Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach lu hat nach 0 Millisekunden 192 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 1027, von Luton bis Lüttich Öffnen
in den Brienzer See gegraben, damit er seine Geschiebe unschädlich ablade. Lu-tschu, Inseln, s. Liukiu. Lutte (Kutte), in Bergwerken eine Röhre aus Brettern oder Blech zur Zuführung von reiner Luft oder zur Abführung von Wasser (Wind- u
50% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0232, von Litzenmaschine bis Liutprand Öffnen
-kiu oder Riu-kiu , auch Liëu-kiëu oder Rieu-kieu , bei den Eingeborenen Liutschiu und hiernach auch Lu-tschu geschrieben, Inselgruppe in Ostasien, ein Teil des vulkanischen Inselkranzes, zwischen 24–29° nördl. Br. (S. Karte: Japan
50% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0398, von Lutherbuche bis Luttenberg Öffnen
empfängt. Die L. ist 22 km lang. Das Flußgebiet umfaßt 552 qkm, davon 13, 6 Proz. Gletscher. Lu-tschu-Inseln , s. Liu-kiu . Lutte , im Bergwesen eine aus Brettern zusammengefügte oder aus Röhren von Zinkblech, verbleitem oder verzinntem
50% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0988, von Pekingente bis Pelagianer Öffnen
und weiße P. Pekingnachtigall , s. Sonnenvögel . Pekingtruppen (chines. Tsin- ), der in und bei Peking stehende Teil der kaiserl. Bannertruppen (s. Chinesisches Heerwesen ). Pek-Majdan , s. Majdanpek . Pekoethee , s. Thee
44% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1039, von Tschwen-Schrift bis Tuamotu Öffnen
- , s. Pekingtruppen . Tsio , japan. Längen- und Feldmaß, s. Ri und Tsubo . Tsitisar , s. Zizichar . Tsjubo , s. Tsubo
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0884a, Geschichtskarte von Deutschland IV Öffnen
Von der Leyen. LI Fürstentum Liechtenstein. LP Fürstentum Lippe-Detmold und Schaumburg-Lippe. LU Vereinigte Fürstentümer Lucca und Piombino. R Fürstentümer Reuß (ältere und jüngere Linie). S Seinedepartement. SB Fürstentümer Schwarzburg-Rudolstadt
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0870a, Geschichtskarte von Deutschland III Öffnen
. Kulmbach KG. Königsegg (Grafschaft) KÖ. Köln KS. Kursachsen L. Lippe LB. Lüneburg LG. Lauenburg . Lübeck (Bistum) M. Metz (Bistum) MB. Magdeburg MG. Mecklenburg-Güstrow MS. Mecklenburg-Schwerin MZ. Mainz N. Nassau NI. Niederlande O
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0193, China (Oberflächengestaltung. Bewässerung) Öffnen
das Gebiet der Minjak und von Batang zu C. oder Tibet rechnet. Der letzte Teil der Westgrenze zwischen C. und Oberbirma verläuft südlich, zuerst zwischen Lu-tse-kiang (Saluën) und Lan-tsan-kiang (Mekong), dann zwischen Saluën
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0104, Geographie: Asiatische Türkei Öffnen
der Boningruppe Fischerinseln, s. Pescadores Formosa Taiwan Takao Hainan Hongkong Victoria 3) Liukiu Lu-Tschu, s. Liukiu Ohosima Okinawa Macao Natuna Pescadores Ponghu Pulo Kondor Quelpart Tscheuschan Tinghai, s
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 1009, von Konföderierte bis Kongelation Öffnen
Ansichten. Es hatten sich bereits vornehme Jünger um ihn geschart; der Ruf des Meisters wuchs, und an jedem Fürstenhof wurde er mit den höchsten Ehren empfangen. Im J. 500 finden wir ihn im Staate des Fürsten von Lu als Bürgermeister, wo er bis zur Kost
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0930, von Lougen bis Louisiana Öffnen
in der irischen Grafschaft Galway, Sitz des katholischen Bischofs von Clonfert, mit bischöflichem College (St. Brendan's), Besserungsanstalt und (1881) 3159 Einw. Louhans (spr. lu-āng), Arrondissementshauptstadt im franz. Departement Saône-et-Loire, an der Seille
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0888, von Forstversicherung bis Friedrichshöhle Öffnen
lcie 2<« Foscolombe, B.de (Zoolog), »^^e,- ^(>8^a (^lauäia, Chioggia; ^. I)lU- «ian^, Yssel 1); ^. poplitßH, Knie; I'. 8)'1vii, Gehirn 2,i Föth, Budapest 593,1 Fotuna, Futuna (Bd. 17) 1^13,2 Foucard (Reisender
