Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach alae hat nach 1 Millisekunden 129 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0270, von Akuminaten bis A la baisse Öffnen
werden; s. Daltonismus. Al, in der Chemie Zeichen für Aluminium. Ala (lat., "Flügel"), im Heer der alten Römer Name der zwei Teile des zu einer Legion gehörenden Truppenkontingents der Bundesgenossen, welche in der Schlacht auf dem rechten
87% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0306, von Alaja bis Alamanni Öffnen
000 E. - 2) A., Hauptstadt der Provinz A., südlich vom Vulkan Poas, mit der Ostküste durch Eisenbahn, mit der Westküste (Punta-Arenas) durch Landstraße verbunden, hat etwa 8000 E., die Handel treiben. Alaknanda, Quellfluß des Ganges (s. d.). Ala
71% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0303, von Akustische Wolke bis Alabama Öffnen
-, ar-, ur-), der arab. Artikel. Mit diesem beginnende Eigennamen sind unter Weglassung des Artikels aufzusuchen, z. B. Al-Baidhâwi unter Baidhâwi. Al, chem. Zeichen für Aluminium (s. d.). Ala (lat., d. i. Flügel), die von den Bundesgenossen
53% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0273, von Alacoque bis Alamanni Öffnen
die Andacht zum allerheiligsten Herzen zu stiften. Sie starb 1690 und wurde von Pius IX. selig gesprochen. S. Heiliges Herz Jesu und Gesellschaft des Heiligen Herzens Jesu. Vgl. Bougaud, Histoire de la bienheureuse Marguerite-Marie (5. Aufl., Par. 1880). Ala
53% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0081, von Abu Klea bis Abûl-Kâsim Öffnen
geschützte Lager der Engländer ein, wurden aber zum größten Teil niedergemacht. Abŭla oder Abela, span. Stadt, s. Avila. Abû l-Alâ al-Ma’arrî, arab. Dichter, Philolog und Philosoph, geb. 973 in der kleinen syr. Stadt Ma’arra bei Hamat, wurde
53% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0901, von Cancroid bis Cañete Öffnen
, s. Kahnschnabel. Cancrös, s. Cancer. Cand., Abkürzung für Candidatus (Kandidat, s. d.); z. B. cand. med. für candidatus medicinae. Candagang, die technisch verwendbare Bastfaser von Hibiscus eriocarpus DC. Caṇḍala (spr. tschan-), s. Tschandāla
44% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0305, von Alabasterglas bis Alais Öffnen
); Wenzelburger, Maria A. und das Heilige Herz (in «Unserer Zeit», Lpz. 1873, II); Lebensabriß der seligen Margareta Maria A., hg. vom Kloster zu Paray-le-Monial (Mainz 1890). Ala-Dagh (türk., d. i. bunter Berg), zwei Gebirgsstöcke
36% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0031, Leguminosen Öffnen
, als Schmetterlingsblüten (Fig. 3 Blüte von Vicia Faba L . und Fig. 4 dieselbe zerlegt) ausgebildet, die fünf Blumenblätter sind verschieden gestaltet, das obere als Fahne ( vexillum , Fig. 4a), die zwei seitlichen als Flügel ( alae , Fig. 4b
22% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0349, von Prädikament bis Präfekt Öffnen
die praefecti sociorum und equitum , die vom Konsul ernannten Befehlshaber der bei den Legionen dienenden bundesgenössischen Fußtruppen und Reiter. Die Kaiser behielten die praefecti cohortis und alae , wie sie jetzt gewöhnlich hießen
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0846, von Aiguille d'Olan bis Alema Öffnen
Akylas, Ontelos Al (Farbstoff), Norinda ^.lii (botan.), Ast; ^1ll6, Papiliona- Äla, Piz d', Err, Piz d' lceen Alabago, Auiazonas 2) Alabasterpapier, Cispapier Alachis, .Herzog von Trient, Bozen Alada (Hafen), Ajuda (Bd
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0925, Türkisches Reich (Geschichte bis zum 15. Jahrhundert) Öffnen
, 50,000 Seelen stark, um 1225 unter ihrem Stammeshäuptling Suleiman I., um dem Schwerte der Mongolen zu entrinnen, von Chorasan nach Armenien aus. Suleimans Sohn Ertogrul (1231-88) trat als Lehnsträger in die Dienste Ala ed dins, des
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0070, Geographie: Oesterreich-Ungarn Öffnen
Riva Roveredo Ala * Schwaz Brixlegg Fiecht Zell, 8) am Ziller Tione Trient Arco Borgo (di Val Sugana) Calliano Pergine Vorarlberg. Vorarlberg Bezirkshauptmannschaften. Bludenz Frastanz Schruns Bregenz Hard
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0102, Geographie: Asien (Ethnographisches, Meere, Seestraßen etc. ) Öffnen
