Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach iserlohn hat nach 0 Millisekunden 97 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0711, von Isera bis Iserlohn Öffnen
709 Isera - Iserlohn Isera, Ort bei Roveredo (s. d.) in Südtirol. Iferan, s. Mont-Iseran. Isere (spr. isähr; ber den AltenI"^), bedeutender linker Nebenftuh der Rhone in Frankreich, entspringt in mehr als 2300 m Höhe aus den Gletschern
80% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0033, von Isergebirge bis Iserlohn Öffnen
33 Isergebirge - Iserlohn. und Rhône und hat einen Flächenraum von 8289 qkm (150,5 QM.). Das Land liegt im Flußgebiet des Rhône und wird von diesem sowie den zahlreichen Zuflüssen, unter denen der Guiers, die Bourbre, die Gère und die Isère
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0557, Westfalen (Provinz) Öffnen
. der Provinz Bergbau und Hüttenbetrieb vorherrschend. Eisen- und Stahlwaren werden hauptsächlich in der ehemaligen Grafschaft Mark, also in den Kreisen Hagen (Enneper Straße), Bochum, Dortmund, Iserlohn und Altena, außerdem im Kreis Siegen fabriziert
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0368, von Myrrhe bis Nadeln Öffnen
bedeutenden Absatz im Auslande haben. In Deutschland wird Nadelfabrikation in Rheinpreußen mit den Hauptorten Aachen und Burtscheid, Westfalen mit Iserlohn und Altena, und in Mittelfranken mit Nürnberg und Schwabach getrieben. Die bedeutendsten Fabriken
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0062, Geographie: Deutschland (Preußen: Provinzen Schleswig-Holstein, Westfalen) Öffnen
Bruchhausen Dortmund Enneper Straße Eversberg Freudenberg Gelsenkirchen Geseke Gevelsberg Hagen Hallenberg Halver Hamm Haspe Hattingen Herdecke Herne Hilchenbach Hörde Holzwickede Iserlohn Kamen Kastrop
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Tafeln: Seite 1024, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum neunten Bande. Öffnen
641 Interferenz (2 Figuren) 646. 647 Irradiation (2 Figuren) 694 Iserlohn (Stadtwappen) 709 Isis 710 Isonzo (3 Figuren) 728 Itzehohe (Stadtwappen) 809 Jagdzeug (6 Figuren) 626. 627 Jahreszeiten 834 Jalousie (13 Figuren) 844 Janus 855
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0350, Preußen (Hüttenwesen, Metallverarbeitung, Maschinenbau) Öffnen
(Iserlohn) und Brandenburg, Statuenguß in Bronze zu Berlin, Hannover und Lauchhammer betrieben. Galvanoplastische Anstalten sind in Berlin, Köln, Frankfurt a. M., Hannover; die Zinkgießerei hat sich hervorragend in Berlin entwickelt; gepreßte
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0666, Westfalen (Provinz) Öffnen
664 Westfalen (Provinz) Sommerroggen, Hafer und Heidekorn hervor. Mitten durch den Bezirk zieht sich von Brilon über Arnsberg, Iserlohn, Limburg und Altena nach Schwelm ein Kalksteinlager, das sich durch üppigen Pflanzenwuchs kennzeichnet
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0601, von Dechant bis Deciso Öffnen
der Deutschen Geologischen Gesellschaft gab er die "Geologische Karte von Deutschland" (Berl. 1869, 2 Blätter, mit Text) heraus. Dechenhöhle, berühmte Tropfsteinhöhle, bei Iserlohn im preuß. Regierungsbezirk Arnsberg, an der Eisenbahn Letmathe
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0343, von Ehrenamt bis Ehrenbezeigungen Öffnen
. Ehrenberg, 1) Friedrich, evang. Theolog, geb. 6. Dez. 1776 zu Elberfeld, wurde 1798 Prediger in Plettenberg, 1803 zu Iserlohn, 1806 Oberkonsistorialrat und Hof- und Domprediger zu Berlin, 1834 Oberhofprediger daselbst; starb 8. Dez. 1852. Von seinen
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0664, von Panzertiere bis Paoli Öffnen
im Süßwasser vor. Panzerwaren (Iserlohner P.), Haken, Ketten, Pack- und Schnürnadeln, Fischangeln, Bienenkappen, Pfeifenräumer und andre Stahl-, Messing- und Eisenarbeiten, welche in Iserlohn von einem besondern Gewerk (der ehemals privilegierten Panzerzunft
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0925, von Arnould bis Arnstadt Öffnen
5358 61 763 440 14 Hagen, Stadtkr. 17,38 1935 35 428 2080 15 Hagen, Landkr. 241,79 5345 61 651 255 16 Schwelm 156,77 4391 54 635 350 17 Iserlohn 332,47 6649 70 002 210 18 Altena 664,39 9018 81 857 123 19 Olpe 618,01
