Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach schämich hat nach 0 Millisekunden 131 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0112, von Gobert bis Gobi Öffnen
, Ferdinand, Graf Aspremont-Linden, österr. Feldherr, s. Aspremont-Linden . Gobi (besser Ghobi ), der mongol., Scha-mo , d.h. Sandwüste, der chines. Name für den größern östl. Teil
40% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0352, von Kinogerbsäure bis Kioto Öffnen
Südirlands, trieb K. wichtigen Handel mit Spanien. Hier landete 1689 Jakob II. Kin-scha-kiang , Fluß, s. Jang-tse-kiang . Kin-schan , chines. Name des Altai (s. d.). Kinsky , böhm. Adelsgeschlecht, dessen Ursprung bis ins 12
40% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1030, von Tschambesi bis Tscheki Öffnen
. Tschang-kia-kou , chines. Stadt, s. Kalgan . Tschang-scha , Hauptstadt von Hu-nan (s. d.). Tschantabun ( Chantaboun ), Stadt in Siam, an der Mündung
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0948, von Charis bis Chariten Öffnen
der bildenden Kunst (s. Carità); charitativ, mildthätig; Charitativ (als Substantiv), s. v. w. milde Gabe. Charité (franz., spr. scha-), s. v. w. Charitas (s. d.), Name öffentlicher Krankenhäuser, z. B. in Paris und Berlin. Charité, La (spr
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0108, von Charis bis Charkow Öffnen
. scha-), christl. Nächstenliebe, Barmherzigkeit, dann auch Krankenhaus, gebildet von dem lat. caritas, mittellat. charitas. Mit letzterm Worte bezeichnete man schon im Mittelalter u. a. auch solche Stiftungen, welche ein Werk der christl. Liebe waren
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0108, von Chase bis Chauvin Öffnen
Wilddieb. 1878 kehrte er nach Amerika zurück. Chatrousse (spr. scha-trúhss) , Emile , franz. Bildhauer, geb. 1830 zu Paris, hatte bei der Wahl seines Berufs mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0783, von Schwyzer Alpen bis Scifarinwaren Öffnen
45° C. Nahe am Gipfel des Bergs brechen aus Klüften heiße Wasserdämpfe (bis 40° C.) hervor, die zu Schwitzbädern benutzt werden. Scialoja (spr. scha-), Antonio, ital. Nationalökonom, geb. 1816 zu Procida im Neapolitanischen. 1843 veröffentlichte
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0936, von Trapezunt bis Traum Öffnen
922 Trapezunt - Traum ergibt, daß in Paris 18, in Havre 8 Gesellschaften bestehen. Die Ergebnisse derselben waren in Franken: > 18 Pariser Gesellschaften 8 Gesellschaften i, Havre Netto Schä Über« Netto Schä Über
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0840, von Cajaputbaum bis Calabar Öffnen
sprach: Ubi tu Gajus, ego Gaja («Wann du Gajus, bin ich Gaja»). Çāka-Ära (spr. scha-) , eine Zeitrechnung der Inder (s. Ära , Bd. 1, S. 779b). Ihr Anfangsjahr, 78 n. Chr., ist wahrscheinlich das Krönungsjahr des Kanischka, des mächtigsten
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0120, von Chasköi bis Chassé Öffnen
. Chasse (frz., spr. schass’), Jagd; ein Billardspiel mit 15 Bällen. Chassé (frz., spr. scha-), ein Tanzpas, mit dem man rechts oder links schreitet (s. Chassieren); C. croisé (spr. krŏaseh), gleichzeitiges Chassieren zweier Tanzpartner nach
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0194, China (Klima. Mineralreich) Öffnen
(s. d.), der Pei-ho (s. d.), der Jang-tse-kiang, der sich in seine Mündung ergießende Shang-hai-Fluß (Hwang-phu oder Wu-sung-kiang), der Jung-kiang bei Ning-po, der Min-kiang bei Fu-tschou, die Mündung des Han-kiang bei Scha
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0197, China (Industrie. Handel) Öffnen
, 11) Scha-tou, 12) Han-kou, 13) Kiu-kiang, 14) Tschin-kiang
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0199, China (Banken und Geldwesen. Verkehrswesen) Öffnen
, Scha-tou (Swatow), Khiung-tschou, Ning-po, Niu-tschwang und Tam-sui. Die Klagen werden bei den Konsulaten angebracht, und die letzte Instanz ist in der Heimat des Beklagten. Auch Chinesen pflegen diesen Weg
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0816, von Jacarandaholz bis Jacke Öffnen
