Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach moorkolonien hat nach 0 Millisekunden 76 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1033, von Moorenten bis Moorkultur Öffnen
. Moorhuhn, Bezeichnung sowohl für das Birkhuhn (s. d.) als für das Schneehuhn (s. d.). Moorkanäle, durch Moore gelegte schiffbare Kanäle (s. die deutschen Hochmoor-Schiffahrtskanäle in der Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien, Bd. 6, S
87% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0630, Fehn- und Moorkolonien Öffnen
628 Fehn- und Moorkolonien kanal haben. Vorteilhaft läßt man die Quergräben ( Inwieken ) nicht in diesen selbst, sondern in Parallelgräben ( Achterwieken oder Nebenkanäle ) münden, die nur an einigen Stellen mit dem
74% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0788, von Moorfoot bis Moose Öffnen
. mū-), Ankerapparate zur Befestigung von Schiffen an Strommündungen, in Buchten etc. Moorkohle, s. Braunkohle, S. 356. Moorkolonien, Kolonien im Moor Ostfrieslands, denen im Gegensatz zu den Fehnkolonien (s. d.) ein Kanal fehlt. 1869 betrug
63% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0629, von Fehling bis Fehn- und Moorkolonien Öffnen
627 Fehling – Fehn- und Moorkolonien örtlichen Krankheiten der Mutter sowie von den angeborenen und erworbenen Abnormitäten des Eies und der Eihäute abgesehen, sind es vorzüglich folgende Einflüsse, welche die F. hervorrufen
12% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0631, Fehn- und Moorkolonien Öffnen
629 Fehn- und Moorkolonien
3% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0632, Fehn- und Moorkolonien Öffnen
630 Fehn- und Moorkolonien Fehnkolonien und Fehnkanäle in Ostfriesland. Zeit hinein Moorkolonien gegründet, sodaß deren über 250 mit etwa 55 000 ha Areal und 60000 E. (1890) vorhanden sind. Die Moorkolonien
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Tafeln: Seite 1020, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum sechsten Bande. Öffnen
Federwage (3 Figuren) 623 Fehn= u. Moorkolonien (1 Fig. u. 1 Plan) 628. 630 Feile (3 Figuren) 634 Feilkloben 634 Feime (5 Figuren) 635 Feldbefestigung (2 Figuren) 639 Fensterrose 664 Fernrohr (6 Figuren) 683. 684. 685 Ferrara (Stadtwappen) 688
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Tafeln: Seite 0438f, Tabellen zur Karte: Die Schiffahrtsstraßen des Deutschen Reichs. Öffnen
-------/ 1) S. Fehn= und Moorkolonien nebst Karte und Tabelle. 2) Einschließlich des 0,7 km langen Lübbertsfehnkanals und der Zweigkanäle: -a Börgerwald=Kanal (Umländer Wieck=, Lüchdenburger, Betlehem=Kanal). -b Der Papenburger Kanäle (Oster
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0365, von Friesland (Provinz) bis Frigid Öffnen
. Fehn- und Moorkolonien), in dem wenigst bevölkerten Teile Oldenburgs, Sitz eines Amtes und Amtsgerichts (Landgericht Oldenburg), ist nach dem Brande von 1877 größtenteils neu angelegt, hat strahlenförmig vom Markte ausgehende Straßen und (1890) 936
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0512, Kolonisation (innere) Öffnen
, die größtenteils mit Erfolg kultiviert werden können, wie die blühenden holländ. Moorkolonien und auch mehrere in Deutschland selbst gelungene Unternehmungen dieser Art beweisen. (S. Fehn- und Moorkolonien.) Mit noch größerm Gewicht aber hat man
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0818, von Rhätikon bis Rhein (Strom) Öffnen
) auf. Rhauder-Fehnkanal, Ost- und West-, s. Tabelle und Karte zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629 fg.). Rhazes, eigentlich Mohammed Abû Bekr ibn Zakarijja al-Râzi (im Mittelalter auch Abubater, Albubeter, Bubikir), einer der berühmtesten arab
