Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Lycopodium hat nach 0 Millisekunden 38 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0002, von Lychnitis bis Lycopodium Öffnen
2 Lychnitis - Lycopodium. donica L. (brennende Liebe, Feuernelke, Jerusalemsblume, Malteserkreuz) hat lanzettförmige, am Grund zusammengewachsene Blätter und scharlachrote Blüten, variiert mit fleischfarbenen und weißen und mit gefüllten
88% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0223, Sporen, Drüsen, Haare, Gallen Öffnen
210 Sporen, Drüsen, Haare, Gallen. Gruppe XII. Sporen, Drüsen, Haare, Gallen. Lycopódium (Semen lycopódii). Bärlappsamen, Hexenmehl, Streupulver, Blitzpulver, Wurmmehl. Lycopódium clavátum. Lycopodiacéae. Nördliches Europa
58% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0023, von Richter's Pain-Expeller bis Pfefferminzkuchen Öffnen
Mengung des Pulvers mit der Salicylsäure zu erreichen, thut man gut, letztere in ein wenig Alkohol aufzulösen und so mit dem Uebrigen zu verreiben. Als Salicylstreupulver für Kinder wird vielfach Lycopodium salicylatum bereitet aus Salicylsäure 1 Th
56% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0415, von Lycopersicum bis Lydien Öffnen
. haben kleine linealische oder schuppenförmige grüne Blätter, in deren Achsen die Sporangien einzeln und frei sitzen. Lycopodium L. (d. h. Wolfsfuß), Pflanzengattung aus der Familie der Lycopodiaceen (s. d.) mit gegen 100 Arten, von denen
29% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0033, von Bärlappsamen bis Bassiafett Öffnen
. Bärlappsamen (Hexenmehl, Freselmehl, Blitzpulver, Lycopodium, semen Lycopodii , fr. poudre de lycopode, engl. witch-meal); ein Artikel des Droguenhandels, besteht aus den Antheridien
28% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1036, von Moosedeer bis Moostierchen Öffnen
. Chromgrün . Mooskapsel , s. Moose . Moosknopfkäfer , s. Kleinkäfer . Moosopal , s. Opal . Moospulver , s. Lycopodium . Moosrose , s. Rose
2% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0224, Sporen, Drüsen, Haare, Gallen Öffnen
der Kinder. Als Verfälschungen kommen vor: Blüthenstaub der Fichte, Schwefel, Stärkemehl, Kreide (?). Erstere durch das Mikroskop zu erkennen; letztere fallen beim Schütteln mit Chloroform zu Boden, während das reine Lycopodium obenauf schwimmt. Gutes
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0257, Botanik: Moose. Mehrdeutige Trivialnamen. Botaniker Öffnen
245 Botanik: Moose. Mehrdeutige Trivialnamen. Botaniker. Farren, s. Farne Filices Filix Frauenhaar, s. Adiantum Goldfarn, s. Gymnogramme Gymnogramme Haarfarn, s. Adiantum Hexenmehl, s. Lycopodium Hymenophyllaceen, s. Farne
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Tafeln: Seite 0652a, Gefässkryptogamen. Öffnen
. Lycopodium clavatum (Kolbenbärlapp); a Sporangium am Tragblatt, b Spore.
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0256, Botanik: Flechten, Farne etc Öffnen
Athon, s. Asplenium Bärlapp, s. Lycopodium Baumfarne, s. Farne Blitzpulver, s. Lycopodium Brachsenkraut *, s. Isoëtes Calamites, s. Equisetaceen Caulopteris, s. Farne Ceterach Cibotium, s. Farnhaar Clathropteris, s. Keuperformation
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0225, Sporen, Drüsen, Haare, Gallen Öffnen
, verbrennt, in die Flamme geblasen, gleich dem Lycopodium, mischt sich nicht mit Wasser und giebt auch an dieses nichts ab; dagegen wird alkalisches Wasser tiefroth dadurch gefärbt. Zieht man Kamala mit Aether aus, so erhält man beim Verdunsten gelbe
1% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien organischen Ursprung[...]: Seite 0581, Chemikalien organischen Ursprungs Öffnen
aus Aceton und Chlorkalk an. Anwendung. Es wird innerlich wie andere Jodpräparate gegeben, hauptsächlich aber äusserlich zum Einstreuen in eiternde Wunden oder mit Lycopodium gemengt, zum Einblasen in den Kehlkopf: ferner in Salben, Verbandstoffen etc
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0163, von Drucksatz bis Druffel Öffnen
wird und in der Astrologie, Kabbala und Alchimie eine Rolle spielte. ^[Abb.: Drudenfuß.] Drudenkraut, s. Lycopodium. Drudenmehl, s. Lycopodium. Drudsch (Druj, "die Lüge"), Personifikation der Unwahrheit und Gottlosigkeit in der Religion