der Sarsaparille angewendet und führen den Namen ^ulia Oarodas, da in dem Heimatlande die Pflanzen (^i-oda heißen. Iacarandaholz, s. ^acaranäH. Iacarara (spr. scha-), Fluß, s. Iavari. ftor. Iacarü sspr. scha-), Vrillenkaiman, s. Alliga
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0404, von Fahrscheinbücher bis Fälschung Öffnen
402 Fahrscheinbücher - Fälschung einer geringen Selbstversicherung (3 M.) der volle Schaden, bei Totalschäden also derjenige Wert er- setzt, den das Rad zur Zeit des Unfalls hatte. Von der Vergütung sind jedoch ausgeschlossen die Schä- den
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0460, von Kaninefaten bis Kannegießer Öffnen
Resultate; "Donau-Bulgarien und der Balkan. Historisch-geographisch-ethnographische Reisestudien aus den Jahren 1860-75" (das. 1875-1879, 3 Bde.; 3. Aufl. 1882) und der "Katechismus der Ornamentik" (2. Aufl., das. 1877). Kanizsa (spr.-scha), 1
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0433, Hagelversicherung (in Deutschland und Österreich) Öffnen
Versich.' Summe Prämien Schä-den in Tausenden Mark Magdeburger. .. .. .. Kölnische..... Union...... Vaterländische .. .. .. Berliner ! .. .. .. .. Norddeutsche .... Mecklenburgische .. .. Borussia..... Schwedter..... Bayr. Landesanstalt . 265
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0946, Unfallversicherung (Privatgesellschaften in Österreich-Ungarn, Frankreich etc.) Öffnen
die Einnahmen und Ausgaben der in Italien thätigen Nnfallversicherungsgesellschaften (in Lire): Prämien- Netto- Eigne Scha« Prämien einnahmen Prämien!) denzahlung Überschüsse 188? 714605
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0912, Eisenbahnunfälle Öffnen
7 21 2 17 117 33 111 Insgesamt > 52 !342> 29 j326 Die Verpflichtung der Eisenbahnen bei E. gegen- über den Verunglückten ist im Deutschen Reich durch das Gesetz, betreffend die Verbindlichkeit zum Scha- denersatz der bei dem
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0528, von Fahrplan bis Fährte Öffnen
wird. Auch dient der Name F. als Bezeichnung für jeden Aufzug (s. d.). Fährte, in der Jägersprache der Eindruck meh- rerer Tritte des edlen Haarwildes, das zur hohen Jagd gezählt wird oder desjenigen, welches Scha- len an den Läufen hat
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0731, von Feuerfeste Schränke bis Feuergefecht Öffnen
Besitzer erheblich schä- digen würde und für die es eine Versicherung nicht giebt. Die wesentlichen Erfordernisse eines fcuer- und diebessichern Schranks sind: solide Bau- art bei Verwendung bester Materialien; starke, nicht- leitende Füllung
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0075, von Chagrin bis Champagner Öffnen
, welche dadurch Grübchen und Unebenheiten erhält, die auch beim nachfolgenden Trocknen nicht verschwinden. An den trocken gewordenen Stücken nimmt man nun mit einem scha rfen Instrument auf der Fleischseite
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0495, von Seybold bis Sichel Öffnen
. a. Shaw (spr. schå) , Annie , amerikan. Landschafts- und Tiermalerin, geb. 1852 zu Troy (New York), widmete sich in Chicago u nter H. C. Ford der Malerei und wurde 1876 Mitglied der dortigen Akademie
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0415, von Basaltgut bis Baschi-Bozuks Öffnen
Städtchen in ca. 1050 m Meereshöhe, und gehört zu den ältesten regierenden Fürstenfamilien. Baschet (spr. -schä), Armand, franz. Schriftsteller, geb. 1829 zu Blois, hat sich besonders durch Herausgabe unedierter Papiere aus den venezianischen Archiven
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0895, von Biblist bis Bichat Öffnen
. Sept. 1792 war. Ein in der Nähe liegendes Fort des mittlern Befestigungsringes von Paris hat von dem Orte den Namen. Bichat (spr. -scha), Marie François Xavier, Mediziner, geb. 11. Nov. 1771 zu Thoirette (Jura), studierte in Montpellier, Lyon
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0918, von Chaibar bis Chalcedon Öffnen
) wohl erhalten. Chaix, bei botan. Namen für D. Chaix, geb. 1731 zu Mont-Auroux in der Dauphiné, starb als Pfarrer in Baux bei Gap 1800. Flora der Dauphiné. Chaix d'Est-Ange (spr. schä dest-angsch), Victor Charles, ausgezeichneter franz. Advokat
