Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach I Ging hat nach 2 Millisekunden 4412 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
1% Gelpke → Hauptstück → Zusatz: Seite 0090, Zusatz Öffnen
89 Asien zurück. Unter diesen betrachteten sich die Arier *) als das Hauptvolk oder fortdauernde Urvolk. Der Stamm Mazendr bevölkerte den obern Theil von Tur, d. i. die Gegend um die Quellen des Oxus und Indus, und Awir oder Ophir, welches
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0861, von Hysterophyten bis Iamblichos Öffnen
häufig der Vertreter eines ältern e, z. B. in sieben, lat. septem. Umgekehrt ging im Deutschen ein ursprüngliches i durch nachfolgendes a vermöge der sogen. Brechung in e über, z. B. in geben, got. giban. Abkürzungen. Als Zahlzeichen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1009, von Giambelli bis Gibbons (Affen) Öffnen
begeben, mußte auf der Reise aus Venedig infolge der Anfeindung der Jesuiten flücbten und ging nach Genf. Hier ver- öffentlichte er "II N'ii-e^no, <)85i^ I i-ß^no äol "i^!<". ä^Il^ t<2i'icl 0 äßl pl^)
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0714, von Rostoff bis Roumanille Öffnen
710 Rostoff - Roumanille mliiuilcki'« (1880) und I^ii u^>I
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0022, von Appian bis Armand Öffnen
16 Appian - Armand. Christus vor dem Volk. Später ging er nach Paris, ließ aber in Rom seine Arbeiten ausführen, unter denen wir als die bedeutendsten
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0974, Inschriften (Sammlungen) Öffnen
, Dalmatien, nach Rom und den meisten Städten Ober- und Mittelitaliens zeichnete er allerlei Reste des Altertums, Bauten, Statuen, Gemälde, schrieb griechische und lateinische I. ab und trug alles in seine Tagebücher ein. Dieselben gingen später verloren, sind
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0304, von Eingießen bis Einheit Öffnen
die Grausamkeit der das Gesetz auf dem Berge Sinai gab, d. h. angeu- Gottlosen ** bezeichnet, sällig seine Gegenwart und Macht gezeigt hatte, Nicht. 5, 4. Ps.'68, 8. Der Philister ging auch einher und machte sich zu David, i Sam. 17, 41
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0896, von Jenatsch bis Jenbach Öffnen
894 Jenatsch - Jenbach Aufstellung von Napoleon auf dem rechten Ufer der Saale umgangen sah, entschloß sich, die Saale zu überschreiten. Das Korps des Fürsten Hohenlohe, 40000 Mann (Preußen und Sachsen), sollte bei I. diesen Flankenmarsch
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0739, von Istrien (Herzog von) bis Itacismus Öffnen
der Cortes zurücktrat. I. war dann einige Zeit span. Gesandter in London und ging 1856 in außerordentlicher Sendung nach Petersburg. Später wurde er abermals span. Ge- sandter in London, 1862 Präsident des Staatsrats zu Madrid und war 1863-64
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0948, von John Bull bis Johnson Öffnen
, ging 1825 nach Greenville in Tennessee, wo er sich ver- beiratete und durch seine Frau erst lesen und schreiben lernte. Hier beteiligte sich I. zuerst als Whig, bald aber als Demokrat und eifriger Ver- ehrer Jacksons an der Politik. Er wurde
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0520, von Kuranko bis Lagerhaus Öffnen
516 Kuranko - Lagerhaus Kuranko, große Landschaft in Westafrika, östlich ^ von der britischen Kolonie Sierra ^cone, wurde 1826 ^ zuerst von ^ging, 1869 von Reade, 1879 voll Zweifel! und Moustier besucht. Es ist ein fruchtbares
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0069, Italien (Geschichte: 9. und 10. Jahrhundert) Öffnen
mit der Entwickelung dieser geistlichen Fürstentümer ging das Streben nach städtischer Freiheit. Otto I. kam diesen beiden Richtungen in I. auf das förderndste entgegen. Wie er sich den weltlichen Großen gegenüber auf die Macht der hochbegünstigten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0626, von Jamaika bis Jannasch Öffnen
Veendigung des Krieges den Titel Marquis. Ende Mai 1895 gab er die Stellung als Kriegsminister auf und wurde Generalinspecteur der Armee. 1896 ging I. als japan. Vertreter zur Krönung des Zaren nach Petersburg und besuchte darauf Berlin, Paris
