Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Reymond hat nach 1 Millisekunden 63 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0707, von Reservate bis Reymond Öffnen
703 Reservate - Reymond Gchulstudien auf eigne Hand der Malerei und debü-! tlerte im Salon mit einer Landschaft: die Apfelbaumallee. Dann vervollkommte er sich unter der Leitung von Boulanger, Lefebvre und Carolus Duran und kultivierte fortan
50% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0186, von Duboisia bis Dubourg Öffnen
ist in zahlreichen Bronzekopien kleinen Maßstabes verbreitet. D. hat zweimal die Ehrenmedaille des Salons erhalten und ist seit 1878 Direktor der Kunstschule in Paris. Du Bois-Reymond (spr. düböa-rämóng), Emil, Physiolog, geb. 7. Nov. 1818 zu Berlin
40% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0031, von Baer bis Baric Öffnen
. 2) Jean Antoine Reymond , jüngerer Bruder des vorigen, geb. 4. Mai 1818 zu Rom, gleichfalls Schüler von Ingres, beteiligte sich in Rom bei den seinem Bruder aufgetragenen Kopien (s. 1
40% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0226, von Dscholan bis Dugué de la Fauconnerie Öffnen
sind indessen nur wenige derselben mit alten Ortslagen zu identifizieren, wie Kala'at el Husn mit Gamala, Susîje mit Hippos, Selukîje mit Seleucia, Sudschân mit Sogane. Du Bois-Reymond, Paul, Mathematiker, Bruder des Physiologen Emil D., geb. 2
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 1025, Korrespondenzblatt zum achten Band Öffnen
die Bestreichung derselben mit der Hufsalbe am Abend regelmäßig wiederholt werden. Abonnent in Regensburg. "Ignorabimus" ist die Form, zu welcher der Berliner Physiolog E. du Bois-Reymond mit Anspielung auf den altschottischen Wahrspruch "Ignoramus
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 1026, Korrespondenzblatt zum achten Band Öffnen
1026 Korrespondenzblatt zum achten Band. erscheint ihm das Zustandekommen des Bewußtseins auch in seiner einfachsten und niedersten Gestalt als bloße Empfindung sinnlicher Qualitäten oder von Schmerz oder Lust. Dies ist unter du Bois-Reymonds
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0317, von Fischer bis Fischer von Wellenborn Öffnen
Flatterbewegung der Flossen ausführt, wie dies Seitz angibt, liegen neue Beobachtungen von F. Dahl und R. Du Bois-Reymond vor, welche zum Teil eine vermittelnde Stellung einnehmen, im ganzen aber die Ansicht von Möbius als die richtige erscheinen lassen. Nach
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0939, von Muskelsinn bis Muskete Öffnen
Nullpunkt hindurch und zeigt meist einen beträchtlichern Ausschlag in dem negativen Quadranten, als der vom ruhenden Strom im positiven Quadranten erzeugte betrug. Diese Erscheinung, von Du Bois-Reymond als negative Stromschwankung bezeichnet, deutet
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0132, von Physiologische Chemie bis Physiologus Öffnen
die Entdeckungen Galvanis, welcher die Lehre von der Muskel- und Nervenelektricität begründete. In den letzten fünfzig Jahren wurde die P. durch die erfolgreiche Thätigkeit zahlreicher Forscher, unter denen besonders Johannes Müller, Du Bois-Reymond
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0058, Nerven (physiolog.) Öffnen
hier die Abnahme des Stroms bei der Erregung von Du Bois-Reymond als negative Stromesschwankung bezeichnet worden. Physiologisch bringt man die Nervenfasern in drei große Gruppen: 1) zentrifugal leitende, 2) zentripetal leitende und 3) interzentrale
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0955, Stammler Öffnen
