Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Cn. hat nach 0 Millisekunden 96 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0184, von Cluses bis Cnicus Öffnen
minore, franz. Ut mineur, engl. C minor), s. v. w. C mit kleiner (weicher) Terz. Der C moll-Akkord = c es g. Über die C moll-Tonart, drei ♭ vorgezeichnet, s. Tonart. Cn., Abkürzung des röm. Vornamens Cnejus, Cnäus, auch Gnäus und Cneus
2% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0695, von Ferrinitrat bis Ferrotypie Öffnen
. Eisenchlorür. Ferrocyan, ein in freiem Zustande nicht existierendes vierwertiges Radikal, Fe(CN)6, dessen Verbindung mit Wasserstoff die vierbasische Ferrocyanwasserstoffsäure, H4Fe(CN)6, ist. Das Kalisalz dieser Säure, K4Fe(CN)6, ist das Ferrocyankalium
2% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0173, von Blutkraut bis Blutlaugensalz Öffnen
. Blutlaugensalz , gelbes , Ferrocyankalium , Kaliumeisencyanür , gelb-blausaures Kali , Blausalz , K4Fe(CN)6 3H2O , ein technisch sehr wichtiges Salz, das zuerst beim
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0387, von Nisserelv bis Nitrobenzol Öffnen
. beruht zum Teil auch die Verwesung der Leichen in den Gräbern. Nitrilbasen, s. Ammoniakbasen. Nitrite, organische Verbindungen, welche die Cyangruppe CN an kohlenstoffhaltige Reste gebunden enthalten. Das Anfangsglied der Reihe ist die Blausäure
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0163, von Ferreras bis Ferrigni Öffnen
Cyaneisenkalium) K6Fe2(CN)12^[K6Fe2(CN)12] entsteht bei Einwirkung oxydierender Substanzen auf Ferrocyankalium und wird dargestellt, indem man Chlor in eine Lösung von Ferrocyankalium leitet, bis Eisenchlorid nicht mehr
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0646, von Cuzzoni bis Cyanin Öffnen
, das man jedoch meist in der Form schreibt, die seine Bestandteile, Kohlenstoff C und Stickstoff N, erkennen läßt, also CN. Cyalith,s. Albolith. Cyamelid, s. Cyansäure. Cyan, eine Verbindung von Kohlenstoff und Stickstoff. Die Cyangruppe, CN
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0545, Kohlehydrate (Monosaccharide oder Glykosen) Öffnen
Wasserstoffatome werden bei der Glykose dem mit einem Stern bezeichneten, der Aldehydgruppe benachbarten Kohlenstoffatom, bei der Fruktose cn, (011). (02^02^2. 00. 0«I1, (011) dem mit einem Stern bezeichneten, der Ketongruppe benachbarten
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0648, von Cyansaures Ammonium bis Cybulski Öffnen
der C. Diejenigen der normalen C. bilden sich bei der Einwirkung von Cyanchlorid auf Natriumalkoholate, z. B.: der Äthylester CNCl + NaOC2H5 = CN(OC2H5) + NaCl Dieselben sind in Wasser unlösliche Flüssigkeiten von ätherischem Geruch, zersetzen
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0485, von Goldbrasse bis Golden City Öffnen
war als Aurum potabile berühmt. Goldcyanid (Cyangold) Au(CN)3^[Au(CN)_{3}] wird aus einer Lösung von Kaliumgoldcyanid Au(CN)4K^[Au(CN)_{4}K] erhalten, und letzteres entsteht beim Auflösen von neutralem Goldchlorid in Cyankalium. Es bildet große
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0694, von Ferreras bis Ferrihexahydrat, Ferrihydrate Öffnen
Fe(CN)6, dessen Wasserstoffverbindung, die Ferricyanwasserstoffsäure, H3Fe(CN)6 oder H6Fe2(CN)12, sich wie eine selbständige Säure verhält. Die bekannteste Ferridcyan-Verbindung ist das Ferridcyankalium, Ferricyankalium oder rote Blutlaugensalz (s
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0817, von Berlin-Dresdener Eisenbahn bis Berliner Handels-Gesellschaft Öffnen
von gelbem Blutlaugensalz und von Eisenoxydsalzen zusammenkommen. Der entstehende blaue Niederschlag hat die chem. Zusammensetzung Fe7(CN)18 und kann als Eisenoxydsalz der Ferrocyanwasserstoffsäure betrachtet werden. Bei der technischen
