Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach blei, franz hat nach 1 Millisekunden 392 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
2% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0057, von Blei bis Bleiglätte Öffnen
57 Blei - Bleiglätte von denselben Fundorten, wie den Bleiglanz; vor einigen Jahren hat man auch in Colorado sehr mächtige
2% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0522, Metalle Öffnen
Platin 37,9 Blei 28,7 Wismut 6,1 . nach Wiedemann u. Franz Kupfer 73,6 Gold 53,2 Zinn 14,5 Eisen 11,9 Blei 8,5 Platin 8,4 Wismut 1,8 Umstände, welche die Molekularstruktur ändern, modifizieren auch die Leitungsfähigkeit für Wärme
2% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0056, von Blech bis Blei Öffnen
56 Blech - Blei der verschiedenen spezifischen Gewichte möglich. - Zinkblech , zu Dacheindeckungen 1-1,5
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0523, von Metallektypographie bis Metallographie Öffnen
523 Metallektypographie - Metallographie. Zink, Blei, Kupfer bedecken sich dabei mit einer fest haftenden und schützenden Oxydschicht, während Eisen allmählich ganz zerfressen wird. Kalium, Natrium und einige andre M. oxydieren sich so schnell
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0058, von Bleihyperoxyd bis Blumenhandel Öffnen
, Plumbum hyperoxydatum ); eine Verbindung von Blei mit Sauerstoff, welche von letzterem noch einmal so viel enthält als die Bleiglätte. Man bereitet das B. durch Behandlung
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0738, von Frilinge bis Frisches Haff Öffnen
Brückenträgern eine freie Ausdehnung, resp. Zusammenziehung nach der Temperatur zu gestatten, mit Reibungsrollen (Rollenlager) versehen. Frilinge, s. Freie. Frimaire (franz., spr. -mähr, vom veralteten frimer, gefrieren, "Reifmonat"), der dritte Monat
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0459, von Brontäos bis Bronze Öffnen
Mrs. B. (das. 1880). Bronteion (griech.), s. Donnermaschine. Brontes, einer der Kyklopen (s. d.). Brontophobie (griech.), Donner-, Gewitterfurcht. Bronze (franz., spr. brongs', verdeutscht: bróugsse), Legierungen des Kupfers mit Zinn
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0874, Galvanische Färbung der Metalle Öffnen
eines andern Metalls als Blei an der negativen Elektrode. Planté empfiehlt eine vorbereitende Behandlung der Platten mit Salpetersäure und schreibt die gesteigerte Wirkung der auf solche Weise bereiteten Akkumulatoren einer oberflächlichen
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0907, Geschoß Öffnen
Vorderlader gewehren an. Die bei Hinterladern vom Kali- ber 11 mm üblichen G. sind von Weichblei oder Hart- blei lBtei mit Zusatz von Antimon), ungefähr 25 3 schwer, cylindioogival, 2^/..-3 Kaliber lang und in der Regel ganz glatt. Auf dem cvli
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0384, von Bourgueil bis Bourrasque Öffnen
382 Bourgueil - Bourrasque von Piemont und Faucigny in die Tarantaise, hat (1891) 697, als Gemeinde 2694 E., Post und Telegraph, Steinsalz-, Blei- und Kupfergewinnung, Mineralquellen und Viehzucht und ist beliebter Ausgangspunkt für Ausflüge
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0963, von Pattinsonieren bis Pauke Öffnen
, der die Darstellung eines silberreichen Bleies aus einem die Operation des Abtreibens (s. d.) nicht lohnenden silberarmen Blei bezweckt. Das P. gründet sich darauf, daß sich aus geschmolzenem silberhaltigem Blei (Werkblei) bei Abkühlung desselben bis zu
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0830, von Cartago bis Carteret Öffnen
, im ganzen etwa 10,000 Arbeiter beschäftigenden Blei- und Eisengruben sowie Bleihütten. Auch aus den vom römischen Bergbaubetrieb verbliebenen Schlacken wird hier Blei gewonnen. Die Produktion beträgt jährlich ca. 36,000 Ton. silberhaltiges und reines Blei. C
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0622, von Léger bis Legierung Öffnen
. Léger (franz., spr. lēschē, meist verdeutscht gesprochen: lēschähr), leicht, frei und ungezwungen, nachlässig; Légèreté, legeres Wesen, Leichtigkeit, Leichtfertigkeit. Leger (spr. löscheh), Louis Paul, franz. Slawist und Schriftsteller, geb. 13. Jan
