Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach treu und glauben hat nach 1 Millisekunden 289 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0978, von Treub bis Treviglio Öffnen
(verschiedener Personen). Treuhänder, der Ausdruck des Badischen Landrechts für Testamentsvollstrecker (s. d.). Treumund Wellentreter, Pseudonym von I. C. F. A. Heinroth (s. d.). Treu und Glauben, s. Bona fides. Trevelyan (spr. trĭĭwílljĕn
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0502, Glaube Öffnen
. 22, 7. 2 Chr. 10, 22. Esa. 33, 6. b) GOttes Treue und Wahrheit in seinen Verheißungen. Er kann nicht lügen.* Der HErr aber wird einem Jeglichen vergelten nach seiner Gerechtigkeit und Glauben (Treue), 1 Sam. 26, 23. Wer Heimlichkeit
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0501, Glaube Öffnen
und seligmachende Glaube. Eine gewisse Zuversicht auf GOttes Wahchcit, Barmherzigkeit, Treue, Allmacht?c., kraft desftn ein bußfertiger Sünder gewiß dafür hals, aus Wirkung des heiligen Geistes, daß ihm seine Sünde durch Christum vergeben
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0505, Gläubiger Öffnen
Willen zu thun, daß ihr nicht allein an ihn glaubet, fondern auch um seinetwillen leidet, Phil. 1, 29. Glauben wir nicht, fo bleibet er treu, 2 Tim. 3, 13. Siehe da, ich lege einen köstlichen Eckstein in Zion. Und wer an ihn glaubet, soll
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0503, Glaube Öffnen
Gtaube. 499 Wollen 5en Glauben in sich wirken lassen, sind selber schuld, Hos. 13, 9. Noch Andere verstehen es von Treu und Glauben (§. 8.) und es scheint der Gegensatz v. 3. damit übereinzustimmen. z. 15. 1 Tim. 6, 21. And fehlen des Glau-bens
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0677, von Ölsäure bis Ordensdevisen Öffnen
Chrysanthemumorden. Faith, hope, charity (Glaube, Hoffnung, Liebe) - Engl. Rotes Kreuz. Fidelitas (Treue) - Badischer Hausorden der Treue. Fideliter et constanter (Treu und beharrlich) - Ernestinischer Hausorden. Fortitudini (Für Tapferkeit) - Österreich
0% Emmer → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0238, Germanische Kunst Öffnen
im ganzen Leben zu Tage. Aufopfernde Nächstenliebe und rücksichtslose Vergewaltigung der Mitmenschen, hingebende Treue und schnödeste Eigensucht, gehorsamer Glaube und Sittenlosigkeit finden sich oft bei den Einzelnen unvermittelt nebeneinander
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0493, von Gesund bis Getreu Öffnen
Treue offenbart sich in der a) Gütigkeit, ba er den Menschen alles Gute geben will; b) Barmherzigkeit, da er den Menschen im Elend beisteht und ihnen aufhilft; c) Wahrhaftigkeit, da er Treue und Glauben in seinen Versprechungen beweist; o) Allmacht
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0989, von Treiben bis Treu Öffnen
. Der HErr ist treu, der wird euch stärken und bewahren vor dem Argen, 2 Thess. 3, 3. Glauben wir nicht, so bleibet er treu, 2 Tim. 2, 13. (S. Liiugnen §.2.) Lasset uns halten an dem Bekenntniß der Hoffnung, und nicht wanken; denn er ist treu
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0678, von Orexin bis Orff Öffnen
. Sava-Orden. Unser Erdenleben sei Glauben an das Ewige - Bayr. Theresienorden. Valor, lealdade, merito (Tapferkeit, Treue, Verdienst) - Portug. Turm- und Schwertorden. Vigilando ascendimus (Durch Wachsamkeit steigen wir empor) - Sachsen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0074, von Apostelamt bis Araber Öffnen
Paulus, dessen treuer Gefährte er war; stellt die Weisheit und Gottseligkeit der Apostel und anderer Gläubigen vor; rühmt die wunderreiche Fortpflanzung des Evangeliums, und die daher rührende Bekräftigung des Glaubens an Christum
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0058, von Anfang der Creatur GOttes bis Anfechtung Öffnen
. Das sagt Amen, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Creatur GOttes, Offb. 3, 14. Anfangen Wenn eine gewisse Ordnung zwischen verschiedenen Dingen gemacht und einem vor dem andern der Vorzug gegeben wird. Den Anfang machen. Zu derselben
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0480, Gerechtigkeit Öffnen
476 Gerechtigkeit. HErr, erhöre die Gerechtigkeit, merke auf mein Geschrei, Ps. 17, 1. Er liebet Gerechtigkeit und Gericht, Ps. 33, S. Ps. 45, 8. Daß Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen, Ps. 85, 11. Ich
