Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Dalmatiner hat nach 0 Millisekunden 79 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0705, von Dalmatien (Herzog von) bis Dalsland Öffnen
Dalmatie (Par. 1890); Die Österreichisch-Ungarische Monarchie in Wort und Bild, Bd. 11 (Wien 1892). Dalmatĭen, Herzog von, s. Soult. Dalmatīner Eisenbahn, s. Österreichisch-Ungarische Eisenbahnen. Dalmatīner Weine, s. Dalmatien (S. 701 b
15% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0018, von Cutch bis Drap de Soie Öffnen
. Botanybaiholz . Dalmatiner , s. Feigen . Damast , vgl. Leinengewebe und Brokat
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0176, Flores. Blüthen Öffnen
das Pulver gut ist, alsbald betäubt zu Boden fallen. In früheren Jahren war das kaukasische und persische Insektenpulver das geschätzteste. Heute ist fast allgemein das Dalmatiner an seine Stelle getreten und erweist sich auch als weit kräftiger, wohl
1% Mercks → Hauptstück → Anhang: Seite 0668, von Wuh-pei-tse bis Zitronen Öffnen
und dem Bedarfe nicht mehr genügen und man mußte sich nach anderen Bezugsländern umsehen. Mitte der siebziger Jahre begann dann der Import ungarischer und dalmatinischer (über Spalato) Weine, welche bald, mit französischen Sorten verschnitten, den
1% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0354, Spongiae. Meerschwämme Öffnen
, zwischen den Inseln des griechischen Archipels und an der syrischen und Dalmatiner Küste bis hinauf nach Triest; ferner im rothen Meere, an der marokkanischen Küste und im Bahama-Meere. Die Gewinnung geschieht mit Ausnahme der Bahamaschwämme fast
0% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0187, Fructus. Früchte Öffnen
174 Fructus. Früchte. Kranzfeigen, meist von Griechenland (Morea) stammend, kleiner, scheibenförmig, zusammengedrückt, fester und haltbarer, zu je 100 auf einen gedrehten Bastfaden gezogen und zu einem Kranz vereinigt. Dalmatiner
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0725, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Verwaltung. Finanzwesen) Öffnen
, für Kultus und Unterricht, der Justiz, der Finanzen, des Handels, des Ackerbaues, der Landesverteidigung (Honvéd-), und dem kroat.-slawon.-dalmatin. Ministerium. Die polit. Verwaltung besorgen in Ungarn und in Siebenbürgen selbständige (autonome
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0428, Dalmatien (Geschichte) Öffnen
der Küste, begründeten. 117 eroberte Metellus den Vorort Salona, und um 78 näherte sich die gänzliche Eroberung Dalmatiens ihrem Ende. Unter Cäsars Statthalterschaft über Gallien und Illyrien erhoben sich aber die Dalmatiner mit den übrigen Illyriern
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0874, von Seraphische Brüder bis Serben Öffnen
auf der Balkanhalbinsel bewahrt, wo sie in kompakter Masse den Nordosten einnehmen. Sehen wir ab von den Kroaten und Dalmatinern, die im weitern Sinn zu den S. gehören, so finden wir dieses Volk jetzt als Hauptbevölkerung im Königreich Serbien
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0630, von Brunshaupten bis Brussa Öffnen
gebräuchliche Konstruktionsform der Dynamomaschine. Brüsk (vom frz. brusque), aufbrausend, ungestüm, barsch, rauh; Brüskerie, barsches, ungestümes Wesen, Thun, Reden u. s. w.; brüskieren, barsch anfahren, behandeln. Brusnik, Eiland der dalmatin
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0703, Dalmatien (Kronland) Öffnen
, angetroffen. Berühmt ist die dalmatin. Küste durch ihre feinen Badeschwämme. Bevölkerung und Unterrichtswesen. D. hatte (1880) 476101 E., (1890) 527426 E., d. i. 41 E. auf 1 qkm, darunter 5398 Militärpersonen; 115740 Häuser, 93563 Wohnparteien in 17
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0752, Kroatische Litteratur Öffnen
Bedingungen entstandene Litteraturen: 1) Die slawische Litteratur der dalmatinischen Städte und Inseln vom Ende des 15. bis zum Ende des 17. Jahrh. (die sich in sehr verkümmerter Gestalt noch durch das 18. Jahrh. fortsetzt). Sie wird kroatisch