1% Drogisten → Erster Theil → Abriss der allgemeinen Chemie: Seite 0395, Abriss der allgemeinen Chemie Öffnen
mit Stickstoff CN wird als Cyangruppe (Cy) bezeichnet und verhält sich wie ein Element, und zwar wie die Halogene. Sie giebt wie diese eine Wasserstoffsäure CNH oder CyH Blausäure (s. Acid. hydrocyanicum), deren Salze Cyanüre oder Cyanide genannt werden (s
1% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0438, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
nur die wässerige Lösung, sondern auch besonders die Dämpfe äusserst ätzend auf die Haut und Respirationsorgane wirken. Cyan = CN = Cy 13. Die Verbindung des Kohlenstoffs mit Stickstoff, das sog. Cyan (siehe chemische Einleitung), hat in seinen
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0020, von Abbau bis Abbé Öffnen
in Methylcyanür verwandelt: CH3J+KCN=KJ+CH3·CN , das beim Kochen mit Kalilauge essigsaures Kalium neben Ammoniak, CH3·CN+KOH+H2O=CH3·CO·OK+NH3 , bei der Behandlung mit nascierendem Wasserstoff aber Äthylamin liefert, CH3·CN+4H=CH3·CH2·NH2 ; letzteres
1% Drogisten → Zweiter Theil → Sachregister: Seite 0395, Sachregister Öffnen
17. Rouge Alloxane 143. - de Chiné 141. - cn feuilles 141. - - pâte 140. - - tasses 141. - végétal 141. - - liquide 142. Rum, Fabrikation von 70. Rum-Parfüm 84. S. Saal-Wachs 260. 261. Sal thermarum Carolinense factit. 18
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0164, von Ferrisalze bis Ferrocyankalium Öffnen
Blau. Ferrocyankalium (Kaliumeisencyanür, gelbes Blutlaugensalz, gelbes Cyaneisenkalium, blausaures Eisenoxydulkali, Blausalz) K4Fe(CN)6^[K4Fe(CN)6] entsteht bei Einwirkung von Cyankaliumlösung auf Eisenoxydul, kohlensaures
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0165, von Ferrol bis Ferrum Öffnen
und bildet schwefelsaures Kali und Ferrocyanwasserstoffsäure (Eisenblausäure). Diese ist wie F. zusammengesetzt, enthält aber an Stelle des Kaliums Wasserstoff und ist mithin H4Fe(CN)6^[H_{4}Fe(CN)_{6}]. Sie kann in farblosen Kristallen erhalten werden
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0504, von Quecksilberchlorid bis Quecksilberjodid Öffnen
und Alaun unzerstörbare schwarze Schriftzüge hervorbringt. Mit chlorsaurem Baryt, Schellack und Schwefel gibt es eine dunkelgrün brennende bengalische Flamme. Quecksilbercyanīd (Cyanquecksilber) Hg(CN)2 ^[Hg(CN)_{2}] entsteht beim Lösen
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0972, von Silber, galvanisiertes, oxydiertes bis Silber-Jen Öffnen
mit andern Cyanmetallen Doppelcyanüre, von denen das Kaliumsilbercyanid KAg(CN)2 ^[KAg(CN)_{2}] durch Lösen von Silber, Chlorsilber oder S. in Cyankalium entsteht, farblose Kristalle bildet, in Wasser leicht löslich ist und zum Versilbern dient
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0389, von Goldblumenorden bis Gorst Öffnen
luftbeständig, färbt sich im feuchten Zustand am Lichte grünlich, ist unlöslich in Wasser, Alkohol und Äther, zerfällt beim Erhitzen in Gold und Cyan, löst sich in heißer Kalilauge unter Abscheidung von Gold als Kaliumgoldcyanür AuK(CN)2 ^[AuK(CN)_{2
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0313, von Kestner bis Ketonsäuren Öffnen
, z. B.: (CH₃)₂CO   +   HCN   =   (CH₃)₂·C(OH)·CN       Aceton        Blausäure         Acetoncyanhydrin. Durch Verseifung der Cyangruppe CN mit Alkalien lassen sich hieraus hydroxylierte Säuren darstellen. Mit Hydroxylamin
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0858, von Kwas bis Kybele Öffnen
der Holzkonservierung (s. d., Bd. 9, S. 316b), benannt nach dem Engländer Kyan. Kyānmethīn , eine organische Verbindung, die aus dem Acetonitril, C2H3N=CH3∙CN , bei der Einwirkung von metallischem