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0247, von Erchtag bis Erdalkalien Öffnen
mit Erfolg aufgetreten: "I^^uil po !oulN3" (1869), "I^'Hini I^i'itx" (1877) und "1^68 I^Hut^Hu", eine Bearbeitung des Romans "1^68 äeux lröi'L3", die 1882 auf dem 11ieö^i-6 lign^ai8 in Scene ging. Die beiden letzten Stücke dienten Mascagni
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0225, von Indischer Hanf bis Ingwer Öffnen
225 Indischer Hanf - Ingwer London und Amsterdam, ersteres für die ostindischen und amerikanischen Sorten, letzteres für die von Java. Jährlich zweimal finden an beiden Plätzen große I.-Auktionen statt, deren Preise dann für den gesamten
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0241, von Hammer bis Hanoteau Öffnen
235 Hammer - Hanoteau. Stoff und trefflichem Kolorit, aber im Ausdruck ohne große Tiefe und Energie. Die meisten derselben gingen in Privatbesitz über
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0271, von Hölperl bis Hook Öffnen
Wilhelms I. und (1880 in Düsseldorf) das aufgefundene Monogramm, das in den Charakteren wie im Kolorit ausgezeichnet ist. Hölperl , Anton , Porträt- und Genremaler, geb. 1820 zu Schlaggenwald (Böhmen
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0474, von Großherzogskrone bis Großkreuz Öffnen
verbunden, und von Florenz ging der- selbe auf Toscana über. Napoleon I. schuf einen zweiten G., als er 15. März 1806 Murat das Groß- herzogtum Verg verlieh, worauf auch der Landgraf von Hcssen-Darmstadt, der Kurfürst von Baden und der Kurfürst
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0028, von Franciade bis Francke (Aug. Herm.) Öffnen
, studierte in Cambridge die Rechte, war Advokat und übernahm 1867 die Redaktion des "1.3^ ^I^^iuL". Der Erfolg seines 1868 in "1McI^voo(I'8 NHFaxin6" veröffentlichten Romans "ttiacö O^eu'g 6iiF^6M6nt8" bestimmte ihn, die schriftstellerische
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0400, von Nieper bis Nikutowski Öffnen
mit gleichstrebenden Kunstgenossen. Von seinen Bildern der letzten Decennien nennen wir nur: den Gang zur Schule, Empfang des Herrn Pfarrers auf der Hochzeit, den Toast auf das Brautpaar (sein Hauptbild, das der Kaiser Ferdinand I. von Österreich erwarb
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0506, von Iburg bis Ich Öffnen
in Nnteritalien geboren, ging auf Reifen und verweilte namentlich am Hofe des Polykrates zu Samos. Einer Sage nach, die auch Schiller in seiner Ballade "Die Kraniche des I." behandelt hat, wurde er auf einer seiner Reisen von Räubern überfallen und ermordet
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0819, von Jacobi (Joh. Georg) bis Jacobini Öffnen
817 Jacobi (Joh. Georg) - Jacobini Halle 1892). - Vgl. Schlichtegroll, Weiller und Thiersch, Friedrich Heinrich I. nach seinem Leben, Lehren und Wirken I. und die Philosophie seiner Zeit (Mainz l831): Röhler, 1)6
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0715, von Rousseau bis Rühl Öffnen
. Kunstschriftsteller, geb. 5. Aug. 1829 zu Marche im Luxemburgischen, schrieb seit 1853 für den »Htoilk d6i^6<< und andre Zeitschriften und ging dann nach Paris, wo er sich als Chroniqueur am' »I'i Fl N'c»« beteiligte und Kunstberichte
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0537, von Guerrazzi bis Guerrillas Öffnen
535 Guerrazzi - Guerrillas worin sich das Kapitel "Valia, ^ommuin" und "^.08 ^rent68') auszeichnen, als radikalen Politiker, doch guten Patrioten die kleine Gedichtkette "I^inis I^- trig.6" (ebd. 1891), als gedankenvollen Pantheisten
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1107, von Woge bis Wohlgehen Öffnen
Himmel aus allein, und gehet auf den Wogen des Meeres, Hiob 9, 8. Wohl Dies Wort bezeichnet eine allgemeine Glückseligkeit, Gesundheit, Leben und Segen. Wo kein Weh anzutreffen. Z. B. Wohl dem, der nicht wandelt im Rath der Gottlosen, Ps. i, 1
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0606, von In infinitum bis Injektion Öffnen
hineingemalt, später, in Holz geschnitten, mit eingedruckt und darauf koloriert. Im 18. Jahrh. ging die Vorliebe für die I. zurück, im 19. Jahrh. nahm man jedoch ihre alten Kunstformen wieder auf. (S. Tafel: Buchdruckerkunst I und Tafel: Miniaturen, Fig
