Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Totgeburten hat nach 0 Millisekunden 141 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0480, Illegitimität (besondere Eigentümlichkeiten der unehelichen Nachkommenschaft) Öffnen
466 Illegitimität (besondere Eigentümlichkeiten der unehelichen Nachkommenschaft) 5) Totgeburten . Die Zahl der Totgeburten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0784, von Motorzähler bis München Öffnen
Totgeburten) 606. Die Garnison ist nach Hanau verlegt. Ein Lehrerseminar wurde 1895, eine Realschule 1896, eine königl. Web- und Wirkschule 1897 gegründet. Mühlhausen-Ebelebener Eisenbahn, die Fortsetzung der Hohenebra-Ebelebener Eisenbahn (s
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0905, von Sachsen-Coburg-Gotha bis Sachsen-Meiningen Öffnen
903 Sachsen-Coburg-Gotha - Sachsen-Meiningen 5,53 Proz. Verufsstatistik s. Tabelle auf S. 902 unten. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 7295, der Eheschließungen 1582, der Sterbefälle (einschließ- lich 301 Totgeburten) 4641. Im 1.1893
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0479, Illegitimität (Häufigkeit etc. der unehelichen Geburten) Öffnen
Niederlande 33,8 31,0 7,x** Italien 67,5 74,2 17,5 Rumänien 43,2 50,5* ? Griechenland 12,2 9,9* 1,8* Rußland 28,6 28,1* ? * Ausschließlich der Totgeburten ** Nachkommastelle unleserlich
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0044, von Elpis bis Elsaß Öffnen
der Lebendgeborenen be- trug (1892) 18 763, der Totgeburten 574, der Sterbe- fälle 14130 exkl. der Totgeborenen. DerVezirk hat im ganzen 39 Kantone, 561 Gemeinden, 98 801 bewohnte Häuser u.s.w. mit 127099 Familienhaushaltungen, 13696 einzeln
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0635, Geburtsstatistik Öffnen
, in der Schweiz 4,12, in Norwegen 3,39, in Italien 3,03, in Dänemark 3,12, in Schweden 2,97, in Österreich 2,52 und 1876-85 in Ungarn 1,72. Leider beruht die Feststellung der Totgeburt in den einzelnen Ländern nicht auf denselben Grundsätzen. Auch
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1043, Zürich (Stadt) Öffnen
1041 Zürich (Stadt) tons 52484, Ausländer 33983. Der Muttersprache nach waren 331697 Deutsche, 1965 Franzosen, 2063 Italiener, 217 Romanen und 1241 andere. Die Zahl der Geburten (einschließlich Totgeburten) betrug 1894: 10569
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0370, von Elbe bis Elbzollgerichte Öffnen
Totgeburten) 2556. Rechnet man zur Einwohnerzahl von 1895 noch die Bevölkerung derjenigen Nachbargemeinden, die in enger Interessengemeinschaft mit der Groß- stadt stehen, so beträgt die Einwohnerzahl des in- dustriellen Weichbilds von Groß - Elberfeld
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0491, von Giesenkirchen bis Gladstone Öffnen
, der ^-terbcfälle (einschlief;- ! lich der 5 Totgeburten) 475. Die Universität hatte Winter 1896/97: 59 Professoren, 13 Docenten, 620 Studierende und 41 Hörer. Gifford, Sandford, amerik. Landschaftsmaler, geb. 10. Juli 1823 in Greenfield im Staate Neu
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0500, von Goßler bis Götzen Öffnen
der Geburten betrug 1895: 888, der Eheschließungen 240, der Sterbefälle (ein- schließlich Totgeburten) 623. An der Spitze der Ver- waltung der Stadt stehen ein Oberbürgermeister (6^0 M. Gehalt), ein Bürgermeister (4000 M.) und 5 Senatoren (2
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0505, von Grebber bis Grenfell Öffnen
(einschließlich Totgeburten) 640. Die Universität hatte im Sommer 1896: 86 Pro- fessoren und Docenten, 943 Studierende, darunter 378 Mediziner, 320 Theologen und 157 Juristen, im Winter 1896/97: 84 Professoren und Docenten, 943 Studierende und 24 Hörer
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0825, von Osnabrück bis Österreichisch-Ungarische Monarchie Öffnen
Haushaltungen und 48 Anstalten, d. i. eine Zu- nahme seit 1890 um 5208 Personen oder 13,03 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 1532, der Eheschließungen 321, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 803. Von dem Osnabrücker Urknnden
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0886, von Reußendorf bis Rheineck Öffnen