Schilfmeer Siam, Golf von Sundasee Tungusisches Meer Seestraßen. Beringsstraße, s. Beringsmeer Lapérousestraße Palksstraße Sundastraße Vorgebirge etc. Adamsbrücke Ostkap Gebirge. Ala Dagh Alatan, s. Altai u. Kirgisensteppe
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0727, Arabische Litteratur (Geschichtschreibung) Öffnen
Poesie und Sprachforscher; Abu Temmám (s. d.); Ibn Doreid (s. d.); Mutanabbi (s. d.); Abul-Alá (gest. 1057), voll Ernst und Leidenschaft die Schäden seiner Zeit geißelnd (vgl. Rieu, De Abul-Alae vita et carm., Bonn 1843; Auszüge mit Übersetzungen von A
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0832, Armenien (Geographisches) Öffnen
dieses Berglands ist der Ala Dagh. Dasselbe umgibt mit seinen beständig in Schnee gehüllten Kalksteinbergen, welche im Tura Dschelu bis 4220 m ansteigen, den Wansee und lehnt sich im N. unmittelbar an die vom östlichen Euphrat durchflossenen
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0282, von Balbriggan bis Baldamus Öffnen
vom B. liegen die Reste seiner ehemaligen Fortsetzung, die Seen Sassik Kul ("stinkendes Wasser") und Ala Kul ("bunter See") mit der kleinen Insel Aral Tube und einem Flächeninhalt von 1707 qkm (170 QM.). Noch in historischer Zeit haben B. und Ala Kul
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0723, Tirol (Handel, Verkehrswesen etc.; Geschichte) Öffnen
und Spinnereien (50,000 Spindeln) und mehreren Seidensamtfabriken (Ala). Andre in T. vertretene Industriezweige sind: die Gerberei (namentlich in Roveredo), die Sumachbereitung, die Fabrikation von Papier, Holzstoff und Cellulose, die Holzschnitzerei
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0325, von Bal champêtre bis Baldasseroni Öffnen
Meer) oder Ala-Dengis (Buntes Meer), ein See auf der Grenze der russ.-centralasiat. Gebiete Semipalatinsk und Semirjetschensk, nach dem Kaspi-, Aral- und Baikalsee der größte im Russischen Reiche, erstreckt sich zwischen 44° 45' und 46° 44' nördl. Br
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0559, von Britomartis bis Brixlegg Öffnen
Höhe am Einfluß der Rienz in den Eisack und an der Linie Kufstein-Ala (Tiroler Linie, Brennerbahn) der Österr. Südbahn, ist Sitz der Bezirkshauptmannschaft, eines Fürstbischofs (Suffragan des Erzbischofs von Salzburg), einer Geniedirektion
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 1034, Persien (Klima, Pflanzen- und Tierwelt) Öffnen
Entfernung im Innern parallel das Kohrudgebirge von Bampur bis gegen Kaschan. Im Norden von Chorassan erhebt sich das Grenzgebirge, von Südosten gegen Nordwesten Kerat-Koh, Binaludgebirge, Ala-Dagh und Dschuwein-Koh genannt. Die äußersten Züge unmittelbar
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 1039, von Routledge & Sons, Limited bis Rovereto Öffnen
(Roveredo). 1) Bezirkshauptmann- schaft, obne die Stadt R., in Tirol, hat 718,69 hkm und (1890) 52098 (26276 männl., 25 822weibl.) (5. in 41 Gemeinden mit 196 Ortschaften und umfaßt die Gerichtsbczirke Ala, Mori, Nogaredo und R. -- 2) R., deutsck auch
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0619, von Habauer bis Habberton Öffnen
(Herausgeber von der "0nri3tian Union" 1874-77; seit 1877 Mit- redacteur vom "Mn ^0rlv ÜEi-alä"). Seine erste dem Kinderleben gewidmete Geschichte "Il6i8n'8 dadi68" (1876; deutsch ^"Helenes Kinderchen"^ von Greif in "Reclams Universalbibliothek
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0618, von Innocua bis Innsbruck Öffnen
, an den Linien Kufstein-Ala der Österr. Südbahn und Salzburg-I.-Bregenz der Österr. Staatsbahnen und an der Lokalbahn I.-Hall, liegt in 579 m Höhe in der Mitte eines breiten Thals, das im N. von den zerrissenen Kalksteinwänden des Solsteins (2641 m
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0396, von Klaus bis Klauwell Öffnen
Franzensfeste-Bozen-Ala der Österr. Südbahn (Brennerbahn), Sitz eines Bezirksgerichts (265, 31 qkm, 9579 deutsche kath. E.) und einer Berg- und Hüttenverwaltung, überragt von der Burg Branzoll und dem Kloster Säben (Römerkastell Sabiona
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0271, Alabama Öffnen
der von Koch, dem Entdecker des Missouritiers, aufgefundene Hydrarchus zu nennen ist. Alabama (abgekürzt Ala.), einer der südlichen Staaten der nordamerikan. Union, wird im N. vom Staate Tennessee, im O. von Georgia und Florida, im S. von Florida und dem