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0878, von Jaroslaw I. bis Jarotschin Öffnen
876 Jaroslaw I. - Jarotschin meist kath. poln. E.), der Kommandos der 2. In- fanterie- und einer Kavallerietruppendivision, der 4. Infanterie- und 5. Kavalleriebrigade und hat (1890) 18005 meist poln. E., in Garnison (4452 Mann) 2
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1020, von Justitia bis Justizverweigerung Öffnen
1018 Justitia - Justizverweigerung frühern Herrschaft ab. Bei dcr auswärtigen Politik dagegen machte die Überspannung der Kräfte des Reichs durch Iustinianns I. ihre schlimmen Wirkun- gen geltend. Seit 508 ging ein großer Teil von Italien
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0644, von Duvernois bis Duveyrier Öffnen
zurückgekehrt, schrieb D. für mehrere perio- dische Blätter, unter andern für die"I^id6rt6", über- nahm 1864 die Leitung des "^onrriLr äe?ari8" und, machte sich als Ehefredacteur des Journals "I^pociuo", das April 1868 in seine Hände über- ging
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0303, von Friant bis Frič Öffnen
301 Friant - Fric Friant (spr. -äug), Louis, Graf von, franz. Ge- neral, geb. 18. Sept. 1758 zu Villers-Morlancourt lSomme), nahm an den franz. Nevolutionskriegcn 1792-97 mit Auszeichnung teil, wurde 1794 Bri- gadegeneral, ging 1798
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0947, von Johann Orth bis John Öffnen
. Tafel: Die wichtigsten Orden I, Zig. 28.) - Vgl. Herrlich, Die Ballen Brandenburg/des I. (2. Aufl., Verl. 1391). Johann Orth, s. Johann Nepomuk Salvator, Erzherzog von Österreich (S. 929 d). Johannot (fpr. schoannoh), Francois, Zeichner
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0617, von Düppel-Schanzen-Papier bis Dupray Öffnen
, während die Bayern sich behaupteten. Abends gingen die Dänen nach dem Brückenköpfe und nach Alsen zurück. Im Deutsch-Dänischen Kriege von 1864 batten hier die Dänen mit allen Mitteln der Befesti- gungskunst eine ungemein starke Stellung ge
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0275, Bonaparte (Familie) Öffnen
seines Neffen, des Herzogs von Reichstadt, dessen Rechte nach Napoleons I. Abdankung die Repräsentantenkammer anerkannt habe. Als dieser starb, reiste Joseph, der sich nun als nächsten Erben erklärte, 1832 nach London und hielt sich zur großen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0727, von Edwards (Edwin) bis Eeckhout Öffnen
- selben gab er in "I^ivats 1n8t0i^ 0k 3. ?oli8ii in- siirrectioii" (2 Bde., Lond. 1864). 1867 ging E. für die "1ini68" nach Luxemburg, von wo er über die "LuxeinburgerFrage" Berichte einsandte. Beim Aus- bruch des Deutsch-Französischen Krieges begab
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0155, Karl I. (König von Großbritannien) Öffnen
153 Karl I. (König von Großbritannien) tion ad. Bei der Rückkehr Napoleons I. von Elba ging er mit der königl. Familie nach Gent. Nack der zweiten Restauration trat er in die Pairskammer ein und bildete als das Haupt der Ultras eine förm
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0845, Pamir Öffnen
Elektricität; geringen Ozongehalt; große Reinheit und Durchsichtigkeit der Luft und geringe Feuchtig- keit des Bodens. Afghanen zusammen trafen; sie überlieben den letztern diesen <^ee und gingen bis zum Rang-kul zurück. Durch diese
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0971, von Inquisition bis Inquisitionsprozeß Öffnen
971 Inquisition - Inquisitionsprozeß. wurde. Der Staupbesen wurde am Tag des Glaubensaktes erteilt, indem der Verbrecher auf einem Esel durch die Straßen geführt und mit Ruten gepeitscht wurde. Der Verbrennung ging entweder zur Milderung
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0271, von Didron bis Didynama stamina Öffnen
- ! pni6 F6N6ral6" (46 Bde., 1855-66), "1,'IIuiv6i'3 ! Mwr63 Piranesi, Texicr u. a. - Die Schriftgießerei wurde , 1840 an die I^onäoiiö ^onerklt) abgetreten
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0676, von Ipo bis Ira Öffnen
und seines Reichs wie seines Lebens verlustig ging. Die Schlacht bildet einen gewissen Abschluß in den Kämpfen der Diadochen (s. d.) untereinander. – (Vgl. die Nebenkarte: Das Macedonische Reich nach der Schlacht bei I. zu der Karte: Alexanders d. Gr