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0404, Getreideproduktion und Getreidehandel (Einfuhrländer) Öffnen
390 Getreideproduktion und Getreidehandel (Einfuhrländer) Gerste 1,5, Hafer 4,2?, Buchweizen 0,lü. Die eignen Ernten decken etwa zwei Drittel des Bedarfs, derinfolge des Wohlstandes der Bevölkerung ein relativ hoher ist. Die gesamte
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0215, China (Ereignisse der letzten Jahre) Öffnen
213 China (Ereignisse der letzten Jahre) die am Südufer gelegenen Deiche, und ein Teil seiner Gewässer suchte einen Ausweg nach dem Ku-lu-ho, einem Nebenflusse des Hwai-ho, einen großen Teil des Landes
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0390, von Clwyd bis Cnidaria Öffnen
; er bewegt beim Schwimmen die Hinterbeine abwechselnd. In Deutschland kommt eine Art vor, . ca68N0 ^)n/t., von 4 mm Länge, hellgelb, Flügeldecken meist mit duMem Nahtftecl und mehrern andern Fleckchen. vnsöruin />., Pstanzeugattung aus der Fa
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0477, von Confessoria bis Confucius Öffnen
im Lehensstaate Lu in der heutigen Provinz Schan-tung geboren. Nachdem er seinen Vater in der frühesten Jugend durch den Tod verloren hatte, übernahm seine Mutter, der er über das Grab hinaus eine zärtliche Anhänglichkeit bewahrte, seine Erziehung. Bereits
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0077, Deutsche Sprache (Geschichte) Öffnen
] in Mitteldeutschland und mittelniederdeutsch u schrieb (z. B. althochdeutsch liuti, altniederdeutsch liudi «Leute» zu mittelhochdeutsch liute, lute, lude, mittelniederdeutsch lude, gesprochen ̂te und ̂de). – Seit dem 11. Jahrh. sind
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0561, von Dt. bis Dualismus Öffnen
liegenden Wüste und dem obern Thale des Irtysch. Im weitern Sinne rechnet man das eigentliche Ili (s. d.) mit Kuldscha dazu, sodah der Begriff dem des Thien-schan-pe-lu dcr Chine- sen entspricht; im weitesten Sinne giebt man der D. eine nur
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0839, von Hartblei bis Härte Öffnen
", ""l1i6 llio C0N6 3icnN" und "^olin Lu!'N8 0 k Oett^Ldui'";" fanden großen Beifall. Im Juli 1808 trat er an die Spitze des neubegründeten "OvorlHuä^Iontili)'", in dessen Augustheft seine bedeutendste Novelle "^Ko Wc1< of NoHi-mss (^mp
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0336, von Homospor bis Hondo Öffnen
Bezirk von Hwai-king. Der wichtigste Nebenfluß des Hoang-Ho ist der Lo-Ho, an dem Ho-nan-fu liegt. Der Shu-Ho und Ku-lu-ho fließen zum Hwai-Ho, der Pei-Ho im S. zum Han-kiang. Milde des Klimas, Fruchtbarkeit des Bodens und Überfluß an den wertvollsten
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1008, von Junkerhöfe bis Junodscher Schröpfstiefel Öffnen
eine Strecke weit die Grenze. In der Richtung von N. nach S. wird J. von den obern Läufen des Saluën (Lu-kiang) und des Me-kong oder Lan-tsan, und in der Richtung von NW. gegen SO. von dem Flusse Song-ka (Ho-ti-kiang) durchströmt
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0915, von Pariser Fuß bis Parität Öffnen
'iti68 (s. lloaltli ^ct8) und cbenso der Behörden für öffentliche Wege (s. Wege- ordnungen) übernommen, während sich die Befug- Vrvckhaus' Konversation" Lexikon. 14. Nnfl.. XII. nisse der?. . auf Beschaffung von Arbeiterwoh- nungen
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0466, von Sching bis Schinkenmuschel Öffnen
-kiang getrennt ist. Die etwa 145000 km umfassende Provinz ist größtenteils gebirgig; das Bergland ist aber durch das 100 km breite ebene Thal des Liau-ho in zwei Teile geteilt, der westl. Teil, Liau-si, den I-wu-lu-schan
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0315, von Loudon bis Louisiana Öffnen
. Louise, s. Luise. Louisette (frz., spr. luisett, "Luischen"), ursprünglicher Name für Guillotine (s. d.). Louis Ferdinand, s. Ludwig, Prinz von Preußen (S. 355 a). Louisiade-Archipel (spr. lu-) oder Massiminseln, brit. Inseln