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1011, Ungläubig Öffnen
Unglauben, Marc. 9, 24. Offenbarete er sich, und schalt ihren Unglauben, Marc. 16, 14. Sollte der Unglaube GOttes Glauben (Treue) aufheben? Rom. Sie sind zerbrochen um ihres Unglaubens willen, Rom. 11, 20. GOtt hat Alles beschlossen unter den
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0247, von Fides bis Fidschiinseln Öffnen
Vertrauen, blinder Glaube; f. juridica, rechtliche Glaubwürdigkeit; f. pastoralis, amtliche Glaubwürdigkeit eines Geistlichen; f. sponsalitia, Treue der Verlobten. Vgl. Bona fides. Fide, sed cui? vide! (lat.), trau, schau, wem! Fidibus
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0412, von Glaubensbekenntnis bis Glauber Öffnen
412 Glaubensbekenntnis - Glauber. Paulus ganz auf den Begriff des Glaubens zurückgeführt worden. Die christlichen Theologen unterscheiden den subjektiven Glauben (fides qua creditur), als das Organ für die göttlichen Dinge, von dem objektiven
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0595, Hoffnung Öffnen
, und nicht wanken, denn er ist treu, der sie verheißen hat, Ebr. 10, 23. z. 2. Unsere Hoffnung heißt ^) Gatt, a) weil wir allein auf diesen eine reine völlige, Ps. 37, 3. 5. heilige, 1 Petr. 1, 15?22. (Glaube, Liebe und Hoffnung leiden nichts
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0271, von Bon. bis Bona fides Öffnen
sie in der Kaiserzeit oft in unsittlicher Weise begangen. Bona fides (lat., "der gute Glaube") bedeutet soviel als Redlichkeit im Rechtsverkehr, Treu und Glauben. Es ist unmöglich, im Rechtsverkehr alles Einzelne zu verabreden; ebenso unmöglich
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0151, von Bekennen bis Bekriegen Öffnen
verschließen, 2 Cor. 4, 13.; das Bekennen zeigt besonders in Zeiten, wo damit Schmach und Verfolgung verbunden ist, Treue und Muth; der eigne Glaube wird dadurch gestärkt, indem erst der ausgesprochene Glaube unser gewisses Eigenthum wird, und wir stärken
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0826, von Reinigen bis Reis Öffnen
mich von meiner Sünde, Ps. 51, 4. Und will sie reinigen von aller Missethat, damit sie wider mich gesündiget haben, Ier. 33, 8. Und reinigte ihr Herz durch den Glauben, A.G. 15, 9. So wir unsere Sünde bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünde
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0534, von Guter bis Gutes Öffnen
die Fortdauer des Lebens, sondern anch die Gnadenmittel gewährt, um sie zn bekehren und zu retten, Matth. 5, 45. Röm. 2, 4., als über die Bekehrten, denen cr ihre Schnld vergiebt, die er anf ihrem Lebensgange zu ihrem Heile leitet, und deren Treue
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0368, von Erste bis Ersteigen Öffnen
zurückziehen; theils weil er durch diese Standhaftigkeit die Gemeinen zu gleich standhafter Treue im Glauben aufmunterte und stärkte, 2 Cor. 1, 6. Phil. 1, 12-14. da sonst seine Kreuzstüchtigkeit auch die Gemeinen würde zum Wanken, ja zum Abfall gebracht
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0458, von Symbolik bis Symbolische Bücher Öffnen
der heiligen Dreieinigkeit und der drei christlichen Tugenden (Glaube, Liebe, Hoffnung), die Vier das Symbol der vier weltlichen Tugenden, der vier Elemente etc., die Fünf das Sinnbild der Wundenmale Christi. Die Tiersymbolik wurde im Mittelalter sehr
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1018, von Untertreten bis Untüchtig Öffnen
standhaft bekannte Wahrheit, 1 Joh. 3, 18. §. 4. Unterthanen im Reiche JEsu sind alle diejenigen, die an den Namen IEsn Christi glauben, und die Ehre haben, daß dieser König nicht nnr über sie herrscht, sondern anch in ihnen wohnt, herrscht und regiert
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0075, Besserer Öffnen
liegt nicht in meiner Absicht. Besserer. Die Familie der Besserer ist angesehen und eine von den ersten in Ulm, und wir finden, daß sie nie in der Stadt Ulm gefehlt habe, sondern wir glauben, daß sie zugleich mit der Stadt gewachsen sei. Immer
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0481, von Köhler bis Kohlhase Öffnen
