. Ferm (franz., lat. firmus), fest, sicher. Fermail (franz., spr. -maj), Schnalle, Spange; fermailliert, mit Spangen versehen (z. B. von Büchern). Ferma in posta (ital.), postlagernd. Fermân
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0046, von Gelbes Meer bis Gelbsucht Öffnen
Kupferlegierungen zu Leuchtern, Schnallen u. dgl. verarbeiten. Gelbglas, s. Arsensulfide. Gelbguß, s. Messing. Gelbharzbaum, s. v. w. Xanthorrhoea. Gelbholz (gelbes Brasilienholz, alter Fustik), das Kernholz von Maclura aurantiaca Nutt. (s. Tafel
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0937, von Gurten bis Güßfeldt Öffnen
, ursprünglich Handwerker, welche Gürtel und Wehrgehänge mit Metall beschlugen, während sie gegenwärtig Messing bearbeiten und aus demselben sowohl getriebene als gegossene Arbeit, namentlich Knöpfe, Schnallen, Beschläge etc., öfters auch Bronzearbeiten
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0735, von Hosenbandorden bis Hosius Öffnen
wird es durch eine goldene Schnalle befestigt. Dazu wird ein breites dunkelblaues Band, von der linken Schulter nach der rechten Hüfte hängend, getragen, an dessen Ende ein goldener, mit Brillanten verzierter Schild (the George) befestigt ist, auf dem
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0860, von Lobositz bis Lochen Öffnen
aller Art (L. im engern Sinn), Zähne an Sägeblättern, Räder und Zeiger für Uhren, die Augen der Nähnadeln, Bügel für Portemonnaies und Zigarrentaschen, Platten für Knöpfe, Münzen und Stahlfedern, Messer- und Schwertklingen, Löffel, Schnallen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0958, von Ludditen bis Lüders Öffnen
eine evang. Kirche und eine kath. Kapelle, ein Realprogymnasium, ein Amtsgericht, eine Handelskammer, eine Reichsbanknebenstelle, bedeutende Metallknopf-, Medaillen-, Schnallen-, Polsternägel- und Harmonikabeschlägefabrikation, Fabriken in Zinnwaren
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0558, von Mevania bis Mexikanischer Meerbusen Öffnen
umkreisenden menschlichen Sinnes. Ihr Ordensgewand besteht aus einer hohen, zuckerhutförmigen Filzmütze, einer langen Dschubbe (Oberkleid) und einem Gürtel, dessen Schnalle mit einem Stein versehen ist. Da sie in Pera ein Kloster (Tekijeh) haben
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0126, von Plattgatt bis Plattner Öffnen
nach oben und von innen nach außen den mittlern Teil des Fußes umfaßt, dann spitz zuläuft und durch einen Schlitz im Oberleder an dem äußern Fußrand mittels einer Schnalle befestigt wird. Plattgatt, s. Heck. Platthuf (Flachhuf), eine Hufform
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0269, von Sanda bis Sandarak Öffnen
etc. Sie bedeckten nur die Fußsohlen und wurden mit Riemen, die kreuzweise geschlungen wurden, am Fuß befestigt; das oft mit einer kostbaren Schnalle geschmückte Riemenwerk erhielt seinen Schluß oberhalb der Knöchel. Bei Griechen u. Römern diente
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0785, von Tournantöl bis Tours Öffnen
Knebels oder Schnalle um das Glied befestigt wird. - T. heißt auch eine drehbare Barriere (Drehkreuz) vor Billetschaltern etc. ^[Abb.: Tourniquet] Tournois (franz., spr. turnŏa), altfranzösische, nach der Stadt Tours benannte Münzwährung, nach
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0981, von Tarawa bis Tempus clausum Öffnen
, Galatcr Tavora. Theresia von, Aveiro(Her;og) Tavy, Tllvistock Tawasten, Karelier Tawgy, Asien 925,1 Tarbaum, I'HXUZ "1^X6 ä6 l6MZ'iHc6M6Iit, Weinsteucr 1a8^0, Argentinische Republik 793,1 j Tarmrch, Phalanr Tasche (Iäg), Schnall
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0208, von Diabetes bis Dienstauszeichnung Öffnen
