Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach recess hat nach 0 Millisekunden 18 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0460, von Dortmunder Receß bis Doryphoros Öffnen
458 Dortmunder Receß - Doryphoros Märkischen Eisenbahn im N., Bahnhof der Rhein.- WeMl. Eisenbahn im S. und D.-Gronau-Ensche- der Bahnhof im O. und liegt an den Linien Han- nover-Köln, Hagen-Lüttringhausen-D. (22,3 kni), D.-Welver (35,8 km
37% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0664, von Rebus bis Rechberg und Rothenlöwen Öffnen
von Sachen des Gastes durch den Gastwirt, von Reisegepäck und Frachtgut durch den Frachtführer. Das R. begründet eine qualifizierte Haftung für Beschädigung und Verlust. (S. Delikt und Frachtvertrag.) Receß, s. Rezeß. Rechberg, Berg und Burg bei
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0013, Geschichte Öffnen
Receß Franzfahrer Fünfzigerausschuß, s. Deutschland Gegenreformation Hambacher Fest Interim Karlsbader Beschlüsse Kipper und Wipper Leipziger Interim, s. Interim Märzrevolution Münster'scher Friede, s. Westfäl. Friede Normaljahr Passauer
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0200, Rechtswissenschaft: Staatsrecht (Proceß) Öffnen
Interveniren Litisrenunciation Praejudicium Reassumtion Vergleich Güteversuch, s. Vergleich Kompromiß Receß Verhör Kreuzverhör Suggestivfragen Vernehmung, s. Verhör Vertheidigung Lehre vom Erkenntnis Erkenntnis Aberkennen
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0709, Hamburg Öffnen
der Reformation geschah durch den Receß vom 18. Febr. 1529. Doch behauptete der Bischof von Bremen den Dom fortwährend und im Westfälischen Frieden kam der selbe an Schweden, später mit dem Herzogtum Bremen an Hannover. H. erhielt 1618 von dem
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0059, von Kálmán bis Kalmius Öffnen
, die durch die Königin Margarete (s. d.) 1397 bewirkte Vereinigung der drei nordischen Reiche zu einer Monarchie. Die Union wurde zwar (ebenfalls zu Kalmar) 9. Juli 1438 sowie durch König Johanns Receß vom 7. Sept. 1483 erneuert, aber durch die Wahl
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0615, von Le Ducq bis Lee Öffnen
Schule in der Novellistik zu betrachtende Roman "The recess, or a tale of other days" (Lond. 1784) und die mit Harriet herausgegebenen "Canterbury tales" (1797-1805, 5 Bde.; neue Ausg. 1849, 2 Bde.), bald eine Lieblingslektüre des englischen Publikums
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0266, Baden (Großherzogtum; Geschichte) Öffnen
). Unter diesem wurde durch Receß vom 10. Juli 1819 die Integrität B.s unter den Schutz Rußlands, Österreichs, Englands und Preußens gestellt und das Erbfolgerecht der Halbbrüder des Großherzogs, der Markgrafen von Hochberg, anerkannt, während Bayern
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0495, von Conularia bis Convolvulus Öffnen
untersagt und der Anschluß an die von der Regierung geordneten C. sowie die Befolgung der vom Befehlshaber ausgehenden Signale zur Pflicht gemacht wurde. Einrichtungen dieser Art finden sich schon in den hanseat. Recessen und in genues. Verordnungen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1015, von Giebel (Fisch) bis Gien Öffnen
Eigentum des Haufes, das sich im reichs- ritterfchaftlichen Verbände befand, anschloß. Jedoch entzog die Krone Preußen, weil jener Receß von 1699 mit Brandenburg-Kulmbach ohne Preußens Einwilligung abgeschlossen war, dem Hause G. 1796 die Landeshoheit
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0038, von Henlein bis Henneberg (Grafschaft) Öffnen
hatte, das Land (etwa 1870 qkm) für sich und seine Mündel, die Herzöge von Sachsen-Weimar, in Besitz. Nur Schmalkalden wurde kraft Recesses von 1521 an Hessen überlassen, nachdem es diese Herrschaft seit 1360 mit den Grafen von H. in
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0174, Hildesheim Öffnen
bekannten, während das Bistum katholisch war, so drang nach langem Streite Kurfürst Georg Ludwig von Hannover darauf, daß den prot. Ständen durch einen 11. Juli 1711 ver- öffentlichten Receß Religionsfreiheit gesichert wurde. Unter dem 59. Bischof
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1009, Lauenburg (Herzogtum) Öffnen
zu erlangen. Während des Erbfolgestreites sicherten die Stände ihre Rechte durch den Landes- receß vom 15. Sept. 1702. Nach Georg Wilhelms Tode, 1705, fiel L. an dessen Neffen Georg I., Kur- fürsten von Hannover und fpäter König von Eng- land
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1010, von Lauenburg (in Pommern) bis Lauerhütte Öffnen
. Das durch den Receß von 1871 aus- geschiedene Domanium überwies er als Dotation dem Fürsten Bismarck, der 1890 beim Ausscheiden aus d<.m Staatsdienst zum HerzogvonL. ernannt wurde. Die Personalunion mit Preußen dauerte bis 1856. Erst 2. Juni 1876
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0529, von Malmignatte bis Maloja Öffnen
eines deutfchen Konsuls. In M. wurde 1524 der Receß abgeschlossen, welcher die Kalmarische Union aufhob. 1058 kam M. im Frieden zu Roes- tilde mit ganz Schonen an Schweden, und 20. Aug. 1848 wurde hier einWaffenstillstand zwischenDeutsck- land
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0373, von Schafarik bis Schäfer (Dietrich) Öffnen
. Er veröffentlichte: "Dün. Annalen und Chroniken von der Mitte des 13. bis zum Ende des 15. Jahrh." (Hannov. 1872), "Die Hansestädte und König Waldemar von Dänemark" (Jena 1879), "Die Recesse und andern Akten der Hansestädte von 1477 bis 1530" sVd. 1-5, Lpz
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0469, von Schirmer (Wilh.) bis Schirrmacher Öffnen
Untergangs livländ. Selbständigkeit" (11 Bde., Reval 1861-85), "Recesse der livländ. Landtage 1681-1711" (Dorpat 1865), "Beiträge zur Kritik älterer Holstein. Gcschichtsquellen" (Kiel 1876) u. a. Schirrholz, s. Sattelholz. Schirrmacher
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0232, von Stadtasyle bis Städteordnung Öffnen
jedoch nicht aufdrang, so daß sie sich erst nach und nach verbreitete. Übrigens gab es in Preußen neben jenen beiden noch andere S. von geringerer Wichtigkeit, von denen die alten, aus Observanzen hervorgegangenen und auf besondern Recessen beruhenden