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1015, Montenegro Öffnen
dem schmalen dalmatin. Küstensaume abzufallen. Sie besteht fast durchgehends aus Kreidekalk. Das östl. Bergland, die Brda, wird dagegen durch eine Anzahl größerer Thäler in mehrere nordnordwest-südsüdöstl. Bergrücken aufgelöst, welche sich teils
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0127, von Feigen bis Feldkümmel Öffnen
vorkommenden Früchte unterscheidet man als Smyrnaer Tafelfeigen, Kranzfeigen und Dalmatiner. Die erstern sind die größten, süßesten und besten. Sie sind in ihrer natürlichen Form belassen und die besten in runde Schachteln (Trommeln) eingepackt
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0226, von Ingweröl bis Insektenpulver Öffnen
; die Blütenköpfchen besitzen gelbe Scheibenblütchen und hellrote bis violette Strahlenblütchen. Montenegriner oder Dalmatiner I.; die dieses Pulver liefernden Blüten heißen im Handel Flores Chrysanthemi, sollen aber von Pyrethrum cinerariaefolium
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0839, Triest (Beschreibung der Stadt, Bevölkerung) Öffnen
, Türken etc. Die Bauern der Umgegend sind Slowenen (im ganzen über 26,000), welche Sonntags in malerischer Tracht einhergehen. Die Fischer und Seeleute sind meist Dalmatiner und Istrianer. Der Religion nach sind von der gesamten Einwohnerzahl
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0141, Literatur: portugiesische, russische, polnische, tschechische, neugriechische, südslawische Öffnen
d'Istria Ghika, 6) Helene, s. Dora d'Istria Majorescu *, 1) Johann 2) Titus * Südslawische Literaturen. Dalmatiner. Gondola, s. Gundulitsch Gundulitsch (Giov. Gondola) Pocitsch (Pocic) Kroaten. Demeter *, Démitrija Mazuranitsch, Ivan
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0432, Hunde Öffnen
,hochgewölbter Oberkopf; runde, große, vorspringende Augen, welche mit einem Kranze längerer Haare umgeben sind. 15) Der Dalmatiner. Ähnelt in der Figur dem Pointer. Farbe weiß mit reinschwarzen oder lederfarbigen, scharf begrenzten, regelmäßig verteilten
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0750, Kroatien und Slawonien Öffnen
Wahlen. Die dem kroat. Landtage verantwortliche königlich kroat.-slawon.-dalmatin. Landesregierung in Agram, an deren Spitze der vom König auf Vorschlag des -ungar. Ministerpräsidenten ernannte Banus steht, zerfällt in drei Sektionen (innere
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0717, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Bevölkerung) Öffnen
die süddeutsche Flora inniger an. An Raubtieren kommt der Bär noch in den südl. Alpenländern und in den östl. Ländern vor, ebendort der Wolf, Luchs und die Wildkatze. Der Schakal ist auf dalmatin. Inseln zu finden, der Fuchs überall. Häufiger trifft
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0227, von Inulin bis Isländisches Moos Öffnen
Konstantinopel und Triest, das montenegrinische über die dalmatinischen Häfen. - I. ist zollfrei, die Tinktur fällt unter Nr. 5 a des Tarifs im Anh. Inulin (Alantstärke, Dahlin, Alantin, Inulinum); eine dem Stärkemehl ähnliche Substanz
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0048, von Auerochs bis Auersperg Öffnen
, begegnete den antiprotestantischen Maßregeln der katholischen Hierarchie mit würdiger, fester Haltung und unterstützte auch den zweiten Schöpfer einer slowenischen Litteratur, Magister Georg Dalmatin, den Herausgeber des windischen Bibelwerks
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0426, Dalmatien (Bodenbeschreibung, Klima, Bevölkerung, Naturprodukte etc.) Öffnen
ansässig. In den größern Städten befinden sich 3400 Deutsche. Etwa 900 Albanesen bewohnen Borgo Erizzo bei Zara, gegen 250 Juden spanischer Abkunft machen den Rest der Bevölkerung aus. In Beziehung auf Körpergestalt ist der Dalmatiner ausgezeichnet
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0427, Dalmatien (Industrie, Handel und Verkehr; Verwaltung) Öffnen