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0589, von Schöninghsdorf bis Schönn Öffnen
. Schöninghsdorf, von Hauptmann Schöningh bei Meppen begründete Moorkolonie (s. Fehn- und Moorkolonien, Bd. 6, S. 631 ll). Schölnt, ein Salz, das bei Staßfurt den auf den Salzlagerstätten vorkommenden Kainit über- krustet und aus diesem
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0020, von Twerza bis Tyana Öffnen
der Mulemaschinen angehören, unterscheidet man Water- und Muletwist, jenes derber, dieses loser gedreht; eine zwischen beiden stehende, auf Mulemaschinen erzeugte Gattung heißt Mediotwist. Twist, Moorkolonie, s. Fehn und Moorkolonien und Bourtanger Moor
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0189, von Veckerhagen bis Vega (Garcilaso) Öffnen
, Hochfläche, s. Hohes Venn. Veen, Martin van, holländ. Maler, s. Heemskerk. Veendam, Fehnkolonie, s. Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 628 b). Veendam, Dorf in der niederländ. Provinz Groningen, an einem Kanal, welcher in das Winschoter-Diep
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0722, von Hammal bis Hammer (Bernh.) Öffnen
der Abzählung der Stimmen bei parlamentarischen Abstimmungen (s. d.). Hamme-Oste Kanal, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Hammer, ein Werkzeug, das vermöge der ihm erteilten lebendigen Kraft auf ein Werkstück
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0130, von Hanno bis Hannover (Provinz) Öffnen
Amtsbezirk Lilienthal im jetzigen Kreis Osterholz besteht aus Moorkolonien, welche Schiffgräben in einer Länge von 91 km unterhalten, und deren Gründung bis 1232 zurückreicht. Noch wichtiger sind die Fehnkolonien (s. d.) in Ostfriesland. Seit
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0954, von Kolonialsystem bis Kolonien Öffnen
Einheimische auf noch nicht bebautem, wüstem oder zu rodendem Boden im Inland niederlassen und hier neue Gemeinden bilden (Wald-, Moorkolonien). Dieses Ziel hatte die frühere Politik vorzüglich im Auge, indem sie zur Besiedelung des Landes Fremde zur
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0341, Preußen (Kanäle, Seen, Sümpfe etc.; Klima) Öffnen
in Dithmarschen auf der Ostseite der Marschländer. In Hannover sind sie ganz besonders umfangreich, so zwischen Elbe und Weser, wo bei Bremen blühende Moorkolonien sich gebildet haben, an der Aller, zu beiden Seiten der Weser bei Nienburg, im Emsgebiet (das 1380
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0761, von Wüllner bis Wunde Öffnen
. Die W. ist 13, die Hamme 30 und die Lesum 9 km schiffbar, letztere von der Lesumbrücke bei Burgdamm ab auch für kleine Seeschiffe. Zwischen W. und Hamme gibt es zahlreiche Moorkolonien mit vielen Kanälen. Mit der Oste (s. d.) steht die Hamme durch den
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0113, von Achteck bis Acidum Öffnen
Wind ist der günstigste für die Vorwärtsbewegung durch Segel; er weht aus den Himmelsrichtungen, welche mehr als 8 Strich vom Kurse entfernt sind (s. Windrose). Achterwieken, s. Fehn- und Moorkolonien. Achtflächner, in der Krystallographie
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0119, Deutschland und Deutsches Reich (Gewässer) Öffnen
und Schleswig-Holstein, wie auch zu beiden Seiten der Ems, Hunte und Weser angetroffen werden. (S. Fehn- und Moorkolonien und Schiffahrtskanäle.) 4) Seen. Deutschland ist reich an Landseen, die sich in eine südl. und eine nördl. Hauptgruppe gliedern
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0235, von Erblindung bis Erbrechen Öffnen