479 Köhler - Kohlhase (Berl. 1891), «Das litterar, und artistische Kunstwerk und sein Autorschutz» (Mannh. 1892), «Das Recht der Azteken» (Stuttg. 1892), «Ungehorsam und Vollstreckung im Civilprozeß» (Freib. i. Br. 1893), «Treu und Glauben
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0180, Bibel Öffnen
der Brief war, hindeutete), daß er schrieb, um den Glauben an Christum, die Gemeinschaft mit dem Vater und Sohne zu fördern. Dasselbe deutet Petrus, 2 Petr. 1. 15. dasselbe Lucas an, Luc. 1, 4. Der Gedanke an die Nachwelt war ihnen nicht fern, noch viel
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0478, von Gerechtfertigt bis Gerechtigkeit Öffnen
474 Gerechtfertigt - Gerechtigkeit. Also ist das Gesetz unser Zuchtmeister gewesen auf Christum, daß wir durch den Glauben gerecht würden, Oal. 3, 24. Ihr habt Christum verloren, die ihr durch das Gesetz gerecht werden wollt, und seid
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0690, von Läufer bis Läutern Öffnen
Vater nicht, ib. v. 23. §. 2. Sich selbst nicht läugnen können, d. i. GOtt kann nichts wider seine göttlichen Vollkommenheiten und Treue thun, Röm. 11, 29. ob wir wohl die heilsame Frucht davon an uns durch Nn-treue verhindern. Glauben (Mm. 3, 3
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0422, von Freundin bis Freundlichkeit Öffnen
schützen, v. 31. Wohl dem, der einen treuen Freund hat, Sir. 25, 12. Halt« deinen Freund wenh, und halte ihm Glauben, Sir. 27, 18. Der Gottlose verwirret gute Freunde, Sir. 28, n. Ein jeglicher Freund spricht wohl: ich bin auch Freund; aber
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0181, von Bon. bis Bonald Öffnen
, De Fauno et Fauna (Berl. 1840); Preller-Jordan, Römische Mythologie, Bd. 1, S. 398 ff. Bona fide (lat.), in gutem Glauben, mit gutem Gewissen und aus Überzeugung, auf Treue und Glauben, ehrlich und redlich. S. Bona fides. Bona fides (lat., "guter
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0776, von Fides bis Fidschi-Inseln Öffnen
und Neubauten und Kureinrichtungen anlegte. – Vgl. Gsell-Fels, Die Bäder und klimatischen Kurorte der Schweiz (3. Aufl., Zür. 1892). Fides (lat.), Treue, Glaube; bona fides , guter Glaube, und mala fides , schlechter Glaube, s
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1041, von Verheißung bis Verhüllen Öffnen
hat, der nicht lügt, GOtt vor den Zeiten der Welt, Tit. 1, 2. Ebr. 10, 25. Sara achtete ihn treu, der es verheißen hatte, Ebr. 11, 11. Die Krone des Lebens, welche GOtt verheißen hat denen, die ihn lieb haben, Iac. 1, 12. c. 2, 5. b) GOtt
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1133, von Zufrieden bis Zukunft Öffnen
verliehen, und was er uns schickt, herzlich gefallen läßt: Sich gnügen lassen. * Sie entspringt ans dem Glauben an GOttes Alles zum Heil lenkende Güte, und aus Demuth. Sei nun wieder zufrieden (ktkre zu deiner ttuht), meine Seele, denn der HErr thut
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0345, von Unknown bis Unknown Öffnen
? Die langen Nächte an des Kindes Wiege, Die milden Hände, wo sie Wunden heilt, Die wachen Augen an dem Krankenbette, Die treue Hilf', die fremde Leiden teilt, Ihr rastlos Walten und ihr still Ertragen, An Mühe reich, wo immer sie auch weilt
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0473, von Gemeinschaft bis Gemüse Öffnen
berufen, daß sie in Christo bleiben und der Wohlthaten Christi sowohl in dieser Zeit, durch den Glauben, als auch in der Ewigkeit, als Miterben der ewigen Glückseligkeit, theilhaftig werden sollten. Denn GOtt ist treu, durch welchen ihr berufen seid zur
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0718, von Russisches Reich bis Ruvenzori Öffnen
Prinzessin, 1874 gestattet hatte, ihren: lutherischen Glauben treu zu bleiben, und Alexander III. 1886 die Verpflichtung, den russischen Glauben anzunehmen, auf die Gemahlin des Thronfolgers oder des Kaisers beschränkt hatte. In der auswärtigen Politik
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0140, von Befehlshaber bis Befremden Öffnen
ich meinen Geist, du hast mich erlöset, HErr, du treuer GOtt, Ps. 31, 6. Befiehl dem HErrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wirds wohl machen, Ps. 37, 5. Befiehl dem HErrn deine Werke, so werden deine Anschläge fortgehen, Sprw. 16, 3. Denn ich habe
