Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach lier hat nach 0 Millisekunden 99 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0782, von Liegnitz bis Lier Öffnen
782 Liegnitz - Lier. (247,04 QM.), hat (1885) 1,035,376 Einw. (darunter 856,089 Evangelische, 170,759 Katholiken und 5080 Juden) und besteht aus den 21 Kreisen: ^[Leerzeile] Kreise QKilometer QMeilen Einwohner Einw. auf 1 QKilom. Bolkenhain
67% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0343, von Lieberich bis Liezen-Mayer Öffnen
verbindende Christus im Tempel (Münchener Ausstellung 1879). Daß er aber ein wirkliches Talent ist, welches Erfreuliches leisten kann, bewies 1878 sein Atelier eines Malers. Lier , Adolf , Landschaftsmaler, geb. 21. Mai
59% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0168, von Liegnitz (Fürstin von) bis Lieue Öffnen
die Drau den 1809 von den Tirolern mit Erfolg verteidigten Engpaß (13 km lang) der Lienzerklause . Lièpvre (spr. liähwr) , der franz. Name der Stadt Leberau (s. d.) im Oberelsaß. Lier (frz. Lierre ), Stadt
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0591, von Unknown bis Unknown Öffnen
-liers eine ständige äußerst reichhaltige Aus -stell ung von Gegenständen der verschiedensten Art zum Brennen, Bemalen und Schnitzen, sowie von in diesen Techniken ausgeführten Arbeiten. Wie Manchem wird es beim Herannahen der Weihnachtszeit
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0089, Geographie: Niederlande. Belgien Öffnen
Flüsse. Alzette Chiers * Demer Dender Dyle Haine Nethe Ourthe Rupel Senne Provinzen. Antwerpen Boom Borgerhout Contich Geel, s. Gheel Gheel Hoogstraaten Lier Malines, s. Mecheln Mecheln Saint-Amand 3) Turnhout
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0339, Niederländische Eisenbahnen Öffnen
Eisenbahngesellschaft (Sitz in Lüttich): Lüttich-Eindhoven und Liers-Ans-Flémalle, die Strecke der Leiden-Woerdener Eisenbahngesellschaft u. a. 2) Hauptstrecken: Rotterdam-Amsterdam, De Helder-Amsterdam, Amsterdam-Zutphen-Winterswijk u. s. w., die vom
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0029, von Baisch bis Ball Öffnen
München in das Atelier Liers, wo er sich durch sein bedeutendes Talent auszeichnete. Die meistens der Münchener Hochebene entnommenen Motive seiner oft durch Viehstaffage belebten Bilder sind höchst einfach, aber als Träger einer bestimmten, tiefgefühlten
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0066, von Bode bis Bodenstein Öffnen
. Bodenstein , Julius , Landschaftsmaler, geb. 4. Aug. 1847 zu Berlin, bezog 1863 die dortige Akademie und war Schüler der Maler Schütze und Herm. Schnee. 1873 vertauschte er Berlin mit München, wo er sich namentlich nach Ad. Lier
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0156, von Dürr bis Dyckmans Öffnen
. Dyckmans , Joseph Laurens , belg. Genremaler, geb. 9. Aug. 1811 zu Lier (Provinz Antwerpen), erhielt seinen ersten Unterricht von Thielemans und wurde dann Schüler von Wappers in Antwerpen, bei dem er den Grund zu der meisterhaften
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0377, Miller Öffnen
daneben auch schon so vollkommen, daß er 1860 sein erstes Bild ausstellen konnte. 1864 und 1867 bereiste er die Hauptkunststädte Europas und blieb drei Jahre in München als Schüler Liers und der Akademie. Unter seinen teils aus der Umgegend von München
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0430, von Porttmann bis Pradilla Öffnen
P. hat sich in den letzten Jahren durch einige Genrebilder vorteilhaft bekannt gemacht. Poschinger , Richard von , Landschaftsmaler, geb. 1839 zu München, Schüler von Ad. Lier, machte Studienreisen in Belgien
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0441, von Remy bis Rettich Öffnen
aber zur Landschaftsmalerei über und wurde Schüler von Ad. Lier, begab sich 1862 nach Düsseldorf, wo er bis 1867 Schüler von Albert Flamm und Th. Hagen war, und ließ sich, nachdem er 1867-70 in Dresden gelebt hatte, 1871 in Weimar nieder. Glücklicher
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0481, von Scholtz bis Schönleber Öffnen
in Stuttgart, ging dann nach München, wo er Schüler von Ad. Lier wurde, und bereiste Oberitalien, Holland und die deutschen Küsten. In seinen Landschaften, meistens flachen Gegenden, zeigt er einen gesunden Naturalismus, in den Architekturstücken eine sehr
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0558, von Wenglein bis Werner Öffnen