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0010, Irland (Geschichte: Mittelalter) Öffnen
. Das Geschlecht des Olav, welches zu Dublin herrschte, galt als das vornehmste, seine Nachkommen als die Oberkönige des normännischen I. Später gingen Dublin und das Oberkönigtum auf die Nachkommen Ivars über, mit dessen Enkel Gottfried (920-933
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0581, von Schomburgk (Sir Rob. Herm.) bis Schön (Heinrich Theodor von) Öffnen
einen kleinen Teil glücklich nach Europa zu bringen. 1849 ging er nach Austra- lien. Seit 1865 war S. Direktor des Votanischen Gartens zu Adelaide, wo er 24. März 1891 starb. Dort hat er außer den jährlichen "Hopm-tZ" über den Votanischen Garten
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0928, von Steig bis Stein Öffnen
. Jacob stahl Laban das Herz (indem er schnell und unvermerkt davon ging), i Mos. 31, 20. 8. 3. Die Leibeigenschaft ist der elendeste Znstand; daher wurde der, welcher einen Knaben oder ein Mägdlein heimlich entführt, und sie um ein gewisses Geld
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0650, von Kezia bis Kind Öffnen
fließt; ja selbst im Winter giebt es hier keinen stets fließenden Strom. Robinson I. 385. II. 38. Dahin wurde aller Unflath geschüttet, 2 Chr. 29, 16. c. 30, 14. David ging darüber, als er vor Abfalom floh, 3 Sam. 15, 23. Simei
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0091, Philipp (Könige von Spanien) Öffnen
89 Philipp (Könige von Spanien) Philipp, Name mehrerer Könige von Spanien. P.I., s. Philipp I., Konig von Castilien (S.85d). P. II. (1555 - 98), der Sohn Kaiser Karls V. und Isabcllas von Portugal, das weltlicke Haupt der europ
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0521, von Ignorantins bis Ihle-Kanal Öffnen
beweisen ist. (S. Beweis [logisch ] . ) Igor , der Name mehrerer russ. Fürsten: 1) I., der Sohn Ruriks, geb. 912, kam nach Oleg zur Regierung und unterwarf die Drevljanen aufs neue. Dann veranstaltete er zwei Feldzüge nach Griechenland
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0829, von Jagdzoologie bis Jagemann (Karoline) Öffnen
Kaiser Ferdinand I., dem sie die Kronen von Böhmen und Nngarn zubrachte. Iagemann, Christian Ios., Gelehrter, geb. 1735 zu Dingelstedt im Eichsfeld, trat 1752 in das Augustinerkloster zu Konstanz, entfloh jedoch bald aus demselben und ging nach
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0533, von Illyrische Halbinsel bis Ilok Öffnen
531 Illyrische Halbinsel - Ilok trieben, in die äußersten Winkel der Halbinsel ge- drängt worden seien. Die Römer kämpften bereits seit dem 3. Jahrh. v. Chr. mit den I.; deren end- liche Unterwerfung gelang erst dem Octavian in den I
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0818, von Jacksonville bis Jacobi (Friedr. Heinr.) Öffnen
816 Jacksonville - Jacobi (Friedr. Heinr.) Gefechte zur Unterstützung der Hauptarmee aus Richmond zurück. Während der siebentägigen Schlacht vor Richmond siegte I. bei Gaines-Mills 27. Juni gegen Porter, wurde aber I.Iuli mit in die Nieder
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0996, von Julia bis Julianus (Flavius Claudius) Öffnen
994 Julia - Julianus (Flavius Claudius) In allen german. Sprachen heißt der I. Hcu- monat, weil gewöhnlich der Schlnß der Heuernte in ihn fällt. Im Altfranzösischen hieß der I. "^uiFiiet", d. i. kleiner Juni. Während der ersten zwei
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0977, von Lapérouse-Straße bis La Plata (Strom) Öffnen
975 Lapérouse-Straße - La Plata (Strom) Manila, ging im April nach dem nordöstl. Küsten- lands Asiens ab und nahm die Küsten des Japani- schen Meers, damnter auch die Nordostjeite Koreas sehr genau auf. L. entdeckte 9. Aug. 1787 die La
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0689, Papst (Geschichte des Papsttums bis 858) Öffnen
ketzerischen Päpste von spätern Päpsten heilig gesprochen worden. Die dritte Periode reicht vom Anfang des 7. bis in die Mitte des 9. Jahrh. oder von Gregor I. bis auf Pseudo-Isidor. Immer fester begründete Rom seine Hierarchie unter den germanischen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0463, von Gagern (Maximilian, Freiherr von) bis Gähnen Öffnen