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0930, von Chambrey bis Chamisso Öffnen
. Chamisso (spr. scha-), Adelbert von (eigentlich Louis Charles Adelaide de), einer der bedeutendsten deutschen Lyriker, zugleich Naturforscher, wurde 30. Jan. 1781 auf dem Schloß Boncourt in der Champagne geboren, wanderte 1790 mit seinen Eltern
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0949, von Chariten bis Charkow Öffnen
(das. 1807). Charivari (franz., spr. scha-), eine an unser "Mischmasch" erinnernde Wortbildung von unbestimmter Abstammung (mittellat. Chalvaricum, Carivarium), s. v. w. buntes Durcheinander, Straßenlärm, Katzenmusik etc., schon im Mittelalter
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0974, von Check bis Cheine-Stokessches Phänomen Öffnen
der Marineverwaltung des Reichs (Marineminister), sondern er führt auch nach Maßgabe der Anordnungen des Kaisers den Oberbefehl über die Reichskriegsmarine. Chef d'oeuvre (franz., spr. schä döwr), Hauptwerk, Meisterwerk. Cheilitis (griech.), Lippenentzündung
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0232, von Fibroin bis Fichte Öffnen
consolation, kleine Entschädigung. Fichet (franz., spr. -schä), Marke, Stecker (im Brettspiel); fichieren (spr. -schi-), einrammen, festmachen. Fichte (Rottanne, Abies Don., Picea Lk., hierzu Tafel "Fichte"), Gattung der Abietineen, Bäume
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0327, von Fl. bis Flachmalerei Öffnen
, Schlaffheit. Flachat (spr. -scha), Eugène, Ingenieur, geb. 16. April 1802 zu Nîmes, machte mit seinem Bruder Stephan 1823-30 die Studien zum Kanal von Havre nach Paris, widmete sich dann in England dem Bau der Docks, wandte sich dem Eisenbahnbau zu
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0521, Hieroglyphen (altägyptische Litteratur) Öffnen
), eine neuere de Horrack ("Schâ en sensen, le livre des respirations", Par. 1877). Die demotische Version des Totenbuchs, welche in einem Pariser Papyrus erhalten ist, hat E. Révillout teilweise ediert ("Le rituel funéraire de Pamonths", Par. 1880
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0972, von Inquisitor bis Inschriften Öffnen
), ansässiger Einwohner eines Landes oder Ortes (s. Gemeindebeisassen). Insalubrität (lat.), Ungesundheit. Insatz, in Frankfurt a. M. Bezeichnung für Hypothek (s. d.); daher Insatzklage, Bezeichnung für die hypothekarische Klage. Inschallah (In-scha
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0114, von Jacksonville bis Jacobi Öffnen
auf 560,454 Piaster belief. Unter 125 eingelaufenen Schiffen waren 13 deutsche. J. ist Sitz eines deutschen Konsuls. Jacob (spr. scha-), 1) Alexandre André, unter dem Namen Erdan bekannter franz. Schriftsteller, geb. 1826 zu Angle (Vienne) als der natürliche
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0142, von Jakobsstab, gelber bis Jakutsk Öffnen
, Getreide und (1881) 5383 Einw., zur Hälfte Juden. Jakonett (franz. Jaconats, Jaconas, spr. scha-), feine, glatt gewebte baumwollene Zeuge, dichter als Musselin, mit weicher Appretur, werden weiß, gestreift, gemustert und bedruckt hergestellt
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0182, von Javea bis Jazygen Öffnen
. Zinkweiß). Jaxártes, im Altertum Name des Flusses Sir Darja (s. d.) in Turkistan. Jaxt, Fluß, s. Jagst. Jay (spr. schä), Antoine, franz. Schriftsteller, geb. 20. Okt. 1770 zu Guitres (Gironde), studierte die Rechte, wurde Advokat und unternahm
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0306, von Mascara bis Maschinen Öffnen
., spr. -óng), Maske, in der Architektur Relief eines fratzenhaften, besonders an Thoren angebrachten Kopfes. Mascha, ostind. Gewicht, s. Tola. Maschallah (arab., eigentlich Ma-scha-allah, "wie Gott will"), ein Ausruf der Verwunderung bei den
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0236, von Populace bis Poretschje Öffnen
und im Zunehmen, vornehmlich nach Sind, Belutschistan, Persien, Arabien, Ostafrika. Porcelaine (franz., spr. porss'lähn), Porzellan. Porchat (spr. -schá), Jean Jacques, französisch-schweizer. Schriftsteller, geb. 20. Mai 1800 zu Crète bei Genf
