Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach thue hat nach 0 Millisekunden 243 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'true'?

Rang Fundstelle
5% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0975, Thun Öffnen
Thun. 971 Ach, wer wird leben, wenn GOtt solches thun wird? 4 Mos. 24, 23. Alles, was er thut, das ist recht, 5 Mos. 32, 4. Es ist der HErr, er thue, was ihm wohlgefällt, 1 Sam. 3, 13. Zweierlei thue mir nur nicht, so will ich
3% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0535, Gutes Öffnen
hervor aus dem guten Schatz feines Herzens, ib. v. 35. Lasset uns Uebels thun, auf daß Gutes daraus komme welcher Verdammniß ist ganz recht, Rom. 2, 8. vergl. 1 Sam. 15, 21 ff. Das Gute, das ich will, das thue ich nicht, sondern das Böse
3% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0220, von Büßen bis Butter Öffnen
, 12. Maria Magdalena, Luc. 7, 38 f. Ninive, Ion. 3, 6. Matth. 12, 41. Die Obersten in Israel, 2 Chr. 12, 6. 7. 12 Petrus, Matth. 26, 75. Der verlorne Sohn, Luc. 15, 17. 18. Zöllner, Luc. 18, 13. Ich thue Buße im Staube und Asche, Hiob 42, 6. Da
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0199, von Böse thun bis Bosheit Öffnen
Gerechter Böses thut, so werde ich ihn lassen anlaufen an meine Gerechtigkeit, Ezech. 3, 20. c. 19, 24. 26. c. 33, 11. 18. c. 33, 13. Der HErr wird weder Gutes noch Böses thun (sprechen dn Sicycrn), Zeph. 1, 12. Thue nichts Böses
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1097, Werk Öffnen
. Daß er sein Werk thue auf eine andere Weise, Efa. 28, 21. (S. Weist Z. 2.) Wir sind Thon, du bist unser Töpfer, und wir Alle sind deiner ^ Hände Werk, Esa. 64, 8. Verflucht sei, der des HErrn Werk lässig thut, Ier. 43, io. zlommt, laßt uns zu Zion erzählen
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0250, von Darnach (ringen) bis Darstellen Öffnen
und thut darnach, 3 Mos. 22, 31. 5 Mos. 4, 14. c. 5, 1. 31. c. 7, 11. 12. c. 6, 1. c. 11, 22. c. 15, 5. c. 26, 16. Verflucht fei, wer nicht alle Worte dieses Gesetzes erfüllet, daß er darnach thue, 5 Mos. 27, 26. Bei denen (mähret die Gnade des
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0264, von Diensthaus bis Ding Öffnen
, wodurch die benachbarten Länder im Zaum gehalten wurden. Dies und Das GOtt ldie Götter, 1 Kön. 20, 10. c. 19, 2.) thue mir dies und das, Ruth 1, 17. 1 Sam. 3, 17. 1 Kön. 2,23. 2 Kön. 6, 31. Hebr.: So thue mir GDtt, und sa fahre er fort mir zu thun
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0448, Gebet Öffnen
, A.G. 10, 4. 31. Es geschahe aber, da wir zum Gebet (A. m die Indin schult) gingen, A.G. 16, 16. Haltet an am Gebet, Röm. 12, 12. Höre ich nicht auf zu danken für euch, und gedenke eurer in meinem Gebet, Gph. 1, 16. Welches ich allezeit thue
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0752, von Münze bis Musik Öffnen
wieder- (Luc. 1, 64.) geben.* Ich habe meinen Mund aufgethan gegen den HErrn, und kann es nicht widerrufen, Nicht. 11, 35. 36. Mein Mund hat fich weit aufgethan über meine Feinde, 1 Sam. 2, 1. Siehe, ich thue meinen Mund auf, und meine Zunge redet
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1014, von Unordentlich bis Unrein Öffnen
thut ihr Unrecht im Lande, Ps. 53, 3. Wohl dem, der barmherzig ist, und gerne leihet, und richtet seine Sachen aus, daß er Niemand unrecht thue, Pf. 112, 5. Die Unrecht thun, verderben, Sprw. 13, 23. Wer dem Armen Unrecht thut, daß seines
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1034, von Verfangen bis Verfluchen Öffnen
Gesetzes erfüllet, daß er darnach thue. Und alles Volk soll sagen: Amen, v. 26. Gal. 3, 10. Verflucht wirst du sein in der Stadt, 5 Mos. 28, 16. dein Korb, v. 17. die Frucht deines Leibes, v. 13. wenn du eingehest, und verflucht, wenn du ausgehest, v. 19
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1107, von Woge bis Wohlgehen Öffnen
wirds wohl gehen), Sprw. 24, 25. * Es ist der HErr, er thue, was ihm wohlgefällt, i Sam. 3, 18. Siehe, hier bin ich, er mache es mit mir, wie es ihm wohlgefällt, 2 Sam. 15, 26. Das gefiel dem HErrn wohl, daß Salomo um ein solches bat, i Kon
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1109, von Wohlthäter bis Wohnen Öffnen
