Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach feldmesskunst hat nach 0 Millisekunden 49 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0115, Feldmeßkunst Öffnen
115 Feldmeßkunst. Feldmesser wird für Richtigkeit seiner Instrumente verantwortlich gemacht. Als Maße müssen die staatlich vorgeschriebenen: Meter, Hektare, Are, angewendet, die Winkel nach alter 60gradiger oder neuer Zentesimalteilung gemessen
62% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0647, von Feldmark bis Feldmeßkunst Öffnen
645 Feldmark - Feldmeßkunst Kaufmann, widmete sich aber später ausschließlich litterar. Arbeiten. Nach fünfjährigen Reisen in Griechenland und dem Orient war F. 1850-54 als Dramaturg beim Theater an der Wien angestellt. Er starb 26. März
38% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0114, von Feldmark bis Feldmeßkunst Öffnen
114 Feldmark - Feldmeßkunst. der Beifall, den seine humoristischen und satirischen Genrebilder in Münchener Journalen fanden, sich ganz litterarischen Arbeiten zu widmen. Im J. 1835 erschienen seine "Höllenlieder", die in satirischer Form den
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0301, Technologie: Motoren, Werkzeuge etc.; Meßkunst Öffnen
Stempel Stickmaschine Straßenkehrmaschine Streckwerk, s. Walzwerk Strickmaschine Walzwerk Wetzstein, s. Schleifstein Zaineisen Zange Zerstäubungsapparate - Meßkunst. Meßkunst, s. Feldmeßkunst und Geodäsie Alhidade Altimeter Aufnehmen, s
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0452, von Landesverrat bis Landfriede Öffnen
452 Landesverrat - Landfriede. phische), Flurkarten und Katasterkarten, Forstkarten (vgl. Feldmeßkunst), geologische Landeskarten. Gemeinsam ist oder sollte allen sein die astronomische und geodätische Grundlage (vgl. Geodäsie, Feldmeßkunst). Nach
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0134, von Geologische Profile bis Geometrie Öffnen
die Regeln des "Feng-schui" (s. d.) in China gedeutet. Geometer (griech.), ein der Geometrie Kundiger, insbesondere Feldmesser, Landmesser. Geometerverein, Deutscher, s. Feldmeßkunst. Geometridae (Spanner), Familie aus der Ordnung
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0096, von Aufmerksamkeit bis Aufnahme des Verfahrens Öffnen
, die dann durch sorgsames Krokieren nach den Regeln der niedern Feldmeßkunst zu einem porträtähnlichen Bilde des betreffenden Geländes zu verbinden sind. Dieser letztere Teil der Arbeit ist der wichtigste, aber auch der schwierigere, da er eine gewisse
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0084, von Herodäer bis Herodianus (Geschichtschreiber) Öffnen
Entdeckungen mitteilte. Nach ihm ist der Heronsball (s. d.) und Heronsbrunnen (s. d.) benannt. Ferner hat H., wohl in amtlichem Auftrag und in Anlehnung an die altägypt. Regeln der Feldmeßkunst, ein in später überarbeiteten
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0405, von Flur bis Flurregelung Öffnen
. d.). Flurdiener, s. Feldhüter. Flurkarten, s. Feldmesser. ^[richtig: Feldmeßkunst.] Flurregelung (Feld-, Flur-, Gemarkungsregulierung, Markungsbereinigung). Die F. ist eine Reform des Zustandes der Feldflur in landwirtschaftlichen Gemeinden
0% Meyers → Schlüssel → Alphabetische Inhaltsübersicht d[...]: Seite 0006, Alphabetische Inhaltsübersicht des Schlüssels Öffnen
betr. Ländern Feldmeßkunst 289
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0302, Technologie: Uhren etc.; Metalllegirungen und -Arbeiten Öffnen
Telemeter Tetrameter Theilmaschine Theodolit Transporteur Triangulation Universalinstrument Verjüngter Maßstab Vermessung, s. Geodäsie und Feldmeßkunst Vernier, s. Nonius Visirkunst Wasserwage, s. Nivelliren Windrose, s. Kompaß Zirkel
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0357, von Horizontalgatter bis Hormayr Öffnen
von ganz kurzer Periode unterliegt. Horizontaltransport, s. Transportapparate. Horizontaluhr, s. Sonnenuhr. Horizontalwinkel, in der Feldmeßkunst alle diejenigen Winkel, deren beide Schenkel in der Hori- zontalebene (Projektionsebene
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0614, von Konziliieren bis Kopais Öffnen