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0455, von Puffbohne bis Pugnani Öffnen
); Dubrowin, P. und seine Genossen (russ., Petersb. 1884, 3 Bde.). Puget (spr. pü-schä), Pierre, franz. Maler und Bildhauer, geb. 1622 zu Château-Follet bei Marseille, wurde Bildschnitzer und begab sich über Florenz nach Rom, wo er sich bei P. da
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0630, von Thee, mongolischer bis Thefillin Öffnen
.; die Araber, welche seit dem 9. Jahrh. mit China Handel trieben, beschrieben den T. unter dem Namen Scha, entsprechend dem chinesischen Namen Tscha, welcher in Fukian Tiä (daher T.) lautet. Europa erhielt die erste Nachricht vom T. 1559
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0726, von Saucken bis Schaugebilde Öffnen
. Die einzigen nennenswerten Industrien sind die Zucker- und die Numfabrikation. Scha Uopp, Emil, Schachspieler, geb. 1.Aug. 1843 zu Friesack, bekleidet seit 1872 den Posten eines Vorstehers des stenographischen Bureaus des deutschen Reichstags
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0862, von Bodenstein bis Bosselstechen Öffnen
, Ulricehamn Boggies Hell, Antigua Voggis, Herzog von Aquitanien, Auvergne ^scha), Tschernawoda Vogbastöi (Stadt in der Dobrud- Bogiöic, von, Serbische Litt. 883,^ Bogner(Vogenschütze),Bogen(Waffe) Bogoroditza, Theotokos Bogufal
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0995, von Wardö bis Weidenhanger Öffnen
, Schä- Wasa (Stadt), Nikolaistad ldel 373,2 Waschbleuel, Waschmaschine Waschflilssigkeit, Oase 933,2 Waschoeprozeß, Silber 970,1 Waschräder, Waschen 406 Washington, Mount, White Moun- Wasil, Alguacil ltllins Wasilewski
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1020, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
.......... Heidschnucke (Taf. Scha e)...... Heilbronn, Stadtwappen....... Heines Tampft^ssel, 2 Figuren . . . . Heinrich der Balier: Staiue Chlodwigs (Taf. Bildhauerkunst VI, Fg. 2) . . . Heintschels Schützenfäng.-r, 2 Fig
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0311, Feuerversicherung (Entwickelung in Deutschland und Österreich) Öffnen
österreichisch-ungarischen Gesellschaften erzielten 1890 mehr als 1 Mill. Guld. für Prämieneinnahmen (in Tausenden Gulden): Gesellschaften Prämien Netto- Eigne Scha- Proz. der (A.=Aktiengesellschaft) Sitz und Prämien denszahlungen Netto- (G
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0028, Birma Öffnen
, der Nat-tung, der Pegu-Joma (s. d.) und der westlichsten der Arakan-Joma (s. d.). Mit seinem nördlichsten Teile geht dasselbe in das hohe, wenig bekannte Alpenland östlich von Assam und Bhotan zwischen Brahmaputra und dem chines. Flusse Kin-scha über
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0313, von Borinage bis Börjesson Öffnen
von Minsk, links der Beresina, am Einfluß der Scha und an der Privatbahn Moskau-Brest-Litowsk, hat (1887) 18103 E., darunter 10000 Juden, russ., kath. Kirche, Synagoge, 6 israel. Bethäuser, 2 Tabakfabriken, Dampfmühle, Brauerei. – B
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 1005, von Castra bis Castrén Öffnen
Chauvelays, L’art militaire chez les Romains (Par. 1884); Schiller, Röm. Kriegsaltertümer (in Jw. Müllers «Handbuch der klass. Altertumskunde", Bd. 4, Nördl. 1887). Çastra (spr. scha-) bedeutet im Sanskrit Anweisung, Leitfaden
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 1006, von Castrense peculium bis Castro (Guillen de Castro y Bellvis) Öffnen
. ^[Spaltenwechsel] Çāstrī (spr. scha-), s. Çāstra. Castries (spr. -rih), Hauptort des Kantons C. (148,79 qkm, 20 Gemeinden, 8518 E.) im Arrondissement Montpellier des franz. Depart. Hérault, 12 km nordöstlich von Montpellier, an der Linie Nimes-Sommières
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 1010, von Casus (moraltheologisch) bis Catalanische Sprache und Litteratur Öffnen
(spr. scha-) , s. Indische Litteratur . Catalānes ( Catalonier ), s. Catalonien . Catalāni , Angelica, ital. Sängerin, geb. 1779 zu Sinigaglia