und wurde Schüler von J. G. Johann Gottfried Steffan und von Ad. Lier. Sein Hauptgebiet sind die Hochebenen Oberbayerns, die Isarpartien mit den steilen Ufern und ihren buschigen Auen, worin er seine besondere Starke in der Darstellung der alten
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0531, von Wendische Sprache bis Wenglein Öffnen
] Steffan und dann in dasjenige von Lier ein, dessen koloristische, auf den Ausdruck tiefer Stimmungen berechnete Tendenzen ihn besonders anzogen. Wie Lier, schöpfte er seine Motive ausschließlich aus der nähern und wei-^[folgende Seite]
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0556, Amsterdam (Stadt) Öffnen
findet; 1888 wurde ein neues Konzerthaus eröffnet mit trefflichem Orchester (Direktor Kes). Die sechs Theater sind das Grand Théàtre (Besitzer van Lier) mit 1000 Plätzen (Holland. Schau- und Lustspiel), Parktheater (Aktiengesellschaft) mit 1800 Plätzen
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0306, von Baipur bis Baisse Öffnen
. Bairût , Stadt in Syrien, s. Beirut . Baisch , Hermann, Landschaftsmaler, geb. 12.Juli 1846 zu Dresden, ging 1868 nach Paris und von da, berührt von dem Einflusse eines Rousseau und Dupré, 1869 nach München, wo er Lier zu seinem
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0690, Belgische Eisenbahnen Öffnen
) mit Abzweigungen (Marloie resp. Marche-Lüttich u. s. w.), Tienen-Namur, Tamines-Landen, Gent-St. Ghislain, Antwerpen-Boom, Manage-Wavern, Denderleeuw-Kortrijk-Ronsse (Renaix) u. s. w. 4b) Strecken: Pepinster-Spaa; Antwerpen-Grenze (Esschen); Lier
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0937, von Schweizerischer Arbeiterbund bis Seidel Öffnen
Katholiken, in 27 Gemeinden. Hauptort ist Belp. - Dorf im Bezirk S., in fruchtbarer Gegend, hat (1888) 599 evang. E. Segers, Gustaaf, vläm. Schriftsteller, geb. 29. Dez. 1848 zu Hoogstraeten, studierte an der Normalschule zu Lier, wurde 1868 Lehrer
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0177, Bildende Künste: Malerei Öffnen
Lichtenfels, 2) Eduard v. Lier Liezen-Mayer Lindenschmit, 1) Wilh., d. Vater 2) Wilh., d. Sohn Lippert Löffler Lohde Lossow, 2) Friedr. 3) Heinr. Ludwig *, 3) Karl Mader Magnus, 1) Eduard Makart Martersteig Matthäi Max, 3
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0532, von Drontheim bis Drosophor Öffnen
6tc (ebd. 1848). Drontheim, norweg. Stadt, s. Throndhjem. Drooaenbroeck (spr. -bruk), Jan van, vläm. Dichter(PseudonymIanFerauut),geb.18.Ian. 1835 zu St. Amands a. d. Schelde, studierte zu Lier unter Jan van Beers, wurde Volksschullehrer
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0311, von Köckert bis Koken Öffnen
), unter dessen Leitung er seine ersten Studien machte. Nach seines Vaters Tod bildete er sich bis 1876 in München aus, wo er der durch Lier angebahnten landschaftlichen Richtung folgte. Später ging er nach Weimar, wo er, wie
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0525, von Thoma bis Thomas Öffnen
er 1864 für sein Felsenthal ein akademisches Reisestipendium, worauf er das südliche Bayern und Tirol durchwanderte und sich in München aufhielt, wo er unter dem Einfluß von Lier und Friedr. Voltz besonders koloristisch gefördert wurde. Zu den besten
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0550, von Waldenburg bis Walther Öffnen
. Dez. 1847 zu Berlin, wurde 1866 Soldat, blieb als Offizier bis 1873 im aktiven Dienst und ward 1872 der Gesandtschaft in München attachiert, so daß er hier seine künstlerischen Studien beginnen konnte und 1½ Jahre Schüler von Franz Adam und Ad. Lier
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0269, von Baisalz bis Baiter Öffnen
intime, besonders auf Th. Rousseau, gelenkt wurde. 1869 setzte er diese Studien in München bei Ad. Lier fort. Wie dieser, entlehnte er die Motive zu seinen Landschaften, deren Reihe mit dem Anfang der 70er Jahre anhebt, der Münchener Hochebene
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0583, David Öffnen
die niederdeutsche Sprachkunde verdientesten Vlämen, geb. 25. Jan. 1801 zu Lier, war 1822-25 und 1830-31 Professor am Kleinen Seminar zu Mecheln, dann Direktor des Kollegiums daselbst und seit 1834 Professor der belgischen Geschichte und vlämischen Litteratur an
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0262, von Dyck bis Dyherrn Öffnen
