Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach die Blumen blühen hat nach 0 Millisekunden 67 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Blumennymphen'?

Rang Fundstelle
5% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0191, von Blößen bis Blut Öffnen
in seinem Leben./Nach Bahr, I. 393 ff. ist Blühen und Blume, sowie im Hei-deuthum Symbol des physischen Lebens und Wohlseins, so im Mosaismus die höchste Stufe des ethi-schen Lebens, der Gerechtigkeit und Heiligkeit und der Lebensfülle und Freude, welche
3% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 26. Septbr. 1903: Seite 0100, Herbst-Anemonen Öffnen
luftigen Raum; nur im Sommer kann und muß man während der heißesten Zeit den Keller nehmen. Aus "Obsteinkochbüchlein" von R. Mertens. (Verlag Bechtold und Co., Wiesbaden. Herbst-Anemonen. Unter den Stauden, die im Herbst ihre Blumen entfalten, sind
3% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0994, Rose (Pflanzengattung) Öffnen
oder bei sehr trockner Lust nicht immer zur vollkommenen Entwicklung gelangen. Die schwefelgelbe, gefüllte R., gelbe Centifolie (1^033. 8u1;iIiiii-63. ^4it.), ist an ihrem hellen, meergrünen Laube leicht zu erkennen. Die Blumen blühen selten
2% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0379, von Flor bis Florentiner Flasche Öffnen
379 Flor - Florentiner Flasche. Flor (v. lat. flos, "Blume"), Blüte, Zustand des Blühens, Blumenfülle; Blütezeit, auch allgemeiner s. v. w. Zustand des Gedeihens, Wohlstand. Flor (Krepp), leichtes, gitterartiges, durchsichtiges, ganz
2% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0237, von Nelkennüsse bis Nelson Öffnen
im freien Lande kultiviert und im Herbst in Töpfe gepflanzt werden. Die M ar - garetennelken, zeitig im Frühjahr aus Samen gezogen, blühen bereits im Herbst bis zu Anfang des Winters im Gewächshause. Die Vaumnelke (Vi3,ntliu8 flutic08N8
2% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0370, von Frith bis Fritsch (Anton Joh.) Öffnen
: im freien Lande blühen sie im Mai. Von bcsonderm Interesse ist auch 1^. 1camt8oIilUc6ii8i8 Don., die Sar anah lilie, wegen ihrer nickenden, glockenförmigen, schwarzpurpurnen Blumen. Außer den genannten finden fich in den Gärten noch fol- gende Arten
2% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0596, von Önomaus bis Onslow Öffnen
gestellte Blumen. Außer mehrern schönen Zierpflanzen unserer Gärten mit gelben, rosen- oder purpurroten oder gescheckten Blumen, deren Mehrzahl im Freien aushält und durch Samen leicht vermehrt werden kann, gehört hierher die zweijährige oder gemeine
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0442, von Primerose bis Primogenitur Öffnen
440 Primerose - Primogenitur lichcn Flecken verzierten Blume ist vertieft, der Kelch , aufgeblasen, weißlich, mit eiförmigen zugespitzten ! Zähnen. Die Blüten und Wurzeln derselben waren ^ früher als nervenstärkend und beruhigend
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0413, von Lwów bis Lycien Öffnen
. Dieser Art steht am nächsten L. fulgens Fisch. (Sibirien), durchschnittlich nur 20‒30 cm hoch, mit lebhaft roten, etwas größern Blumen. Für eine bloße Form derselben hält man L. Haageana Lem., die in Japan einheimisch sein soll; sie ist ebenso niedrig
2% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0831, von Huzulen bis Hyacinthus Öffnen
und setzt in die Mitte jedes Topfes eine Zwiebel. Sollen sie zu Ende Dezember oder Anfang Januar blühen, so pflanze man sie zu Ende August und Anfang September; will man die Blumen später haben, so kann das Einpflanzen entweder 8-14 Tage später geschehen
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0575, von Unknown bis Unknown Öffnen
die Spitzen nicht einstutzen, weil sonst die Blumen verloren gehen würden. Um eine große Pflanze alljährlich zu reichlichem Blühen zu bringen, muß man die Hälfte der Vlütenzweige nach dem Blühen sofort bis auf ein Glied des alten Holzes
2% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0918, Garten Öffnen
sumpfiges Stück Land mit guter, fruchtbarer Erde, hinlänglich Sonne und Schutz gegen kalte Winde. Die Blumen zeigen ihre Pracht und Lieblichkeit nicht, wenn sie massenhaft beisammenstehen, sondern nur, wenn sie, harmonisch geordnet, sich vom grünen
2% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0934, von Diana bis Dianthus Öffnen
mehrmals blühen; auch hat man Sorten, die in Gewächshäusern und Zimmern auch im Winter blühen. Man kultiviert die Nelken sowohl in Töpfen als im Garten und hat sie hier nur bei strengem, schneelosem Frost leicht zu bedecken. Vgl. "System der Gartennelke
2% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0288, von Dieppenbeek bis Dies Öffnen
zum zweitenmal. D. Üoridimäa. F/sb. et /3"ec. trägt an zahlreichen kurzen Astchen je fünf bis sechs hängende dunkelrote Blumen. Sie blühen im Mai und Juni bis Juli und verlangen kräftigen Boden und son- nigen Staudort. Am besten entwickeln
2% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0727, Schaugebilde (Schauapparate der Pflanzen) Öffnen
einfache Blume höherer Ordnung entsteht, indem die Randblüten (Strahl- oder Zungenblüten) scheinbar zu Blumenblättern auswachsen, die oft auch in der Farbe zu den meist gelben Scheibenblüten wirksame Gegensätze bilden, wie bei Maßliebe, Astern, Zinnien
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0681, von Iris (mineralogisch) bis Irische Sprache und Litteratur Öffnen
dunkelvioletten Blumen auf einem nur 20-25 cm hohen Stengel. Diese schon im April und Mai blühende Art ist ebenfalls in zahlreiche Varietäten ausgegangen, aus der sich eine besondere Rasse mit einer ganzen Reihe von Farbenvarietäten entwickelt hat. I
2% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0942, von Passionskreuz bis Passivität Öffnen
. Daher der vom Jesuiten Ferrari aufgebrachte Name. Von den zahlreichen Arten sind die bekanntesten: Passiflora coerulea L. ,. (Peru), seit 1625 bekannt; die weißen Blumen haben einen blauen Fadenkranz und die Frucht ist eiförmig, so
2% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0995, Rose (Pflanzengattung) Öffnen
als die der Thee- und der Bcngalrose, tragen nur je eine Blume. Die Vlütenfarben sind von wunderbarer Reinheit und durchlaufen die ganze Skala vom zartesten Weiß bis zur dunkelsten roten Nuance. Die Blütenblätter sind groß und glatt
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0015, von Hellebäk bis Hellenistische Staaten Öffnen
purpurn anlaufende Blumen je nach Standort und Witterung vom Dezember oder Januar bis zum Februar, bis- weilen auch noch im März erscheinen. Das Rhizom dieser Art war früher als schwarze Nieswurz s^äix Hßilkdoli niFli) ofsizinell. Sie enthält
2% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0284, von Veronese bis Verordnung Öffnen
Blumen und mehrern schönen Blendlingsformen. Sie blühen von August an bis tief in den Winter hinein und lassen sich durch Stecklinge leicht vermehren. Veronika, die Heilige, eine fromme Frau, die in Rom gestorben sein soll, reichte nach der Legende
2% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0877, von Aristolochiaceen bis Aristophanes (Komödiendichter) Öffnen
Hook., A. Duchartrei André, A, gigantea Mart. und A. grandifolia Sw., die Blumen von 30 cm Durchmesser haben, blühen erst, nachdem sie ein gewisses Alter erreicht haben, und verbreiten während des Blühens meist einen widerlichen Aasgeruch, weshalb
2% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0600, von Croceïne bis Crofters Öffnen
, von netzfaserigen braunen Hüllen um- gebener Zwiebel, aus welcher unmittelbar die lang- röhrigen Blumen und die schmalen, linealen, in der Mitte gewöhnlich mit einem gelben oder weißen Streif gezeichneten Blättern hervorkommen. Mehrere der hierher gehörigen
2% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0417, von Euonymus bis Euphemismus Öffnen
- riechenden und daher sür Bouquets verwendbaren Blumen. U. ^V6iuin9.niiiaiiuiii _K^l. et Xo?'n. und aF6latoi(i681^. sind Sträucher und Halbsträucher Südamerikas mit weihen Blumen, welche im SM- herbst und Vorwinter blühen und in Töpfen im Kalthause
2% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0912, von Flor bis Florentiner Flasche Öffnen
, in der Botanik der Inbegriff und das Verzeichnis der in einem Erdteile, Lande oder Ge- biete wild wachsenden Pflanzen. Flora, altital. Göttin der Blumen und Blüten sowie des Frühlings. Sie hatte in Nom seit alter Zeit ein Heiligtum auf dem Quirinal
2% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0379, von Clerval bis Cleve Öffnen
377 Clerval - Cleve Blumen; C. Thomsoni Balf., Schlingstrauch des Warmhauses mit dunkelroten Blumen in schneeweißen Kelchen; C. squamatum Vahl. mit endständigen Blütenrispen und scharlachroten Blumen. Alle genannten Arten werden durch Stecklinge
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0539, von Immanuel bis Immermann Öffnen
verwenden, insbesondere ihre buntblätterigen For- men. Sehr häufig ist in den Gärten auch die aus Ungarn stammende Vinca 1i6i-dac6g> 1^. et HN., eine ausdauernde krautstengelige Art mit dunkel- violettblauen Blumen. Alle diese Arten blühen schon vom
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0069, von Kamele (Gefäße) bis Kämelziege Öffnen
auch in Europa ungcmein ausgebreitet, und man hat viele Hunderte von Spielarten, die sich durch Färbung, Füllung und Bau der Blume unterscheiden. Die Farbe der Blumen ist dunkelrot, rosa oder weiß, auch kommen Formen mit bunten Blumen vor
2% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0042, von Blonden bis Blücher Öffnen
", Bd. 19 (Reims 1862). Blonden, seidene und halbseidene, nach Art der Zwirnspitzen, aber aus roher, ihr natürliches Gummi noch enthaltender blonder Seide (daher der Name) gefertigte Spitzen mit netzartigem, mit Blumen- und sonstigen Figuren
2% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0374, von Kakographie bis Kalabrien Öffnen
erscheinen einzeln in den Achseln der Blatthöcker. Einige, wie Pereskia, haben auch echte, flache Blätter. Kelch und Blume gehen ineinander über, indem ihre Blätter eine fortlaufende Spirale bilden. Die zahlreichen Kelchblätter sind blumenartig
2% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0079, von Blütenkalender bis Blütenstand Öffnen
behufs der Bestäubung sowie der Zeitpunkt des Eintritts und Endes dieses Zustandes. Viele Blüten öffnen sich nur einmal, um dann für immer sich zu schließen oder ihre Blume abzuwerfen. Die B. dauert hier gewöhnlich mehrere Tage, sie kann aber auch schon
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 19. Septbr. 1903: Seite 0092, von Rosenzucht bis Spinat als Herbstgemüse Öffnen
jährlich nur einmal und zwar am vorjährigen Holze blühen, geschieht im Sommer nach der Blüte. Auch an den öfterblühenden Rosen kürze man erst nach dem ersten Flor die abgeblühten Zweige bis auf zwei Augen unter der Blume ein. Bei trockenem Wetter
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0568, von Unknown bis Unknown Öffnen
- n^ - 11. Sollen Oleander im Herbst oder erst im Frühling beschnitten werden, damit sie nächsten Sommer zum Blühen kommen? Besten Dank zum Voraus. Von F. D. in N. England. Wer ist so freundlich und gibt junger Tochter, die der Sprache wegen nach
2% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0045, von Bluefields bis Blum Öffnen
45 Bluefields - Blum. Frühzeitig im diplomatischen Dienst, war er Legationssekretär in Stockholm und Wien, später eine Zeitlang Geschäftsträger in London. Nach Rußland zurückgekehrt, wurde er auf die Empfehlung Karamsins, welcher ihm
2% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0109, von Achim bis Achmim Öffnen
derselben wurden ihrer prächtigen, meist scharlach- oder purpurroten Blumen wegen zu Modezierpflanzen. (S. Tafel: Warmhauspflanzen , Fig. 4.) Sie besitzen aus Schuppen zusammengesetzte raupenförmige Wurzelstöcke (Rhizome), vegetieren vom
2% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0147, von Blue-Ribbon-Army bis Blum (Ernest) Öffnen
145 Blue-Ribbon-Army - Blum (Ernest) wurzel bestehend, in England sehr beliebte Form der innerlichen Anwendung des Quecksilbers. Blue-Ribbon-Army, Blauband-Armee, ein engl. Mäßigkeitsverein, benannt nach dem blauen Bande, das die Mitglieder
2% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0466, von Gaillon bis Gairdner Öffnen
464 Gaillon - Gairdner sich vortrefflich zur Bildung eleganter, lange blühen- der Vlumengruppen. Einige Arten sind mehrjährig. Die vcrbreitetste ist (^. Äi'istata ^^,)'s/i. (Nord- amerika). Die aufrechten Stengel werden bis 1 m boch
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0814, von Ixelles bis J (Jod) Öffnen
im südl. Afrika vorkommen. Es sind schönblühende Zwiebelgewächse mit schwert- oder linienförmigen Blättern. Die Blumen stehen in größerer oder geringerer Zahl in einer Ähre auf einem Schaft, der meistens höher ist als die Blätter. Bei I. crocata L
2% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0236, von Nektarinen bis Nelke Öffnen
, roten, braunen und gelben Blumen in allen Farben- nuancen. L. Mehrfarbige oder gezeichnete: a. Sala- mander, mit über allen Blumenblättern verteilter punktierter Zeichnung, d. Getuschte mit den Unter- ordnungen: 1) Feuerfaxe, mit zwei
2% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0989, von Pelagische Schichten bis Pelargonie Öffnen
Sporn. Der Name bezieht sich auf die dem Storchschnabel ähnliche Form der Frucht. Weniger durch Schönheit der Blumen als durch Schnitt und Wohlgeruch der Blätter ausgezeich- nete Arten sind: keiai'^oniuin criZpuni ^4it. mit rundlich-herzförmigen
2% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0231, von Salpiglossis bis Saltigradae Öffnen
nähernden Blumenkrone. Die auf Heimat' lichen Standorten ausdauernde, in Mitteleuropa einjährig kultivierte 8. swulttH A. ^. (^. vln-ialiilis /^6?'t.) ist ausgezeichnet dnrch eine seltene Aus' giebigkeit an Farbenvarietätcn. Die Blumen steben
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0463, Hyacinthus Öffnen
der Blumen und die Größe und Beschaffenheit derselben, die entweder einfach oder gefüllt, d. h. zwei-, drei- oder sogar vierfach sind, hauptsächlich aber durch die Farbe voneinander unterscheiden. Die ursprüngliche blaue oder indigoblaue Farbe wandelte sich
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0497, Baukunst (gotische B. in Frankreich, den Niederlanden und England) Öffnen
, mit weit ausladender Kreuzblume gekrönte, vielfach durchbrochene Pyramide auslaufen. Kleinere Blumen solcher Art, die sogen. Krabben, blühen aus jeder Spitze des Äußern empor; ebenso sind die Kanten der Giebel, der andern pyramidalen Teile
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0832, von Galactodendron bis Galantin Öffnen
mit einblumigem Schaft, hängender, zierlicher, weißer Blume und dreifächeriger Kapsel, blühen im ersten Frühjahr und oft schon unter dem Schnee. G. nivalis (gemeines Schneeglöckchen, Schneetröpfchen, nackte Jungfrau), in Deutschland und Italien heimisch
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0393, von Önomaos bis Onslow Öffnen
-eiförmige, buchtig gezahnte Wurzelblätter, lanzettförmige, fast ganzrandige Stengelblätter und große, gelbe, fast ährenständige Blumen, welche sich abends öffnen und nur einen Tag blühen. Man kultiviert sie als Salatpflanze, indem die lange, schmächtige
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0901, von Tüll bis Tümpling Öffnen