. Thue wohl an Zion nach deiner Gnade, Ps. 51, 20. HErr, thue wohl den guten und frommen Herzen, Ps. 125, 4. Der du wohl thust vielen Taufenden, und vergiltst die Missethat der Vater, Ier. 32, 18. Wie will ich dir so wohlthun, Ephraim? Wie will ich
2% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0005, von Aufkommen bis Aufwachen Öffnen
. 22, 22. Die Fenster in der Höhe sind aufgethan, Jes. 24, 18. Thut die Thore auf, Jes. 26, 2. Herr, thue deine Augen auf, Jes. 37, 17. That er seinen Mund nicht auf, Jes. 53, 7. Die Jungfrauen: Herr, thue uns auf, Matth. 25, 11. Des Tauben Ohren
2% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0108, von Uebel bis Umkommen Öffnen
es der Herr sehen, und ihm übel gefallen, Spr. 24, 18. Auf daß dir's nicht übel spreche, der es höret, Spr. 25, 10. Und thue das Uebel von deinem Leibe, Pred. 11, 10. Es gehet ihrer Seele übel, Ies. 15, 4. Es wird dem Lande übel gehen, Ies. 24, 19
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0103, Auge Öffnen
, die Bösen zu strafen, die Frommen aber zu begnadigen. Herr, neige deine Ohren, und höre, thue deine Augen auf, und siehe, 2 Kön. 19, 16. Esa. 37, 17. Bar. 2, 17. Dan. 9, 16. Er wendet seine Augen nicht von dem Gerechten, Hiob 36, 7. Seine Augen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0130, von Barmherzigkeit GOttes bis Barnabas Öffnen
126 Barmherzigkeit GOttes - Barnabas. §. 7. Die wichtigsten Sprüche sind: Lot bittet, GOtt wolle seine Barmherzigkeit groß an ihm machen, 1 Mos. 19, 19. Und thue Barmherzigkeit an meinem Herrn Abraham, 1 Mos. 24, 12. 14. Ich bin zu
1% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0348, von Loose bis Lüdecke Öffnen
thue, was ich will, Flitterwochen, die Putzmacherin u. a. Er zeichnete auch Illustrationen zu Shakespeares »Lustigen Weibern von Windsor«. Lotz , Karl , Historien- und Genremaler, geb. 1833 in Hessen-Homburg
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0122, von Drawing-room bis Drechsler Öffnen
Beziehungen eine unbeschränkte Anzahl von Suffixen an die Wurzel anhängen können. Sie können aber auch zum gleichen Zweck den Wurzelvokal verändern (so heißt im Tulu mâlpuvé "ich thue", mâlpêvé "ich thue oft", mâlpâvé "ich lasse thun"). Vgl. Caldwell
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 1011, von Facilität bis Fackelhalter Öffnen
gänzlich verbot. Facio ut des oder Facio ut facias (lat.), "ich thue (etwas), damit du (mir etwas) gebest", oder "ich thue, damit du (mir etwas) verrichtest", eine Kontraktsform des römischen Rechts, zu den sogen. unbenannten Innominatkontrakten, d
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0052, von Amoz bis Amt Öffnen
, ib. v. 31. Wer in seinem Amt verzagt, wer will dem helfen? ib. v. 32. Wer will den bei Ehren halten, der sein Amt selbst unehrt? ib. So Jemand ein Amt hat, (daß ers thue), als aus dem Vermögen, das GOtt darreicht, 1 Petr. 4, 11. §. 2. Sie sind
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0100, von Aufspringen bis Aufthun Öffnen
daß GOtt mit nur redete, und thäte seine Lippen auf, Hiob 11, 5. HErr, thue meine Lippen auf, daß mein Mund deinen Ruhm verkündige, Ps. 51, 17. Die Erde thue sich auf, und bringe Heil, und Gerechtigkeit wachse mit zu, Esa. 45, 8. Die Weisen thaten
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0114, von Ausrichter bis Aussatz Öffnen
eilend ausrichten, Esa. 60, 22. Und des HErrn Zorn wird nicht nachlassen, bis ers thue und ausrichte, was er im Sinne hat, Jer. 23, 20. c. 30. 24. Also soll mein Zorn vollendet, und mein Grimm über ihn ausgerichtet (wirksam bewiesen) werden, Ezech
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0129, Barmherzigkeit GOttes Öffnen
. 20, 42. Saul an Agag, 1 Sam. 15, 7 f. §. 10. Die Sprüche davon sind: Die Barmherzigkeit thue an mir, daß, wo wir hinkommen, du sagest, ich sei dein Bruder, 1 Mos. 20, 13. Abimelech verlangte solche Barmherzigkeit von Abraham, wie er ihm gethan, 1
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0185, von Bistha bis Bitten Öffnen
Dingen zuerst thue Bitte (Unfälle abzukehren), Gebet (Gutes zuzuwenden), Fürbitte und Danksagung für alle Menschen, i Tim. 2, i. Bitten, s. Flehen ^. 1. Es haben begehret: Bathseda von Salomo, die Abisag für den Adonia, 1 Kön. 2, 16. 20. 22
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0300, von Eilend bis Einblasen Öffnen