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0318, von Nickelantimonkies bis Nickeloxyde Öffnen
erhalten. Beim Erwärmen verliert es das Wasser und geht schließlich in das gelbe N., NiCl2, über. Nickelcyanür, Ni(CN)2. Cyankalium erzeugt in Lösungen von Nickelsalzen einen grünlichweißen Niederschlag, der sich im Überschuß unter Bildung des
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0398, Getreideproduktion und Getreidehandel (Ausfuhrländer) Öffnen
die Landesgrenzen hat durch den Ausbau der Eisenbahnen und die Erniedrigung der Frachtsätze sehr an Bedeutung gewonnen. lÖstcrreich-Uilnarn.1 Nach den amtlichen Erhebungen betrugen 1884 die Ernteflächen in Hektar: Österreich Ungarn W^cn
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0036, Geschichte: Römisches Reich. Kleinasien Öffnen
24 Geschichte: Römisches Reich. Kleinasien. Honoria Julia 1), 2) Livia Drusilla Mammäa Messalina Octavia 2) Poppäa Placidia Galla Feldherren, Staatsmänner etc. Aëtius 2) Agricola, 1) Cn. Jul. Agrippa, 2) M. Vips
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0740, von Benzolkern bis Beowulf Öffnen
, Cyanbenzol, ist das Nitril der Benzoesäure: C6H5.CN ^[C6H5.CN]; ein bei 191° siedendes, nach Bittermandelöl riechendes Öl, das durch Destillation von benzolsulfosaurem Kalium mit Cyankalium erhalten wird. Benzopurpurin, Name
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0977, Elbe (Fluß) Öffnen
Rheins trotz de^cn gleichzeitiger Zunahme beinahe erreicht, obgleich der schiffbare NaMlauf des Rbeins länger, fein Wasserreichtum 2-3mal größer ist. Seit etwa 1870 haben für Verbesserung des Fahrwassers, Hafen- und Quaibauten, Ein
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0558, von Quecksilbermittel bis Quecksilberoxydsulfat Öffnen
Körpers verwendet. Quecksilberoxychlorid, s. Quecksilberchlorid. Quecksilberoxycyanid, Hydrargyrum oxycyanatum, Hg(CN)2*HgO, erhält man in weißen Nadeln, wenn man Quecksilberoxyd in Quecksilbercyanidlösung einträgt und zur Krystallisation abdampft
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0682, Pseudonyme der neuern Litteratur Öffnen
<5lldwalader Nomlll"dö - I. Camden, Hotten Caliban - Emile Bergerat, Paris Cnliban - L. I. E. Gonzales, Paris Gallban - Robert Buchanan, England «lalion, I, Ios, Halasanz Poestion, Wi«!N Waller Herrin' - Caroline Symingtou, Cn^lalld (samlan
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0206, von Agrippina bis Agrostis Öffnen
Bildhauerkunst", Fig. 12) gehört zu den Meisterwerken der römischen Plastik. Vgl. Burkhard, A. (Augsb. 1846). 2) A., die jüngere, Tochter des Germanicus und der vorigen, wußte es, nachdem sie vorher an Cn. Domitius Ahenobarbus und Crispus Passienus
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0491, von Ammoniacum bis Ammoniak Öffnen
von Kalk verwesen. Diese Salpeterbildung verläuft unter dem Einfluß fermentartig wirkender Mikroorganismen. Leitet man A. über glühende Kohlen, so entstehen Cyanammonium NH4CN ^[NH_{4}CN] und Wasserstoff; auch bildet sich die Cyanverbindung
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0708, von Bzura bis C Öffnen
in späterer Zeit üblichen Abkürzungen C. (Gajus) und Cn. (Gnejus). Abkürzungen. C als römisches Zahlzeichen bedeutet centum, 100; als Abkürzung steht es allgemein für Gajus, sonst auf römischen Inschriften auch für Condidit, Curavit, Claudius
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0377, von Cuyaba bis Cyan Öffnen
, in der Chemie Zeichen für Cyan. Cyan CN oder Cy, eine gasförmige Verbindung von Kohlenstoff mit Stickstoff, findet sich nicht in der ^[Artikel, die unter C vermißt werden, sind unter K oder Z nachzuschlagen.]