. Piperazin. Dienstauszeichnung, militärische. Das Dienstehrenzeichen besteht in Württemberg seit 1833 und wurde 1874 den bezüglichen preußischen Einrichtungen ähnlicher gestaltet. Die eiserne Schnalle der Unteroffiziere und Mannschaften für 15- und 9
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0209, von Dienstprämie bis Dimension Öffnen
195 Dienstprämie - Dimension Die erste Klasse, ein silbernes Kreuz, wird Offizieren und Ärzten des Beurlaubtenstandes, welche freiwillig eine 20jährige Dienstzeit übernommen haben, verliehen; die zweite Klasse, eine Schnalle von gelbem Metall
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0892, von Armatur bis Armbrust Öffnen
besangen sie in elegischen und satir. Versen. Gegen Ende des 18. Jahrh. trugen die Frauen am Unter- und Oberarm A. von Gold mit Diamanten, von Sammet und Atlas mit goldenen Schnallen und Devisen; auch bei Männern finden wir sie mit den Porträten
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0891, Bestattung (der Toten) Öffnen
, Erz oder Glas mit der nötigen Wegekost; auch die Frau wurde mit vollem Schmuck ins Grab gelegt, mit Perlenschnüren, Ketten und Ringen, Armbändern, Schnallen und am Gürtel mit langem Hängeschmuck. Diese Gegenstände sind vielfach von Händlern aus den
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 1009, von Bihat bis Bikélas Öffnen
Art, Medaillons, Ohrgehänge, Ringe, Armbänder, Broschen, Agraffen, Schnallen u.s.w. Über die Fabrikation der Bijouteriewaren s. Goldschmiedekunst . – Vgl. Moreau, Guide pratique du bijoutier (Par. 1863); Fontenay, Les bijoux anciens et
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0133, Deutschland und Deutsches Reich (Industrie und Gewerbe) Öffnen
Rolle spielt die sog. Kleineisenindustrie, die außer Eisen auch Messing, Kupfer, Zink, Zinn, Bronze, Blei und Legierungen dieser Metalle zu Haushaltungsgegenständen, Schlüsseln und Schlössern, Nägeln, Stiften, Griffen, Haken, Schnallen, Hefteln, Öfen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0278, von Dielsdorf bis Dienstansprüche Öffnen
- und 21jährige Dienstzeit von Mannschaften des aktiven Dienststandes und die Landwehr-Dienstauszeichnung in zwei Klassen, ein Kreuz für 20jährige Dienstzeit von Offizieren und eine Schnalle für Offiziere und Mannschaften der Landwehr nach erfüllter
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0680, von Feriensachen bis Fermanagh Öffnen
ver- sorgt; gegenwärtig werden nur noch Jagdgewehre daselbst hergestellt. Ferleiten, Ortschaft in Salzburg, s. Fuscherthal. Ferm (frz.), fest, sicher. I^rniHil (frz., spr. -mäj), Schnalle, Spange; fermailliert, mit Spangen versehen. I
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0758, von Feuerwalze bis Feuerwehrausrüstung Öffnen
und mit Riemen und Schnallen versehen angefertigt und müssen zur Sicherheit des Mannes, der sich mittels des an ihm befestigten Karabiners beim Steigen an Leiterspros- sen anhängt, höchst solid ausgeführt sein und wie der Karabiner
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0138, Goldschmiedekunst Öffnen
deutschen Stämmen die Verzierung mit Linienwerk, welches sich oft wurmartig verschlingt und mit Fratzen durchzogen ist. Gewandnadeln (s. Fibula , Textfigur 2), Hängeschmuck, Riemenbeschläge, Schnallen, Brustscheiben, Spangen aus Bronze, Eisen
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0476, von Großpönitentiar bis Groß-Strehlitz Öffnen
; Post, Telegraph: bedeutende Leinen- und Baumwoll- wcberei, Bleicherei, Färberei, Fabrikation von Ka- nevas, Zwirn, Bändern, Hosenträgern, Senkeln, Litzen, Schnallen, Maschinen und Kinderwagen; Dampfziegelei und Sägewerke. Großrudestedt, Dorf
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0572, von Gürtelbahnen bis Gußeisen Öffnen