884 Reußendorf - Rheineck der Lebendgeburten betrug 1895: 2699, der Ehe- schließungen 550, der Sterbefälle (einschließlich 86 Totgeburten) 1590. Im 1.1893 kamen auf Acker- und Gartenland 12 897, Wiefen 5322, Weiden und Hutungen 343
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0929, von Schwalenberg bis Schwarzenfels Öffnen
um 2822 Personen oder 3,28 Proz. Über den Beruf der Bevölkerung s. Tabelle unten. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 3065, der Eheschließungen 667, der Sterbe- sälle (einschließlich 89 Totgeburten) 1857. Einwohnerzahl der Lanoratsämtcr
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0963, von Strafschärfungsgründe bis Straßenbahnen Öffnen
und 31 Anstalten, d. i. eine Zunahme seit 1890 um 2275 Personen oder 8,24 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 879, der Eheschließungen 240, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 661. Einwohnerzahl des Regierungsbezirks und seiner
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0814, von Darmgicht bis Darmstadt Öffnen
Personen und 72 Anstalten. Die Zahl der Geburten betrug (1891) 1567 (darunter 74 Totgeburten), der Sterbefälle 1104, der Eheschließungen 439. In Garnison liegen das Leibgarderegiment Nr. 115, Gardedragonerregiment Nr. 23, die Leib-, 2. u. 5. Eskadron des
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0123, Deutschland und Deutsches Reich (Bevölkerung) Öffnen
erklärt sich aus dem verhältnismäßig stärkern Anteil der Knaben an den Totgeburten und der größern Sterblichkeit der Knaben namentlich in den ersten Lebensjahren; außerdem ist das männliche Geschlecht durch Selbstmord und Unglücksfälle sowie
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0722, Schweiz (Landwirtschaft) Öffnen
der Geburten betrug (1893) 88100, darunter 3203 Totgeburten, der Eheschließungen 21884, der Sterbefälle 61059. Im J. 1893 wanderten 6177 Personen nach überseeischen Ländern aus, darunter 5637 nach den Vereinigten Staaten und 317 nach Argentinien
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0003, von Aachen bis Aargau Öffnen
(einschließlich Totgeburten) 2719. In Garnison liegt das Füsilierregiment Fürst Karl Anton von Hohenzollern Nr. 40. Auf dem Theaterplatz soll ein Denkmal Kaiser Wilhelms I. errichtet werden. Oberbürgermeister (15000 M. Gehalt) ist seit 1896 Veltmann; die Zahl
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0099, von Augenblicksverbrecher bis Augsburg Öffnen
und bat <1895) 81896 (39303 männl., 42593 weibl.j E., 4611 bewobnte Gebäude, 18384 Haushaltungen und 297 Anstalten. Die Zahl der Gebnrten betrug 1895: 2628, der Eheschließungen 716, der Sterbe- fälle (einschließlich 91 Totgeburten) 2200. In Gar
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0450, von Fundbureaus bis Galeriewälder Öffnen
Totgeburten) 1131. In Garnison liegen Stab und 1. Bataillon des 21. Infanterieregiments und die 3. und 4. Abteilung des 4. Artillerieregiments König. F. hat ein Logengebäude in maur. Stil. Fürth im Odenwald, Flecken im Kreis Heppenheim der hess. Provinz
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1034, von Württembergische Eisenbahnen bis Yerkes-Sternwarte Öffnen
Anstalten, d.i. eine Zunahme seit 1890 um 7709 Personen oder 12, 6 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1896: 2173, der Eheschließungen 608, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 1617. Die Universität zählte
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1038, von Zukunft bis Zwischenmeister Öffnen
, d.i. eine Zunahme seit 1890 um 6193 Personen oder 14 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 1828, der Eheschließungen 377, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 1255. Der Anbau des Rathauses wird 1897
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0852, Bevölkerung (Übervölkerung, Verteilung der Geschlechter) Öffnen
, in der neuern Zeit in Zweifel gezogen worden. Mit wachsendem Alter tritt nun das umgekehrte Verhältnis ein. Das männliche Geschlecht weist eine größere Zahl von Früh- und Totgeburten und eine größere Kindersterblichkeit auf. Dazu kommt später
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0269, von Fincke bis Findelhäuser Öffnen
derselben die Fruchtabtreibungen, Totgeburten und Kindesmorde sich erheblich vermehrt hätten. Hierbei wurde jedoch übersehen, daß daneben noch andre Ursachen auf eine Zunahme dieser Erscheinungen, soweit sie bekannt werden, hinwirkten, wie Entwickelung