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0456, von Geduldig bis Gefallen Öffnen
auf IEsum sehen, den Anfänger und Vollender des Glaubens, daß wir nicht matt werden. Hiobs, Iac. 5, 11. Tobias, Tob. 2, 12. Der Thessalonicher, 1 Thess. 1, 3. 2 Thesf. 1, 4. Paulus, 3 Tim. 3, 10. Abrahams, Gbr. 6, 15. Der Propheten, Iac. 5
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1049, von Verloben bis Verlöschen Öffnen
und seligsten ist, verloben will in Gerechtigkeit und Gericht, in Gnade und Barmherzigkeit, und im Glauben, oder beständiger Treue, und A daß die Braut auch ihrerseits ihn, wie es ihm am gefälligsten ist, als ihren Herrn erkennen will. (S. Bräutigam §. 2
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 11. Juli 1903: Seite 0011, Etwas für Hausfrauen Öffnen
, die Herrin ernst und mild, tüchtig, gebildet, so ist dasselbe bald einigermaßen in die Hausgeschäfte eingeführt und wird in 2-3 Jahren eine tüchtige Kraft, die einer Frau auch in größerem Haushalt treu zur Seite steht und sie auf kürzere Zeit
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0187, von Fraikin bis Franceschi Öffnen
debütieren, worauf dann eine Menge andrer Landschaften folgte. Er sucht das ideale Element mit dem naturalistischen zu verbinden, weiß gewisse Lichtstimmungen in der Natur aufzufassen und treu zu beobachten, bleibt aber dabei gewöhnlich etwas kühl
0% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0095, von Von einigen Familien (des vierten Standes) bis Ulmer Öffnen
nicht wenig geschwächt. Daher kamen sie, als die Erschütterung aufhörte, in die Gesellschaft der Zünftigen herab, in der sie noch heute ehrbar und geehrt sind. Einige glauben, daß sie von Alters her wegen ihrer treuen Sorge für das Gemeinwesen in Ulm
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0852, von Pantographie bis Pantscharatra Öffnen
entwirft Lu- cian in der Schrift "über den Tanz" ein treues Bild. - Vgl. über die P. (Hamb. 1749); Karl Aug. Böttigers Kleine Schriften, Bd. 3 (Dresd. und Lpz. 1838); Boissier (in der "R6vii6 Hrc1i60ioAiHii6 ", ?HutopöÄ2., s. Asselspinnen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0188, von Bleiben bis Bleich Öffnen
Königreiche zermalmen -; aber es wird ewiglich bleiben, Dan. 2, 44. Glauben wir nicht, so bleibet er treu, 2 Tim. 2, 13. Vergl. 4 Mos. 23, 19. Diefelbigen (Erde und Oimmel) werden vergehen, du aber wirst bleiben, Ebr. i, 11. Dieser aber, darum
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0014, von Abergläubige bis Abgott Öffnen
weicht, Sir. 10, 14. Wer vom rechten Glauben abfällt zum unrechten Glauben, den hat GOtt zum Schwert verdammt, Sir. 26, 27. Eine Zeitlang glauben sie, und zur Zeit der Anfechtung fallen sie ab, Luc. 8, 13. §. 2. Daß der Abfall von GOtt und seinem Worte
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0094, von Aufheben bis Aufkommen Öffnen
Aufsicht willen, Matth. 15, 6. (Marc. 7, 9. 13.) Daß aber Etliche nicht glauben, was liegt daran? Sollte ihr Unglauben GOttes Glauben (Treue) aufheben? Röm. 3, 3. Wie? heben wir denn das Gesetz auf durch den Glauben? Das sei ferne! sondern
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0175, von Bewähren bis Bewegen Öffnen
. vergl. 2 Thess. 3, 3. Aber der HErr ist treu, der wird euch stärken und bewahren vor dem Argen, 2 Thess. 3, 3. Und bin gewiß, daß er mir kann meine Beilage bewahren bis an jenen Tag, 2 Tim. 1, 12. 14. Euch, die ihr aus GOttes Macht durch den Glauben
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0217, von Bündlein bis Bundesgenosse Öffnen
, spricht der HErr, dein Erbarmer, Esa. 54, 10. Ich will mit ench einen ewigen Bund machen, nämlich die gewissen Gnaden Davids (oder des Sohns Davids, die mit dem Glauben muß ergriffen werden), Esa. 55, 3. Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HErr
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0674, von Kräftig bis Kränken Öffnen
. GOtt aber der Hoffnung erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, daß ihr völlige Hoffnung habet, durch die Kraft des heiligen Geistes, Röm. 15, 13. Und mein Wort :c., i Cor. 2, 4. (S. Leweisuna 8. 2.) 2 Cor. 6, ?. Auf daß euer Glaube
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0689, von Laststein bis Laufen Öffnen
