Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Leihbibliotheken hat nach 0 Millisekunden 30 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0656, von Leighton-Buzzard bis Leim Öffnen
. Leihbibliotheken, Büchersammlungen, welche dem größern Publikum zum leihweisen Gebrauch gegen eine bestimmte Zahlung für das einzelne Buch oder gegen fortlaufendes Abonnement offen stehen. Der Einfluß der L. ist ein sehr bedeutender, aber nur da ein
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0214, Volkswirtschaft: Buchhandel, Kontorwissenschaft Öffnen
Bücherprivilegium Kolportiren Kondition Leihbibliotheken Meßkatalog Sortiment Verlagskatalog Buchhändler. Deutsche. Asher Bädeker Braumüller * Brockhaus, F. A. Campe 2), 3), 4) Cotta 1), 2) Decker 1) Du Mont Duncker, 2) A. Engelmann
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0580, von Zitek bis Zocchi Öffnen
(Hauptbild), die Leihbibliothek, das unterbrochene Kartenspiel, Dachauer Bauernhochzeit, das Zweckessen, die Siegesbotschaft (1875), Klosterschule in Ottobeuern (1879) und das figurenreiche Bild: vor der Musikprobe (1880
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0046, von Mucuna bis Mu'ezzin Öffnen
.), die Torre Nueva zu Saragossa (Anfang des 16. Jahrh.). Mudie's Select Library, Limited (spr. mjuhdĭs, leibrĕri) , Leihbibliothek und Buchhandlung in London, gegründet 1842 von Charles Edward Mudie (geb. 18. Okt. 1818 in Chelsea
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0186, Polizei Öffnen
und Aufführungen, öffentlicher Vergnügungen, Aufzüge und Festlichkeiten (Theater-, Gesellschaftspolizei), durch die Kontrolle über öffentliche Badeanstalten u. dgl. Auch die Beaufsichtigung öffentlicher Leihbibliotheken gehört hierher, dann das Verbot
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0128, Literatur: Allgemeines Öffnen
Augusteisches Zeitalter Belletristik Literaturzeitungen Nationalliteratur Naturdichter Pamphlet Ritterpoesie Schöngeist, s. Belletristik Taschenbücher Volksbibliotheken, s. Leihbibliotheken und Volksschriften Volksschriften
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0589, von Unknown bis Unknown Öffnen
Verantwortung der Einsender.) Iragen. Bon Fr. D. in P. Weggelegte Lesestoffe. Ein sehr armer, halbinvalider Buchbinder auf dem Land beabsichtigt, um sein Leben zu fristen, eine kleine Leihbibliothek anzulegen. Jeder Lesestoff, eingebunden oder nicht, (auch
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 1044, Korrespondenzblatt zum zehnten Band Öffnen
", "Biarritz" etc., mit zu dem beliebtesten Lesefutter des gewöhnlichen, nicht Kunstgenuß, sondern möglichst wohlfeile Unterhaltung suchenden Publikums unsrer Leihbibliotheken gemacht. Im Konversations-Lexikon ist aber für Vertreter dieser Litteraturgattung
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0569, von Ramsay bis Ranc Öffnen
(Leihbibliotheken) in Schottland. Um den alten schottischen Nationalgesang wieder in Aufnahme zu bringen, veranstaltete er zwei Liedersammlungen: "The tea-table miscellany" (1724, 4 Bde.) und "The evergreen" (1725), welche aber beide wegen willkürlicher
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0635, von Recknitz bis Redakteur Öffnen
Heinrich R., hatte 1828-37 eine Leihbibliothek mit Journalistikum ("Litterarisches Museum") und gründete nebenbei unter der Firma "Philipp R. jun." ein Verlagsgeschäft, zu welchem er 1839 die Haacksche Buchdruckerei erwarb. Dasselbe ist besonders
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1015, von Ungerade Zahl bis Unguentum Öffnen
.), "Peter Paul Rubens" (das. 1862) u. a. verfielen schon völlig dem Ton der Leihbibliothek. Kleinere Erzählungen erschienen gesammelt als "Novellen" (Stuttg. 1832-35, 5 Bde.), "Erzählungen und Novellen" (Dess. 1844, 4 Bde.) und "Kleine Romane
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0263, von Volkmannie bis Volksbücher Öffnen
Einrichtung. Volksbibliotheken, s. Leihbibliotheken und Volksschriften. Volksbildung, s. Bildungsvereine und Analphabeten. Volksbücher, im weitern Sinn alle diejenigen Bücher, welche unter allen Klassen und Ständen eines Volkes Verbreitung
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0909, von Zimmermannssprüche bis Zimmern Öffnen
, Museum in Köln), Einquartierung französischer Soldaten im Schloß, die Impfstube, die Zeitungsleser, die Leihbibliothek, das unterbrochene Kartenspiel, Dachauer Bauernhochzeit, die Siegesbotschaft (1879), Klosterschule in Ottobeuern, vor der Musikprobe
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0204, Deutsche Litteratur (1890: Novelle, Erinnerungen, Geschichte) Öffnen
der illustrierten Blätter und der Leihbibliotheken geschriebenen Romane hereinzuziehen begönne, womit noch nicht gesagt sein soll, daß alle aufgezählten Arbeiten sich weit über das Niveau bloßer Unterhaltungslitteratur und in die reinern Regionen poetischer
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0324, von Borré bis Borromini Öffnen
die in das Verzeichnis des Vereins aufgenommenen Schriften zu zwei Drittel des Ladenpreises beziehen. Die Überschüsse werden zur Gründung von Leihbibliotheken verwendet. Der Vorstand des B., dessen Einnahmen sich 1888 auf fast 200 000 M. beliefen, hat seinen Sitz