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0400, Alpen (Ostalpen) Öffnen
der Monte Baldo vom Etschthal trennt. Im O. dieser Berge zieht sich das Thal der mittlern Etsch von Bozen gegen S., bis der Fluß in dem Engpaß von Ala in die lombardische Ebene eintritt. An seiner Ostseite erheben sich zunächst an der Südseite des Thals
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0914, Asien (Gebirge) Öffnen
Berglande von einer durchschnittlichen Höhe von 900-1200 m, aus denen der Ala Dagh bis zu 2440 m hinaufreicht. Die tiefsten Stellen sind die abflußlosen Salzsteppen um den großen Salzsee Tüs Tschöllü in 850 m Höhe, der die Wasser verschiedener
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0961, von Assyrische Altertümer bis Asten Öffnen
aufwärts bildet, heißt Astwinkel (Astachsel, Astgabel, lat. ala, axilla). Die Anordnung der Äste ist beim Stamm wie bei der Wurzel nicht ohne Regelmäßigkeit, und diese Verhältnisse sind für jede Pflanze charakteristisch. Ast, Georg Anton Friedrich
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0271, von Bajanismus bis Bajesid Öffnen
, weiß, schlotternd, mit großen Knöpfen und zuckerhutförmiger Kopfbedeckung. Bajesid (Bajazid), Hauptstadt eines Sandschaks im türk. Armenien, Wilajet Erzerum, 25 km südöstlich vom Ararat, liegt amphitheatralisch auf einer Vorhöhe des Ala Dagh
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0739, von Callabra bis Callistemon Öffnen
. 1844 in Kensington. Vgl. Dafforne, Pictures by Sir A. W. C. (Lond. 1875, mit Biographie). Calle (ital., Mehrzahl Calli), Gasse, Gäßchen. Calliano, Dorf in Tirol, Bezirkshauptmannschaft Roveredo, am linken Ufer der Etsch und an der Eisenbahn Ala
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0576, von Dauergewebe bis Daumen Öffnen
, die erst nach längerer oder kürzerer Ruhezeit zu einer neuen Pflanze auskeimen. Dauletschâh, Ibn Alâ-addaulah Bachtîschâh, pers. Litteraturhistoriker, geboren zu Samarkand in der ersten Hälfte des 15. Jahrh., begann im 50. Lebensjahr seine "Taskirat
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0283, von Ebersdorf bis Eberswalde Öffnen
.-Nußdorf), hat eine Wallfahrtskirche, eine Metallwaren- und eine Biskuitfabrik, eine große Kaserne (ehemals kaiserliches Lustschloß) und (1880) 2560 Einw. Hier war das römische Ala nova, Standort der 14. Legion. Von E. aus leitete Napoleon I. 1809
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0916, von Euphrasie bis Euphuismus Öffnen
(östlicher E.), der etwa 220 km östlicher am Ala Dagh entsteht und, ein reißender Gebirgsfluß, zwischen steilen Felsenufern mit Strudeln und Fällen hinströmt. Beide Flüsse haben westliche Hauptrichtung, und zwischen ihnen erhebt sich
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0834, von Galater, Brief an die bis Galatz Öffnen
' und seines gleichnamigen Sohns Tod wurde 25 Galatien römische Provinz. Das Land ist gebirgig, vorzüglich im N., wo es durch den Olympos oder Orminios (jetzt Ala Dagh) begrenzt ward. Unter den Flüssen sind der Sangarios (Sakaria) im W. des Landes
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0316, von Ghadames bis Ghasnawiden Öffnen
Vasallenfürsten von Ghor, Ala al din Dschehasoz, in einen Krieg verwickelt, durch den er 1152 Ghasni einbüßte. Sein Sohn Chosru Schah eroberte zwar von Lahor aus Ghasni wieder; Chosru Malek, Sohn des vorigen, ward aber von dem Fürsten von Ghor aufs
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 1019, Haidarabad Öffnen
Staat nie in seinem ganzen Umfang einheitlich regiert und zu großem Einfluß gebracht. 1294 fand im Norden der Islam Eingang durch die Siege Ala-ud-dins, des Feldherrn von Firoz-Ghilzi, dem Mogulkaiser zu Dehli; die Ausdehnung nach Süden erfolgte
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0018, von Halitsch bis Hall (Städte) Öffnen
. M., am linken Ufer des schiffbaren Inn und an der Eisenbahn von Kufstein nach Ala, Sitz eines Bezirksgerichts, einer Salinenverwaltung, eines Revierbergamtes, hat eine schöne gotische Pfarrkirche mit Gemälde von Erasm. Quellinus und dem Denkmal
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0897, von Iltisfelle bis Imam Öffnen