, s. Feldmeßkunst. Koordination (neulat.), Nebenordnung, Gleichstellung (s. Subordination), in der Physiologie das harmonische zweckmäßige Zusammenwirken der Muskeln; koordinierte Bewegungen, mehrere, gleichzeitig oder kurz aufeinander
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0221, Ägypten (alte Kultur, Mythologie etc.) Öffnen
wiederkehrende Nilanschwellung leitete auf Versuche sowohl in der Feldmeßkunst, um die Grenzmarken der Äcker festzustellen, als im Kalenderwesen, wozu Beobachtung der Gestirne notwendig ist. Das Jahr der Ägypter bestand aus 12 dreißigtägigen Monaten und 5
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0062, von Auflösung bis Aufnahme, topographische Öffnen
Fristen beginnen von neuem zu laufen. Vgl. Wiederaufnahme des Verfahrens. Aufnahme, topographische (Aufnehmen), im Gegensatz zur geometrischen Feldmeßkunst (s. Feldmesser) derjenige Teil der niedern Geodäsie, welcher die Anfertigung
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0077, von Chorise bis Chorsabad Öffnen
- und Tiergeographie. Chorometrie (griech.), Feldmeßkunst. Choron (spr. schoróng), Alexandre Etienne, Komponist und Musikschriftsteller, geb. 21. Okt. 1772 zu Caen, bildete sich erst zum Mathematiker, von 1792 an in Paris unter Abbé Roze und Bonesi
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0063, von Gelübde bis Gembitz Öffnen
; dann ein bestimmter Bezirk, insbesondere Gemeindebezirk, Gemeindeflur (Flurgemarkung). Gemarkungskarte, s. Feldmeßkunst. Gemarkungsregulierung, s. Flurregelung. Gembitz, Stadt im preuß. Regierungsbezirk Bromberg, Kreis Mogilno, an der Netze
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0135, Geometrie (Geschichte) Öffnen
betriebene Feldmeßkunst, und erst allmählich sah man die Notwendigkeit ein, ihr ein theoretisches Fundament zu geben. Über die Art und Weise, wie sich dieser Fortschritt vollzog, gibt uns in interessantester Weise die G. der Ägypter Aufschluß, welche
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0862, von Grundbuchführer bis Grundeigentum Öffnen
862 Grundbuchführer - Grundeigentum. Feldmeßkunst) nach Maßgabe der Grundbuchskarten (Grundbuchspläne). Vgl. außer den Lehrbüchern des deutschen Privatrechts: "Deutsches Hypothekenrecht" (hrsg. von Meibom u. a., Leipz. 1871-81, 8 Bde.); Aussez
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0462, von Landkartendruck bis Landois Öffnen
Bezeichnung für Feldmesser, s. Feldmeßkunst, S. 116. Landmiliz, während des Dreißigjährigen Kriegs in Deutschland errichtete Wehranstalt, welche die Verpflichtung hatte, als Besatzung in Städten etc. Dienste zu leisten, ohne die Verbindlichkeit, gegen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0797, von Linares bis Lincoln Öffnen
. Hierauf nahm L. die Stelle eines Postmeisters in Neusalem an. Daneben machte er sich mit der Rechtswissenschaft und der Feldmeßkunst bekannt. Von 1834 bis 1840 ward er alljährlich in die Legislatur seines Staats gewählt. 1836 ließ er sich in Springfield
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0264, von Markranstädt bis Markscheidekunst Öffnen
und Färberei von Rauchwaren (größte Fabriken Deutschlands) und (1885) 4005 meist evang. Einwohner. Marksago, s. Kassawa. Markscheidekunst, von dem altdeutschen Wort Mark (Grenze) und scheiden (trennen), der Teil der Feldmeßkunst, welcher sich
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0340, von Mathematische Zeichen bis Mathesis Öffnen
prüft. Die technische angewandte M. hat es mit den Anwendungen der M. auf das praktische Leben zu thun; sie umfaßt die praktische (kaufmännische, juristische und politische) Arithmetik, die praktische Geometrie (Feldmeßkunst, Nivellieren
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0067, von Nettement bis Netze Öffnen
); in der Geometrie eine in eine Ebene gezeichnet Figur, welche die Oberfläche eines Körpers darstellt und so beschaffen ist, daß sie, um den Körper gelegt, denselben genau umschließt; bei der Land- und Feldmeßkunst die im Innern einer aufzunehmenden
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0199, von Nivellement bis Nivellieren Öffnen
