Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Pirol - Regenpfeifer hat nach 0 Millisekunden 33 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0162, von Pirna bis Pirole Öffnen
160 Pirna - Pirole Nebenlinie Biebermühle - P. (7,2 km) der Pfalz. Eisenbahn, Sitz des Bezirksamtes, eines Amts- gerichts (Landgericht Zweibrücken) und einer Reichs' banknebenstelle, hatte 1885: 14938,1890: 21041 (10 649 männl., 10392
40% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0085, von Pirnatza bis Pirouette Öffnen
); "Grundzüge der allgemeinen Kriegschirurgie" (das. 1864); "Das Kriegssanitätswesen und die Privathilfe auf dem Kriegsschauplatz in Bulgarien 1877-78" (deutsch von Roth und Schmidt, das. 1882); auch Pädagogisches. Pirol (Oriolus L.), Gattung
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Tafeln: Seite 0996c, Mitteleuropäische Singvögel. III. Öffnen
0996c Mitteleuropäische Singvögel. III. Mitteleuropäische Singvögel III 1. Pirol (Oriolus galbula). Länge 0,25 m. 2. Teichrohrsänger (Calamoherpe arundinacea). Länge 0,16 m. 3. Plattmönch (Sylvia atricapilla). Länge 0,16 m. 4
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0263, Zoologie: Vögel Öffnen
, s. Zaunkönig Bengali, s. Bengalisten Bengalisten Beutelmeise, s. Meisen Beutelstaare Bienenkönig, s. Würgerschnäpper Bieresel, s. Pirol Birkenzeisig, s. Leinfink Blauamsel, s. Steindrossel Blaubändchen, s. Astrilds Blaudrossel, s
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0355a, Eier mitteleuropäischer Singvögel. Öffnen
). 17. Pirol (Oriolus galbula). 18. Singdrossel (Turdus musicus). 19. Kirschkernbeißer (Coccothraustes vulgaris). 20. Goldhähnchen (Regulus ignicapillus). 21. Zaunkönig (Troglodytes parvulus). 22. Feldsperling (Passer
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0440, von Original bis Orion Öffnen
. Oriolus, Pirol; Oriolidae (Pirole), Familie der Sperlingsvögel (s. d.). Orion (El Seseseuze, Geuze, Ingula, Audax), das größte und glänzendste Sternbild am Himmel,
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0357, von Eier bis Eigenbewegung Öffnen
Größe des Vogels, so daß also unser kleinster Sing- vogel, das Goldhähnchen, auch die kleinsten E. zeigt; dann möchten ihrer Größe nach die E. des Zaun- königs, des Laubvögelcheus, des Zeisigs, der Mei- senarten folgen, während Singdrossel, Pirol
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0977, von Pfr. bis Pfropfen Öffnen
der Sperlingsvögel, mit feinem, pfriemenförmigem, ziemlich rundem Schnabel. Hierher gehören die Gattungen: Bachstelze, Pieper, Pirol, Drossel, Steinschmätzer, Zaunkönig, Goldhähnchen u. a. Pfriemenschwanz, s. Madenwurm. Pfrille (Phoxinus Gthr
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0487, von Weihnachtsspiele bis Weihwasser Öffnen
den W. seit dem 10. Jahrh. von den Arabern erhielten. Weihrauch, Vogel, s. Pirol. Weihrauchcypresse, s. Cypresse. Weihwasser (lat. Aqua lustralis), in der römisch- und griechisch-katholischen Kirche das durch die Geistlichen feierlich
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0474, Amerika (Tierwelt) Öffnen
) und Pirole und Coluber coccinea, Sandflöhe. 3) Region von 2000 bis 3000 m: Stinktiere, Tigerkatze, Hirsche, Straußhuhn (Palamedea), eine Menge von Enten und Tauchern, viele Läuse (Pediculus humanus). 4) Region von 3000 bis 4000 m: Lamas, verwildert
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0790, von Beroldingen bis Berri Öffnen
Angelegenheiten und des königlichen Hauses ernannt, blieb er bis 1848 in dieser Stellung und starb in Stuttgart 24. Jan. 1868. Berolft, s. v. w. Pirol. Berōsos, Geschichtschreiber und Astronom, Priester des Bel in Babylon, schrieb unter der Regierung
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0924, von Bieresel bis Bierstadt Öffnen
werden kann. Hierzu eignet sich am besten ein transportabler Dampfapparat, welcher durch einen Gummischlauch mit dem B. verbunden wird, die Röhren durch Dampf reinigt und dann mit heißem und kaltem Wasser spült. Bieresel, s. v. w. Pirol
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0625, von Bull-finch bis Bülow Öffnen
" das "Völkerrecht" (Freiburg i. Br. 1884). Bülow (Vogel Bülow), s. v. w. Pirol. Bülow, 1) Friedrich Wilhelm, Freiherr von, Graf von Dennewitz, preuß. General, geb. 16.