, insonderheit von Johannes Müller, Kußmaul, Du Vois-Reymond, stützt, ist auf streng physiol. Grund- lage durchgeführt und ist eine Suggestivtherapie nur in dem Sinne, als der Stotterer durch Übung der Atmung, der Stimme und der Artikulation zu
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0933, Induktion (elektrische) Öffnen
-Reymond (Fig. 3). Die Nebenspule N, deren Drahtenden in den Klemmschrauben a und b münden, ist auf dem Brettchen S befestigt, welches wie ein Schlitten in zwei Nuten des Gestells gleitet; sie kann daher nach Belieben ganz oder nur teilweise über
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0283, Medicin: Bad, Heilanstalten. Mediciner Öffnen
Budge Buhl * Burdach, 1) K. F. 2) Ernst Busch *, W. Canstatt Carus, 1) K. G. Casper Chelius Choulant Coccius Cohnheim Credé Czermak, 1) J. M. Damerow Dieffenbach, J. F. Döllinger, 1) J. Du Bois-Reymond Dumreicher v. Oesterreicher
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0690, von Kriegsräder bis Kriminalanthropologie Öffnen
und von der Blutbewegung ("Die Gesichtsempfindungen und ihre Analyse", Lpz. 1882; "Studien zur Pulslehre", Freiburg 1892; sowie eine Anzahl von Abhandlungen in Du Bois-Reymonds "Archiv für Physiologie", im "Archiv für Ophthalmologie" und in der "Zeitschrift für Psychologie
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0590, von Émail ombrant bis Emanzipation Öffnen
. Die Emailleure von Limoges: Penicaud, Limosin, Reymond, Courteys etc., lieferten Gefäße, aber auch Tafelmalereien, z. B. kleine Haus- und Reisealtäre; im 17. Jahrh. ging hieraus die von Jean Toutin erfundene, der Porzellanmalerei verwandte E
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0793, von Erlitz bis Erman Öffnen
und Physiologie machte er sich verdient. Vgl. Du Bois-Reymond in den Abhandlungen der Berliner Akademie 1853. 3) Georg Adolf, Mathematiker u. Physiker, Sohn des vorigen, geb. 12. Mai 1806 zu Berlin, studierte hier und in Königsberg
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0788, von Funkenfeuer bis Furchenbewässerung Öffnen
einer Theorie der komplexen Funktionen (2. Aufl., Halle 1873); Durège, "Theorie der Funktionen einer komplexen veränderlichen Größe" (3. Aufl., Leipz. 1882); Casorati, Teorica delle funzioni di variabili complesse (Pavia 1870); Du Bois-Reymond, Allgemeine
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0870, von Galtgarben bis Galvanische Batterie Öffnen
, die Physiologie der Vögel zu bearbeiten; doch beschränkte er sich später auf die Untersuchung ihrer Gehörwerkzeuge. Ein Zufall führte ihn 6. Nov. 1780 zur Entdeckung des nach ihm benannten Galvanismus (s. d.), worüber Du Bois-Reymond im 1. Band seiner
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0559, Goethe (Kommentare etc.; Goethes Nachkommen; Goethe-Gesellschaft etc.) Öffnen
("Deutsche Rundschau", Bd. 28); Du Bois-Reymond, G. und kein Ende (Leipz. 1883), wozu die Antikritiken von Frh. v. Berger ("Goethes Faust und die Grenzen des Naturerkennens", Wien 1883) und Kalischer ("G. als Naturforscher", Berl. 1883) zu vergleichen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0430, von Lamentieren bis Lamey Öffnen
. 1751, 2 Bde.; neue Aufl. 1796, 3 Bde.) herausgeben. Eine Ehrenrettung Lamettries, des übelberufenen Stimmführers des französischen Materialismus, unternahm Du Bois-Reymond in einem Vortrag über ihn (Berl. 1875). Vgl. auch Quépat, Essai sur L. (Par. 1873
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0406, von Medizin bis Medizinalbehörden Öffnen
, Handwörterbuch der gesamten M. (Stuttg. 1887). Zeitschriften: "Archiv für Anatomie und Physiologie" (His, Braune, du Bois-Reymond); Virchows "Archiv für pathologische Anatomie"; Langenbecks "Archiv für klinische Chirurgie"; "Archiv für Psychiatrie