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0921, Musik (im Mittelalter) Öffnen
-ant la-xis re-so-na-re fi-bris mi-ra ge-sto-rum fa-mu-li tu-o-rum sol-ve pol-lu-ti la-bi-i re-a-tum Sanc-te Jo-han-nes. Der Vorteil, den gerade diese Hymne dem Schüler bot, war ein doppelter: einmal, weil ihre einzelnen Melodiephrasen (nach
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0479, von Kaisheim bis Kalisalze Öffnen
^ und 14 auf eine Tafel oder Wickelwalze zu gelangen. Zur Regelung der Spannung dient ein um ^^ laufendes Bremsband, welches durch das Handrad l! und Schnecke angezogen oder gelockert wird. Die Preßmulden l^ liegen ln den um 22 drehbaren Armen O O
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0989, von Wasserpuffer bis Wasserschöpfapparat Öffnen
. ^0ta. I^60ps)1cl. ^i-oi. ^eaä.«, Bd.24); Pringsheim, Über die Dauerschwärmer des Wassernetzes( ^Monatsbericht der Berliner Akademie «1860); Rostafinski und Woronin, Über Lotr Mium ^lanuwtum (Botanische Zeitung« 1877); Klebs, Beiträge Zur Kenntnis
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0202, China (Justizwesen. Kulturzustand) Öffnen
. Das jetzt geltende Strafgesetzbuch Ta-tsing--li (Gesetze des Mandschu-Herrscherhauses), 1810 von G. Th. Staunton aus dem Chinesischen in das Englische und 1812 von F. Renouard de Sainte-Croix aus dem Englischen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0059, von Elster (Flüsse) bis Elster (Ludwig) Öffnen
, Greiz, Gera, Zeitz, Pegau nach Leipzig. In der Nähe diefer Stadt biegt sie plötzlich nach Westen um und spaltet sich in zwei Arrne, die Lu^pe und die eigentliche E., welche parallel laufend, wiederholt durch Neben- arme verbunden, etwa 4 km
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0619, von Habauer bis Habberton Öffnen
und Haupthafen der Insel. Zucker, Tabak und Cigarren sind die wichtig- sten Ausfuhrartikel. 1888 wurden 1,43 Mill. Quintal Zucker und 284593 Melasse, an Blättertabak 182636 Ballen von 46-80 kx je nach der Güte, Cigarren 219,89, Cigaretten 26,72 Mill
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1022, Jute Öffnen
und aus Gußeisen hergestellt ist, während die hintere aus Holz besteht. Die hintern Walzen ^ sind durch Gewichte (^ an Hebeln K.2 belastet. Die von den Etrcckwalzen kommenden Fäden werden durch die Augen des Fadenführers I.. nach den auf den Spindeln 8
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0852, von Pantographie bis Pantscharatra Öffnen
entwirft Lu- cian in der Schrift "über den Tanz" ein treues Bild. - Vgl. über die P. (Hamb. 1749); Karl Aug. Böttigers Kleine Schriften, Bd. 3 (Dresd. und Lpz. 1838); Boissier (in der "R6vii6 Hrc1i60ioAiHii6 ", ?HutopöÄ2., s. Asselspinnen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0721, von Levetzow bis Libau Öffnen
. China, Geschichte). Die Befestigungen der Kriegshäfen Ta-lien-wan und Port-Arthur (Ku--schun) wurden von den Japanern geschleift. * Libau (s. nachstehenden Situationsplan). Der alte Hafen ist der Verbindungskanal des Libauischen Sees
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0581, von Unknown bis Unknown Öffnen
. G. An E. h. in V. Ziehen Sie einen Spe-zialarzt zuHilfe, event, eine Spezialärztin, welche Ihre Kranke genau untersuchen wird. Frl. Dr. M. Bachmann, Spezialärztin für Nervenkrankheiten, Hirschmattstraße 35, Lu-zern, wird warm empfohlen. Ohne genaue
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0030, Chinesische Sprache und Litteratur (heilige oder kanonische Bücher) Öffnen
gehaltenes historisches Werk, die Zeit vom 8. bis 5. Jahrh. vor unsrer Zeitrechnung und namentlich die Geschichte des kleinen Staats Lu, aus dem der Weise stammte, behandelnd. Sein hohes Ansehen verdankt es wohl jener Verfasserschaft allein; einen eignen
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0511, von Gondel bis Gong Öffnen
war sonst ein Titel der Herzöge von Parma aus dem Haus Farnese. Gong (Gong-Gong, Tschung, Lu), chines. Schlaginstrument, s. v. w. Tamtam (s. d.).