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0795, von Moränen bis Moratin Öffnen
795 Moränen - Moratin. freie Wille in Bethätigung, während z. B. für die wenig schwankende Relativzahl der Totgebornen (Verhältnis der Totgeburten zur Zahl aller Geburten) im Deutschen Reich im gleichen Zeitraum sich zwar eine mäßige Tendenz
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0242, Statistik (geschichtliche Entwickelung, heutige Richtung) Öffnen
eine verhältnismäßig große Zahl von Totgeburten eintreten, während in andern gar keine vorkommt. Faßt man aber eine große Zahl zusammen, so nähert man sich einer Mittelzahl (Prozent), von welcher die zu einer andern Zeit oder in einem andern Gebiet für große
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0761, Preußen (Landwirtschaft, Industrie, Schiffsverkehr) Öffnen
der Totgeburten fanden (1^90) 755,105 Sterbefälle statt, 25,5 ! pro Tausend, während die Sterbeziffer in den beiden Vorjahren nur 24,4, bez. 24,7 pro Tausend betrug. Die natürliche Volksvermehrung belief sich auf 375,015, Köpfe (36,8< «9 weniger
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0004, Aachen Öffnen
–90) 1549 Personen; Geburten (1894) 3866, Sterbefälle einschließlich Totgeburten 2531, Eheschließungen 845. In Garnison liegt das Füsilierregiment Fürst Karl Anton von Hohenzollern Nr. 40. In 5867 bewohnten Wohnhäusern befanden sich (1890
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0460, Basel (Kanton) Öffnen
, Ausländer 4842. Der Muttersprache nach sind 61714 Deutsche, 276 Franzosen und 122 Italiener. Die Zahl der Eheschließungen betrug (1889) 436, der Sterbefälle 1288, der Geburten (einschließlich Totgeburten) 2046. 1889 wanderten 225 Personen
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0461, Basel (Stadt) Öffnen
25597. Der Muttersprache nach sind 71548 Deutsche, 2045 Franzosen und 374 Italiener. Die Zahl der Eheschließungen betrug (1889) 681, der Sterbefälle 1533, der Geburten (einschließlich Totgeburten) 2240. 1889 wanderten 380 Personen aus. Land
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0558, Bayern (Bevölkerung. Sprachen und Volksstämme) Öffnen
Bayern, 133974 übrige Reichsangehörige, 74313 Ausländer. 1893 betrug die Zahl der Geburten 216610 (111846 männl., 104764 weibl.), darunter 30581 (14,1 Proz.) uneheliche und 6601 (3651 männl., 2950 weibl.) Totgeburten. Ferner kamen 2665 Zwillings
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0928, Bevölkerung Öffnen
der Knaben an Zahl die der Mädchen. Die größere Sterblichkeit des männlichen Geschlechts auf den niedern Altersstufen, die schon in der stärkern Beteiligung der Knaben an den Totgeburten zum Ausdruck
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0470, Braunschweig (Kreis und Stadt) Öffnen
sind in B. 45 047, im übrigen Lande 22 799, im übrigen Deutschen Reiche 31 849 (davon in Preußen 27 699) und im Auslande 1288. Die Zahl der Geburten einschließlich Totgeburten betrug (1892) 3962, Sterbefälle 2514, Eheschließungen 965. Es zogen zu
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0510, Breslau (Landkreis und Stadt) Öffnen
Anstalten. Von 1000 E. sind geboren in B. 425, im übrigen Preußen 552, im übrigen Deutschen Reiche 11, im Auslande 12. Zahl der Geburten (1890) 12 231 (430 Totgeburten), der Sterbefälle 9241, der Ehen 3146, der Zugezogenen 52 115, der Abgezogenen 47
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0987, Cassel (Landkreis. Stadt) Öffnen
Familienhaushaltungen, 1025 einzeln lebende selbständige Personen und 72 Anstalten. Die Zahl der Geburten betrug (1890) 2017 (darunter 77 Totgeburten), der Sterbefälle 1202, der Eheschließungen 626. In Garnison (4213 Mann) liegen in C. das 3. Bataillon des 32
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0512, Dresden (Haupt- und Residenzstadt) Öffnen
betrug (1893) 10359, darunter 406 Totgeburten, der Eheschließungen 2909, der Sterbefälle 7251. In Garnison (9379 Mann) liegen das Leibgrenadierregiment Nr. 100, Grenadierregiment Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Schützenregiment Nr. 108
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0639, Düsseldorf Öffnen