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0436, von Orgelchor bis Oribasius Öffnen
und Korallpolypen. Orgelmetall, eine Mischung von Zinn und Blei, aus welcher die metallenen Labialpfeifen gefertigt werden. Das Metall ist schlecht, wenn das Blei in der Mischung überwiegt, und um so besser, je mehr Zinn es enthält. Zu den Prospektpfeifen
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0522, von Larmoyant bis La Roche Öffnen
Metallmischung besteht aus Wismut, Blei und Zinn und ist je nach dem Druck, resp. der Temperatur des Dampfes verschieden zusammengesetzt. Für 4 Atmosphären, entsprechend 145° C., sind z. B. zu nehmen 2 Teile Wismut, 4 Teile Blei, 3 Teile Zinn
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0021, von Anthrachinon bis Antimonbutter Öffnen
eine weiße kristallinische Substanz sein. - Zollfrei. Antimon (Spießglanzmetall; lat. Stibium, antimonium ; franz. antimoine, engl. antimony); ein Metall, findet sich
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0581, von Angoumois bis Angriff Öffnen
581 Angoumois - Angriff. Angoumois (spr. anggumŏá), franz. Landschaft, die Umgegend von Angoulême (s. d.), jetzt ein Teil des Departements Charente. Angra (A. do Heroismo), Hauptstadt der Insel Terceira; s. Azoren. Angraecum Hook
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0699, von Mazanderan bis Mazeppa Öffnen
, Fabrikation von Flanell und Papier, Färberei. Mazanderan, pers. Provinz, s. Masenderan. Mazarin (spr. -saräng), Jules, eigentlich Mazarini, Kardinal und franz. Staatsmann, geb. 14. Juli 1602 zu Rom oder Piscina als der Sohn eines sicil. Edelmanns
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0067, von Abt bis Abtritt Öffnen
67 Abt - Abtritt. Abt , Franz , Liederkomponist, geb. 22. Dez. 1819 zu Eilenburg, besuchte die Thomasschule in Leipzig
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0284, von Bourgueil bis Bournonville Öffnen
machten sie zum Liebling der hohen Aristokratie. Auch auf ihren Kunstreisen nach London und Petersburg sowie 1808 in Erfurt während des Kongresses erntete sie reichen Beifall. Sie starb 11. Aug. 1833. Bourgueil (spr. burgöj), Stadt im franz
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0438, von Brisüren bis Britannien Öffnen
438 Brisüren - Britannien. Brisüren (franz.), kleine Scharniere und Gelenke an Ohrringen etc., werden auf einer besondern Maschine hergestellt. - Bei Bastionen mit zurückgezogener Flanke heißt Brisüre die Verlängerung der Defenslinie
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0988, von Chemische Wirkung des Lichts bis Chemitypie Öffnen
] Silber, ^[img] Arsenik, ^[img] Eisen, ^[img] Blei etc. Gegenwärtig bedient man sich chemischer Zeichen, um die Zusammensetzung einer chemischen Verbindung sowohl in Bezug auf die in ihr enthaltenen Elemente als auch in Bezug auf die Anzahl
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0030, von Aluminiumsalze bis Amaury-Duval Öffnen
26 Aluminiumsalze - Amaury-Duval Aluminiumsalze. Technische Wichtigkeit besitzen besonders das Essigsäure- und das Schwefelsäuresalz. In ersterm entdeckt man Verunreinigung mit Kupfer und Eisen wie beim Alaun. Bei Gegenwart von Blei gibt
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0312, von Essig bis Evangelischer Bund Öffnen
Wolken. Zur Prüfung auf Metalle verdampft man den E. auf V4 Volumen und setzt starkes Schwefelwasserstoffwasser hinzu. Eine weiße Trübung, die auf Zusatz von Salzsäure wieder verschwindet, zeigt Zink an, ein schwarze zeigt Kupfer, Eisen, Blei an
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0697, von Purdyinseln bis Quecksilber Öffnen
! Rücktritt Hofmanns mit der Wahrnehmung der Ge! schufte des Staatssekretärs beauftragt und im Februar 1889 zum Staatssekretär von Elsaß-Lothringen wirtlich ernannt. Pyat, Felix, franz. Journalist, starb 4. Aug. 1869 in St.-Gratien (Seine-et-Oise
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0766, von Silber bis Simon Öffnen
Birnform an und zeigt kleine, durch Blei- oder Kupieroxyd verursachte Flecke, wenn das S. bereits fein ist. Reines S. löst sich in chlorfreier Salpetersäure ohne Rückstand. Bleibt ein solcher, so kann er aus Gold, Zinn, Antimon bestehen. Behandelt man ehn