in der Verfertigung von Buckeln, Knöpfen, Schnallen und Schlössern aus Eisen und Messing zur Verzierung oder zum Schließen von Gürteln bestand; jetzt führen die G. auch andere, namentlich Messing- und Bronzearbeiten aus. Gürtler-, Graveur
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0372, von Hosen bis Hosius (Bischof von Cordoba) Öffnen
großem Pomp. Fremden Fürsten, wenn sie bei ihrer Aufnahme nicht anwesend sind, werden die Ordenszeichen durch den Wappenkönig überbracht. Diese Zeichen bestehen aus einem dunkelblausammetenen Bande, das mittels einer goldenen Schnalle unter dem
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0664, von Köszeg bis Köter Öffnen
, das gebundene Halstuch mit kurzen Enden, die unten zugebundene Hose, der dreifach aufge- schlagene, fcderbesetzte Hut, die Schuhe mit unten sich verjüngendem Absatz, Schnalle und Lasche. Eine neue Periode im K. wurde dadurch bewirkt
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0810, von Kunstschreinerei bis Kunstvereine Öffnen
von außen her mit scharfen, schneidenden Instrumenten. Sie hielt sich bis ins 18. Jahrh., wo sie von der diamantierten und po- lierten Stahlarbeit, die nun bei Degen, Schnallen, Schmuckgegenständen in Anwendung kam, außer Mode gesetzt wurde. Mit dem
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0844, von Kurzstiel bis Kurzzüngler Öffnen
, Bernstein, Horn, Knochen, Elfenbein, Schildpatt, Meerschaum, Ala- baster, Kautschuk, Leder u. s. w. Hierzu gehören Messerwaren, Nadeln, Knöpfe, Schnallen, Uhren und Bestandteile von solchen, Leuchter, Sporen und Steigbügel, Brillen und Perspektive
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0337, von Lucyn bis Lüderitz (Franz Adolf Eduard) Öffnen
der alten Befestigungen, evang. und kath. Kirche, Realschule mit Progymnasium, höhere Mäd- chenschule, Krankenhaus, Waisenhaus, evang. Ver- einshaus, Wasserleitung, Gasbeleuchtung, Schlacht- baus, 2 Sparkassen.; Fabriken für Metallknöpfe, Schnallen
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0332, von Satsuma bis Satteldach Öffnen
Unter- gurte, die um den Bauch des Pferdes gelegt und durch Schnallen fest angezogen werden. (S. Sattel- selbstgurter.) Zum S. gehört gewissermaßen auch das Vorderzeug, das sind den Schultern entlang laufende Riemen, die sich vereinigen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0028, von Tyśmienica bis Tzurulum Öffnen
. Staatsbahnen, hat (1890) 2178, als Gemeinde 2536 deutsche E., ein Kaiser-Joseph-Denkmal (1888); bedeutende Fabrikation von Metallknöpfen, Hornknöpfen, Schnallen, Messinggußwaren, Galanterie- und Bronzewaren, und in der Nähe die besuchten Tyssaer Wände (550-627
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0757, von Mecklenburgische Friedrich-Wilhelm-Eisenbahn bis Meldereiterdetachements Öffnen
) und Untersteueramtes, hat (1895)^2722 E., Post, Telegraph; Eisengießereien und -schmieden, Gelh- und Rotgußwarenfabriken, Ösen-, Schnallen-, Papierfabriken, Kupfergruben. Meinhold, Johs. Friedrich Hellmuth, evang. Theolog, geb. 12. Aug. 1861 zu
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0251, von Darthun bis David Öffnen
die Schrift haben, Sprw. 30, 5. 6. Gal. 1, 8. 9. Das Die drauf wohnen, werden dahin sterben, wie Das, Esa. 51, 6. Luther erklärt es von einem Schnippchen oder Schnaller, den man mit dem Finger schlägt; doch ließe sich es fast noch besser geben, eben also
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0266, von Neuencamp bis Neues Deutschland Öffnen
393 Katholiken, Post, Telegraph, evang. und kath. Kirche, Denkmal Kaiser Wilhelms I., Rektoratsschule; Fabriken für Ahlen, Klavierstifte, Schuhnägel, Nieten, Britanniawaren und Schnallen, Drahtzieherei und ‑Weberei, Messinggießereien. Neuenstadt, 1