gefertigten porträtähnlichen Masken, mit denen die Leichen auf dem Forum ausgestellt wurden. Nach der Bestattung wurden dieselben in den beiden Seitenteilen des Atriums (alae) in kleinen Schränken aufbewahrt und durch Laubgewinde derartig verbunden
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0149, von Jänisch bis Jaennicke Öffnen
Ala Kilissa mit den Ruinen von Pella (s. d.). Jankau, Marktflecken in der böhm. Bezirkshauptmannschaft Seltschan, mit Bierbrauerei, Stärkefabrik und (1880) 657 Einw., denkwürdig durch den Sieg der Schweden unter Torstensson über die Österreicher
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0924, von Kohlrübe bis Koinzidenz Öffnen
Truppenkontingent der Bundesgenossen den Römern zu stellen hatte, und welches dann auch im Heer als nationales Ganze unter einer Fahne und einheimischen Offizieren zusammenblieb. Sie bildete den zehnten Teil einer Ala (s. d.). Marius führte
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0804, von Morgenweite bis Mörike Öffnen
, Marktflecken in Südtirol, Bezirkshauptmannschaft Roveredo, an der Etsch und der Eisenbahn Kufstein-Ala, hat eine hübsche Pfarrkirche, ein Bezirksgericht, Seidenfilanden, Papierfabrikation, Gerberei, Wein-, Gemüse- und Tabaksbau und (1880) 4266 Einw. Von M
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0682, von Papierschirting bis Papilionaceen Öffnen
Kelchzähnen und von ungleicher Bildung. Das hintere (Fahne, vexillum) ist das größte, meist aufgerichtet und ausgebreitet, gleichhälftig; die beiden seitlichen (Flügel, alae) sind unter sich gleich, aber ungleichhälftig; die beiden vordern sind meist nur
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0814, von Pelit bis Pelletan Öffnen
. Ruinen bei dem Dorf Ala-Kilissa, unfern Janitza. - 2) Stadt in Palästina, östlich vom Jordan, zur Dekapolis in Peräa gehörig, wurde von Antiochos d. Gr. erobert, dann von Alexander Jannäos zerstört, von Pompejus wiederhergestellt und war vor
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0829, von Penninische Alpen bis Pennsylvanien Öffnen
829 Penninische Alpen - Pennsylvanien. P. findet sich bei Zermatt und Binnenthal in der Schweiz, bei Ala in Piemont. Als eine Chromoxyd enthaltende (welches einen Teil der Thonerde ersetzt) Varietät des Pennins ist der Kämmererit zu betrachten
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0877, Persische Litteratur (Geschichtschreibung, Geographie, Religionsgeschichte etc.) Öffnen
der Mongolenherrschaft sind größere Fortschritte sichtbar. Eine Universalgeschichte von den ältesten Zeiten bis 1259 vollendete al-Dschûsdschâni unter dem Titel: "Tabakât-i-Nâçirî", eine andre, das "Tarîch-i-Guside", Hamdullah Mustaufî im J. 1329. Alâ eddin al
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0222, Pompeji (Ausgrabungen: Thermen, Theater, Privathäuser) Öffnen
und Fortleitung des Regenwassers. Um dasselbe lagen Schlafzimmer und Wirtschaftsräume. An den beiden Enden der Atriumseiten sind zwei offene Flügelräume (alae), dem Eingang gegenüber das Tablinum, ein auf das Atrium und meist auch auf den zweiten Hof
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0305, von Präeminenz bis Prag Öffnen
, der Anführer einer Reiterabteilung der Hilfstruppen P. alae oder equitum, einer Fußabteilung derselben P. cohortis, der Anführer der Fabri, d. h. der Pioniere, P. fabrum; auch gab es bei jeder Legion einen P. castrorum, dem die Anlegung von Befestigungen
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0432, von Prozeßordnung bis Prschewalskij Öffnen
. Er wandte sich darauf zum Kuku-Nor und nach Sining, durchforschte das Quellgebiet des Huangho und kehrte über Urga und Kiachta nach Orenburg zurück, wo er Ende 1880 eintraf. Im November 1883 brach er wiederum von Urga auf, durchzog die Wüste Gobi zum Ala
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 1016, von Rouvier bis Rovigo Öffnen
Kufstein-Ala, Sitz eines Kreisgerichts, einer Bezirkshauptmannschaft, eines Hauptzollamtes, einer Handels- und Gewerbekammer, hat 2 Vorstädte, einige hübsche Straßen (darunter der Corso nuovo), mehrere Plätze, 7 Kirchen (darunter Santa Maria del
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0548, von Tauris bis Tauschwert Öffnen
die große Heer- und Karawanenstraße von Kleinasien nach Syrien führt. Westlich davon führt das Gebirge jetzt den Namen Bulghar Dagh, östlich Ala Dagh. Hier wird es von zwei Flüssen durchbrochen, dem Seihun (Saros) und Dschihan (Pyramos), welche beide
