Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Pferde III hat nach 1 Millisekunden 402 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Pferdehufe'?

Rang Fundstelle
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0056, von Pferdeharke bis Pferdestärke Öffnen
Lausstiege (s. d.), die auf Pferden und Rindern schmarotzt. (S.Tafel: Insekten III, Fig. 8.) Pferdemauke, Pferd epocke, s. Mauke und Kuhpocke. Pferderechen, Pferdeharke, Heurechen oder Hunger harke, Gerät zum Zusammenbringen des
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1006, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
)..... - Staatswappen (Taf Wappen II) . . Belgisches Pferd (Taf Pferde II, Fig. 8) Belgrad, Situationstärtchen...... Belidor, Augbrücke, 2 Figuren. . . . LeNsrn^dou (Taf. Silurische Formation) Belleropl)l.>n mit dem Pegasos (Nelief
2% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0495a, Takelung der Seeschiffe (Doppelseitige Monochromtafel) Öffnen
495a Takelung der Seeschiffe. Fig. 7. Gaffelschoner. Fig. 6. Vollschoner. Fig. 8. Kutter. Fig. 9. Yawl. Fig. 1. Vollgetakelter Großmast eines Kriegsschiffs. ^[Liste] I Untermast. II Topp. III Kniee. IV Längssalingen. V Quersalingen
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1035, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
)....... ------(Taf. Steinzeit)........ Pfeilwurz (Taf. Nahrungspflanzen I) . . Pferd: Pfcrdcrassen, Tafel I u. II . . . - (Schema zur Benennung der Teile) . - (Handskelett).......... - (Galoppgang), 12 Figuren..... Pferdcgöpel, 2 Figuren
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1032, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
. Mollusken). . Neapel, Stadtplan und Karte der Umgebung - Stadtwappen.......... Neapolitaner Pferd (Taf. Pferde II, Fig. 7) Nebelflecke, Tafel.......... - Spektren (Taf. Spektralanalyse) . . Nebelstern (Taf. Nebelflecke, Fig. 13
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0808, Russisches Reich (Heerwesen und Marine; Geschichte) Öffnen
. Juni 15. Aug. 1890 1890 1891 1891 4proz. 1880er Anleihe . 96,50 96.90 98.10 96,80 4ftroz. 1890er - .. . 96,90 98.00 98.50 95.50 Qrient.Auleihcn II. Serie 73,50 76,30 73,50 67,00 III. Serie 73.40 78,75 74,40 67.20
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1055, Gesamtverzeichnis der Beilagen: Illustrationstafeln Öffnen
......... Säemaschinen...... Tierzucht Gassen) etc. Pferde, Zuchtrassen, Tafel I, II Rinder, Zuchtrassen .... Schafe, Znchtrassen .... Schweine, Zuchtrasfen. . . . Kaninchen, Zuchtrassen . . . Hühner, Zuchtraffen .... Tauben,Zuchtrassen
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1004, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
.......... - von Belvedere, 1,686. u. T. Bildh. IV, 6 - Kopf von Olympia (Taf, Biloh. III, 2) - und Marsyas (N li^f)...... ^pouo^Otou (Taf. Wasserpflanzen, Fig. 1) Apo^elirug............ Apporticrlinnd (Taf. Hunde II
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1033, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
) . - Stadtwappen.......... Oldenburger Pferd (Taf. Pferde II, Fig. 9) Öle und Fette liefernde Pflanzen, Tafel . l)i6H 6UI-0MO:I (Taf. Ölpflanzen) .... Ölgefäße (Taf.GriechifcheVafen, Fig. 6, 8) Olm (Taf. Schwanzlurche)...... - (Blutkörperchen
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1009, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
. >3tadtrlan und Stadtwappen . (^lwnopoäium (halbie>te Blüte) .... - l^uinoa (Taf. Nahrungspflanzen III). Cheops ^Pyramide (Taf. Baukunst III, 2) Cherbourg, Situationstärtchen..... <üd6rn>63 lldi6ti8 (Ta^. Halbflügler). . . Chevaliers
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0208, von Dümmler bis Dumont Öffnen
208 Dümmler - Dumont. so werden dieselben lange beibehalten, oft bis der Körper das Gleichgewicht verliert. Gegen Berührungen, Kitzeln in den Ohren, leichte Fußtritte auf die Krone etc. zeigen dumme Pferde sich nur wenig oder gar nicht
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1029, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
Verrucosa (Taf. Korallen) X 76 Madrid, Plan und Stadtwappen XI 50-51 Madura (Taf. Baukunst I, Fig. 4-6) II - Magazingewehre (Taf. Handfeuerwaffen III) VIII 107 - neuere (Taf. IV) XVII 416 Magdeburg, Stadtplan und Stadtwappen XI 58 Magen (Taf