mit 8 Radierungen). Dyckmans (spr. deik-), Joseph Laurent, belg. Maler, geb. 9. Aug. 1811 zu Lier, wurde Schüler von G. Wappers in Antwerpen, bei dem er den Grund zu jener Meisterschaft der Technik legte, welche neben der Innigkeit des Ausdrucks den
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0468, von Landschnabeltier bis Landshut Öffnen
468 Landschnabeltier - Landshut. M. Schmidt, Gude, Lier, Dücker, Kröner, Körner, Ludwig, v. Kameke, Wenglein, Baisch, Schönleber, Österley, Chr. Wilberg u. a., die Schweizer Calame und Diday, die Holländer Koekkoek und Mesdag, die Belgier
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0687, von Lenssen bis Lentulus Öffnen
aus der heiligen Geschichte in der Alexianerkirche zu Lier, die Verkündigung in St. Michael zu Gent, die Geschichte der heil. Magdalena in der Magdalenenkirche zu Lille, Ariadne, von Bacchus getröstet, im Museum zu Brüssel. Er war ein Vertreter der akademisch
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0158, Malerei (neueste Zeit) Öffnen
. Die Landschaft hat durch Ed. Schleich und Ad. Lier eine neue Richtung zum Stimmungsbild erhalten. Neben der Schule Pilotys hat sich schnell diejenige von W. Diez zu großer Bedeutung erhoben. L. Löfftz, ebenfalls Lehrer an der Akademie, Holmberg, Klaus
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0066, von Nestorius bis Nettelbeck Öffnen
weißen Wein. Hier starb 27. Okt. 1439 Kaiser Albrecht II. Nethe, Fluß in der belg. Provinz Antwerpen, entsteht aus der Großen und Kleinen N., welche sich bei Lier vereinigen, und fließt bei Rumpst mit der Dyle zusammen, woraus die Rupel entsteht
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0603, von Schöngrün bis Schönleber Öffnen
und besuchte dann das Polytechnikum in Stuttgart, wo er, von der Neigung zur Kunst getrieben, seine Studien bei Professor Kurtz begann; 1870 setzte er dieselben bei Lier in München fort und bildete sich unter dessen Leitung zu einem Landschaftsmaler
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0651, von Willemit bis Williams Öffnen
und Dichter, der »Vater der Vlamingen« genannt, geb. 11. März 1793 zu Bouchout unweit Antwerpen, ward früh schon durch die Rederijkerkammer in Lier zum Dichten angeregt, kam 1809 in die Schreibstube eines Notars zu Antwerpen und gewann bereits 1811 den Preis
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0329, von Flaubert bis Floerke Öffnen
nnd Arrondissement Lüttich, an der Maas, der Belgischen Nordbahnlinie Lüttich-Namur nnd der Niederländischen Staatsbahnlinie Liers-F. gelegen, mit Steinbrüchen nnd Kohlengruben: F.-Grande mit (i8«8> 4250 Einw., F.-tzaute, 2 km oberhalb, mit 2734 Einw
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0430, von Hefe bis Heidenhain Öffnen
. Lier und A. Stademann an und bildete sich unter ihrem Einsiuß zum Stimmungsmaler aus. In dieser Richtung wurde er noch bestärkt, als er zu Anfang der 70er Jahre seine erste Reise nach England unternahm, wo er eingehende Naturstudien machte
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0474, von Jemo bis Johann Öffnen
470 Jemo - Johann Staatsbahnlin'^ Lüttich-Fle'lnalle und der niederländischen Staatsbahnlinie Liers-Flemalle, mit Kohlengruben, Eisenindustrie und (i88«) 7803 Einw. ^Irmo (Temo), kleine Koralleninsel in der Ratakkette des deutschen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0582, von Mohr bis Mollenhauer Öffnen
erschien ein Band »Gedichte« (Mainz 1884). Moll, Gemeinde in der belg. Provinz Antwerpen, Arrondissement Turnhout, in der Campine, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Tirlemont-M. und der Eisenbahn Lier- Vlodrop, hat besuchte Viehmärkte, Fabrikation
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0695, von Puchmajer bis Pumpen Öffnen
Wil, Frhr. v. Biedermann, Dresden Wllibald, W. Wilibald Wulfs, Hamburg Wtttama - W. K. F. Vroltt, Utrecht I,b. Lahn Wllke, G. - Gabriele v. Lieres und Wilkau, Oberwiesentbal Willborn, Julius - Johanne Willborn
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0922, von Lex agraria bis Lisuarte von Griechenland Öffnen
, Uran Liebler, Thomas, Erastus Liechtenstein (Feste), Brühl 2, Liederfest, Liedertafel 779,1 Liekendeeler, Vitlllienbrüder Liepvre, Leberau Lierbach, Schwarzwald 698,2 Lierre, Lier Liesken, Nemonte
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0181, von Coomans bis Criegern-Thumitz Öffnen