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0597, von Migränestift bis Miklosich Öffnen
Patienten. In der anfallsfreien Zeit hüte sich der Kranke vor Erkältungen, Gemütsbewegungen, vor starker geistiger Anstrengung und Diätfehlern. Vgl. Du Bois-Reymond, Zur Kenntnis der Hemikrania (in Reicherts "Archiv" 1860); Pierson, Kompendium
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0863, Müller (Naturforscher) Öffnen
von Virchow (Berl. 1858) und Du Bois-Reymond (das. 1860). 12) Johann Heinrich Jakob, Physiker, geb. 30. April 1809 zu Kassel, studierte seit 1827 in Darmstadt, Bonn und Gießen Physik, ward 1834 Lehrer in Darmstadt, 1837 in Gießen, 1844 Professor
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0011, von Naturforschung bis Naturgefühl Öffnen
, mit einer energischen Betonung der Freiheit der Forschung und ihrer Lehre beantwortet worden. Vgl. Du Bois-Reymond, "Über die Grenzen des Naturerkennens" und "Die sieben Welträtsel", zwei Vorträge (neue Ausg., Leipz. 1884); Virchow, Die Freiheit der Wissenschaft
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0042, Physiologie (geschichtliche Entwickelung) Öffnen
. Chladni, vor allen Dingen jedoch Helmholtz, begründeten die Lehre von den Tonempfindungen, und letzterer wirkte auf dem Gebiet der Lehre von der physiologischen Optik geradezu revolutionär. Fechner begründete die Psychophysik, Du Bois-Reymond
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0043, von Physiologische Zeit bis Physostigma Öffnen
. des Menschen (5. Aufl., Tübing. 1877); Preyer, Elemente der allgemeinen P. (Leipz. 1883). Zeitschriften: "Archiv für Anatomie und P.", von Du Bois-Reymond (Leipz., seit 1877); "Archiv für die gesamte P. des Menschen und der Tiere", von Pflüger
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0678, von Reicher-Kindermann bis Reichsamt des Innern Öffnen
Jahresberichte über die Fortschritte in der mikroskopischen Anatomie für Müllers "Archiv", dessen Herausgabe er 1857 mit Du Bois-Reymond übernahm, und beteiligte sich an dem "Anatomisch-pathologischen Atlas" zu Frerichs' Werk über die Leberkrankheiten sowie an
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0767, von Würfel bis Würger Öffnen
der zahlreichen geistlichen und weltlichen Verbote nachhaltige Wirkung hatte; später waren besonders die Landsknechte wegen ihrer Leidenschaft zum Würfelspiel berüchtigt. Vgl. Bolle, Das Knöchelspiel der Alten (Wism. 1886); Reymond, Alte und neue
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0964, von Zoologie (Litteratur) bis Zoologische Gärten Öffnen
Natural History« (Lond.); »Annales des Sciences naturelles« (Par.); »Archiv für Anatomie und Physiologie« (hrsg. von His, W. Braune u. Du Bois-Reymond, Leipz.); »Archives de Biologie« (Gent); »Biologisches Zentralblatt« (hrsg. von I. ^[Isidor] Rosenthal
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0157, von Böhringer bis Bondeli Öffnen
Erforschung der Heimat, erzogen, studierte dann in Bonn, Heidelberg, Berlin, war Assistent bei Max Schultze und Du Bois-Reymond, wurde 1873 Professor der Anatomie und vergleichenden Physiologie an der Universität Rom und starb daselbst 19. Dez. 1879
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0194, von Cazembe bis Chaplin Öffnen
von Modena, Gattin des Grafen Heinrich von C., starb 25. März 1886 in Görz. Chamiso, Adalbert von. Ein Denkmal des Dichters (von Moser) wurde 29. Okt. 1888 auf dem Monbijouplatz in Berlin enthüllt Vgl. Du Bois-Reymond, Adalbert v. C
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0659, von Pflug bis Pfuhl Öffnen