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0118, von Spanischer Ginster bis Spanischer Reiter Öffnen
zunächst nach Madrid und dann vor dem Anmarsche des portug. Heers von dort nach Burgos hatte zurückziehen müssen. Allein Karl III. versäumte die kostbare Zeit bis zum Herbst und mußte, von dem Heere Berwicks
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1016, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
1012 Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Französische Gewebe (Taf. Weberei, Fig. 10, 14 u. 15)......... - Gläser (Taf.Glasfunstindustrie, Fig. 2) - Trachten (Taf. Kostüme II, 5, III, 2, 8) Französisches Gewehr kl 86 (Taf
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1027, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
Kurzsichtigkeit (Strahlenbrechung etc.) III 429-430 Kusenbergs Kondensationswasserableiter IX 1004 Kussobaum (Taf. Arzneipflanzen III) I 894 Küstenbatterien (Befestigungssysteme), 3 Fig. VI 186-187 Küstendampfer, amerikanischer IV 478 Küstrin, Stadtwappen
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0542, von Veyrassat bis Vidal Öffnen
Geschicklichkeit im Modellieren von Tieren und Tiergruppen großes Aufsehen. Dahin gehören (in den Besitz Napoleons III. gekommen): die Bronzefiguren eines Stiers und eines sterbenden Hirsches (1863), eine Gazelle, ein sterbendes Pferd (Artilleriemuseum
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0516, Großbritannisches Heerwesen Öffnen
514 Großbritannisches Heerwesen Hierzu kommen im stehenden Heere 584 be spannte Geschütze und 450 bespannte Munitions- wagen, in der Miliz und Milizreserve 12 bespannte Geschütze und 23 Nevolvergeschütze der Freiwilligen. 14000 Pferde sind
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0575, von Wettingen bis Wettrennen Öffnen
abhielten, indem sie entweder reitend oder im Wagen fahrend nach dem Ziel jagten, oder, bei dem letzten Umlauf abspringend, mit dem Pferd am Zügel dem Ziel zueilten. Diese letztere Methode wurde mit der 84. Olympiade wieder aufgegeben
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0789, von Pfeiler bis Pflanze Öffnen
) Eine Sänle, welche das Haus und dessen Theile unterstützt, 1 Kön. 10, 12. Ezech. 40, 49. c. 41, 6. Sir. 50, 1. II) Der feste Grund, Hiob 9, 6. III) Der Fels der Kirche, 1 Tim. 3, 15. (S. Geheimniß z. 2.) z. 2. Die da überwinden durch des Lammes Blut
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0519, von Suter bis Sylvestre Öffnen
als Kandelaberträger, und in den spätern Jahren an größern Monumentalarbeiten: eine Marmorstatue Friedrichs d. Gr. im Alter und Friedrich Wilhelms III. für den Festsaal des Berliner Rathauses, Friedrich d. Gr. (jugendlich), Friedrich Wilhelm III. (Wiederholung
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1042, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
. II, 28) Schwedischer Pony (Taf. Pferde II, Fig. 12) Schwefel (Taf. Mineralien, Fig. 11) .. Schwefelgewinnung, Tafel...... Schtmfelsäurefabritation (Röstöfemc.), 1-4 Schweidnitz, Stadtwappcn...... Schweifaffe (Ta^. Affen III
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0801, Tiergeographie (Nagetiere, Rüsseltiere, Wiederkäuer) Öffnen
797 Tiergeographie (Nagetiere, Rüsseltiere, Wiederkäuer) spitzmaus findet sich nur in Westafrika. Die Flattermakis haben ihre Heimat auf den Sundainseln, den Molukken und Philippinen. [Tafel III, Karte 1: Nagetiere I.] Die Mäuse sind ebenso
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0402, von Lägel bis Lager Öffnen
. Die Rücken der Zelte zweier benachbarter Lagergassen haben nur einen Abstand von 2-3 m, die Brandgasse. Für die Pferde wird eskadron- und batterieweise in Verlängerung der Zeltreihe nach der Fronte zu mittels der Pikett- (Kampier-) pfähle
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0365, Eisenbahntarife Öffnen
ist seit 1. Sept. 1895 erhöht worden. Die Fahrpreise werden jetzt für Zonen von je 10km derart berechnet, daß innerhalb jeder Zone die höchste Entfernung zu Grunde gelegt ist; sie be- tragen für das Kilometer in III. Wagenklasse 1,25, in II. 2,25
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1013, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