unterstützt habe, offen auf die Seite des in konstitutiouelle Vahuen einlenkenden Österreich und gesellte sich der Großdeutschen Partei zu. Anfang Jan. 1864 ging er als großherzoglich heff. Gefandter an den Hof nach Wien, wurde nach Aufhebung
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0690, Irland (Geschichte) Öffnen
die Engländer, worauf grenzenlose Verwirrung und Gesetzlosigkeit eintraten. Während des Rosenkrieges nahm I. überwiegend für das Haus York Partei, doch ging während dieses Bürgerkrieges die engl. Herrschaft in I. ganz außerordentlich zurück. 2) Vom
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0933, von Johann I. (König von Portugal) bis Johann VI. (König von Portugal) Öffnen
931 Johann I. (König von Portugal) - Johann VI. (König von Portugal) war einfach in seinem Äußern, liebte die Wissen- schaften und hatte ein lebhaftes Interesse für alles wahrhaft Große; doch war er so wenig wie seine Gemahlin
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1024, von Juvavische Provinz bis Juxta Öffnen
am königl. Schlosse, in Mantua die Kuppel auf der Andreaskirche, ebenso am Dome zu Como. Spater ging I. nach Lissabon, wo er die Patri- archalkirche und den königl. Palast Ayuda, und nach Madrid, wo er den königl. Palast baute. Er starb daselbst
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0878, von Lacordaire (Jean Théodore) bis Lacrimae Christi Öffnen
von Montalembert Gar. 1862), Foisset (2. Aufl., 2 Bde., ebd. 1874), Vleib- treu (Freib. i. Vr. 1873), Chocarne (6. Aufl., 2 Bde., Par. 1880) und Dc Broglie (ebd. 1889); ferner Louis Comte, Nwäe komiietihus 8ur 1a preäicN- tion coiit6ilipor3.iii6, Nonoä
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0976, von Thür bis Thurm Öffnen
, der lebendige Verkehr der Nede hört im Alter auf.) Abraham saß an der Thür seiner Hütte, i Mos. 18, i. Lot ging heraus zu ihnen vor die Thür, i Mos. 19, 6. Simson trug beide Thüren im Thor zu Gasa an den Berg Hebron, Nicht. 16, 3. Hat sich mein Herz lassen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0265, Chinesisch-Japanischer Krieg Öffnen
, des Jaluflusses, war chinesischerseits General Sung betraut, der über etwa 15000 Mann verfügte. Am 24. Okt. ging der rechte Flügel der I. japan. Armee durch den Jalufluß, am folgenden Tage fand unter äußerst schwierigen
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0763, Berlin (Geschichte: 17. und 18. Jahrhundert) Öffnen
, deren Amt ein Jahr währte und vom König besetzt wurde) untergeordnet. Die Einzelbenennungen Kölln, Friedrichsstadt u. a. gingen seitdem in dem Gemeinnamen B. unter. Während der Regierung Friedrich Wilhelms I., der zuerst seine Edikte nicht von Kölln
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 1048, von Smith (William Robertson) bis Smithsonian Institution Öffnen
, bis ihn Wilhelm IV. bei der Thronbesteigung zurückrief und 1830 zum Generallieutenant der Marinetrup- pen ernannte. Doch ging er bald wieder nach Paris, wo er 26. Mai 1840 starb. - Vgl. Barrow, I.it6 llnä 00i'i'68p0iiä6N06 ol 8ir 'William 8iän6
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0597, von Fastentuch bis Fastnacht Öffnen
595 Fastentuch - Fastnacht heraus, später "Granadinische Elegien" (Lpz. 1885), durch das furchtbare Erdbeben in Andalusien her- vorgerufen, und "^i^ni-68 äe 1'^.1i6inaFN6 contkm- zwi-llillk" (2. Aufl., Par. 1887). Den Htanen Al- ions' XII
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0499, von Iamblichus bis Iason Öffnen
eingewanderter Kreter benannt. Der Boden war für Wein- und Olbau geergnet, Roß- und Schafzucht blühten; die Be- wohner, die ?6ue6tii oder I>o6äieu1i hießen, gehör- ten dem illyr. Volksstamme an, wurden indessen früh hellenisiert, hauptsächlich durch den
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0882, von Jauernig bis Jauregui y Aguilar Öffnen
880 Jauernig - Jauregui y Aguilar Das ehemalige Fürstentum I. hatte eine Flächenausdehnung von 3050 hicm und umfaßte die jetzigen Kreise I., Bunzlau, Löwenberg, Hirsch- berg und Schönau. Es entstand, als 1314 die Söhne des Herzogs Volko
