Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach ava hat nach 1 Millisekunden 47 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0175, von Auwers bis Aval Öffnen
sie 28. Aug. kapitulieren mußte. Auxosporen, die eigentümlichen, durch Kopulation gebildeten Sporen der Diatomeen (s. Algen, S. 343). Ava, 1) alte Hauptstadt von Birma in Hinterindien, s. Amarapura. - 2) Fluß, s. v. w. Irawadi. Ava, die älteste
100% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0201, von Auxosporen bis Avancieren Öffnen
und ergab sich am 28. Aug. 1815 unter General Andr´3ossy den Verbündeten. Auxosporen, s. Bacillariaceen. Auzometer, s. Dynameter. Ava, Stadt in Birma, s. Awa. Ava, deutsche Dichterin, die als Klausnerin bei Melk 7. Febr. 1127 starb, schrieb
99% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0215, von Druckluftanlage bis Dünger Öffnen
. Seezeichen. Dufferin und Ava, Frederick Temple Blackwood, Earl von, wurde im Dezember 1891 an Stelle Lord Lyttons zum britischen Botschafter in Paris ernannt. Von ihm erschienen: »Speeches delivered in London 1884-88« (Lond. 1890). Seine Gattin
99% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0119, von Auswickeln bis Axt Öffnen
auf die inneren Führungen der Gläubigen. Von G. D. Krummacher. Elberf. 4 Hefte 182729. Ava, Awa Unbilligkeit. Ein Ort, aus welchem Salmanassar, König von Assyrien, heidnische Colonisten in das Land schickte, Samarien zu besetzen, von denen aber ein großer
44% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0913, von Havelseen bis Haverei Öffnen
und beschrieb den Krieg in seiner «History of the Ava campaigns» (Lond. 1827). 1838 rückte er zum Hauptmann auf, machte 1839 den afghan. Feldzug mit und veröffentlichte «Narrative of the war of 1838/39» (2 Bde., 2. Aufl., Lond. 1840), sowie
38% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0903, von Yukon bis Z (Buchstabe) Öffnen
. Er starb 30. Dez. 1889 zu London. Über seine Reise schrieb er «A narrative of the mission to the Court of Ava in 1855» (Lond. 1858). Später widmete er sich ganz histor.-geogr. Forschungen, veröffentlichte
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0969, Birma (Regierungsform, gewerbliche Thätigkeit etc.; Geschichte) Öffnen
von Ava) sind am meisten entwickelt. Die Ausbeutung der reichen Mineralschätze ist verhältnismäßig gering; nur auf Gewinnung von Edelmetallen und Edelsteinen wird einiger Fleiß verwendet. Gold wird aus den Flüssen ausgewaschen, die im obern Lauf
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0970, Birma (Geschichte) Öffnen
erreichte B. gerade zu der Zeit, die seinem Fall vorhergehen sollte, eine hohe Stufe der Macht; 1822 wurde unter seinem Sohn Phagyidan Ava wieder Residenz, und man dachte gemeinsam mit Kochinchina nicht bloß an die Eroberung Siams, sondern auch an
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0103, Geographie: Asien (Inseln) Öffnen
91 Geographie: Asien (Inseln). Anadyr Angara Aragwa Aras Argun Atrek Ava, 2) Fluß Bargusin Bhagirathi Bhima Bocca-Tigris Bolschaja Rjeka Brahmaputra Brahmini Chabur Chatanga Dascht Dschamna Dschelam Dschumna, s
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0107, Geographie: Hinterindien, China, Asiatisches Rußland Öffnen
Ava, 1) Stadt Bhamo Pagan Britisch-Birma Arrakan Akyab Sandoway Pegu Bassein 1) Martaban Prom Rangun Tenasserim Amherst Mergui Mulmen Kambodscha Panompeng Kotschinchina Cochinchina, s
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0240, von Havelberg bis Havelock Öffnen
er mit einem Infanterieregiment nach Indien, nahm 1824 am Birmanenkrieg in der Armee Sir Archibald Campbells als Vizeassistent des Generaladjutanten sowie an den Friedensverhandlungen mit dem Hofe von Ava teil und beschrieb jenen Krieg in seiner "History of the
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0809, von Yucca bis Yule Öffnen
Hof von Ava mit und lebt gegenwärtig in London als Mitglied des Indischen Rats. Von ihm erschienen: »Fortification for the use of officers and students« (2. Aufl., Edinb. 1854 f.); »Narrative of the mission sent by the government of India to the court
