Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Schimpfe hat nach 0 Millisekunden 84 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Schimpo»'?

Rang Fundstelle
3% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0861, von Schamroth bis Schänden Öffnen
will, daß sie zn Hülfe kommen. Schamroth Machen i einen in Schimpf, Spott und Verachtung bringen, 2 Sam. 19. 5. werden, a) zu Schande und Spott werden, daß mau sich schämen muß, Esa. 1, 29. c. 45, 16. Ier. 31, 19. Ezech. 36, 32. b) in sich gehen
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 11. Septbr. 1903: Seite 0081, von Im Kabisland bis Küchenzettel für den Monat Sept. Öffnen
, so hieß sie auch schon Kabisbahn, was nicht etwa ein Schimpf heißen soll, sondern einfach auf die Wichtigkeit dieses Zweiges der Landwirtschaft hinweist. Kirchenthurnen bildet das Zentrum der Kabisgegend, den Stapelort für die Ausfuhr nach
2% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0154, Weg von Blaubeuren nach Seflingen und Ulm Öffnen
Anmaßung, Geschrei, Heulen, Schluchzen und Weinen, das Schimpfen, Lästern, Verwünschen des Rates, die Vorwürfe gegen die Bürgermeister, die Herabsetzung der Doktoren, die Schmähungen und Drohungen gewesen seien, kann nicht geschildert werden. Welch
2% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0788, von Ourique bis Ouverture Öffnen
, s. Al- queire; ferner portug. Gewicht, s. Arratel. Outong-Iava, s. Lord-Howe-Insel. Ontra^s (frz., spr. utrahsch'), Schimpf, schimpf- liche Handlung: outragieren, beschimpfen. Outram (spr.uhtrem), Sir James, brit. General, geb. 29. Jan
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0465, von Schimper bis Schindler Öffnen
" (mit Köchlin, Straßb. 1862, mit 30 Tafeln), "Ii-aits äs plUeontologis V650WI6" (3 Bde., Par. 1869-74, mit 110 Tafeln). Schimpf bedeutete bis ins 17. Jahrh, soviel wie Sckerz; so betitelte Joh. Pauli seine berühmte Schwanksammlung (1522) "Schimpf
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0860, von Schalkheit bis Schamhaftig Öffnen
wegen gewisser Neden oder Thaten verachtet werden, oder sich dadurch selbst verunehren. Scham(haftigknt) machet große Gunst, Sir. 32, 14. Weiber sollen sich mit Scham und Zucht schmücken, i Tim. 2, 9. 8. 2. II) Schimpf; Unehre. Sie müssen
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0867, von Scheit bis Scherflein Öffnen
. Schelten §. 1. H.) Von Menschen. Einen zur Nede setzen, hart anlassen. Einem sein Verschen vorwerfen und ihn deßwegen bestrafen, Matth. 11, 20. Schimpfen, Luc. 6, 22'. A.G. 23, 4. Schmähen, Lästern, 2 Kön. 19,3.4. Esa. 37, 3. 4. Fluchen.* Laban den
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0875, von Schlund bis Schmähen Öffnen
) Einer, der mit Schimpf und Verach-tnng belegt wird, Neh. 2, 17. Ier. 44,12. c. 49, 13. Ezech. 5,15. Ier. 44, 8.** * Er muH ein gutes Zeugniß haben ? auf baß er nicht falle dem Lästerer in die Schmach und Strick, 1 Tim. 3, 7. "* Du machest uns
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0142, von Affenthal bis Afghanistan Öffnen
), Schimpf, Beleidigung. Affrös (franz. affreux), abscheulich, scheußlich. Affut (franz., spr. -füh), Lafette. Afghanistan (das Drangiana und Ariana der Alten, hierzu Karte "Afghanistan"), der 721,700 qkm (13,106 QM.) große und von ungefähr 4 Mill
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0721, Arabien (die einzelnen Gebiete) Öffnen
gegenüber), ein munterer Gesellschafter, witzig, wohlberedt und voll dichterischer Phantasie, ein warmer Verteidiger seiner Ehre und strenger Rächer jedes Schimpfes, den er nur in Blut abwäscht - hat der heutige Beduine noch alle die Vorzüge