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0633, Brüssel Öffnen
- und Musikalienhandlungen (verbunden mit Leihbibliotheken) sind zahlreich, ebenso Bankinstitute, wie die Société générale und seit 1851 die Banque Nationale und sonstige Handels-, Eisenbahn-, Versicherungs-, Bergwerks- u. a. Gesellschaften. Zur Hebung
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0578, von Cramer (Karl Gottlob) bis Cranach Öffnen
. 1782), dem noch über 50 geschmacklose Ritter- und Räuberromane folgten, ihrer Zeit die Lieblingölektüre des Leihbibliothek- publikums. Die bekanntesten sind: "Leben und Meinungen, auch seltsame Abenteuer Erasmus Schleichers, eines reisenden
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0022, Deutsche Litteratur Öffnen
Leihbibliothek und Theater unverhältnismäßig stark in den Vordergrund der Interessen. Es ist die Zeit der Taschenbücher und Almanache, der ästhetischen Thees, der seichten und geschwätzigen Belletristen. Besonders schlimm ist der Kreis, der sich um die von Th
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0292, von Dieterich (Joh. Friedr.) bis Dieterici Öffnen
. 1872 wurde das Sorti- mentsgefchäft an Arnold Hoyer verkauft, der cs mit dem Antiquariat und der Leihbibliothek von Schneider & Otto daselbst verband, und ging 1887 an Lüder Horstmann über unter der Firma "Dietc- richsche Universitätsbuchhandlung
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0661, von Inuus bis Invalidenkassen Öffnen
in verschiedenen Städten Sachsens und Thüringens. Der Betrieb umfaßt: Annoncenexpedition, Adreßbureau, Buch- handel, Leihbibliothek (in Chemnitz), Theaterbillet- verkauf (in Dresden), Esfcktenkontrollbureau, Kol- lektion der Königl. Sächsischen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0053, von Leighton-Buzzard bis Leim Öffnen
E., eine Kirche im frühengl. Stil; Ackerbau und Strohflechterei. x Leihbibliotheken (engl. cii-cnlütinx Udi-ai-isZ), Vücherfannnlungcn, die dem gröftcrn Publikum leib- weise zuul Gebrauch gegen eine bestimmte Zablung für das einzelne Buch
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0286, London (Industrie und Handel) Öffnen
, Trübner & Co., Limited; Williams & Norgate (s. die Einzelartikel). Das größte Antiquariat besitzt B. Quaritch (s. d.). Die größte Leihbibliothek ist Mudie's Select Library (s. d.). Für die Entwicklung des Handels liegt L. überaus günstig an der innern
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0850, von Meyer (Hermann von) bis Meyer (Jürgen Bona) Öffnen
, Handarbeitsschnle, Leihbibliothek, Konsumverein, Volksküche, Krankenpflege, Unter- stützungskasse, Mobiliarversicherung n. s. w. Das Areal des Vereins umfaßt 16 lia, wovon 2^ Ka bebaut sind. Der Mietbetrag, der von den Parteien wöchentlich
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Tafeln: Seite 0318a, Lov. – Löwe (Raubtier) Öffnen
und Verlags= buchhandlung in London besaß, errichtete daselbst 1819 eine Buchhandlung mit Leihbibliothek, die zu einem bedeutenden Verlags= und Kommissionsge= schäft wurde. Teilhaber waren seine Söhne Sam= son L. (gest. 5. März 1871) und William Henry L
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0019, Petersburg (in Rußland) Öffnen
: "Wsemirnaja Illjustrazija", "Niwa" und die Monatsschrift "Europäischer Bote" (s. d.). P. hatte Ansang 1893: 144 Buchdruckereien, 50 Buch-, 23 Musikalienhandlungen, 35 Leihbibliotheken und 2 Volksbibliotheken. Eine Kunstanstalt ersten Ranges
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0380, Preßgesetzgebung Öffnen
. Erzeugnisse auf mechan. Wege der Staats- konzession, ebenso der Handel mit solchen, einschließ- lich der Leihbibliotheken. Verläßlichkeit, Unbeschol- tenheit, genügende allgemeine Bildung sind von dem Gesuchsteller der Behörde nachzuweisen. Schul
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0070, von Soroche bis Sospirando Öffnen
Leihbibliotheken und Bücher- und Journallesezirkel, in kleinen Städten als weitere Nebenzweige Papier-, Schreib- und Zeichenmaterialienhandel verbunden. In dem Bestreben, durch gemeinschaftliche Partiebezüge von gangbaren Werken den beteiligten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0533, Handelsgesetzbuch Öffnen
Großbetrieb (Bergwerke, Zechen u. s. w.) und der auf Grundstücke bezügliche Großbetrieb in kaufmännischer Form (Bauunter- nehmer, Grundstücksvermittler), ferner Eisenbahn- unternehmungen, Auskunfts- und Inkassobureaus, Leihbibliotheken
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0197, Deutsche Litteratur im Jahre 1891 (Drama) Öffnen
lassen. Drama. So überreich die gegenwärtige Produktion von Romanen und Novellen ist, da das Publikum der Leihbibliotheken, womit sie rechnet, einen unersättlichen Magen dafür hat, so muß man es dennoch als den charakteristischen Zug der Litteratur
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0198, Deutsche Litteratur im Jahre 1891 (Roman und Novelle) Öffnen
. Hier ist die Produktion nun so gewaltig, daß es nicht in der Möglichkeit eines einzelnen liegt, sie zu übersehen und den Schein der Parteilichkeit zu vermeiden. Immerhin sei der Überblick dieser von den Leihbibliotheken und Zeitschriften um die Wette