, Stadlwappcn......... Nncrmuä Uliifoimi« lTaf. Triasformat. I) Cngelsburg «Taf. Baukunst VI, 8 - 10) England: Ko'ouien......... Engliicke Edeldame (Taf. Kostüme III, 4) - Gläser (Taf.Gla^tllnstindustrie, Fig.3) - Pferde sTaf. Pferde I
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0105, von Charente-Inférieure bis Chares Öffnen
rein und gesund. Der Ackerbau, bei welchem (1886) 232912 Menschen beschäftigt sind, lieferte (1887) 1339 889 Iii Weizen, Roggen (181408 KI), Gerste (144732 Iii), Hafer (761863 Iii), Mais, Hirse u. s. w., mehr Ge- treide, als die Bevölkerung bedarf
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0747, Parthien Öffnen
, die nach S. hin zunehmen. Es ist ein Übergangsland, und zwar das einzige für größere Massen gangbare zwischen dem Osten u. Westen Irans. Das wichtigste Erzeugnis des Landes waren Pferde, wie denn auch die Bewohner als tüchtige Reiter in Ruf standen
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1019, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
. . '........ Gumbinnen, Stadtwappcn...... Guide.............. Gurten (Taf. Nahrung mittel)..... Gürteltier (Tuf. Zahnlücker)...... Guststahlofen (Tar. Eisen III. Fig. 22 u. 23) Guhstahltiegcl (Taf. Eiscn 111, Fig. 21
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0748, von Grippe der Pferde bis Grisebach Öffnen
748 Grippe der Pferde - Grisebach. dern oft die vortrefflichste Wirkung äußert. Die Verbreitung der G. bietet das interessante Phänomen dar, daß sie bis zum Ende des 16. Jahrh., soweit wir dieses aus den vorhandenen Nachrichten zu schließen
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0201, von Hippen bis Hippodrom Öffnen
Bromberg 10. Juni 1843 verstorbene Theodor Gottlieb von H. , war der Verfasser des 1813 beim Beginn des Befreiungskrieges von Friedrich Wilhelm III. erlassenen Aufrufs «An mein Volk». Auch gab er «Beiträge zur Charakteristik Friedrich Wilhelms
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0633, von Jara-Jara bis Jasło Öffnen
Eskadrons mit einem Friedensstand von 520 Mann und 460 Pferden; auf Kriegsfuß bleibt es ziemlich unverändert. Jedes Feldartillerieregiment hat 2 fahrende und 1 Ge- birgsabteilung zu je 2 Batterien zu je 4 Gefchützen im Friedcn, aber zu je 6
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0196, von Viehzucht- und Herdbuchgesellschaft bis Vielfraß Öffnen
196 Viehzucht- und Herdbuchgesellschaft - Vielfraß. Kürzeste Tragezeit Längste Tragezeit Mittlere Tragezeit Bemerkungen Tage Tage Tage Pferd 310 410 335 Esel - - 345 Rind 240 320 280 Schaf 143 150 147 Ziege - - 144 Schwein - - 120
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0147, von Heusnerscher Milchspiegel bis Heveller Öffnen
oder Heues dient. Sie besteht aus einem zweiräderigen, in der Regel von einem Pferde gezogenen Gestell, dessen Radachse mehrere gegeneinander gestellte Rechen mit eisernen Zinken besitzt. Bei den englischen und kompliziertern Maschinen sind die Rechen
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0197, Sprachwissenschaft Öffnen
, eine große Anzahl afrik. Sprachen, namentlich südafrikanische (Bantusprachen); in Europa das Baskische; die Sprachen der Indianer Amerikas. III. Flektierende Sprachen. In diesen wird die Wurzel selbst zum Zwecke des Beziehungsausdrucks regelmäßig verändert
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0401, von Kleebaum bis Kleidung Öffnen
, Krankheit der Pferde, die nach ausschließlicher Verfütterung von Bastard- oder schwed. Klee entsteht. Die hervorgerufenen Erkran- kungen bestehen in Entzündungen und Verschwä- rungen der Maulschleimhaut, mitunter auch der weihen Abzeichen
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0793, von Limburg bis Limburger Chronik Öffnen
zählte Ende 1885: 218,951 Seelen (90 auf 1 qkm). Das Ackerland umfaßte 1880: 1790 qkm, die Waldungen 392 qkm. 1880 zählte man 15,177 Pferde, 104,664 Rinder, 33,851 Schafe und 65,156 Schweine. Außer den in der niederländischen Provinz L. erzielten
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0652, von Ornans bis Ornithopoden Öffnen
von deren Zuflüssen entstehen und zur Seine laufen. Der Boden ist zum Teil sandig und mit Heide bedeckt, doch sonst fruchtbar. 3322 ykm wer- den zu dem noch wenig entwickelten Landbau benutzt und trugen (1894) 837 200 Iii Weizen, 127500 Iii