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0474, Bauernkrieg (Heilbronner Reichsverfassungsentwurf; Thomas Münzer) Öffnen
mit Schimpf und Spott abgewiesen ward; der 8000 Mann starke Haufe begann einen heftigen Sturm, und die durch ein verräterischerweise geöffnetes Thor hereindringenden Bauern richteten unter den Herren und Edlen ein fürchterliches Blutbad an. Vergeblich
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0762, Berlin (Geschichte: 13.-17. Jahrhundert) Öffnen
Städten verlassen, 1448 besiegt wurde. Die Strafe war Verlust der Mühlen, des Zolles und der Niederlage. Was die Hansestadt B. als den schwersten Schimpf ertragen mußte, den Bau der kurfürstlichen Burg durch ihren Besieger an der Stelle, wo noch heute
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 1001, von Blâme bis Blanc Öffnen
1001 Blâme - Blanc. marsund (Südschweden), 7 km von der Insel Öland, steht in Schweden in ähnlichem Ruf als Vergnügungsort der Hexen und Unholde wie der Brocken in Deutschland. Blâme (franz., "Tadel"), üble Nachrede, Schimpf mit dem Nebenbegriff
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0964, von Châteaubriant bis Château-Châlon Öffnen
ungnädigst entlassen und trat nun, voll Wut über den ihm angethanen Schimpf, in die liberale Opposition und bekämpfte als Pair mit allen Mitteln der entfesselten Presse die Villèleschen Institutionen. Seine meisterhaft geschriebene Flugschrift nach Ludwigs
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0613, von Defizit bis Deform Öffnen
Schimpf gestaltete sich indessen zu einem Triumph, die Haft wurde verkürzt. Bei den Verhandlungen über die Union Englands und Schottlands bediente sich die Regierung seiner als Unterhändler, und er löste seine Aufgabe mit Glück und Geschick. Ungefähr
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0704, von Desf. bis Deshoulières Öffnen
(franz. déshonnète, spr. desŏnät), unanständig, unschicklich. Deshonneur (franz., spr. desŏnör), Unehre, Schimpf; deshonorieren, entehren, beschimpfen. Deshoulières (spr. däsulĭähr), Antoinette, geborne De Ligier de la Garde, berühmte franz
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0713, von Desobligeant bis Desportes Öffnen
. Reduktion. Despékt (lat.), Verachtung, Entehrung, Schimpf; despektieren, herabsehen, verachten; despektierlich, verächtlich, geringschätzig. Despeñaperros (Puerto de D.), berühmter und früher berüchtigter Engpaß in der Sierra Morena, durch welchen
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0740, Deutsche Litteratur (Seb. Brant, Hutten, Luther, Hans Sachs etc.) Öffnen
(Pfeddersheimer) mit den Erzählungen "Schimpf und Ernst". Hierher gehören aber auch die deutschen Schriften des interessantesten ritterlichen Vorkämpfers der humanistischen Bewegung, des stürmischen Ulrich v. Hutten (1488-1523), die in ihrer spröden Rauheit noch
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0791, Großbritannien (Geschichte: Heinrich III.) Öffnen
für den Schimpf, den er ertragen hatte. Er ließ daher durch eine Bulle Innocenz' III. vom 25. Aug. 1215 den Freibrief als erzwungen für ungültig erklären, durchzog mit Soldtruppen plündernd das Land und eroberte Stadt für Stadt, ausgenommen London
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0824, Großbritannien (Geschichte 1862-1865) Öffnen
. angethanen Schimpf. Die Regierung verlangte sofort von der Union die Freigebung der verhafteten Passagiere und rüstete unter Zustimmung des ganzen Landes für den Fall, daß diese Genugthuung verweigert werde, zum Krieg. Im nordamerikanischen Kongreß
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0941, von Industrieritter bis Infamie Öffnen