Familienhaushaltungen und 121 Anstalten. Die Zahl der Geburten betrug (1893) 6343 (darunter 148 Totgeburten), der Todesfälle 3695, der Ehen 1456; der Zugezogenen 27358, der Abgezogenen 22464. In Garnison (3226 Mann) liegen das 39. Füsilier-, 5. Ulanenregiment und die 1
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0041, Frankfurt am Main Öffnen
, im übrigen Preußen 269, im übrigen Deutschen Reiche 320, im Auslande 27. Die Zahl der Geburten betrug (1893) 5644 (158 Totgeburten), der Sterbefälle 3270, der Ehen 2040. In Garnison liegen das Infanterieregiment Nr. 81 und die 1., 2. und 5. Eskadron
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0780, von Geneva bis Genf (Kanton) Öffnen
der Geburten (einschließlich Totgeburten) betrug (1889) 2245, der Eheschließungen 892, der Sterbefälle 2051. Der Kanton hat 48 polit. Gemeinden und zerfällt in die 3 Bezirke: Bezirke Einwohner Evangelische Katholiken Israeliten Andere Stadt Genf
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0037, von Glanzplatin bis Glarus Öffnen
des Kantons 4775, eines andern Kantons 6192, Ausländer 1305. Der Muttersprache nach sind 33421 Deutsche, 48 Franzosen, 213 Italiener, 95 Romanen und 23 andere. Die Zahl der Geburten (einschließlich Totgeburten) betrug (1889) 837
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0275, Graubünden Öffnen
, Thusis, Obersaxcn, Avers und Samnaun. Die Zahl der Geburten (einschließlich der Totgeburten) betrug (1889) 2347, der Eheschließungen 54^, der Sterbcfälle 1938. Der Kanton hat 197 polit. Ge- meinden, 39 Kreise und zerfällt in die 14 Bezirke
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0680, Halle (an der Saale) Öffnen
). Geboren waren in H. 42 072, im übrigen Preußen 49 237, im übrigen Deutschen Reiche 9239, im Auslande 846. Die Zahl der Geburten betrug 1892: 4111, (117 Totgeburten), der Sterbefälle 2391, der Eheschließungen 869, der Zugezogenen 21 815, der Abgezogenen 18
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0797, Hannover (Regierungsbezirk, Landkreis, Stadt) Öffnen
An- stalten. Von den Einwohnern waren geboren in H. 61416, im übrigen Preußen 84801, im übrigen Deutschen Reiche 14 713, im Auslande 2600, mit unbekanntem Geburtsort 63. Die Zahl der Ge- burten betrug (1892) 6404 (194 Totgeburten
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0174, von Karlseiche bis Karlsruhe (Stadt) Öffnen
Familienhaushaltungen, 955 einzeln lebende selbständige Personen und Anstalten. Die Zahl der Geborenen betrug (1892) 2162 (darunter 70 Totgeburten), der Sterbefälle 1427, der Eheschließungen 625. In Garnison (4070 Mann) liegen das 1., 3. und 4. Bataillon des bad
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0069, von Münchberg bis München Öffnen
, 57478 Evangelische, 1321 Altkatholiken und 7167 Israeliten. 1895 gab es 16252 bewohnte Gebäude, 93814 Haushaltungen und 180 Anstalten. Die Zahl der Geburten betrug (1895) 14414, darunter 477 Totgeburten, der Eheschließungen 4060, der Sterbefälle 10301
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0263, von Neu-Eberstein bis Neuenburg (Kanton) Öffnen
, eines andern Kantons 49 815, Ausländer 9852. Der Mutter- sprache nach sind 83 762 Franzosen, 22579 Deutsche und 1498 Italiener. Die Zahl der Geburten (ein- schließlich der Totgeburten) betrug (1891) 3464, der Eheschließungen 869, der Sterbefälle 2115
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0719, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Landwirtschaft) Öffnen
der Bevölkerung: Jahre Eheschließungen Österr. Ungarn Geburten einschl. der Totgeburten Österr. Ungarn Sterbefälle Österr. Ungarn 1887 182088 151511 915555 758231 698379 568533 1888 185991 158881 915702 759662 712374 544478 1889 177771 140524 924690 767884
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0376, Schaffhausen Öffnen
Gemeinde des Kan- tons 4923, eines andern Kantons 4942, Ausländer 5074. Der Muttersprache nach sind 37599 Deutsche, 141 Franzosen und 85 Italiener. Die Zahl der Geburten (einschließlich Totgeburten) betrug (1892) 1026, der Eheschließungen 257
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0764, von Schwurhand bis Schwyz Öffnen
Ro- manen und 12 andere. Die Zahl der Geburten (ein- schließlich der Totgeburten) betrug (1891) 1460, der Eheschließungen 357, der Sterbefälle 1135. Der Kanton zerfällt in 6 Bezirke: Bezirke Ein- Evan- wohner gelische 8 506 64