(Ostflandern), verheiratete sich mit dem Pädagogen Jean Baptiste C., Lehrer an der vlämischen Normalschule zu Lier, nach dessen Tod (1856) sie als Vorsteherin eines Erziehungsinstituts in Maldeghem wirkte, wo sie 22. Sept. 1890 starb. Ihre zahlreichen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0881, von Sitting-Bull bis Snellen Öffnen
von Nordamerika). Sleeckx, Jan Lambrecht Dominicus, vläm. Schriftsteller, geb. 2. Febr. 1818 zu Antwerpen, wurde 1861 Lehrer an der Normalschule zu Lier, 1879 Schulinspektor und lebt seit 1884 amtlos in Brüssel. Er veröffentlichte außer Schul
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0956, Tschechische Litteratur (wissenschaftliche) Öffnen
Katharinas II.), Servac Heller mit Romanen aus dem russischen Leben. Auch Svátek und Jelínek lieferten Lebensbilder aus der heimatlichen Welt. Unter den Erzählerinnen sind hervorzuheben Sophie Podlipská und Lužická; Novellisten sind: Lier, Simáček
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0772, von Apure (Staat) bis Aquae Öffnen
. Aqua , der lat. Name für Wasser, wird besonders in der pharmaceutischen Terminologie gebraucht. So bezeichnet A. destillāta durch Destil lieren gereinigtes Wasser und A. fontāna gewöhnliches Brunnenwasser. Dadurch, daß man Wasser
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0627, von Beer (Wilh.) bis Beerseba Öffnen
. Dichter, geb. 22. Febr. 1821 zu Antwerpen, besuchte das Seminar zu Mecheln, wurde 1844 Unterbibliothekar in Antwerpen, 1849 Lehrer an der Normalschule zu Lier und 1860 Professor der vläm. Sprache und Litteratur am Athenäum von Antwerpen, wo er 14. Nov
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0063, von Cesare bis Cesena Öffnen
- fanti (Verona 1832), Villardi (Padua 1832) und Mortani (Ravenna 1842). Cesäri (spr.rsche-), Giuseppe, genannt i l Cava- liere d'Arpino, röm. Maler/geb, nach 1570 zu Rom, gest. daselbst 3. Juli 1640, beherrschte geraume Zeit die röm. Kunst
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0110, von Charles bis Charleville Öffnen
bei den schwierigsten Experi- menten. Als Montgolfier seine ersten Versuche in der Luftschifferei machte, warf sich C. sogleich mit Eifer auf diefcn Gegenstand. Er war der erste, der Wasserstosfgas zur Füllung des Ballons (Char- liere, s. Tafel
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0358, von Clarendon-Castle bis Claretie Öffnen
. Juni 1870 zu London. - In der Grafenwürde folgte ihm sein ältester Sohn Edward Hyde Vil- liers Graf C., geb. 11. Febr. 1846. Clarendon-Castle (spr.klärrend'n kahßl), könig- licher engl. Palast, 3 Km im SW. von Salisbury, jetzt in Ruinen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0425, von Collesano bis Collier Öffnen
, das Storthing aufzu- löfeu, letzterm unter der Hand mitteilte, sah er sich genötigt, sein Amt niederzulegen; C. starb 3. Jan. 1851. - Ein Neffe C.s, Peter Ionas C., geb. 12. Sept. 1813 zu Lier bei Drammen, gest. 18. Dez. 1851 als Professor der Rechte
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0493, von Conti (Tito) bis Contractus Öffnen
), Der Fahnenträger (1889). Contich, Gemeinde der belg. Provinz Antwer- pen, an den Linien Brüssel-Antwerpen mit Zweig- linie C.-Lier und Antwerpen-Dendermonde der Belgischen Staatsbahnen, hat Post, Telegraph, (1890) 4453 E., Brauerei, Hut- und Lederfabri
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0655, von Cypergras bis Cypern Öffnen
älter desto röter und nach Jabren dick wie Sirup. Anfangs werden diese Weine in verpichte Sckläuckc gefüllt, weöhalb sie einen starken Pcchgeruch erst nach mehrern Jahren ver- lieren. Nach dem festen Lande kommen sie in Ge- binden, müssen aber
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0840, von David (Jacques Louis) bis David (Joh. Baptiste) Öffnen
» (Bordeaux 1862), «Actualités et souvenirs politiques» (Par. 1874). David , Joh. Baptiste, vläm. Sprachgelehrter, geb. 25. Jan. 1801 zu Lier (Provinz Antwerpen),
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0903, von Delegieren bis Delessert Öffnen
in Lille: Die Königin von Saba vor Salomon in dessen Palast (1638); die kaiserl. Galerie in Wien: Gartenpalast mit vorneh- mer Gesellschaft (1640) und Ansicht einer Säulen- halle; das Berliner Museum: Palasthof mit Kava- lieren (1647) u. s. w
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0923, von Demetrias bis Demetrius Phalereus Öffnen
rednerischen Vortrag, die sich unter seinem Namen erhalten hat, gehört (trotz neuern Rettungsversuchen, wie dem von Hugo Liers) einem spätern Zeitalter an; sie ist von Göller (Lpz.
