Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach varna hat nach 0 Millisekunden 57 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0052, von Variolois bis Varnhagen von Ense Öffnen
und ein Panegyrikus auf Augustus. Vgl. Weichert, De L. Varii vita etc. (Grimma 1836). Varix (lat.), Krampfader. Varmegye (ungar., spr. warmedje), s. v. w. Komitat. Varmia, s. Ermeland. Varna, Stadt, s. Warna. Varnbüler, Friedrich Gottlob
88% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0174, von Variationsrecht bis Varna Öffnen
172 Variationsrecht - Varna Variationsrecht (lat. jus variandi), das Recht, eine erklärte Entschließung, z. B. eine getroffene Wahl, aufzugeben und statt derselben eine andere zu treffen. Das Recht steht, wenn nicht für den einzelnen Fall
44% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0591, Indische Religionen Öffnen
589 Indische Religionen varna , das eigentlich «Farbe» bedeutet, wonach man gewöhnlich annimmt, daß diese Kasteneinteilung überhaupt erst entstanden ist nach Unterwerfung der «schwarzen Farbe
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0067, von Russisch-Turkestan bis Russisch-Türkischer Krieg von 1877 und 1878 Öffnen
und Nikopoli und Vidin zu beobachten. Der Hauptangriffspunkt sollte ursprünglich Varna sein, doch ging das Hauptheer schließlich gegen Schumla vor, wo sich Hussein Pascha verschanzt hatte. Die Russen schlugen mehrere Ausfälle zurück, mußten sich aber
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0727, von Bulgaris bis Bulgarische Sprache und Litteratur Öffnen
Bulgarien sind Staatsbahnen und stehen seit 1. Jan. 1890 unter dem Ministerium der öffentlichen Arbeiten in Sofia; die Länge betrug (Ende 1890) 494 km. Die Bahn von Rustschuk nach Varna (225 km) ist von einer engl. Aktiengesellschaft
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0481, von Provasallus bis Provence Öffnen
479 Provasallus - Provence ton, ehemals befestigte Stadt im Distrikt Varna des Fürstentums Bulgarien, in malerischer Gebirgsgegend der östl. Ausläufer des Balkans, links am Flusse P., der bei Varna ins Schwarze Meer mündet, an der Bahnlinie
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0100, Geographie: Donaufürstenthümer, Montenegro, Türkei Öffnen
Schumna Silistria Sistova Sophia Tirnowa Totrokan Turtukan, s. Totrokan Trawna Trojan Varna, s. Warna Warna Widdin Wratza Zlatitza Rumänien. Rumänien Hospodar Moldau Bakau * Slanik 2) Berlat Botoschan (Covurlui
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0331, von Balistidae bis Balkan Öffnen
, wie der Mittlere B., sondern besitzt mehrere wichtige Passagen, an deren Pforten bedeutende Plätze liegen: Schumla und Prawady im N., Karnabad und Aitos im S., Varna und Burgas an der Küste. Klimatisch bildet der B. eine wichtige Scheide zwischen den
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0721, Bulgarien (Bevölkerung. Ackerbau. Industrie. Handel. Verkehrswesen u. s. w.) Öffnen
, Varna mit 28174, Schumla mit 22517, Slivno mit 23210 E. Von andern Städten sind zu nennen: Eski-Zagra mit 17457, Tatar-Pazardžik mit 16343, Vidin mit 14551, Plevna mit 15546, Sischtow (Šistov) mit 13212, Silistria mit 11710, Tirnova mit 12858
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0346, von Baltimore (George Calvert) bis Baltschik Öffnen
1873 mit großen Kosten angelegten Uferschutzbauten, worunter eine 1,5 km lange, in Wellenform aus Quaderbruchsteinen hergestellte Dünenschutzmauer mit eingebautem Palissadenwerk. Baltschik (Balčik), Dionysopolis, Küstenstadt im Kreis Varna des
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0722, Bulgarien (Verfassung und Verwaltung) Öffnen
, Tirnova, Rustschuk, Razgrad, Silistria, Schumen [türk. Schumla ] , Varna), 6 im ehemaligen Ostrumelien (Philippopel, Tatar-Pazardžik, Chasköi, Stara-Zagora [türk. Eski-Zagra, Slivno, Burgas). Jeder Kreis zerfällt wiederum in mehrere Bezirke