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0724, Tirol (Geschichte) Öffnen
-Drauburg und Lienz, ferner gegen Italien durch die Reichsvikariate Ala, Avia, Mori, Brentonico, das Grenzgebiet von Covolo (Kofel) und Pudestagno (Peutelstein), ferner Riva und Roveredo vergrößerte und ihr den Titel gefürstete Grafschaft beilegte. Ferdinand
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0725, von Tiroler Grün bis Tisch Öffnen
von Roveredo, der dunkelbraune, lieblich süße Muscato bianco, der dunkel rubinrote Traminer und der Marziminer von Ala und Tramin, letzterer feingeistig und körperreich, dem Veltliner ähnlich, der Seeburger von Brixen, die Weine von Glanig
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0836, von Trieb bis Trient Öffnen
Gemeindeverwaltung) in Welschtirol, 190 m ü. M., links an der schiffbaren Etsch, in welche hier die Fersina mündet, und an der Südbahnlinie Kufstein-Ala, Sitz eines Fürstbischofs, eines Domkapitels, einer Bezirkshauptmannschaft
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0106, Vereinigte Staaten von N.-A. (Bodengestaltung, Gewässer) Öffnen
Landwirtschaftl. beschäftigt QKilom. QMeilen Zusammen Farbige Indianer Prozent der Zensusbevölkerung Alabama (Ala.) 134582 2436,9 1262505 600103 213 - 9 0,7 77 Arkansas (Ark.) 139466 2532,8 802525 210666 195 - 6 1,3 83 California (Cal
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0844, von Abschrot bis Adeliland Öffnen
Litteratur 730,2 Abu HassaN, Abencerragen Abu Jakub Iussuf, Averrhoës Abu Iared (Berg), Afrika 151,2 Abu Iussuf (Iosephberg), Afrika 151,1 Abula, Avila (Provinz) Abul Abbas, Kalifen 390,1 Abul-Alá, Arabische Litteratur 727,1 Abulfáradsch al
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0951, von Port Victoria bis Prismenpaar Öffnen
8oeiuiu, Ala Prafi, Arfakgebirge ki'keüoas, Totenbestattung 774,1 Präfix (kaufm.), lreüsso Pragmatische Armee, Tettingcn 1) Prags, Pusterthal, Tirol 721,2 Prah, Aschanti Praha, Prag 305 Prajaga, Tschamna Impfung
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0537, von Kleinasien bis Kleinkraftmaschinen Öffnen
Landschaften Lydiens und Phrygiens eindringenden Bahnen. Schon 1866 wurde hier die 93 km lange Smyrna-Kassaba-Vahn, später bis Ala-Schehir (169 km von Smyrna) verlängert und eine 92 km lange Zweigbahn von Kassaba nach Soma geführt. Bereits ein Jahr
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0785, von Rivières du Sud bis Robben Öffnen
der Eisenbahnfahrt über Ala und Verona nach Mailand eine Abkürzung des Neiseweges um etwa 40 km. Die Bahn gehört einer Aktiengesellschaft, deren Verwaltungsrat seinen Sitz in Bozen hat, und wurde in wenigen Monaten auf fast durchweg eignem Unterbau
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0107, von Achenbach (Oswald) bis Acheron Öffnen
, ist 6,75 qkm groß, 9 km lang, bis über 1 km breit, 132 m tief und zeigt die herrlichste Bläue. Von Jenbach im Innthal (Station der Linie Kufstein-Ala der Südbahn) aus führt an seinem östl. Ufer eine oft in Felsen gesprengte und auf in den See
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0312, von Alassio bis Alaun (gewöhnlicher) Öffnen
, im N. durch den östl. Teil des Balchasch und die tiefe Rinne, welche diesen mit den östlicherm Becken des Ssassykkul und Ala-kul verbindet, scharf abgegrenzt. Dieser A. streicht von WSW. gegen NO., zwischen 46 und 44° nördl. Br. Unter etwa 45
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0590, von Ancona bis Ancre Öffnen
angelaufen von den Dampfern der Navigatione Generale Italiana, der Peninsular and Oriental Company und des Österreichisch-Ungarischen Lloyd. A. liegt an den Eisenbahnlinien Ala-A.-Otranto (1022 km) und A.-Foligno-Orte (213 km) des Adriatischen Netzes
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0795, Arabische Sprache und Litteratur Öffnen
Firâs al-Hamdânî (gest. 967; Diwân, Beirut 1873), Abu l-Alâ (s. d., gest. 1057), Al-Toghrâî (gest. 1120). Unter den spätern religiösen Dichtern ragen hervor Omar ibn al-Fâridh (s.d.), Ibn Arabî (gest. 1240; Diwân, Bulak 1271 der Hidschra) und Al-Bußîrî
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0809, von Aras (Fluß) bis Arauco Öffnen