dieselbe Eigenschaft für die Bibel in Anspruch. Infam (lat.), ehrlos, verrucht, schändlich. Infamie (lat. Infamia, "Schande, Schimpf"), im gewöhnlichen Sprachgebrauch Bezeichnung für ein ehrloses Handeln, Ehrlosigkeit; im juristischen Sinn
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0942, von Infandum, regina, jubes etc. bis Infanterie Öffnen
oder einzelner politischer Ehrenrechte (s. d.) kennt. - Cum infamia, mit Schimpf und Schande (nämlich relegiert), s. Relegation. Infandum, regina, jubes renovare dolorem (lat.), Citat aus Vergils "Äneide" (II, 3): "Einen unsäglichen Schmerz befiehlst du, o
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0149, von Jänisch bis Jaennicke Öffnen
einen großen Schöpflöffel. Besonders aber stand der Kessel (kazoni scherif, der "heilige Kessel") in hohem Ansehen, bei ihm schwur der Neuangeworbene; ihn zu verlieren, galt als Schimpf, ihn aufstellen als Signal der Versammlung, ihn umkehren
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0848, von Livingstonia bis Livius Öffnen
und versetzte, um den früher erlittenen Schimpf zu rächen, alle Tribus der römischen Bürger mit Ausnahme der einzigen, die nicht für seine Verurteilung gestimmt hatte, in die Strafklasse der Ärarier. Livius, Titus, berühmter röm
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0571, von Ounce bis Ouvertüre Öffnen
im Departement Côtes du Nord, ist sehr wasserreich, speist ein Reservoir des Kanals von Nantes nach Brest, bildet in seinem weitern Lauf einen Teil dieses Kanals und mündet bei Redon in die Vilaine; Länge 150 km. Outrage (franz., spr. utrahsch), Schimpf
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0608, von Pagat bis Pago Öffnen
. Sobald er das siebente Jahr erreichte, wurde er durch mannhafte Erziehung an einem Hof oder in einer Ritterburg vorbereitet "zu Schimpf und Ernst". Des Pagen Verrichtungen waren die eines gewöhnlichen Dieners, weshalb er auch in Frankreich varlet
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0095, von Pitonchina bis Pitt Öffnen
. April 1778 vom Krankenlager ins Oberhaus und hintertrieb durch eine ergreifende Rede diesen Schimpf. Kaum hatte er geendet, als ihn eine Ohnmacht überfiel; bald darauf, 11. Mai 1778, starb er auf seinem Landgut Hayes bei Kent. Vgl. Almon, Anecdotes of
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0417, von Prospekt bis Prostitution Öffnen
der Regierung stehen; Sinagawa, eine Vorstadt Tokios, wird nur von Freudenmädchen bewohnt; allein kein Schimpf ist mit dem Gewerbe verknüpft, die öffentlichen Dirnen sind sogar sehr gesucht als Frauen und leben später in der Ehe unbescholten. - In den
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0623, von Rebondieren bis Récamier Öffnen
- und nacheinander zur Ehre dienend oder zum Schimpf ersehen, bald Gottesfurcht, bald Üppigkeit bedeutend, knüpft sich an die Rebusse zugleich ein Stück Sittengeschichte, das mit lebhaftem Interesse zu erfüllen geeignet ist. Seit den 40er Jahren
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0697, von Reinertrag bis Reinhard Öffnen
), ins Dänische (1555), ins Schwedische (1621). Die erste hochdeutsche Übertragung, die, obwohl sie "schattenhaft hinter dem Original zurückbleibt", mehr als 20mal aufgelegt worden ist, lieferte, wunderlicherweise als zweiten Teil zu Paulis "Schimpf
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0555, von Schmetten bis Schmetterlinge Öffnen
, ohne Entsatz abzuwarten, und wurde deshalb mit Schimpf aus dem Heer entlassen. Er starb 1775. Dessen Neffe, Graf Friedrich Wilhelm Karl von S., geb. 12. April 1742, that sich sowohl im Siebenjährigen Krieg als auch in den Feldzügen am Rhein gegen