296 Eilend - Einblasen. Abigail eilete, dem David zu begegnen, 1 Sam. 25, 19. Mephiboseths Amme eilete, 2 Sam. 4, 4. Simei eilete, und zog David entgegen, 2 Sam. 19, 16. Eilet, daß Haman thue, was Esther gesagt, Esth. 5, 5. Haman eilete zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0380, Evangelium Öffnen
es thun, 1 Cor. 9, 16. Ich habe euch das Evangelium umsonst verkündet, 2 Cor. 11, 7. Ich thue euch aber kund, lieben Brüder, daß das Evangelium, das von mir geprediget ist, nicht menschlich ist, Gal. 1, 11. Durch welchen auch ihr gehöret habt das Wort
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0456, von Geduldig bis Gefallen Öffnen
, 15. Gieb mir diese; denn sie gefällt meinen Augen, Richt. 14, 3. 7. Der HErr aber thue, was ihm gefällt, 2 Sam. 10, 12. Meinest du, daß «e») dem Allmächtigen gefalle, daß du dich so fromm machest? Hiob 22, 3. Du bist nicht ein GOtt, dem
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0550, von Hasser bis Haufe Öffnen
546 Hasser ? Haufe. Wer Geschenke hasset, der wird leben, Spr. 15, 27. Esa. 33, 15. Hasset das Böse und liebet das Gute, Amos 5, 15. Hasset mit Ernst die Abgötterei, Sir. 17, 34. Ich thue nicht, was ich will, sondern was ich hasse
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0681, von Kummer bis Künstler Öffnen
der andern, Ps. 19, 2. (Ein Tag nach dem andern läßt dieses Lob GGttes ausströmen, ergießt ftch in dies Vob; eine Nacht nnch der andern verkündtt'g.) Thue mir kund den Weg, darauf ich gehen soll, Pf. 143, 8. Daß den Menschenkindern deine Gewalt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0687, von Larven bis Laster Öffnen
lassen, Ps. 138, 8. Laß mich nicht, und thue nicht von mir die Hand ab, GOtt, mein Heil, Pf. 27, 9. 3o habe ich sie gelassen in ihres Herzens Dünkel, daß sie wandeln nach ihrem Nath, Ps. 81, 13. (S. Vahiugeben §. 3
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0757, von Nachgehen bis Nächster Öffnen
HGrrn Zorn wird nicht nachlassen, bis er thue und ausrichte, was er im Sinn hat, Ier. 23, 20. Nachlaufen Begierig geistliche Hnrerei treiben, Ier. 2, 20. Hos. 2, 5. 7. 13. Sonst lief nach: David dem Löwen, i Sam. 17, 35. Gehasi dem Naeman, 2 Kön
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0892, von Schwieger bis Schwur Öffnen
. Vei dem lebendigen GOtt, Ier. S, 2. GOtt thue mir dies und das, 2 Sam. 3, 9. 35. Abraham dem Abimelech, i Mos. 21, 23. 24. Efau dem Jacob, i Mos. 25, 33. Jacob dem Laban, 1 Mos. 31, 54. Joseph dem Jacob, i Mos. 47, 31. c. 50, S. die Kundschafter
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0912, von Sinn bis Sitna Öffnen
) von GBtt, da heißt cS dessen heimlicher Nath und allweise Negierung. Wa5 gilt es, es soll gehen, wie ich denke, und soll bleiben, wie ich es im Sium habe, Esa. 14, 24. Und deZ HErrn Zorn wird nicht nachlassen, bis er thue und ausrichte
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0968, von Thalmai bis Thau Öffnen
ist, daß ihr euch nicht an dem HErrn versündiget habt in dieser That (mit Auf-nchtuug dieses Altars), Ios. 23, 31. Erzähle mir alle große Thaten, die Elisa gethan, 2 Kün. 8, 4. Ehre Vater und Mutter mit der That, Sir. 3, 9. Thue nichts ohne Nath, so gereuet
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1104, von Willfertig bis Wind Öffnen
) in Bezng auf das Leidentliche, Alles, was GOtt ihnen schickt, mit völliger Einstimmnng aufnehmen und tragen sollen. ") Deinen Willen, mein GOtt, thue ich gerne, Ps. 40, 9. Ebr. 10, 7. Mein Vater, ist es nicht möglich, daß dieser Kelch von mir gehe, ich
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0036, Gott Öffnen
ein Verlobter Gottes, Richt. 16, 17. Gott thue mir dies und das, 1 Sam. 14, 44. 2 Sam. 3, 35. Denn er hat geschändet den Zeug des lebendigen Gottes, 1 Sam. 17, 36. 45. Das ist eine Weise eines Menschen, der Gott der Herr ist, 2 Sam. 7, 19. Und David
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0074, Müssen Öffnen
fassen, tziob 33, 4. Ich ließ meinen Mund nicht sündigen, tziob 31,30. Siehe, ich thue meinen Mund auf, tziob 33, 3. Ps. 119, 13. In ihrem Munde ist nichts Gewisses, Ps. 5, 10. Ich will meinen Mund nicht aufthun, Ps. 39, 10. Er hat mir ein neu Lied
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0261, von Bahiaholz bis Bahnsen Öffnen