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 1020, Deutsche Kunst Öffnen
). Die Düsseldorfer nahmen diese auf, namentlich die Brüder Achenbach, von denen eine weitverzweigte Malerschule ausgeht, die mit steigendem Erfolg die augenblickliche Erscheinung der Natur zu erfassen suchte. In diesem Sinne wirkten auch Schleich, Lier
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0439, von Doppelte strategische Umgehung bis Doppelwährung Öffnen
Versicherung genommen oder zu deren Schließung Order erteilt habe lß. 2002). Wer bei solcher Anzeige eine vorsätzliche Unrichtigkeit zum Schaden des Versicherers oder eines Dritten be- geht, soll sein Necht aus beiden Versicherungen ver- lieren
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0030, von Elisabeth (von Frankreich) bis Elisabeth Charlotte (Herzogin von Orléans) Öffnen
); Thomas Virch, Neinoii-Z ok tlw i-oi^n ok Huesn N. lroin tli6 76^r 1581 tili Iier äoatii (2 Bde., Oxf. 1754); Thomas Wright, Hnosn N. anä lier tim68 (2 Bde., ebd. 1838); Lucy Aikin, Nomoirg ok tlie court of yneon N. (ebd. 1818); Aktensammlungen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0177, von Entlassungsprüfung bis Entlebuch Öffnen
verantwortlich ist und selbst nicht Rückfragen desselben zu beantworten verpflichtet ist. Im An- fchlnß an die Revision der Rechnungen anf Grund des Budgets bat die Oberrechnungstammerden Be- stand des gesamten Staatseigentums zu kontrol- lieren
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0492, von Ezzelino III. (IV.) da Romano bis Faassen Öffnen
im Haag, betrat schon früh mit großem Erfolge die Bühne, erst im Amsterdamer Vaudeville Française (1850–54) und sodann am dortigen Theater der Gebrüder van Lier (1854–61), wo er seinen Ruhm als einer der größten Schauspieler Hollands gründete
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0598, von Fastnachtspiele bis Fâtimiden Öffnen
deutscher Litteraturwerke des 16. u. 17. Jahrh.» (Halle 1880–87). – Vgl. L. Lier, Studien zur Geschichte des Nürnberger Fastnachtspiels (Nürnb. 1889). Fastōso oder fastolamento (ital.), musikalische Vortragsbezeichnung: prächtig, feierlich
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0806, von Finis bis Fink (August) Öffnen
, widmete sich anfangs dem Kaufmannsstande und verlebte sieben Jahre in Amerika, ging aber 1870 zur Malerei über. Den ersten Unterricht in der Kunst erhielt er in München bei Ed. Schleich und bei Lier; seit 1872 schloß er sich an Jos. Wenglein an
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0898, von Flémalle bis Flemming, Carl Öffnen
beieinander gelegen: Flö- malle-Grande, mit bedeutenden Kohlengruben undl1890)4480E.;Fle'malle-Hante,mit'Stein- gruben, Eisengießereien, Weinbergen und 2792 E. Beide sind Stationen der Nordbahn Namur-Lüttich und durch Zweigbahn nach Liers
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0328, von Friedrich IV. (König von Dänemark) bis Friedrich V. (König von Dänemark) Öffnen
und 1712 bei Gadebusch vom schwed. General Stenbock besiegt. Erst als letzterer dann in der Festung Tönning 9. Febr. 1714 hatte kapitu- lieren. müssen, war der Krieg für Dänemark ent- schieden. König F. nahm nun die gottorpschen Lande förmlich
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0409, von Fühlung bis Führich Öffnen
unvermuteten Heran- prallen an den zum Gefecht entwickelten Gegner. Die F. am Feinde ist fast ausschließlich Sache der Ka- vallerie. Bei Beginn der Operationen ist deren erste Aufgabe, die F. am Feinde zu gewinnen; sie zu ver- lieren nach einem Gefecht
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0657, von Gefleborgs-Län bis Geflügelzucht Öffnen
Erkrankungen der Haus- liere. (S. Diphtheritis bei den Haustieren.) Geflügelpocken, s. Geflügeldiphtherie. Geflügelt, in der Jägersprache, s. Flügellahm. ! Geflügelte Worte, unter Benutzung des Ho , menschen Aufdrucks 3^" ^-Tpo-'^n (epca
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0721, Geld Öffnen