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0930, von Johann I. (König von Frankreich) bis Johann (von Österreich) Öffnen
928 Johann I. (König von Frankreich) - Johann (von Österreich) Magnaten traten in alter Lehnstreue wieder zu ihm über, die in die Enge getriebenen Gegner riefen Frankreich zu Hilfe und boten dem Dauphin, dem fMern Ludwig VIII., die Krone an
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0950, von Joint-Stock-Company bis Jojakim Öffnen
Kantons I. (127,85 (ikm, 9749 E.) im Arroudissement Wassy des franz. De- Part. Haute-Marne, in reizender Gegend am Fuße eines Berges, am rechten Ufer der Marne und an der Linie Blesme-Chaumont-Gray der Ostbahn, hat (1891) 3864, als Gemeinde 4478
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1000, von Monmouth (Ort) bis Monochord Öffnen
998 Monmouth (Ort) - Monochord an Wales, im O. an Heresord und Gloucester, im S. an das Astuarium des Severn, hat 1498 (i1i. 168 auf 1 hkm und gegen 1881 eine Zunahme von 19,5 Proz. Seit 1801 hat sich
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0655, von Raynal (Guillaume Thomas François) bis Öffnen
Laufbahn und ging nach Paris, um sich der Litteratur zu widmen. Sein berühmtestes Werk, die "Il^toire puiloLoiüliciue et ^oliU^ue äe8 etlid1i836- ment3 et (1u commerce äe8 ^NI'0^06113 ckaN8 168 Oeux-Inä68" (zuerst anonym, 6 Bde
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0056, von Biennourry bis Biermann Öffnen
Hoffnungen gingen nur teilweise in Erfüllung. Seine nächsten Schöpfungen: der Damenfriede vom 5. Aug. 1529 und Karl I. von England, der dem Rubens für seine Vermittelung des Friedens zwischen Spanien und England eine goldne Kette verleiht (im kaiserlichen
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0119, von Coomans bis Cope Öffnen
Keyser und Wappers. Nachdem er mit seinen ersten Bildern: Eroberung Jerusalems durch die Kreuzfahrer (1841) und Schlacht bei Askalon (1842), Glück gehabt hatte, ging er mit den französischen Truppen nach Algerien, blieb dort einige Jahre und brachte
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0165, von Ende bis Engelhard Öffnen
im historischen Genre aus. Seine Bilder sind zwar von ansprechender Komposition und Gruppierung und in den Stoffen brillant gemalt, aber es fehlt ihnen oft an geistiger Pointe und Wirkung. Dahin gehören z. B.: Franz I. im Atelier des Benvenuto Cellini
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0169, Ewald Öffnen
einen Preis und eine Pension, und nachdem er noch in den Julitagen des Jahrs 1830 mitgefochten hatte, ging er nach Italien, bildete sich dort zwei Jahre und besuchte dann Algerien, Corsica, Spanien, Deutschland und England. Eine große Gruppe: Kain
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0360, von Markelbach bis Marshall Öffnen
. in der Westminsterabtei, Seesiege der Engländer, Schlachten Napoleons I., den Feldzug in der Krim u. a. Später ging er zur Landschaft über, malte in Öl und in Wasserfarben vorzugsweise Bilder aus Wales, aber auch aus andern Teilen Englands und lieferte
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0394, von Nast bis Naumann Öffnen
). Naumann , Karl Georg, Genremaler, geboren zu Königsberg i. Pr., war anfangs Schüler der dortigen Akademie unter Rosenfelder und ging 1851 nach München, wo er sich aber autodidaktisch weiter bildete. Seine beliebten
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0428, von Pohlmann bis Ponscarme Öffnen
), widmete sich anfangs den gele hrten Studien, ging 1866 zur Malerei über und wurde Schüler von Maire in Paris. Seine Landschaften, meistens aus Frankreich, sind sehr poetisch aufgefaßt, zart und graziös, besonders meisterhaft in weiten Flächen, z. B
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0518, von Suchodolski bis Sußmann-Hellborn Öffnen
) die kolossalen Erzstatuen des dortigen neuen Königsthors: Ottokar von Böhmen als Erbauer der Stadt, Albrecht, der Stifter der Universität, und Friedrich I. von Preußen. Unter seinen spätern Werken sind hervorzuheben: die Kolossalstatue des Herzogs Albrecht
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0570, von Wölfl bis Woltze Öffnen