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0564, von Lauriston bis Laurus Öffnen
Tarraconensis, berühmt durch die Belagerung des Sertorius und als der Ort, bei welchem Cn. Pompejus nach der Schlacht bei Munda auf der Flucht seinen Tod fand. Laurop, Christian Peter, Forstmann, geb. 1. April 1772 zu Schleswig, besuchte
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0849, von Livius Andronicus bis Livland Öffnen
Fragmente bei O. Ribbeck, Scaenicae poesis romanae fragmenta, 2. Aufl., Leipz. 1871-73, und L. Müller, Livi Andronici et Cn. Naevi fabularum reliquiae, Berl. 1885). Außerdem verfaßte L. eine lateinische Bearbeitung der Odyssee im saturnischen Versmaß
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0192, von Manika bis Manin Öffnen
gegen Mithridates mit unumschränkter Vollmacht über Verwendung des Heers und der Flotte im Osten ausgestattet werden sollte. Das Gesetz, welches Cicero in der noch vorhandenen Rede "De imperio Cn. Pompeji" befürwortete, wurde zwar trotz des
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0863, Müller (Naturforscher) Öffnen
), Publilius Optatianus Porphyrius (das. 1877); "Q. Enni reliquiae" (Petersb. 1885); "Livi Andronici et Cn. Naevi fabularum reliquiae" (Berl. 1885); endlich litterarhistorische Biographien: "Leben und Wirken des C. Lucilius" (Leipz. 1875), "Q. Horatius Flaccus
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0353, von Sauppe bis Säuren Öffnen
. (Wasserstoffsäuren, Haloidsäuren), z. B. HCl Chlorwasserstoff, HBr Bromwasserstoff etc., und diesen reiht sich eine kleine Zahl von S. an, gebildet aus Wasserstoff und einem einwertigen zusammengesetzten Radikal, wie Cyan CN (HCN Cyanwasserstoff
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0607, von Nebelthau bis Nematoden Öffnen
in Mailänder Blät tern Novellen, darunter: »k^reke l'66dai celibs. Marcello« 2c. Ihren ersten größern Erfolg erzielte sie mit der Erzählung > Uu romauxo«, der bald darauf ^H5en: »^Mio«, »V^ckie cn^ue«, »Novelle M6«, »Hu uiäo«. Spätere
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0710, von Rindenschälmaschine bis Robinson Öffnen
Vizepräsidenten des Ausschusses cn?6/?nt, welcher die neue Verfassung beraten sollte. Obwohl seine Partei, die Liberalen, in der Skuptschina keineswegs die Mehrheit hatte, ernannte ihn Nönig Milan bei seiner Abdankung 6. März 1889 ,>um ersten Mitglied
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0735, Schneeverwehungen (im Eisenbahnbetrieb) Öffnen
Aus diesen Zahlen läßt sich zunächst die Thatsache entnehmen, daß ein Ansteigen der Schneegrenze in den Alpen in der Richtung von W. nach O., wie man früher annahm, nicht besteht. Das beweist die große westtirolnche Massenerhebung zu beiden Sei:cn der obern
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0981, von Tarawa bis Tempus clausum Öffnen
Tedschend (Fluß), Heri Nud Teerleder, Insten Tegel (Historiker), Schwed. Litt. 718,1 Tegner (Reisender), Asicn 931,2 Teguisa, Lanzarote Tehama, Arabien 720,1, 721,2 Tehrpat, Dorpat Tehut, Thoth Teichbinse, «cn-pu
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0102, von Acetinblau bis Acetyl Öffnen
. Acetonitril, Methylcyanid, ist das Nitril (s. d.) der Essigsäure, CH3.CN ^[CH3.CN], eine angenehm riechende, bei 82° siedende, in Wasser lösliche Flüssigkeit, die durch Destillation von Acetamid mit Phosphorsäureanhydrid oder durch Umsetzung
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0550, von Britanniabrücke bis Britisch-Belutschistan Öffnen
, die Briten nach verzweifeltem Kampfe wieder zu unterwerfen. Durch siegreiche Kämpfe mit den Völkern im Norden und in Wales befestigten Petilius Cerealis (70-74) und Julius Frontinus (74-77) die röm. Herrschaft. Cn. Julius Agricola, der 78-85 unter
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0975, Cäsar Öffnen
mit seiner Tochter Julia gefestigt, er selbst vermählte sich in dritter Ehe mit Calpurnia, der Tochter des einen der von den Triumvirn für das J. 58 ausersehenen Konsuln, Cn. Calpurnius Piso. Erst nachdem ein Versuch, ihn zur Rechenschaft zu ziehen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0099, von Chantant bis Chanzy Öffnen
liiLiitut (le ^i-cn^cs für den Todesfall vermachte. ^Spitzen, s. Spitzen. Chantilly-Spitzen (spr. schangtijih), schwarze Chantonnay (spr. schangtonnäh), Hauptort des Kantons C. (243,16 c^km, 12 Gemeinden, 16337 E
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0417, von Coleridge (Samuel Taylor) bis Cölestin Öffnen
Gedäcktnistag ist der 6. April. mißt, sind unter K aufznsu ch cn.