Ragusa und zu Milna auf der Insel Brazza. Schiffahrt ist ein Hauptgewerbe der Dalmatiner, welche seit Jahrhunderten für die geübtesten Seefahrer im Adriatischen Meer gelten. Die Handelsmarine von D. umfaßt 510 Schiffe mit 77,285 Ton
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0429, von Dalmatien (Herzog von) bis Dalou Öffnen
Österreichs und galt überdies den Dalmatinern als Bürgschaft der Verwirklichung so mancher die materielle Lage des Landes betreffender Hoffnungen. Inzwischen hatte die slawische Partei in D. immer mehr Boden gewonnen und schließlich die Mehrheit im Landtag
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0939, von Europäisches Rußland bis Eurotium Öffnen
; ferner Bulgarisch, die serbokroatischen Dialekte, d. h. das Serbische in Serbien und Südungarn und das Kroatische, Dalmatinische (auch in Montenegro) und Slawonische; endlich das Slowenische in Kärnten, Steiermark, Krain und Istrien
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0168, von Ferver bis Fesapo Öffnen
-Akkord = fes asas ces. Fes (Fez), die bei Griechen, Türken, Albanesen, Dalmatinern, in einem Teil Kroatiens und sonst im Orient übliche Kopfbedeckung von Wolle, eng anliegend, ohne Schirm, meist von roter Farbe (bei Frauen und Mädchen mit Gold
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0820, von Gabillon bis Gablenz Öffnen
Dalmatinern überfallen und konnte sich nur mit Mühe in die Stadt Salonä retten, wo er den Angriff des Pompejaners Octavius mutig aushielt, jedoch bald darauf, Ende 48 oder Anfang 47, starb. Gabinus cinctus (lat.), s. Toga. Gabirol (arab
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0562, von Karst (Gerät) bis Karst (Gebirge) Öffnen
m), der Velebit (Sveto Brdo 1753 m) und der Dalmatinische K. oder die Dinarischen Alpen (bis 1898 m) anschließen. Als nördliche Vorlage des Karstes erstreckt sich gegen das rechte Saveuferdas Uskokengebirge (St. Geraberg 1175 m). Die eigentümliche
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0873, von Knight bis Knipperdolling Öffnen
. 1885 trat er von seinem Lehramt zurück. Er hat sich auch als Illustrator bethätigt und schrieb "Grübeleien eines Malers über seine Kunst" (Berl. 1887). Knin, Stadt in Dalmatien, an der Krka und der Dalmatiner Staatsbahn, Sitz
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0242, von Kroatien-Slawonien bis Kroatische Sprache und Litteratur Öffnen
Deputierten aus andern slawischen Ländern durch eine Rede des Banus erfolgte. Aber die Dalmatiner, das Litorale und Fiume beschickten den Landtag nicht, und zwischen Kroaten und Serben kam es sofort zum Streit über die Grenzen ihres Gebiets. Mitte
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0943, von Pfeiler bis Pfeilgift Öffnen
besteht. Odysseus vergiftete seine Pfeile mit Pflanzensäften, die er aus der Ferne holte, und Achilleus fiel offenbar durch einen Giftpfeil. Die Giftpflanze der Skythen und Dalmatiner wird im Altertum Helenium genannt. Nikander von Kolophon erwähnt
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0062, von Armitage bis Asbestfabrikate Öffnen
Zwetschenbranntwein in Ungarn Raki, die Dalmatiner nennen einen aromatisierten Tresterbranntwein Rakia, in Ägypten heißt ein alkoholisches Getränk aus Palmensaft Araki oder Rack, in Turkistan versteht man unter A. Branntweine aus Gerste und Hirse oder Früchten
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0220, von Agraffe bis Agram Öffnen
1035 m), an den Linien Steinbrück-Sissek der Österr. Südbahn und Zátány-A.-Fiume (331,7 km) der Ungar. Staatsbahnen, ist Sitz des Banus, des kroat.-slawon.-dalmatin. Landtags, der königl. Landesregierung, der Landesfinanzdirektion, der obersten
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0278, von Badersleben bis Badewanne Öffnen
der dalmatin. Küste, den griech. Inseln und längs der afrik. Nordküste betrieben. Hierbei werden die Schwämme entweder vom Boote aus mit gabelartigen, an lange Stangen befestigten Geräten aus geringer Tiefe (6-15 m) gefischt oder mit Schleppnetzen, an