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0154, von Janus bis Japan Öffnen
° nördl. Br.). 4) Die Riukiu-Inseln (gewöhnlich Liukiu, auch Lu-tschu), zwischen der Colnetstraße und der Insel Formosa (30° und 24° nördl. Br.). Hierzu kommt noch als kleinstes und abseits gelegenes Besitztum Japans: 5) die Gruppe der Bonininseln
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0843, von Liudprand bis Liven Öffnen
, verschmolzen (s. Herzog Ernst). Liudprand, s. Liutprand 2). Liukiu (Riukiu, Lu-tschu), zu Japan gehörige Inselgruppe im Großen Ozean, welche sich von der Colnetstraße unter 30° nördl. Br. in südwestlicher Richtung gegen Formosa bis zum 24
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0911, von Loof bis Lopez Öffnen
" (deutsch von demselben, das. 1875). Loof, Getreidemaß in den russ. Ostseeprovinzen; in Riga = ½ Ton. = 68,86 Lit.; in Reval = ⅓ T. = 42,37 L. Look-out (engl., spr. luck-aut), Ausguck. Loomis (spr. lu-), Elias, Mathematiker und Astronom, geb
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0981, von Ludwigslied bis Lufidschi Öffnen
-Probstzella und L.-Lehesten der Bayrischen Staatsbahn, 444 m ü. M., hat ein Amtsgericht, Schieferbrüche, Schiefertafelfabrikation, Schneidemühlen und (1885) 1691 meist evang. Einwohner. Lueg (spr. lu-eg), 1) Paß in Salzburg, welcher durch die Thalenge
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 1020, von Lussin bis Luszczewska Öffnen
Oberfläche verleiht und im Tränken der Garne mit schwach klebenden Flüssigkeiten (am geeignetsten Dextrin- oder Gummilösung) und nachheriger streichender Behandlung mit Bürsten besteht. Lustrines (franz., spr. -), s. Lüster. Lustrum (lat
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0062, Asien (Forschungsreisen in China, Korea, Japan) Öffnen
Unterlauf der tibetische Strom Lu entspricht, zu lösen. Das China tributäre und bis vor kurzem unzugängliche Korea wurde zuerst 1876 den Japanern, dann seit 1882 auch den europäischen und amerikanischen Seemächten erschlossen und infolgedessen das Ziel
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0336, Frankreich (Landwirtschaft, Fischerei, Forstwesen, Industrie) Öffnen
332 Frankreich (Landwirtschaft, Fischerei, Forstwesen, Industrie) Mengkorn auf 337,025 Hektar 5 Mill. (Wert 71,« Mill.' Fr.), Gerste auf 946,700 Hektar 17,9 Mill. Iii (Wert 180,'. Mill. Fr.), Buchweizen auf607,990.Hektar 10 Mill. 1ü
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0391, von Glinka bis Godet Öffnen
. Seine Hauptschriften z sind: >1Ii8wii6 ä6 i^lötulin Moiiktäu Ketu Akäailk ! 16im^8 ä6 ^'LU^mtel« (Neuchätel 1859); »kommen t^ii6 8U!-1 evun^ilk cle 8uiut ^6^ii' (3. Aufl., Par. 1881-85, 3 Bde.); »Oomni6iNair6 8Ul I'övangil^ ä6 89.iiit l.u
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0454, von In bond bis Indogermanen Öffnen
India; von ihm ist der I. Band der »^i Mioiitt ot'ßoiM Inclik (Madras 1889) erschienen. Ein andrer deutscher Orientalist, A. Führer (s. d., Bd. 17), bekleidet eine ähnliche Stellung in der Provinz Audh und hat neuerdings interessante Forschungen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0527, von Lee bis Leidesdorf Öffnen
« (1869); »1^6 (Mii'6 de» ^ei'söcntionL (1871); I^a t^lie K6i'6lü^ais 6t äs ^'ui'ig Pr Mk NLL nieäic^y« (2. Ausl. 1885); »I^H toli^ äu äovrle, kvec äülii'6 <.ki t0«c1i6i' (1875); »I
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0545, von Ludwig bis Luftschiffahrt Öffnen
Dramen. ^^ Seine Gattin ist die frühere Schauspielerin Anna Zipser (geb. 20. Aug. 1850 zu Berlin), die mit ihm in St. Petersburg engagiert war. Lueger Mr. lu-cger), Karl, österreich.Politiker, geb. 23. Okt. 1844 zu Wien, studierte daselbst
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0579, von Minghetti bis Miribel Öffnen
575 Minghetti - Miribel cito koi^^an«, denen später dic ^artlis äklUadri-It"N0« und die ^aiw8 äe Don .lu^tc» Vlii^n^a« folgten, die sich sämtlich auch durch Schönheit der Schreibart auszeichnen. Später änderte er seine politische Gesinnung
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0610, von Nicaragua bis Nicolai Öffnen
der englischen Litteratur an der Universität Glasgow. Von seinen Werken nennen wir, abgesehen von Flug schriften und Beiträgen zu den angesehensten Reviews, der »Nnc^Iopaecli^ Üi-itaimic9.< 2c.: »H>HFment8 ot' orineism« (1860); »HaiinibHi, nn lu Ltorical ä