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0271, von Statthalter bis Statue Öffnen
, König Heinrich IV., erhielten (1792 zerstört, 1818 erneuert). Von Giovannis Schüler Pietro Tacca stammen die Reiterstatuen der Könige Philipp III. und IV. von Spanien in Madrid (1616 und 1640), in welch letzterer das Pferd springend dargestellt wurde
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0639, Wilhelm (England, Hessen) Öffnen
639 Wilhelm (England, Hessen). Niederlanden. Mit Rüstungen zum Kriege gegen Frankreich beschäftigt, starb er 19. März 1702 an den Folgen eines Sturzes mit dem Pferd. Mit ihm erlosch die ältere berühmte Linie des Hauses Oranien, deren
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0174, von Karlseiche bis Karlsruhe (Stadt) Öffnen
172 Karlseiche - Karlsruhe (Stadt) einen, dem braunschw. springenden Pferde auf der andern Seite, bis 1835 in doppelten, einfachen und halben Stücken ausgeprägt. Es gingen 38 1/2 Stück auf die feine Mark, wonach 1 K. = 16,94 M. Karlseiche
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0117, von Mussomeli bis Mustapha Öffnen
, roman. Name von Münster (s. Münsterthal ) in Graubünden. Mustang , verwildertes oder halbwildes, in den südamerik. Prairien herdenweise lebendes Pferd. Mustapha ( Mustafa ), Name mehrerer türk. Sultane: M. I. (1617–18; 1622–23), geb
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0153, von Nagelprobe bis Nagler Öffnen
. Nagelfchmied, s. Nägel. Nagelspalt, s. Nagel. Nageltritte, Verletzungen der Weichteile des Hufs durch Nägel oder andere spitze Körper. N. kommen beim Pferde nicht selten vor. Ihre Be- deutung hängt davon ab, ob der Nagel tief in deu Huf
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0976, Römische Kunst Öffnen
Individualisierung ausgehende Darstellung keineswegs zurück. So behielt man in den Bildniswerken der letztern Art auch das Kostüm des Lebens bei und stellte den Kaiser in der Friedenstracht der Toga oder in der Kriegsrüstung, häufig auch zu Pferd oder auf dem
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0272, von Statuenbronze bis Statz Öffnen
270 Statuenbronze - Statz Dresden (von Wiedemann, 1733-36), wieder mit springendem Pferd und stark barocker Haltung. Franzosen schufen auch vielfach auswärts bedeutende Werke; so das schöne Reiterstandbild Friedrichs V. zu Kopenhagen (1764
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0572, von Hohenlohe-Schillingsfürst (Gust. Adolf, Prinz zu) bis Hohenzollern Öffnen
in Thätigkeit war, scheint eingegangen zu sein. Dagegen wurden in der Nähe der Stadt Arequipa (Peru) an demMont- Cachani 5075 m hoch eine Höhenstation und neuer- dings aus dem Misti in 5852 m Höhe eine zu Pferde erreichbare Gipfelstation errichtet
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0109, von Chavannes bis Chenavard Öffnen
Heinrichs III., die Täuschung, der Unvorsichtige, die Lektüre des Feuilletons. Unter seinen übrigen Werken auch manche Porträte und ein Bild für die Kirche St. Pierre de Chaillot. 1859 wurde er Ritter der Ehrenlegion
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0164, von Emelé bis Encke Öffnen
Aldenhoven, das Karree in der Schlacht bei Aspern, Erstürmung des verschanzten Lagers von Farmars 22. Mai 1793 durch Erzherzog Karl, eine prächtige Parkscene mit Pferden und Angriff der französischen Kürassiere auf die Engländer bei Waterloo. 1861 zog
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0206, von Gennerich bis Gentz Öffnen
durch die in Motiven und Komposition sehr ansprechenden Figuren der vier Elemente (Bronze) und durch die zwei sich und ihre Pferde zum Kampf rüstenden Obo triten aus, die in kolossaler Größe in bronziertem Zink für die Schloßbrücke in Schwerin ausgeführt wurden
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0439, von Régamey bis Reiffenstein Öffnen
; Peter Skarga predigt vor dem König Sigismund III., nach Matejko; die Union von Lublin, nach demselben; Kopernikus lehrt die Astronomie in Rom, nach Gerson (1879), u. a. Er malte auch in Öl mehrere Porträte und Alpenlandschaften. 1872 wurde
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0457, von Baucher bis Bauchfellentzündung Öffnen
