Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Telegraphenanstalten hat nach 0 Millisekunden 49 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0573, von Telegraphenanstalten bis Telegraphenschulen Öffnen
573 Telegraphenanstalten - Telegraphenschulen. Eisenbahnen (Weim. 1867); Schmitt, Das Signalwesen der Eisenbahnen (Prag 1878); Kohlfürst, Die elektrischen Einrichtungen der Eisenbahnen und das Signalwesen (Wien 1883); Zetzsche, Geschichte
50% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0236, Deutschland (Landwirtschaft, Industrie, Handel und Verkehr) Öffnen
von 18,672 Mill. Mk. An Telegraphenanstalten bestanden 15,735, darunter 13,887 im Reichspostgebiet. Das Telegraphennetz hatte eine Länge von 92,383 km. Die Zahl der beförderten Telegramme belief sich auf 24 Mill. Stück, davon interne 15, 5 Mill
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0287, Fernsprecher (zu besondern Zwecken, Bautechnisches) Öffnen
die dem Fernsprechbetrieb dienenden Telegraphenleitungen für den unmittelbaren Verkehr des Publikums freigegeben und geht mit der Absicht um, diese Maßnahme auch auf die Telegraphenleitungen für den Morsebetrieb durch Ausrüstung der Telegraphenanstalten
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0290, von Ferrari bis Ferry Öffnen
automatischen Gesprächsaufzeichners herbeigeführt werden. Die rechtliche Stellung des Fernsprechwesens. Von der Reichstelegraphenverwaltung ist von Anfang an der Standpunkt eingenommen worden, daß die Fernsprechanlagen gesetzlich als Telegraphenanstalten
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0572, Telegraph (Verwaltung und Betrieb) Öffnen
erhebliche Erfolge durch diese Vereinigung erzielt. Nicht nur wurde der Geschäftsbetrieb der Telegraphenanstalten durchgehend reorganisiert, sondern es trat auch eine durchgreifende Vervollkommnung der technischen Telegraphenbetriebseinrichtungen ein
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0324, von Stephani bis Stephanopulos Öffnen
Betriebseinrichtungen der Post, was eine ganz erhebliche Vermehrung der deutschen Telegraphenanstalten zur Folge hatte. In den folgenden 15 Jahren lieferte die Verwaltung unter S.s Leitung über 300 Mill. M. an das Reich ab. Dabei aber waren fort
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0221, von Kriegsstand bis Kriegszustand Öffnen
eine Person des Soldatenstandes dem Feind als Spion dient oder feindliche Spione aufnimmt, verbirgt oder ihnen Beistand leistet; wenn eine solche Wege oder Telegraphenanstalten zerstört oder unbrauchbar macht, das Geheimnis des Postens, das Feldgeschrei
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0497, Österreich, Kaisertum (Verwaltung, Rechtspflege, Finanzen, Wappen etc.) Öffnen
: Direkte Steuern 99068000 " Verzehrungssteuer 87507400 " Salzmonopol 20447000 " Tabaksmonopol 75750000 " Stempel, Taxen und Gebühren 51450000 " Post- und Telegraphenanstalten 27682270 " Staatsforsten, Domänen u. Montanwerke 10735602
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0926, Telegraph (innerer Verkehr Deutschlands) Öffnen
und durch Einrichtung neuer Telegraphenanstalten den Bedürfnissen der Bevölkerung, namentlich auf dem platten Lande, entgegenzukommen, unausgesetzt im Auge behalten und steht, was Länge der Leitungen und Zahl der Anstalten anlangt, nach wie vor an erster Stelle
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 1013, von Württemberg bis Zabel Öffnen
Posthilfstellen, Telegraphenanstalten 488, ferner 7 allgemeine Telephonanstalten und 18 öffentliche Telephonstellen. Die Reichsbankhauptstelle zu Stuttgart hatte 1889 einen Gesamtumsatz von 1855 Mill. Mk. Vorschuß- und Kreditvereine bestanden 1888: 109
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0147, Deutschland und Deutsches Reich (Verkehrswesen) Öffnen
und unterseeischen Kabel überhaupt (1893) 9745,07 km (50532,92 km). Ende 1892 bestanden 18739 Telegraphenanstalten, darunter 1748 in Bayern und 600 in Württemberg (s. auch Telegraphenverkehr). Die Gesamtzahl der Telegramme (interne, aus dem Auslande