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0051, von Centrumspartei bis Cephalocele Öffnen
Exemplare sind aus dem alten roten Sandstein Englands. Cephalocele (grch.), Gehirnbruch, d. h. sack- artige Vorstülpung der Gehirnhäute oder des Ge- hirns selbst durch angeborene oder erworbene Schä- dellücken, auch Il6i-iii2. c.6i-6di-i genannt
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0091, von Chamillart bis Chamonix Öffnen
. (Lpz. 1882); Esnault, Michel de C. Correspondance et papiers inédits (2 Bde., Par. 1884). Chamisso (spr. scha-), Adelbert von, eigentlich Louis Charles Adelaide de C. de Boncourt, deutscher Lyriker, auch als Naturforscher bekannt, geb. 30. (oder 27
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0115, von Charque bis Charta Öffnen
; deutsch 1867) veröffentlicht worden ist. Charrieren (frz., spr. scha-, von charrue, «Pflug») nennt man in der Steinmetzarbeit die Bearbeitung bereits behauener Werksteine mit einem breiten Eisen (Charriereisen), das den Flächen eine Reihe von breiten
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0193, China (Oberflächengestaltung. Bewässerung) Öffnen
m, Hongkong 2, 3 m, Kanton 1, 5 bis 3 m, Scha-tou bei Springflut 2, 1 m, Amoy Artikel, die man unter C vermißt, sind unter K aufzusuchen.
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0211, China (Geschichte) Öffnen
-scha) gefallen. Die Tai-ping zogen 19. März 1853 in das eroberte Nan-king ein, erschlugen die ganze tatar. Garnison mit Frauen und Kindern, über 20000 Personen, und machten die Stadt unter dem Namen Thien-ting
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0215, China (Ereignisse der letzten Jahre) Öffnen
teils gefallen, teils gefangen und hingerichtet waren. Dagegen war im Febr. 1891 im Bezirk von Hwei-li-tschou im südl. Sze-tschwan ein Aufstand ausgebrochen. Die Aufständischen hatten den Kin-scha-kiang überschritten und 20. Febr
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0216, China (Ereignisse der letzten Jahre) Öffnen
, daß eine Menge solcher in Ngan-lu-fu am Han-kiang gefunden waren, daß der Aufstand 16. Nov. 1891 in Scha-schi hatte beginnen sollen, um sich in mehrern der Jang-tse-Häfen gleichzeitig zu verbreiten, daß man eine Liste
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0226, Chinesische Sprache, Schrift und Litteratur Öffnen
, Grammar of colloquial Chinese, as exhibited in the Shanghai dialect (Shang-hai 1868); Fielde, First lessons in the Swatow dialect (Scha-tou 1878); Eitel, Chinese dictionary in the Cantonese dialect (4 Tle
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0464, von Compagnonnage bis Compiègne Öffnen
aus einer Angelegenheit erwachsenen Gewinns mit dem Scha- den. Hierfür gilt als Regel: wer von einem andern Schadenersatz fordert, muß sich den Gewinn ab- rechnen, welchen er aus der Angelegenheit gezogen hat, aus der ihm ein Schaden erwachsen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0473, Condé (Ludwig II. von Bourbon, Prinz von) Öffnen
- leans festgenommen und sein Prozeß sofort einge- leitet, doch rettete ihn der Tod Franz' II. vom Scha- fott. April 1562 eröffnete C. als Anfübrer der un- terdrückten Calvinisten den ersten Religionskrieg mit der Wegnahme von Orleans, Nouen u. a
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0509, Cordilleren Öffnen
, nach Nordosten abweichend, über den Paramo de la Suma Paz zur Hochebene von Bogota (s. d.) und weiter über die Paramos von Gnachaneque, Tunja, Zoraca, Chita und die Sierra Ncvada de Cocui (bis 4900 m) zu der Scha- j rung bei Pamplona. Von dieser
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0627, von Culman bis Culpa Öffnen
verpflichtet sodann aber jeden zum Ersatz des gesamten Schadens und des entgangenen Gewinns, wenn er einen andern ohne Recht Scha- den aus grobem Versehen zugefügt hat (1, 6, §. 10). Wer aus mäßigem Versehen geschädigt hat, soll nur für den wirtlichen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0949, Depositen zur Benutzung Öffnen
