Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach koscher hat nach 0 Millisekunden 28 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0111, von Kosakenposten bis Kosciuszko Öffnen
), Bischofsitz. Erwerbszweige bilden Tabaks-, Wein- und Ackerbau, Safran- und Lederproduktion, Bienen- und Seidenzucht. Kosch, El, asiatisch-türk. Dorf, nördlich von Mosul, früher Sitz des chaldäischen Patriarchen und angeblich Geburtsort des
62% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0563, von Elkesaiten bis Ellerbek Öffnen
und am obern Humboldtfluß, 1567 m ü. M., ist seit 1874 Sitz der Universität des Staats, mit (1880) 752 Einw. El Kosch, Ort s. Kosch. Elkton, Hauptort der Grafschaft Cecil, im nord-amerikan. Staat Maryland, am Elk, der bis hierher schiffbar
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0104, Geographie: Asiatische Türkei Öffnen
Ersindschan Erzingjan, s. Ersindschan Kal'a Kars Wan Diarbekir Charput Kara-Amid, s. Diarbekir Malatije Mardin Sort Irak Arabi Anah Bagdad Basra Bassora Chorsabâd El Kosch Hille Hît Kerbela Kerkuk Kufa
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0128, Literatur: Allgemeines Öffnen
. Steinschneider, M. Zunz Sprachliches. Jüdisch-deutscher Dialekt Rabbinische Sprache Benschen Beschores Bschores, s. Beschores Cheder * Chuppa *, s. Hochzeit Dalles * Getto, s. Ghetto Ghetto Goi Hepp, hepp! Kalle Kapores Koscher
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0640, von Kaurifichte bis Kautschuk Öffnen
. Kausativum (lat., auch Faktitivum), ein abgeleitetes Verbum, das die Veranlassung (causa) zu einer Handlung ausdrückt; s. Verbum. Kauscher (jüd.), s. Koscher. Kaúsia, der flache, breitkrempige Filzhut der alten Makedonier, den auch die makedonischen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0354, von Kurzwaren bis Kusch Öffnen
. Kusaie (Ualan), die östlichste Insel der Karolinen (s. d.). Kusch (hebr., ägypt. Kosch), im Altertum der Name für Nubien und das Land südlich davon bis zum heutigen Chartum. In seinem nördlichen Teil bis zum zweiten Katarakt gehörte K. bereits unter
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0833, von Rigid bis Rimini Öffnen
reitenden Herrscher einhergehenden Offiziere. Rikórswechsel, s. v. w. Rückwechsel (s. Regreß). Rikoschettieren (franz., spr. -kosch-), eine gerade Befestigungslinie (Wallgang, gedeckter Weg) der Längenrichtung nach mit Geschützen beschießen, wobei
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0116, von Speierbach bis Speiseröhre Öffnen
), in Wasser gelegt und gesalzen (koscher gemacht) werden. Von neugeerntetem Getreide durfte vor Ablauf des Tags, an welchem ein Omer (Mäßchen) Gerste von derselben Ernte im Tempel geweiht worden, nichts genossen werden. Verboten war auch der Genuß
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0916, von Körners Apparat gegen schlagende Wetter bis Kreuzspitze Öffnen
), Rhodos Korynetes, Areithoos Koryphäos, Griechenland 673,2 Kosch (- Nubien), Kusch Koschakbai, Mangischlak (Vd. 17) Kofcha Sali, Amu Darja ^oschenberg, Lausitzer Gebirge Koschtan-Tau, Kaukasien 630,?, Asien (Bd. 17) 55,2 Koscinomantie
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0953, von Pumpensätze bis Räcknitz Öffnen
Rabba (jüd. Gesetzlehrer), Eli Rabba (in Palästina), Moab ' Rabban, Rabbi Rabban Hormuz, Kosch, El Nabbath Moab, Arabien 723,2, Moab Rabbenu Jakob Tam, Raschi Rabbi (Mineralquelle), Tirol 721,2 Rabbuse, Rappuse Rabdschampa
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0817, Russisches Reich (Eroberungen in Zentralasien) Öffnen
aufwärts: es entstanden an der Stelle des heutigen Kasala Fort 1 und nach Einnahme des dem Chan von Kokan gehörigen Kosch-Kurgan Fort 2. 1853 wurden die Widerstand leistenden Kokanzen bei Akmetschet geschlagen, wo das Fort Perowski angelegt wurde. 1854
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0397, von Coccolithen bis Cochenille Öffnen
die weithin sichtbare Burgruine Winneburg, dem Fürsten Metternich-Winneburg gehörig. 2 km oberhalb C. die Abtei Ebernach, jetzt Irrenpflegeanstalt. Cochenille (frz., spr. kosch’nij; als Drogue lat. Coccionella), eine Art der Schildläuse (s. d
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0035, von Elkhart bis Ellenborough Öffnen
., gute Wassertraft, Eisenbahnwcrlstätten, Papier-, Pappe-, Stärke- und Strickwarensabriken. Glk-Monntains (spr. mauntins), Gebirgszug vulkanischen Ursprungs im Westen des nordamerik. Staates Colorado, mit dem Castle Peak (4302 m). Gl-Kosch
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0653, von Feldzirkel bis Felix (der Heilige) Öffnen
) und die mehr gelehrte "R6VU6 663 1anFU68 romHN68" (Montpell. 1870 fg.). Mistral veröffent- lichte ein großes Wörterbuch: "^r"80r äou ^611- driF6" (2 Bde., Air-en-Provence 1879-86), Kosch- witz eine "(^rg.miuaii's kiLtoi-i^us ä6 13. lanZus ä68