und Nachfolger Christi und Förderer seiner Sache ist; dessen Glaube und Liebe sehr erschlafft ist. Der Laue will noch für einen Christen gelten, bekennt sich äußerlich zu Christo, aber ohne dah es Kraft und Leben bei ihm gewinnt. Die Lauigkeit ist verwandt
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0709, Liebe Öffnen
persönlichen IEsus. Diese Liebe reinigt, heiligt, assimilirt Christo, wie dieS der Liebe überhaupt eigen ist, zu asstmiliren: sie macht Vüchner's Hand-C«ucord. thätig, kräftig, treu, besonders in der Sorge für das Seelenheil unsrer Mitmenschen, Joh
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0802, von Prophetin bis Prüfen Öffnen
. Ihr Lohn steht <^er. 23, 39. 40. und 5 Mos. 13, 1. 3. 5. c. 18, 20. 22. (S. Falsch §. 5.) "GOtt ließ und läßt zu allen Zeiten falsche Lehrer zu, theils zur Prüfung, daß man desto größere Treue gegen die Wahrheit beweise, theils als Gericht, wo man
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0898, von Segub bis Sehen Öffnen
, daß das Licht gut war, 1 Mos. 1, 4. 10. HErr, deine Augen sehen nach dem Glauben, Ier. 5, 3. Meine Augen sehen nach den Treuen im Lande, Pf. 101, 6. §. 3. III) Seine väterliche Fürsorge und allweise Regierung. Du, GOtt, siehest mich (du bist
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0925, von Stärke bis Stärken Öffnen
Stärke ? Stärken. 921 In deiner Hand steht e3, Jedermann groß und stark zu machen, i Chr. 30, 12. Ich danke unserm HErru JEsu Christo, der mich stark (im Glauben) gemacht, i Tim. i, 12. Stärke z. 1. a) Von GM. I) Allmacht. Er heißt die Stärke
0% Buechner → Hauptstück → Register über die Concordanz nac[...]: Seite 1151, Register über die Concordanz nach der Ordnung des Luth. Katechismus. Öffnen
1092b. Wunder 1110a. Allwissenheit 40b. Praktischer Gebrauch 41. 841a. Auge GOttes 99b. Vorherwissen der freien Handlungen 41a. Weisheit 1087b. Rath von der Erlösung 805a. Heiligkeit 558b. Liebe, Grundwesen in GOtt 704a. Nothwendigkeit, des Glaubens an
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0215, Jesus Christus (Bruch mit dem mosaischen Gesetz) Öffnen
ohne daß Jesus sie beabsichtigte (Mark. 5, 25 f.); daß er selbst in solchem Fall ebenso bescheiden wie wahr spricht: "Dein Glaube hat dir geholfen" (Mark. 5, 34); daß dagegen, wo er keinen Glauben fand, auch die Erfolge ausblieben, zum Teil zu seiner eignen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0461, von Excentricität bis Exceptio Öffnen
dieselbe von vornherein einen Zusatz erhielt, welcher jene E. mit umfaßte: Der Richter sollte zu dem verurteilen, was der Beklagte nach Treu und Glauben ex bona fide leisten müsse. Das war der Fall bei den sog. Bonae fidei -Kontrakten, z. B
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0563, von Heiligthum bis Heilsam Öffnen
sündigen, 5) die Treue in Hinwegräumung der Hindernisse, und 6) die öftere Prüfung seiner selbst; b> stär-kende: 1) die Uebuug des Glaubens, 2) die Behandlung des Wortes GOttes, 3) heilige Betrachtungen, 4) das Gebet, 5) rechte Anwendung des Sabbaths, 6
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0229, Christus Öffnen
Christus. 225 So die Todten nicht auferstehen, so ist Christus auch nicht auferstanden, ib. v. 16. Ist Christus aber nicht auferstanden, so ist euer Glaube eitel, so seid ihr noch in euren Sünden (weil onrch die Anser» ftehnna Christi offenbar
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0707, von Lichtlein bis Liebe Öffnen
und der in Herzens- und Lebensreinheit und Liebe sich thätig erweisende Glaube. Im Licht sein, von GOtt erleuchtet i durch den Glauben gerechtfertigt, ein solches Glied des Leibes Christi sein, daß Christus in ihm sei und wirke; im Licht wandeln
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1062, von Vertheidigen bis Vertrauen Öffnen
, was er uns geschehen läßt, weislich orduet und zu unserm Heile lenkt; 2) zu Allem, was er uns zu thun befohlen, die nöthige Kraft und Segen verleihen wird. Die Bediuguugeu eines solcheu Vertrauens sind: I) der Glaube au die besondere, jeden
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0885, Ethnographie (Religion, Trachten, Familie, Staat etc.) Öffnen