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0484, von Gold, mosaisches bis Goldblume Öffnen
. Ammer. Goldammerchen, s. Goldhähnchen. Goldamsel, s. v. w. Pirol. Goldap, Kreisstadt im preuß. Regierungsbezirk Gumbinnen, 150 m ü. M., am Fluß G., der in die Angerapp mündet, und an der Linie Insterburg-Lyk der Preußischen Staatsbahn, hat 2
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0485, von Goldbrasse bis Golden City Öffnen
löslich in Wasser, Alkohol und Äther, schmilzt bei 50° und gibt beim stärkern Erhitzen Blausäure, Cyan und Gold. Das Kaliumgoldcyanid wird bei der galvanischen Vergoldung benutzt. Golddrossel, s. v. w. Pirol. Golddruck, s. Buntdruck. Golde
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0791, von Kirschmyrte bis Kischm Öffnen
und viel Zucker versetzt, namentlich in der Türkei ein beliebtes Kompott bildet. Kirschvogel, s. v. w. Pirol. Kirschwasser, gegorner und destillierter Kirschsaft, wird auf der ganzen mittelschweizerischen Hochfläche, besonders längs des Nordabhanges
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0135, von Kraftloserklärung bis Krähenindianer Öffnen
.", "Den K. spülen" (trinken) etc.; dann übertragen auf die Bekleidung des Halses (Hemden-, Westen-, Rock-, Mantelkragen etc.). Kragenvogel (Laubenvogel, Chlamydodera Gould), Gattung aus der Ordnung der Sperlingsvögel und der Familie der Pirole
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0953, von Pfifferling bis Pfirsichbaum Öffnen
officinalis. Pfingstvogel, s. v. w. Pirol. Pfinz, Fluß im südwestlichen Deutschland, entspringt bei Pfinzweiler im Oberamt Neuenbürg des württemberg. Schwarzwaldkreises, fließt in seiner Hauptrichtung nördlich, tritt bald nach Baden über, speist den
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0660, von Schulze-Delitzsch bis Schum. Öffnen
, s. Pirol. Schulzwang, s. Schulwesen, S. 656. Schum., bei botanischen Namen Abkürzung für Ch. F. Schumacher, geb. 1757 zu Glückstadt, gest. 1830 als Professor in Kopenhagen.