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0686, von Schwann bis Schwanthaler Öffnen
686 Schwann - Schwanthaler. und namentlich im 16. Jahrh. ausgebildete Art launiger, oft unflätiger Erzählungen, meist mit lehrhafter Tendenz, wie sie in Vers (z. B. bei Hans Sachs) und in Prosa, so in J. ^[Johannes] Paulis "Schimpf und Ernst
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0264, Volksbücher Öffnen
in Sammlungen vereinigt. Zwei der beliebtesten Sammlungen dieser Art sind die »Gesta Romanorum« (s. d.) und die »Sieben weisen Meister« (s. d.). Daneben entstanden auch neue Sammlungen ähnlicher Art, wie: »Der Seele Trost« (Augsb. 1478) und Joh. Paulis »Schimpf
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0784, von Wurtzit bis Würzburg (Bistum) Öffnen
der Polen und Ruthenen« (2. Aufl., das. 1852); »Historische Wörter, Sprichwörter und Redensarten« (2. Aufl., Hamb. 1866); »Glimpf und Schimpf in Spruch und Wort« (2. Aufl., Wien 1866); »Die Kirchen der Stadt Krakau« (das. 1853); »Bibliographisch
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0148, Adler (Symbol) Öffnen
für einen grossen Schimpf und wurde streng bestraft. Die ranghöchste Centurio hatte die Schutzwache und übergab den A. beim Aufbruche dem Adlertr äger (aquilifer) , der über Helm und Panzer noch ein Bärenfell trug. In der Schlacht stand der A
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0440, von Bar-sur-Seine bis Bart (Bartwuchs) Öffnen
sorgfältig gepflegt und für heilig gehalten; seine unehrerbietige Berührung wie das Entfernen galt und gilt noch als Schimpf oder Strafe. Aber in ganz Mittel- und Nordeuropa findet man in Gräbern der Metallzeit und Pfahlbauten gebogene Bronzemesser
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0831, von Bernauer bis Bernburg Öffnen
und den Schimpf, der seinem Hause durch die Zurückweisung desselben auf dem Regensburger Turnier der bayr. Ritterschaft 1434 angethan wurde, ließ Agnes verhaften und als Zauberin 12. Okt. 1435 in der Donau ertränken. Ergrimmt über diese Unthat griff
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0075, von Blairgowrie bis Blanc (Auguste Alexandre Charles) Öffnen
, bloßstellen, lächerlich machen; davon ist im Deutschen das nicht frz. Blamage (spr. -ahsch’, frz. nur blâme), Schimpf, Bloßstellung, abgeleitet. Blâme (frz., spr. blahm), im ältern franz. Rechtsleben und Gerichtsverfahren die Aberkennung der bürgerlichen
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0631, von Cumidin bis Cunard Öffnen
Lylidin mit Methylalkohol auf 250° unter Druck gewonnen und dient zur Darstellung roter Azo färbst offe. Es ickmilzt bei 63" rmd siedet bei 235°. Cunnnaldehyd, s. Cuminol. vuiu intainiH (lat.), mit Ehrlosigkeit, mit Schimpf und Schande. (S
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0807, Darius Öffnen
Athenern und Spartanern mit Schimpf zurückgewiesen wurden, sandte D. 492 ein neues Heer unter Datis und Artaphernes mit 600 Schiffen aus. Naxos wurde erobert, die übrigen Cykladen unterwarfen sich, Delos, die heilige Insel, wurde verschont, Eretria
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0064, Deutsches Heerwesen (Landheer) Öffnen
und Fürsten schloß sich eine Gefolgschaft junger Männer freien, oft edeln Standes an, die im Frieden mit ihnen lebten und sie im Kampfe umgaben; den im Kampfe gefallenen Gefolgsherrn zu überleben, galt als Schimpf für das ganze Leben. B. Mittelalter. Da
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0329, von Dionysius (der Jüngere) bis Dionysius (von Halikarnaß) Öffnen