, dann in Marburg und Berlin Medizin. Unter dem Einfluß von Johannes Müller und Du Bois-Reymond widmete er sich der Physiologie, habilitierte sich für dieses Fach 1858 an der Berliner Universität und ging 1859 als Professor der Physiologie
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0012, XII Öffnen
(Korrespondenzblatt, mit Kärtchen) Jahrhundert 459 Quadratur des Zirkels 756 - Cantor, Moritz 150 Cayley, Arthur 152 Du Bois-Reymond, Paul 210 Günther, Siegmund 388 Halphen, Georges Henri 391 Nagel, Chr. Aug., Geodät 633 Studnicka, Franz Josef 903
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0114, von Berger bis Betonnungssystem Öffnen
. Vorträge über Poeten und Dramen, die seinen Ruhm als geistvollen Ästhetiker vermehrten. Seine Kritik ist vorwiegend psychologische Analyse. Seinem philosophischen Bekenntnis nach ist er Idealist, polemisch ebenso gegen Dubois-Reymond wie gegen Zola
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0419, von Grenzkreis bis Griechenland Öffnen
. du Bois-Reymond, Die allgemeine Funktionentheorie (Tübing. 1882); Simon, Elemente der Arithmetik etc. (Straßb. 1884); Meyer, Elemente der Arithmetik und Al-gebra (Halle 1885); Kerry, System einer Theorie der Grenzbegrisfe (Wien 1890, Teil 1
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0476, von Hornleiter bis Hypnotismus Öffnen
. Auf Veranlassung des Herausgebers der Zeitschrift »Deutsche Dichtung erschienen indem genannten Blatte Gutachten über den Wert des tz. aus der Feder von Helmholtz, Du Bois-Reymond, Exner, Forel, Fuchs, Eulenburg, Preyer u. a. Der Umstand, daß diese
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0260, von Boliviano bis Boll Öffnen
, wurde 1870 Assistent Du Bois-Reymonds am physiol. Institut zu Berlin und 1873 Professor der Anatomie und vergleichenden Physiologie an der Universität Rom, wo er 19. Dez. 1879 starb. Von seinen zahlreichen physiol. Untersuchungen erregte besonders
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0091, von Chamillart bis Chamonix Öffnen
. (Berl. 1884); E. du Bois-Reymond, A. von C. als Naturforscher (Lpz. 1889); Varnhagen, Briefe von C. u. a., Bd. 1 (ebd. 1867). Chamois (frz., spr. schamǒá), Gemse; gemsenfarbig, gelbbraun, sämisch. Chamoisīt, s. Chamosit. Chamomilla
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0568, von Du Boisgobey bis Dubray Öffnen
der pupillenerweiternden Wirkung und wird deshalb diesem m der Augenheilkunde vielfach vorgezogen. Du Bois-Reymond (spr. düböä rcmönq), Emil, Physiolog, geb. 7. Nov. 1818 zu Berlin, studierte seit 1837 Philosophie und Theologie, widmete sich aber bald den
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0988, von Elektricitätserreger bis Elektricitätsmenge Öffnen
nachweisbar sind. Alle lebenden Nerven oder Muskeln sind, wie zuerst Du Bois-Reymond nachwies, wahre Elektromotoren und deshalb beständig von elektrischen Strömen durchkreist, die einen deutlichen Einfluß auf die Magnetnadel des Galvanometers äußern
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0295, von Erman (Jean Pierre) bis Er-Mihályfalva Öffnen
. Klasse derselben. Er starb 11. Okt. 1851 zu Berlin. E. hat sich namentlich um die Lehre von der Elektricität, dem Magnetismus, die Hygrologie, Optik und Physiologie verdient gemacht. - Vgl. über ihn Du Bois-Reymond in den "Abhandlungen der Königl
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0423, von Funktionieren bis Furche Öffnen
Bois-Reymond, Die allgemeine Funktionen- theorie (Tüb.^l882); Weierstraß, Abhandlungen aus der Funttionenlehre (Berl. 188k); Dini, Grund- lagen für eine Theorie der F. einer veränderlichen reellen Größe (deutsch von Lüroth und Schepp, Lpz. 1892