Schiffs vom Kiel bis zur Kimme; die Rippen, welche ihn bilden, heißen Bauchstücke. Baucher (spr. bohscheh), François, Hippolog, geb. 1796 zu Versailles, veröffentlichte als Leiter einer Reitbahn in Paris ein System der Abrichtung des Pferdes
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0945, Bildhauerkunst (moderne: Deutschland) Öffnen
scharf aufgefaßter Persönlichkeit bekundet das Relief der Einweihung der Dirschauer Brücke. Von Albert Wolff rühren das Reiterbild des Königs Ernst August in Hannover und das Denkmal Friedrich Wilhelms III. im Berliner Lustgarten her. Für die Freitreppe
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0905, von Garde bis Garde du Corps Öffnen
: die geringern waren Waffenträger und hatten die äußern Teile seiner Wohnung oder seines Zeltes zu besetzen, seine Pferde zu warten etc.; die andern waren seine Jagd-, Tisch- und Schlafgenossen (Hetairoi) und bildeten die Pflanzschule der künftigen Heerführer
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0707, von Tigellinus bis Tigeraugenstein Öffnen
, Sophonius, aus Agrigent gebürtig, niedern Standes, ward 39 n. Chr. von Caligula wegen unerlaubten Umgangs mit Agrippina und Julia verbannt, von Claudius zurückgerufen, erwarb sich durch die Zucht von Pferden für Wettkämpfe das Wohlwollen Neros, an
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0135, Bewegungswiderstand (Kraftbedarf der Straßenfahrzeuge) Öffnen
entgegenstemmen. Steigt mit Bezug auf das vorige Beispiel die Bahn auf 80 m Länge um 1 m an (Steigungsverhältnis = 1/80), so ist die Schwerkraftkomponente = 1/80. 1600 - 20 kg und somit der Bewegungswiderstand 56 + 20 - 76 kg, wozu noch, wenn ein Pferd
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0463, von Magen bis Magendie Öffnen
), Gattung der Biesfliegen. Die Weibchen legen ihre Eier an die Haare der Pferde ab. Die auskriechenden Larven kitzeln durch ihre Bewegungen das Pferd, veranlassen es zum Lecken, hängen sich an die Zunge und gelangen so in das Maul und in den Magen, wo
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0216, Pommern (Provinz; Geschichte) Öffnen
216 Pommern (Provinz; Geschichte). Viehzählung von 1883 ergab 188,982 Pferde, 502,829 Stück Rindvieh, 2,550,502 Schafe, 444,525 Schweine und 68,226 Ziegen. Die Pferdezucht wird durch das Landgestüt zu Labes unterstützt. Umfangreich
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0336, Frankreich (Landwirtschaft, Fischerei, Forstwesen, Industrie) Öffnen
332 Frankreich (Landwirtschaft, Fischerei, Forstwesen, Industrie) Mengkorn auf 337,025 Hektar 5 Mill. lü (Wert 71,« Mill.' Fr.), Gerste auf 946,700 Hektar 17,9 Mill. Iii (Wert 180,'. Mill. Fr.), Buchweizen auf607,990.Hektar 10 Mill. 1ü
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1048, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
..... Vermotl>8 lumbricälis (Taf. Schnecken) . Vßrmilia III 66 XIV 98 XV 988 VII 275 XVI 821 XV 999 XII
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0104, von Achäischer Bund bis Achard (Franz Karl) Öffnen
, Pferde 2500, Rindvieh 2000 Stück.) Für Ackerbau eignet sich nur ein schmaler Strich am Fuße des Kopetdag; hier ist künstliche Bewässerung möglich. Hauptort und bedeutender Karawanenpunkt ist Aschabad (s. d.). Zum Kreise A. gehören noch die besondern
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0217, von Agnes (Gräfin von Meran) bis Agnus Dei Öffnen
, ungerecht verstoßen hatte. Papst Innocenz III. hatte diese Trennung nicht für rechtmäßig anerkannt, erklärte daher die Ehe mit A. für ungültig und belegte zur Strafe Frankreich 1199 mit dem Interdikt, so daß Philipp sich von A. trennen mußte, wenn er sich
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0534, von Corsische Eisenbahnen bis Cortaillod Öffnen
als Clemens XII. den päpstl. Stuhl. - Von seinen Neffen wurde Don Bartolommeo C. zum röm. Fürsten von Sis- mano und 1737 zum Vicekönig von Sicilien, dann 1745 von Karl III. zum Confeilpräsidcnten in Neapel ernannt, wo er 1752 starb; während Neri (II
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0380, Elsaß-Lothringen Öffnen
Grassaat und 221960 Wiesenheu. 1892 gab es 41002 Weinbauer, 243 Weingrohhändlcrund 3157 Weinkleinverkäufer. Bei einer Anbaufläche von 10847Ka. wurde 1895: 205035 (1893: 480488) Iii Wein gccrntet im Werte von 7512567 (14063197) M. Von(l894/95) 2664