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0140, Sachsen, Königreich (Versicherungswesen. Verkehrswesen) Öffnen
(1893) 1107 Post- und 783 Telegraphenanstalten unterstanden. Der gesamte Postverkehr betrug (1893) 163817300 aufgegebene (160946000 eingegangene) Briefsendungen, 15352316 (11935517) Pakete ohne Wertangabe, 1230444 (1223054) Briefe und Pakete
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0163, Berlin Öffnen
ausgerüstet. Die Oberpostdirektion B. hat (1895) 117 Post- und 93 Telegraphenanstalten (davon 79 mit Postanstalten vereinigt), 61 Paketannahmestellen und 1038 Briefkasten. Rohrpostanstalten sind 48 vorhanden (mit etwa 90 km Länge), die 446655 Briefe
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0317, Deutschland und Deutsches Reich Öffnen
mit 44366191 Bewohnern und zählte 28726 Post-, 13 739 Telegraphenanstalten, 19 272 Verkaufsstellen für Postwertzeichen und 154293 Beamte und Unter- beamte. Es wurden 3428866041 Sendungen und 34602830 Telegramme befördert, bei den Etadt
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0807, von Beschlagnahme bis Beschlußsachen Öffnen
nicht erhoben ist, erfolgt die Entscheidung durch den Amtsrichter, in dessen Bezirk die B. erfolgte. Auch können Briefe und sonstige Sendungen auf der Post sowie Telegramme an einen Beschuldigten auf den Telegraphenanstalten mit Beschlag belegt werden
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0420, von Brief bis Briefgeheimnis Öffnen
Beschlagnahme befugt, sie muß jedoch Briefe und andre mit Beschlag belegte Postsendungen uneröffnet dem Richter vorlegen. Ist ferner gegen einen Schuldner auf Konkurs erkannt, so sind die Post- und Telegraphenanstalten nach der deutschen Konkursordnung (§ 111
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 1012, von Chiffon bis Chigi Öffnen
: 1) diejenigen Telegramme, deren Text aus Ziffern- oder Buchstabengruppen besteht; 2) solche Telegramme, welche entweder Reihen oder Gruppen von Ziffern oder Buchstaben, deren Bedeutung der Telegraphenanstalt nicht bekannt ist, oder Wörter, Namen
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0835, Deutschland (Geld- und Kreditwesen; Reichsverfassung) Öffnen
.; der Gesamtwertbetrag der Geldsendungen resp. 15,061, 2476,4 und 629,5 Mill. Mk. Am Schluß des Jahrs 1884 betrug die Zahl der Telegraphenanstalten im Reichspostgebiet 10,645, in Bayern 1211, in Württemberg 402; die Länge der Telegraphenlinien resp. 68,387
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0576, Elsaß-Lothringen (Handel, Kanäle und Eisenbahnen; Staatsverfassung) Öffnen
Telegraphenanstalten. Fernsprecheinrichtungen bestehen in Mülhausen (die älteste im Reich), verbunden mit Thann und Gebweiler, sowie in Straßburg. Von Kredit- und Versicherungenstalten sind zu nennen: die Aktiengesellschaft für Boden- und Kommunalkredit
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0530, Frankreich (Eisenbahnen, Post u. Telegraphie, Banken etc.; Staatsverfassung) Öffnen
1883: 6486 Postanstalten, 4791 Staats- und 2732 Privat-Telegraphenanstalten mit 77,410 km Telegraphenlinien u. 241,138 km Drähten. Das gemeinsame Personal belief sich auf 53,299 Köpfe. Der Verkehr bezifferte sich mit 1383 Mill. Stück
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0279, von Postauftrag bis Postbeamte Öffnen
Absenders erfolgen. Dies Verlangen ist am Post- oder Telegraphenschalter des Ausgabeortes zu stellen, worauf die Ausfertigung des Telegramms der Post- oder Telegraphenanstalt obliegt. Für telegraphische P. hat der Aufgeber zu entrichten
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0891, von Rohrrüßler bis Rohstofflehre Öffnen
km, und es waren durch dasselbe die in der Stadt vorhandenen 92 Telegraphenanstalten untereinander verbunden. Vgl. Wiebe, Die Rohrpostanlage zu Berlin (das. 1877) und verschiedene Veröffentlichungen im "Archiv für Post und Telegraphie" (Berl. 1876 u