auf dem Bingöl-Dagh, wendet sich dann gegen Osten, tritt 90 km westlich von Kagysman auf russ. Gebiet über, fließt reißend Wischen dem 3142 m hohen Ala-Dagh und dem 4912 m hohen Aghri-Dagh, dann zwischen Eriwan und dem Berge Alagös, sowie andererseits
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0845, von Ardeschir bis Areca Öffnen
und einst wichtige Festung in Armenien, im türk. Wilajet Erzerum, am nördl. Ufer des nordöstl. Beckens des Wansees, in einer Sumpfebene, hinter der sich im N. der Ala-Dagh, im W. der Sipan-Dagh erheben. Der Ort, Sitz eines Mudir, hat eine verfallene
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0898, Armenien Öffnen
Alagös, der Kjambil und Kengur, der Chori- und Ala-Dagh zwischen Bajasid und dem Wansee, der Bingöl-Dagh im S. von Erzerum. Auch nahe der Küste des Schwarzen Meers steigt im Kartschchal-Dagh das Gebirge noch zu 3432 m auf. Im pers. Teile A.s
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0984, Asien (Mineralien. Gewässer. Klima, Pflanzen- und Tierwelt) Öffnen
Hilmend, bewässert die Scheitelfläche des hohen Iran, dagegen finden sich in Armenien der Wan-, in Aserbeidschan der Urmia-, in Kleinasien zahlreiche Steppenseen, in Palästina See Tiberias und Totes Meer. Der Balchaschsee mit dem Ili, der Ala-kul
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 1004, von Assamgummi bis Assassinen Öffnen
Beinamen Alâ-dsikrihi-s-salâm an. Schon unter Hasan I. erstreckte sich die Thätigkeit der A. über Persien hinaus nach Syrien. 1102 bediente sich ihrer der Fürst von Haleb, Ridhwân, zum Schutze gegen mohammed. Kleinfürsten und Kreuzfahrer; er gestattete
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0209, von Avezzana bis Avienus Öffnen
war er in Hamadan auch Vezier bei dem bujidischen Fürsten Schems aldin, nach dessen Tode er eingekerkert wurde. Nach seiner Freilassung zog er nach Ispahan und starb auf einem Zuge seines Gönners, des Emir Ala-ed-Daula, gegen Hamadan 1037. Sein Grab wird noch
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0308, von Bajanismus bis Bajonett Öffnen
im asiat.-türk. Wilajet Erzerum, Hauptort des Liwa B., nahe der russ. und pers. Grenze, an der großen Straße nach Täbris, 22 km im SSW. des Ararat gelegen, ist auf der Vorhöhe des Ala-Dagh amphitheatralisch erbaut, aber elend und sehr
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0394, von Bozra bis Brà Öffnen
. - 2) B., Botzen, ital. Bolzano, Stadt mit eigenem Statut in der Bezirkshauptmannschaft B., Hauptort des ehemaligen Etschkreises, in 262 m Höhe am Einfluß der Talfer in den Eisack und an der Linie Kufstein-Ala (Brennerbahn) der Österr. Südbahn
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0502, von Brennabor bis Brennerbahn Öffnen
, wo er 22. März 1874 starb. Brennerbad, auch Wildbad Brenner genannt, Badeort im Gerichtsbezirk Sterzing der österr. Bezirkshauptmannschaft Brixen in Tirol, in 1326 m Höhe, an der Linie Kufstein-Ala (Tiroler Linie, Brennerbahn) der Österr. Südbahn
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0953, von Carnot (Nicolas Léonard Sadi) bis Carnuntum Öffnen
ein Praetorium, Lagerheiligtümer, ein Forum mit einer gewaltigen Säulenreihe und zahlreiche Bäder. Zwischen C. und Vindobona waren die Mündungen der Schwechat und Fischa in die Donau durch die Kastelle Ala nova und Aequinoctium gesichert
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0958, von Carpentum bis Carpophaga Öffnen
. Provinz und im Kreis Modena, am Kanal von Mirandola und an der Linie Ala-Verona-Mantua und der anschließenden Lokalbahn Reggio-C. des Adriatischen Netzes, 18 km im NNW. von Modena, ehemals Hauptstadt des gleichnamigen Fürstentums, war von 1327 bis 1525
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0266, von Choralbearbeitung bis Chorassân Öffnen
pers. Provinzen Masen-Deran und Irak-Adschmi im W. Dieser 800-1200 m hohe Landstrich wird durchzogen von vielen Gebirgszügen, wie im N. von dem Binalûdgebirge, dem Ala-Dagh und dem Dschuwein-Koh, sowie im S. von dem Gesul-Koh und Dubusch-Koh
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0589, von Crémieux bis Cremona (Provinz und Stadt) Öffnen