vortragen sollten, aber e>ö nicht verhindern konnten, daß der Dichter schimpf- lich verhöhnt wurde. 383 befand er sich abermals mit Karthago in Krieg, der nach einem großen Siege und einer großen Niederlage durch einen Ver- gleich beendet wurde. D
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0570, von Farben dünner Blättchen bis Farbenharmonie Öffnen
Kunstrichtung der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts in Deutschland fast für ein Schimpf- wort und wurde erst durch K. von Piloty und seine Schule wieder zu Ehren gebracht. Farbenglas, Newtons, s. Newtons Farbenglas. Farbenharmonie
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0696, von Halsen bis Haltefrauen Öffnen
Gerichtsdiener eine bürgerliche Strafe, z. B. für kleinere Diebereien in Garten und Feld u. dgl., mit diesem durch den Henker eine sog. peinliche Strafe vollzogen. Hiermit war zumeist auch noch anderer Schimpf, z. V. das Aufsetzen eines gelben Hutes
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0867, von Haßloch bis Hastings (Françis Rawdon, Marquis von) Öffnen
war die schimpf- liche Konvention von Klost'er-Zeven (24km im SO. von Vremervörde) 8. (^ept. 1757, der zufolge der Herzog von Cumberland den größten Teil seiner Truppen entlassen und Hannover und Casfel an Franireich abtreten mußte. Brockhaus
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0005, von Helena (die Heilige) bis Helfer (kirchlich) Öffnen
, als ihm H. von Paris, dem Sohne des trojanischen Königs Priamos, auf Veranlassung der Aphrodite, entführt worden war, alle griech. Fürsten zur Bestrafung des erlittenen Schimpfes auf, wodurch der Trojanische Krieg veranlaßt wurde. Unerschöpflich sind
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0358, von Hormiscium cerevisiae bis Horn (tierisches) Öffnen
jetzt mit Schimpf und Schande abgesetzt, aber er rief eine Empörung hervor, die einen für H. unglücklichen Ausgang hatte, indem seine Mutter in Stücke gehauen, er selbst ins Gefängnis geworfen und geblendet wurde. Sein Sohn Khosrev wurde als König
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0920, von Joahas bis Joch Öffnen
und des Kriegerschmucks beraubt, schimpflich ziehen muhten. Die Römer haben diesen Schimpf ihren Feinden mehrmals angethan, aber auch selbst erfah- ren: so bei den Caudinischen Pässen durch die Sam- niter, vor Numantia und in Afrika durch Iugurtha
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0966, von Pauli (Georg Reinhold) bis Paulinus Öffnen
Schlettstadt, starb um 1530 zu Thann. Sein aus Litteratur und Volksmund gesammeltes Schwank- buch "Schimpf und Ernst" (Thann 1519; neue Ausg. von Österley, Stuttg. 1866; erneuert von Simrock, Heilbr. 1876) steht an der Spitze der elsäss. Schwank
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0297, Portugiesische Litteratur Öffnen
. Troubadourdichtungen sind in Ton, Geist und Form nach provençal. Muster gestaltete Kunstschöpfungen: eigentliche Minnelieder, doch auch Schimpf-, Lobe- und Rügelieder sowie Canzonen. Ein Drittel aber besteht aus nationalgearteten, in Ton, Geist und Form
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0708, von Régiments mixtes bis Register Öffnen
wegen der Kalenderreform nach Rom berufen. Hier starb er 6. Juli 1476, nach einigen an der Pest, nach andern vergiftet von den Söhnen des Georg von Trapezunt, die den Schimpf ihres Vaters, in dessen Übersetzungen R. grobe Fehler aufgedeckt hatte, rächen
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0673, von Schwanjungfrauen bis Schwann Öffnen
; so beruht gutenteils auf Geilers Predigten Paulis verbreitete Sammlung «Schimpf und Ernst» (1519). Während in ihr der Ernst noch eine große Rolle spielt, giebt der Scherz durchaus die Grundfarbe dem ganz im Leben stehenden, zur Reiselektüre