Mannes wird, die strengste Treue verlangt wird. Die Gebräuche bei Schwangerschaft und Niederkunft, Abortus und Kindermord, die wunderbare Sitte der Couvade oder des Männerkindbetts, wo der Mann sich ins Wochenbett legt (bei Iberern, Basken, Südfranzosen
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0947, von Evangelistarium bis Evangelium Öffnen
erwähnt und auch, wie es scheint, nicht viel mehr kennt. Ja, auch diese wenigen Thatsachen kommen nicht insofern zur Sprache, als sie etwa für den geschichtlichen Forschersinn, sondern bloß, sofern sie für den Glauben von Belang sind. Erst
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0502, von Hexamiton bis Hexe Öffnen
und die treu gebliebenen Anhänger des frühern Glaubens heimlich des Nachts zusammenkamen, um die abgesetzten Götter zu verehren und die gewohnten Festlichkeiten zu begehen. Da es vornehmlich die alten Frauen waren, welche die althergebrachten Bräuche
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0177, von Krebswurzel bis Kredit Öffnen
; Trinkgefäß, woraus auf Treu und Glauben getrunken wird; Schenktisch (s. Kredenztisch); auch ehrenvolle Bewillkommnung. Kredénzbrief, s. Credentia. Kredénzen, ursprünglich das Vorkosten der Speisen und Getränke, nach alter asiatischer Sitte, um
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0014, Lyrik (Arten) Öffnen
Annehmlichkeit, durch das Bewußtsein, daß dasselbe nur scheinbar angenehm, in Wahrheit das Gegenteil (die vermeintliche Treue Treulosigkeit) sei, die Freude über dessen Anwesenheit getrübt (hoffnungslose, elegische Verzweiflung). Goethe
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0627, von Recht auf Arbeit bis Rechtsanwalt Öffnen
Kirchenlehre der göttliche Gerichtsakt (actus forensis), welcher den Sünder durch Zurechnung der im Glauben von ihm ergriffenen Gerechtigkeit Christi für gerecht annimmt, ihm zugleich auch die Kindschaft und Seligkeit zuspricht, obwohl er noch keinesweg
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0123, Augsburgische Konfession Öffnen
121 Augsburgische Konfession tigen Punkten seine eigentümliche Lehrauffassung hervorhob. Auf Grund dieser Vorarbeiten, zu denen auch noch einige andere Aufsätze (namentlich das Stück B bei Förstemann «über Glauben und Werke») gekommen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0551, von Dschaintia bis Dschaipur Öffnen
Kleinodien», der rechte Glaube, die rechte Erkenntnis und der rechte Wandel. Unter dem rechten Glauben versteht der Dschainismus den Glauben, daß allein der Dschina den Weg zur Befreiung aus dem Kreislauf der Geburten gefunden hat und bei ihm allein
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0062, von Glaubensartikel bis Glaubenseid Öffnen
. Eigentümlichkeit erhält er durch Jesum von Nazareth, auf den der Christ alle Kräftigung seines frommen Bewußtseins als auf den schlechthin vollkommenen und seligen Urheber zurückführt. Aber diesen «christl. Glauben» weiß Schleiermacher im Einklang mit dem
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0107, von Ausbluten bis Auserwählt Öffnen
folgen, glauben, und im wahren Glauben an den Heiland der Welt, Christus JEsus, bis ans Ende ihres Lebens verharren, und die er um dieser Treue und Beständigkeit des Glaubens willen, in Christo erwählt, ehe der Welt Grund gelegt worden, damit
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0177, von Beweisung bis Beyspiel Öffnen
, als einem Werkzeuge göttlicher Kraft selig zu machen, die daran glauben, in den Herzen den Glauben, Röm. 15, 19. Die Wunder und Weissagungen mit Origenes darunter zu verstehen, gestattet der Zusammenhang nicht. Auch hat Paulus oft gelehrt, ohne daß Wunder dabei
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0357, von Erleichtern bis Erleuchtung Öffnen
. 25. Etliche am Glauben Schiffbruch, i Tim. 1, 10. vergl. c. 6, 19. Spott und Geißeln, dazu Bande und Gefängniß, Ebr. 11, 36. Erlernen Genau und mit allem Fleiß nach etwas forschen, Matth. 2, 16. und Erkundigung einziehen, 1 Cor. 4, 19. Erlerne
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0360, von Ermahnen bis Ermahnung Öffnen
, willst du aber seinen Leiden die Kraft nicht entziehen, so mußt du ihn uor einen solchen Men-schen erkenneni der zugleich wahrer GM ist, und festlglich glauben, daß GOtt selber solch Lei-den ausgestanden und endlich den Tod erduldet. Luther. S. hiebei Joh