im preuß. Regierungsbezirk Stettin, Kreis Greifenhagen, am nördlichen Ende des Langen Sees und an der Thue, 17 km vom Bahnhof Pyritz, mit einem Amtsgericht, einer schönen Kirche und (1880) 3146 meist ev. Einwohnern. Bahnhof, s. Eisenbahnen. Bahnmeister
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0502, von Grundsatz bis Grundsteuer Öffnen
allen Umständen zu beobachten. Was man einer solchen Regel gemäß thut, davon sagt man, man thue es grundsätzlich. (S. Princip.) - Vgl. Dühring, Logik und Wissenschaftstheorie (Lpz. 1878). Grundfchuld, das Pfandrecht an einem Grund- stücke
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0139, von Befehl bis Befehlen Öffnen
. 13, 20. Er befahl ihm (Aaron) das Amt seines Worts, Sir. 45, 21. Welchem viel befohlen ist, von dem wird man viel fordern, Luc. 12, 48. Thue ichs gerne, so wird mir gelohnet, thue ichs ungerne, so ist mir das Amt doch befohlen, 1 Cor. 9, 17
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0198, von Borte bis Böse Öffnen
» Hoshaftiaen Do«heit a»»), Ps. 10, iä. Behüte deine Zunge vor Bösem, Pf. 34, 14. Laß vom Bösen, und thue Gutes, ib. v. 15. Alle, die mich hassen - denken Böses wider mich, Pf. 41, 6. Dein Maul lässest du Böses reden, und deine Zunge treibt Falschheit, Ps. 50
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0427, von Frohlocken bis Fromm Öffnen
, 4. tzTrr, thue wohl den guten und frommen Herzen, Pf. 125, 4. Die Frommen werden vor deinem Angesicht bleiben, Pf. 140. 14. Er läßt es den Aufrichtigen gelingen; und beschirmet die Frommen, Sprw. 2, 7. Der Weg des HErrn ist des
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0450, Gebot Öffnen
, zu halten meine Gebote und Gesetze? 2 Mos. 16, 23. Und thue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die mich lieb haben, und meine Gebote halten, 2 Mos. 20, 6. 5 Mos. 5, 10. c. 7, 9. Haltet meine Gebote und thut darnach, 3 Mos. 22, 31. Darum
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0514, Gott Öffnen
, mein GOtt, warum hast du mich «erlassen? Ps. 22, 2. Matth. 27, 46. Du bist mein GOtt von meiner Mutter Leibe an, Pf. 22, 11. Mein GOtt, ich hoffe auf dich, Ps. 25, 2. Laß mich nicht, und thue nicht von mir die Hand ab, GOtt, mein Heil, Ps
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0544, Hand Öffnen
540 Hand. Deine Hand wird finden alle deine Feinde, Pf. 21, 9. Laß mich nicht, und thue nicht von mir die Hand ad, GOtt, mein Heil, Ps. 27, 9. Meine Zeit stehet in deinen Händen, Pf. 31, 16. Deine Hand war Tag und Nacht schwer auf mir, Pf
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0558, von Heil bis Heiland Öffnen
. 119, 155. Die Erde thue sich auf und bringe Heil, Esa. 45, 8. Wenn der Weisen viele sind, das ist der Welt Heil, Weish. 6, 26. §. 2. II) GMes mächtige Hülse, 2 Mos. 14, 13. Richt. 15, 18. 1 Sam. 19, 5. 2 Chr. 20, 17. A.G. 7, 25., welche sich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0579, Herz Öffnen
tröstest, so laufe ich den Weg deiner Gebote, Ps. 119, 32. Neige mein Herz zu deinen Zeugnissen, Pf. 119, 3s. Mein Herz bleibe rechtschaffen in deinen Rechten. Ps. 119, «0. HErr, thue wohl den guten und frommen Herzen, Ps. 125, 4. Ich danke
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0713, von List bis Lob Öffnen
, daß sie nicht falsch reden, Ps. 34, 14. HErr, thue meine Lippen auf, daß mein Mund deinen Ruhm verkündige, Ps. 51, 17. Siehe, sie plaudern mit einander, Schwerter sind in ihren Lippen, Ps. 59, 8. Meine Lippen preisen dich, Ps. 63, 4. Meine Lippen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0816, Rechten Öffnen
, und die Leute regieren rechtschaffen, Ps. 9, 9. Pf. 67, 5. Pf. 7S, 3. Pf. 96, io. Thue deinen Mund auf, und richte recht, und räche (im Gericht) den Elenden und Armen, Sprw. 31, 9. Richtet recht, und ein Jeglicher beweise an seinem Bruder Güte
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0378, Allgemeines Stimmrecht Öffnen
, die Interessen der Bildung, der Kultur und des Vermögens bedrohe und durch die Quantität der bessern Qualität der Wähler Eintrag thue. Die Erfahrung hat jedoch diese Befürchtungen nicht bestätigt. Es ist Thatsache, daß die Masse sich dem Einfluß
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0964, Ästhetik Öffnen