er sich beim Bau des Stuttgarter Bahnhofs (1863-70), baute dann in Nürnberg eine Synagoge, wurde 1872 Stadtbaurat daselbst und ging 1873 in gleicher Eigenschaft nach Stuttgart, wo er neben vielen edel stilisierten Privatgebäuden mehrere Schulgebäude
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0864, von Micklitz bis Micrococcus Öffnen
862 Micklitz - Micrococcus Familie, ging nach Absolvicrung der Schule in Nowogrodek an die Universität Wilna (1815) und war dann 1819-23 Lehrer des Lateinischen und Pol' nischen an der Schule in Kowno. Eine unglückliche Liebe (zuMarja
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0110, von Ausgang des heiligen Geistes bis Ausgießen Öffnen
ausgebe (verheirathe) vor der Nettesten, 1 Mos. 29, 26. Ahasverus gab Geschenke aus, Esth. 2, 18. Ausgehen §. 1. S. Ausgang, Ausführen. I) Es ging aus: Isaac zu beten, 1 Mos. 24, 63. Rahel ging die Seele ans (verließ ihre Wohnung, und ging an
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1022, Jute Öffnen
verkürzten Iutefafern. Die Streckmafchinen für I. sind im Princip ebenfo wie die für Flachs konstruiert und weichen von diesen nur hinsichtlich ihrer stärtern Bauart und durch die Anwendung gußeiserner, mit Leder über- zogener Streckdruckwalzen ab
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0023, von Irrumpieren bis Irving Öffnen
. uneigentlichen I. spricht, da hier der I. eigentlich nur Beweismoment für den fehlenden Willen sei. Dies ist die Bedeutung des Rechtssprichworts: errantis non est voluntas (beim I. ist der Wille ausgeschlossen). Auch in strafrechtlicher Beziehung
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0387, von Gill bis Giraffen Öffnen
., wurde 1864 Ingenieuroffizier in der britisch -indischen Armee, die er 1873 als Hauptmann verließ, um sich ganz Forschungsreisen zu widmen. Mit Valentin Vater bereiste'er zunächst 1873 Nordpersien und die russisch-persischen Grenzlande, ging dann
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0159, von Chéruel bis Cherville Öffnen
157 Chéruel - Cherville pnn0if)08^Ä" und ^(iiuüo ^lU)in<>" schrieb. 1786 wurde Paris C.s zweite Heimat, von wo aus er 1787 abermals nach London und dann nach Turin ging. Hier hatte seine "In^ni^ in ^nüde", deren Kompositionsart
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0734, Israel Öffnen
732 Israel form erschien, und ging von der Voraussetzung aus, daß Jahwe im besten Einvernehmen mit I. sein Volk schütze. Es war aber vorauszusehen, daß sich die Assyrer auf I. stürzen würden, nachdem sie mit den syr. Staaten fertig geworden
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0902, von Laisser-passer bis Lakkolith Öffnen
900 Laisser-passer - Lakkolith lieferuug ging bisher dahin, daß die Worte von Gournay herrührten; nach einer neuern Unter- suchung von Oncken (Die Maxime "Ibisse? laii-ß et 1ai8362 i)9.886l", Bern 1886) wäre sie zuerst in einer Versammlung
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0094, Rußland (Geschichte von der Urzeit bis 1054) Öffnen
92 Rußland (Geschichte von der Urzeit bis 1054) Swjatoslaw II. Wsewolodowitsch 1246-49. Andrej I. Jaroslawitsch 1250-52. Alexander Newskij 1252-63. Jaroslaw III. Jaroslawitsch 1264-72. Wassilij I. Jaroslawitsch 1272-76. Dmitrij (Demetrius
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0637, von Jokohama bis Jungfrau Öffnen
635 Jokohama - Jungfrau zahlten Aktienkapital von 58 632 744 Pfd. St. und ^ einer Reserve von 28 383 208 Pfd. St. 37 dieser In- stitute geben Noten aus,deren Umlauf auf 27 504225 Pfd. St. angegeben ist, wovon auf die Dank ot ^i^Ianä allein
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0842, von Saal bis Sabbathtag Öffnen
838 Saal ? Sabbathtag. Saal I) Das grohe Obergemach auf dem Dache, wohin man auf besondern Stufen hinaufsteigt, 2 Kön. 23, 12. II) der himmlische Pallast GOttes. * Ehud ging aus dem Saal hinaus, Richt. 3, 23. David ging auf den Saal
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0026, von Isaak bis Isabella Öffnen
heranziehende Heer des Königs Wilhelm II. von Sizilien und nötigte die Überreste desselben zur Flucht in die Heimat. I. selbst führte ein elendes und verschwenderisches Regiment. Durch seine Erpressungen erbittert, erhoben sich 1186 die Bulgaren und Wlachen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 1007, von Ghilan bis Ghuwer Öffnen