drückte; die Verwaltung war schwerfällig, weitläufig und scha- blonenhaft, dabei verhältnismäßig sehr kostspielig. In vollem Gegensatz hierzu steht das franzö- sische System des D. Durch Art. 110 des Gesetzes vom 28. April 1816 wurde für gauz
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0557, von Dschidschelli bis Dschina Öffnen
. Dschigiten. Dschihad (arab.), der Glaubenskrieg der Mo- hammedaner, der Aufruf an die Nicht-Mohamme- daner, den Islam anzunehmen. Im D. thätig zu sein, ist die Pflicht des Veherrsckers der Gläu- bigen. Wer im D. fällt, wird als Märtyrer (Scha
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0309, von Erntedankfest bis Erntehüter Öffnen
wird. Das frühere Abbringen hat noch den Vorteil, daß dabei ein feineres Mehl und weniger Kleie erhalten wird. Am wenigsten Scha- den verursacht die vorgeschrittenere Reife beim Ha- fer, weil dieser nur wenig ausfällt. Das Winterkorn wird beim
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0422, von Eure-et-Loir bis Eurhodine Öffnen
ist die Industrie, Mühlen- betrieb und Papierfabrikation ausgenommen, nicht nennenswert. Der Handel mitPferden(Percherons), Schlachtvieh, Geflügel, Mehl ist ansehnlich. Die Versorgung von Paris mit Getreide, Mehl, Scha- fen und Geflügel, fowie die Ausfuhr
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0557, von Falzeisen bis Familie Öffnen
555 Falzeisen - Familie ^alte des einen Teils, in die ein Nand oder Vor- sprung des andern Teils eingreift. So kommt der F. vor bei der Verbindung von Brettern zu Scha- lungen und Fußboden auf Nut (Falz) und Feder (Spund); bei
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0607, von Faustriemen bis Favara Öffnen
festgesetzten Entschädigung nicht an- erkennt, sondern im einzelnen Falle die Höhe der Entschädigung unter Berücksichtigung der Umstände des Falles feststellen läßt, wobei principiell der Scha- den dem Betrage der Fracht abzüglich der Unkosten
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0650, von Feldsanitätsformationen bis Feldsee Öffnen
Eingriff in das Eigentum an einem landwirtschaftlich benutzten Grundstück und dessen Erzeugnissen, soweit sie noch nicht geerntet sind (Feldfrevel), ferner die Schä- digung des Feldes und feiner Erzeugnisse durch Vieh, Wild (Wildschaden
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0788, von Fiktil bis Filangien (Carlo) Öffnen
von Keijzer, Leid. 1859), Al-Schiräsi, ^1- ^lmdik ("^u8 sliafiltai-nin"), hg.vonIuynboll (ebd. 1879), Al-Nawawi, ^Iinliaä8c^ lU-ili^^idin (schä- fiitisch; arabisch und französisch von L. W. C. van i den Berg, 3 Bde., Batavia 1882-84). Vgl. Mac
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0830, Fische (zoologisch) Öffnen
- gewölbe birgt das relativ sehr kleine, in sehr verschie- dener Weise ausgebildete Gehirn, das wie der Schä- del den Lanzettfischen gänzlich fehlt. Die zuweilen fedlenden Augen sind oft, namentlich bei Tiefsee- fischen und solchen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0859, von Flachgräber bis Flachs Öffnen
Samenreife stehen bleiben. Die Faser wird je- doch in diesem Falle gröber und kürzer. Die Schä- digungen durch Erdflöhe sucht man durch frühe Aus- saat und überstreuen der Felder mit Ruß und Asche zu bekämpfen. Das Ernten gefchieht durch Ausziehen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0053, von Frankomanie bis Frankozwang Öffnen
), Safi, Masagan und Mogador; in China: Hongkong, Amoy, Kanton, Fu-tschou, Han-kou, Hoi-Hau (Khiung-tschou), Ning-po, Shang-Hai, Scha-tou und nach den japan. Postanstalten in China: Shang-Hai, in Korea: Fu-fan, Gen-san (Wön-san), Chemulpo, Söul (Seul
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0292, von Freppel bis Frere Öffnen
. scha-), Barmherzige Brüder (s. d.); ^i-eros 6011Q68 (spr. -neh), s. Trappisten; I^6i'68 i^noi-an- tw8 (spr. injorangtäng), s. Schulbrüder; I>6i-63 1)0utik68 (spr. pongtif), Brückenbrüder (s. d.). Frere (spr. frihr), Sir Henry Bartle Edward
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0643, von Gefährdeeid bis Gefahrentarif Öffnen