mehren und bisher unbebauten Moor- und Heideboden in ertragsfähige Ackerländereien umzugestalten. Man konnte dabei auf die nicht unbefriedigenden Ergebnisse derselben in Mecklenburg-Schwerin (s. Domänen), in den Moorkolonien von Hannover und Oldenburg
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0633, von Fehrbellin bis Feige Öffnen
kultiviert hat, teils noch kultiviert. Jedoch geht man in Österreich, Dänemark, Schweden, Norwegen und auch in Frankreich mit der weitern Kultivierung der Moore ganz energisch vor und bat die Gründung von Moorkolonien teils in Angriff
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0832, von Georgsfehn bis Geothermometer Öffnen
830 Georgsfehn - Geothermometer Georgsfehn, s. Tabellezilm Artitel "vehn- und Moorkolonien. Georgskanal, Sankt, die Meeresstraße zwi- schen dem engt. Fürstentum Wales im W. und Ir- land im T., verbindet die frische See im N. mit dem
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0470, von Große Antillen bis Größenklassen Öffnen
und der Zeit zurückführen. - Vgl. H. Cohen, Das Princip der Infinitesimalmethode (Berl. 1883). Große Antillen, s. Antillen und Westindien. Große Einung, s. Schwaben. Große-Fehnkanal, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0629, von Hac lege bis Haden Öffnen
, Landfchaft im füdl. Norwegen, am Randsfjord, ist trotz hoher Lage fruchtbar und gut bebaut, hat 1252 c^m, 15 000 E., Ackerbau, Vieh- zucht, bedeutende Holzausfuhr und Glasindustrie. Hadeler Kanal, f. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0793, Hannover (Provinz) Öffnen
er- zeugen bei sog. Brandkultur Buchweizen, bei starker Erddüngung und Trockenlegung auch Roggen und Kartoffeln. Eigentümlich ist hier die Fehnkultur. (S. Fehn- und Moorkolonien, Bd. 6, S. 628d.) Auf dem Lehm- und Thonboden wird die Landwirt
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0801, von Hannoversches Provinzialmoor bis Hansa (Städtebund) Öffnen
» (1863). Bis 1886 war der Verlag im Besitz einer Aktiengesellschaft. Der H. C. ist besonders wichtig als das Organ Rudolf von Bennigsens. Hannoversches Provinzialmoor , s. Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 631a
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0816, von Hardwick bis Häresie Öffnen
. (Deventer 1872–74). Haren-Rütenbrocker Kanal , s Tabelle und Karte zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629 und 630). Härĕsie , Härĕsis (grch.), Wahl, das Erwählte, besonders
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 1005, von Heiratsgut bis Heißhunger Öffnen
"Die Tochter des Pascha" l1869) bekannt gemacht. H-Eisen, s. Walzeisen. Heiser Kanal, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Heiserkeit (Raucedo), diejenige krankhafte Beschaffenheit der Stimme, bei welcher sie ihren
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0302, von Holtenau bis Holtz Öffnen
Schleuse s. Nordostseekanal. Holter-Fehnkanal, s. Tabelle und Karte zum Artikel Fehn- und Moorkolonien. ^S. 844g.). Holtonscher Brütapparat, s. Fischzucht (Bd. 6, Hölty, Hermann, lyrischer Dichter, Großneffe des folgenden, geb. 4
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0346, von Hooge bis Hooker (Mount-) Öffnen
, 1793 noch 480 E. Hoogeveen, Hoogezand (spr. hochesand), s. Fehu- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 628d). Hoogh, Pieter de^ Holland. Maler, s. Hooch. Hooglede (spr. hoch-), Dorf in der belg. Pro- vinz Westflandern, mit 4600 E., an der Landstraße
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0415, von Hüllblätter bis Hülse Öffnen
und Kojetein-Bielih der Kaiser Ferdinands- Nordbahn, hat (1890) 3059 E., Post, Telegraph und Ackerbau. Hüllener Fehnkanal, s. Tabelle und Karte zum Artikel Fehn- und Moorkolonien. Hullin (Hulin, spr. üläng), Pierre Augustin, Graf, franz