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0469, von Basilika (Gesetzbuch) bis Basilius (der Heilige) Öffnen
aus Calabrien zu vertreiben, und die griech. Flotte erfocht 881 in den peloponnes. Gewässern Erfolge. 877 wurde auch die byzant. Hoheit über die dalmatin. und kroat. Slawen hergestellt. B. starb 29. Aug. 886. Basilius II., mit dem Beinamen
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0963, von Bibelerklärung bis Bibelgesellschaften Öffnen
Testament 1550 (von Seklucyan), 1563, 1570 und 1632. Die prot. Slowenen erhielten nach den Übersetzungen des Neuen Testaments und der Psalmen von Primus Truber (zwischen 1555 u. 1582) die erste vollständige B. durch Georg Dalmatin (Wittenb. 1584
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0343, Bosnien Öffnen
auf der Burg Bobovac verwahrt, die Residenz wechselte zwischen Sutiska, Visoko, Fojnica, Kreševo und Jaice. Der Handel, meist in der Hand der Dalmatiner (besonders Ragusaner) und Italiener, konzentrierte sich bei den Bergwerken (Silber, Blei, Eisen
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0478, von Bray (Otto Camillus Hugo, Graf von Bray-Steinburg) bis Brazza Öffnen
. Brazos de Santiāgo , unbedeutender Hafen am Südende der Küste des nordamerik. Staates Texas, unweit Brownsville (s. d.). Brazza (bei Plinius Brattia ), die größte, bevölkertste und fruchtbarste Insel im dalmatin. Archipel, bildete früher
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0479, von Brazzaville bis Brdywald Öffnen
.). Brazzēra , ein- oder zweimastiges Küstenfahrzeug der Istrier und Dalmatiner, ähnlich, doch kleiner als die Felucke (s. d.). Brčka (spr. brtschka) , Hauptstadt des Bezirks B. (1031 qkm, 42433 E.) im Kreis Dolnja Tuzla
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0896, von Canale bis Canarienvogel Öffnen
). Canāle, im Adriatischen Meere die Meeresstraßen zwischen den Quarnerischen und Dalmatinischen Inseln. Canāle, Antonio, venet. Maler, s. Canaletto. Canāle, Michele Giuseppe, ital. Historiker, geb. 23. Dez. 1808 zu Genua, studierte daselbst Philologie
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0942, von Carlisle (Grafen von) bis Carlos (Don, Infant von Spanien) Öffnen
Seehafenstadt im Bezirk Gospić des Komitats Lika-Krbava in Kroatien, am Adriatischen Meere am Canale della Morlacca, der dalmatin. Insel Pago gegenüber, hat (1890) 3554, als Gemeinde 6203 kath. E., Post, Telegraph, Bezirksgericht (1 Gemeinde, 7 Ortschaften
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0383, von Clinch-River bis Clissa Öffnen
verbündeten Freibeuter Peter Crusich s dann von den Türken zurückerobern muhten. 1813 wurde die von den Franzosen besetzte Festung von einer Abteilung Kroaten, welche die Engländer bei Spalato ausgeschifft hatten und denen sich Dalmatiner
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0640, von Curtius (Theodor) bis Cusanus Öffnen
- stoff-Wasserftoffsäure. Seine Arbeiten erschienen meist in den "Berichten der Deutschen Chemischen Gesellschaft" und im "Journal für praktische Chemie". Curuguru (Caracuru), s. Ni^noniii. Curzöla, slaw. Korüula, dalmatin. Insel
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0372, von Diyamir bis Dmitrijew (Kreis und Kreisstadt) Öffnen
Djoma, Nebenstuß der Vjelaja, s. Dema. ! Djong (Dsch 0 ng), niederländ.-ostind. Feldmaß, ! s. Vouw. ^Dichter, s. Gjorgiic. ! Djordjic (spr. dschordschitsch), Ignaz, dalmatin. ! Dlugosz sspr
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0972, von Elanus bis Elasticität Öffnen
, besonders im östlichen. Elaphitische Inseln, drei kleine Kalkinseln vor dem Meerbusen von Ragufa an der dalmatin. Küste: Calamotta(slaw.Xol0c6i),1890: 281 E.), Mezzo (slaw. I^ozmä, 349 E.) und Giuppana (i'law. 8ipan, 1100 E.), mit sieben Dörfern
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0247, von Erchtag bis Erdalkalien Öffnen
meist kath. magyar. E. (75 Deutfche, 231 Serben ^Dalmatiners, Post, Telegraph, Spiritns- und Olfabrikation. Grdagamen (llumiv^a"), f. Agamen. Grdalkalien, foviel wie Alkalifche Erden (s. d.).