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0191, von Saint-Hippolyte bis Saint-Jean Pied de Port Öffnen
und an der Mont Cenis-Bahn, Sitz eines Bischofs, hat eine Kathedrale mit bemerkenswerten Grabmälern, ein Seminar, Bergbau auf Silber und Blei, Weinbau und (1886) 2464 Einw. Saint-Jean du Gard (spr. ssäng-schang dü gar), Stadt im franz. Departement
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0202, von Bonus vir semper tiro bis Boot Öffnen
bedeutet: "Ein guter Mensch wird leicht getäuscht, weil er immer unbefangen bleibt wie ein Kind". Bonvicino (spr. -witschino), Alessandro, Maler, s. Moretto. Bonvivant (franz., spr. bóngwiwang), Lebemann; in der Bühnensprache Bezeichnung des bezüglichen
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0017, von Abano Bagni bis Abb. Öffnen
(ital.), Abbate , dem franz. Abbé (s. d.) entsprechend, in Italien Bezeichnung eines jungen Geistlichen, der durch die Tonsur Mitglied des weltgeistlichen Standes geworden ist, wenn er auch geistliche Weihen noch
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0581, von Dufrénoy bis Dufresny Öffnen
; deutsch Basel 1876). - Vgl. Seun-Barbieux, Das Buch vom General D. (3. Aufl., Lpz. 1886); Ochsenbein, General D. wern 1881; 3. Aufl. 1886). Dufrenoy (spr.düfrenöä), Pierre Armand, franz. Mineralog und Geognost, geb. 5. Sept. 1792 zu Sevran
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0578, von Farbstoffzellen bis Farel Öffnen
Schwerspat), Blei, Chrom (außer Chromoryd), Kadmium, Kupfer, Quecksilber (außer Zinnober), Zink, Zinn, Gummigutt, Pikrinsäure. Die Ver- wendung aller dieser F. bei der Zubereitung von Nahrungs- und Genußmitteln sowie zur Verzierung
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0850, von Jamesone bis Jamnitzer Öffnen
mit einem Prismenwinkel von 101° 20^, krystallisiert in langsäulenförmigen, parallel oder radial gruppierten Individuen, auch in stengeligen Aggregaten, zeigt vollkommene basische Spaltbar- keit, beträchtliche Milde, stahlgraue bis dunkel blei- graue Farbe
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0206, von Plomb bis Plön Öffnen
und Wolle. Plomb (frz., spr. plong, d. i. Blei), gewöhnlich Plombe, ein Bleisiegel, welches an zoll- oder steuerpflichtige oder kontrollpflichtige Waren zum Zwecke der Festhaltung ihrer Identität von der Zoll- oder Steuerverwaltung angelegt
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0704, von Hönne bis Honorar Öffnen
, Weinbau, Bergbau auf Eisen, Blei und Kupfer und (1885) 4541 Einw. Zur Stadt gehören Münzenberg (einst Wohnort von K. Simrock), die Löwenburg im Siebengebirge und die Rheininsel Grafenwerth. Honneur et patrie (franz.), "Ehre und Vaterland", Devise
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1054, Tunis (Staat) Öffnen
, ausgezeichnete Pferde sowie Dromedare. An Mineralien finden sich Seesalz, Salpeter, Blei- und Eisenerze und Quecksilber. Sehr ergiebig sind die goldreichen Bleiminen von Dschebba im Korragebirge, 178 km westlich von der Stadt T., und die im Dschebel-Resas, d. h
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0022, von Atomgewicht bis Atra bilis Öffnen
eines Elements weder das nfache noch 1/n eines gefundenen Werts sein kann. Es verbinden sich z. B. 35,5 (1 A.) Chlor mit 39 Teilen Kalium, 108 Teilen Silber, 103,5 Teilen Blei. Die spezifische Wärme des Kaliums ist 0,1695, die des Silbers 0,057, des
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0897, von Biddle bis Bidpai Öffnen
. beid'ri), Legierung aus 4,6 Teilen Kupfer, 4,14 Teilen Blei und 123,6 Teilen Zinn oder aus 16 Teilen Kupfer, 4 Teilen Blei, 11 Teilen Zink und 2 Teilen Zinn, wird in Ostindien auf Gefäße, Waffen etc. verarbeitet. Die Gegenstände werden gegossen
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0814, von Klausthalit bis Klavier Öffnen
Bergbau des Oberharzes beschäftigte 1881-82: 4093 Arbeiter. Es wurden in der gedachten Zeit gefördert: 166,572 Doppelzentner Blei und Silbererze, 4397½ Doppelzentner Kupfererze und 59,192½ Doppelzentner Blende. Die Produktion der Hütten betrug 45,32 kg