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0444, von Hunt (William Holman) bis Hunter (John) Öffnen
Elsfleth in die Weser. Vom Dümmersee an ist die H. schiffbar. Durch den Hunte-Emskanal (s. Tabelle und Karte zum Artikel Fehn- und Moorkolonien, Bd. 6, S. 629 und 630) steht die H. mit der Leda (einem rechten Nebenfluß der Ems) in Verbindung
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0522, von Ihlen bis Ikonographie Öffnen
520 Ihlen - Ikonographie Ihlen, s. Hering (S. 67 b). Ihlow, Christian von, s. Ilow. Ihlower Fehnkanal, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Ihna (Große I.), Fluß in Pommern, Reg.-Bez. Stettin, kommt aus dem Enzigsee
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0670, von Involutionsformen bis Inzucht Öffnen
, mit in sich begreifen. Invulnerabel (lat.), unverwundbar; davon das Substantiv Invulnerabilität. Inwieken, s. Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 628 a). Inzersdorf bei Wien, Dorf in der österr. Bezirkshauptmannschaft und dem Gerichtsbezirk
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0916, von Jewpatorija bis Jičin Öffnen
), "Der Vesitzwille. Zu- gleich eine Kritik der herrschenden jurist. Methode" (ebd. 1889). - Vgl. M. de Ionae, Rud. von I. (Berl. 1888); A. Merkel, R. von I. (Jena 1893). Iherings-Fehnkanal, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0085, von Kanal (Großer) bis Kanalisation Öffnen
), für Entwässerung und Urbarmachung versumpfter Landstrecken (s. Melioration sowie Fehn- und Moorkolonien ) und für Abführung der Abwässer (s. d.) von Städten. (S. Kanalisation , Siel
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0509, von Koloniapulver bis Kolonien Öffnen
Verbrecher zu ordentlichen Ansiedlern werden, muß die weitere Deportation aufhören, und diese K. verlieren ihren besondern Charakter. In übertragener Bedeutung spricht man auch von Wald- und Moorkolonien, wo es sich um Rodung oder Urbarmachung wüster
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0732, von Megaskop bis Mehemed Ali Öffnen
Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Mehĕmed Ali , Vicekönig von Ägypten, geb. 1769 in Kavala, gelangte 1799 mit dem gegen die ägypt. Expedition der Franzosen ausgesandten türk. Heere nach Ägypten, wo er sich die Gunst des Volks
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0785, von Menzel (Wolfgang) bis Merakerbahn Öffnen
und Ta belle zum Artikel Febn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629 u. 630). Mera, Zufluß der Adda, s. Maira. Merakerbahn, vollspurige Strecke der Norweg. Staatsbabnen von Tbrondbjem über Meraker bis zur sckwed. Grenze bei Storlien (102 kni lang
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0286, von Neu-Sandec bis Neuseeland Öffnen
284 Neu-Sandec - Neuseeland Neu-Sandec, Stadt in Galizien, s. Tandec. Neu-Sankt-Jürgen-Kanal, s. Tabelle beim Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 0, S. 629). Neusatz, ungar. Iljviäklc, königl. Freistadt mit Muuicipium und Hauptort
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0365, von Nieuport bis Nièvre Öffnen
in Holland, f. Helder. Moorkolonien. Nieuwe Pekel Aa (spr. nihwe), s. Fehn- und Nieuwe Waterweg (niederländ., spr. nihwe, d. i. Neuer Wasserweg), kanalisierter Maasarm zwi- schen Rotterdam
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0417, von Nordenskiöld bis Norderney Öffnen
-Fehnkanal, s. die Tabelle znm Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629) und Vcrum. Norderney, 13 km lange und bis 2 Km breite Nordseeinsel an der Küste von Ostfriesland, gehört zum preuh. Reg.-Vez. Aurich der Provinz Hanno- ver, hat 20 c^km