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0259, von Badalona bis Baedeker (Karl) Öffnen
in Witten, gest. 26. März 1880, gründete 1843 eine Buchhandlung in Elberfeld (1852 verkauft) und 1846 eine solche in Iserlohn. Die Nachfolger, seine Söhne Hugo B., geb. 24. Nov. 1847, und Julius B., geb. 22. Mai 1855, verkauften das Sortiment (1883
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0132, Deutschland und Deutsches Reich (Industrie und Gewerbe) Öffnen
für Neusilberwaren, und es reiht sich denselben noch Iserlohn an. Blattsilber, Blattgold und Blattmetall werden in Nürnberg mit Fürth, in Dresden, München und Berlin hergestellt; echte und leonische Gold- und Silbergespinste, Tressen und Militäreffekten
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0133, Deutschland und Deutsches Reich (Industrie und Gewerbe) Öffnen
, Metallknöpfen, Werkzeugen, Beschlägen, Gerätschaften aller Art u. s. w. verarbeitet. Den Hauptsitz dieser Kleineisenindustrie bilden die Gegenden von Hagen, Remscheid, Iserlohn, Altena, Lüdenscheid, Solingen. Für diesen Erwerbszweig bestehen große
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0482, von Drahtband bis Drahtgewebe Öffnen
wird der beste Gold- und Silberdraht in Lyon, Paris, Amsterdam, Brüssel, Wien, Berlin, Augsburg, Genf, der beste Eisen- und Messingdraht in Aachen, Iserlohn, am Harz, in Salzburg, Zella, Neustadt-Eberswalde verfertigt. Auf die Verwendung des D. sind heute
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0030, von Hemd (der Gußform) bis Hemerocallis Öffnen
, Likör, Dachpappe und Kisten. Hemer, Ober- und Nieder-, Dörfer im Kreis Iserlohn des preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, 6 km im O. von Iserlohn, an der Öse und an der Nebenlinie Lethmathe-Fröndenberg der Preuß. Staatsbahnen, haben (1890) 1757 bez. 1499 meist
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0047, von Hephästion bis Heppingen Öffnen
), "Entstehung und Fortbildung des Luther- tums" (Cass. 1863), "Philipp Melanchthon, der Lehrer Deutschlands" (Neuruppin 1867), "Zur Ge- schichte der evang. Kirche Rheinlands und West- falens" (2 Bde., Iserlohn 1867-70), "Geschichte der theol. Fakultät zu
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0268, von Höhenkultus bis Hohenlohe Öffnen
; Cigarren-, Strumpfwarenfabrikation und We- berei. In der Nahe die Schlohruine Reichenfels. Hohenlimburg oder Limburg an der Lenne, Stadt im Kreis Iserlohn des preuß. Reg.- Bez. Arnsberg, 9 km von Iserlohn, links an der Lenne und an der Linie
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0608, von Mark (Grafschaft) bis Markenschutz Öffnen
(2200 qm) im ehemaligen Westfälischen Kreise, welche im N. an das Fürstentum Münster, im O. an das Herzogtum Westfalen und im S. und W. an das Herzogtum Berg grenzte, umfaßt jetzt die Kreise Hamm, Soest, Dortmund, Iserlohn, Bochum, Altena
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0400, von Nógrád bis Nola Öffnen
398 Nógrád – Nola Nógrád , ungar. Komitat, s. Neograd . Nohl , Ludw., Musikschriftsteller, geb. 5. Dez. 1831 zu Iserlohn, studierte zu Bonn, Heidelberg
0% Mercks → Hauptstück → Anhang: Seite 0661, von Kobalt bis Kunstbutter Öffnen
, Perlmutter u. s. w. Die einzelnen Sorten hier näher zu beschreiben, ist bei der übergroßen Mannigfaltigkeit derselben nicht möglich, wir erwähnen deshalb nur, daß für die erstgenannten K. (aus Metall) Barmen, Lüdenscheid, Iserlohn, Leipzig, Berlin, Lübeck
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0458, von Koaptation bis Kobaltcarbonat Öffnen
6900 t im Werte von etwa 2,5 Mill. M. Hiervon entfallen etwa 3100 t auf Europa und zwar der Hauptposten auf die Gruben des sächs. und böhm. Erzgebirges. In Deutschland finden sich außerdem Kobalterze in der bayr. Pfalz und bei Iserlohn in Westfalen
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0004, Aachen Öffnen
, wird der erforderliche Stahldraht aus englischem Gußstahl in Altena und Iserlohn hergestellt; der Absatz geht besonders nach Spanien, Portugal, Italien und Österreich. Von Bedeutung ist ferner die Fabrikation von Glasknöpfen
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 1022, Verzeichnis der Mitarbeiter Öffnen