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0616, von Nordgren bis Nordpolexpeditionen Öffnen
. schrieb: »Oompt?renäu ktatisti Hus ä<3 1a. con Lti'uctiou <1e8 Iiß,u68 <lu ^Hi Nai« (Par. 1867); »Ht Ulls sm- 1a. Mli Lpiu»ience en imui6l6 än m^rclieä cl<3 travaux« (das. 1868); »Stimmenüberschmalspurige Bahnen« (Wien 1871); > Eisenbahnkonkurrenz
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0704, von Registerdefekte bis Reichemberg Öffnen
700 Registerdefekte - Reichemberg liöll), der in manchen Er.enlplaren die Länge von nahezu 2 lu erreicht. Erscheinung und Anatomie dieses Hl6«'«8cc>1iäe5 au8ti'lüi3 genannten Riesenregenwurms ist im I. 1888 von Professor Balduin Spencer
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0769, von Sobral bis Sojoten Öffnen
« (Weim. 1880). Endlich ist seine Bearbeitung der »I.6X Ni> pnarik« in den »H1omiw6ntlr (?6i'lliHMÄ6 lu Ltorica« (Hannov. 1883) hervorzuheben. ^Sojotcn, zu den Samojeden gehöriger, jetzt vollständig tatarisierter Volksstamm zwischen dem Sajanischen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0836, von Wurzelknöllchen bis Wüstenpflanzen Öffnen
die mehrjährigen W. durch außerordent lich lange, oft mehrere Meter senkrecht hinabsteigende Wurzeln, so z. B. bei ^^omim omli«'8nm, aue>, indem in der trocknen Jahreszeit Feuchtigkeit nur in sehr tief liegenden Erdschichten erhalten bleibt. Die ebenfalls sehr
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0858, von Begrenzung bis Bereiter Öffnen
Bellincioni, Bernardo, Ital.Litt.90,1 Bellini, Bernardo, Ital. Litt. 101,1 Bellltium, Velley Bello, Francesco, Cieco da Ferrara Ztillnw V3.'lU!N, Bilbao Belmaco, Höhle von, Palma 634,2 Belmonte,Bihe ^.lon. P. (Zoolog^, »^el
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0868, von Cassianeum bis Chakânî Hakâïkî Öffnen
, Venezuela 84,1 Castrone, Salvatore de, Marchesi 2» ^a8tl-uin^r69.rum, Hyeres: (^.I)6U- t0M8, Duisburg; (^. Vliieritlimiu, Besigheim; 0. VktNtUlN, Bazas ^ubülH, Kasel Og,8N8 (lat.), Zufall Catajo, Abano Bllgni Catak (Insel), Guinea 916,1
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0871, von Clarence-Apparat bis Conditional discharge Öffnen
, (^. (lu lio^er (Weinsorten), Ivornc Close, Maltre, Gänseleberpastete Clos-Luce, Ämboisc Clos St.-Georges, Burgunderlseinc ^lostriäiumdut)ri(;um,^w.vi^'^ tor Cloudybai, Neuseeland 97,i Clowet, Clouet 2) Clugia, Chioggia Clunia, Aranda dc
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0924, von Losannete bis Lusitzer Öffnen
, Admiralitätsinseltt Lowot, Lowat Loxa, Loja Loxias, Apollon 685,1 Loyer (franz.), Heucr Lu,Gong ^"" Luama, Congo 243,1 Luaran, Luarin, Laurill '"^ Lubahn, Witebst Lubllli, Aruwimi (Bo. 17) Lubartöw, Ljubürtow
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0926, von Mahenga bis Mandria Öffnen
', Mancharsee, Karatschi Mancilla, Argentinische Republik 796,2 NHIiciptNio, Emanzipation Mancunium, Manchester 176^ Mand,Maund Mandala, Weda 468,1 Mandaleh (Insel), Camerun 757.2 Mandane, Astyages Mandara, Vornu lu. Litteratur
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0992, von Veterinärordnung bis Vital Öffnen
988 Veterinärordnung - Vital Veterinärordnung, Heer- u.Wehrord- Veto - Akte, Schottische Kirche lnung Vetranic, Nikola, Serbische Sprache Vet Riuier, Vaal lu. Litt. 882,2 Vetruvius Mamurius, ^.neiis Vettöri, Petrus, Victorius
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1008, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
, Situationstärtchcn . . . Lu^ula, avicularig,......... Bulme.............. Bukarest, Stadtwappen........ Bukowina (Karte Ungarn)...... - Wappen (Taf. Österreichische Länderw.) Vukraruon............. Vllldopnylwm (Taf. Orchideen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0426, von Helianthus tuberosus bis Henke Öffnen
Lehrstelle in Berlin aufgegeben hatte. Helten, Willem Lodewyk van, niederländ. Sprachforscher, geb. 30. Aug. 1849 zu Hedel, seit 1882 Professor an der Universität Groningen; schrieb: »Über die Wurzel lu im Germanischen« (1873); »Fünfzig Bemerkungen
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0418, Grenzbegriff (das mathematisch Unendliche) Öffnen