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0425, von Nordleute bis Nordmann Öffnen
- und Moorkolonien. ^Vo^/tt., bei zoolog. Benennungen Abkürzung für Alex. von Nord mann, einen russ. Zoologen, geb. 1803, gest. 1866 als Professor der Zoologie und Direktor des Naturhistorischen Museums zu Hclsingfors. Nordmann, Johannes, mit dem
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0565, Oldenburg (Großherzogtum) Öffnen
, Braunschweig und Oldenburg, Bd. 8, S. 790, und die Karte zum Artikel Fehn- und Moorkolonien, Bd. 6, S. 630.) Bevölkerung. Das Herzogtum O. hatte 1885: 267 711, 1890: 279008,1895: 373739(186183 männl., 187556 weibl.) E., darunter 289620 Evan
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0704, von Oster-Ems bis Österley (Karl Wilhelm) Öffnen
: 1767 E., darunter 23 Katholiken und 48 Israeliten, 1895:1691 E., Post, Telegraph; Maschinen-, Reis- stärke-, Dextrinfabriken, Tuchweberei und Spinnerei. Osterholzer Hafenkanal, s. Tabelle beim Ar- tikel Fehw und Moorkolonien. Ostsria
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0138, von Picarden bis Piccolomini Öffnen
. Karte und Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629 fg.). Picardifcher Schweiß, s. Englischer Schweiß. Piccadilly, eine der Hauptstraßen Londons, mit glänzenden Kaufläden und Klubs, führt zum südöstl. Eingänge des Hydeparks
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0177, von Pla bis Plafondmalerei Öffnen
175 Pla - Plafondmalerei Pla, Hasen an der Sklavenküste, s. Groß-Popo. Plaatfe, s. Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 628 d). ?1a.o2.^o (frz., spr. plakahsch'), soviel wie Four- nierplatten und fournierte Arbeit (s. Fournieren
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0388, Preußen (Klima. Bevölkerung) Öffnen
flößbare Wasserstraßen, also insgesamt 12125 km schiff- und flößbare Wasserstraßen. Kulturellen Zwecken dienen vornehmlich die Moor- und Fehnkanäle (s. Fehn- und Moorkolonien) in der Provinz Hannover, industriellen Zwecken zahlreiche kleinere
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0654, von Rawmarsh bis Raynal (David) Öffnen
. 1627 zu Blacknotlay in der Grafschaft Esser, gest. 1707, engl. Systematiker des Tierreichs. Raygräben, s. Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 628a). Raygras (spr. reh-), englisch es und italieni- sch es, s. I^oliuin; französisches, s. ^ri
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0123, von Saarunion bis Saavedra (Angel de, Herzog von Rivas) Öffnen
. Saaterländischer Westkanal, s. Karte und Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629 u. 630). Saatfurchen, s. Furche. Saatgans (^näsr 86^6tum /^/,Fi.), eine im Norden Europas und Asiens, in Island, Lapp- land und Sibirien
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0285, von Sankt Jakob bis Sankt Lorenzstrom Öffnen
zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, E. 629). Tankt Aanzian, staw. ÄcociMn, Dorf in der österr. Vezirkshauptmannschaft und dem Gerichts- bezirk Sesana ill Görz und Graoisca, zur Gemeinde Straßen und und eine kath. ^ Naklo gehörig, 3
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0307, von São Vicente bis Sapieha Öffnen
von Savoyen. Sapēke, chines., hinterind. und japan. Scheidemünze, s. Cash. Sapemeer, Fehnkolonie, s. Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 628 b). Sapérda, eine in etwa 40 Arten über Europa und Nordamerika verbreitete Familie stattlicher
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0440, Schiffahrtskanäle Öffnen