für einen bloßen "Imperativ", seine Realität für ein Ideal zu erklären, das höchstens in der "naiven" Kunst der Griechen und Goethes erreicht worden sei, glaubte Fichte, was die schöne Kunst thue, nicht besser ausdrücken zu können, als wenn man sage
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0365, Eid Öffnen
Gottes Gerechtigkeit gegen sich herausgefordert hatte ("Der Herr thue mir dies und das, wenn ich etc."); denn hier war der Sinn des Eides die Verpfändung von Seele und Leben. Nichtsdestoweniger klagen schon die Propheten über die Häufigkeit des
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0837, von Erziehungskapital bis Erzlagerstätten Öffnen
der Sache festgestellt werden kann, desto mehr ist die Mahnung am Platz, daß jeder das Seine thue, damit neben der wehrhaften Kraft der Geist wahrer Frömmigkeit, echter Vaterlandsliebe, reiner, fester Sittlichkeit und tüchtiger Geistesbildung unserm
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0283, Finnland (Verwaltung, Finanzen etc.; Geschichte) Öffnen
und jeder Staatsdiener seine Pflicht thue. Was ferner die Finanzen Finnlands betrifft, so betragen nach dem Budget für 1885 die Ausgaben und Einnahmen je 47,024,724 finn. Mk. Die Hauptposten waren (in Mk.): Einnahmen. Ertrag des Staatsbesitzes
1% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0445, von Försterschulen bis Forstinsekten Öffnen
Gebiet. Ja über das Ziel hinüberschießend, vergaßen es viele, daß die Bewaldung eines Landes von hoher Bedeutung für das allgemeine Wohl ist, und daß man nicht gut thue, sie der Privatspekulation schrankenlos zu überliefern. Langsam hat sich auch hier
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0554, Goethe (Gesamtbild) Öffnen
machen sollte, da mir das Feuer der Jugend manches ohne großes Studieren gelingen ließ. Von meinem längern Aufenthalt in Rom werde ich den Vorteil haben, daß ich auf das Ausüben der bildenden Kunst Verzicht thue." Von da an beschränkte er sich
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0111, von Handflügler bis Handicap Öffnen
gehöriger Gegenstände herauszufordern. A. wünscht z. B. B.s Pferd zu haben und bietet seine Uhr dafür an. B. geht auf den Tausch ein, und ein Dritter, C., wird zum Handicapper gewählt, damit er "den Ausspruch thue", d. h. die Summe bestimme, welche
1% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0634, von Hohenstaufen bis Hohenstein Öffnen
, die ihm die Geschichte stellte, nicht gewachsen. Der Kampf zwischen den H. (Ghibellinen) und den Welfen (Guelfen) verwickelte Deutschland und Italien in eine lange Reihe blutiger Bürgerkriege. Da er an sich selbst erkannt haben mochte, wie es not thue
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0480, von Menschensohn bis Menschikow Öffnen
. Fructidor III (22. Aug. 1795) eine "allerneueste" Erklärung der M. mit Beseitigung jener Ausschreitungen. Zudem waren nun neben Rechten auch Pflichten des Menschen und Bürgers anerkannt, wie z. B. folgende: "Thue nur das, von dem du wünschest
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0324, von Oder bis Oeder Öffnen
schon genannten Flüssen Ostrawiza und Olsa die Ruda, Birawka, Klodnitz, Malapane, Brinitze, Stober, Weida, Bartsch, die Warthe (der bedeutendste Nebenfluß, mit der Netze), die Miezel, Schlibbe, Rörike, Thue, Plöne und Ihna; links: außer der schon
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0903, Pestalozzi Öffnen
ihr Augenmerk zu richten hat" (Bern 1802). Eine Denkschrift über das, was der Schweiz not thue, übergab er in Paris dem Ersten Konsul, erhielt aber von diesem die Antwort, er könne sich nicht ins ABC-Lehren mischen. Da 1803 das Schloß Burgdorf von der Berner
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0637, von Otarn bis Otto Öffnen
der Forsteinrichtung und schrieb: »Praktischer Beweis, daß die Mathesis bei dem F^stwesen unentbehrliche Dienste thue« (1765), dazu als zweiter Teil: ^Abschilderung eines redlichen und geschickten Försters« (1768, 4. Aufl. 1799). ^Ottinlspr.ottang', Auguste
1% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0788, Reichsbank, deutsche (Zentralausschuß, Verstaatlichungsfrage) Öffnen
geschaffenen Kredit.« Hieraus (meinte man) könne entnommen werden, daß die Reichsbank gut daran thue, bei Kreditgewährungen vornehmlich das solide Warengeschäft ins Auge zu fassen. Der Präsident der Reichsbank selbst nahm Veranlassung, die Unterstellung