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0293, von Stephan (Fürsten) bis Stephan (Zuname) Öffnen
erheblicher Erleichterungen bei Benutzung der Postanstalt ein. Dann folgte 1875 die auf Stephans Veranlagung eingeleitete Vereinigung der Telegraphie mit der Reichspost, welche zur Folge hatte, daß die Zahl der deutschen Telegraphenanstalten sich seitdem
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0571, Telegraph (Haustelegraphie, pneumatischer T.; Volkswirtschaftliches, Gesetzgebung) Öffnen
Reichsstrafgesetzbuchs getroffen, wonach die vorsätzliche Beschädigung der Telegraphenanstalten mit Gefängnis von 1 Monat bis 3 Jahren und die fahrlässige Störung des Betriebes mit Ge-^[folgende Seite]
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0105, Bayern (Verkehrswesen, Finanzen, Justiz) Öffnen
. ausbezahlt. Im Fahrpostverkehr wurden befördert 13,8 Mill. Pakete und Wertbriefe mit einem Gesamtwert von 1780 Mill. Mk., ferner 651,800 Personen (2,5 Proz. des Personenverkehrs überhaupt). Telegraphenanstalten besitzt B. 1319, Telephonstationen 7
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0207, Deutschland (Statistisches) Öffnen
betrug 1889: 23,410, darunter 21,212 im Reichspostgebiet; 13 deutsche Postagenturen befanden sich in den Schutzgebieten. Telegraphenanstalten gab es in D. 12,431, davon 10,607 im Reichstelegraphengebiet; die Länge der Linien betrug 98,391, resp. 86,212
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0319, Frankreich (Armenpflege, Staatsfinanzen, Heerwesen) Öffnen
303 Frankreich (Armenpflege, Staatsfinanzen, Heerwesen). Das Post- und Telegraphenwesen verfügte im J. 1888 über 6876 Post- und 5785 staatliche Telegraphenanstalten mit 88,046 km Telegraphenlinien und 276,527 km Drähten. Das Post
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0820, Sachsen (Königreich: Statistisches) Öffnen
. An Elbfahrzeugen waren vorhanden 66 Dampfer und 560 Segel- und Schleppschiffe mit zusammen 3,014,703 Ztr. Tragfähigkeit. Postanstalten hatte S. 1889: 974, Telegraphenanstalten 650. Briefsendungen wurden aufgegeben 147,5 Mill., gingen ein 132,5 Mill
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0927, von Telegraph bis Telegraphenbüreaus Öffnen
Telegraphenanstalten: Sansibar, Bagamoyo und Dar es Salam an das Welttelegraphennetz angeschlossen sind. Über die Ergebnisse der 1890 stattgefundenen internationalen Telegraphenkonferenz s. d. (S. 913). Vom 1. Febr. 1891 ab ist die Telegrammgebühr
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0929, von Telegrapheningenieur-Büreau bis Tennis Öffnen
zwei Telegraphenanstalten verschiedener Vertragsländer unmittelbar verbinden und einem lebhaften Verkehr dienen, mindestens 5 mm im Durchmesser haben müssen, ist dahin abgeändert, daß die Drähte einen elektrischen Widerstand von höchstens 7,5 Ohm auf 1
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0338, Formosa (wirtschaftliche Entwickelung) Öffnen
. Thee ausführte. Es befindet sich hier eine Telegraphenanstalt, ein unter Leitung eines deutschen Offiziers stehendes Arsenal mit Patronen- und Geschoßfabrik in europäischem Stil, eine Lokomotivenreparaturwerkstätte, Dampfsägemühle
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0563, von Amtsrichter bis Amtsvergehen und Amtsverbrechen Öffnen
: Teilnahme an geheimen Verbindungen, Unzucht mit Zöglingen, Gefährdung der Eisenbahntransporte, Telegraphenanstalten und der Schiffahrt und unbefugte Offenbarung von Privatgeheimnissen seitens der Rechtsanwälte, Ärzte, Hebammen und Apotheker. Die Strafen
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0725, von Anzeigepflicht bis Anzengruber Öffnen
Reichsstrafgesetzbuchs: Brandstiftung, Herbeiführung von Überschwemmung, Gefährdung von Eisenbahnen und Telegraphenanstalten, Beschädigung oder Zerstörung von Wasserbauten, Bergwerksvorrichtungen und Schiffahrtseinrichtungen, Brunnenvergiftung, Verletzung
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0873, von Beschlagunteroffizier bis Beschlik Öffnen