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0476, von Galgóczgebirge bis Galiläa Öffnen
Akademie besorgte. - Vgl. Mattei, l.^. ni i 81101 toinpi (Neap. 1879); lÜ0nt68,16ttr68 6t 1)0N8"68 cl61'lTdde (^s. (Par. 1866); in betreff seiner naturphilos. Anschauungen: DuBois-Reymond, Darwin V6i-8N8 G. (Berl.1876). Galibi, Indianerstamm, s
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0195, Goethe (Johann Wolfgang von) Öffnen
dieser Aristokrat der freien, schönen und starken Persönlichkeit ist kein Dichter für die Menge. Nie hat er Schillers Popularität besessen; Prüderie, Pietismus (Pustkuchen), Rationalismus (Nicolai, Kotzebue, neuerdings Du Boys-Reymond) und Radikalismus
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0239, von Graf (Urs) bis Gräfe Öffnen
ihm auch männliche Bildnisse, wie das des Kriegs- ministers von Noon (1882; Berliner National- galerie) oder das des Professors Windscheid (1883) Du Bois-Reymond (1886), Rob. Koch (1891), her- vorragend gelangen. Doch kehrte er gelegentlich zum
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0958, von Heideloff (Victor Peter) bis Heidenhain Öffnen
.). Heidenhain, Rudolf Peter Heiur., Physiolog, geb. 29. Jan. 1834 zu Marienwerder, studierte zu Königsberg, Halle und Berlin Medizin und Natur- wissenschaften, und widmete sich dann unter der Leituug Du Bois-Reymonds experimentell-physiol
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0959, von Heidenheim bis Heidenschanzen Öffnen
und Physiologie" von Du Bois-Reymond und Reichert, in den "Studien des Pphysiologischen Instituts zu Breslau" ^[richtig: "Studien des Physiologischen Instituts zu Breslau"] (4 Hefte, Lpz. 1861-68), in Pflügers "Archiv für die gesamte Physiologie" sowie
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0211, von Hirschwurz bis Hirt (Emil) Öffnen
" (1858; 4. Aufl. 1871), desselben "Vorlesungen über die krankhaften Geschwülste" (3 Bde., 1863-67), F. von Niemeyers "Lehrbuch der speciellen Pathologie und Therapie" (1858; 11. Aufl. 1885); ferner mit Werken von Du Bois- Reymond, von Helmholtz, L
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0520, von Ignatius (Patriarch) bis Ignorantia juris nocet Öffnen
Naturerkennens überschreiten können), sprichwörtlich gewordenes Schlußwort von Du Bois-Reymonds Rede über die Grenzen des Naturerkennens (1872). Ignoránt (lat.), ein Unwissender. Ignorantenbrüder, s. Schulbrüder. Ignorantĭa juris nocet, facti
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0668, von Kotzen bis Kowsha Öffnen
, studierte 1870 in Heidelberg bei Helmholtz, Kirchhoff, Königsberger, Paul Du Bois-Reymond, 1871‒74 privatissime bei Weierstraß in Berlin; 1874 wurde sie Doktor der Universität Göttingen auf Grund dreier Abhandlungen über partielle
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0913, von Lamentationen bis Lamey Öffnen
Materialismus", 2. Aufl., Bd. 1, Iserl. 1873) einer gerechtern Würdigung gewichen. - Vgl. Que- pat, 1^3.1)!ii1o8oziiii6 iuat6lia1i8t6 Hu XVIII^ 8ieci6. ^38Ni 8N1- 1^.., 83, V16 6t 868 Reymond, Lamettrie
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0181, von Limoncello bis Limpopo Öffnen
Court; besonders berühmt war Pierre Reymond. Die Miniaturart kannte auch eine Malerin Susanne de Court. Dem Verfall dieser Kunstgattung gehört die Familie Laudin an. – Vgl. M. Ardant, Émailleurs limousins (Limoges 1858–61); Bucher, Geschichte
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0358, von Ludwig I. (König von Ungarn) bis Ludwig (Karl) Öffnen