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0447, von Gebenedeiet bis Gebet Öffnen
in die Liebe der Welt versenkt, vergl. 2 Cor. 4, 3.4. und weil sie von der bisher so oft gehörten Predigt JEsu so wenig treuen Gebrauch gemacht und ihr gefolgt hatteu. Gebenedeiet Hichst gesegnet, begnadigt. Maria hatte die Ehre, denjenigen, in welchem alle
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0479, Gerechtigkeit Öffnen
wird einem Jeglichen vergelten nach seiner Gerechtigkeit und Glauben (Treue), 1 Sam. 26, 23. David schaffte Recht und Gerechtigkeit allem Voll, 3 Sam. 6, 15. 1 Kon. 3, 6. Was hab ich weiter Gerechtigkeit sGutthiitiykeit und Garm-Herzigkeit), oder weiter zu
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0629, von Jojachin bis Jona Öffnen
Christen, der in den ersten Evangelien das ihm vorgesteckte Ziel eines JEsu ähnlichen Lebeus siudet, auweisen, wie er in dem Glauben an den Sohn GOttes die Kraft dazu er-laugeu solle. Der Hauptinhalt des Evangelium Johannes ist: 1) Des HErrn Christi
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0669, König Öffnen
stehen müssen! ? Jener Glaube erweckt und stärkt zur Treue und zum Eifer im Werke Christi; wir sind Diener des höchsten Königs, es wartet auch unsrer in seinem Reiche ein herrlicher Wirkungskreis; die Menschheit ist durch ihn geehrt, indem
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0685, von Laib bis Land Öffnen
wegen der Jugend, theils wegen des Glaubens, Esa'. 5,17. Die Wölfe werden bei den Lämmern wohnen, Esa. 11, 6. (Ba- ftlisk 8. 3.) Esa. 65, 25. Er wird die Lämmer in seine Arme sammeln, Esa. 40, li. Weide meine Lämmer (nnch die noch einen schwachen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0883, Schrift Öffnen
) die Treue der Verfasser, i) die Wunder, k) die wundervolle Erhaltung bei dem Haß des Teufels und der Welt, vergl. z. 8. 8- 7. Das alte und neue Testament sind die beiden Mutterbrüste, woraus GOtt liebende Seelen den himmlischen Trost saugen und damit
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0903, von Selomi bis Senden Öffnen
Setonü ? Senden. 899 I.I.. N. bä. CottK ^r. XX. S. 533-535. III) Das Mittel zur Seligkeit ist Glaube, ernstes Ringen und Kämpfen in der Heiligung und treuer Gebrauch der Gnadenmittel. A.G. 16, 17. Röm. 4, 6. 9. Eph. I, 13. Phil. 1
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1037, von Vergeblich bis Vergehen Öffnen
viel geliebet, Luc. 7, 47. Wer ist dieser, der auch die Sünde vergiebt? ib. v. 49. Vater, vergieb ihnen, denn sie wissen uicht, was sie thun, Luc. 23, 34. So wir unsere Sünde bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünde vergiebt, 1 Joh
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1073, von Wachholder bis Wachtel Öffnen
wachet, , Wachet, denn ihr wisset nicht, welche wird, Matth. 24, 42. Wachet und betet, daß ihr nicht in Anfechtung fallet, Matth. 26, 41. Was ich aber euch fage, das sage ich Allen: Wachet! Marc. 13, 37. 33. Wachet, stehet im Glauben, seid
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0962, Mohammed (Prophet) Öffnen
M.s erfolgte. Nur wenige Gläubige schlossen sich ihm in den ersten Jahren seiner Wirksamkeit an. Sein Weib Chadîdscha stand ihm treu ermutigend zur Seite, Abû Bekr, Alî, den er aus Dankbarkeit gegen Abû Tâlib zu sich genommen hatte, waren seine
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0130, von Barmherzigkeit GOttes bis Barnabas Öffnen
geringe aller Barmherzigkeit und aller Treue, die du an deinem Knechte gethan hast, 1 Mos. 32, 10. Du hast geleitet durch deine Barmherzigkeit dein Volk, das du erlöset hast, 2 Mos. 15, 13. Und thue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die mich lieb
0% Buechner → Hauptstück → Register über die Concordanz nac[...]: Seite 1150, Register über die Concordanz nach der Ordnung des Lutherischen Katechismus. Öffnen
472 ff. Genügsamkeit 471a ff. Sparsamkeit 914b. Wieder erstatten 1098a. Achtes Gebot. Wahrhaftigkeit 1071b. Aufrichtigkeit 94a. Treue 986a. Einfalt 298a. Verschwiegenheit 1050b. Gegentheil: Lüge 715. Arten der Lüge ebend. Unsittlichkeit derselben
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0424, von Frevelhaft bis Friede Öffnen