-Mülheim in Iserlohn: Physiologie. Prof. Dr. A. Wüllner in Aachen: Physik. Medizin. Veterinärwesen. Dr. P. Grawitz in Berlin: Medizin. Dr. A. Becker in Leipzig: Bakterioskopische Untersuchungen. Dr. C. Stahl (†) in Berlin: Mediziner (Biographie). Prof
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 1025, Die Volkszählung im Deutschen Reich vom 1. Dezember 1885 Öffnen
.. Hagen 135359 .. Hamm 71999 .. Hattingen 55389 .. Iserlohn 65190 .. Lippstadt 37719 .. Meschede 35794 .. Olpe 35743 .. Siegen 77673 .. Soest 51543 .. Wittgenstein 20783 Arnsberg (Stadt) 6131 Arnstadt 11537 Arnstein 1816 Arnstorf 1443
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 1024, Verzeichnis der Illustrationen im IX. Band Öffnen
Staaten, Übersichtskarte (mit Textblatt) 954 " Übersichtskarte der deutschen 958 Kometen, Tafel 975 Königsberg i. Pr., Stadtplan 1020 Abbildungen im Text. Seite Ischia, Kärtchen der Insel 30 Ischl, Karte der Umgebung 31 Iserlohn, Stadtwappen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0563, Kunstunterricht u. Kunstpflege (Deutschland) Öffnen
), die Zeichenakademie in Hanau, die Fachschule in Iserlohn, die Provinzial-Kunst- und Gewerkschule zu Königsberg i. Pr., die gewerbliche Zeichenschule in Kottbus, die Provinzial-Kunst- und Baugewerkschule in Magdeburg, die Zeichenschule für Kunst- und Kunsthandwerk
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0369, Nadeln Öffnen
369 Nadeln - Nadeln Nadeln, größtenteils bessere Sorten, allwöchentlich geliefert und hauptsächlich in Deutschland, Frankreich und Norwegen abgesetzt. Iserlohn verkauft außer in Deutschland besonders in Rußland und Amerika. Die deutsche
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0637, Zink Öffnen
" Nouvelle Montage ^[richtig: Montagne] 4758 " Iserlohn 4458 " Gladbach 2740 " Bédarieux 2000 " Bleiberg l720 " Es sind dies im Ganzen 164490 Tons. Seitdem ist die Produktion nicht unwesentlich gestiegen, denn sie betrug 1879: 193864 und 1880
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0862, von Arnshaugk bis Arnstadt Öffnen
Arnsberg 677 12,29 40848 60 Bochum (Stadt) 6 \ 33440 - Bochum (Land) 354 6,52 203388 575 Brilon 789 14,33 37866 48 Dortmund (Stadt) 28 \ 66544 - Dortmund (Land) 415 8,04 117185 282 Hagen 417 7,57 125182 300 Hamm 453 8,22 67082 148 Iserlohn
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0743, Bergrecht (Ausbeute und Zubuße; Rechte des Grundeigentümers) Öffnen
die Wasserentziehung, die Beschädigung von Gebäuden u. dgl. Der große Umfang der Zerstörungen, welche der Steinkohlenbergbau an Gebäuden in den Städten Essen, Iserlohn und Oberhausen verursachte, rief im preußischen Landtag lebhafte Beschwerden und Anträge
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0826, Deutschland (Eisenindustrie) Öffnen
(für Kleineisenwaren) ist von Wichtigkeit in den Städten Ronsdorf, Hagen, Altena und Iserlohn und in der Umgegend dieser Orte, die teils im ehemaligen Herzogtum Berg, teils in der alten Grafschaft Mark liegen. Hier, vorzüglich in und an der Enneper
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0827, Deutschland (Maschinenindustrie; Salz) Öffnen
. Die Nähnadelfabrikation ist von höchster Bedeutung in den rheinischen Schwesterstädten Aachen und Burtscheid, nächstdem in Düren, ferner zu Iserlohn in Westfalen, Schwabach in Bayern, Berlin etc.; mit derselben ist die Herstellung von Steck
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0254, von Dust bis Duumviri Öffnen
303 5,51 94351 Mettmann 250 4,54 63332 Mörs 565 10,26 63596 Mülheim a. d. Ruhr 431 7,83 132699 Neuß 294 5,34 48591 Rees 524 9,52 63772 Solingen 293 5,34 107365 Vgl. v. Hirschfeld, Statistik des Regierungsbezirks D. (Iserlohn 1874). Dust
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0363, Fleisch (im biblischen Sinn) Öffnen
der wissenschaftlichen und praktischen Fleischkunde (Marb. 1881); Schmidt-Mülheim Handbuch der Fleischkunde (Leipz. 1884); Derselbe, Zeitschrift für Fleischbeschau und Fleischproduktion (Iserlohn, seit 1885). Fleisch (im biblischen Sinn
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0367, von Fleischsteuer bis Fleischzwieback Öffnen