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0954, von Fojano della Chiana bis Földvár Öffnen
1833-35. Fokos (spr. -kosch), ungar. Beilstock in der Form eines Streithammers; der Kopf des Stockes hat an dem einen Ende eine halbmondförmige Schneide; das andere Ende ist viereckig, zunehmend und ham- morsörmig abgeplattet. Der Stiel
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0837, von Jaïla bis Jakob I. (König von Großbritannien) Öffnen
1525 m, im Roman Kosch 1543 m. Er ist von den malerischen und fruchtbaren Thälern der Alma, des Belbek, der Tschernaja, des Salgir u. s. w. durch- schnitten. Der Südabhang fällt steil herab und läßt am Meer nur einen schmalen Uferstrich übrig
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0215, Käse (Nahrungsmittel) Öffnen
weniger verkleinert und nur durch sein eigenes Gewicht oder durch gelindern Druck in durchlöcherten Formen (Model aus Holz, Blech oder Thontöpfen) oder besondern Vorrichtungen (Spanntischen) gepreßt. Koschere K. dürfen keine Pferde- oder Schweinemilch
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0264, von Kausalnexus bis Kaution Öffnen
Pfuschers hätte die Verletzung auch den Tod nicht zur Folge gehabt. Kausālnexus (lat.), der ursächliche Zusammenhang. Kauscher, s. Koscher. Kaustik (grch.), die Lehre von den durch Brechung oder Reflexion an krummen Flächen entstehenden
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0654, von Kosak Luganskij bis Kosciuszko Öffnen
. Arbeiten. Seine Singspiele "Am Wörthersee" (Lpz. 1882), "Der Bürgermeister von St. Anna" und "Aus den Kärntener Bergen" wurden mehrfach aufgeführt. Koscher oder Kauscher (jüd. Aussprache des hebr. Ka8c!iü.i'), reiu, erlaubt, besonders
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0669, von Kowylinzen bis Krabbenmanguste Öffnen
, Volcher, Anatom, s. Coiter. Kozani lspr. kosch-), Stadt im südwestl. Macc^ donien, im türk. Wilajet Atonastir, 20 km nördlich von Serfidsche, ist Bischofssitz, hat etwa 10000 E., meist Griechen; eine Bibliothek, Tabak-, Wein- und Ackerbau
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0845, von Kusai bis Kusnezkischer Alatau Öffnen
- kanntere zum Teil in Europa heimische Arten sind nächst der Blindschleiche (s. d.) und dem Scheltopusik (s. d.) die Erzschleiche (s. d.) und die Skinke (s. d.). Kufai, Walan- oder Stronginsel, eine der Karolinen (s. d.). Kusch (hebr.; ägypt. Kosch
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0162, von Nahrungspolizei bis Nair Öffnen
. zwölf Kleinen Propheten, stammte wahr- scheinlich aus El-Kosch, lebte im 7. Jahrh. v. Chr. Er verkündete den Sturz des assyr. Reichs, insbe- sondere die Zerstörung von Ninive. Nahwaffen, Waffen, die zu unmittelbarer Wirk- samkeit kommen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0577, von Raab (Joh. Leonhard) bis Rabbi Öffnen
. Rabaut (spr. -boh) , ein Bordeauxwein (s. d.). Rabba oder Rabbath-Ammon , Hauptstadt der Ammoniter, s. Amman . Rabba , Stadt in der Landschaft Nupe (s. d.). Rabban , s. Rabbi . Rabban-Hormuz , Kloster bei El-Kosch (s
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0605, von Rákóczymarsch bis Rákosi Öffnen
- und Hopfenbauschule; Zuckerfabrik, Brauerei, bedeuteudc Töpferei und Chamottewarenfabrikation, Dampf- und Wasserniühle, Dampfsäge; in der Nähe ^teinkohlengruben. Näkos (spr. -kosch), deutsch Kroissenbach ! <^d. i. Krebsenbach), ein kleiner Fluß
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0606, von Rákos-Palota bis Rallen Öffnen
verbreiteten polit. Tageblattes "Budapesti Hirlap" (Budapester Zeitung). Rákos-Palota (spr. -kosch), s. Palota. Rakschi, georg. Name des Aras (s. d.). Rakwitz, Stadt im Kreis Bomst des preuß. Reg.-Bez. Posen, hat (1890) 2201 E., darunter 791
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0036, Russisch-Centralasien Öffnen
34 Russisch-Centralasien 1850 die Festung Kosch-Kurgan und 1853 Ak-Metsched (das heutige Perowsk), so daß sie vier feste Punkte am Syr-darja besaßen. 1855 drangen dann die Russen von Kopal aus über den Ili nach Süden vor und siedelten in den
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0007, von Türkisch-Russischer Krieg von 1877 und 1878 bis Turm Öffnen
in Italien, 1870/71 in Frankreich und 1884 in Tongking mitgefochten und sich durch Mannszucht und Ausdauer im Ertragen von Beschwerden ausgezeichnet. Türkos (spr. -kösch), Dorf in Siebenbürgen, s. Siebendörfer. Turko-tatarische Völkerschaften, s
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0151, Berg Öffnen
. . . Babia-Gura..... Cret de la Neige . . . Monte-Generoso . . . Toll Pos-is..... Vclion....... Chasseral...... Schncctoppe .... Iremel....... Hella........ Noman-Kosch .... Tscl,aNir-Dagh .... Feldberg...... Großer