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0089, von Balmaceda bis Balneologische Gesellschaft Öffnen
Temperaturverhältnissen. Erkältung bei gleichzeitiger Anstrengung und kümmerlicher Lebensweise begünstigen ganz besonders die Entwickelung der Tuberkulose, während selbst die ärmlichste Ernährung bei Ruhe (Beispiel sind die Lazzaroni) dies nicht thue
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0292, von Bahia-Blanca bis Bahngeld Öffnen
Höhe, rechts an der zur Oder gehenden Thue, die hier den Bahnschen See bildet, hat (1890) 2916 meist evang. E., Amtsgericht (Landgericht Stettin), Post, Telegraph, Personenpostverbindung mit Wilhelmsfeld und Pyritz, Zoll- und Steueramt zweiter Klasse
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0624, von Bedja bis Bedretto Öffnen
ist, daß einer der Interessenten etwas pflichtmäßig Gebotenes unterlasse oder etwas Verbotenes thue. Wird bei letztwilligen Verfügungen die Zuwendung an die B. einer Leistung geknüpft, z. B. «wenn A dem B 3000 M. zahlt, soll A mein Haus erhalten», so
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0637, von Cureton bis Currency Öffnen
gewonnen sei, wenn Pompejus nicht gleichzeitig dasselbe thue. Nach Ausbruch des Bürgerkrieges ging er mit den zu Cäsar flüchtenden beiden Tribunen nach Ravenna, dann im Auftrage Cäsars mit 4 Legionen nach Sicilien, und darauf mit der Hälfte semer
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0515, von Fachwerksmethoden bis Fackellauf Öffnen
.), "ich thue oder mache setwas), damit du (dafür etwas) giebst", eine der Formen, durch welche nach ro'm. Rechte ein sog. Innonnnat-Realvertrag (s. (^onti'^ws) zu stände tam. Ob diese Form, wie die übrigen (i'acio ut fncia3) äo ut tacia3, c!o ut
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 1009, Forstwissenschaft Öffnen
, nachhaltigen Wald- crtrags (f. Forsteinrichtung und Waldertragsrege- lung) wurden daher schon Ende des vorigen und dem Forstwesen unentbehrliche Dienste thue". Aber auch die Arbeiten von Vüchting, Beckmann, Vieren- klee, Däzel, Trunk, Späth
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0843, von Gerd bis Gerechtigkeit Gottes Öffnen
. Plato unter G. die Tugend, daß jeder das Seine thue, d. b. das, was in der Gesamtheit ihm als eigentümlicke Aufgabe zufällt, also seiue Thätigkeit den Zwecken der Gesamtheit unterordne. In der neuern Zeit denkt man dagegen bei G. weniger an
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0796, Hannover (Provinz) Öffnen
und der Geh. Regierungsrat Zim- mermann als maßgebender Ratgeber nach H. be- rufen, der den König überzeugte, daß die Ein- mischung des Deutschen Bundestags seiner Sou- veränität keinen Eintrag thue, wenn von dorther die Verfassung von 1848
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0529, von Oder (Fluß im Harz) bis Oder-Spree-Kanal Öffnen
, die Weide, die Vartsch, der Obrzyckofluß (Faule Obra), die Pleiske, (Mang, die Warthe, welche durch Netze und Vrahe mit der Weichsel verbunden ist, die Mietzel, die Thue, die Plöne zum Dammschen ^ee, Ihna und Stepenitz oder Gubenbach (zum
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0568, von Quevedo y Villegas bis Quieto Öffnen
(lat.), etwas für etwas, eins für das andere, Verwechselung, Mißverstand. tzuiÄHniä ^"is, pruäöütor a.Aa.3 st res- pioo KNVIN, "was du auch thust, thue es klug und bedenke das Ende", lateinischer, wohl nach Sirach 7,40 gebildeter Spruch. yni6
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0424, von Schichtlohn bis Schiebe Öffnen
könne, selbst wenn man sie voraussehe und alles thue, sie zu vermeiden. (S. Fatum.) Schicksalstragödie, eine Tragödie, die das tragische Leid des Helden auf die Einwirkung einer höhern göttlichen Macht baut. In diesem Sinne ist die gesamte Tragik
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0030, Sokrates Öffnen
, was zu einem andern Zweck nützt, sondern wozu alles nützt, was wahrhaft nützt. Am Leben und seinen Gütern liegt nichts, sondern daran allein, daß man recht thue. S. weiß nicht, ob der Tod ein Übel, daß aber unrecht thun ein Übel und Schade, ist, ein
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0707, von Lapsi bis Lebensversicherung Öffnen