367 Fleischsteuer - Fleischzwieback. (Karlsr. 1879); Schmidt-Mülheim, Handbuch der Fleischkunde (Leipz. 1884); Derselbe, Zeitschrift für Fleischbeschau und Fleischproduktion (Iserlohn, seit 1885). Fleischsteuer. Dieselbe trifft mehr
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0747, von Frömmigkeit bis Fronde Öffnen
" (Gesamtausgabe, Stuttg. 1877-78); "Allerlei Sang und Klang", Erzählungen und Skizzen (Berl. 1883), etc. Sehr verbreitet ist seine Anthologie "In drei Stufen" (7. Aufl., Iserlohn 1880). Auch ist er Mitherausgeber der "Neuen Christoterpe". Frömmigkeit
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0869, von Galmei bis Galt Öffnen
Zinkoxyd ZnSiO^[ZnSiO_{4}] + H2O^[H_{2}O] mit 67,5 Proz. Zinkoxyd. G. findet sich meist mit Zinkspat zusammen, jedoch auch auf Erzgängen neben Bleierzen und Zinkblende, bei Tarnowitz, in Polen und Galizien, bei Altenberg bei Aachen, Iserlohn
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0479, Gold (Affinierung) Öffnen
Bildung von Ferrisulfat das Silber metallisch ausgeschieden wird. Rößler mischt das auskristallisierte Silbersulfat mit feinen Eisenblechabfällen (z. B. Knopfblechabfällen aus Iserlohn), welche unter starker Erwärmung das Silbersulfat zu Silber reduzieren
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 1008, Hagen (Personenname) Öffnen
Amtsgerichte zu Altena, Hagen, Haspe, Hohenlimburg, Iserlohn, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden, Plettenberg, Schwelm, Schwerte und Witten) und einer Handelskammer. H. kam 1392 von Kurköln an die Grafschaft Mark, ward aber erst durch König Friedrich
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0188, Hartmann Öffnen
); Vaihinger, H., Dühring und Lange (Iserlohn 1876); Oskar Schmidt, Die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Philosophie des Unbewußten (Leipz. 1876). Eine Entgegnung auf letztere Schrift enthält Hartmanns Werk "Das Unbewußte vom Standpunkt
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0373, von Hemans bis Hemianthrop Öffnen
. Regierungsbezirk Arnsberg, Kreis Iserlohn, an der Öse und an der Linie Letmathe-Fröndenberg der Preußischen Staatsbahn, haben ein Messingwalzwerk mit Rohrzieherei, Maschinen-, Neusilberwaren-, Niete-, Drahtstift- und Packpapierfabrikation
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0629, von Hohenheim bis Hohenlinden Öffnen
das fürstliche Schloß Reichenfels. Hohenlimburg, Stadt im preuß. Regierungsbezirk Arnsberg, Kreis Iserlohn, an der Lenne und der Linie Hagen-Betzdorf der Preuß. Staatsbahn, 123 m ü. M., hat ein Amtsgericht, eine evangelische und eine kath. Pfarrkirche
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0642, Höhlen Öffnen
.), der Rheinlande und Westfalens (Sundwicher, Balver und Dechenhöhle bei Iserlohn), des Harzes (Baumannshöhle bei Rübeland), im körnigen Kalk (Antiparos, eine zu den Kykladen gehörende griechische Insel). Ärmer an H. sind die andern Gesteine. So zeigen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0309, von Kunstgewerbemuseum bis Kunsthefe Öffnen
), Iserlohn (Metallindustrie), Mülheim a. Rh. (Webschule), Oberammergau (Schnitzschule), Pforzheim (Metallindustrie), Plauen (Musterzeichnen), Remscheid (Kleineisen- und Stahlwarenindustrie), Schneeberg (Spitzenklöppelei) u. a. Über die geschichtliche
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0728, von Lethargie bis Lette Öffnen
, mit 2 griechisch-katholischen, einer römisch-kath. Kirche und (1884) 5649 Einw. (zur Hälfte Juden). Letmathe, Dorf im preuß. Regierungsbezirk Arnsberg, Kreis Iserlohn, Knotenpunkt der Linien Hagen-Betzdorf und L.-Fröndenberg der Preußischen
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0260, Mark (Grenze etc., deutsche Grafschaft, Fluß, Personenname) Öffnen
das Großherzogtum Berg gegeben, wo sie das Ruhrdepartement bildete, bis sie 1813 wieder mit Preußen vereinigt wurde. Jetzt bildet sie einen Teil des Regierungsbezirks Arnsberg und zwar die fünf Kreise: Altena, Bochum, Hagen, Hamm und Iserlohn. Vgl. Natorp
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0464, von Menden bis Mendoza Öffnen