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0261, von Duboisin bis Duft- und Riechstoffe Öffnen
gewonnen hatte, und wurde zum Marquis von D. und Ava sowie zum Earl von Ava erhoben. Im Dezember 1888 wurde D. zum britischen Botschafter in Rom ernannt. Seine Gattin veröffentlichte: »Our vice-regal life in India« (2. Aufl., Lond. 1890, 2 Bde
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0430, von Gubuluwajo bis Guinea Öffnen
Streitfraae wurde von dem als Schiedsricht..^ angeratenen kaiser von Rußland 28. Mai 1891 dahin entschieden, daß der Fluß Ava die Grenze bilden sdll^ derart, daß das Gebiet oberhalb des Zusammenfluff..^ des Tapomahoin und des Ava fortan den Nieder^ landen
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0215, von Avricourt bis Ax Öffnen
. Allg. Landrecht, kann der angesetzte Erdkörper innerhalb Jahresfrist weggenommen werden Aevum (lat.), Zeitalter. Awa (Ava), einst Hauptstadt des frühern Reichs A. in Ober-Birma, 21° 52' nördl. Br., 96° 1' östl. L., 6,5 km südwestlich
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0757, Ostindien (Hinterindien) Öffnen
die Küstenumrisse genauer aufgenommen. Colonel Symes kam 1795 als Gesandter nach Ava, 1821 John Crawfurd in gleicher Eigenschaft nach Hue und 1826 nach Ava. Lieutenant MacLeod drang 1837 zu Lande zur Hauptstadt von Laos, Xiang-tong, vor. 1824 eroberte
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0132, Literatur: deutsche Öffnen
, Hartmann von, s. Hartmann von Aue Ava Barlaam, 1) B. der Heilige Behaim, 2) Michael Berthold, 2) B. von Holle Biterolf, 1) Dichter, 2) Sänger Biterolf (Gedicht) Botenlauben Brandt, 1) Sebastian, s. Brant Brant, Sebastian Brennenberg
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0536, von Smaragd bis Soda Öffnen
in der Gegend von Ava in Birmanien. Der Stein wird häufig als Schmuckstein verwendet, in den gewöhnlichen Edelsteinformen geschliffen und bei schöner satter Färbung ä jour gefaßt. Fehlerfreie Exemplare sind teuer und die Preise wachsen mit der Größe
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0440, von Amara bis Amari Öffnen
davon noch verloren. Südlich von A., gleichfalls am Irawadi, liegt die noch ältere, ebenfalls verlassene Hauptstadt Ava, gegründet 1364, verlassen 1783, wieder zur Hauptstadt genommen von 1822 bis 1838. Früher eine glänzende Residenz, zählt sie jetzt
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0634, von Antichthon bis Antietam Öffnen
.); von spätern Schriften über den Gegenstand, die sich durch das ganze Mittelalter hinziehen, erinnern wir an die der Dichterin Ava (gest. 1127), an das Mysterium "Ludus paschalis de adventu et interitu Antichristi", das früher dem Wernher von Tegernsee
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0918, Asien (geologische Verhältnisse) Öffnen
Gebirgsketten nimmt kristallinisches Gebirge weite Gebiete ein. In Ava finden sich im edelsteinreichen Sande die berühmten Smaragde; Siam glänzt durch Rubine und Saphire. In den Seifenwerken von Malakka und der Insel Bangka, die durch Zerstörung
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0952, von Assamar bis Assassinen Öffnen
, die Birmanen zu Hilfe zu rufen; diese setzten ihn wieder ein, aber darauf verlor seine Dynastie das Reich an die Engländer, welche 1824 die Birmanen vertrieben und im Frieden von Ava 24. Febr. 1826 A. von diesen sich hatten abtreten lassen. A
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0968, Birma (Geographisches, Bewohner) Öffnen
auch Reich von Ava genannt), großes asiatisches Reich (s. Karte "Hinterindien"), das einst den ganzen Westen Hinterindiens umfaßte, gegenwärtig aber, seit den Engländern 1826 die Küstenländer Arakan und Tenasserim und neuerdings (1852) auch Pegu
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0735, Deutsche Litteratur (Beginn der ritterlich-höfischen Poesie) Öffnen