, bleibt in den Haltungen der Haltungskanäle die Tiefe principiell gleich. Zuweilen bezeichnet man auch kürzere Durchstiche und Begeradigungen eines Flusses als Kanäle. Fehn- oder Hochmoor-Schiffahrtskanäle (vgl. Artikel Fehn- und Moorkolonien
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0757, von Schwindsucht bis Schwingung Öffnen
zwischen Oste und Schwinge: auch soviel wie Elmer Schiffgraben. Über beide s. Tabelle beim Artikel Fehn- und Moorkolonien (Vd. 6, S. 629). Schwingel, Pflanzengattung, s. 563wc5. Schwingen, eine Operation der Flachs- und Hanfspinnerei (s
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0849, von Semissis bis Semler Öffnen
und Völker). Semj, Fluß in Rußland, s. Sejm. Semkenfahrt, Moorkanal, s. Tabelle beim Ar- tikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Semler, Joh. Ealomo, einer der Begründer der neuern kritischen Theologie, geb. 18. Dez. 1725 zu Saalfeld
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0146, von Sperrgut bis Speyer (Stadt) Öffnen
, griech. Inseln, s. Spezzia. Spetzer Fehnkanal, s. die Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Spey (spr. speh), Gebirgsfluß in den schott. Grafschaften Inverneß, Elgin und Banff, entspringt aus dem kleinen Speysee südlich von den
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0186, von Spitzzähne bis Splügenpaß Öffnen
. Splitterbruch, s. Knochenbrüche. Splittergrund, s. Tambach. Splittingkanal, s. die Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Spljet, dalmat. Stadt, s. Spalato. Splügen, roman. und ital. Spluga, Dorf und Hauptort des Kreises
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0229, von Stadler bis Stadt Öffnen
, der sich an den deutschen Moorkanal Haren-Rütenbrock (s. Karte und Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien, Bd. 6, S. 629 und 630) anschließt. Stadt, in socialer Hinsicht der Gegensatz zum Land. Die Einteilung der Wohnorte in städtische
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0351, von Stickelkamper Fehnkanal bis Stickerei Öffnen
349 Stickelkamper Fehnkanal - Stickerei Stickelkamper Fehnkanal, s. Tabelle beim Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Stickerei, das Verfahren, gewebte Stoffe, zuweilen auch Leder, Papier u. s. w., durch auf- oder eingenähte
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0352, von Stickereifachschulen bis Stickmaschine Öffnen
- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Stickhusten, s. Keuchhusten. Stickmaschine, Einrichtung zur mechan. Herstellung von Stickerei (s. d.). Man unterscheidet zwei Systeme von S., je nach der mit denselben hauptsächlich erzeugten Stichart
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0489, von Süderoog bis Südliches Kreuz (Sternbild) Öffnen
großen Tangen, zumal Fucaceen. Der Roßgletscher bedeckt einen großen Teil der Insel. Süd-Georgs-Fehnkanal, s. Tabelle beim Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Süd-Harzbahn, von Northeim nach Nordhausen (69 km, 1868 und 1869 eröffnet
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0490, von Südliches Kreuz (Orden) bis Südpolarländer Öffnen
-Ungarische Eisenbahnen (Beilage). Süd-Nord-Kanal, s. Karte und Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629 und 630). Sudor (lat.), der Schweiß; Sudorifĕra, Sudorifĭca, schweißtreibende Mittel (s. Diaphoretische Mittel). Süd
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0147, von Utahsee bis Uti possidetis Öffnen
der Wille zu loben», Citat aus Ovids Briefen aus dem Pontus (3, 4, 79). Ute, mittelhochdeutsch Uote, der typische Name der Mütter in der deutschen Heldensage. Utende-Bollingen-Barsseler Kanäle, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0338, von Vigorit bis Villa Öffnen