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0558, von Coulombzähler bis County Öffnen
. Für zwei gleiche Ladungen y hat man f^ "^ und daher, wenn man die Menge durch die Kraft mißt, h^ 1"/? Wählt man absolute Maße und legt Centimeter, Gramm, Sekunde zu Grunde (s. Maß und Gewicht im absoluten (^inne), so ist T^ cn/i'2 860^2
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0647, von Cyanisieren bis Cyansäure Öffnen
, Verbindung von Cyan mit Wasserstoff und Sauerstoff. Die Verbindungen der C. leiten sich von zwei verschiedenen Formeln ab: CN(OH) normale Cyansäure CO(NH) Isocyansäure (Carbimid). Die gewöhnliche C. besitzt die letztere Konstitutionsformel, während
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0315, von Dilubock bis Dimension Öffnen
.), anf die Sintflut (Diluvium, s.d.) bezüglich; Diluvialmensch cn, s. Urmenschen. Diluvianismus, s. Neptunismus. Diluvium (lat., "Überschwemmung", "Flut"), in der Geologie diejenigen Ablagerungen, die der Glacialperiode oder Eiszeit (s. d.) ihren
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0709, von Feston bis Festtage Öffnen
er- heblichen Thatsachen von dem Nichter als wahr an- genommen werden. - F. der Konkursforde- rung cn, s. Prüfungsverfahren. Feststellungsklage. Nach der Deutschen Civil- prozeßordn. S. 231 kann auf Feststellung des Be- stehens
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0399, von Fuchs (zoologisch) bis Fuchs (Immanuel Lazarus) Öffnen
Burschen iLeibburschen), an welchen er sich auf Verlangen der Verbindung oder nach eigener Wabl enger angeschlossen hat. Bei den Korps heißen die F. auch R cn 0 ncen. über den Fu ch s ulaj 0 r s. d., Fuchs, bei Feuerungsanlagen (s. d.) der vom
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0402, von Fuchsie bis Fuckel Öffnen
(s. d^) und Pararosanilin, deren salzsaure oder essigsaure Salze gemengt ^cn technischen Farbstoff bilden. Fu ch sin 8 oder (Häurefuchsin wird aus F. durch Behandeln mit rauchender Schwefelsäure gewonnen und besteht aus den sulfosauren Salzen des
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0467, von Gais bis Gajus Öffnen
log, geb. 22. Dez. 1779 zu Iford in Wiltshire, studierte zu Oxford, wurde 1811 Professor der griech. Sprache daselbst, 1845 Rektor zu Wcstwell, 1847 Dechant des lHrist ^ui-cn (^o1i6F6 und Kurator der Bodleianischen Bibliothek in Oxford und starb
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0470, von Galantine bis Galater Öffnen
". Seine Dante-Arbeiten veröffent- lichte er in Briefform ("I^tterc; Dirntc^cn"", 69Hefte in zwei Serien, Nipatransone u. Prato 1873-88; teilweise mehrere Auflagen). Von seinen feinen Epigrammen, fämtlich in lat. Sprache gedichtet, find mehr
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0921, Geschütz Öffnen
Gewichte 79 bez. 981cn^-Kanone kommt an Wirkung der ältern 24 cm, die neue 24 cm der ältern 2.^ cm gleicb. Österreich
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0922, Geschütz Öffnen
Geschützen werden folgende Kaliher auf' gestellt: 10,<; <-m lzwei 'lUodclle), 12,? cn, 15,_>" ,^ <"", izwei Modelle), 34,29 < n,, 4
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0164, Hieroglyphen Öffnen
steht z. B. cn^n pr "Haus" auch für xr "herausgehen"; ^^ ^r "Taube" für ^r "groß"; ^^ 8^ "Gans" für L' "Sohn"; I ulr "Laute" für nli- "gut". 4) Determinativa, die dem l alphabetisch, durch Silben- oder Wortzeichen geschriebenen) Worte
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0383, von Howrah bis Hoya Öffnen
8wäent lile ok^ei-uikn?" (ebd. 1841), "Ilurai anä äoui68tio 1il6 ok ^rinan^" (ebd. 1842) und "l36ini3n 6xp6i-i6nc68" (ebd. 1844) und nach feiner Rückkehr nach England "Hall anä nainlet, or 806N68 anä cn^i-Hcte^ ol countr^ lils" (2 Bde., ebd. 1848
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0387, von Huber (Eugen) bis Huber (Therese) Öffnen
die fchweiz. Rechtswissenschaft machte er sich verdient durch sein Hauptwerk "System und Geschichte des fchweiz. Privatrechts" (4Bde., Vaf. 1886-93), das nach Anregung des schweiz. Juri st cn- vereins auch die Unterstützung des Bundes gesunden hatte