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0940, Sicilien (Königreich beider) Öffnen
ihre Kantone, des Schimpfes endlich satt, ihren Schutz entzogen und die sich nun unter Meuterei auflösten. Da Frankreich und England, deren Gesandte nach Ferdinands Tod zurückgekehrt waren, sich gegenseitig an einer Einmischung in Unteritalien und S
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0991, Sims Öffnen
der Schmied") umfaßt. Auch auf jüngere Werke dcbnte E. leine Erneuerungen aus, z. V. Brants "Narrensckiss" (Berl. 1872), die "Sinn- gedichte" Logaus (Stuttg. 1874), Pauliö "Schimpf und Ernst" (Heilbr. 1876) und Spees "Trutz- nachtigall" (ebd. 1878
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0392, von Volksbureaus bis Volksetymologie Öffnen
Geboten (Augsb. 1478), und, angeregt auch durch die humanistischen Facetienbücher, Joh. Paulis «Schimpf und Ernst» (Straßb. 1522 u. ö.; neue Ausg. von Österley, Stuttg. 1866; erneuert von Simrock, Heilbr. 1876), dem sich die reichhaltige
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0876, von Wurzbach (Constant von) bis Würzburg (Bezirksamt und Stadt) Öffnen
-Lothringen, eine biogr.-genealogische Studie" (ebd.1861), "Histor. Wörter, Sprichwörter und Redensarten" (2. Aufl., Hamb. 1866), "Glimpf und Schimpf in Spruch und Wort" (Wien 1864), eine Biographie Grillparzers (ebd. 1871), "Feldmarschall Erzherzog Karl
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0304, Deutsche Litteratur Öffnen
. Manuels erste Reformationsdramen. Murner, "Großer luth. Narr". Pauli, "Schimpf und Ernst". Reuchlin †. 1523. Sachs, "Wittenbergisch Nachtigall". Hütten 5. 1524. Das Erfurter Enchiridion, das erste prot Gesangbuch. 1529. Gnapheus, "Acolastus
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0479, von Geßler bis Gesteinsbohrmaschinen Öffnen
. Durch Gegcnzauber der Eis- hülle wieder ledig, befreit er die Seele seiner vor Gram über diesen Schimpf gestorbenen Mutter nach siegreicher Bekämpfung des Totenrichters und ent- rückt sie zum Himmel. An das ind. Mutterland des Buddhismus erin- nert
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0601, von Individualismus bis Indochinesische Sprachen und Völker Öffnen
nicht, so gehört das Land ihm; andernfalls wird er mit Schimpf und Schande von dem Felde gejagt. Die Religion der übrigen Kolarier zeigt immer dieselben Züge: Fetischismus und Totemismus. Name und Zahl der Götter und Geister wechseln in jedem Lande
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0089, von Aufbrechen bis Auferstehn Öffnen
und bloß zu Schimpf und Schande hinstellt. III) Schande, Hos. 2,10. GOtt will ihr gottloses Wesen offenbaren, und ihnen ihre zeitlichen Güter, euch die Kleider entziehen, daß sie entblößt allen Leuten zur Verachtung herum ziehen, und schimpflich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0109, von Ausfallen bis Ausgang Christi Öffnen
fliegen. Denn die gefangenen Weiber pflegten meistens mit ausgeflochtenen Haarzöpfen zu gehen. Es ist also ein Zeichen großen Schimpfs und Verachtung, womit GOtt Babel heimzusuchen drohte. Ausfliegen Noah ließ eine Taube ausfliegen, 1 Mos. 8, 8
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0118, von Austilgen bis Auswerfen Öffnen
Die Trauerkleider ablegen, 1 Mos. 38, 12. c. 50, 10. 1 Sam. 31, 13. 2 Sam. 11, 27. Austreiben Einen auch wider Willen mit Gewalt zwingen, daß er von einem Ort, auch wohl mit Schimpf und Schande, weichen muß, und ihm sein Einfluß genommen wird. 4 Mos. 32,21. 5