, mit Bildern von Meistern der Cremoneser Schule; der Palazzo de' Gonfalonieri von 1292, Pa- lazzo Reale (früher Ala di Ponzone) mit naturhistor. Sammlung, Münzen und Gemälden, sowie die Pa- läste Sansecondo, Crotti (früher Neimondi) mit Skulpturen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0877, von Deggut bis De Gubernatis Öffnen
zahlreichen andern ital. und ausländi- schen Zeitschriften. Von seinen dramat. Arbeiten ist namentlich die Trilogie "11 re ^ala" (Flor. 1869; das mittlere Stück deutsch von Marx, Hamb. 1870) zu erwähnen' außerdem "^Verusi'" (Tur. 1859), "Don lioäriZO
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0879, von Dehn bis Dehnbarkeit Öffnen
Herrscher alles Land vom Pandschab bis Vengalen sich unterwarfen, und deren Hof der glänzendste und prächtigste in Asien wurde. Diese Dynastie ging 1290 unter, und die zweite türk. Dy- nastie, die Chiloschi, kam in den Besitz des Reichs. Ala-ud
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0398, von Etsch bis Etschmiadzin Öffnen
begrenzt und im N. von Ausläufern des Ala- gös und des Kleinen Kaukasus durchzogen, hat 3858,i ykm, 100799 E. (62 Proz. Armenier, 31 Proz. Tataren, 7 Proz. Kurden), Acker-, Garten-, Baumwollbau und Viehzucht. Sitz der Verwal- tung ist im Dorfe
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0419, von Euphorbon bis Euphrat Öffnen
. Der erstere hat seine Quelle 37 km im NO. von Erzerum, die Quelle des letztern liegt im SW. von Diadin, im N. des Wänsees, am Ala-Dagh, in 2750 in Höhe. Der Kara-su fließt anfangs nach W., durchströmt die fruchtbare Ebene von Erzingjan und tritt
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0930, von Flugechsen bis Flügelaltar Öffnen
Ausdruck bei langen Gebäuden für die beiden Enden der Hauptfronte. In dem antiken röm. Wohnhaufe sind die F. (alae) die hintern Erweiterungen des Atriums, welche vermutlich zu Privatbesprechungen des Patrons mit einzelnen Klienten oder zur Aufstellung
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0141, von Franzensbad bis Franzenskanal Öffnen
Sterzing, zur Gemeinde Mittewald (645 E.) der österr. Bezirkshauptmann- schaft Briren in Tirol gehörig, rechts des Eisat, an den Linien Kufstein-Innsbrnck-Ala und F.-Mar- dnrg (380 kin) der Österr. Südbahn, hat (1890) etwa 300 E., Post, Telegraph
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0799, Genua (Stadt) Öffnen
Palazzo Rosso mit Bildern von Dogen aus der Familie Vrignole (17. und 18. Jahrh.), Kleopatra von Guercino, Mars und Venus von Rubens, Antonio Giulio Vrignole- ^ala zu Pferde von van Dyck und Gemälden von ac. Bassano, Paris Vordone, Gerard
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0946, von Gesneraceen bis Gespinstfasern Öffnen
es sich auszeichnete: wie Drahtzieherei, Vildermacherei, Handwerk der Ala- basterer, Kompahmacher, Fingerhuter u. s. w. Gespilderecht, s. Retrakt. Gefpinstblattwespen, s. Blattwespcn. Gespinstfaden, s. Fasergebilde. Gespinstfasern
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0648, von Hagen (Karl Gottfried) bis Hagenbach-Bischoff Öffnen
H. (26522 E.), 28 km nördlich von Straß- burg, am Hagen au er Forst (14750 w, alte Stammcsgrenze zwischen den Franken und den Ala- mannen), an der Moder und den Linien Straßburg- Weißenburg, H.-Beningen (106,5 kni) und der Neben- linie
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0698, von Hamam bis Hamar Öffnen
696 Hamam - Hamar straße zwischen Zaleb und Damaskus, an beiden Ufern des Orontes, in einer wohlbewässerten und obstreichen Gegend, am Westfnße des Dschebel Ala, in 296 in Höhe, aber in engem Thalc gelegen, ist ein ummauerter Ort mit engen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0108, von Herzog (Eduard) bis Herzog (Johann Jakob) Öffnen
. die Fürsten der unterworfenen, aber nicht geradezu in Provinzen aufgelösten Lande der Bayern und Ala- mannen, fowie der beim Sinken der konigl. Gewalt zu ähnlicher Unabhängigkeit sich erhebenden Thü- ringer und Aquitanier; auch die H. des Elsaß sind
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0161, von Hiel bis Hierarchie Öffnen
sind: "Isa" (Antw. 1865) und "Ala Hassan" (ebd. 1869), das Deklamatorium "Breidel en de Coninc" (ebd. 1876) und das lyrisch-dramat. Gedicht "Jacobea van Beieren" (ebd. 1867; neue Ausg. in 4 Bdn., 1880). Wichtiger als diese dramatischen sind H.s
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0616, von Innerer Sinn bis Innocenz Öffnen