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0425, Europa (Oberflächengestaltung) Öffnen
Zahl der Küsteninseln, wie die norweg., fries. und dalmatin. Inseln, von den selbständigen Einzelgebilden, wie Großbritannien, Sicilien, Sardinien und Corsica zu trennen. Im SO. liegt der Griechische Archipel als nächste Kulturbrücke von Afrika
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0427, Europa (Klima) Öffnen
-ligurische Küstenland, das Pogebiet, wieder mit kontinentalerem Klima und Regen zu allen Jahreszeiten; Süditalien mit hohen Sommertemperaturen und geringer Feuchtigkeit; die dalmatinisch-illyrische Provinz mit großer Wärme, infolge der Lage am Fuße
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0460, von Gador bis Gaffky Öffnen
/^., der Schellfisch (s. d.). Gaekwar, Gaikawar (engl. (-nicmvai-), erb- licher Titel des Herrschers des indobrit. Vasallen- Gaelisch, s. Gälisch. Istaates Varoda ls. d.j. Gaeta, ein halbgedccktcs, ein- bis zwcimastiges dalmatinisches
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0030, von Gjende bis Gladbach Öffnen
und durch einen Damm mit dem Festlande verbunden. Gjölbaschi , s. Giölbaschi . Gjorgjić (spr. dschordschitsch) , Djordjić , Georgi Ignaz, dalmatin. Dichter und Geleh rter, geb. 13. Febr. 1676 zu Ragusa, trat in den Jesuitenorden, wurde später
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0606, von Haag (Karl) bis Haararbeiten Öffnen
u.a. 1853: Die königl. Familie den Loch-no-Gar besteigend. 1854 unternahm H. eine Reise nach Dalmatien und Montenegro und vollendete in Venedig sein großes Bild: Dalmatinischer Barde in den Ruinen von Salona die Zerstörung der Stadt besingend
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0282, von Hohlandsburg bis Höhlenfunde Öffnen
im Berner Oberlande. Sie sind nur als Erweiterungen gangartiger Spalten zu betrachten. Die Temperatur der H. gleicht zumeist der Mitteltemperatur des umgebenden Ortes. Die Lichtreflexerscheinungen der Blauen Grotten auf Capri und der dalmatinischen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0633, von Insektenpulver bis Inseln Öffnen
oder kaukasische I., welches aus den gemahlenen Blütenköpfchen von Pyrethrum (oder Chrysanthemum, s. d.) roseum Bieb., Pyrethrum carneum Bieb. oder Pyrethrum caucasicum Willd. besteht. Später ist das Dalmatiner I. mehr in Aufnahme gekommen, welches
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0505, von Köln-Minden-Thüringer Verbindungsbahn bis Kolomeaer Lokalbahnen Öffnen
. Er bändigte die aufständischen Kroaten (1097), unterwarf (1102-1105) die dalmatinischen See- städte und ließ sich (1102) zum König von Kroatien und Dalmatien krönen. Gegen Galizien focht K. un- glücklich, im Innern hatte er in der zweiten Hälfte seiner
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0638, von Korkeiche bis Kormoran Öffnen
früher fast ausschließlich an den Gewin- nungsorten des Robstoffs, in Spanien und Portu- gal, im füdwestl. Frankreich, in Algier, in den iftrischen und dalmatin. Küstendistrikten, betrieben wurde, hat sich seit einer Reihe von Jahren an mehrern
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0753, von Kroatische Sprache bis Krokodile Öffnen
Mündung der Vrbas; im Osten der Vrbas und eine Linie von Jajce am Vrbas bis an das Ostende der Insel Curzola; im Westen das Adriatische Meer mit Einschluß der Quarnerischen und Dalmatinischen Inseln. Außerdem gehört hierher die Ostküste
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0847, von Küstenansichten bis Küstenbatterien Öffnen