, bequem und ohne an Wert zu ver- lieren aufbewahrt werden kann und sich außerdem nach Maß oder Zahl leicht teilen läßt. Für Volks- stamme, deren beweglicher Reichtum hauptsächlich aus Herden bestand, bot sich zunächst das Vieh als geldartiges
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1004, von Ghazi bis Gherardesca Öffnen
. Ghasipnr. Ghee (engl., spr. gih), s. Vafsiafette. Gheel (Geel, spr. chehl), Gemeinde im Arron- dissement Turnhout der belg. Provinz Antwerpen, an der Großen Netbe, ostsüdöstlich von Antwerpen, an der Linie Lier-.^erenthals-Deutsche Grenze der Belg
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0140, von Goldschnitt bis Goldspecht Öffnen
im Freihand- und Fachzcichncn, Gravieren, Cife- lieren, Metalltreiben und Emaillieren. Die Schule wird vom Staat und der Stadt Prag unterhalten. - Die (5ifelierabteilung der Kunstgewerbeschule des k.k. Österreichischen Museums für Kunst und Industrie zu
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0183, von Gosse bis Goßler Öffnen
Liebhabcrkonzert, bei dem der berühmte Cheva- lier von Samt-Georges als Vorgeiger wirkte. Für diefes Institut fchrieb er verfchiedene feiner großem Sinfonien und machte es überhaupt durch feine Be- mühungen zum eigentlichen Ausgangspunkt
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0270, von Gras-Mähmaschinen bis Graesse Öffnen
(215,65 ^m, 2298 E.), G. (60,00 c^m, 15 234 E.), St. Auban (297,65 lier (137,52 hkin, 3530 E.), Vence (111,20 ci^m, 6965 E.). - 2) Hauptstadt des Arrondissements G., liegt 13 lim vom Mittelmeer und 325 in über demselben
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0585, Gütergemeinschaft Öffnen
einer gröfternAnzahl der Rechte (Vauern- ordnung, Lippe, Bremen, Hamburg, Vamberg, Wursten, Verden) hat die Abschichtung die Wir- kung der Totteilung, d. h. die Abgeschichteten ver- lieren das Erbrecht gegenüber dem überlebenden der Eltern. c
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0590, Gutta Sundek, Gutta Gettania, Gutta Taban Öffnen
ist sie ein vorzüg- liches Material zur Herstellung von Matrizen von Holzschnitten, guillochierten Platten u. s. w., in wel- chen diese galvanoplastisch vervielfältigt werden. Die Hauptverwendung der G. ist aber die zum Iso- lieren von elektrischen
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0634, Hafen Öffnen
- fahren können. Sehr wichtig für die Fluhhäfen sind die Gezeiten. Ohne sie würden viele, wie Hamburg, Rotterdam, Amsterdam, rasch an Bedeutung ver- lieren. Die Fluhhäfen haben vor den andern Typen noch den Vorzug, daß der Fluß zugleich
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0067, von Heremans bis Herford Öffnen
und Lier-Turnhout der Staatsbahn, hat (1890) 6007 E. und Spitzen- und Wollstofffabrikation. Hereró , Ovaherero oder Damara , Volk vom Stamm der Bantuneger, seßhaft besonders in dem nördl. Teile von Deutsch-Südwestafrika (Herero
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0092, von Herrmann (Wilhelm) bis Herschel (Friedrich Wilhelm) Öffnen
damals dem Grafen von Zinzendorf (s. d.) gehörigen Ritterguts Berthelsdorf (s. d.) erbaut. H. ist Geburtsort des Malers Adolf Lier. – Vgl. Frohberger, Briefe über H. und die Brüdergemeine (Bautzen 1797); Korschelt, Geschichte von H. (Lpz. 1853
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0528, von Illenau bis Illinois Öffnen
, rechts von dem wilden, vergletscherten Massiv der Dent du Midi (3260 m) umschlossen, und den Hintergrund bilden die Firn- und Felshäupter der Tour Sal- lieres (3227 m) und des Mont-Ruan (3078 m) sowie die lange zackige Felsmauer der Dents
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0894, von Jelschau bis Jena Öffnen
durch Wrede, Maltzan, Jos. Halévy, E. Glaser u. a. Jemeppe ( Jemeppe-sur-Meuse , spr. schĕ-mepp ßür möhs' ), Stadt in der belg. Provinz Lüttich, an der Maas, an den Linien Flémalle-Liers der Niederländ. Staatsbahn und Flémalle-Lüttich der Belg