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0041, von Solonen bis Solothurn Öffnen
Romanen und 54 andere. Die Zahl der Geburten (einschließlich der Totgeburten) betrug 1894: 3002, der Eheschließungen 690, der Sterbefälle 1921. Von je 1000 erwerbenden Personen widmen sich dem Gewerbe 465, der Landwirtschaft 367, dem Verkehr 70, dem
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0341, Stettin Öffnen
183 300 E. Die Zahl der Geburten betrug 1896: 5122 (darunter 153 Totgeburten), der Eheschließungen 1254, der Sterbefälle 3600. In Garnison liegen das Grenadierregiment König Friedrich Wilhelm IV. (1. pommersches) Nr. 2, Infanterieregiment Nr. 148
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0413, Straßburg (im Elsaß) Öffnen
der Stadtumwallung. Letztere verteilen sich auf Ruprechtsau (7678), Neudorf-Musau (13 836), Neuhof (2506), Kronenburg-Königshöfen (9883 E.). Die Zahl der Geburten betrug 1896: 4391, darunter 127 Totgeburten, der Eheschließungen 1239, der Todesfälle 2832
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0724, von Tessera bis Tessin (Kanton) Öffnen
Gemeinde des Kantons 23 152, eines andern Kantons 1840, Ausländer 18 283. Der Muttersprache nach sind 124 502 Italiener, 1843 Deutsche, 242 Franzosen, 71 Romanen und 93 andere. Die Zahl der Geburten (einschließlich der Totgeburten) betrug (1891) 3671
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0812, von Thuok bis Thurgau Öffnen
, Handel 55, Verkehr 39, Wissenschaft, Kunst, Verwaltung 35. Die Zahl der Geburten (einschließlich der Totgeburten) betrug 1894: 2840, der Eheschließungen 707, der Sterbefälle 2304. Der Kanton zerfällt in 8 Bezirke: ^[Leerzeile] ^[Tabellenanfang
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0109, von Untersuchungsmaxime bis Unterwalden Öffnen
Deutsche, 30 Franzosen und 300 Italiener. Die Zahl der Geburten (einschließlich Totgeburten) betrug 1895: 325, der Eheschließungen 94, der Sterbefälle 245. - 2) Nidwalden. Der Halbkanton hatte 1880: 11 992, 1888: 12 538 (6146 männl., 6392 weibl.) E
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0110, von Unterwaldner Alpen bis Unterwasserboote Öffnen
108 Unterwaldner Alpen - Unterwasserboote Deutsche und 402 Italiener. Die Zahl der Geburten (einschließlich Totgeburten) betrug (1894) 371, der Eheschließungen 80, der Sterbefälle 301. Wie die benachbarten Oberbasler (s. Hasli) sind die Männer
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0127, von Uri (Strom) bis Uri (Kanton) Öffnen
(mit Totgeburten) betrug 1894: 557, der Eheschließungen 123, der Sterbefälle 346. Erwerbszweige. Von der Fläche sind 477,7 qkm, d. i. 44,40 Proz., produktives Land: 64,4 Waldungen und 413,3 Acker-, Garten-, Wiesen- und Weideland. Von dem
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0429, Waadt Öffnen
. Der Muttersprache nach sind 218358 Franzosen, 23873 Deutsche, 3398 Italiener, 49 Romanen und 1977 andere. Die Zahl der Geburten (einschließlich Totgeburten) betrug (1894) 7087, der Eheschließungen 1975, der Sterbefälle 5593. Land- und Forstwirtschaft
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0467, Waldeck (Fürstentum) Öffnen
deutlich erkennbar. Die Zahl der Geburten betrug 1896: 1729, der Eheschließungen 392, der Sterbefälle (einschließlich 65 Totgeburten) 1043. Einwohnerzahl der Kreise: ^[Tabellenanfang] Kreise Ortsanwesende Bevölkerung 1895 Ortsanwesende Bevölkerung
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0487, Wallis Öffnen
Italiener, 4 Romanen und 25 andere. Die Zahl der Geburten (einschließlich Totgeburten) betrug (1894) 3089, der Eheschließungen 608, der Sterbefälle 2455. Die Sprachgrenze zwischen dem deutschen Oberwallis und dem franz. Unterwallis zieht sich bei Siders
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0705, Wien (Anlage) Öffnen

 Sonstige freie Berufe 32784
 Von Renten und Unterstützungen Lebende 85301
 Anstaltsinsassen 24235
 Ohne Beruf (Selbständige) 18791 Die Zahl der Eheschließungen betrug 1895: 15012 (10,04 Promille), der Geburten 53536 (35,12), darunter 3011 Totgeburten
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1028, von Zuckerwurzel bis Zug Öffnen