1005 Ghilan - Ghuwer Wobnsik auf dem schloß Riee bei Melun, wo er ! sich ^<i. Aug. 1857 erscboß. Er hinterließ drei Söbne: Konstantin, Mitglied des Kassationshofs, gest. 1874: Ion, sandter in Petersburg; Alexander, pensionierter Ghilan
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0758, Italien (Geschichte 774-1056) Öffnen
, in welche Ludwigs des Frommen spätere Reichsteilungen das Abendland stürzten, verblieb zwar Lothar I., aber Sicilien ging an die Saracenen 828 verloren. Die Plünderungszüge dieser gegen Unteritalien und selbst Rom dauerten auch unter Lothars Sohn
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0929, von Johann Friedrich (Herzog zu Braunschweig) bis Johann (König von England) Öffnen
und Gewerbe. Als I. 1571 starb, war ein ansehnlicher Staatsschatz angesammelt. Johann Friedrich, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg (1665-79), dritter Sohn des Herzogs Georg, geb. 25. April 1625, machte weite Reisen und trat 1651 in Italien zum
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0226, von Agrinion bis Agrippina Öffnen
, der Ketzerei beschuldigt, die Stadt verlassen. Er ging nach England, lehrte einige Zeit in Köln Theologie und reiste sodann nach Italien, wo er unter Kaiser Maximilian I. Kriegsdienste nahm und als Hauptmann zum Ritter geschlagen wurde. Darauf Doktor
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0447, Columbus (Christoph) Öffnen
, fast ganz zu Grunde ging. C. setzte seine Reise hierauf westwärts fort und segelte, eine Durchfahrt suchend, von Kap Gracias a Dios längs der ganzen Küste von Centralamerita hin bis Veragua und Puerto dcl Rctrete (jetzt Puerto de Escribanos
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0303, von Eingeboren bis Eingeweide Öffnen
, eine Herrlichkeit als des ein-gebornen Sohnes vom Vater voller Gnade und Wahrheit, Joh. i, 14. Niemand hat je GOtt gesehen; der eingeborne Sohn, der in des Vaters Schootz ist, der hat es uns verkündiget, Joh. i, 18. (Venn) Also hat GOtt die Welt
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0505, von Ibrâhîm bis Ibsen Öffnen
revolutionären Ideen an und trat bald darauf in dem Drama "Catilina" gegen die Gesellschaft aus, die er für engherzig, tyrannisch, verderbt hielt. 1850 ging I. nach Kristiania, um noch Medizin zu studieren. Hier gab er mit P. Botten- Hansen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0771, Italien (Geschichte 1849-70) Öffnen
von I. annahm. Noch war aber eine schwere Arbeit zu thun. Während die Aktionspartei auf ein sofortiges Vorgehen gegen Rom und Venetien hindrängte, mußte die Regierung auf die Sicherung des Erworbenen bedacht sein. Zu den Schwierigkeiten, welche
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0278, von Porphyrio bis Porson Öffnen
- rühmte Gesangschule, aus der viele der größten Sänger und Sängerinnen des 18. Jahrh, hervor- gingen. 1719, als seine Oper "^i^monäo" in Neapel glänzenden Erfolg hatte, wurde er als Maestro (Direktor) am dortigen Konservatorium degli Poveri di
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0252, von Davon bis Decke Öffnen
der Theurung, und siegt wider die Philister, c. 21. Danlt GOtt für die Errettung von seinen Feinden, c. 22, 1 f. Läßt das Volk zählen, und wird mit Pestilenz gestraft, c. 24, Legt sich Abifag von Sunem wegen Alters, ihn zu erwärmen, bei, i Kon
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0413, von Fortdringen bis Fragen Öffnen
. Die Beroenser nahmen das Wort auf ganz willig, und forschten täglich in der Schrift, ob sich's als« verhielte, A.G. 17, 11. Nach welcher Seligkeit haben gesucht und geforscht (ihre Unter- suchung angestellt) die Propheten, i Petr. i, 10. 8.2. II
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0782, von Osterlamm bis Otterngalle Öffnen
. Es heißt auch das Fest der süßen Brode, Luc. 2Z, i. weil die Juden nach göttlicher Verordnung ungesäuertes Brod essen mußten, 2 Mos. 12, 15. Am ersten Tage wurde das Osterlamm gegessen, am andern Tage aber die Erstlinge der Ernte zum