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0003, von Deutsche Legion bis Deutsche Litteratur Öffnen
vermehrt ist, sind an Stelle der anfangs dreiwöchentlichen Fahrten zwei Kurse, nämlich ein vierzehntägiger nach Peiraieus, Syra, Smyrna, Konstantinopel, Varna, Burgas, Braila, und ein dreiwöchiger nach Malta, Alexandrien, Smyrna, Saloniki, Dedeaghatsch
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0511, von Wärmeschwankung bis Warneck Öffnen
(s. d.) verbunden. Warmwalken, s. Walken. Warmwasserbäder, s. Bad. Warmwasserheizung, s. Heizung. Warmwasserrotte, s. Flachsspinnerei. Warna, Stadt in Bulgarien, s. Varna. Warneck, Gustav Adolf, prot. Theolog, geb. 6. März 1834 zu
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0450, von Fundbureaus bis Galeriewälder Öffnen
Christen längs der Küste des Schwarzen Meers in Bulgarien im Kreis von Varna, in der rumän. Dobrudscha und im südl. Bessarabien. Neuere Untersuchungen haben mit großer Wahrscheinlichkeit gezeigt, daß es die Reste eines noch im Mittelalter
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0296, von Eckermann bis Eckflügler Öffnen
der deutschen Ostseeküste verheerte, richtete auch in E. große Verwüstungen an. Unmittelbar bei E. und nördlich längs der Föhrde liegt das Seebad Borby (s. d.). Eckersberg, Christoph Wilhelm, dän. Maler, geb. 2. Jan. 1783 zu Varnaes in Schleswig, bildete sich
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0588, von Kasino bis Kaskaskia Öffnen
seinen Schwestersohn, Ludwig d. Gr. von Ungarn. 4) K. IV. Andreas, zweiter Sohn des Königs Wladislaw Jagello, geb. 1427, war seit 1440 Herzog von Litauen und wurde 1444, als sein Bruder Wladislaw III. nach der Schlacht von Varna vermißt wurde, an
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0535, Ostindien (Bevölkerung) Öffnen
den unterworfenen Aboriginern angehörten. Darauf deutet die Sanskritbezeichnung Varna (ursprünglich "Farbe") für Kaste hin. Jene Einteilung in Kasten bestand aber bereits lange vor Christi Geburt (1200, nach andern 500 v. Chr.) nicht mehr; es hatte
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0685, Österreich (Kaisertum: Handelspolitik, Eisenbahnen etc.) Öffnen
und Varna. Um ferner die künftigen Konsulatsbeamten zu fruchtbringender Thätigkeit zu befähigen, werden in jüngster Zeit einzelne Konsulatseleven behufs praktischer Ausbildung und näherer Kenntnis der heimischen Produktions- und Handelsverhältnisse den
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0598, von Litolff bis Lohmann Öffnen
von Konstantinopel nach Varna, nach der untern Donau und nach Batum zu unterhalten. Im überseeischen Dienste wird der L. die Linien Triest-Vomban, Trieft - Hongkong - Schanghai mit einer Seitenlinie von Kolombo nach Kalkutta, dann von Trieft nach Brasilien
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0366, von Alexander Karl (Herzog von Anhalt-Bernburg) bis Alexander (König von Polen) Öffnen
. Notabelnversammlung einstimmig zum Fürsten von Bulgarien erwählt, als welchen die Berliner Kongreßmächte ihn 17. Aug. 1879 bestätigten. Am 6. Juli betrat er in Varna den Boden Bulgariens, leistete 9. Juli vor der Nationalversammlung zu Tirnova den Eid
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0347, von Baltzer bis Baluze Öffnen
345 Baltzer – Baluze von Käse und Landesprodukten und einen großen Viehmarkt im Juni. Vom 4. bis 6. Sept. 1854 ging von B. und Varna aus die franz.-engl.-türk. Armee
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0703, von Bellini bis Bellinzona Öffnen
, unterstützte 1828 die Operationen der russ. Truppen gegen Varna, wofür er zum Viceadmiral befördert wurde, blockierte während des poln. Aufstandes die Küste von Kurland, wurde hierauf Admiral, 1839 Kriegsgouverneur von Kronstadt und Oberkommandant des
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0713, von Bench bis Benda Öffnen