der Geburten (einschließlich Totgeburten) betrug 1894: 656, der Eheschließungen 171, der Sterbefälle 466. Erwerbszweige. Von der Fläche sind 194,3 qkm, d. i. 81,23 Proz., produktives Land: 40,3 Waldungen und 153,8 Acker-, Garten-, Wiesen- und Weideland
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0043, von Alt-Lublau bis Altsächsisch Öffnen
Haushaltungen und 79 Anstalten. Die Zahl der Ge- burten betrug 1895:5319, der Eheschließungen 1498, der Sterbefülle (einschließlich Totgeburten) 3217. In Garnison liegt ferner die 4. Abteilung des Feld- artillerieregiments Nr. 24. Ehrenbürger sind
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0049, von Angermund bis Anhalt Öffnen
, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 6176. Landwirtschaft und Bergbau. Die Anbaufläche betrug 1895 von Weizen 11658, Roggen 29 755, Gerste 17 576, Hafer 15841, Erbsen 1406, Kar- toffeln 19121, Zuckerrüben 16 905, Futterrüben 1681 Ka
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0117, Baden (Großherzogtum) Öffnen
115 Baden (Großherzogtum) d. i. eine Zunahme seit 1890 um 67 59? Personen oder 4,08 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 582-20, der Eheschließungen 13046, der Eterbefälle (einschließlich Totgeburten) 39081. Über den Beruf
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0126, von Bamberg bis Bánffy Öffnen
. eine Zunahme seit 1890 um 3125 Personen oder 8,8 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 1168, der Eheschließungen 311, der Sterbefälle (ein- schließlich 31 Totgeburten) 799. "Vamberg, Felix, starb 12. Febr. 1893 zu St. Gratien bei Paris. *Bamberger
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0128, von Barbacenia bis Barmen Öffnen
, der Eheschließungen 1076, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 2183. Die Vieh-und Schlachthofanlage ist 1894 eröffnet worden. Der städtische Haushaltplan für 1896/97 schließt ab in Einnahme und Ausgabe mit 5259300 M., wovon
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0130, von Barthélemy Saint-Hilaire bis Bassum Öffnen
(einschließlich Totgeburten) betrug 1894: 2636, der Eheschließungen 815, der Sterbefälle 1475. Die Industrie zählte 1894: 160 Fabriken mit 13790 Arbeitern und 3560 Pferde- stärken; Aktiengesellschaften bestanden 83, einge- tragene Firmen 1426. Die Straßen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0136, von Baur bis Bayern Öffnen
, der Eheschließungen 43273, der Sterbefälle (einschließlich 6908 Totgeburten) 152 721. Nach der Gewerbe- und Berufszählung vom 5. Juni 1895 entfielen von den Berufsthätigen mit Angehö- rigen auf Land- und Forstwirtschaft, Jagd und Fischerei
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0158, Berlin Öffnen
156 Berlin wohnern sind 23038 Militärpersonen und 2710:; Reichsausländer. Am 1. Jan. 1895 gab es 31599 leer siebende Wohnungen mit einem Mietswert von 14081615 M. Die Zahl der Geburten betrug 1896: 51792 (einschließlich 1741 Totgeburten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0171, Bevölkerung Öffnen
169 Bevölkerung eine Zunahme seit 1890 um 5438 Personen oder 14,7i Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 1515, der Eheschließungen 340, der Sterbefälle (ein- schließlich 38 Totgeburten) 957. * Bevölkerung. Die zur Ermittelung des Be
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0191, von Blutreinigungspulver bis Boden Öffnen
und 16 Anstalten, d. i. eine Zunahme feit 1890 um 6241 Personen oder 13 Proz. Die Zabl der Geburten betrug 1895: 2293, der Eheschließungen 465, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 1273. Von den Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0200, von Bommelsvitte bis Borchardt Öffnen
4753 Personen oder 11,95 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 1689, der Eheschließungen 367, der Sterbefälle (ein- schließlich Totgeburten) 1151. Die kath. Marien- kirche ist 1892 geweiht, das neue Provinzialmuseum 1893 eröffnet, zu
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0210, von Brandenburg (Friedr. Wilh., Graf von) bis Branntweinsteuer Öffnen
der Geburten betrug 1895: 1372, der Eheschließungen 333, der Sterbe- fälle (einschließlich Totgeburten) 1018. ^Brandenburg, Friedr. Wilh., Graf von. Sein Sohn, Graf Friedrich, starb 3. Aug. 1892 auf Schloß Domanze in Schlesien. Brandt
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0213, von Brassó-Háromszéker Lokalbahnen bis Braunschweig (Herzogtum) Öffnen