. Befehl auch jetzt thue; er bittet diese seine Angabe durch behördliche Unterschrift zu bestäti- gen. Deutlich ist die Kopistenhandschrift des Schrift- stücks von den groben Zügen der amtlichen Unter- schrift zu unterscheiden; es schließt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0017, von Abgürten bis Abidan Öffnen
von einem Ort wegsetzen, wegthun: Thue weg den Hut, und hebe ab die Krone, Ezech. 21, 86. JEsus sprach: hebt den Stein ab, Joh. 11, 39. 41. Abi So viel als mein Vater. Eine Tochter Sacharias, König Hiskias Mutter, 2 Kön. 18, 2. Heißt auch Abia, 2 Chr
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0023, von Absondern bis Abthun Öffnen
Hülfe versagen. Neh. 6, 3. Der HErr wird die Hand nicht abthun, 5 Mos. 31, 6. 8. (vergl Ebr. 13, 5.) Laß mich nicht, und thue nicht von mir die Hand ab, GOtt, mein Heil! Ps. 27, 9. §. 4. IV) Vom Leben zum Tode bringen (justificiren). Von den zwei
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0024, von Abtilgen bis Abwenden Öffnen
untüchtig; da ist Keiner, der Gutes thue, auch nicht Einer, Ps. 14, 3. Röm. 3, 12. Die aber abweichen auf ihre krummen Wege, wird der HErr wegtreiben mit den Uebelthätern, Ps. 125, 5. §. 2. Es sind nicht gewichen. (S. Abfallen §. 3.) Hiob von GOttes
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0040, von Alexandria bis Allein Öffnen
nichts sind doch alle Menschen, die doch so sicher leben, Ps. 39, 6. Aber sie sind Alle abgefallen und allesammt untüchtig; da ist Keiner der Gutes thue, auch nicht Einer, Ps. 53, 4. GOtt unser Heil, der du bist die Zuversicht Aller auf Erden etc. Ps
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0043, von Allesamt bis Allmosen Öffnen
39 Allesammt - Allmosen. Allesammt Aber sie sind Alle abgewichen, und allesammt untüchtig; da ist Keiner, der Gutes thue, auch nicht Einer, Ps. 14, 3. Röm. 3, 12. Die Rechte des HErrn sind wahrhaftig, allesammt gerecht, Ps. 19, 10. Aber
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0050, von Ambos bis Ammihud Öffnen
oder Bekannte ist. 6) von den Aposteln, wenn sie ihre Briefe schließen. §. 3. Christus, unser Heiland, der Mund der Wahrheit, wird auch also genannt.* Verflucht sei, wer nicht alle Worte dieses Gesetzes erfüllt, daß er darnach thue: und alles Volk soll
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0067, von Anrufers-Brunnen bis Anschläge Öffnen
, 3. Mein Anschlag besteht, und ich thue Alles, was mir gefällt, Esa. 46, 10. Des Gottlosen Anschläge müssen vor Gericht, und seine Nede müsse vor den HErrn kommen, Weish. 1, 9. Der sterblichen Menschen Gedanken sind mißlich, und unsere Anschläge
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0069, von Anspeien bis Antipas Öffnen
. A.G. 28, 20. Boas die Ruth, Ruth 2, 13. Sprich deinen Nächsten darum an, vielleicht hat ers nicht gethan, oder hat ers gethan, daß ers nicht mehr thue, Sir. 19, 13. Anspruch Eine Rechtsforderung oder Klage. A.G. 19, 38. Anstecken Mit Feuer
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0070, von Antipater bis Antworten Öffnen
ein Wort antworten, Matth. 22, 46. Antwortest du nichts zu dem, das diese wider dich zeugen? Matth. 26, 62. Du hast recht geantwortet, thue das, so wirst du leben, Luc. 10, 28. So sorgt nicht, wie oder was ihr antworten, oder was ihr sagen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0095, von Aufladen bis Aufmachen Öffnen
. Joseph sprach: leget Brod auf, 1 Mos. 43, 31. Frisches Brod, 1 Sam. 21, 6. Schaubrode, 2 Macc. 1, 8. §. 2. II) Einem mit etwas belegen, daß er es thue, oder leide. Die Egypter legten den Israeliten allerlei Arbeit auf mit Unbarmherzigkeit, 2
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0096, von Aufmerken bis Aufnehmen Öffnen
und Willen in Erfüllung gehen läßt. So laß nun, mein GOtt, deine Augen offen sein, und deine Ohren aufmerksam aufs Gebet an dieser Stätte, 2 Chr. 6, 40. Neh. 1, 6. 11. Ach HErr, höre, ach HErr, sei gnädig (verziehe), ach HErr, merke auf, und thue
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0113, von Ausmachen bis Ausrichten Öffnen
, der barmherzig ist, und gerne leiht, und richtet seine Sachen aus, daß er Niemandem Unrecht thue, Ps. 112, 5. Was kann dir die falsche Zunge thun? und was kann sie ausrichten? Ps. 120, 3.