letztern in Gemeinschaft mit E. Kelchner, heraus. Menden, Stadt im preuß. Regierungsbezirk Arnsberg, Kreis Iserlohn, an der Hönne und der Linie Letmathe-Fröndenberg der Preußischen Staatsbahn, hat eine evangelische und eine kath. Kirche, ein
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0517, von Messingblech bis Meßinstrumente Öffnen
dem Einfluß der Luft nicht leidet. Will man das M. nicht firnissen, so kann man es mit Stearinöl und Wiener Kalk abreiben. Die wichtigsten Fabriken für M. sind in Deutschland zu Stolberg bei Aachen, zu Iserlohn, Altena und Lüdenscheid in Westfalen
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0974, Nadeln (Strick-, Haar-, Stecknadeln; Geschichtliches) Öffnen
. In Deutschland sind die wichtigsten Orte für Nadelfabrikation Aachen, Burtscheid, Iserlohn und Altena und in Mittelfranken Nürnberg und Schwabach. 2) Stricknadeln werden wie Nähnadeln fabriziert; doch ist ihre Herstellung einfacher, weil alle
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0100, von Neusohl bis Neustadt Öffnen
die Neusilberindustrie besonders in Berlin, im Kreis Altena, in Iserlohn und Hannover, in Frankreich und Birmingham. Mittelpunkt der Neusilberindustrie war stets Berlin und ist es auch nach der Reform des Kunstgewerbes seit 1873 geblieben. Während Paris (Christofle
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0206, von Nöggerath bis Noisseville Öffnen
, Feldspatgruben, eine Achatschleiferei und (1885) 758 Einw. Nohl, Ludwig, Musikschriftsteller, geb. 5. Dez. 1831 zu Iserlohn, studierte in Bonn und Heidelberg Jurisprudenz und widmete sich nach mehreren Jahren juristischer Thätigkeit ausschließlich der Musik
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0345, Preußen (Bildungsanstalten, Gesundheitspflege, Ackerbau) Öffnen
Baugewerkschulen, eine Schule für Maschinenbau (Einbeck), für Metallindustrie (Iserlohn, Remscheid und Bochum). In Berlin und Klausthal bestehen Bergakademien, während die Zahl der Bergschulen 10 und diejenige der Bergvorschulen 29 beträgt. Zahlreich sind
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0476, von Putney bis Putz Öffnen
, Heenvliet und Spykenisse. Sie bildet den östlichen Teil der Insel Voorne-en-P. Pütter, Johann Stephan, einer der ausgezeichnetsten deutschen Staatsrechtslehrer und Publizisten, geb. 25. Juni 1725 zu Iserlohn, studierte in Marburg, Halle und Jena
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0498, von Quarz bis Quase Öffnen
von Iserlohn), lauchgrün (Prasem von Breitenbrunn, durch mikroskopische Einschlüsse von strahlsteinartiger Hornblende gefärbt), indigblau (Saphirquarz, Siderit von Golling in Salzburg, durch mikroskopische Einschlüsse von Krokydolithfasern gefärbt
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0381, von Strauß (Vogel) bis Strauß (Personenname) Öffnen
, Ostriches and ostrich-farming (2. Aufl., Lond. 1879). Strauß, 1) Friedrich, protest. Theolog, geb. 24. Sept. 1786 zu Iserlohn, ward 1809 Pfarrer zu Ronsdorf im Herzogtum Berg, 1814 in Elberfeld und 1822 als Hof und Domprediger und Professor nach Berlin
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0437, von Sundalselv bis Sundwig Öffnen
. ist Sitz eines deutschen Konsuls. Sundwig, Dorf im preuß. Regierungsbezirk Arnsberg, Kreis Iserlohn, hat Eisengießerei, ein Messingwalzwerk, Drahtzieherei, Fabrikation von Drahtstif-^[folgende Seite]
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0056, von Arnsberg bis Arsen Öffnen
141 2,56 55350 392 Hörde 170 3,09 74474 438 Iserlohn 333 6,05 65205 196 Lippstadt 500 9,08 87735 75 Meschede 781 14,18 35790 46 Olpe 618 11,22 35718 58 Schwelm 157 2,85 49535 316 Siegen 647 11,75 77666 120 Soest 530 9,63 51530 97
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1022, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
II) Isanomalen des Jahres........ I8kti8 tiuewria (Taf. Farbepflanzen) . . Ischia, 'Närtchen der Insel...... Ischl, Karte der Umgebung...... Iserlohn, Stadtwappen........ Isis, Statue(Taf.Vildhauerkunst IV,Fig.15) - und Horos
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0042, Anthropologenkongreß (Münster 1890) Öffnen