und verbrannt wurden. Nivellieren (franz.), eine Operation der Feldmeßkunst zum Zweck, die Höhenlage von Punkten im Terrain unter sich oder in Bezug auf einen bestimmten Punkt zu bestimmen. Zur Ausführung dienen die Nivellierinstrumente, deren
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0200, von Nivernais bis Nizza Öffnen
der entsprechenden Nummer die Höhe zu ersehen. Vgl. v. Schlieben, Feldmeßkunst (8. Aufl., Quedlinb. 1879); v. Rüdgisch, Instrumente und Operationen der niedern Vermessungskunst (Kassel 1875); Bauernfeind, Elemente der Vermessungskunde (6. Aufl
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0111, von Planimetrie bis Planorbis multiformis Öffnen
111 Planimetrie - Planorbis multiformis. (Zür. 1875). Über die Geschichte der P. vgl. Bauernfeind in Dinglers "Polytechnischem Journal", Bd. 137, Heft 2, und Favaro in der "Allgemeinen Bauzeitung" 1873. S. Feldmeßkunst. Planimetrie (griech
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0929, von Römische Litteratur bis Römische Münzen Öffnen
Werk "De architectura", um 97 n. Chr. S. Julius Frontinus die für die Kenntnis des römischen Wasserleitungswesens wichtige Schrift "De aquis". Derselbe ist der erste unter den sogen. Agrimensoren (s. d.), der Schriftsteller über die Feldmeßkunst
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0140, von Vermeil bis Vermessung Öffnen
Nivellierkunst (s. Nivellieren). Für staatswirtschaftliche, ökonomische, bürgerliche Zwecke erscheint die Vermessungskunst als (geometrische) Feldmeßkunst (s. d.) mit der Aufgabe der Spezialvermessung selbst kleinster Erdstücke. Die »geometrische« V
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0141, Vermessung (Geschichtliches) Öffnen
Mitteln handwerksmäßig betriebenen und daher fast ganz vernachlässigten geometrischen V. der Länderbezirke geschritten werden, um den Bedürfnissen der Finanzverwaltung sowie der Landwirtschaft einigermaßen nachzukommen (s. Feldmeßkunst). In Österreich
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0142, von Vermessungsdeck bis Vermögen Öffnen
Österreich beschloß 1869, diese Vermessungsmethode zu ergreifen. Über das neuere Vermessungswesen s. weiteres in den Artikeln: »Aufnahme«, »Feldmeßkunst«, »Gradmessungen«, »Landesaufnahme«, »Nivellieren«, »Triangulation«. Vgl. Börsch, Geodätische Litteratur
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0854, von Augustusbad bis Bachur Öffnen
Ausfallsversuch(Physiol.),Gehirn3,i Ausforderer, Zweikampf 1011,2 Ausgangsfakturenbuch, Buchhaltung 564,1 Ausgleichung der Kette, derStatio- N6N (Feldmeßkunst >, Triangulation Ausgußrecht, Baurecht 526,i 1^825,2 Auskehrung, Absindung
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0887, von Flechtenbitter bis Forsttraube Öffnen
^ Flurbücher, Grundbücher ! Fluren (Zool.), Vögel 242 ! Flurgcmartung, Mark 260,1 i Flurgraben, Flur Flurplatten, Flursente, Flur Flurvermessung, Feldmeßkunst ! Flurweger, Flur ! Flurziegel, Mauersteine 352,2 ! Flurzug, Flur Flus,FelS
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0067, von Abschlag bis Abschneiden Öffnen
, 16, §§. 150 fg. Abschluß, Abschlußbuch, Abschlußposten, s. Hauptbuch. Abschmelzsicherung, s. Bleisicherung. Abschneiden, einfache Aufgabe der Feldmeßkunst, deren Lösung das Bestimmen der Lage eines neuen Punktes auf dem Papier bezweckt
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0115, von Ackerbauchemie bis Ackerbauschule Öffnen
der Fachunterricht in Acker-, Wiesen-, Garten-, Obst- und Weinbau, in der Viehzucht und der allgemeinen Tierarzneikunde. Wichtig sind außerdem noch Feldmeßkunst, Zeichnen, Buchhalten, landwirtschaftliche Gesetzkunde. Der Kursus an den A. währt in der Regel
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0404, von Alicantewein bis Alima Öffnen
. In der Feldmeßkunst haben derartige A. insofern eine hohe Bedeutung, als die Richtigkeit einer Aufnahme darin besteht, daß alle Linien einer Zeichnung sich unter denselben Horizontalwinkeln treffen müssen wie die zugehörigen Naturrichtungen. – Militärisch
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0269, von Chörlein bis Chortizy Öffnen
- gymnasium für Mädchen und Ackerbau. Chorolögie (grch.), von neuern Gelehrten (Po- korny) eingeführte Bezeichnung für die Pflanzen- und Tiergeographie. Choromänie, s. Choreomanie. Chorometrie (grch.), Feldmeßkunst. Choron (spr. schoröng