901 Tüll - Tümpling. geientulpen) haben sehr große, unförmliche Blumen von schöner Farbe (gelb und rot), mit weit abstehenden, zerrissen gefransten Kronblättern. Die Kultur stimmt im wesentlichen mit der der Hyazinthen überein. Die zur
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0152, von Blumenau (in Brasilien) bis Blumenblau Öffnen
und mehr. Angebaut wird Mais, Mandioca, Tabak, Zuckerrohr, Reis und Südfrüchte. Doch fehlt es noch an planmäßiger Bewirtschaftung des Bodens. Die Rindvieh- und besonders die Schweinezucht (1885: 35 887 Stück) blühen. Die Zahl der Sägemühlen (53
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0055, von Ceremonienmeister bis Cerialis Öffnen
. Fi-HlläiÜ0rii8 2?"n. (Fig. 8) bemerkenswert. Letzterer hat sehr große, weiße, äußer- lich orangegelbe, überaus wohlriechende Blumen, welche sich abends 7 Uhr öffnen, bis 3 Uhr morgens blühen und dann verwelken. Eine der dankbarsten Arten für Zimmerkultur
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0301, von Chrysanilin bis Chrysarobin Öffnen
und auch in ihrer Heimat, in Japan und China, vielfach als Zierpflanze angepflanzt. Ihre Blütezeit fällt in den Spätherbst. Die Blumen sind dunkel-purpurrot, lila, rosenrot, weiß, gelb oder orangefarben, auch zweifarbig. Dabei sind bald nur
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0686, von Echeverria bis Echinops Öffnen
- lichen, teils auch ziemlich kleinen Blüten am Schei- tel aufsitzen. Häusig und leicht blühen im Sommer Otto (Besen- Igelkaktus), beide gelb, und sind daher für die Stubenkultur zu empfehlen, wie auch ^. I^inivü I^m. und N. acntauZn1u8 ^"66
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0543, von Imola bis Impensen Öffnen
in Mistbeete oder Töpfe und versetzt die jungen Pflanzen im Juni ins freie Land, wo sie mit ihren saftgrünen Stengeln und schön gefärbten Blumen hübsche Gruppen bilden. In Gewächshäusern wer- den mehrere ausdauernde Arten als dankbare Blüher, eine Art, I
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0572, von Oleaceen bis Oleander Öffnen
Spiel- arten mit einfachen oder gefüllten, verschieden nuan- cierten roten und weißen Blumen erzogen. Alle Teile des Strauchs enthalten einen bittern, weißen Milchsaft und besitzen giftige Eigenschaften. Von diefer Art ist botanisch kaum verschieden
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0525, von Gränze bis Grausam Öffnen
. 103, 15. Ach daß sie müßten sein, wie das Gras auf den Dächern, welches verdorret, ehe man es ausrauft, Pf. i2tt, 6. Alles Fleisch ist wie Gras, und alle Herrlichkeit der Menschen wie des Grases Blume, das Gras ist verdorret, die Blume abgefallen, i
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0113, von Genteles Grün bis Gentiana Öffnen
Arten in Neuseeland. Die meisten Gentianen blühen blau, doch kommen auch gelb, weiß und rot blühende Arten vor; letztere sind auf die Andes beschränkt, blau blühende steigen im Himalaja bis 5000 m hoch; die große Mehrzahl findet sich in hügeligen
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0900, von Tula bis Tulipa Öffnen
und in Sibirien auf Waldwiesen und in Weinbergen. T. suaveolens Roth, mit sehr kurzem Stengel und roten, am obern Rand gelben, wohlriechenden Blüten, findet sich in Südeuropa und wird in mehreren Varietäten, auch mit gefüllten Blumen kultiviert
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0426, von Allioni bis Allmende Öffnen
Blumen; ferner das prächtige, neuerdings aus der Dsongarei eingeführte rosenrot blühende A. Ostrowskianum Rgl. und das nordamerik. A. fragrans Vent., alles Freilandgewächse. Zartere, nur für Kalthäuser geeignete Arten sind A. acuminatum Hook
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0788, von Arabin bis Arabische Kunst Öffnen
