Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach ParochiÄlkirche hat nach 0 Millisekunden 26 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0924, von Parnes bis Parodie Öffnen
. Parochiālkirche. Die Entwicklung abgegrenzter Pfarrverbände erfolgte in der abendländ. Kirche wahrscheinlich erst in der Karolingerzeit. Vorher werden die Kirchen unterschieden in tituli majores oder Ecclesiae baptismales und tituli minores oder Oratoria
1% Fabris → Hauptstück → Register: Seite 0010, Register Öffnen
X Register Seite Parochialkirche, s. Allerheiligen u. Münster Passagium, Fahrt, Kreuzzug 117 f. Pategae mercatorum, Kaufläden 17, valvae 91, 93 Patres patrum, 1ter Stand. 41 S. Patricius in Irland 40 Pedagia, peages, Weggelder 97
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0609, von Granadilla bis Granadillholz Öffnen
Niederlassungen. Unter den Gebäuden sind die Parochialkirche, die Kirche de la Merced, das alte verlassene Franziskanerkloster im maurischen Stil und die Casa de los Leones, ein reichgeschmücktes Privathaus, bemerkenswert. Vor dem Hafen der Stadt nach SO. liegt
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0662, von Greisenalter bis Grenadiere Öffnen
Berlin als Sohn des Organisten an der dortigen Parochialkirche, erhielt seine wissenschaftliche Erziehung am Gymnasium zum Grauen Kloster und seine musikalische Ausbildung durch Zelter. Bereits im Alter von 16 Jahren erhielt er auf Empfehlung dieses
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0222, von Joachim von Floris bis Joas Öffnen
der Parochialkirche mit Gemälden geschmückt hatte, 21. Dez. 1579. J.' Gemälde, meist Darstellungen religiöser Gegenstände, zeichnen sich vornehmlich durch Anmut, Richtigkeit der Zeichnung und Perspektive und guten Faltenwurf aus. Im Kolorit folgte
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0626, von Kaufaccise bis Kauffmann Öffnen
und von da nach Mailand ging, wo sie unter andern den Herzog von Modena und dessen Gemahlin malte. Nach Schwarzenberg zurückgekehrt, schmückte sie mit ihrem Vater die dortige Parochialkirche und das Schloß des Grafen von Montfort mit Gemälden; nebenbei
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0663, Leipzig (Kirchen, Profanbauten) Öffnen
in der Stadt, hat eine Höhe von 87 m. Die bisher genannten Kirchen sind Parochialkirchen. Die Pauliner- oder Universitätskirche, um 1240 erbaut, 1545 erneuert und von Luther durch eine Predigt eingeweiht, enthält den Grabstein des
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0568, von Mexiko (Stadt) bis Mey Öffnen
Parochialkirchen gibt es noch sechs dem protestantischen Gottesdienst geweihte Gebäude. Von sonstigen öffentlichen Gebäuden sind die bedeutendsten: die großartige, aus hellgrünem Porphyr erbaute Bergschule (Colegio de mineria); der Nationalpalast, ehemalige
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0041, von Negus bis Neide Öffnen
vollendet wurde. Auch die von ihm begonnene Parochialkirche kam mit wesentlichen Veränderungen zur Ausführung. Er hielt sich an den Stil der italienischen Spätrenaissance, ohne in barocke Ausschreitungen zu verfallen. Nehrung, an der ostpreußischen
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0741, von Parnell bis Parodie Öffnen
Kirchen- und Pfarrwesens nötigen Mittel (Parochiallasten) zukommt. Der Geistliche einer solchen Genossenschaft heißt Parochus (Pfarrer). Nächst der Mutterkirche (Parochialkirche, Pfarrkirche) umfaßt eine P. oft mehrere Filialkirchen oder eingepfarrte
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0938, von Pfannensäure bis Pfau Öffnen
", Novelle (Köln 1852); "Zwischen Soonwald und Westrich", Erzählungen (Kreuzn. 1861 u. 1863); "Schein u. Sein", Erzählung (Braunschweig 1863); "Natur- und Menschenleben", Novellen (Düsseld. 1869). Pfarrkirche, s. v. w. Parochialkirche, s. Parochie
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0403, von Wartenberg bis Warton Öffnen
mit 24,000 Thlr. Pension. W. starb 4. Juni 1712 in Frankfurt a. M., von wo der König seine Leiche nach der Parochialkirche in Berlin bringen ließ. Seine Frau starb, nach einem ausschweifenden Leben in Paris, 1734 im Haag. Wartenburg, 1) Stadt
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0655, von Wilmanstrand bis Wilna Öffnen
Magdeburg, studierte in Frankfurt und Halle Theologie und ward 1797 Nachfolger seines Vaters als Geistlicher an der Parochialkirche zu Berlin. Hier nahm er sich vor allem der Jugend und der Schulen an, für die er außer dem Lesebuch »Kinderfreund« (Berl