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0005, von Lykios bis Lykopodiaceen Öffnen
sie in der Klasse der Lykopodinen vereinigt werden. Die Familie zählt etwas über 100 jetzt lebende Arten in vier Gattungen, von denen Lycopodium L. die wichtigste und artenreichste ist; die Gattungen Phylloglossum Kze. und Tmesipteris Bernh. sind
1% Drogisten → Erster Theil → Geschäftliche Praxis: Seite 0780, Geschäftliche Praxis Öffnen
767 Geschäftliche Praxis. sind Talkum und Magnesiumcarbonat, häufig rosa oder gelblich gefärbt; bei den Streupulvern zuweilen auch das Lycopodium. Trockene Schminken sind Puder, denen, um die Schminkwirkung, d. h. die Färbung der Haut zu
0% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0862, Sachregister Öffnen
. Lorbeerblätter 122. Lorbeeröl 328. Luffa-Schwämme 343. Lungenkraut 146. Lungenmoos 66. Lupulin 211. Lycopodium 210. Lysolum 662. M. Maße 16. Macis 200. Männertreue 149. Magenwurz 71. Magisterium bismuthi 550. Magnesiabrausepulver 520
0% Drogisten → Zweiter Theil → Sachregister: Seite 0393, Sachregister Öffnen
. Löthfett 379. Löthwasser 379. Löwenzahnmilch 104. Lucien-Wasser 205. Lycopodium salicylatum 17. M. Magenbitter 57. - -Likör 64. 65. Magenmorsellen 43. Magentropfen, Dr. Mampe's 57. Magenweine 91. 93. Magnolia 201. Maiglöckchen 201
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0377, von Barlaam und Josaphat bis Barletta Öffnen
, s. Lycopodium. Barlauf, ein seit dem Aufblühen der Turnkunst besonders in Norddeutschland verbreitetes, von zwei einander gegenüberstehenden Parteien zu spielendes Lauf- und Fangspiel. Beschreibungen desselben befinden sich in Jahns "Turnkunst
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0037, von Blitzpulver bis Bloch Öffnen
der "Vossischen Zeitung" von 1877). Blitzpulver, s. v. w. Bärlappsamen, s. Lycopodium. Blitzrad, von Nees angegebene Vorrichtung, welche dazu dient, den Strom einer galvanischen Batterie rasch hintereinander zu unterbrechen und wieder zu schließen (Rheotom
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0936, von Gurma bis Gürteltier Öffnen
. Gürtelkinder, s. v. w. Mantelkinder (s. d.). Gürtelkraut, s. Lycopodium. Gürtelschnallen und Gürtelhaken, s. Metallzeit. Gürteltier (Dasypus L.), Säugetiergattung aus der Ordnung der Zahnlücker (Edentata) und der Familie der Gürteltiere
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0505, von Hexenbesen bis Hey Öffnen
aus den Blättern des Rosenstrauchs etc. zusammengewundene Wohnungen geflügelter Insekten in ihrem Larvenzustand. Hexenkraut, s. Hypericum. Hexenmehl, s. Lycopodium. Hexenmeister, nach dem Aberglauben Personen männlichen Geschlechts, welche vermöge
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0245, von Johannisgürtel bis Johanniterorden Öffnen
- und Feldkulte (Berl. 1875-77, 2 Bde.). Johannisgürtel, s. Lycopodium. Johannisjünger, s. Johanneschristen. Johanniskäfer, s. Maikäfer. Johanniskraut, Pflanze, s. Hypericum. Johannislauch, s. Lauch. Johannisliebe, s. Johannisweihe
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0502, von Schlangen bis Schlangenwurzel Öffnen
. Schlangenkultus, s. Schlangendienst. Schlangenmoos, s. Lycopodium. Schlangenrohr, s. Schlange. Schlangensäule, ein aus drei zusammengewundenen Schlangenleibern bestehendes altgriech. Bronzedenkmal auf dem Atmeidanplatz zu Konstantinopel
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0387, von Strelitzen bis Stricken Öffnen
Dosen ihrer Arzneien bedient. Streupulver, s. Lycopodium. Streuzucker, s. Dragée. Strich, deutsche Bezeichnung für Millimeter. Strichfarn, s. Asplenium. Strichprobe, s. Goldlegierungen. Strick, in der Jägersprache 2-3 zusammengekoppelte Wind
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1025, von Unktion bis Unruhstadt Öffnen
Katechismus" (Berl. 1876) zu erwähnen. Unruhe, s. Uhr, S. 974. Unruhe, Pflanze, s. Eryngium und Lycopodium. Unruhe-Bomst, Hans Wilhelm Stanislaus, Freiherr von, Politiker, geb. 26. Aug. 1825 zu Berlin, studierte daselbst, in Heidelberg
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0301, von Englische Sprache bis Epiphyten Öffnen