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0077, von Neues Testament bis Neufundland Öffnen
, Schieferbrüchen und (Ende 1884) 2060 Einw. - 2) Arrondissementshauptstadt im franz. Departement Vogesen, an der Maas, welche hier den Mouzon aufnimmt, und an der Ostbahn, mit einem ehemaligen Schloß der Herzöge von Lothringen, einer Statue der im nahen Domrémy
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0138, von Plücker bis Plurs Öffnen
de l'Amérique" (Par. 1693); "Nova plantarum americanarum genera" (das. 1703); "Traité des fougères de l'Amérique" (das. 1705). Plumage (franz., spr. plümahsch), Gefieder, insbesondere Federn, welche zum Kopf- und Hutputz der Damen verwendet werden
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0078, von Abt (Franz) bis Abtreibung der Leibesfrucht Öffnen
76 Abt (Franz) – Abtreibung der Leibesfrucht seit dem 10. Jahrh. neu begründeten Orden ersetzten ihn meistens durch andere Titel (Propst, Prior, Guardian, Superior, Rektor). Die Äbte wie andere
1% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0053, von Bittersalz bis Blauholz Öffnen
, Hirschkraut, lat. Solanum Dulcamara , franz. douce-amère, engl. Bitter-sweet, Wood-night-shade). - Von dieser, an den Flußufern Mitteleuropas häufig
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0188, von Sainte-Geneviève bis Saint-Etienne Öffnen
) 3466 Einw. - 2) S. lès Lyon, Flecken im franz. Departement Rhône, südwestlich von Lyon und im Bereich seiner Forts, ganz von Lyon abhängiger Industrieort mit Eisenwerken, Papier- und Seidenfabrikation und (1881) 5130 Einw. Sainte-Geneviève (spr
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0197, von Saint-Maximin bis Saintonge Öffnen
) Thalenge des Rhône eingeklemmt, daß es sprichwörtlich ist, sein Thor schließe das Wallis. Saint-Maximin (spr. ssäng-mackssimäng), Stadt im franz. Departement Var, Arrondissement Brignoles, an der Eisenbahn Gardanne-Carnoules, hat eine gotische Kirche (13
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0456, von Commentitius bis Commissarius loci Öffnen
), Hauptstadt des Kantons C. (64,3i ykm, 4 Gemeinden, 15 393 E.) im Arrondissement Montlucon des franz. Depart. Allier, 15 1cm südöstlich von Montlucon, am Zu- sammenflusse der Banne und des Oeil' und an den Linien Vourges-Moulins-sur-Allier und E.-Gan
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0898, von Gänsekohl bis Ganymedes Öffnen
Zersetzungsprodukt von schwankender Zusammensetzung, das neben Arsen- und Antimonsäure besonders Eisenoxyd enthält und in dünnen, roten oder braunen, fett- bis glasglänzenden Lagen blei- und arsenhaltige Erze überzieht. Es findet sich in Joachimsthal, Andreasberg
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0030, von Blicke bis Blind Öffnen
L.), ein dem Blei sehr ähnlicher Fisch, 20-30 cm lang, bis 1 kg schwer, auf dem Rücken blau, bräunlich schimmernd, an den Seiten blau mit Silberglanz, am Bauch weiß, an After- und Schwanzflossen graublau, an der Wurzel der Brust- und Bauchflossen
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0346, von Brasilienholz bis Brasse Öffnen
an der Luft die ursprüngliche Farbe wieder an; mit Salpetersäure bildet es Pikrinsäure. Brasilische Kastanien oder Nüsse, s. Bertholletia. Brasilische Litteratur, s. Brasilien, S. 337. Brasilnußöl, s. Paranußöl. Brasse (franz.), Längenmaß, s
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0859, von Castro Marim bis Casus Öffnen
. Castra Vetera (Xanten), Castra Caecilia (Caceres) etc. Castrum dolōris (lat., »Trauerbühne«, franz. Chapelle ardente ), s. Katafalk . Castuēra , Bezirksstadt in der span. Provinz Badajoz, an der Madrid-Lissaboner
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0560, von Daroca bis Darrsucht Öffnen
als Weg dient. Hier 1121 Sieg Alfons' I. über die Mauren. Im S. der Stadt liegt der salzhaltige See Gallocanta. Darondeau (spr. -rongdoh), Benoît Henri, ausgezeichneter franz. Hydrograph, geb. 8. April 1805 zu Paris, wurde auf der polytechnischen
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0212, von Geschmackslehre bis Geschoß Öffnen
, auf welchen dieselben nisten (horsten). Geschnittenes Leder, s. Lederschnitt. Geschnittene Steine, s. Gemmen. Geschoß, alte Benennung für direkte Steuern. Geschoß (franz. Étage), in der Baukunst s. v. w. Stockwerk. Je nach der Lage
