Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Arbeiterschutz hat nach 1 Millisekunden 36 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0047, von Arbeiterkolonien bis Arbeiterschutz Öffnen
43 Arbeiterkolonien - Arbeiterschutz provinz), 1887-88 Simonshof in Bayern, Maria-Been (katholische Kolonie in Westfalen), Gailsdorf in Thüringen, Alt-Latzig in Posen und Magdeburg. Im ganzen zählte man 1886: 15 und Anfang 1889: 21 A
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0816, von Arbeitermarseillaise bis Arbeiterschutzgesetze Öffnen
, die auf die Förderung des Wohls der Lohnarbeiter, Fabrikarbeiter u. s. w. gerichteten socialpolit. Gesetze. (S. Fabrikgesetzgebung und Arbeiterversicherung.) - Vgl. Adler, Die Frage des internationalen Arbeiterschutzes (Münch. 1888); Hitze, Schutz dem Arbeiter! (Köln
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0048, Arbeiterschutzgesetzgebung (das deutsche Arbeiterschutzgesetz vom 1. Juni 1891) Öffnen
, welche seit der Mitte der 80er Jahre von allen Parteien im Reichstag eingebracht, bez. unterstützt und mit großen Majoritäten beschlossen wurden, und welche eine Ausdehnung des Arbeiterschutzes namentlich für Kinder, jugendliche und weibliche Arbeiter
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0753, von Schwerin bis Scudder Öffnen
der neuernannte Bundesanwalt gegen Anarchisten anstrengte, wurden die Angeklagten freigesprochen. Der Bundesrat hatte im April 1889 die europäischen Industriestaaten zu einer internationalen Konferenz in Bern über die Regelung des Arbeiterschutzes eingeladen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0214, Deutschland und Deutsches Reich (Geschichte 1888 bis zur Gegenwart) Öffnen
eine internationale Konferenz berufen werden. Neu war in diesen Erlassen vor allen die persönliche energische Initiative des Kaisers. Anträge auf wirksamern Arbeiterschutz, namentlich was die Sonntagsruhe, die Frauen- und Kinderarbeit betraf, waren unter
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0062, Arbeiterfrage (Fabrikinspektion) Öffnen
aufweisen. Daneben haben einzelne Kantone den Arbeiterschutz durch besondere Gesetze gefördert: Glarus 8. Mai 1892, St. Gallen 5. Mai 1893, Zürich 18. Mai 1894, Solothurn 9. Febr. 1896. InFrankreich kommt ein Gesetz vom 12. Jan. 1895 in Betracht
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0944, von Slawonische Drauthalbahn bis Socialdemokratie Öffnen
Vollmacht, die nötigen Geldaufwendungen zu machen, um den mit den erwähnten Arbeiten betrauten Ge- nossen die Erfüllung ihrer Arbeit zu ermöglichen." In Bezug auf Schwitzsystem, Hausindustrie und Arbeiterschutz beauftragte der Parteitag die Ver
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0945, Socialdemokratie Öffnen
zurückgewiesen. Der Parteitag für 1896 fand vom 11. bis 16. Okt. in Gotha statt. Verhandelt wurde über den Arbeiterschutz, die Frauenagitation und zahlreiche innere Parteiangelegenheiten, dagegen wurde die Frage des Proportionalwahlrechts
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0057, von Apuchtin bis Arbeiterfrage Öffnen
für die roman. Schweiz. Arbeiterfrage. Die neue Ära auf dem Gebiete des Arbeiterschutzes, die durch die kaiserl. Erlasse vom Febr. 1890 angebrochen schien, hat bis jetzt
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0070, von Arbeiterkongresse bis Arbeiterversicherung Öffnen
in England während der letzten 50 Jahre (Jena 1896); B.Rost, Der achtstündige Normalarbeitstag (Lpz. 1896); Frankenstein, Arbeiterschutz (ebd. 1896); von Buch, Intensität der Arbeit. Wert und Preis der Waren (ebd. 1896). Arbeiterkongresse, internationale
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0997, von Fabrikgerichte bis Fabrikgesetzgebung Öffnen
). Fabrikgerichte, s. Gewerbegerichte. Fabrikgesetzgebung (Arbeiterschutz-Gesetzgebung). Die F. ist die besondere Gesetzgebung für Lohnarbeiter in größern Unternehmungen mit Ausschluß der land- und forstwirtschaftlichen und eigentlichen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0010, von Konkurrenz der Verbrechen bis Konkurs Öffnen