folgte er diesem in den Türkenkrieg, nahm 19. Juli 1828 Pravadi ein und starb vor Varna 6. Aug. 1828 am Nervenfieber. Von den Töchtern Christophs von B. war die ältere die in der diplomat. Welt bekannte Fürstin Dorothea von Lieven (s. d.). Benczur (spr
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0347, von Bosquet bis Bosse (Abraham) Öffnen
B. 1851 an dem Feldzuge gegen die Kabylen. Gegen Ende 1853 kehrte er als Divisionsgeneral nach Frankreich zurück. 1854 erhielt B. das Kommando der 2. Infanteriedivision in der Orientarmee, führte diese von Gallipoli nach Varna und Schumla
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0723, Bulgarien (Geistige Kultur. Geschichte) Öffnen
(Philippopel, Varna u.s.w.), die Armenier 1 Bischof, die Katholiken 2 (Philippopel, Rustschuk); die einheimischen Protestanten, fast in allen größern Städten vertreten, sind von Amerikanern gewonnene Methodisten. Die erste bulgar
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0756, von Burg (in der Jägersprache) bis Burgas Öffnen
km), hat 6543 E., Bulgaren, Griechen, Türken, Tataren, Juden und Armenier, Dampfschiffstation (Linie Varna-Konstantinopel), zwei Moscheen, je eine griech., bulgar., armenische, kath. Kirche und ein Sanitäts- und Zollamt. Der Handel bringt neben
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0817, Byzantinisches Reich Öffnen
III., durch die Schlacht bei Varna vereitelt hatte, 1444 auf Konstantinopel beschränkt und zur Tributzahlung gezwungen. Auf ihn folgte sein Bruder Konstantin XI., der bisherige Despot von Morea. Tapfer, doch fruchtlos kämpfte dieser
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0063, von Cesare bis Cesena Öffnen
der für die Christen unglück- lichen Schlacht bei Varna auf der Flucht erschlagen. Cesarotti (spr. tsche-), Melchiorre, ital. Dichter, geb. 15. Mai 1730 zu Padua, wurde ebenda Lehrer der Rhetorik am Seminar, 1762 vauslebrer bei den Grimaniin Venedig
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 1012, von Deutsche Kriegsmarine bis Deutsche Kunst Öffnen
, Port Saïd, Rodosto (A.), Rustschuk (V.), Sagasig (A.), Saida (V.), Saloniki, Serajewo, Siut (A.), Smyrna (G.), Sofia (G.), Sohag (A.), Sues, Tanta (A.), Tarabulos (V.), Tripoli (V.), Tur (A.), Varna. Uruguay: Montevideo, Paysandu (V.). Venezuela
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0272, von Die bis Diebstahl Öffnen
der Militärrevolution der Dekabristen (s. d.) von 1825 wnrde D. in den Grafenstand er- hoben. Im Türkischen Feldzuge von 1828 beteiligte D. sich unter Fürst Menschikow II. und Admiral Greigh II. 7. Okt. bei der Erstürmung der Festung Varna, übernahm den
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0420, Donau Öffnen
Cernavoda-Küstendze erbaut worden, wozu 1866 die 225 km lange Bahn Rustschut-Varna (in Bul- garien) kam. Rustschuk gegenüber bei Giurgevo sowie bei Galatz, Turnu-Magurele, Corabia und Turn-Severin treten die rumän. Bahnen an die D
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0718, von Festungsstrafe bis Festus Öffnen
, welches seine Berühmtheit zuerst den glänzenden Operationen Radetzkys im Feldzuge von 1848 verdankte. Bekannt ist ferner das ost- bulgarische F. Silistria-Varna-Schumla-Rustschuk und das polnische F. Nowogeorgijewsk-Warschau- Iwangorod - Brest
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0922, von Florienser bis Flöße Öffnen
und Alexandria, 2) Levantelinie, nach Kephallenia, Peiraieus, Salo- niki, Konstantinopel, Varna, Braila, Odessa, Tagan- rog, Syra, Smyrna, dem ganzen Archipel u. s. w.; 3) Indische und Chinesische Linie, nach Port Said, Massaua, Aden, Bombay
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0028, von Giulio Romano (Sänger) bis Giusti Öffnen
. Giurgevo , s. Giurgiu . Giurgiu (spr. dschurdschu) , auch Giurgevo (spr. dschurdschewo) , Hauptstadt des rumän. Kreises Vlasca, Rustschuk gegenüber, an der Donau und an der Linie Bukarest-G.-Varna der Staatsbahn, Sitz eines Hauptzollamtes