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0823, von Jacques bis Jadeit Öffnen
Hauptmann in Leipzig ernstere Studi cn in der Theorie der Musik. Nach- dem er sich schon durch verschiedene Kompositionen bekannt gemacht hatte, wurde er 1871 Lehrer der Komposition am Leipziger Konservatorium, aus welcher Thätigkeit auch sein Werk
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1016, von Jus curiae bis Jus privatum Öffnen
, das Zustandekommen eines Reichstagsbeschlusses zu vereiteln. Jus ferĕtri (lat.), Bahrrecht, s. Gottesurteil. Jus Flaviānum (lat.), eine von Cn. Flavius, einem Schreiber des Appius Claudius, 312 v. Chr. veröffentlichte, aber nicht erhaltene
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0129, von Kapuzinade bis Kapverdische Inseln Öffnen
, C8H7N=C6H5·CH2·CN , besteht. Letzteres ist auch im Brunnenkressenöl (von Nasturtium officinale R. Br. ) enthalten. Kapuzinermöve , s. Hutmöve . Kapuzinerpilz , Birkenpilz ( Boletus scaber Fr. , s. Tafel: Pilze I: Eßbare Pilze
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0135, von Karategin bis Karawanen Öffnen
, die Teichkarausche wird z. V. unter besonderm Namen als Giebel ((^i'Ä83in3 xidelio ^7ss.) abgetrennt. Sie bastardiert leicht mit dem Karpfen; diefe Vastardkarpfen oder Karpf- karaufä^cn ((Üvi)i'inn3 Xoiiai'ii ^/^c/v.) bilden zahl- reiche
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0556, von Königin bis Königliche Porzellan-Manufaktur zu Berlin Öffnen
. Gebauer hat dann in dem Aufsatz "Ünechtheit der Königinhoser und Grünberger Handschrift" (im "Archiv für slaw. Philo- logie", X-XI) über die neuern Forschungen be- richtet, deren Gesamtergebnis er in der Schrift "?0uc6iii 0 MäelHi^cn i
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0595, Konsul (in der Neuzeit) Öffnen
' Konversations-Lexikon. 14. Aufl. X. larkonsuln (konoi-cn-ii) erteilt. Noch mehr verfiel das Amt seit der Teilung des Reichs. Im West- römischen Reich erlosch das Konsulat 534 n. Chr., im Oströmischen hob es Iustinian, der sich "tüou3ul Z
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0840, von Kursk bis Kuru Öffnen
). Kursorisch (lat.), fortlaufend; kursorische Lektüre, die ununterbrochene Lektüre eines Schrift- werkes, die durch Erklärung der Worte und Sachen nicht aufgehalten wird, im Gegenfatz zur st ata- risch cn oder stehenden Lektüre, die die Erläuterung
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0904, von Laktometer bis Lalenbuch Öffnen
, die aus Lävulinsäure durch Reduktion gewonnen werden kann, aus ihren Salzen durch Mineralsäuren in Freiheit gesetzt, so geht sie von selbst unter Verlust von Wasser in Valerolakton über: ON^ cn OH2 LÜI- 0002-ONg- <ÜN (Ny- lü^' 60 -j- ^0
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0584, von Marderfelle bis Marenco (Carlo) Öffnen
, wegen M He//er Farbe weniger geschätzt ist. Die Schweife der Marder geben vorzügliche Malerpinsel. VCa.räi (frz.), Dienstag; N. ssi-^8 (spr. gra, "fetter Dienstag"), Fastnacht; M ardist cn, s. Feuilleton. Mardin, Stadt im asiat.-türk. Wilajet
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0733, von Mehemed Ali Pascha bis Mehlfabrikation Öffnen
unter- scheidet Mehatim i-nizämie, auf den bürgerlicken Gesetzen verübende weltliche Gerichte und Mebatim i-Scherie, die alten geistlichen Gerickte. Die Virk- samkcit der letztern beschränkt sich setzt im allgemeien cn^ ^anen des Ebe- und Erbreckto
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0904, von Mimas bis Mimischer Gesichtskrampf Öffnen
. Litteratur ist diese Gattung von Scherzgedichten durch Cn. Matius eingeführt worden. Mimicry (engl., d. i. possenhafte Nachahmung) bezeichnet nach Wallace und Bates eine merkwürdige Art von Anpassung (s. d.), bei welcher eine Tierart (meist
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0909, von Mine (Sprengladung) bis Minenkrieg Öffnen