genügender Schutz geschaffen wird, von Staats wegen zu beschränken (Konzessionierungen, Arbeiterschutz, Zwangskassen etc.). In Fällen, in welchen Mangel an K. die Ausbeutung ermöglicht, können Taxen (Eisenbahntarife, Taxen für Dienstmänner, Droschken etc
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1030, von Unternehmung bis Unteroffizierschulen Öffnen
Konkurrenz und bei von der Volksmeinung als illegitim betrachtetem Erwerb eintreten können, lassen sich teils beseitigen, teils mindern durch Arbeiterschutz, gut organisiertes Kassen- und Versicherungswesen, Konzessionierung, Patent, Musterschutz
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0048, Arbeiterversicherung (deutsches Reichsgesetz vom 22. Juni 1889) Öffnen
. Übertretungen des Gesetzes werden mit Haft bis zu 14 Tagen oder mit Geldstrafe bis zu 75 Gulden bedroht. Vgl. Theinert u. Streißler, Nachschlagebuch der Arbeiterschutz-Gesetzgebung (Leipz. 1889). Arbeiterversicherung (Gesetz vom 22. Juni 1889, betreffend
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0245, von Deutschland bis Deutsch-Ostafrika Öffnen
Reichstags vom Kaiser selbst geschlossen. Vor den auf 20. Febr. festgesetzten Neuwahlen erschienen die kaiserlichen Erlasse vom 4. Febr. über die internationale Regelung des Arbeiterschutzes
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0832, von Wilamowitz-Möllendorf bis Winkelmann Öffnen
. Berlepsch, an die Spitze des Handelsministeriums. Die Sitzungen des Staatsrats eröffnete der Kaiser 11. Febr. und nahm an den Beratungen der Abtei lungen desselben als Vorsitzender hervorragenden Anteil. Die Einladungen zur Konferenz über den Arbeiterschutz
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0060, Arbeiterwohl (Vereine für A.) Öffnen
Arbeiterschutzes und die Berliner Konferenz. Vom 9. Juni 1890« (Bern 1890); G. Adler, Der internationale Schutz der Arbeiter (in den »Annalen des Deutschen Reichs« von Hirth und Seydel, 1888; auch im Sonderdruck erschienen); A. Braun, Die Arbeiterschutzgesetze
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0136, von Bildhauerkunst bis Bismarck Öffnen
nicht beachtet worden und bei der regelmäßigen längeren Abwesenheit Bismarcks von Berlin auch nicht immer ausführbar war. Die Erlasse des Kaisers über den Arbeiterschutz und den Verzicht auf ein Sozialistengesetz vermochte B. nicht zu billigen, da
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0212, Deutschland (Geschichte 1890) Öffnen
die Bestrebungen der Sozialdemokratie zu verzichten gewillt sei. Dagegen erklärte die Thronrede, daß die verbündeten Regierungen sich überzeugt hätten, daß die von dem letzten Reichstag in Bezug auf den Arbeiterschutz, namentlich die den Arbeitern zu
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0214, Deutschland (Geschichte 1890) Öffnen
wurde zu Ende beraten und angenommen, das über den Arbeiterschutz wurde aber nicht einmal im Ausschuß erledigt. Um die eingehenden Beratungen desselben nicht unbenutzt zu lassen, wurde beschlossen, die Sitzungen des Reichstags nicht zu schließen
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0057, Arbeiterschutzgesetzgebung (Finnland, Rußland) Öffnen
Arbeiterschutzes gegen die Gefahren im Betrieb behilflich zu sein und die Befolgung dieses Gesetzes zu überwachen In Finnland wurde durch das Gesetz betr. Handel und Gewerbe vom 24. Febr. 1868 die Gewerbefreiheit eingeführt. Dasselbe enthielt auch einige
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0424, Großbritannien (Geschichte) Öffnen
, ganz besonders aber eine wichtige Novelle zur Fabrikgesetzgebung, welche die Kinderarbeit ein-schränkte und auch sonst eine Reihe zweckmäßiger Maß-regeln im Interesse des Arbeiterschutzes einführte. Konnte s... die Regierung auf die Ergebnisse
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0524, Kartelle (Rechtsschutz in Deutschland) Öffnen
Sonntagsheiligung, über Gegenstände des Arbeiterschutzes, über Schutzvorkehrungen, Arbeitsart und Arbeitszeit, müßte, sofern diese Dinge noch nicht von der Gesetzgebung geregelt worden sind, als mit der Gewerbefreiheit nicht im Einklang stehend
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0866, Sozialdemokratie (Einnahmen und Ausgaben 1890/91; Parteipresse) Öffnen