. Jahrh. verfaßte eine Frau Ava (gest. 1127 zu Göttweih) ein größeres Gedicht: "Vom Leben Jesu und vom Antichrist", ihr angeblicher Sohn Heinrich ein Gedicht "Von des Todes Gehügede". Die meisten Gedichte und poetischen Bruchstücke dieses Zeitraums
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0979, von Haarlemer Meer bis Haarmücke Öffnen
am Hofe von Ava, bei der sich diese Eigentümlichkeit nun bereits durch drei Generationen fortgepflanzt hat. Bei dem Großvater, der 1829 von Crawford und Wallich beobachtet und beschrieben wurde, waren Stirn, Wangen, Augenlider, Nase, Nasenlöcher
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 1021, von Irani bis Irawadi Öffnen
, mit einer reichdotierten lateinischen Schule (im Franziskanerkloster) und (1880) 27,700 Einw. im Munizipium, welche Landwirtschaft betreiben. Irawadi (Irrawaddy, Ava), großer Fluß Hinterindiens, dessen bisher noch unentdeckte Quellen im südwestlichen Tibet unter
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0217, von Jesus Maria bis Jesus Sirach Öffnen
" der Dichterin Ava etc., allerdings bald andre Stoffe zur Seite, und in der Fülle der Legenden verschwindet die Christusgestalt hinter der großen Schar der Heiligen und Märtyrer. Die Nachwirkungen des geistlichen Dramas lassen sich
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0607, von Paesanen bis Pagasä Öffnen
.), Zahlung. Pagan, ehemalige Hauptstadt des frühern Königreichs Birma, am linken Ufer des Irawadi, unterhalb Ava, jetzt ganz in Ruinen und nur noch von einigen Fischern und Schachtelmachern bewohnt. Sie erstreckte sich mit ihren großartigen Pagoden
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0169, von Sagain bis Sagan Öffnen
. M. 1832). Sagaïn (Sagaïng), ehemalige Hauptstadt des Reichs Birma, am linken Ufer des Irawadi, gegenüber von Ava, ist jetzt ganz verfallen und verödet; die reichvergoldeten Dächer der zahlreichen buddhistischen Tempel, Ruinen von Palästen etc
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0926, von Siam, Golf von bis Sibi Öffnen
. vom König von Ava verwüstet, 1769 aber dessen Heer von dem Chinesen Phyatak vertrieben, der, ursprünglich Kaufmann, dann Gouverneur der Nordprovinz und wegen seines Wohlwollens beliebt, sich selbst auf den Thron setzte, Bangkok zur Residenz erhob
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0366, von Wallhausen bis Wallis Öffnen
nepalensis« (das. 1824-26) erschloß er die fast ganz unbekannte Pflanzenwelt Nepals. 1825 untersuchte er die Waldungen des westlichen Hindostan, und 1826-27 bereiste er Ava und das birmanische Gebiet. 1828 kehrte er nach Europa zurück und brachte
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0142, von Birma bis Bismarck Öffnen
. ohne Widerstand Myengyan. In Ava 26. Nov. angekommen, rüstete er sich zum Angriff auf die Hauptstadt Mandalai, als ihm eine Barke Thibaus entgegenfuhr, welche die Bitte des Königs um einen Waffenstillstand zur Einleitung von Friedensverhandlungen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0835, von Schädeldeformation bis Scharschmid von Adlertreu Öffnen
: »De Paus« (1866), »De eeuw en haar koning« (1867), »Vondel« (1867), »Napoleon« (1873), »Parijs 1870-1871« (1872), »Ava Sofia« (1886), »Nieuwe Gedichten« (1889). Schaf. Die Rassenlehre ist zu neuen Ergebnissen gelangt. Krafft unterscheidet nach
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0006, Übersicht des Inhalts Öffnen
. Keppel, Graf 12 Balfour, Arthur James 71 Chamberlain, Joseph 141 Cleveland, Herzog von 154 Creigthon, Mandell 156 Cumming, Sir W. Gordon 156 Devonshire, Wilh. Cavendish, Herzog von 192 Dufferin u. Ava, Earl v. 201 Dyle, Sir William Hart-, Baronet
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0689, von Antichresis bis Anti-Corn-Law-League Öffnen
und kirchliche Lehre vom A. (Gütersloh 1877). - In der Poesie erscheint der A. namentlich in althochdeutscher Zeit, zuerst im Muspilli (s. d.), dann öfter in Gedichten über den Jüngsten Tag und den Weltuntergang, so bei der Ava (s. d.), bei Freidank (s. d