erhellt, sind die Fjordküsten, die Niasküstcn (s. Rias), die K. des dalmatinischen Typus, die Limanküsten, Lagunen- küsten u. a. m. Endlich unterscheidet man noch nach den Beziehungen der Küstenlinien zur Plastik des Hinterlandes als wichtigste
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0879, von Lacrimosa bis Lactarius Öffnen
, dalmatin. Insel (^ hkm, 77 E.), zu der Vezirkshauptmannschast und dem Gerichtsbezirk Ragusa gehörig, südlich von Ragusa mit subtropi- scher Vegetation, kaiserl. Schloß und der Ruine eines Ende des 18. Jahrh, verlassenen Benedik- tincrklosters. L
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0976, von Laos bis Lapérouse Öffnen
er als Vorstand des liberalen Deutschen Klubs eine hervorragende Stelle einnahm und 1863 zum Vicepräsidenten gewählt wurde. Gleichzeitig stand er im dalmatin. Landtag an der Spitze der Autonomistenpartei. 1866 erfolgte seine Ernennung zum
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0181, von Limoncello bis Limpopo Öffnen
179 Limoncello – Limpopo Limoncello (spr. -tschello) , ein mit Limonen zubereiteter dalmatin. Liqueur. Limōne , Limōnenbaum, s. Citrus 7. Limonēn
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0334, von Luchssaphir bis Lucifer Öffnen
in I^cianuiu (Leid. 1877); Bernays, L. und die Kyniker (Berl. 1879); Croiset, ^33Ni 8ur 1a V16 6t 168 (NNVI-63 äe 1^. (Par. 1882). Luciö (spr. -tschitsch), Hannibal, dalmatin. Dich- ter, geb. auf der Insel Lesina, lebte ungefähr von 1480 bis
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0391, von Luschnitz bis Lussin Öffnen
die Römer seit Augustus eine Provinz (I^iLiwuia) des jenseitigen Spanien nann- ten, welcher etwa das heutige Portugal entspricht. Lussin, die kleinste aber wichtigste unter den größern dalmatin. Inseln, durch eine Drehbrücke über den Kanal von Ossero
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0431, von Macabre bis Macaulay Öffnen
einen der vorzüglichsten Dalmatiner Weine. MacArthur-Forrestprozeß , s. Silber . Macassar , s. Makassar
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0753, von Meldereiter bis Melek Öffnen
, die südlichste der größern dalmatin. Inseln, zum Gerichtsbezirt Stagno der österr. Vezirkshauptmannschaft Ragusa gehörig, durch den Kanal von M. vom Festlande geschieden, 35 km lang, 1^/2 bis 4 kin breit, 98,60 c^kin groß, ist vulkanisch und von Thälern
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0756, von Melioration bis Melk (Markt) Öffnen
einem Ester verbunden im Bienenwachse und im Carnaubawachse. Er ist krystallinisch und schmilzt bei 88°. Melĭta , dalmatin. Insel, s. Meleda . Melitaea Cynthĭa , s. Tagfalter . Melitene
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0113, von Muskatblüte bis Muskelfibrin Öffnen
und Rivesaltes, der Elsässer Strohwein, der dalmatin. Moscato di Rosa, der span. Lagrima-Malaga, der portug. Carcavellos, der ital. Aleatico u. s. w. gewonnen. Außerdem giebt es schwarzblaue, rote und violette M., letztere vorzugsweise Tafeltrauben
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0729, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Wappen. Flaggen. Orden. Litteratur) Öffnen
erschien die erste kroat. (und zugleich ital.) Zeitung: "Kralski Dalmatin", während der franz. Herrschaft (1806-10) zu Zara; später ebendaselbst die "Zora Dalmatinska" (seit 1844) und der "Dubrovnik" (seit 1849) zu Ragusa. In Kroatien erschienen (1892
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0847, von Panjim bis Pannonia Öffnen