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0645, von Pampasgras bis Pamplona Öffnen
oder Cal de agua) eingebettet sind. In diesen Schwemmlandablagerungen sind außerordentlich zahlreiche Reste abgestorbener Säugetiere gefunden worden, unter denen neben Bibern, Pferden, Lamas, Tapiren, Mastodonten, Wölfen, Panthern und breitnasigen Affen
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0251, von Bol (Ferd.) bis Bolechow Öffnen
am Donnersberge, das seit dem Ende des 12. Jahrh. auch in der Reichsgeschichte eine hervorragende Rolle spielt. Werner III. (gest. 1221 oder 1222) erhielt 1212 von Kaiser Friedrich II. die Würde des Reichstruchseß, die dann seinem Hause bis zum
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0536, von Pyrenäischer Friede bis Pyrenomyceten Öffnen
oder Salces u. a.), die (1892) 53111 Ka Wein- berge liefern 1653 236, im 10jährigen Durchfchnitt 1125 923 Iii Wein. Für die Viehzucht giebt es magere Weide; 1887 war der Bestand an Pferden 10 700, Maultieren 4531, Merinos 278 569 und Ziegen
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0142, von Ferdinandea bis Fère Öffnen
142 Ferdinandea - Fère. zen Maximilian von Sachsen. Ihm folgte sein einziger Sohn, Leopold II. Vgl. Emmer, Erzherzog F. III., Großherzog von Toscana, als Kurfürst von Salzburg (Salzb. 1878). 36) F. IV., Großherzog von Toscana, ältester Sohn
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0052, von Geldbuße bis Geldern Öffnen
von Rindvieh und Pferden, Schafen und Bienen. An den Ufern der Flüsse finden sich zahlreiche Backstein- und Ziegelfabriken; Papierfabriken gibt es in Apeldoorn, Brummen, Heelsum, Epe, Ermelo, Zütphen; Baumwollwebereien in Aalten, Groenlo und Neede
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0124, Sachsen (das alte Herzogtum) Öffnen
. einen Tribut von 300 Pferden auf. Aber erst der große Sachsenkrieg Karls d. Gr. (772-785) unterwarf die S. dauernd der fränkischen Herrschaft und dem Christentum. Schon auf seinem ersten Feldzug eroberte Karl die Eresburg, zerstörte
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0771, von Törzburg bis Toscana Öffnen
wegen eines Instruments u. Rufs [whigam], mit dem sie ihre Pferde antrieben) galt seit dem Edinburger Aufstand von 1648, dem sogen. Whigamoreraid, für die schottischen Covenanters; dann wurden die Anhänger republikanischer Tendenzen in Schottland die "wilden Whigs
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0375, von Clemens (Johan Frederik) bis Clementi Öffnen
, auf der Münchener Ausstellung. C. lebt in München. Clément (spr. -mang) , Charles, franz. Kunsthistoriker, geb. 9. Aug. 1821 zu Rouen, war stellvertretender Konservator am Musée Napoléon III
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0649, von Orléans (Ferdinand Philippe Joseph Louis Charles Henri, Herzog von) bis Orlow Öffnen
'0ri6aii8 be- schäftigt; er verletzte sich 13. Juli 1842 auf dem Wege von Paris nach Neuilly tödlich durch einen Sprung aus seinem Kabriolett, dessen Pferde durchgingen, und starb noch an demselben Tage. Aus dem Nach- laß des Herzogs wurden
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0137, von Piassaba bis Picard Öffnen
, Wladislaw Ellenlang und Kasimir III. (s. d.) aus. Durch Teilung des Landes unter die Söhne entstanden dann mehrere Linien der P. Auf dem poln. Thron starb die männliche Linie 1370 mit Kasimir III., die weibliche 1399 mit Hedwig, Jagellos
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0728, von Calabrese bis Calais Öffnen
der von England nach Frankreich und umgekehrt Überfahrenden beträgt jährlich über 300,000, die der mit Ladung ankommenden Schiffe (1883) 2094 mit 576,296 Ton. Holz, Kohle, Roheisen, Schaf- und Baumwolle, Häute sind die wichtigsten Einfuhr-, Pferde
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 1040, Verzeichnis der Illustrationen im X. Band Öffnen
1040 Verzeichnis der Illustrationen im X. Band. Beilagen. ^[Liste] Seite Konstantinopel, Stadtplan 28 Kopenhagen, Stadtplan 60 Korallen, Tafel 76 Kostüme, Tafel I-III (mit Textblatt) 120 Krain und Istrien, Karte 136 Krankenhaus zu
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0001, Nathusius Öffnen