, so sind zwar beachtenswerte Ergebnisse gewonnen: es besteht eine westfälische Gruppe der Deutschen anthropologischen Gesellschaft, die namentlich in Hamm, Iserlohn und Letmathe ihre Pflegestätten besitzt, es sind über die westfälischen Höhlen, so
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0206, von Deutschkonservative Partei bis Deutschland Öffnen
Viersen 22143 *0,3 Elbing 40821 6,6 Iserlohn 22104 9,9 Bromberg 40655 12,0 Düren 21702 9,5 Remscheid 40382 18,8 Zeitz 21680 9,5 Bonn 40162 11,5 Bautzen 21636 13,2 Bielefeld 39942 14,3 Apolda 21404 18,5 Osnabrück 39921 11,2 Pirmasens 21045 40,8 Gera
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0275, von Eskimo bis Eubuleus Öffnen
erschöpfte Lagerstätten der letztern am Altenberg bei Aachen, bei Wiesloch i. Baden und Iserlohn bekannt. Am wichtigsten ist gegenwärtig das Galmeivorkommen im Muschelkalk von Beuthen in Oberschlesien. Die Gewinnung von Kobalt
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0521, von Kreyenberg bis Kriegsbeamte Öffnen
Töchterschule und dem Lehrerinnenseminar zu Graudenz, als Oberlehrer an der höhern Mädchenschule zu Barmen thätig und ist seit 1870 Direktor der städtischen höhern Mädchenschule zu Iserlohn. An dem Aufschwung des höhern Mädchenschulwesens in Deutschland
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0300, Fachschulen, gewerbliche (Entwickelung in Preußen 1883-90) Öffnen
Mk. Staatszuschuß; 4) Fachschulen für Metallgewerbe und Maschinenbau zu Iserlohn, Remscheid, Bochum, Flensburg, Dortmund, Magdeburg, 6 Anstalten mit 126,895 Mk. Staatszuschuß. Als 5. Gruppe sollten nach Absicht der Staatsregierung diesen die Schulen
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0954, von Unioniden bis Valdeck Öffnen
, ward 1883 dort und 1884 in Halle außerordentlicher Professor. Er schrieb: »Goethe als Ideal universaler Bildung/ (Stuttg. 1875); >Hartmann, Dühring und Lange« (Iserlohn 1876)-, Kommentar zu »Kants Kritik der reinen Vernunft« (Stuttg. 1881, Bd. 1
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0994, von Wernick bis Wettersäulen Öffnen
.), Münster (49,340), Bochum (47,601), Bielefeld (39,950), Hagen (35,428), Gelsenkirchen (26,057), Witten (26,310), Hamm (24,969), Iserlohn (22,117), Minden (20,223 Einw.). Westpreußen. Die Bevölkerung in der Provinz W. betrug nach der Volkszählung
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0348, von Balve bis Balzac Öffnen
kath. E., Amtsgericht (Landgericht Arnsberg), Post, Telegraph, kath. Kirche, Krankenhans, zwei Rotgerbereien, zwei Mahl-, drei Sägemühlen, Bierbrauerei und chem. Fabrik in der Nähe. Der Balver Wald, in den Kreisen Arnsberg und Iserlohn
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0861, von Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie bis Berufsstatistik Öffnen
, Braunschweig, Iserlohn, Aachen, Karlsruhe, Stuttgart, Nürnberg. Ende 1893 bestanden 2640 Betriebe mit 66558 versicherten Personen, deren anzurechnende Jahreslöhne 59128418 M. (888,37 M. pro Kopf) betrugen. Die Jahreseinnahmen beliefen sich auf 356316 M
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0856, von Dechenhöhle bis Decimalbruch Öffnen
entdeckte Tropfsteinhöhle bei Iserlohn (Reg.-Bez. Arnsberg), nach dem Oberberghauptmann von Dechen benannt. – Vgl. Fuhlrott, Führer zur D. (5. Aufl. 1891). Dechenīt, ein seltenes Mineral, das kleintraubige oder dünnschalige, aus warzenförmigen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0035, Deutsche Mundarten Öffnen
von Swinemünde. B. Westfälisch (im alten Sinne des Wortes) oder Westniedersächsisch. Östlich bis Diepholz, Melle, Versmold, Beckum, Hamm, Camen, Unna, Iserlohn, Altena, Schmallenberg. 1) Friesisch-Westfälisch, auf größtenteils altfries. Boden, an
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0118, von Engelsburg bis Engers Öffnen
von den Sachsen unterworfenen Stamme. Die Grenzen dieses Landes können unter Zuhilfenahme der heutigen Mundart mit ziemlicher Bestimmtheit ermittelt werden. Es reichte westwärts bis Iserlohn, Hamm, Versmold, weiter bildete die Hunte die Grenze
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0646, von Hagen (Stadt) bis Hagen (Angust) Öffnen