ganzen Zahlen in der ....lu:. ordnung: 1, 11, 21, ... 2, 12, 22, ... 3, 13, 23, 10, 20, 30, . . ., so ist ihre Anzahl W + W + W ...+- . .. + W = 10W. Die Anzahl, welche bei endlichen Men.. gen von der Wahl der Anordnung unabhängig ift. hängt bei
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0486, Immergrüne Gehölze (geographische Verbreitung: südliche Halbkugel) Öffnen
Spezies genannter, in Australien mit.Hunderten von Arten auftretender Gattung erreichen riesige Stammdimensionen und stellen (wie N. ^lu^Fälliin^ mit 140-150 in hohen und 8 in dicken Stämmen) die höchsten Bäume^ der Welt dar. In Westaustralien tritt
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0698, von Ölisolatoren bis Oranje-Freistaat Öffnen
Weizen, 16,149 Iii Hafer, 16,030 Gerste, 99,118 Iii Mais, 20,818 lil Kartoffeln, 146,836 Pfd. Tabak, 291,310 Pfd. getrockneten Früchten, 48,665 Ballen Wolle, 138,425 Fellen und 1057 Pfd. Straußfedern. Die Diamantengruben von Iagersfontein
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0761, Preußen (Landwirtschaft, Industrie, Schiffsverkehr) Öffnen
sich noch nicht beurteilen. Die Weinernte ergab 1890: 348,772 Iii (67,459 mehr als im Vorjahr) bei einer Anbaufläche von 17,312 Hektar. Über 95 Proz. i des Weinertrages entfallen auf die Rheinprouinz! und Hessen-Nassau, und zwar besonders die Regie
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0494, von Amalie (Herzogin zu Sachsen) bis Amanweiler Öffnen
von dem Missionar Taylor als Nebenarm des Niger erwähnt; kartographisch aufgenommen wurde der Flußlauf im Juli 1883 durch Flegel. Amami-Oshima, Hauptinsel der japan. Liu-Kiu- oder Lu-Tschu-Inseln. Aman, Jost, s. Amman. Amand, franz. Dörfer, s
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0982, Asien (Bodengestaltung) Öffnen
-kiu (Lu-tschu) sind vulkanisch. Bodengestaltung. A. hat sehr ausgedehntes Tiefland, das höchste Hochland, die höchsten Gebirgsketten und höchsten Gipfel der Erde. Die Tiefebenen nehmen wenig über ein Dritteil, die Erhebungen fast zwei Dritteile des
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0459, von Bräune (bei Tieren) bis Bräunetinktur von Netsch Öffnen
unter der Rachenschleimhaut bedingt. Eine besondere Gefahr besteht darin, daß durch Fehlschlucken feste oder flüssige Stoffe in die Lu nge gelangen, namentlich bei gewaltsamem Einschütten von Medikamenten. Behandlung je nach Lage
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0022, von Čelakovský (Ladislaw) bis Celebes Öffnen
sie durch ibre zusammenschnü- renden Umarmungen die dicksten Baumstämme. Ihre Rinde wirkt brechenerregend. Die von . 86- Q63ai6ll8i3 ^amk. (tropisches Afrika) schmeckt bitter- zusammenziehend und wirtt purgierend. Celaya, Stadt im merit
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0024, von Celeres bis Cellini Öffnen
(s. d.). vSiia. (lat.), Kammer, daher das deutsche Zelle (besonders der dem Klostcrbewohner angewiesene Privatraum). Bei antiken Tempelanlagen wird unter . (grch. Qaö8) der durch Wände abgeschlossene, im Innern des Baues gelegene Raum
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0090, von Chambranle bis Chamier Öffnen
ä'sxil 1830-70 (Par. 1872); Nouvion und Landrodie, 1,6 comts äs 0. (ebd. 1886); Dubosc de Pesquidour, 1,6 comts äs . ä'Hpi'08 wi-msms (ebd. 1887). VIi2.indra.ii1s (frz., spr. schangbrängl), Thür- einfassung , Gewände. lHiHindro (frz
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0159, von Chéruel bis Cherville Öffnen
157 Chéruel - Cherville pnn0if)08^Ä" und ^(iiuüo ^lU)in<>" schrieb. 1786 wurde Paris C.s zweite Heimat, von wo aus er 1787 abermals nach London und dann nach Turin ging. Hier hatte seine "In^ni^ in ^nüde", deren Kompositionsart
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0195, China (Pflanzenwelt. Tierwelt) Öffnen
Kochen des Salzes. In Schan-si wird Salz an dem sog. «Salz-See» von Lu-tsun gewonnen. In einigen Küstenprovinzen, besonders in Kiang-su, nördlich vom Jang-tse-kiang, wird viel Seesalz gewonnen. Neuerdings
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0197, China (Industrie. Handel) Öffnen
und Wu-hu, 3) Wu-hüe oberhalb Kiu-kiang, 4) Lu-ki-kou oberhalb Han-kou, 5) Scha-schi bei King
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0200, China (Verkehrswesen) Öffnen