die echten, mit besondern Saugorganen die Gewebe der Wirtspflanze angreifenden Schmarotzerpflanzen auszuschließen sind, in eine Reihe von Gruppen. Im einfachsten Fall begnügen sie sich, wie z. B. viele Farne und Lycopodium-Arten, mit den wässerigen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0431, von Heilbuth bis Helbig Öffnen
der in gleicher Weise entstehenden Farbenkreise, welche man beobachtet, wenn man durch eine leicht angehauchte oder mit Lycopodium bestäubte Glasscheibe nach einer Flamme blickt. Murillo hat solche mehrfache, mondhofartige Heiligenscheine seinen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1028, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
. Futterstoffe) VI 806 Luzula (Blüte) III 73 Lycopodium XI 5 Lykische Gräber (Taf. Baut. II, 14 u. 15) II - Lyon, Staatplan und Stadtwappen XI 10 Lyra (Instrument), Fig. 1 u. 2 XI 13 Lysikrates-Denkmal (T. Baukunst IV, 8 u. 9) II - - - (Taf
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0388, von Goebel bis Gold Öffnen
Entwickelungsgeschichte einiger Infloreszenzen« (1883); »Zur Entwickelungsgeschichte des unterständigen Fruchtknotens« (1886); »Über Prothallien und Keimpflanzen von Lycopodium inundatum« (1887); »Morphologische und biologische Studien« (1887 u. 1890); »Der Aufbau
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0722, von Pflanzengeographie bis Pflanzenkonservierung Öffnen
muraria u. a.). 24) Obere Fels- und Geröllflora (felsbewohnende montane und alpine Genossenschaften nebst Flechten und Moosen), mit Halbsträuchern (Erikaceen, Salix) und Rasen von Gräsern und Farnen in Felsspalten, immergrünen Kräutern (Lycopodium Selago
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0420, von Bàrlad bis Barletta Öffnen
.-litterargeschichtliche Studie (ebd. 1893). Barlad, rumän. Stadt, s. Berlad. Bärlapp, Pflanzengattung, s. Lycopodium. Barlaufen, Spiel deutscher Turnplätze, mit der Hauptregel, daß von zwei gegenüberstehenden Spielparteien jeder von der einen Abteilung
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0654, von Gefäßgeschwulst bis Gefäßkryptogamen Öffnen
, Osmunda, Adiantum, Aspidium, Ophioglossum, Salvinia, Equisetum, Selaginella, Lycopodium.)
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0152, von Hexenfahrt bis Hexham Öffnen
Gegenständen abzuhalten. Hexenmehl, s. Lycopodium. Hexenmeister, entspricht als Mann wesentlich der Bedeutung Hexe als Weib; an beiden haftet die Beziehung zu übernatürlicher Macht und zum Teufel, und dieses wird bei beiden durch die Bezeichnung "Unhold
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0488, von Kolbe (Adolf Wilh. Herm.) bis Kolbenwasserkäfer Öffnen
). Besondere Anwendung finden die K. für Kolbensteuerung (s. d.) und beim Indikator (s. d.). Kolbenbärlapp, s. Lycopodium. Kolbenblütler, s. Spadicifloren. Kolbenente, s. Enten (Bd. 6, S. 167 b). Kolbengebläse, soviel wie Cylindergebläse, s
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0483, von Schlangenhalsvogel bis Schlankaffen Öffnen
. Schlangeninsel, Insel der kleinen Antillen, s. Anguilla. Schlangenkraut, s. Calla. Schlangenkrümmung, Rückgratsverkrümmung, s. Schiefwerden. Schlangenlauch, Pflanze, s. Allium. Schlangenmoos, Farngattung, s. Lycopodium. Schlangenrohr, Blasinstrument, s
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0437, von Strelno bis Streuung Öffnen
.). Streugeschoß, Hagelgeschoß, s. Hagel und Flugbahn. Streuklosett, s. Desinfektion. Streukügelchen, Kügelchen von Zucker, deren sich die Homöopathen zur Verabreichung ihrer Arzneien bedienen. Streuminen, s. Seeminen. Streupulver, s. Lycopodium
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0734, von Teufelsabbiß bis Teuffel Öffnen
bei Altdorf (s. d.) in Bayern. Teufelsklaue, Pflanzengattung, s. Lycopodium und Aspidium. Teufelsklaue (Pteroceras), eine Art der Flügelschnecken (s. d.). Teufelsklaue, eine Art Bagger (s. d. nebst Textfigur 6). Teufelskralle, s
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0098, von Unmündigkeit bis Unruhe Öffnen
letzten drei Jahren" (ebd. 1851) und eine Anzahl volkswirtschaftlicher Flugschriften. - Erinnerungen aus dem Leben von Hans Victor von U. veröffentlichte von Poschinger (Stuttg. 1895). Unruhe, Pflanze, s. Lycopodium. Unruhe