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0142, Begierde Öffnen
aushelfen, Ps. 91, 14. Siehe, ich begehre deiner Befehle, Ps. 119, 40. Ich thue meinen Mund auf, und begehre deine Gebote (so heftig, als wenn ich sic verschlingen wollte), ib. u. 131. Er thut, was die Gottesfürchtigen begehren, Ps. 145, 19
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0160, von Beschicken bis Beschneidung Öffnen
beschließe ich, (also thue ich den Ausspruch) A.G. 15, 19. Und bei uns beschlossen (die Rechnung gemacht) hatten, wir müßten sterben, 2 Cor. 1, 9. §. 2. Was GOtt beschließt, fest stellt, in seinem geheiligten Rathschluß, gereuet ihn nicht, Jer. 4, 28
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0166, von Bestellen bis Bestreiten Öffnen
. Mein Anschlag bestehet, und ich thue Alles, was mir gefällt, Esa. 46, 10. In dem Munde zweier oder dreier Zeugen soll die Sache bestehen, 5 Mos. 19, 15. Matth. 18, 16. 2 Cor. 13, 1. §. 3. III) Mit (aufgerichtetem Leibe) unerschrockenem Muthe vor einem stehen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0202, von Brandopfers-Altar bis Braut Öffnen
bußfertiges Herz 1) Opfer eines wahren Glaubens, Gebets, Gehorsams, und göttlichen Lebens, 2) brennet beständig im Feuer des Glaubens und ungeheuchelter Liebe, 3) soll hohl und leer von allen Unreinigkeiten sein, Eph. 5, 3.1 Tim. 1,5. Der HGrr thue
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0213, Buch Öffnen
) ist von mir geschrieben, Pf. 40, 8. Verflucht fei Jedermann, der nicht bleibt in allem dem, das geschrieben steht in dem Buch des Gesetzes, daß ers thue, Gal. 3, 10. 8. 4. Sonst finden wir noch in der Schrift angeführt I) Das Buch der Frommen, Ios
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0217, von Bündlein bis Bundesgenosse Öffnen
: Thue da^ ss wirst üu Üben, 3 Mos. 13, 5. 2 Mos. 19, 5. Bei diesem ist lauter Gnade, wegen der vollkommenen Genugthnnng des Heilandes, und heißt: Glaube, ft wirst du seliq. A.G. 16, 31. S. A.G. 15, 11. z. 6. III) Den Bund GBttes mit den Thiere,» 1
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0230, Christus Öffnen
sagt nicht, daß der Sohn ähnliche (etwa geringere) Werke thue, wie der Vater, sondern gleiche, nämlich richten, Todte erwecken; diese Gleichheit der Werke führt auf die Gleichheit der Verehrung. Christus hätte auch, falls er nicht eine solche Verehrung
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0248, von Dankpsalm bis Darauf sehen Öffnen
, daß man vor allen Dingen zuerst thue Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung für alle Menschen, 1 Tim. 2, 1. Alle Creatur GOtteZ ist gut (an
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0257, von Denken bis Denkzettel Öffnen
, gegenseitig immer an GOtt zu denken. Der HErr denkt öfter an uns, als wir an ihn! Hiob 14, 13. (S. Gedenken.) a) Was gilt es, es soll gehen, wie ich denke, Esa. 14, 24. Was ich denke, das thue ich auch, Esa. 46, 11. b) Der HErr denket an uns
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0263, von Dienerin bis Dienstbar Öffnen
. Ps. 31, 8. z. 6. VI) Der Gottesdienst. S. Gottesdienst. 2 Mos. 10, 26. Esa. 43, 23. So haltet diesen Dienst, 2 Mos. 12, 25. 26. c. 13, 5. Es kommt aber die Zeit, daß wer euch tobtet, wird meinen, er thue GOtt einen Dienst daran, Joh. 16, 2
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0293, von Ehren bis Ehrgeiz Öffnen
rechten GOtteZdienst, und wer es lieb hat, den hat der HErr auch lieb, Sir. 4, 15. Ich habe keinen Teufel, sondern ich ehre (Joh. 7, 17.) meinen Vater (da ich seinen Willen thue) und ihr uuehret mich, Joh. 8, 49. Es ist aber mein Vater