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0127, von Sperma bis Sperrgetriebe Öffnen
Arten; zahlreich in der Alten Welt und in Nordamerika. 7) Pirole (Oriolidae), Schnabel lang, kegelförmig, Flügel lang, Schwanz mittellang. 5 Gattungen mit 40 Arten; in der Alten Welt. 8) Fliegenfänger (Muscicapidae), Schnabel kurz, hakig, Flügel
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1035, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
) . - uiFl-uni (Taf. Gewürzpflanzen) . . . Pirol (Taf. Sperlingsvögel II) .... - (Taf. Eier I, Fig. 58)...... Pisano, G.: Madonna (Taf. Bildh. VI, 11) - Nie.: Relief (Taf. Bildh. V, Fig. 9) ?i880
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0730, von Bullion bis Bülow (Alexander Friedr. Wilh. Ferd. von) Öffnen
-Dagh, s. Bolor-Dagh. Bülow (Vogel), soviel wie Pirol (s. d.). Bülow, Alexander Friedr. Wilh. Ferd. von, mecklenb. Staatsminister, geb. 23. Febr. 1829 in Ludwigslust, studierte seit 1847 in Heidelberg, Berlin und Rostock die Rechte, beschäftigte
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0126, von Gold (faules) bis Goldast Öffnen
aus Waschschlamm (s. Gold [Gewinnung ] und Amalgamation ). G. dient zur Feuervergoldung (s. Vergolden ). Goldammer , s. Ammer . Goldamsel , s. Pirol . Goldap . 1) Kreis im preuß. Reg.-Bez. Gumbinnen, hat 994, 19 qkm, (1890
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0128, von Goldchlorür bis Goldene Rose Öffnen
Anwendung bei der galvanischen Vergoldung. Goldcyanür , s. Goldcyanide . Gold-Denier , s. Denier . Golddollar , s. Dollar . Golddraht , s. Draht (Bd. 5, S. 480 a), Gold (S. 123 b). Golddrossel , s. Pirol
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0380, von Kirschenspinner bis Kis-Bér Öffnen
Cerasorum), wird aus frischen sauern schwarzen Kirschen in gleicher Weise wie Himbeersaft (s. d.) bereitet. Kirschvogel, s. Pirol. Kirschwasser, Kirschgeist, Kirsch, in Süddeutschland, der Schweiz, namentlich im Schwarzwald und im Elsaß dargestellter
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0254, von Nesseltiere bis Nest Öffnen
auf das zierlichste mit Flechten und Moos. Manche Formen (Pirol, Beutelmeise, Beutelstaar, Webervögel) flechten höchst kunstreiche, meist nicht aufliegende, sondern an die Spitzen von Zweigen gehängte N. Gewisse Arten sind sehr kapriziös in der Wahl
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0642, von Original bis Orion Öffnen
bis in die Nähe der Quelle. - Vgl. Chaffanjon, I^'0r6N0(iu6 6t 1e ^aura (Par. 1889). OrioliÄNS, Orlölns, s. Pirole. Orion, nach der Odyssee ein berühmter Jäger, der gleich andern Heroen seine Beschäftigung auch nach dem Tode
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0059, von Pfette bis Pfirsich Öffnen
. Pfingstkreis , s. Kirchenjahr . Pfingstrose , s. Päonie . Pfingstvogel , s. Pirole . Pfinz , rechter Nebenfluß des Rheins, entspringt im Oberamt Neuenburg des württemb. Schwarzwaldkreises und mündet, 66 km
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0073, von Pfretzschner bis Pfullendorf Öffnen
, Steinschmätzer, Pirol, Goldhähnchen, Zaunkönig u. s. w. Pfriemenschwanz, s. Haarwürmer (Bd. 8, Pfrille, Fisch, s. Ellritze. ^S. 614a). Pfrimm, linker Zufluß des Rheins in Rhein- besscn, entspringt südlich vom Donnersberge
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0163, von Pirot bis Pisa Öffnen
gekrümmten Spitze mit einem seichten Einschnitt versehen ist, einen abge- stutzten Schwang und kurze starke Füße; häufig zei- gen sie in der Färbung die Gegensätze von Gelb und Schwarz. In Europa kommt nur eine Art, der gemeine Pirol, Kirschvogel
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0218, von Salies de Béarn bis Salis Öffnen
, schrieb die Opern "II i-icco ä'un Aiorno", "Zkinirainiäo", "1^9. Frottn. äi I'i'oi'onio" (letztere im Wetteifer mit Mozarts "Figaro") und "I'i'iinH 1a. inu8ica, poi 1e Pirols". Er begab sich 1786 zum zweitenmal nach Paris, wo er "I^L8 llo- i-lrc68
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0998, von Singzirpen bis Sinis Öffnen
. 9) und der Haussperling (Passer domesticus L., Fig. 10); die Webervögel (Ploceidae). 4) Rabenvögel (Coraces), mit starkem, fast geradem, verlängert kegelförmigem Schnabel, mit kräftigen Wandelbeinen. Zu ihnen gehören die Pirole (z. B
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Tafeln: Seite 0831d, Erläuterungen zu Karte: Tiergeographie II. Öffnen
schon bis über den Rhein, der Ziesel bis Ostthüringen, die Haubenlerche, die Zwergtrappe bis Mittelthüringen u. a. m. Von Süden her dringen nach Norden vor das Hausrotschwänzchen, der Pirol, der Girlitz u. s. w. Selbstverständlich bleiben auch Insekten