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0159, von Beryll bis Bescheren Öffnen
bescheren, Ezech. 44, 20. Paulus beschor sein Haupt, A.G. 18, 18. Denn es ist eben so viel, als wäre sie beschoren, 1 Cor. 11, 5. 6. §. 2. Das Bescheren des Hauptes und Bartes geschah sonst theils zum Schimpf, theils aus Traurigkeit, Esa. 22, 12
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0287, von Ehefrau bis Ehern Öffnen
. Ziob 31, 9. 12. Schimpf und Schande, 5 Mos. 23, 2. Sprw. 6, 32. 33. Sir. 23, 36. Vertilgung des ungerechten Samens, Weish. 3, 16. Verfall eines ganzen Hauses, 1 Mos, 12, 17. 2 Sam. 12, 10. Strafe des zeitlichen Todes, 5 Mos. 22, 22
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0300, von Eilend bis Einblasen Öffnen
es lächerlich, verächtlich vor der Welt macht, oft Spott, Schimpf und bittre Demüthigungen zuzieht; 2) weil es als geistlicher Stolz süudlich und GOtt höchst mißfällig ist; Luc. 16, 15. 18, 14. 1 Petr. 5, 5. und also um die Rechtfertigung bei GOtt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0318, von Empfinden bis Ende Öffnen
?nor. Häuc. von Anf.) den unedel Gebornen durch ihr ganzes Leben ein nnanstilgbarer Schimpf anhängt. Ja, wenn GOtt den Heiligen, das höchste Werkzeug stiller Offenbarung, als Frucht aus unreinem Umgänge hätte lassen geboren werden, so würde dies
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0391, von Faß bis Fegen Öffnen
geschlagen, Matth. 26, 67. Des Satans Engel schlug den Paulus mit Fäusten (thnt ihm allen Schimpf und plage an), 2 Cor. 12, 7. (Engel ß. 28.) Fauststange Ein Kriegswerkzeug, Wurfpfeil, der mit der Hand geworfen wird, Ezech. 39, 9. Fechten Paulus
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0438, Fuß Öffnen
. z. 4. Unter, mit Füßen treten 1 zeigt theils eine Unterwerfung, theils Schimpf und Verachtung an, 2 Sam. 22, 39. Ps. 18, 39. Ps. 47, 4. Esa. 26, 6. c. 28, 3. Ind. 14, 5. Kommet her, und tretet diesen Königen mit Füßen auf die Hälse, Ios
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0531, von Grütze bis Gürtel Öffnen
Grütze ? Gürtel. 52? Nchcn Höflichkeit geschehen a) Ehren halben und aus Respect mit gebogenen Knieen; b» aus unreinen »lb-sichtcn, zum Schimpf und Spott; c) zum Zeichen besonderer Liede, Freundschaft und brüderlicher Gemeinschaft. Schäme
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0538, von Haderer bis Hageln Öffnen
für Recht gelten lassen. 2) Wenn GOtt gleichsam als ein Advocat eine Sache über sich nimmt, das Recht ausführt, und auch als gerechter Richter den Bedrängten Hülfe schafft, und den angethanen Schimpf rächt.* Hat er Lust mit ihm zu hadern, so kann
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0582, Heuchelei Öffnen
JEsu und seiner rechtschaffenen Glieder, welche denken, es geschehe GOtt ein Dienst, wenn sie diese schimpfen, schänden, schmähen, verfolgen und todten, Joh. 16, 2. (Nach F^eus ?!i6o1. NoM. c. 1. §. 30?34. p. 47. 5.) Z. 4. Die Kennzeichen der groben
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0598, von Höhle bis Holen Öffnen
in Kerkern, Esa. 42, 22. (A.: Alle ihre junge Mannschaft ist mit Stricken gebunden.) Hohn, Höhnisch Schimpf, spöttisches Gelächter, womit man einen aus Muthwillcn durchzieht und verachtet;* verächtlich, Ezech. 25, 6. Weish. 5, 3. Du machst uns zur
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0709, Liebe Öffnen
, Schimpf- und Spottreben, ja den Tod zu übernehmen willig und bereit ist, A.G. 21, 13. und e) ftinen Nächsten liebt, i Joh. 4, 21. z. 8. b) Die Liebe gegen Christum. Ist unser Heiland von gleicher Macht und Herrlichkeit, wie sein Vater, so
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0764, von Narrenmaul bis Nazareth Öffnen