Arbeiten und Kämpfe wird als Minenkrieg (s.d.) bezeichnet. In der Feldbefestigung kommen M. nur als Hindernivmittel vor und zwar als sog. Flad der- min cn ls. d.j. Die zur Minenarbeit besonders aus- gebildeten Mannschaften der technischen Truppen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0388, von Nitrocellulose bis Nitrosamine Öffnen
ist das wichtigste das Nitroprussidnatrium, FeNa3(CN)5(NO)2H2o. Man erhält dasselbe in schönen roten wasserlöslichen Krystallen, deren Lösung ein sehr charakteristisches Verhalten gegen Schwefelwasserstoff und lösliche Schwefelmetalle zeigt. Sie giebt
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0532, von Odeum bis Odin Öffnen
diese bauliche Form von den Griechen an (O. des Kaisers Domitian in Rom). In neuester Zeit bezeichnet man mit dem Namen O. oder Odeon größere, der Musik, dem Theater und Tanz. überhaupt geselligen Vergnügun- z cn gewidmete Lokale. Besonders
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0616, von Orang bis Orangelogen Öffnen
Kastell umgewandelt, 1721 freigelegt und neuerdings wiederhergestellt wurde. 105 v. Chr. siegten hier die Cimbern vollstän- dig über den röm. Prokonsul Quintus Servilius Cä- pio und den Konsul Cn. Manlius. Im Mittelalter war O. Hauptort
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0772, von Osttürkische Sprache bis Oswald Öffnen
den Römern lag hier Urso mit dem Beinamen Kenna UrdHuorum, wo 212 v. Chr. Cn. Scipio gegen die Karthager siel. Ofüna, Don Pedro Tellez y Giron, Herzog von, Vicekönig von Sicilien, dann von Neapel, geb. 1579 zu Valladolid, studierte in Salamanca
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0026, von Petrobolen bis Petrographie Öffnen
specifischem Gewicht, um die Gemengtcile nach ihrer verschiedenen Schwere gesondert sich darin ab- setzen zu lassen, namentlich der sog. Thouletsch cn Lösung, einer wässerigen Lösung von Quecksilber-
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0138, von Picarden bis Piccolomini Öffnen
. Schon vor Inscenie- rung dieser Oper hatte die Administration der ^cn- ä6ini6 äs Nu8iyu6 (Große Oper in Paris) dem Streite der Gluckisten und Piccinisten neue Nahrung gegeben, indem sie den deutschen und den ital. Mei- ster mit der Komposition
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0222, von Pointer bis Poitou Öffnen
, links an der hier viele Inseln bildenden Seine, 23 km im WNW. von Paris, an der Linie Paris-Rouen der Westbabn und an der großen Pariser Gürtelbahn, am Westrande des Waldes von St. Germain-cn- Laye, hat (1891) 4905, als Gemeinde 6432 E
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0265, Pompejus Öffnen
Italien zurückkehrte, ergriff er dessen Partei, warb auf eigene Hand für ibn ein Heer und kämpfte glücklich gegen Papirius Carbo in Etruricn (82), gegen Cn. Do- mitius Ahenobarbus in Afrika (81). Sulla, dessen Stieftochter Amilia er nach Verstoßung
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0337, von Poti bis Potocki (Familie) Öffnen
335 Poti - Potocki (Familie) - 48; 2. Aufl. 1861 -62). Lebensbeschreibungen P.s verfaßten Dupin (Par. 1828) und Fre^mont (Orleans 1859). Poti, türk. I^ia-l^cn, befestigte Hafenstadt im Kreis Sugdidi des russ. Gouvernements Kutais
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0446, von Prioritätsobligationen bis Prise Öffnen
Vorbild. Für Preußen war durch Verordnung vom 20. Juni 1864 ein ausführliches Prisenreglement erlassen, wonach in Prisensachen die Berufung gegen die Entscheidungen des Pris cn - > rats an den aus 7 Mitgliedern (wovon 4 Mitglieder des
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0469, von Prophetie bis Proportion Öffnen
sie durch Oxydation des normalen Propylalkohols oder durch Einwirkung von Schwefelsäure auf das Äthylcyanid, C2H5 · CN (Propionitril). Proponieren (lat.), etwas vorschlagen, aus etwas antragen, etwas anbieten. Propontis
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0900, von Rittlings bis Ritzebüttel Öffnen