, Sprw. 1Z, 20. Gm Jegliches hat seine Zeit, Streit (und) Friede, Pred. 3, 8. Es sei nur Friede und Treue, weil ich lebe, Esa. 39, 8. LKön. 30, 19. Friede, Friede, und doch ist nicht Friede, Ier. 8, 11. c. 6, 14. Mich. 3, 5. 11
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0042, von Audh bis Audienz Öffnen
Schlag. Unter der arbeitenden Klasse sind die Hindu von gutem Charakter, treu, anhänglich, nicht übertrieben bigott; die Mohammedaner sind sehr fanatisch, unmoralisch und ausschweifend, kriechend gegen Höhere; die Brahmanen sind geweckt und brauchbar
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0632, von Beke bis Bekk Öffnen
für den auf religiösen Motiven beruhenden sittlichen Umschwung, auf welchen es alle christliche Verkündigung abgesehen hat. Die B. besteht nach lutherischer Lehrweise aus Buße und Glauben, nach reformierter aus Absterben des alten, Aufleben des neuen
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0639, Bunsen Öffnen
besaß, zu Rate gezogen, arbeitete er den Entwurf zu einer der englischen möglichst treu nachgebildeten preußischen Verfassung aus. 1848 von den Schleswigern in das deutsche Parlament gewählt, ohne daß er sie vertreten konnte, beteiligte er sich an
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0021, von Falschsehen bis Falset Öffnen
als Grundlagen öffentlicher Treue oder als Beweismittel von Rechten und Verbindlichkeiten gelten, mit welchen der Glaube an die Wahrheit verknüpft ist. Manche Rechtslehrer fassen den Begriff der F. allerdings weiter, und ebendies geschah auch
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0754, Kirche (die christliche K. im 16. Jahrhundert) Öffnen
(von der Alleinwirksamkeit Gottes, von dem allgenugsamen Heilswert des Leidens Christi, von der Rechtfertigung aus Gnaden durch den Glauben allein etc.) geltend machte, ein durchaus neuer, weltbewegender. Er bedeutete die in der Gewißheit der göttlichen
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0710, Schweden (Geschichte 600-1374) Öffnen
fest am alten Glauben. Aber der Sohn Erichs (der um 1000 starb), Olaf Schoßkönig, trat zum Christentum über, das jedoch nur im Süden, in Gotland, zur Herrschaft gelangte, während Svealand dem Heidentum treu blieb. Als daher mit Olafs zweitem Sohn
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0470, Italienische Litteratur (Roman und Novelle) Öffnen
. Febr. den Kammern vortrug, erfüllte diese Hoffnungen nicht. Auf dem Gebiete der auswärtigen Politik stellte dasselbe den Wunsch nach Erhaltung des Friedens in den Vordergrund; die Regierung versprach den Bündnissen feste und reine Treue, erklärte aber
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0029, von Elisabeth (Kurfürstin von Brandenburg) bis Elisabeth (Königin von England) Öffnen
. Thron, sondern von besonderer Bedeutung war es auch, daß sie dem alten Glauben treu geblieben war. Sie bezeichnete ihren Standpunkt gegenüber ihrer prot. Gegnerin, indem sie sich Wappen und Titel von England und Irland anmaßte
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1039, Lebensversicherung Öffnen
- lich auf Treue und Glauben; der Antrag muß des- halb durchaus wahrhafte Angaben enthalten, denn. er ist die maßgebende Grundlage für den Vertrags- willen des Versicherers; wird der Versicherer ge- täuscht, so sind die Voraussetzungen, unter
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0077, von Arbeiter bis Areli Öffnen
seiner Leibes- oder Seelenkräfte ein ihm angewiesenes Geschäft verrichtet, 2 Mos. 36, 8. 2 Kön. 12, 14. 15. c. 22, 5. 9. 1 Chr. 23, 15. 2 Chr. 24, 12. c. 34, 10. Esr. 3, 9. Jud. 8, 3. Die Arbeiter sollen arbeiten, Ezech. 48, 19. Einen treuen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0128, von Barhumiter bis Barmherzigkeit Öffnen
, bist barmherzig und gnädig, geduldig und von großer Güte und Treue, Ps. 86, 15. Barmherzig und gnädig ist der HErr, geduldig und von großer Güte, Ps. 103, 8. Ps. 145, 8. Er hat ein Gedächtniß gestiftet seiner Wunder, der gnädige und barmherzige
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0178, von Beystand bis Bezai Öffnen
secretum suum sanctius facit. O felicem illum, qui non adspectus tantum, sed etiam cogitatus emmendat! Beystand Hülfsleistung. S. Beystehen. Du sollst falscher Anklage nicht glauben, daß du einem Gottlosen Beistand thust (du sollst dich mit keinem