ord. Professor der Physiologie in Zürich, 1855 am Iosephinum in Wien, 1865 in Leipzig, woselbst er 23. April 1895 starb. Er gehört der Gruppe Brücke, Helm- holtz und Du Vois-Reymond an, durch die der sog. Vitalismus aus der deutschen Wissenschaft
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0061, von Müller (Johs.) bis Müller (Karl, Naturforscher) Öffnen
. Virchow, Johannes M. (Berl. 1858); Du Bois-Reymond' Gedächtnisrede aus Johannes M. (ebd. 1860). Müller, Karl, Maler, Bruder von Andreas M., geb. 28. Okt. 1818 zu Darmstadt, besuchte die Düssel- dorfer Akademie und übernahm nach einem Aufent- halt
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0115, von Muskelröhren bis Musketiere Öffnen
. Vgl. Du Bois-Reymond, Gesammelte Abhandlungen zur allgemeinen Muskel- und Nervenphysik (2 Bde., Lpz. 1875-77); Rosenthal, Allgemeine Physiologie der M. und Nerven (ebd. 1877); Otto Fischer, Die Arbeit der M. und die lebendige Kraft des menschlichen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0249, von Nervenelektricität bis Nervenentzündung Öffnen
die elektrischen Eigenschaften der Nerven ist für die sachkundige Anwendung der elektrischen Ströme bei den einzelnen Nervenkrankheiten von großer Bedeutung. - Vgl. Du Bois-Reymond, Untersuchungen über tierische Elektricität (2 Bde., Berl. 1848-84
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0406, Nordamerika Öffnen
erworbenen Alaska ausgeführt wurden. Dahin sind zu rechnen: die Reisen von Fr. Whymper und W. H. Dall (1866-67), Ch. W. Reymond 1869, A. Pinard (1871 auf den Alëuten), während 1871 und in den folgenden Jahren unter W. H. Dall die Küsten vermessen wurden
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0071, von Pflüger bis Pforta Öffnen
, Eduard Friedr. Wilh., Physiolog, geb. 7. Juni 1829 zu Hanau, studierte erst Jurisprudenz und sodann in Marburg und Berlin Medizin und widmete sich unter Johannes Müller und Du Bois- Reymond eingebend dem Studium der Pbvsiologie. Er habilitierte sich
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0737, von Reiling bis Reimarus Öffnen
., Halle 1796 - 1812), das nach seinem Tode von I. Fr. Meckel, dann von Johannes Müller, Neichart und Du Vois-Reymond bis auf den heutigen Tag fortgefetzt wurde und als eine der ersten Fachzeitschriften der Welt gilt. Nach seinem Tode wnrden aus seinem
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0193, von Veitsbohne bis Veji Öffnen
, Du Bois-Reymond, Eucken, Flechsig, Flügge, Gomperz, V. Meyer, W. Ostw ald, F. Paulsen, R. Schröder u.a. Eine Specialität bildet die Schachlitteratur mit der «Schachzeitung» (1846 fg.). Vejdovský , Franz, Zoolog, geb. 24. Okt. 1849 zu Kauřim
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0858, von Würfelalaun bis Wurfmaschinen Öffnen
. Reymond/Illnstriertes Knobelbrevier (Oranienburg Würfelnickel, s. Nickel. "888". Würfelpflaster, s. Pflasterung. Würfelpulver wurde in den sechziger Jahren in England ans schwarzem Schießpulver an Stelle des Grobkörnigen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0377, von Elektrophysiologie bis Elektrotechnik Öffnen
, De viriduä 6i60tricit3,ti8 in moto mu30uIcN'i coininontlN'iuZ, hg.von A.von Ottingen (in Ostwalds "Klassikern der erakten Wissenschaften", Nr. 52,1894); Du Vois- Reymond, Untersuchungen über tierische Elektri- cität (2 Bde., Verl. 1848 - 84); W
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1019, von Wattenbach bis Wechselstrom Öffnen
" (Berl. 1875), "Wesen und Wert des deutschen Altkatholicismus" (Bresl. 1875), "Anton Günther. Kurzer Abriß seines Lebens und seiner Philosophie" (1876), "Zur Kritik der Kantischen Erkenntnistheorie" (Halle 1882), "Emil Du Bois-Reymond. Eine Kritik seiner