legen, Esa. 37, 29. 2 Kön. 19, 28. (Deinem Trutz Einhalt thun.) z. 2. Nasen und Dhren abschneiden^ Gzech. 23, 25. geschah bei den Egyptern den Ehebrecherinnen. GOtt will also die Inden um der geistlichen Hnre-rci willen in Schimpf und Verachtung
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0862, von Schänder bis Schatten Öffnen
, 7. höhnen, schimpfen, schmähen, Pf. 55, 13. schnöde verachten, Ps. 107, 11. Goliath den Zeug des lebendigen GOtles, 1 Sam. 17, 3ll. Hanon die Knechte Davids, 2 Sam. 10, 5. Lieben Herren, wie lange soll meine Ghve geschändet werden
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0921, von Spindel bis Spotten Öffnen
, 3. Sponde Spanbette. Gleichnißweise: Götzenaltar oder Tempel, worin man geistliche Hurerei, d. i. Abgötterei treibt, AmoS 3, 12. Spott 8. 1. Schimpf. Höhnisches Gelächter, wenn man einen muthwillig durchzieht und hochmüthig verachtet. 5 Mos
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0936, von Storch bis Strafe Öffnen
. Sportliche Strafen, Weish. 12, 25. waren, die dem Bestraften Schimpf und Spott zuzogen, Frösche, Läuse u. dgl. m., 2 Mos. 8, 4. 16. §. 5. Wenn wir durch unsere Sünden die Zornruthe gebunden haben, 1 Mos. 18, 20. Sprw. 14, 34. Hiob 10,14. womit GOtt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0988, von Trauerkammer bis Trefflich Öffnen
vergebende Gnade in (5hristo. Diese ist GOtt wohlgefällig, und dem Sünder heilsam; während die Traurigkeit der Welt, d. h. der Weltlichgesinnten nur der natürliche schmerz ist über Schaden und Schimpf, den uns die Sünde gebracht, wo man eigentlich über
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1008, von Unflath bis Ungeduldig Öffnen
ist verdrießlich, Sir. 16, 18. Unfruchtbar §. 1. a) Von eiuem Weibe, das nicht gebiert. Es achteten sich das die jüdischen Weiber für einen Schimpf, 1 Mos. 30, 1. weil eine Unfruchtbare keine Hoffnung hatte, daß der Messias von ihr geboren werdeu könnte
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1136, von Zuriel bis Zusammenfügen Öffnen
. Zurückgehen Der Schatten am Sonnenzeiger zehn Stufen, 2 Kön. 20, 9. 10. II. Der HErr HErr hat mir das Ohr geöffnet und ich bin nicht ungehorsam, und gehe nicht zurück (durch Ungehorsam), Esa. 50, ü. Zurückkehren a) In Schimpf und Schande gerathen
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0686, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
, Gra; sBerl.ii Horst, I. - Joseph Hostasch, Wien Horst, M. - Anna Schimpfs, Trieft W!m?«7K°°" '" ! " Sophie No«., >«l..,,a Hotspur - Henry Bück und M T. Walworth Honen, Arthur - Friedrich Reusche, Temesväl Howadii, A
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0055, Anbeten Öffnen
Landesart gewöhnliche Verehrung geschah auch wohl nur a) zur Schmeichelei, wie besonders die Obersten in Inda dem Könige thaten, 2 Chr. 24, 17. damit sie Freiheit von ihm nach ihrem fleischlichen Sinn erlangen möchten, b) und zum Schimpf, Marc. 15, 19
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0522, von Gottselig bis Götze Öffnen
, 21. e) setzt in Schimpf und Schande, Hiob 29, 5. S. hingegen Sprw. 23, 4 Sir. 1, 11 ff. * Wir sehen es an der ersten Welt, 1 Mos. S. 3. an den So-domitern, 1 Mos. 19, 13. Ger wurde getödtet, i Mos. 38, 7. Pharao mit seinem Heer ersauft. 2 Mos
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0609, von Hurer bis Hurerei Öffnen
** Laster zu verwahren.*** » 1) Es schwächt die Kräfte des Leibes und der Seele, Hiob 31, 9. 12. und setzt den Menschen in Unruhe, Sir. 23, 23. 2) verhindert das Gebet, welches mit reinem Herzen^geschchen muß, Esa. i, 15. 3) bringt Schimpf und Schande