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0339, von Giftbaum bis Giftkugeln Öffnen
Schriftsetzern und Malern (Blei, s. Gewerbekrankheiten), bei Trunkenbolden (Alkohol und Fuselöl) etc. Die Erscheinungen der chronischen Vergiftung sind so total von den akuten Symptomen der gleichen Giftsubstanz verschieden, daß man oft keinerlei
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0352, von Kadmiumsalze bis Kadolzburg Öffnen
352 Kadmiumsalze - Kadolzburg. Zahnplomben. Schnelllot aus 1 Kadmium, 1 Blei und 2 Zinn ist sehr zäh, läßt sich hämmern und walzen und schmilzt bei 149°. Zu Klischees eignet sich eine Legierung aus 50 Blei, 36 Zinn, 22,5 Kadmium. Legierungen
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 1027, von Luton bis Lüttich Öffnen
in Stanzen, mit einem Vorwort Maffeis eingeführt. Große Darstellungsgabe, feine Menschenbeobachtung, lebensvolle Charakteristik und eine wahrhaft klassische Form werden dieser Dichtung einstimmig nachgerühmt. Lüttich (vläm. Luik, franz. Liége), belg
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0903, von Murchison bis Murena Öffnen
ist vernachlässigt. Sehr ergiebig ist der Bergbau, namentlich auf Blei, Eisen, Schwefel, Kupfer, Galmei und Zink. Hüttenwerke bestehen bei Cartagena (Herrerias) für Silber und Blei; doch stellt der Mangel an Brennmaterial dem Hüttenbetrieb Schwierigkeiten
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0164, von Niederwall bis Niëllo Öffnen
, Gerberei, Käsebereitung und (1885) 1719 meist kath. Einw. Niel (spr. ni-ell), Adolphe, franz. Marschall und Kriegsminister, geb. 4. Okt. 1802 zu Muret (Obergaronne), erhielt seine Bildung 1821-27 auf der polytechnischen Schule zu Paris
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0204, von Nobilis Farbenringe bis Nocktakel Öffnen
verbundene Silberplatte (silberplattierte Kupferplatte) mit einer Lösung von essigsaurem Blei (Bleizucker) übergießt und in die Lösung einen mit dem negativen Pol verbundenen vertikalen Platindraht eintaucht; der Sauerstoff, welcher sich
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0126, von Plattgatt bis Plattner Öffnen
, Schwäbisch-Gmünd) und gibt bedeutend haltbarere Vergoldung als das galvanoplastische Verfahren. Blei wird mit Zinn plattiert, indem man gereinigte Platten der beiden Metalle durch Walzen miteinander vereinigt. Wegen der sehr ungleichen Streckbarkeit
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0478, von Puy de Dôme bis Pyämie Öffnen
, mit einem Krater von 300 m Durchmesser und 93 m Tiefe) u. a. Das danach benannte franz. Departement P., aus Teilen der Landschaften Auvergne, Bourbonnais und Forez gebildet, grenzt im N. an das Departement Allier, im Q an das Departement Loire, im S. an Cantal
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0144, von Blaye bis Blei Öffnen
140 Blaye - Blei von welchen nach der französischen Pharmakopöe 200 Stück aus 30 g wasserfreiem Eisenvitriol, 30 g trocknem Kaliumearbonat, 5 g Gummiarabikum, 15 g weißem Sirup und 30 g Wasser hergestellt werden. Man benutzt sie gegen
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0844, von Abschrot bis Adeliland Öffnen
(ehel. Güterrecht), s. Abschichtung Absonderungsgewebe, Zellgewebe Absorptionsgewebe, Zellgewebe Abstrakte Schule, Voltswirtsch. 274,1 Abstreichmeißel, Walzwerk 378,2 Abstrich, Blei 14,2 Absyrtides (Inselgruppe), Quarnero Abßne, Tscherkessen
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0416, von Handwerg bis Hansen Öffnen
bis auf etwa 6 mm heruntergegangen werden muß, unter der Voraussetzung, daß man ein spezifisch schwereres Metall als Blei verwendet. Vom Major Meng ist seiner Zeit Wolfram (spez. Gew. 19,129, Blei 11,25-11,39) hierfür vorgeschlagen worden
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0077, von Abstimmungstelegraphen bis Abt (Klostervorsteher) Öffnen
über jede Abstimmung liefern sollen. Fast ausschließlich sind elektrische A. zur Anwendung gekommen. Zuerst hat der Oberst Martin de Brettes 1849 der franz. Nationalversammlung den Plan zu einem A. vorgelegt. Der 1859