Wilhelm III. die Fabrik, die bis dahin als Kronfabrik fortbestanden hatte, wieder auf eigne Rechnung. Die Verminderung des Absatzes unter der westfälischen Regierung veranlaßte ihn, das Kloster Althaldensleben und das Gut Hundisburg zu kaufen
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0428, von Brandy bis Brankowitsch Öffnen
einer Hinterbacke oder am Halse auf die Haut gebrannt. Desgleichen kommen B. bei Staatsgestüten, Privatgestüten vor, auch werden in Oldenburg und Württemberg auf den Landesausstellungen prämiierte Pferde mit besondern B. versehen. Bei den meisten Gestüten
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0842, von Calafatu bis Calais (in Frankreich) Öffnen
der Stadt gehören die got. Kathedrale Notre-Dame mit sehr hohem Turme und einer Himmelfahrt von Seghers; der alte Palast von Eduard III.; das 1740 neu aufgebaute Hôtel de Ville mit schönem Belfried (14. und 15. Jahrh.) und eine Marmorsäule zum Andenken an
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0192, von Karreemaschine bis Karrensäemaschine Öffnen
gebräuch- lich. Die in der Landwirtschaft häusig verwen- Fig. 4. deten Ackerkarren (s. Tafel: Landwirtschaft- liche Geräte und Maschinen III, Fig. 5) sind zweiräderige Handkarren mit geräumigem Kasten. Vergleicht man
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0063, Russisches Heerwesen Öffnen
61 Russisches Heerwesen Die Gesamtfriedensstärke beträgt rund 887000 Mann, darunter im europ. Rußland und Kaukasus an Feldtruppen: 426000 Mann Infanterie, 105400 Mann Kavallerie, 87200 Pferde, 71000 Mann Feldartillerie; an Reservetruppen: 92800
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0634, von Tatra bis Tauben Öffnen
. Siebendörfer). Tatsinglüli, chines. Gesetzbuch, s. Strafgesetzgebung. Tattersall, Anstalt zur Wartung und zum Verkauf von Pferden. Der Name stammt von dem engl. Trainer Tattersall, der die erste derartige Anstalt, die zugleich einen vielbesuchten
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Tafeln: Seite 0372b, Register zur Karte 'Stockholm'. I. Öffnen
). ---- II. Adolf. C4. ---- III. D4. Gustav Adolfs kyrka. F2. ---- ---- torg. C4. Gymnasium. B. C1, D6. Gymnastisches Centralinstitut. C3. (10). Hagagatan. A. B1. Hamngatan. C. D3. Handtverkaregatan. A. B4. Hasselbacken. F4. Hauptpost. C4
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0667, von Koch bis Kocheinrichtungen Öffnen
(1885), Die Fahne der Brandenburger in der Schlacht bei Vionville (1886), Versprengte franz. Kürassiere in der Schlacht bei Sedan (1888; Mnseum in Leipzig), Letzte Heer- schau Kaiser Friedrichs III. zu Charlotten bürg 29. Mai 1888 (1889; Berlin
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0039, von Beaumont bis Becker Öffnen
33 Beaumont - Becker. Museum zu Versailles; unter den historischen Genrebildern: Heinrich III. auf dem Sterbebett, der Tod der Grande Dauphine, Tod
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0975, von Birotine bis Birschzeichen Öffnen
975 Birotine - Birschzeichen. Heinrich III. 1577 zum Marschall ernannt. Nach des letztern Ermordung schloß er sich mit großem Eifer Heinrich IV. an, leistete diesem vortreffliche Dienste und fiel 1592 bei der Belagerung von Epernay. Vgl
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0845, von Escouade bis Esel Öffnen
günstig aufgenommen wurde. Dagegen fiel seine Tragödie "Pierre III" (1831) durch. Ein Jahr später brachte er sein in Gemeinschaft mit Auguste Lebras verfaßtes Schauspiel "Raymond" auf die Bühne. Als dieses vom Publikum zurückgewiesen wurde, töteten sich
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0637, von Freiberg (in Mähren) bis Freiburg (Kanton) Öffnen
von 1806 bis August 1814 an 700,000 Mann fremder Truppen nebst 200,000 Pferden in F. verpflegt werden mußten. Vgl. "Freibergs Berg- und Hüttenwesen" (hrsg. vom Bergmännischen Verein, Freib. 1883); Benseler, Geschichte Freibergs und seines Bergbaues
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0744, von Froben bis Frohburg Öffnen
, diesem in der Schlacht bei Fehrbellin (28. Juni 1675) durch seine treue Aufopferung das Leben, indem er, bemerkend, daß die Schweden das weiße Pferd des Kurfürsten zum Zielpunkt ihres Geschützes ausersahen, denselben durch eine List zum Tauschen
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0561, von Karrete bis Karsgebiet Öffnen