Interessen einer bevorzugten Minderheit opfern. Zum Schutze der Arbeiterklasse fordert die sozialdemokratische Partei Deutschlands zunächst: 1) Eine wirksame nationale und internationale Arbeiterschutz« gesctzgebnng auf folgender Grundlage: a
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0779, von Bergrat bis Bergrecht Öffnen
1875, Hessen vom 28. Jan. 1876, Baden vom 24. Juli 1890, Fürstentum Birkenfeld vom 18. März 1891. So ist für den größten Teil Deutschlands thatsächlich ein einheitliches B. hergestellt. Zur Ergänzung des reichsrechtlich geordneten Arbeiterschutzes
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0054, Bismarck (Otto Eduard Leopold, Fürst von) Öffnen
und entschiedenem Aufstreben. Schon aber drängte der Ausbruch des rhein.- westfäl. Bergarbeiterstreiks im Mai 1889 zu weitern socialpolit. Reformen, namentlich hinsichtlich des Arbeiterschutzes und des Verhältnisses zwischen Arbeiter und Arbeitgeber, denen B
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0503, Fabrikgesetzgebung Öffnen
eine Ausdehnung des Arbeiterschutzes auf alle Fabriken durch das Fabrik- und Werkstättengesetz vom 27. Mai 1878, das an die Stelle aller frü- hern Gesetze trat. Kinder dürfen hiernach erst nach vollendetem 10. Lebensjahre beschäftigt werden. Von 10
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0425, Preußen (Geschichte 1888 bis zur Gegenwart) Öffnen
Arbeiterschutzes und
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0006, Socialdemokratie Öffnen
4 Socialdemokratie schlossen, den Sitz der Parteileitung wieder nach Berlin zu verlegen. Der Parteitag für 1896 fand vom 11. bis 16. Okt. in Gotha statt. Verhandelt wurde über den Arbeiterschutz, die Frauenagitation und zahlreiche innere
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0010, von Sociale Praxis bis Socialinstinkte Öffnen
. Einen Eingriff der Staatsgewalt zu Gunsten der Arbeiterklasse durch Arbeiterschutz und Arbeiterversicherung halten die wenigen Anhänger der extremsten Richtung dieser Partei nicht für notwendig; mit der Selbsthilfe durch Genossenschaften, Sparkassen
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0462, von Stummheit bis Stundung Öffnen
460 Stummheit - Stundung schläge zur Durchführung eines wirksamern Arbeiterschutzes zu machen. S. bekämpft auf das schärfste die Socialdemokratie (gegen die er energische Ausnahmegesetze verlangt), aber auch den sog. Kathedersocialismus
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0066, Arbeiterfrage (Arbeitsämter) Öffnen
, Arbeitsdauer, Verhältnisse der Arbeiter zu den Unternehmern, Streiks, Ergebnisse des Arbeiterschutzes, Wohnungszustände u. s. w. werden von ihnen gesammelt. Diesem Bedürfnis entspricht im DeutschenReichdie seit 1892 bestehende Reichskommission
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0487, von Gewerbestatistik bis Gewerkschaftsbund Öffnen
485 Gewerbestatistik - Gewerkschaftsbund Gesetze betreffend die Bestellung von Gewerbeinspek- toren vom 17. Juni 1883 Arbeiterschutz vom 8. März 1885 (s. Fabrikgesetz- gebung, Bd. 6), die Baugewerbe vom 26
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0539, Handlungsgehilfe Öffnen
., wenn ihr regelmäßiger Jahresarbeitsverdiel:st2000M. nicht übersteigt. End- lich genießen sie zum Teil die Wohlthat des gewerb- lichen Arbeiterschutzes (s. Sonntagsarbeit, Bd. 15). In den Kreisen der H. hat man als dieser socialen Richtung
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0554, Hausindustrie Öffnen
, das Angebot von Arbeit künstlich großzuziehen, um es hernach sich selbst zu überlassen, die gesetzlichen Vorschriften über Arbeiterschutz und Aldeiterversicherung zu umgehen. Dazu kommt noch, daß das Sweatingsystem (s. d., Bd. 15) in beklagenswertem Maße
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0555, von Haverland bis Heermann Öffnen
sind. Nach einem andern Paragraphen des neuesten Fabrikgesetzes wird verboten, den dem Arbeiterschutz unterworfenen Kindern, den jugendlichen und weiblichen Hilfsarbeitern nach Vollendung ihrer Arbeit in der Fabrik noch Arbeit mit nach Hause zu