.) oder im Notstande (s. d.) gehandelt hat. Das gilt so- wohl für die Frage der Strafbarkeit als des Scha- denersatzes. Sonst gilt die Regel, daß für Befchädigungen Verletzungen, Entwertungen, welche nicht auf die Verschuldung eines Menschen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0739, von Gelose bis Gelübde Öffnen
, Schafe, Schweine, die, sei es absichtlich oder unabsichtlich, nicht tragend geworden sind Schä- fereien, in denen Sckafe nicht der Zucht, sondern der Wolle und des Fleisches wegen gehalten werden. Gelübde (lat
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0983, Gewerbegesetzgebung Öffnen
Gewcrbcfreiheit ist indes keine absolute, sofern Be- schränkungen zur Sicherung des Publikums gegen lästige und gesundheitsgesährliche Anlagen und vor Betrug, gewerblichen Mißbrauch und andern Scha- den sowie zur Förderung eines bessern Gewerbe
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0645, Hagelversicherung Öffnen
- überschußZ Fl. Schä- träge j deu in Prozenten der Ver- sicherungs- summe ^. Gegenseitige Anstalten. Erste Böhmische............ Mährisch-Schlesische........... Krakauer Versicherungs-Gesellschaft. . . . Slavia
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0736, Handel Öffnen
Entwicklung des Kleinhandels den Preis der Waren unnötig verteure zum Scha- den der Konsumenten. Es ist unter diesen Umstän- den als ein Fortschritt zu betrachten, wenn in neuerer Zeit in den großen Städten gewisse Zweige des Kleinhandels mehrfach
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0788, von Hanim bis Hankel Öffnen
786 Hanim - Hankel Durch niedere Höhenzüge wird das H. geschieden in ein kleines westl. Becken, das Tarimbecken (s.d.),und ein größeres östliches, die Wüste Scha-mo oder Gobi (s. d"). S. Centralasien und die Physikalische Karte von Asien
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0185, von Hiltl bis Himalaja Öffnen
Tibet und Garhwal, 6240, die des niedrigsten, des Bara-Lat- scha, 4890 m. Die Flüsse, Nebenflüsse des Indus, sowie der Ganges und seine Nebenflüsse entspringen meist zwischen den zwei Hauptketten und brechen in großartigen Querthälern zur Ebene
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0392, von Huds. bis Hudsonbaicompagnie Öffnen
und Flut bis über Albany hinaufreichen. Bis zur Stadt Hudson (s. d.), 195 km oberhalb, ist er für Seefchiffe, bis Albany (240 km) für Dampfer, bis Waterford (268 km) für Scha- luppen fchiffbar. DerNebenflußMohawk(s.d.) ver- bindet ihn durch den Erie
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0428, von Hund bis Hunde Öffnen
und des gleichnamigen Bezirks, Tschang-scha, liegt am Siang-kiang unter 28° 12' nördl. Br. und 112° 40' östl. L. von Greenwich, hat etwa 300 000 E. und ist Sitz einer kath. Mission. Wichtige Orte sind Tschang-te und Schin-tschou am Jüan-kiang, Pao-king
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0647, von Interdizieren bis Interessenharmonie Öffnen
, daß der Vertrag zu stände kommen werde, oder an- nehmen durfte, er sei zu stände gekommen. Hat der andere in diesem Glauben Dispositionen getroffen oder unterlassen, so kann er den Ersatz des Scha- dens fordern, welcher ihm daraus erwachsen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0818, von Jacksonville bis Jacobi (Friedr. Heinr.) Öffnen
etwa 6000 E. und Ausfuhr von Kaffee, Blauholz und Baumwolle. 5a.oo, s. Graupapagei. Jacob, s. Jakob. Jacob (spr. scha-), Bibliophile, Pseudonym des franz. Schriftstellers Paul Lacroix (s. d.). Jacob (spr. fcha-), Alexandre Andrs
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0822, von Jacq. bis Jacquerie Öffnen
. eine Monographie über einheimische und fremd- ländische Hühner (1858; 2. Aufl. 1861). Iacqueiraholz, Iaqueiraholz (spr. scha- keira-), Jak- oder Iackholz, das Stammholz von ^rtocki'Ms intkFi'it'oIiH ^. (s. ^i-too^i-Ms). Frisch geschnitten sieht es gelb
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0852, von Janhagel bis Janitscharen Öffnen
Naptschi-tai-ulan in südöstlicher, aus dem Gebiete von Kuku-Nor in die Provinz Sze-tschwan tretend, in südl. Richtung an Batang (30° nördl. Br.) vorbei und wird hier von den Chinesen Kin-scha-kiang («Gold-Sand-Strom») genannt. Nördlich von 28° nördl