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0329, von Flaubert bis Floerke Öffnen
in Zürich und neuerdings wieder in München niederließ. Er schrieb außer zahlreichen kunstgeschichtlichen Abhandlungen:> >2ie vier Parochialkirchen Rostocks« (Rost. 1871);! »Von unsern Truppen im Felde < (1871); »Schwarze Bilder aus Rom und der Campagna
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0525, von Amerika (Fabrikort) bis Amerikanische Kunst Öffnen
(1540-61) entstand die Kuppelkirche zu Merida (1598 vollendet) und die gewaltige Kathedrale von Mexiko (1573-1056), deren Haupttürme bis zu 60 m Höhe ansteigen. Die stark barocke Parochialkirche zu Lagos, die 1649 geweihte Kathedrale zu Puebla
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0688, von Anti... bis Antichlor Öffnen
- und Salzfischen. Noch finden sich aus der röm. Zeit Überreste eines Theaters, eines Aquädukts und viele andere Altertümer. Die Parochialkirche ist an der Stelle eines Dianatempels auf einer den Hafen beherrschenden Felsenhöhe erbaut und trägt auf einigen ihrer
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0597, von Beatus bis Beaufort (in Südafrika) Öffnen
du Midi und außerdem durch Dampfschiffahrt auf der Rhône mit Lyon in Verbindung. Die sonst gutgebaute Stadt hat enge Straßen, Parochialkirche, ein Theater, nicht unbedeutende Gewerbthätigkeit, wichtigen Durchgangshandel, (1891) 7635, als Gemeinde
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0799, Berlin (Kirchen) Öffnen
des 13. Jahrh. von Franziskanern erbaut, eins der schönsten und besterhaltenen mittelalterlichen Bauwerke B.s, mit Chor von 1345, Chorstühlen von 1383. Die Parochialkirche, 1695–1703 nach Nerings Entwurf erbaut; der Turm mit Glockenspiel
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0855, von Bertin (Antoine) bis Berton (Henri Montan) Öffnen
, malte er mehrere Altarblätter, wie: Die Verkündigung Maria, für die Kirche zu Valmarana, und Die Vision des heil. Franciscus von Assisi, für Santa Babila in Mailand; ferner für die Parochialkirche von Palermo den Tod des heil. Joseph. Besonders
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Tafeln: Seite 0792d, Register zur Karte 'Berlin'. III. Öffnen
. B6. Klosterkirche. G4. Luisenkirche. G6. Marcuskirche. H6. Marienkirche. G4. Matthäikirche. D6. Matthiaskirche. B. C7. D6. Michaelkirche, St. G. H6. Nicolaikirche. G5. Parochialkirche. G5. Petrikirche. F. G5. Piuskirche. I4. Simeonkirche
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0790, von Filhol bis Filigranarbeit Öffnen
derartig bewirkt wird, daß die eine als Mutter- tinktLr),die andere als Tochterkirche(iiii^) zu betrach- ten ist. Diese Abhängigkeit kaun hervorgerufen wer- den dadurch, daß eine Parochic geteilt wird, der neuen Parochialkirche aber nicht alle
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0472, von Großer Hermon bis Großfußhühner Öffnen
restauriert, eine Parochialkirche, ein Rathaus mit Sammlungen etrusk. Altertümer und ein Theater. Dem Mangel an Trinkwasser hilft seit 1833 ein Bohrbrunnen von großer Tiefe ab. Um G. und westlich nach Castiglione zu erstreckt sich eine Ebene
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0216, Lissabon Öffnen
Parochialkirchen. Dem Protestantismus gehören eine deutsche, eine anglikanische, eine schottisch-pres- byterianische und eine portugiesische an. Die älteste Parochialtirche ist die Kirche dos Martyres; sie ver- dankt ihre Gründnng den Kreuzfahrern
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0232, von Neher bis Neidbau Öffnen
- meister, stammte vermutlich aus Holland und war seit 1675 in Berlin thätig. Er wurde 1691 kurfürstl. Oberbaudirektor und starb Okt. 1695. Er baute das Köllnische Rathaus, die Lange Brücke, die später veränderte Parochialkirche und legte die Friedrich
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0048, von Pfarrexemtion bis Pfauen Öffnen
Umfang eine Mitwirkung der Gemeinden statt, über die Rechte der Patrone s. Kirchenpatronat . Pfarrexemtion , s. Parochialzwang . Pfarrkirche , soviel wie Parochialkirche (s. d.). Pfarrkirchen . 1) Bezirksamt im bayr. Reg.-Bez
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0198, von Saint Louis-Arkansas-Eisenbahn bis Saint-Marc Girardin Öffnen
engen Stadt mit steilen Güßchen, einer Parochialkirche (früher Kathedrale) aus dem 15. Jahrh., mit schönem Turm, Glas- malereien, prächtigem Chor, Skulpturen, Statuen und Gemälden, dem Marmorstandbild des Admirals Duguay-Trouin, von Molchnecht