. aus Kaukasien, werden oft als Ziergewächse kultiviert und besonders zu Einfassungen von Rabatten verwendet. Sie bilden niedrige dichte Polster, haben ziemlich große weiße Blumen, blühen im Frühling ohne Pflege. Arabische Bureaus , s. Algerien (S. 392b
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0907, von Armeria bis Armfelt Öffnen
wachsend, wird allgemein unter dem Namen Seenelke zum Einfassen der Gartenbeete benutzt. Die schönste Gartenform ist A, Laucheana; ausgezeichnet durch leuchtendrote Blumen, dankbares Blühen und einen niedrigen rasenartigen Wuchs. Auch die südeurop
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0141, von Auriflamma bis Auripigment Öffnen
Orient wild und ist an ihren kurzen, etwas dicken, bestäubten, spateiförmigen, graulichen Blättern zu erkennen, zwischen denen der Schaft mit einem Bouquet aus 6-7 kurz gestielten, gelben, angenehm duftenden Blumen sich erhebt. Ob die zahlreichen
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0845, von Calandrinia bis Calatrava (la Vieja) Öffnen
und einsamige Kapsel verwandelt. Schön blühende Arten sind: C. pilosiuscula DC. mit rosenroten Blütentrauben, C. speciosa Hook. mit achselständigen, purpurvioletten Blumen, C. discolor Schrad. mit roten Blütentrauben, C. grandiflora Lindl
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0327, von Cinclus, Cinclidae bis Cinna Öffnen
. poplililolia ^. u.a. Diese mit Blumen von allen Farben vorkommen- den Cinerarien gehören zu den Modezierpflanzen der Gegenwart und sind vorzugsweise Zierpflanzen des Frühjahrs. Um bis zum Herbst starke buschige Pflan- ^ zen, welche im nächsten
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0922, von Florienser bis Flöße Öffnen
920 Florienser - Flöße dessen nicht angegriffen, da Waffenstillstand eintrat und die Friedensverhandlungen inzwischen zum Ab- schluß gelangten. Florienser, f. Ewiges Evangelium. Florieren (lat.), blühen, in Flor stehen. rioriisFiuin
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0949, von Johnson- und Barland-Pulver bis Joigny Öffnen
er als Generalkonsul der neugegründeten Ko- lonie Britisch-Centralafrika mit Erfolg für das Auf- blühen von Plantagenkulturen und die gesteigerte Sicherheit des Verkehrs am ^chire und an: Njassa- see; die endgültige Unterdrückung des Sklaven
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0972, von Lanser Köpfe bis Lanuvium Öffnen
Hort. mit goldgelben, später orangegelben, L. nivea Vent. mit weißen wohlriechenden Blumen, u.a. Sie gehören dem Warm- oder Kalthause an, sind aber durch zahlreiche, aus ihnen
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0512, von Pulsader bis Pulteney Öffnen
auf eine erle- digte (kath.) Pfarre, Klosterstelle. ?ni82.ti11a.,Kuh-oderKüchenschelle,Oster- blume, Unterabteilung der Gattung ^neinons ^. (s. d.), von dieser durch die mit einem Federschwanz versehenen Früchte unterschieden. Es sind
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0834, von Rocken bis Rosenspan Öffnen
, ohne Einwilligung des Volks, mit solcher Art der Tortur nicht angegriffen werden. Rose, Rosenspan 8. 1. I) (A.: Lilie.) Diese schöne und wohlriechende Blume ist ein Bild der Glückseligkeit, und es vergleicht sich die Vraut Christi damit
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0014, von Blößen bis Bosheit Öffnen
14 Blößen - Bosheit. Blößen. Der soll sein Haupt nicht blößen, 3 Mos. 21, 10. Blühen. Wenn aber der Aussatz blühet, 3 Mos. 13, 12. Der Mensch blühet wie eine Blume, Ps. 103, 15. Blut. Das noch lebet in seinem Blut, 1 Mos. 9, 4. Daheim
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0354, Französische Litteratur (Lyrik) Öffnen
, sind mutwillige Vaudevilles, deren eins, »L'article 291«, Anklang fand, das andre aber nicht. Dieser Boden, wo tolle Laune und leichter Witz freien Lauf haben, ist unstreitig der fruchtbarste; hier grünen und blühen »D'une heure à trois« von Abraham