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0886, von Javagummi bis Jaworzno Öffnen
. Vreede, 0Htal0FU8 van äs ^avakmäcbs 611 Äaäoe- r668ck6 llknä^krifteii der I^eiä. Univ.-Lidlid- tk66k (Leid. 1892). ' Favart (spr. scha-), Iacarara oder Jaca- rana, rechter Nebenfluß des Amazonenstroms, Grenzfluß zwischen Peru und Brasilien
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1008, von Junkerhöfe bis Junodscher Schröpfstiefel Öffnen
alpenartiges Gebirgsland. Von seinen Flüssen ist der in seinem obern Laufe Kin-scha-kiang, d.h. «Goldsandfluß» genannte Jang-tse-kiang der bedeutendste. Er durchströmt J. in seinem nördl. Teile und bildet
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0030, von Kaiserjäger bis Kaiserschnitt Öffnen
er in den Scha-ho und mit diesem in den Pei-ho mündet, verfolgt den Lauf des letztern bis vor Tien-tsin, dann den des Wei-ho aufwärts bis Lin-tsing-schou in Schan-tung, von wo er bei Tung-ping-tschou auf den neuen Lauf des Gelben
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0079, von Kammin bis Kamor Öffnen
von den kürzern Fasern abgeson- dert und in gestreckte, parallele Lage gebracht werden. Kammmuschel listen), einGeschlecht ansebn- licher Muscheln mit fächerförmigen gerippten Scha- len, die am Schloßrande flügelartige seitliche Ver
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0107, von Kanton (Bezirk) bis Kanton (Stadt) Öffnen
: Chinesische Kunst III , Fig.4). Zu beiden Seiten legen sich große Vorstädte an (im SW. Scha-mien am Flusse, vorzugsweise Sitz der Europäer); jenseit des Flusses und südlich gegenüber liegen die Vorstädte
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0840, von Kursk bis Kuru Öffnen
, 13 für Mädchen, 8 Spe- cial-, 882 niedere und Elementarschulen. Das Gou- vernement zerfällt in 15 Kreise: K., Bjelgorod, Grajworon, Dmitrijew, Korotscha, Lgow, Nowyj Oskol, Obojan, Putiwl, Rylsk, Staryj Oskol, Sud- scha, Tim, Fatesch
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0857, von Kützing bis Kwang-tung Öffnen
-ling (Pflaumenpaß) führt aus dem obern Thale des Pei-kiang nach Kiang-si, der kleine Mei-ling westlich zum Thale des Lui-ho in Hu-nan. Die übrigen Gebirge sind noch wenig bekannt. Von den Inseln sind Nan-au-tar (Namoa) bei Scha
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0858, von Kwas bis Kybele Öffnen
, der Loquat (japan. Mispel), wie auch Bananen, Pompelmus u.s.w. hier gedeihen. K. zerfällt in 13 Bezirke. Hauptstadt ist Kanton (s. d.). Wichtig als Vertragshäfen sind außerdem Scha-tou (Swatow) und Pak-hoi
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0973, von Lanz bis Lanzette Öffnen
aus einer2-3 cm langen, verhältnismäßig breiten, zwei- schneidigen Klinge besteht, die in ein aus zwei Scha- len gebildetes Heft eingeschlagen und zu diesem in jeden beliebigen Winkel gestellt werden kann. Die L. dient zum Eröffnen von^Abscessen, zum
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0277, von Lomont bis London (Größe und Bevölkerung) Öffnen
. Kreises L., an der Mündung des westl. Lom in die Donau, hat (1888) 8199, als Gemeinde 8564 E., eine Realschule und Maisausfuhr. L. ist Haupteinfuhrplatz für das westl. Bulgarien. Lompenzucker, Lumpeuzucker, s. Bastern. Lomsha (spr. -scha), poln
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0646, von Mas a Fuera bis Maschine Öffnen
), architektonisches oder plastisches Ornament einer Maske oder eines fratzenhaften Gesichts (s. Fratze). Mascarpōni (ital.), s. Käse (Bd. 10, S. 211 b). Mâschallâh (arab., zusammengezogen aus mâ schâ-llâhu, «Was Gott will»), Ausruf der Verwunderung
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0686, von Mauschel bis Mäuseturm Öffnen
den Keim ab. In man- chen Jahren vermehrt sie sich zu ungeheuren Scha- ren, welche sich über die Felder verbreiten und nock weit mehr Getreide zerstören, als sie zur Nahrung brauchen. Dann sind vorzüglich Eulen zu ihrer Vertilgung sehr thätig
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0734, Mehlfabrikation Öffnen
leichten Scha- lenteile nach ibrer Güte getrennt werden. Die