.-Eckesey nordwestlich in der Gemeinde Eckesey. Die Stadt ist Sitz des Land- ratsamtes für den Landkreis, eines Landgerichts (Oberlandesgericht Hamm) mit 11 Amtsgerichten (Altena, H., Haspe, Hohenlimburg, Iserlohn, Lüden- scheid,Meinerzhagen,Menden
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0820, von Harl. bis Harleß Öffnen
der Eisenzollfrage" (Iserlohn 1859); außerdem einiges über die preuß. Marine. - Vgl. Berger, Der alte H. (Lpz. 1890). Von den Brüdern des vorigen gründeten Karl H. (gest. 1856) und Gustav H. (geb. 8. März 1795, gest. 28. Aug. 1865) ein angesehenes Handelshaus zu
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0287, von Hoike bis Holbeach Öffnen
Materialismus, Bd. 1 (3. Aufl. Iserlohn 1877). Holbaek, Amt auf der dän. Infel Seeland, zwischen dem Isefjord und dem Großen Belt, hat 1624 ^m, (1890) 94226 E., 3 Städte und 7 Land- distrikte. - Die Hauptstadt H. an dersüdl. Bucht des Isefjords
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0825, von Kupferwasser bis Kupolofen Öffnen
in und bei Hagen, Iserlohn, Altena, Lüdenscheid gefertigt. Außer der Glockengießerei, die gleichfalls der Kupferindustrie zuzuzählen sein wird, ist die erst der Neuzeit angehörende Herstellung von Zündhütchen, Patronen und Patronenhülsen zu erwähnen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0666, von Mate bis Materialprüfungsmaschinen Öffnen
erwähnten theoretischen Ansichten keine Gemeinschaft und bat in einer philos. Ethik keine Durchbildung gefunden. - Vgl. F. A. Lange, Geschickte des M. und Kritik seiner Bedeutung in der Gegenwart (Iserlohn 1866; 5. Aufl., besorgt von H. Eohen, 2 Bde
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0767, von Mendelssohn-Bartholdy bis Menden Öffnen
, Stadt im Kreis Iserlohn des preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, an der Hönne und der Neben-^[folgende Seite]
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0810, von Messing bis Meßinstrumente (elektrotechnische) Öffnen
(Lüdenscheid, Iserlohn, Remscheid) und in Berlin befinden. Andere Kupferzinklegierungen sind Tombak (s. d.), Rotguß (s. d.) und Weißmessing (s. d.). – Vgl. Japing, Kupfer und M. (Wien 1883). Messingblech, s. Blech und Messing. Messingdraht, s
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0816, von Metallglanz bis Metallkonstruktion Öffnen
zwei solcher Schulen, zu Iserlohn und Remscheid. Die k o n i g li ch e k un st - gewerblicheFachschulezuIserlohn (seit 1879) dient hauptsächlich zur Forderung der Vronze- industrie des dortigen Bezirks; sie hat 10 verschie- dene Lehrwerkstätten
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0149, von Nadeln der Kleopatra bis Nadir Öffnen
ist, kommen teilweise Maschinen zur Anwendung. Die besten Nähnadeln lieferte früher England; jetzt werden die deutschen den englischen gleichgeschätzt. Die wichtigsten Fabrikationsorte sind in Deutsch- land Aachen, Burtscheid, Iserlohn, Altena
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0858, von Panzertiere bis Paolo Öffnen
) gehören. Panzerwaren, einige Arten von Kurzwaren, wie Haken, Ketten (s. Panzerkette), Pack- und Schnür- nadeln, Fischangeln,Bimenkappen und andere Eisen-, Stahl- und Messingarbeiten, die in Iserlohn von einem besondern Gewerk (der ehemaligen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0527, von Putiwl bis Puttkamer (Alberta von) Öffnen
. Steph., Staatsrechtslehrer, geb. 25. Juni 1725 zu Iserlohn, studierte zu Marburg, Halle und Jena, wurde 1744 Docent zu Marburg, 1747 außerord., 1753 ord. Professor zu Göttingen, wo er 12. Aug. 1807 starb. P., der auch merkwür- dig
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0541, von Schmid (Leopold) bis Schmidt (Erich) Öffnen
Repetitor an der damaligen Tierarzneischulc zu Hannover, dann Assistent an dem Milchwirtschaftlichen Institut zn Proskau und von 1882 bis 1886 Kreistierarzt zu Iserlohn. Er starb 22. Juli 1890 zu Wiesbadeu. Seine Hauptwerke sind: "Grundriß
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0131, von Urkundenvernichtung bis Urnen Öffnen
. Acheul bei Amiens, aus den Höhlen und Spalten von Spv in Belgien, Neanderthal bei Düsseldorf, Balve bei Iserlohn und aus den Schichten von Schussenried am Bodensee. (S. auch Dryopithecus, Fontani, Anthropologie und Urgeschichte.) Urmeristem, s