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0027, von Birkenteer bis Birma Öffnen
(h) oder nannten es nach der frühern Hauptstadt Kingdom of Ava. Bis 1886 unterschied man Britisch-Birma(nien) und das unabhängige Ober-Birma (engl. Upper oder Independent Burma
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0031, Birmingham (in England) Öffnen
genommen hat. Vgl. (außer Forchhammers Werken über den Schwe-Dagon [s. d.] und die erste buddhistische Mission) u. a. Wilson, Documents illustrative of the Burmese war (Kalkutta 1827); Yule, A narrative of the mission to the court of Ava (Lond. 1858
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0005, Deutsche Litteratur Öffnen
Dichtungen der Frau Ava (gest. 1127) und aus die wüsten Kompilationen des kärnt. Priesters Arnold über die Siebenzahl. Es ist dies die erste Etappe franz. Einflusses auf die mittelhochdeutsche Zeit. Mehr und mehr drängt Sündenklage und Bußpredigt
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0383, von Dockweiler bis Dodekaeder Öffnen
Menschen" von Madäch wurdein Deutschland mehrfach aufgeführt. ^pur. Dodaballa (Doda Aalopur), s. Död-Ballä- Dodabetta, höchster Berg der Nilgiri (s. 0.). Dod-Ballapur (Dodaballa oder D 0 0 aVa - lopur, d. h. Groß-Vallapilr, zum
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0950, von Gesteinsarten bis Gesteinsbildung Öffnen
Teil der Ge- steine hingegen dringt in einem seurig erweichten Zustande als ^ava aus den Tiefen der Erde an die Oberfläche, wo sie alsdann abgelagert werden und erstarren lEruptivgesteine, s. d.). Die Bildung der Sedimentgesteine geht
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0368, von Horsens bis Horst (Julius Joseph Joachim Ludw., Freiherr von) Öffnen
, veröffentlichte, 1817 nach England zurückgekehrt: "ZooloAicHi r686arcti68 in ^ava. aucl. tk6 iiLiAiidoni'iiiF iglHuäZ" (1821-24) und"?i3.Qta6^g.vNiiicH6 i-3.ri0r68"(3Bde. mit Atlas, 1838-52), und starb 1859. Horsford, Ebenezar Norton, amerik
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0139, von Kardinaldekan bis Karen Öffnen
- licke im Frieden zu Nystad (1721), der Rest 1809 mit Gesamt-Finland. Karen (ältere Schreibungen Karean, Karin, birmanische Orthographie Ka - reng, siamesisch K a - rieng), Name eines hinterind. Volks, welches in den Bergen in der Nähe von Ava
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0303, Deutsche Litteratur Öffnen
. Willirams († 1085) Paraphrase des Hohenliedes. Um 1070. Wiener gereimte Genesisübersetzung. Um 1110. "Annolied". Um 1125. Lamprechts "Alexander". Mittelfränkisches poet. Legendär. 1127. Die geistliche Dichterin Frau Ava †. Um 1130. "Rolandslied" des
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0421, von Pfeffer bis Pfefferminze Öffnen
werden; Piper methysticum und Macropiper, Awa- oder Kawapfeffer, Rauschpfeffer, P. latifolium (engl. Ava P., frz. p. d'Ava), von den Sandwichs- und andern benachbarten Inseln, der Wurzeln wegen kultiviert; Kubebenpfeffer, P. Cubeba, Schwanz
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0529, Silber Öffnen
nicht die Produktion Chinas und Japans, welche an Gold wie an S. beträchtlich sein soll. Im Süden wird in Ava, Malakka, Borneo, Sumatra neben einigem Gold nur unbedeutend S. gefunden; nur Annam oder Tonquin haben mehr S. als Gold. - Das reichste
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0769, von Neuling bis Nichts Öffnen
die zahlreichen Heere der himmlischen Geister, im Gegensatz des Einen verlorneu Schafts, des Menschengeschlechts.) Nibehas Weissager. A.: Der Bellende. Ein Abgott der Aväer mit drei Köpfen, 2 Kon. 17, 31. Einige machen einen Hund daraus. Andere sagen, das Bild
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0968, von Thalmai bis Thau Öffnen
. Eine Stadt im Stamm Benjamin, Ios. 18, 27. l. Tharthak; 2. Tharthan 1) Ochsenfurcht. Abgott der Einwohner von Ava. Nach den Nabbincn hatte er die Gestalt eines Esels, 2 Kön. 17, 31. 2) Sanheribs Oberster, 2 Kön. 18, 17. ' That z. 1. a) Von GOtt