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0244, von Diagnostik bis Diagramm Öffnen
. Bei den neuern D. wirken gleichzeitig unter einem Winkel zwei Elfen- beinkugeln durch Stoß auf eine dritte, bewegliche, die infolgedessen in der Diagonale sich bewegt. Diagonälmethode, s. Feldmeßkunst. Diagonals, dicht wollene Köpergewebc
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0173, von Enternetze bis Entfernungsmesser Öffnen
. (von Nciebenbacb) zur unmittelbaren Festlegung minder wicktiger Pnnlte von einem vorher sicher bestimmten Stationspunkt aus und erhält bis zu Entfernungen von etwa l>l auch vollständig genügende Resultate. E. ohnc Vatte werden in der Feldmeßkunst
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0803, von Genugthuung Christi bis Geodätische Linie Öffnen
metallisch gefärbt sind. Sie ! nähren sich von den Säften anderer Tiere, aber auch ! der Pflanzen. sdie Sonne) betreffend. Geocyklisch (grch.), den Umlauf der Erde (um Geodäsie (grch.), soviel wie Feldmeßkunst (s.d.); Geodät
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0818, Geometrie Öffnen
Feldmeßkunst. Die Iuder besaßen eine eigenartige G. Sie unterscheidet sich von der griechischen dadurch, daß sie kein organischem Ganzes bildet. Es fehlen grund- legende Definitionen und Axiome. Jeder Satz wird für sich bewiesen und zwar durch die bloße
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0926, von Landesvater bis Landesverteidigungs-Kommandant Öffnen
. d.) oder Feldmeßkunst (s. d.) überhaupt. Landesverrat. Das Gesetz (§§.87-93 des Reichs-Strafgesetzbuches und Gesetz vom 3. Juli 1893) scheidet zwischen dem militärischen und dem diplomatischenL. Zum militärischen L. gehören vier Fälle: 1
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0932, von Landklima bis Landois (Herm.) Öffnen
. Landmesser, in Preußen der Titel eines akademisch gebildeten, staatlich geprüften und vereideten Vermessungstechnikers. Landmeßkunst, soviel wie Feldmeßkunst (s. d.). Landmollusken, s. Landschnecken. Landmünzen, Stadtmünzen, in Deutschland
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0811, Meßinstrumente (geodätische) Öffnen
, geodätische, die in der Feldmeßkunst benutzten Instrumente zum Messen von Winkeln, Längen und Höhen. Sie zerfallen in: 1) Signalinstrumente, d. h. Instrumente zum Bezeichnen von Punkten und Abstecken von Linien, z. B. Heliotrop (s. d.), Jalon (s. d.) u. s
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0812, von Meßkännchen bis Meßmaschine Öffnen
- lausendes Conto und Kontierung. Meßkunst, s. Feldmeßkunst. Meßlatte, Meßrute, Meßstab, hölzerner Maßstab zum Messen von Längen im Felde. Derselbe wird aus ölgetränktem Eschen- oder Eichenholz herge- stellt, hat quadratischen oder rechteckigen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 1020, von Perikulös bis Periöken Öffnen
. Feldmeßkunst . Perimetrītis (grch.), s. Gebärmutterkrankheiten . Perimorphōsen (grch.), Pseudomorphosen (s.d.), bei denen eine aus einem Mineral bestehende äußere, oft nur papierdünne, regelmäßig gestaltete Krystallhülle im Innern
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0972, von Signalement bis Signoria Öffnen
. -l'mäng), s. Nationale. Signalhorn, foviel wie Buglehorn (s. d.). Signalinstrumente, in der Feldmeßkunst, s. Meßinstrumente, geodätifche. ftahnsignale. Signalordnung, s. Bahnpolizei und Eisen- Signalraketen, s. Raketen. Signatar
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0060, von Umbra bis Umlageverfahren Öffnen
, eine Methode der Feldmeßkunst (s. d.). Umfassung, ein Akt der Offensive, besteht aus einem mit gleichzeitigem Frontalangriff verbundenen Angriff gegen die Flanke des Verteidigers. Die U. ist rein taktischer Natur, d. h. sie führt stets zum
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0278, von Verlorener Haufen bis Vermeyen Öffnen
zur Lösung des Niederschlags versetzt); als Anode dient eine große, den zu vermessingenden Gegenstand allseitig umgebende Platte von Messing. Vermessung, s. Feldmeßkunst. Vermessungsdeck, auf Schiffen mit weniger als drei Decks das oberste