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0349, von King's County bis Kingston (auf der Insel Jamaika) Öffnen
. and lier 8c1i00i8" u. a. geschichtliche Schriften. K. legte 1869 seine Pro- fessur in Cambridge nieder und wurde zuerst zum Domherrn von Ehester, dann 1873 zum Domherrn von Westminster ernannt. Eine 1869-70 gsmachte Reise nach Westindien beschrieb
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0938, von Landschildkröten bis Landschnurwurm Öffnen
des Chiemsees, C. Werner mit seinen Aquarellen aus Venedig anregend. Die Maler Lier, A. und R. Zimmermann, Zwengauer, Hein- lein, später Baisch, Schönleber, Dill, Wenglein in München, Eschke, Douzette, Riefstahl, Kameke, unter den jüngern Ludwig
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1039, Lebensversicherung Öffnen
und seinen Hinter- bliebenen ergeben könnten, welche die letztern der Gefahr ausfetzen, die Versicherungssumme zu ver- lieren. Aus den Angaben des Antragstellers, verbun- den mit dem Altcrsnachweis, dem ärztlichen Zeugnis-
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0187, von Lindemann-Frommel bis Lindenschmit (Wilh.) Öffnen
, war daselbst Schüler Liers, dann in Karlsrube Schüler von ^chönleber und Baisck. Seit 188<> lebt er in Berlin. Die Motive seiner Bilder sind nor- dische und ital. Landschaften. Linden. 1) Landkreis, obne die Stadt L., im preuß. Reg.-Bez. .Hannover, bat
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0631, Marseille Öffnen
und Cours de Vil- liers steht die Kirche St. Vincent de Paul im got. Stil mit neuer Facade. Die St. Michaeliskirche, ein schöner got. Bau', faßt 4000 Menschen. Andere Kirchen sind: Notre-Dame du Mont-Carmel, die deutsch-evang. Kirche, die griech
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0656, von Masse (Vermögensmasse) bis Masséna Öffnen
verweigerten, legte er das Kommando nieder, erhielt aber schon Ende 1798 den Oberbefehl in der Schweiz und schlug die Russeu 25. Sept. 1799 bei Zürich. 1800 wurde ihm die Verteidigung von Genua übertragen, doch mußte er im Juni kapitu- lieren. Nach
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0867, von Midoline bis Mieroslawski Öffnen
Galerie (14 Bilder): Der Kesselflicker, Wertstatt des Künstlers; andere Bilder von ibm finden sich in den Galerien zu Wien (Kava- lier im Verkaussladen), Florenz und Petersburg. Sein älterer Sohn, Jan van M., geb. 1660 Zu Leiden, war ein
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0915, von Minghi-tau bis Miniaturen Öffnen
und bildet die Kreise Eugdidi, Senaki und Letschgum des russ. Gouvernements Kutais. Das Land ist sehr fruchtbar, hat Eisenminen, Man- ganerze, Goldlager. Die Bewohner, die Mingre- lier, die sich selbst Kadsariah nennen, 215000 Seelen, gehören zum
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0656, von Orsini (Prinzessin) bis Oerst. Öffnen
Friedensschluß abgetreten und die von Kaiser Leopold I. angelegte Festung von Karl VI. verstärkt; 1738 wurde dieselbe von den Türken vier Wochen lang belagert und mußte 15. Aug. kapitu- lieren. 1790 wurde sie von den Österreichern zurück-' erobert
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0127, von Phyllocactus bis Physik Öffnen
oder nur rudimentär entwickelt ist. Solche P. haben ^u. a. viele Arten der Gattung ^.cacia. Phyllom lgrch.), in der Botanik soviel wie Blatt. I>k?-11onibän8iÄa.o, Familie der Diskodaktv- lier (s. Froschlurche), mit Ohrdrüscn, vollständig em
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0236, von Polia bis Polieren Öffnen
bezeichnet wird), oder durch Niederdrücken der vom Schleifen oder Feilen (Schlichten) zurück- gebliebenen Rauheiten mittels eines verschieden ge- sormtcn, gehärteten und fein polierten stählernen Werkzeugs, desP 0 lier stahls, oder eines geschliffe- nen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0363, von Präparat bis Präsentationspapiere Öffnen