. Die Strecke Tang-schan-Jen-kwang (37, 6 km) heißt Kai-ping-Bahn, die westl. Verlängerung über Ta-ku nach Tien-tsin (77, 5 km), deren Teilstrecken bis Lu-tai im Mai 1887, bis Ta-ku bez. Tang-ku im Okt. 1888
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0214, China (Ereignisse der letzten Jahre) Öffnen
von diesen nach dem Festlande legen, sowie eine Eisenbahn nach Ki-lu ng und Tschang-hwa in Angriff nehmen. Dazu kamen große Befestigungen bei Ki-lung, Takao und auf den Pescadoresinseln, der Bau eines Arsenals in Thai-pe-fu
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0216, China (Ereignisse der letzten Jahre) Öffnen
, daß eine Menge solcher in Ngan-lu-fu am Han-kiang gefunden waren, daß der Aufstand 16. Nov. 1891 in Scha-schi hatte beginnen sollen, um sich in mehrern der Jang-tse-Häfen gleichzeitig zu verbreiten, daß man eine Liste
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0228, Chinesische Sprache, Schrift und Litteratur Öffnen
, Frühling und Herbst, eine äußerst dürre und dürftige, von Confucius verfaßte Chronik des Lehensstaates Lu, die erst durch den von Tso-khieu-ming verfaßten Kommentar Tso-tschwen Wert erhält. Sie umfaßt den
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0326, von Cincinnatus bis Cincius Öffnen
Musikhalle, das Gerichtshaus, das Postamt und das schöne Kunstmuseum. Eine Hauptzierde ist die Tyler-Davidson Fontäne. Wohlthätigkeits- und höhere Unter- richtsanstalten. C. besitzt die 1870 gegründete (Inivki-sit^ uf ., 7 mediz. Anstalten
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0331, von Circuitores bis Cirkummeridianhöhen Öffnen
ausgesandten Geistlichen und die von den Ordens- obern zur Visitation der Klöster ausgesandten Mönche (ViLitHtoreZ). viroülus (lat.), Kreis; 0. H^ninoctiÄiZ, Äqua- tor; 0. Qoi-ai-iug, Stundenkreis; . in deinon- Lti-Nulio, in prodanäo
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0371, von Cleator Moor bis Clémenceau Öffnen
Varietäten vorkommt. 0. vioi-nH />., ein Klctterstrauch aus Nordamerika, mit violetten oder purpurnen, ebenfalls einzeln stehenden Blumen, der zu demselben Zweck dient, . i-ßeta _^., steife Waldrebe, ist eine südeurop. aufreckte Staude mit rispig
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0376, von Clementia bis Clerfayt Öffnen
in for- mellen Urkunden noch immer als Olei-K in dol^ or- ä6i-8 bezeichnet, sonst kommt das Wort als Bezeich- nung für Angestellte in allen möglichen Lebens- stellungen vor. Die . in den Ministerien haben zum Teil die Stellung eines deutschen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0381, von Cleveland (Grover) bis Clichieren Öffnen
. In Deutschland wird die eine Art, O.punicöuZ ^o?"nci., vielfach ihrer schönen Blüten halber als Kalthaus- pflanze gehalten. Die andere, . Dkinpieri 6^n- 7n'ne,/l., mit noch prächtigern Blüten, wird meist als einjährige Pflanze in sandiger Erde
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0427, von Collins (William) bis Cölln (bei Meißen) Öffnen
sind be- liebte Zierpflanzen geworden, z.V. 0. dioölor Ze?M. aus Kalifornien, welche lilarosenrote Blumen mit weißer Oberlippe hat, . Araiiäiüora. Do^l. aus Oregon, mit blauen, rosenrot angehauchten Blu- men, 0. Mrviüoi-I. Do^l. aus Oregon
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0432, von Colmar (in Posen) bis Colomb Öffnen
. und die Schreckenszeit (ebd. 1873); Moßmann, ^6c1i6I'c1i68 8Iir 1'g.N0i6NN6 C0Q8tituti0I1 äs 1^ c0NMUQ6 3. . (Colm. 1878); Hausbuch von Do- minicus Schneitz, Bürger von C., hg. von Julien See (ebd. 1878, Bd. 6 der "^liroQihuLZ ä
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0444, von Columbia (Britisch-) bis Columbretes Öffnen
. (Neuyork 1886); Sievcrs, Reise in der Sierra Nevada de ^anta Ätarta (!^pz. 1887); De Lemos, <Ü0Il1p6NlIi0 (16 F60Z1'idiig, ä6 1^ K6MdIic3. ä6 c. (Medellin 1887) s Hettner, Reisen in den colombiamschen Anden (Lpz. 1888); Wheeler, 1k6
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0459, von Commonitorium bis Commons (House of) Öffnen
); Daniel, 1k6 ^i-a^r Look, it8 liiZtor^, 13.QFUÄF6 3,nä cout6nt8 (1879 u. ö.); Butler, üiZtorv ol tk6 Look ol . ?. (1880); Blunt, ^6 aniioteä Look ollü. ?.) dkinA 9,Q 1ii8toi'icii1, rituai 2.nä tii60- IoFiog.1 coiQin6iit9.i'^ (neue Ausg. 1885
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0471, von Conclusio libelli bis Condé (Ortschaften) Öffnen