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0360, von Bandannos bis Bande noire Öffnen
und ein scharf abgegrenztes weißes Muster erzeugt wird. Behandelt man die weißen Stellen mit Schwefelsäure uud salpetersaurem Blei, so entsteht schwefelsaures Blei, das durch chromsaures Kalium orangene, gelbe und grüne Nuancen liefert. Bandannos, s
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0926, von Beutler bis Bevern Öffnen
924 Beutler - Bevern den übrigen schles. Herrschaften an Österreich und 1742 an Preußen. Der Bergbau auf Blei und Silber blühte um B. bereits seit dem 11. Jahrh., bis er Mitte des 14. Jahrh. wegen der Wasser erlag. Seit 1697 ist B
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0609, von Crowe (Eyre) bis Croy (Geschlecht) Öffnen
- court, Holbein malt den König Eduard VI., Milton besucht Galilei im Gefäugnis'(1859), ^klavenmarkt in Virginia, Luther schlägt die Thesen an die Schloß- kirche zu Mttenberg (1864), Goldsmiths Leichen- begängnis (1863), Die franz. Gelehrten
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0717, von Gelbbeeren bis Gelbes Fieber Öffnen
, honiggelb und pomeranzgelb, auch morgenrot. In chem. Hinsicht ist das G. molybdänsaures Blei, PbMoO4 , mit 61, 4 Proz. Bleioxyd und 38, 6 Molybdänsäure. In einigen Varietäten ist ein kleiner Chromgehalt
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0934, von Pasing bis Pasquier Öffnen
- und Paeificeifenbahn. - Der Ort El P. in Texas, am Rio Grande, hat (1890) 10338 E. (1880:736); große Blei- und Silbcrhütten, Eisfabrikation, 4 Ban- ten und bedeutenden Handel. Seit 1886 werden Blei- und Silbererze aus Mexiko eingeführt. Pasolroan, javan
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0926, von Sibyllenort bis Sicheres Datum Öffnen
. kommen als Pulver oder Flüssigkeiten (Trocken öle) in den Handel. Die Pulver sind Blei-, Mangan- oder Zinkpräparate (Vleiglätte, Mennige, Vlcizucker, Braunstein, bor- saures Manganorydul, oralsaures Manganorydul) und werden zu Trockenölen, wenn
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0382, von Stola bis Stolberg (Grafengeschlecht) Öffnen
der ganze südöstl. Teil der Goldenen Aue angehört und sehr fruchtbar ist. Im obern Lande wird Silber, Blei, Eisen, Spießglanz und Flußspat gewonnen. Die Grafschaft war früher kursächs. Lehn und gehört jetzt zum Kreis Sangerhausen des preuß. Reg.-Bez
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0377, von Allenstein bis Allgemeines Stimmrecht Öffnen
mit der Ilse (vom Oberharz), die Leine mit der Innerste (vom Eichsfeld und dem Oberharz). Allerchristlichste Majestät (lat. Rex christianissimus, franz. Sa Majesté très-chrétienne), Titel der Könige von Frankreich, den Ludwig XI. 1469 vom Papst Paul
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0185, von Avila bis Aviso Öffnen
im allgemeinen, nur das südliche Gebirge enthält große Kiefernwaldungen. Der Boden enthält Lager von Blei, Silber, Kupfer und Marmor, welche aber wenig ausgebeutet sind; auch die Industrie liegt beinahe ganz danieder. Von Belang dagegen ist die Vieh
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0299, von Écritoire bis Ecuador Öffnen
) unterzeichnete er, statt mit seinem Namen, mit "Écr. l'inf..." oder "Écrlinf" zur Täuschung der mit der Eröffnung staatsgefährlicher Briefe betrauten Beamten. Écritoire (franz., spr. -tŏahr), Schreibzeug. Écriture (franz.), Schrift, Schriftstück; Handschrift
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0917, von Guingette bis Guirlande Öffnen
917 Guingette - Guirlande. war vom 14. bis 17. Jahrh. Hauptstadt des Herzogtums Penthièvre. Guingette (franz., spr. ghänggett), ein französisches Kartenspiel; speziell die Karodame in diesem Spiel. Guinicelli (spr. ghinitschelli), Guido, ital
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0632, Marser Öffnen
), während Tuche, Merino und Baumwollgewebe (zusammen 29 Mill. kF) franz. und fremden Ursprungs exportiert wurden, Eisenerz (25), Blei (29,4 Mill. ^3) aus Spanien, Kupfer und Zinn im Durchgangsverkehr und Kohlen (1,0? Mill. t). Unter den Waren
1% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0827, von Lisene bis Lissa Öffnen