er sich des heil. Chrysostomus (s. d.) an. Umsonst versuchte er 410 den Gotentönig Ala- rich I. (s. d.) von der Plünderung Roms abzuhalten. Tag: 28. Juli. Seine Briefe gab deutfch Wenz- lowfky ("Briefe der Päpste", Bd. 3, in der "Biblio- thek
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0896, von Jenatsch bis Jenbach Öffnen
und dem Gerichtsbezirk Schwaz, links des Inns, in 559 ui Höhe, an der Linie Kufstein-Ala der Asterr. Südbahn und der Achenseebahn (s. d.), hat (1890) 1312, als Gemeinde 1395 E., got. Kirche, Eisenschmelze mit zwei Hochöfen, Maschinenwerk- stätte
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0193, von Karrensteine bis Karschin Öffnen
Türkei, im NW., NO. und SO. an die Gouvernements Kuta'is, Tiflis und Eriwan und hat 18 646,6 ykin mit 187 000 E., d. i. 10 auf 1 ylvm. Es ist ein welliges Gebirgsland mit einigen hohen Gipfeln (z. B/Ala-dagh 3143 m). Das Plateau von K. senkt sich
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0405, Kleinasien Öffnen
Meer strömen. Klima, Pflanzen- und Tierwelt . Das Klima trägt im allgemeinen den südeurop. Charakter; auf den höher gelegenen Stufen tritt der Winter vergleichsweise rauh und oft mit Eis und Schnee auf. Auf dem Bulghar-Dagh, Ala-Dagh
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0665, von Koterie bis Kottabos Öffnen
. Kotonnieren , s. Coton . Kotschan , Kotschun oder Chabuschan , feste Stadt in der pers. Provinz Chorassan, nordöstlich vom Ala-Dagh, am obern Atrek, in 1254 m Höhe, mit 15–20000 hierher versetzten kurd. E. In den Handel bringt K. Pferde
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0844, von Kurzstiel bis Kurzzüngler Öffnen
, Bernstein, Horn, Knochen, Elfenbein, Schildpatt, Meerschaum, Ala- baster, Kautschuk, Leder u. s. w. Hierzu gehören Messerwaren, Nadeln, Knöpfe, Schnallen, Uhren und Bestandteile von solchen, Leuchter, Sporen und Steigbügel, Brillen und Perspektive
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0941, von Landsknecht (Kartenspiel) bis Landstände Öffnen
der andern german. Völker (Goten, Langobarden, Burgunder, Ala- mannen, Bayern u. s. w.) die weltlichen und geist- lichen Großen zu Reichstagen. Diese Einrichtung dauerte auch fort, nachdem diese Reiche die frank. Oberhoheit anerkannt hatten, sofern
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1029, von Lavinen bis Lavoisier Öffnen
. Lavis, Marktflecken in der österr. Vezirkshaupt- mannschaft Trient in Tirol, am Ausgange des Zim- merthals (Val di Cembra) in das Etschthal und an dem links zur Etsch gehenden L. oder Ävisio, in 227 m .höhe, an der Linie Kufstein-Ala
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0953, von Möbeldamast bis Mobile Kolonne Öffnen
l10. Aufl., Wcim. 1893). Möbelzeug, f. Rosibaargewebe. Mobil (lat.), beweglich, in Bewegung, kriegs- bereit. (S. Mobilmachung.) Mobile (fpr. -bibl), Hauptstadt des Connty M. uud einziger Seehafen im nordamerik. Staate Ala- bama, an
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0007, von Morgenuhr bis Moria Öffnen
in Tirol, in 194 ni Höhe, am rechten Ufer der Etsch, an der Linie Kusstein-Ala der Südbahn und der Lokalbahn M.-Arco-Riva (25 km), Sitz eines Bezirksgerichts (110,50 yicin, 10646 ital. E.), hat (1890) 727, als Gemeinde 4455 E., alte Kirche
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0620, von Ora pro nobis bis Orawitza Öffnen
Sologesangs. AlA Hauptmeister sind zu nennen L. Leo und A. Hasse. Dieses alte italienische O. hatte einen festen Boden in der Knltur seiner Zeit. Es bildete an den Tagen, an denen weltliche Theatervorstellungen verboten waren, den natürlichen Ersatz
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0654, von Orontes (Berg) bis Orpheus Öffnen
(s. d.), ab, wo er in die Ebene ein- tritt. Bereits bei Hamah (s. d.) wird sein Thal wieder von Gebirgszügen eingeschlossen, im W. vom Dschebel Ansarijeh, im O. vom Dschebel Ala. Erst in der Ebene El-Amk oder von Antakiah, dem alten An- tiochia
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0671, von Oscillation bis Osiander Öffnen
Kriminalrechts" (Schaffb. 1854), "Abhandlungen aus dem deutschen Straf- recht" (Bd. 1, Erlangen 1857), "Der Hausfrieden" (ebd. 1857), "Deutsche Rechtsaltertümer aus der Schweiz" (Heft 1-3, Zur. 1858-59), "Das Ala- mannifche Strafrecht" (Schafft