- nahme im engern Sinne. In allen diesen Fällen ist der Ooncui-8N8 ein willkürlicher (Ooncui-Lu" t^cultH- tivus). In andern (Ehebruch, Blutschande, Zwei- kampf, Aufruhr, s. die betreffenden Artikel) spricht' man von (,>0iicui-8u8 u6e688Hiiu8
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0478, von Con fuoco bis Congreve Öffnen
das zahlreichste Kulturvolk der Welt bewahrt hat. C. starb hochbetagt 479 in seinem Heimatsstaate Lu. Bald nach seinem Tode wurden ihm posthume Ehrentitel verliehen, Tempel errichtet und Opfer dargebracht. Wohl in jeder Stadt Chinas sind Tempel des C
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0482, von Cönosark bis Conrart Öffnen
. 1882 ließ er sich in München nieder, wo er "Madame Lu- tetia" (Lpz. 1882), "Lutetias Töchter" (ebd. 1883) und "Totentanz der Liebe" (ebd. 1884) veröffent- lichte und 1885 die Wochen- (seit 1886 Monats-) schrift "Die Gesellschaft" begründete
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0488, von Constantia bis Constantius Chlorus Öffnen
486 Constantia - Constantius Chlorus Stae'l erschien von Strodtmaun (Berl. 1877). ^einc "I^6ttr68 ü, Naä. I^60Hini6i-" (Par. 1881) veröffent- lichte Mad. Lenormant; die "I^6tti-68 ä6 1^6i^. . ü, La t9.uii1i6 1775-1830" I. H. Menos (ebd
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0523, von Cornice bis Cornus Öffnen
Landes bil- det. Die jetzige Hauptstadt des Depart. Finistöre, Quimper, war die Hauptstadt von C. und hieß auch häusig C. vornu (lat.), Horn, bei den Römern ein Blas- instrument; (^. cervi, Hirschhorn; . eopig.6, Füll- horn (s. d
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0530, von Corregidor bis Corrientes Öffnen
()N6 äi ^68. . (Rom 1889); Massa- rani, 0. (^. neiia, vita 6 nelis opers (Mail. 1891). vorrsttöri (ital.), im alten Venedig die fünf Eidesvrüfer des Dogen, welche nach seinem Tode gerichtlich untersuchen mußten, ob er den bei seiner Einsetzung
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0535, von Cortan bis Cortez Öffnen
-aiiFo); 0. ^i-HNFüws, Faulbaumrinde (s. ^dainnu"); . (^r^iiä.ti, Granat- rindc oder Granatwurzelrinde (s. Granatbaum); 0. Yu6len8, Eichenrinde (s. d.); <^. ^ui1i3.i3,6, Seifen- rinde (s. d.). Cortcz (Cortes), Hernando oder Fernando
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0556, von Cotunnit bis Couleur Öffnen
mit eigentümlich geformten Blättern und meist roten Blumen, die häusig als Zimmer- und Gewächshauszierpflanzen kultiviert werden. Die empfehlenswertesten Arten sind: . 00- I-H3C3.N8 ^l"A). mit mehligweißen, glänzenden Blät- tern und roten bis 5 ein
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0030, Deutsche Mundarten Öffnen
und ü̂ zu ei, au und eu (z. B. Zît zu Zeit, Hûs zu Haus, ̂te zu Leute) in Thüringen von Osten her nur ungefähr bis zu einer Linie Sangerhausen-Artern-Weimar-Ilmenau vorgedrungen, sodaß die Mundart des westl. Thüringens sich von der des östlichen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0032, Deutsche Mundarten Öffnen
die schwäbischen vor allem durch den Mangel der neuhochdeutschen Diphthongierung ab, z. B. Zit «Zeit», Hûs «Haus», «̂te» «Leute». Sie zerfallen in 1) Burgundisch-Alamannisch oder Westschweizerisch: Kanton Solothurn, der südwestl. Zipfel von Aargau, Kanton
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0078, Deutsche Sprache (Geschichte) Öffnen
wird. Das zweite lautliche Charakteristikum der neuern Sprachperiode ist die Diphthongierung der alten langen Vokale: î, û und ü̂ sind zu ei, au und eu (oder äu) diphthongiert, z. B. zît zu «Zeit», hûs zu «Haus», ̂te zu «Leute». Es war dies im 12. Jahrh
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0927, Eisenerzeugung Öffnen
und mit feuerfestem Material aus- gefütterten Bebälter geschmolzen und dann durch hinzugefügte Steinkohle zu Eisen reduziert. Wäh- rend des Prozesses wird der Cylinder durch einen Zahnradmechanismus in Rotation versetzt, wobei sich das reduzierte Eisen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0984, von Eldorado (Ort) bis Electoral Commission Öffnen
der Zählung der Stimmen waren zweifelhaft, und da das Repräsentantenhaus demokratisch und der Senat republikanisch war, schien die Lösung des Konflikts besonders schwie- rig. Die N. . bestand aus 5 Senatoren und 5 Re- präsentanten sowie 4 Richtern