; in der Reitkunst die schnellste Gangart des Pferdes (vgl. Gangarten); en pleine carrière (ventre à terre), in vollem Lauf, mit verhängtem Zügel. Karriert, s. Kariert. Karrikatur, s. Karikatur. Karriol (franz.), leichtes, zweiräderiges Fuhrwerk; Karriolpost, s
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0260, von Kruggerechtigkeit bis Krugit Öffnen
ganz der Kunst widmete. Neben der Porträtmalerei betrieb er besonders die Darstellung von Pferden, worin er es zu großer Meisterschaft brachte, weshalb er den Beinamen "Pferde-Krüger" erhielt. Er hat eine große Anzahl von Bildnissen fürstlicher
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0935, Löwe (Tier) Öffnen
ist sehr veränderlich nach der Heimat des Löwen, so daß man nach ihr mehrere Arten oder wenigstens Abarten des Löwen (Perser-, Senegal-, Kaplöwe, s. Tafel "Raubtiere III", und der kleinere, mähnenlose L. von Gudscharat) unterschieden hat
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 1032, von Luxation bis Luxemburg (Großherzogtum) Öffnen
die Alliierten bei Fleurus. Mit demselben Glück focht er 1691 gegen seinen alten Gegner Wilhelm III., der das Kommando der Alliierten übernommen hatte, und den er 3. Aug. 1692 bei Steenkerken, 29. Juli 1693 bei Neerwinden schlug. Der zahlreichen Fahnen
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0715, von Parepa-Rosa bis Parfümerie Öffnen
Osthavelland, an der Havel, hat eine Kirche (mit Thonrelief von Schadow: die Verklärung der Königin Luise) und ein Schloß (beide von Friedrich Wilhelm III. erbaut), 2 Ziegeleien und (1885) 561 Einw. Par excellence (franz., spr. eckssellangs), vorzugsweise
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0273, von Posse bis Post Öffnen
der Papst nach Schweden, woselbst es ihm gelang, den König Johann III. 1578 zum Übertritt zur katholischen Kirche zu bewegen. 1581 ging P. nach Rußland, wo er den Hauptzweck der Reise, die Vereinigung der russischen mit der römischen Kirche, nicht
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0255, von Steffenhagen bis Steg Öffnen
eine Standarte, auf (1848, in der Berliner Nationalgalerie), welches sowohl durch den Glanz des Kolorits als durch die meisterhafte Darstellung der Pferde ausgezeichnet war. In der Darstellung von Pferden in ruhiger Stellung oder dramatischer Bewegung, aber
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0183, von Vicia bis Vico Öffnen
183 Vicia - Vico. schen Ruf erst in neuerer Zeit, insbesondere seit Napoleon III. Man zählt 14 Quellen (darunter 7 Hauptquellen), die in 24 Stunden 623,000 Lit. Wasser geben und als Getränk wie in Form von Bädern und Douchen besonders gegen
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0281, von Voltaisch bis Voltigeure Öffnen
Element und Voltasche Säule, s. Galvanische Batterie. Voltasche Spannungsreihe, s. Galvanismus. Voltas Fundamentalversuch, s. Galvanismus. Volte (franz.), in der Reitkunst die kreisrunde Wendung, die man mit dem Pferd nimmt, um dasselbe
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0562, von Westmanland bis Westmorland Öffnen
562 Westmanland - Westmorland. ford (1819) auf Russell Square; die Reiterstatue des Königs Georg III. auf Snow Hill, Windsor gegenüber; der Koloß des Achilles im Hyde Park (1822); die Marmorstatue Lockes in der Vorhalle des
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0749, von Woronicz bis Worsaae Öffnen
Bitjug findet die bedeutendste und beste Pferdezucht in Rußland statt. Der Viehstand umfaßte 1885: 649,125 Stück Rindvieh, 535,481 Pferde, 1,348,087 grobwollige, 440,820 feinwollige Schafe, 315,007 Schweine, 32,598 Ziegen. Die Industrie
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0182, von Bulacan bis Bulgarien Öffnen
mit 78,496,418 Lei. Das Heer zählte 1888 im Frieden 1484 Offiziere, 30,862 Mann und 4211 Pferde, im Krieg 2162 Offiziere, 88.843 Mann und 11,136 Pferde und bestand aus 12 Infanterieregimentern zu 4 Druschinen, 1 Eskadron berittener Leibgarde, 3 Regimentern
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0911, von Karrenfelder bis Keimapparat Öffnen
, Katapult Katar, Bal,leininseltt l469,2 Kataraktmaschine, Dampfmaschine Katarrhalfieber der Pferde, Pferde- stäupe; K. der Rinder, Diphtheritis 1005,1 Katarrhpillen, Geheimmittel 1022,1 Katavothra, Öta Kate, ten