-, Cigarren- und Liqueurfabrikation, starken Obstbau und Obstweinfabrikation. - Vgl. Waitz, Aus V.s geschichtlicher Vergangenheit (Vilbel 1894). Vilderwank, Fehnkolonie, s. Fehn- und Moorkolonien. Vilen (Wilen; Einzahl Vila), überirdische
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0410, von Von-Wisin bis Vorarlberg Öffnen
der "Gesamten Schriften". Vooraffe, s. Fehn- und Moorkolonien. Voorne-en-Putten, Insel in der niederländ. Provinz Südholland, zwischen Maas und Haringvliet, westlich von Beijerland, ursprünglich zwei Inseln, welche aber infolge der Verschlammung des
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0674, von Westpreußisch bis Westvirginia Öffnen
, Navigationsvorschule, Seemannsamt und Musterungsbebörde; bedeutende Torfgräberei, Schiffswerfte, Ziegeleien und Schiffahrt. W. ward 1769 von einer Privatgesellschaft auf klösterlichem Hochmoor gegründet. (S. Fehn- und Moorkolonien, Tabelle
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0722, von Wieseder Moor bis Wiesen Öffnen
. 1874), «Über den Mißbrauch der Sprache» (2. Aufl., ebd. 1884). Wieseder Moor, s. Fehn- und Moorkolonien. Wiesel (Mustela vulgaris Briss., s. Tafel: Marder II, Fig. 4, im Sommerkleid), ein kleines, ohne den 4 cm langen Schwanz nur 23 cm messendes
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0843, von Wörperfahrt bis Wort Öffnen
(Archiv des Fürsten W., hg. von P. I. Bartenew, Bd. 1-40, Petersb. 1870-95). Wörperfahrt, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien. Worringen, Flecken im preuß. Reg.-Bez. und Landkreis Köln, links am Rhein, an der Linie Köln-Cleve der Preuß
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0059, von ü. M. bis Umbra Öffnen
Schwierigkeit dar. Umbecks Fahrt, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Umbella, s. Dolde. Umbellifēren (Umbelliferae), Doldengewächse, Pflanzenfamilie aus der Ordnung der Umbellifloren (s. d.) mit gegen 1300 über die ganze Erde
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0641, von Geer (Karl, Baron de) bis Geestemünde Öffnen
Flußschiffen von 1,7 km ^[richtig: m] Tiefgang befahren werden. Durch den Geeste- oder Ringstedter-Kanal (s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien) ist die G. mit der Medem (s. d.) verbunden. Geestebahn, von Bremen nach Geestemünde (61,8 km
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0266, von Neuencamp bis Neues Deutschland Öffnen
, Ruine eines 1220 zuerst genannten Schlosses, Franziskanerinnenniederlassung, landwirtschaftliche Winterschule; Gerbereien, Dampflohfabrik und Sägewerk. Neuer Fehnkanal, s. Tabelle beim Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Neuer Stil
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0884, von Ringfasan bis Rio (Stadt) Öffnen
besetzten Bäume, der sog. Schwammbäume, zu empfehlen. Ringstedter Kanal, s. Geeste sowie die Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien. Ringstraße, im Festungswesen, s. Fortsfestungen. Ringwaldt, Bartholomäus, Dichter, geb. 28. Nov. 1532 zu
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0325, von Lübben (Heinr. Aug.) bis Lübeck Öffnen
. - Vgl. Fahlisch, Geschichte der Spreewaldstadt L. (Lübbenau 1877). Lübbensteine, s. Helmstedt. Lübbertsfehn, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Lübbesee, Großer, See in der preuß. Provinz Pommern, südöstlich
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0516, von Warschau-Wiener Eisenbahn bis Wartburg Öffnen
Polskiego», hg. von B. Chlebowski, 13. Bd. (Warsch. 1893). Warschau-Wiener Eisenbahn, s. Russische Eisenbahnen (Übersicht A, Ⅱ). Warsing-Fehnkanal, s. Tabelle zum Artikel Fehn- und Moorkolonien. Warstein, Flecken im preuß. Reg.-Bez. und Kreis