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0447, von Hunyadi-János-Bitterwasser bis Hueppe Öffnen
; aber Wladislaw I. schloß mit ihnen einen zehnjährigen Waffenstillstand, den auch H. billigte. Der päpstl. Legat fand darin einen Verrat an der Christenheit, und der Waffenstillstand wurde gebrochen. H. führte das ungar. Heer bis Varna
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0941, von Johannes V. (Paläologos) bis Johannes (der Presbyter) Öffnen
.). Infolge seines Einverständnisses mit Papst Eugen IV. bestimmte letzterer den König Wladislaw von Polen und Ungarn zum Krieg gegen die Türken. Durch den Sieg Murads II. bei Varna (11. Nov. 1444) und den Tod des Wladislaw bei der Belage- rung
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0068, von Kamčik bis Kamele (Wiederkäuer) Öffnen
, ent- steht aus dem Akilli-(Zahmen) oder Böjük-(Groften) Kamcik und dem Deli-(Wilden)Kamcik, die vom östl. Balkan kommen, fließt in sumpfigem Thal in das Schwarze Meer südlich von Varna. Käme, s. Amerikanische Nasse (Vd. 1, S. 527 a
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0336, von Kilé i â chary bis Kilkenny Öffnen
334 Kilé i â chary – Kilkenny 36, 0928 l, in Smyrna ist es anderthalbmal, in Salonichi viermal, in Varna sechsmal, in Silistria und Rustschuk achtmal so groß
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0780, von Menschikow bis Menschwerdung Öffnen
. Admiral und Staatsmann, Enkel von Alex. Alexandrowitsch M., geb. 11. Sept. 1787, nahm an den Feldzügen von 1812 bis 1815, am Kriege gegen Persien und am Russisch-Türkischen Kriege 1828‒29 teil, wobei er Anapa und Varna eroberte. Er wurde 1834 Admiral
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0982, Moltke (Hellmuth Karl Bernhard, Graf von) Öffnen
- ragenden Anteil, begleitete den Sultan auf einer Reise durch Bulgarien und führte fortifikatorischc Austräge in Nustschuk, (^ilistria, Varna, Schumla sowie später an den Befestigungen der Dardanellen aus. Nachdem die türk. Regierung die Beurlaubung M.s
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0091, von Münzsammlungen bis Murad Öffnen
; von den Ungarn wurde M. hart bedroht, bis er ihnen 10. Nov. 1444 bei Varna eine entscheidende Niederlage beibrachte, in der der König Wladislaw I. fiel. Einen gleichen Erfolg errang er 19. Okt. 1448 durch die zweite Schlacht auf dem Amselfelde (s. d
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0640, von Oriente bis Orientkrieg Öffnen
Gallipoli gesammelt und waren schon Ende Juni zu dem türk. Heere bei Varna gestoßen; doch hinderten die schwierige Verpflegung, der Mangel an Transportmitteln und der Ausbruch der Cholera bis Ende Juli alle Operationen. Endlich wurde die Expedition nach
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0682, Osmanisches Reich (Geschichte) Öffnen
von Siebenbürgen und Statthalter von Ungarn, wurden seine Heere 1443 bei Nissa geschlagen, aber bei Varna 1444 und in der zweiten Schlacht auf dem Amselfelde 1448 blieb er Sieger. Sein Sohn und Nachfolger Mohammed II. (1451–81) vernichtete
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0931, von Pas bis Pascal Öffnen
mehrerer Orte auf der Balkanhalbinsel. 1) P., Hadži-Oghlu-Pasardschik oder Hadschi-Oglu-Basari (bulgarisch 1882 offiziell umgenannt Dobrič oder Dobritsch), Bezirksstadt im bulgar. Kreis Varna, 33 km nordwestlich vom Hafenort Balčik, hat (1888) 10717 E
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0376, von Prese, Le bis Preßburg Öffnen
mit 2818 E. und Bezirkscentrum im Kreis von Schumla, in einer fruchtbaren Landschaft am Nordfuß des Balkan, mit ausgedehnten Ruinen. Der bulgar. Bischof von P. residiert jetzt in Schumla und Varna. Prespa, Distrikt im türk. Wilajet Monastir in Macedonien
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0655, von Raynal (Guillaume Thomas François) bis Öffnen