, s. ^ cn^vai. Rittmeister, Offiziercharge der Kavallerie, ent- sprechend dem Hauptmann (s. d.) der Infanterie. In einigen Heeren besteht zwischen R. und Lieutenant noch die Zwischenstufe des Stabsrittmeistcrs. In Deutschland steht der R
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0232, von Saltillo bis Saltzmann Öffnen
. Ivx^cn-t ol tlio U. 8. (^oioMüi 8urv6x (Washingt. 1882). Salt-Lake-City (spr. ßahlt lehk ßitti), Mor- mon-City, Hauptstadt des nordamerik. Staates Utah, liegt am Iordanfluß, welcher den Great-Salt- Lake mit dem Utahsee verbindet, am Fuße des
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0266, von Sandpumpe bis Sandstein Öffnen
) ebene, glatte Flächen aufweifen, welche sich in ziemlich scharfen Kanten schneiden. Sandschollen, s. Sand. Sandsegge, Grasart, s. ^cn-ox. Sandstein, ein Gestein, das wesentlich aus klei- nen, durch thoniges, mergeliges, kalkiges, kieseliges
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0482, von Schlangenadler bis Schlangengift Öffnen
die Grubenottern (f. d. und Tafel: G i ftf ch l an g cn, Fig. 2, die Klapperschlange, und Fig. 7, die Echararaka), die Vipern (f. d. und Fig. 3 u. 4, die Kreuzottern); 2) ^oinw-wa. vens- N033., Kopf nicht oder nur wenig gegen den Hals abgesetzt
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0580, von Scholz (Bernhard) bis Schomburgk (Richard) Öffnen
1685 aufgehoben wurde, verließ S. Frankreich und ging nach Por- tugal; dann folgte er einem Ruf des Großen Kur- fürsten von Brandenburg und traf 1687 in Berlin ein, wo er General-cn-Chef aller brandenb. Truppen, Geh. Staats- und Kriegsrat, auch
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0868, von Sequenzen bis Sequoia Öffnen
Arten, beide nur in Kali- fornien, aber in vielen Gegenden als Zierbäume kultiviert, Bäume von den größten Dimensionen: besonders gilt dies von den sog. Mam mut- bäum cn (Nammotk ti-668) der Sierra Nevada, 3. giFHntßH Z/,5<^. (^V^IIinFtoniH
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0010, von Turnbullblau bis Turnen Öffnen
.) sehr ähnliche Farbe, die beim Vermischen von Lösungen von Eisenvitriol mit rotem Blutlaugensalz als schöner feuriger dunkelblauer Niederschlag ausfällt. T. hat die Zusammensetzung Fe3[Fe(CN6)]2 = Fe5(CN)12 und ist als das Eisenoxydulsalz
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0249, von Canal des deux Mers bis Capuana Öffnen
, die man unter C vcrl ^ Eanrobert, Francois Certain de, starb 28. Jan. 1895 in Paris. - Vgl. 'Grandin, 1^6 äei-nisi- nmi-6- cn^i äs Francs. (^. (Par. 1895); L. Martin, 1^6 in^- i-Oclial (^. (ebd. 1895); G.Felix, 1^6 inareciial (^. (Tours 1895
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0344, von Dresdner Bank bis Drusenheim Öffnen
von außen aufnimmt oder nach außen abgiebt (was sich nnr angenähert ver- wirklichen läßt, am ehesten bei sehr schnellen Än- derungen, z. B. im pnenmat. Feuerzeug), so dienen die adiabatisch cn Druckwrven zur Darftevivmg, deren Gestalt
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0766, von Mielec bis Mikroskop Öffnen
für die Ränder des Sehfeldes nicht vollkommen achromatisch hergestellt werden. Um trotzdem für gewisse Zwecke farblose Bilder zu er- halten, wcndctman sog. K o m p cn s a t i o n s o ku l a r e an, die diesen Farbcnzerstrcuungsfchler in entgegen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0827, Österreichisch-Ungarische Monarchie Öffnen
Betriebe mit 1433979 Beamten und Ardeitern und einer Jahres- lohnsumme von 290,05 Mill. Fl. ge.,cn Unfall ver sichert. Von Unfällen betroffen wurden 10901
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0566, von Mantellinien bis Manteuffel (Edwin, Freiherr von) Öffnen
Pharyngealraum (Fig. 4, ph), vor dem sich nach unten ein anderer Hohlraum ausstülpt, den man die Hirnblase (Fig. 4, h) nennt und in dem ein Sinnesorgan (Auge, Fig. 4, o) liegt. Von unten tritt an dieses Auge eine centrale Nervenmasse (Fig. 4, cn
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0609, von Hurer bis Hurerei Öffnen
tzurer ? Hurerel. 605 ihm gelaufen, g^cn