aus franz. lisière), hervortretender vertikaler Wandstreifen oder pilasterähnliche Verstärkung der Mauer, welche zur Unterabteilung der Umfangswände und als Schmuck der Fassaden, namentlich an Gebäuden romanischen Stils, dient. Von den Pilastern
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0208, von Averulino bis Avezac de Castera Macaya Öffnen
206 Averulino - Avezac de Castera Macaya anzuwenden. Bisweilen versteht man darunter auch dasselbe wie unter Observationsposten (s. d.). Averulīno, Antonio, ital. Architekt, s. Filarete. Avesnes (spr. awähn). 1) Arrondissement im franz. Depart
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0305, Bordeaux (Stadt) Öffnen
Frankreichs, und nach Nantes und Havre hat es den größten Anteil an dem franz.-amerik. Handel. In den Geschäften mit Cognacbranntwein und den berühmten westfranz. Weinen, die als Bordeauxweine (s. d.) in alle Welt gehen, nimmt es den ersten Rang ein. Daher
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0382, von Bourget (Lac du) bis Bourget (Paul) Öffnen
(1891) 476, als Gemeinde 1408 E., Post, Telegraph, Eisen-, Blei-, Zink- und Kupferlager. - 2) Dorf im Arrondissement St. Denis des franz. Depart. Seine, nordöstlich von Paris, an der Mollette, der Straße nach Compiègne und an der Linie Paris-Soissons
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0168, von Nanteuil bis Nantua Öffnen
die im 6. Jahrh, gegründete, 1484 umgebaute, erst vor kurzem fertig gestellte Dom- tirche St. Pierre mit reichen Portalen, zwei Türmen und prächtigem Innern sowie dem Grabmal Her- zogs Franz II. von Bretagne und seiner Ge- mahlin Margarete
1% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0804, von Klamath bis Klang Öffnen
(die), in den Bayrischen u. Österreichischen Alpen Bezeichnung für Bergspalte, Felsenschlucht, Engpaß (schwed. Klamma, franz. Gorge). Berühmt sind in den Alpen: die Lichtenstein- und Kitzlochklamm sowie der Klammpaß bei Lend in Tirol, die Höllenthalklamm an
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0895, von Sestri bis Settegast Öffnen
. Satledsch. Séton (franz., spr. ssetóng), s. v. w. Haarseil (s. d.). Seto-Ware, japanisches, in Seto (Provinz Owari) verfertigtes Porzellan, welches unter der Glasur blau gemalt und mit Verzierungen aus dick aufgelegtem Goldlack versehen
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0014, XIV Öffnen
Abbildungen 902 Telegraph, von F. Heinicke 909 Uhren, eleatische, mit 3 Abbildungen 947 Bergbau, Metallurgie. Von G. von Knorre u. a. Aluminium 15 Bergbau, Statistisches 102 Blei 122 Eisen 218 Erdöl 255 Erz- u. Kohlenlagerstätten
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0955, von Artillerieakademie bis Artillerie-Prüfungskommission Öffnen
, je eine in Posen, Stettin, Köln, Straßburg im Elsaß und München. Artilleriedirektoren, s. Artillerieoffiziere der Plätze. Artilleriehandwerker bestehen noch in der franz. Armee zur Arbeit in den staatlichen technischen Instituten
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0991, von Bienewitz bis Bierdruckapparat Öffnen
), Wohlthäter. Biennal (lat.), zwei Jahre dauernd, auch alle zwei Jahre wiederkehrend. Bienne (spr. biänn), franz. Name der Stadt Biel (s. d.) Biennis (lat.), zweijährig, in der Botanik die Bezeichnung von Pflanzen, die erst im zweiten Jahre
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0434, von Colombier (Flecken) bis Colombo (Stadt) Öffnen
. und auftrat. Linie geworden ist, vor allem der Norddeutsche Lloyd, 3 engl., je eine franz., österr., ital. und 3 Hamburger Gesellschaften. Dem Lokalhandel dient das von den Holländern angelegte Kanalnetz, die Eisenbahnen nach Kandi im Innern
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0909, von Geschoßbahn bis Geschoßgarbe Öffnen
. Die Ladung befindet sich in einer Kammer am Kopf oder Bodcn des G. oder sie liegt in einer Röhre zunächst der Achse des Schrapnels. Die kleinen G. müssen großes specifisches Gcwickt haben, bestehen daher am besten aus Blei; Eisen ist weniger
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0919, Geschütz Öffnen
, die Granaten mit dünnem Blei- mamel, die Ladun- gen bestanden aus ringförmig verdich- teten: Pulver und die Kartuschen bat- tcn einen Messing- doden zuni Ga^ab- ^i,> .^,^ schluß. Gleichseitig begannen die Ver- suche