, Boier, Skordisker, Arevisker, Breuker, Amantiner u. a. genannt. Gegen die Pannonier und ihre dalmatin. Nachbarn, die Japyden, richtete zuerst Octavian 35 und 34 v. Chr. die röm. Waffen und bezwang sie nach der Eroberung von Siscia (Sissek) an dem
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0373, von Preller (Friedr., Sohn) bis Prenzlau Öffnen
. Prömontre (spr. -mongtreh), Orden von, so- viel wie Prämonstratenser (s. d.). ^(s. d.). Premuda, dalmatin. Insel bei der Insel Selve Premyfl (spr. psche-) auch Przemysl, nach der Sage der Gemahl der Libussa (s. d
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0598, von Rage bis Ragusa (in Dalmatien) Öffnen
Bataillon des 22. dalmatin. Infanterieregiments "Graf von Lacy" und des 5. Festungsartillerie- regiments "Freiherr von Rouvroy" (außer 5., 6. und 8. Compagnie), 2 Vorstädte, viele Türme, darunter di Torre di Menze (1462), hohe Mauern
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0957, Rom und Römisches Reich (unter den Kaisern) Öffnen
furchtbaren dalmatin.-pannonischen Aufstand 6–9 n.Chr. und die Vernichtung der Rheinarmee des Varus 9 n.Chr. einen bösen Stoß erfuhren, und die lange Dauer seiner Regierung dienten, verbunden mit seiner persönlichen Mäßigung, dazu, die von ihm geschaffene
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0965, Romanische Sprachen Öffnen
, das in Catalonien, Valencia und auf den Balearen und Pithyusen gesprochen wird, heißt das Catalanische. (S. Catalanische Sprache und Litteratur.) In Italien greift das Venetianische stark um sich und erobert sich die dalmatin. Küste, einen großen Teil
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1042, von Sluin bis Småland Öffnen
1040 Sluin - Smaland liche, bis 1584 in Wittenberg eine vollständige Ausgabe der Bibel von Dalmatin besorgt wurde. Die kath. Gegenreformation mußte sich auch der Waffe der Volkssprache bedienen (der erste Katechismus erschien 1574 in Graz), und so
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0240, von Stagione bis Stahl (Friedr. Jul.) Öffnen
. Stagno (spr. stannjo), serbo-kroat. Ston, Hauptort eines Gerichtsbezirks auf der dalmatin. Halbinsel Sabbioncello (s. d.). Stagnone (spr. stannjohne), Isole dello, Inselgruppe an der Westküste Siciliens, etwa 10 km nördlich von Marsala, gehört zur
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0086, von Unger (Max) bis Ungnad Öffnen
verkaufen und aus dem Lande ziehen müsse, begab sich U. nach Württemberg, wo ihm der Herzog den Münchhof in Urach zur Wohnung überließ. U. errichtete hier eine Buchdruckerei und druckte in derselben mit Unterstützung der Südslawen Truber, Dalmatin
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0195, von Velbert bis Veleda Öffnen
und Naturheilanstalt. - Vgl. Germonik, V., das krainische Gräfenberg (2. Aufl., Wien 1878). Velebit oder Vellebich, Bergrücken an der Nordgrenze Dalmatiens gegen Kroatien, der sich in der Richtung von Nordwest nach Südost 60 km weit auf dalmatinischem
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0205, Venedig (ehemalige Republik) Öffnen
der Dalmatiner, namentlich Zaras, immer wieder niedergeworfen. Der große Kampf des 11. Jahrh. zwischen Kaiser und Papst ließ V. fast unberührt, da die Seestadt von der Heerstraße der deutschen Kaiser, die vom Etschthal über Verona nach der Lombardei führte
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1042, von Zürgelbaum bis Zürich (Kanton) Öffnen
. Aufl., Berl. 1895); Forel, Der Hypnotismus, seine Bedeutung und seine Handhabung (3. Aufl., Stuttg. 1895); von Bentivegni, Die Hypnose (Lpz. 1890); Hirsch, Suggestion und Hypnose (ebd. 1893). Zürgelbaum, s. Celtis. Zuri (Žirije), dalmatin. Insel, s