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0155, von Vaihinger bis Valckenaer Öffnen
. Er schrieb: "Goethe als Ideal universeller Bildung" (Stuttg. 1875), "Hartmann, Dühring und Lange. Zur Geschichte der deutschen Philosophie im 19. Jahrh." (Iserlohn 1876), "Kommentar zu Kants Kritik der reinen Vernunft" (Bd. 1 u. 2, Stuttg. 1881-92
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0202, von Vene bis Venedig (Provinz und Stadt) Öffnen
(Freib. i. Br. 1862), Franklin (ebd. 1863) und Stein (Iserlohn 1868), "Die deutschen Republikaner unter der franz. Republik" (Lpz. 1870). Venēdig, ital. Venezia. 1) Provinz im Königreich Italien, in der Landschaft Venetien, grenzt im N. an
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0348, von Vincke (Friedr. Wilh. Ludw. Phil., Freih. v.) bis Vincke (Karl Friedr. Ludw., Freih. v.) Öffnen
Shakespeare-Gesellschaft. V. schrieb: "Sagen und Bilder aus Westfalen" (Hamm 1856; 3. Aufl., Berl. 1884), "Gedichte" (Berl. 1860; 2. Ausg., Iserlohn 1863), die Novellensammlung "Im Bann der Jungfrau" (1864: 2. Aufl., 3 Bde., Hannov. 1873), "Lustspiele
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0083, von Arndt bis Artillerie Öffnen
) . . . 66 697 61 651 8,13 Schwelen....... 60 225 54 635 10,21 Iserlohn....... 76 790 70 002 9,69 Altena........ 87165 81844 6,50 Olpc......... 38 723 36 872 5,01 85 902 32 088 4,63 Wittgenstein..... 22
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0563, von Henk bis Hertling Öffnen
. Mai 1896 in Tübinqen. Hennen, Vanerschaft im Kreis Iserlohn des preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, hat (1895) 3095 E., Post- agentur, Fernsprechverbindung und evang. Kirche. Hennstedt, Kirchspiel im Kreis Norderditb- marschen des preuß. Reg.-Bez
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0838, von Ostpreußen bis Ottendorfer Öffnen
nach Putlitz. Öftrich. 1) Dorf im Kreis Iserlohn des preuß. Reg.-Vez. Arnsberg, hat (1895) 4987 E., evang. Kirche, Volksbank; Drahtzieherei und Fabrikation von Eisen- und Messingwaren. - 2) Flecken im Rheingaukreis des preuß. Reg.-Bez
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1026, von Westfälische Landeseisenbahngesellschaft bis Westvirginia Öffnen
, Münster, Bielefeld, Minden, Dortmund, Iserlohn, Lippstadt, Schalke, Siegen, Witten), 3 Realprogymnasien (Dortmund, Lüden- scheid, Schwelm), 1 Oberrealschule in Bochum, 3 Realschulen (Dortmund, Hagen, Unna), 1 Ge- werbe- und 1 Fachschule
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0312f, Ortschaften des Deutschen Reichs Öffnen
. . . . ! Insterburg.....i Iphofen .... Isenburg.... Isenbnrg. 9teu- Isenhagcu . . . Iserlohn .... Isny...... Isselburg.... Issum..... Itzehoo ..... Iagstfeld. . . , Iagsthanscll . , Iahnsbach . . , Iahnsdorf
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0067, von Bronze bis Bronzefarben Öffnen
wird in Lüttich, Iserlohn, London, Pittsburg erzeugt. - Eine Eigenschaft der echten B. verdient noch der Erwähnung. Unter dem Einflüsse der Atmosphärilien überzieht sie sich im Laufe langer Zeit
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0352, von Messing bis Metachromatypien Öffnen
mit dem Kupfer zu leichtflüssigerem M., bis endlich der ganze Einsatz in Fluß gekommen ist. - Die Darstellung des M. geschieht teils in den Fabrikstädten, welche dasselbe stark verarbeiten, wie Nürnberg, Fürth, Iserlohn, Berlin etc., teils gibt
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0053, von Sonne (Eduard Heinr. Christian) bis Sonnemann Öffnen
Griffelschieferbrüche und Ockergruben. – Vgl. Schleicher, Volkstümliches aus S. (2. Aufl., Sonneb. 1894). ^[Abb.] Soennecken, Friedr., geb. 20. Sept. 1818 in Dröschede bei Iserlohn, war 1872‒76 als Werkzeugfabrikant in Remscheid thätig und verfaßte daselbst
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0119, von Lesum bis Letonnelier de Breteuil Öffnen
, Dorf im Kreis Iserlohn des preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, an der Lenne, der Linie Hagen-Betzdorf und der Nebenlinie L.-Fröndenberg (25,1 km) der Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 5162 (1890: 4628) E., darunter 1172 Evangelische, Postamt zweiter Klasse