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0676, Osmanisches Reich (Industrie und Handel. Verkehrswesen) Öffnen
ist unbedeutend. An Mineralien versendet die Türkei nur Blei, Kupfer, Boracit, Schmirgel,Meerschaum (aus Eskischehr und Kutahia), Natron und Bitumen aus Palästina und Salz. Industrie und Handel . Die einheimische Industrie beschränkt sich
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0958, von Assoluto bis Assurpanibal Öffnen
. die keine Gleichgestellte neben sich hat. Assonanz (franz., "Anklang"), eine Art des Reims (oder ein historischer Vorklang des Reims), bestehend in dem Gleichklang der Vokale in mehreren aufeinander folgenden Wörtern oder in den Schlußwörtern
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0176, von Bolzen bis Bombay Öffnen
könnte. Die Steinbolzen dienen zur Befestigung von Holzwerk oder Eisenteilen an Steine und werden an dem einen Ende gestaucht, aufgehauen und mit dem letztern durch Blei oder Schwefel vergossen, während ihr andres, mit Mutter versehenes Ende zum
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0282, von Bourganeuf bis Bourges Öffnen
), Stadt im Departement Savoyen, Arrondissement Moutiers, im Hochthal der Isère und an der Bergstraße über den Kleinen Bernhard, mit (1876) 2569 Einw., welche Blei- u. Kupfergruben und Viehzucht betreiben. Bourganeuf (spr. burganöff
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0187, von Dubowka bis Ducamp Öffnen
. 1880 wurde ihm ein Denkmal auf dem Ütliberg bei Zürich errichtet. Vgl. Zehender, Jakob D. (Zürich 1880). Dubufe (spr. dübüf), Edouard, franz. Maler, geb. 30. März 1820 zu Paris, lernte bei seinem Vater Claude Marie D. und bei Delaroche und stellte
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 1009, von Rouennerie bis Rougé Öffnen
, Chemikalien, Holz, Petroleum, Kohle, Maschinen, Blei, Baumwolle, Öl und Ölfrüchte; in der Ausfuhr: Zucker, Hadern, Holzwaren, rohe Häute und Felle, Chemikalien u. a. Der Warenverkehr von R. ist übrigens in Wirklichkeit viel bedeutender, da er sich
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0719, von Tippu Sahib bis Tirard Öffnen
719 Tippu Sahib - Tirard. 1881: 28,987 Pferde, 244,029 Rinder, 205,850 Schafe und 74,540 Schweine. Steinkohlen werden gewonnen; Kupfer, Zink und Blei kommen vor. Die Industrie ist ohne Bedeutung. Die Grafschaft zerfällt in zwei Ridings mit den
1% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0602, Wien (Prater, Denkmäler, Brücken) Öffnen
Burgplatzes, mit der Reiterstatue Franz' I., Gemahls der Kaiserin Maria Theresia, und schönem Blumensaal. Von öffentlichen Denkmälern sind zu nennen: die Mariensäule am Hof (1667 zu Ehren der unbefleckten Empfängnis Mariä errichtet
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0400, von Grillparzer bis Großbritannien Öffnen
zuerst unterzeichnete, als nomineller Führer seiner Fraktion, weswegen 1884-87 die ultramontan-freisinnig - sozialdemokratische Neichstagsmehrheit die Partei Winothorst- Nichter-G. genannt wurde. Er tritt ost als Redner aus. Orillparzer, Franz
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0867, von Camborne bis Cambridge (Grafschaft in England) Öffnen
. und Verhüttung der ergiebigen Kupfer-, Blei- und Zinnminen der Umgebung. Cambrai (spr. kangbräh). 1) Arrondissement im franz. Depart. Nord, hat 893,34 qkm, (1891) 197535 E., 118 Gemeinden und zerfällt in die 7 Kantone: Cambrai-Est (88,91 qkm, 23175 E
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0592, von Dumas (Matthieu, Graf) bis Duméril Öffnen
. Seine Lehrvorträge an der Sorbonne wurden von Bineau als "1^ou8 3ur 1a pkilo80zi1ii6 oliimihuk" (Paris 1837; deutsch vonRammelsberg, Verl. 1839) herausgegeben. Die "Zu1i65w3" und "Neinoii'LL" der Akademie, sowie die franz. Fach- zeitschriften
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0607, von Dunkerque bis Dunlap Öffnen
München in die Redaktion ein. Dunkerque (spr. dongkärk oder dongkärk), franz. Name von Dünkirchen (s. d.). Dunkers, Sekte, s. Tunker. Dünkirchen, frz. Dunkerque. 1)Arrondisse ment des franz. Depart. Nord, hat 729,02 ykm, (1891) 138292 E., 65