im Wechsel nicht genommen werden kann; verpflichtet dazu wie zur P. zur Zahlung ist er nur in den Fällen, in welchen er ohne die P. feinen Regreß ver- lieren würde. So muß er zur Annahme präsentieren den Zeitsichtwechsel (s. Sicht) und den
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0534, von Pyramidenbake bis Pyrenäen Öffnen
. Karte: Spanien und Portugal.) Die P. bestehen aus einem gewaltigen Mittel- stück zwifchen Col de la Perche und Pic des Esca- liers, an das sich die West- und Ostpyrenäen an- gliedern. Die letztern haben 2000-2300 m, die Westpyrenäen überall
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0755, von Reiten (im Kartenspiel) bis Reitwurm Öffnen
anderes waren die be- rittenen Jäger (Förster), welche bei den Truppen des Großen Kursürsten auftraten, und ebenso auch die Freiwilligen Jäger der Befreiungskriege. Reiter, deutsche Reiter (frz. i-6itr68), Pisto- liers, eine im 16. Jahrh
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0788, von Reservepflicht bis Resolutionsklage Öffnen
. Man benutzt sie zur Dekoration von Holz, Papier, Leder, Glas u. s. w. Durch Einwirkung des Lichts ver- lieren die Farben ihre Löslichkeit in Benzol und er- leiden Veränderungen, die ihre Verwendung für heliogr. Roproduktionsverfahren ermöglichen
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0589, von Schöninghsdorf bis Schönn Öffnen
. 1851 zu Bictigheim. Bei Kurtz in Stutt- gart, dann bei Lier in München gebildet, vollendete er seine Studien auf Reifen in der Normanoie, in Belgien und Holland wie in Obcritalien, welchen Gebieten auch nächst seinem Heimatlande der größte Teil
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0635, von Wengernalp bis Wenzel (Deutscher König) Öffnen
). Wengerska Górka , Eisenwerk bei Cięcina (s. d.). Wenglein , Joseph, Landschaftsmaler, geb. 5. Okt. 1845 zu München, studierte daselbst als Schüler von Steffan und Lier die Malerei. W. entnimmt
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0176, Bienenzucht Öffnen
voneinander regu- lieren. Um das Herausheben der Waben aus den Stöcken noch mehr zu erleichtern, erfand Baron von Verlepsch das Rähmchen; dies umschließt die Wabe auf allen vier Seiten, weshalb ein Anbauen derselben an die Stockwände nicht
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0279, von Coimbra bis Columbia Öffnen
account ok canos anä caiup like in <^. (Lond. 1891); Vergara Velasco, Nueva ^o^i-ana äs 0. (Bogota 1892)', Nunez y Ialhay, 1.2 Nepud1iyu6 äe 0. (Brüss.1893); Cande- lier, Ilio llacna et 163 Inäienä 6oaM68 (Par. 1893); Reiß und Stübel, Geolog
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0332, Diphtheritis Öffnen
werden. Das erkrankte Kind ist streng zu iso- lieren, und wo das nicht angängig ist, in einem Hospital unterzubringen. Die Pfleger des kranken Kindes sollen mit gesunden möglichst nickt in Berüh- rung kommen. Keine auch nicht die geringste Hals
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0458, Gefängnishygieine Öffnen
voll Iso- lier- und Gemeinschaftshaft sind die Gebäude ge- wöhnlich in mehrern radiär von einer centralen Be- obachtungsstation ausgehenden Flügeln angelegt, in denen die Einzelzcllen untergebracht sind, und daneben noch für gemeinsame Arbeits
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0746, von Marienbader Reduktions- und Entfettungspillen bis Marine Öffnen
- fähigkeit auch bei fchweren Verletzungen zu erhalten. Die Torpcdowaffe scheint an Bedeutung gegenüber dem Schnellfeuergeschütz mehr und mehr zu ver- lieren, da sie sich im letzten Jahrzehnt nur wenig entwickelt hat. Im Japanisch-Chinesischen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0600, Malerei (hervorragendste Schöpfungen seit Cimabue) Öffnen
(Paris, L.). Abend auf Helgoland - Jordan (1836). Abend an der Isar - Lier (Berlin, N.-G.). Abend am Mittelmeer - Lutteroth (Berlin, N.-G.). Abend am Rhein - Böttcher. Abend im Schwarzwald - Böttcher (Leipzig, M.). Abenddämmerung am Toten Meer