), Springfluten, besonders in der Garonne (s. d.). Razgrad (spr. ras-), Kreishauptstadt in Bulga- rien, am obern Veli Lom (Ak Lom), Station (2 km vom ^rt) der Bahn Rustschuk-Varna, hat (1888) 12 974 E., vorwiegend Türken; Weinbau und Handel
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0069, von Rußkohle bis Rußland Öffnen
Schumla und 12000 Ägypter bei Varna); er warf 30. Aug. das 13. Armeekorps vom schwarzen Lom zurück, während das Korps von Rustschuk 31. Aug. und 4. Sept. vergebliche Angriffe auf Kadiköi machte. Am 5. Sept. schlug Mehemed Ali das 12. Armeekorps bei
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0111, von Rustika bis Rüstung Öffnen
, an den Bahnlinien R.-Vukarest und R.-Varna, Sitz eines Brigadekom- mandos, eines Appellationsgerichts, eines östcrr. Konsuls, eines deutschen Vicekonsuls und eines bul- gar. und armenischen Bischofs, hat (1888) 27194 E., Bulgaren, Türken
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0026, von Sofa bis Sögel Öffnen
Pernik (-Köstendil) und nach Roman (Varna), liegt auf einer weiten, fruchtbaren Hochebene, die vom Isker durchströmt, im N. vom Etropol-Balkan, im S. vom Vitošgebirge begrenzt wird, während sich nach Osten und Westen bequeme Pässe nach
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0508, von Sumatrakampfer bis Sumen Öffnen
(Stuttg. 1845). Šumen (spr. schu-), türk. Schumla oder Šumna, Stadt im Fürstentum Bulgarien, 90 km westlich von Varna, auf den Vorhöhen des östl. Balkans, von hoher strategischer Wichtigkeit, da sich hier die Straßen von den Donauübergängen bei
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0509, von Sumer bis Summum jus summa injuria Öffnen
von Kupferschmiedewaren. Eine Zweigbahn verbindet K. mit der Station Kaspidschan der Linie Rustschuk-Varna. - Š., zuerst im 11. Jahrh. genannt, gewann erst nach dem Verfall der nahen altbulgar. Residenz Preslavs eine Bedeutung, besonders seit den Kriegen des 17
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0927, von Totliegendes bis Tötung Öffnen
925 Totliegendes - Tötung Varna und trug durch pünktliche Vollstreckung der Bestimmungen des Berliner Kongresses wesentlich zum endgültigen Abschluß des Friedens bei. Im April 1879 zum provisorischen, später zum definitiven Generalgouverneur
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0079, Ungarn (Geschichte) Öffnen
bei Varna gegen die Türken, und nun bestieg Ladislaus Posthumus den Thron. Zum Gubernator des Reichs aber wurde Johann Hunyady (s. d.) gewählt, der mit großem Erfolg die Einfälle der Türken in U. abwehrte. Nach Ladislaus’ frühem Tode wurde 1458
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0236, Bulgarien Öffnen
. Analphabeten gab es 2 793 272, davon 1279 653 männliche und 1513 619 weibliche. Die größten Städte waren Sofia (46593 E.), Philippopel (36033 E.), Varna (28174 E.), Nustschuk (28121 E.), Slivno (23 210 E.), Lumen (22 517 E.). Landwirtschaft
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0808, von Wladislaw I. (König von Ungarn) bis Woche Öffnen
Papstes Eugen IV., welcher ihn von dem durch einen Eid bekräftigten Traktat entband, erneuerte er den Kampf, wurde aber von den Türken in der Schlacht bei Varna 10. Nov. 1444 besiegt, in der W. mit dem größten Teile der Ritterschaft das Leben verlor. W
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0843, von Wörperfahrt bis Wort Öffnen
. In der Folge war er bis 1854 Generalgouverneur von Neurußland und Bessarabien, leitete im Juni 1826 neben Ribeaupierre die Verhandlungen zu Akjerman und befehligte 1828 nach Menschikows Verwundung das Belagerungsheer vor Varna. 1844-54 war er zugleich
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0922, von Zanella (Giacomo) bis Zannone Öffnen
Journalist in Konstantinopel. Nach den bulgar. Metzeleien 1876 reiste Z. mit Balabanow als Vertreter der Bulgaren zu den Großmächten, war während des Krieges Vicegouverneur von Tirnova, später Gouverneur von Varna und hatte einen großen Einfluß