Totgeburten) 9N4. Über den Beruf der Bevölkerung s. Tabelle unten. Bevölkerung der Kreise: Kreise Wohnhäuser Haushaltungen Einwohner mäunl. weibl. zusammen Brauuschweiq Wolfenbüttei Helmstedt . Oandersheim Holzmiudeu
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0214, von Braunschweig (Stadt) bis Brefeld Öffnen
Totgeburten) 2579. In Garnison liegt ferner das 3. Bataillon des Infan- terieregiments Nr. 92. Der Dom hat 1892 eine neue Taufkapelle erhallen. Der Bau von zwei neuen evang. Kirchen ist beschlossen. Unter den neuern Bau- ten sind hervorzuheben
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0235, von Bufao bis Bulgarien Öffnen
(5,94 Proz.) dein öffentlichen oder Militärdienst und den freien Berufen an oder waren Berufslose. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 30762 (darunter 714 Totgeburten), der Trauungen 5778 und der Todesfälle 21865. Landwirtschaft. Im I. 1894
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0251, von Cartagena bis Cassel (Stadt) Öffnen
Anstalten, d. i. eine Zunahme seit 1890 um 9275 Personen oder 12,78 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 2327 idarunter 76 Totgeburten), der Eheschließungen 636, der Sterbefälle 1330. In Garnison liegt ferner das Infanterieregiment Nr. 167
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0278, von Clavicylinder bis Cochery Öffnen
Haushaltungen und 564 einzeln lebende Personen. Die Zahl der Ge- burten betrug (1895) 479, der Eheschließungen 113, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 403. Cochery (spr. kosch'rih), Georges Charles Paul, franz. Politiker, geb. 20. März 1855 zu
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0300, von Dessau bis Deutsche Eisenbahnen Öffnen
seit 1890 um 7653 Personen oder 19,90 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895:1485, der Eheschließun- gen 298, der Eterbefälle (einschließlich Totgeburten) 998. In Garnison liegt noch das 3. Bataillon des Infanterieregiments Nr. 93. D
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0340, von Doppelfluat bis Dortmund-Emshäfen-Kanal Öffnen
.,5853bewohnteWohnhüuser,22192 Haushaltungen und 69 Anstalten, d. i. eine Zunahme seit 1890 um 21569 Personen oder 24,06 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 4435, der Ehe- schließungen 1000, der Todesfälle (einschließlich 110 Totgeburten) 2180
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0342, von Drebach bis Dresden Öffnen
Reichsangehörige, 11515 Österreicher, 3303 andere Europäer und 1265 Angehörige außereurop. Staaten. DieZahlder Geburten betrug 1895:11001, darunter 440 Totgeburten, der Eheschließungen 3322, der Sterbefälle 6586. Ehrenbürger der Stadt ist ferner
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0345, von Drygalski bis Duisburg Öffnen
: 3125, der Eheschließungen 549, der Sterbefälle (einschließlich 99 Totgeburten) 1440. Die Stadt hat 10 Kirchen, und Zwar 5 evan- gelische und 5 katholiscbe, 1 Synagoge, königl. Ma- scbinenbau- und Hüttenschule, städtisches Wasserwerk l1894.95
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0348, von Duranametall bis Düsseldorf Öffnen
1890 um 31343 Personen oder 21,?o Proz. Die Zahl der Geburten betrng 1895: 6906 (danmter 220 Totgeburten), diejenige der Eheschließungen 1716, die der Todes- fälle 3941. In Garnison liegen ferner Stab und 1. Bataillon des Infanterieregiments Nr
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0391, von Ergograph bis Erlangen Öffnen
1895: 729, der Eheschließungen 187, dcr Sterbefülle (einschließlich Totgeburten) 597. In Garnison liegt das ganze 19. Infanterie- regiment. E. ist ferner Sitz einer staatlichen Unter- suchungsanstalt für Nahrungs- und Genußmittel
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0420, von Flekkefjord bis Floridsdorf Öffnen
und 36 Anstalten, d. i. eine Zunahme seit 1890 um 3946 Personen oder 10,69 Proz. Die Zahl der Ge- burten betrug 1895: 1267, de Eheschließungen 302, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 847. Das neue Stadttbeater wurde 1894 eröffnet
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0446, von Fredericq bis Freiburg Öffnen
. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 1359, der Eheschließungen 371, der Stervefälle (einschließlich Totgeburten) 1203. Die kath. St. Martinokirche im frühgot. l^til (13. Jahrh.), ehemals Franzi^kanerklostcrkirche, hat einen schönen Seitenturm erbalten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0457, von Gedon bis Gefängnishygieine Öffnen
Die stärkere Bedrohung der unehelichen Kinder, welche sich aus der geringern Schonung der Mutter vor der Geburt erklärt, zeigt die Tabelle deutlich. Ausnahmslos ist auch die Anzahl der Totgeburten bei den Knaben viel höher als bei den Mädchen, obne
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0466, von Gelenk- und Muskelmechanik bis Gemeindesteuern Öffnen
. eine Zunahme seit 1890 um 3525 Personen oder 12,56 Proz. Die Zahl der Ge- burten betrug 1895:1655, der Eheschließungen 356, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 917. Die Stadt besitzt ein neues prächtiges Rathaus von Wiethase. Die elektrischen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0472, von Geonoma bis Gerichtsassessor Öffnen
Infanterieregiments Nr. 96. Die Zahl der Geburten betrug 1895:1578, der Eheschließungen 469, der Sterbefälle (einschließ- lich Totgeburten) 1100. Das Denkmal Kaiser Nil- helms I. wurde 1894 enthüllt. Die Industrie be- schäftigte 1895 in den
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0495, von Glorioso-Inseln bis Gold Öffnen
der Geburten betrug 1895: 776, der Eheschließungen 137, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 560. Das Denkmal Kai- ser Friedrichs III. (von Müsch) wurde 1895 enthüllt. Die Friedrichs-Heilquelle mit Vadehaus ist einge- Goberta, der 316
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0499, von Gomes Leal bis Goschütz Öffnen
, 18303 Haushaltungen und 53 Anstalten, d. i. eine Zunahme seit 1890 um 8040 Personen oder 12,93 Proz. Die Zahl der Ge- burten betrug 1895: 2075, der Eheschließungen 608, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 1723. Neue Denkmäler sind
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0519, von Guayana bis Guichenbach Öffnen
oder 6,33 Proz. Die Zahl der Ge- burten betrug 1895: 1066, der Eheschließungen 275, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 694. Das königlich preuß.Eisenbahnbetrieb'samtwurde I.April 1895 aufgehoben. Gubululvajo (Vuluwajo), Hauptort
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0523, von Hacheney bis Hagenbach Öffnen
, der Eheschließungen 354, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 767. Die elektrische Straßenbahn mit Accumulatorenbetrieb, die erste derartige in Deutschland, ist im Jan. 1895 eröffnet worden. Hagenbach, Karl Rudolf, prot. Theolog, geb. 4. März 1801 in Basel
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0525, von Hager bis Halle Öffnen
der Geburten betrug 1895: 4088 (137 Totgeburten), der Sterbefülle 2551, der Ehe- schließungen 853, der Zugezogenen 26323, der Ab- gezogenen 22138. Rechnet man zu der Einwohner- zahl von (1895) 116 304 noch diejenige der mit der Stadt in engster
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0531, von Hammerstein-Loxten bis Handel Öffnen
, der Eheschließungen 269, der Sterbefülle (einschließ- lich Totgeburten) 590. In Garnison liegen das Infanterieregiment Nr. 166 (seit 1897) und das thüring. Ulanenregiment Nr. 6 (seit 1894). Am 18. Okt. 1896 wurde das Denkmal der Brüder Grimm
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0549, von Han-kou bis Hannover Öffnen
, der Sterbefälle (einschließlich 268 Totgeburten) 4302. Rechnet man zu der Einwohnerzahl von 1895 noch diejenigen Einwohner der ringsum von städtischem Gebiet eingeschlossenen selbständigen Gutsbezirke
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0551, von Harburg bis Harmonium Öffnen
oder 21,38 Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 1825, der Eheschließungen 465, der Sterbefälle (einschließlich Totgeburten) 1006. Zur See liefen 1895: 768 Schiffe mit 130 610 Registertons ein und 758 Schiffe mit 131134 Registertons aus. Auf dem
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0567, von Hessische Ludwigs-Eisenbahn bis Hildesheim Öffnen
Anstalten, d. i. eine Zunahme seit 1890 um 5496 Personen oder 16,4i Proz. Die Zahl der Geburten betrug 1895: 1127, der Eheschließungen 305, der Sterbefälle (einfchließlich Totgeburten) 828. Vor dem städtischen Museum, das nach dem Tode