, Sendungen und Telegramme auf den Post- und Telegraphenanstalten. (S. Briefgeheimnis .) Die Anordnung von B. steht grundsätzlich nur dem Richter, in Deutschland bei Gefahr im Verzuge auch der Staatsanwaltschaft und, sofern es sich nicht um
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0343, Bosnien Öffnen
, Mostar, Stolac und Trebinje im Süden und Bilek und Avtovac an der montenegr. Grenze. Die Militärverwaltung besorgen die österr.-ungar. Occupationstruppen (das 15. Armeekorps) in Serajewo, dem auch die Militär-, Post- und Telegraphenanstalten unterstehen
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0464, Braunschweig (Herzogtum; Verkehrswesen. Verfassung und Verwaltung) Öffnen
) einen Teil des Bezirks der Kaiserl. Oberpostdirektion B. Letzterer umfaßt einschließlich der damit verbundenen preuß. Gebietsteile eine Gesamtfläche von 7449 qkm mit 730 000 E. Im Herzogtum waren Ende 1892: 125 Post- und Telegraphenanstalten und 341
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0515, Breslau (Stadt) Öffnen
-Sonnenplatz-Gräbschen und Scheitnig-Sonnenplatz-Morgenau. Kapital: 3 150 000 M. Post und Telegraph. B. hatte Ende 1891 30 Post-, 16 Telegraphenanstalten (einschließlich Pöpelwitz und den 3 Bahnpostämtern) und 270 Briefkästen; die Zahl
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0530, von Brief (Börsenausdruck) bis Briefgeheimnis Öffnen
das Verfügungsrecht; lehnt der Adressat die Annahme ab, so müssen die Sendungen an den Absender zurückgehen. In Konkursfällen (§. 111 der Reichs-Konkursordnung) sind "die Post- und Telegraphenanstalten verpflichtet, auf Anordnung des Konkursgerichts
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0072, Ceylon Öffnen
von Fahrwegen und für Boote fahrbaren Kanälen. Alle wichtigern Orte sind durch Telegraph untereinander verbunden. 1890 bestanden 167 Post- und 31 Telegraphenanstalten. Die eigene Flotte zählt 208 Fahrzeuge mit 14019 Nettotonnen. Der Gehalt aller ein
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0753, von Gemeinfliegen bis Gemeingefährliche Verbrechen und Vergehen Öffnen
und Telegraphenanstalten lTransportgefäbrdung durch Beschädigung, falsche Zeichen und Signale); 4) Zerstörung u. s. w. von Wegen, von Wasser- und Bergwerksbauten, Störun-
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0288, von Neuseeländischer Flachs bis Neusiedler See Öffnen
Mill. M.), gefrorenes Fleifch, Gold, Kaurikopal, Butter und Käse, Häute und Leder. An Verkehrs- mitteln waren 31. März 1895: 3489 km Eifenbahnen in Betrieb, darunter 282 km Privatbahnen. Die 2614 Post- und Telegraphenanstalten beförderten 1894
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0217, von Staatskirchentum bis Staatspapiere Öffnen
die Buchführung und Rechnungslegung. Die wichtigsten Kassen des Reichs sind die der Militär-, Marine-, Post- und Telegraphenverwaltung. Die Gebühren für die Benutzung der Reichspost- und Telegraphenanstalten werden von den einzelnen Behörden erhoben
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0676, Telegraphenverkehr Öffnen
Telegramme, welche infolge der Verstümmelung ihren Zweck erweislich nicht erfüllt haben. Über die Benutzung der Telegraphenanstalten zu militär. Zwecken enthält die Kriegstransportordnung vom 26. Jan. 1887 (Reichsgesetzblatt von 1887, S. 13
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0677, von Telegraphenwertzeichen bis Telegraphie Öffnen
(CR) ist derjenigen eines gewöhnlichen Telegramms von 10 Worten auf demselben Wege gleich. Die Zustellung von Telegrammen (XP) an Empfänger außerhalb des Ortsbestellbezirks der Vestimmungs-Telegraphenanstalt durch besondere Boten kann vom Absender
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0685, Telephonverkehr Öffnen
der Telegraphenverwaltung ohne Anspruch auf Entschädigung in den Fällen erteilt, wenn die Leitung nicht zwei Orte mit verschiedenen Telegraphenanstalten verbindet. Andernfalls wird als Entschädigung eine jährliche Vergütung erhoben, welche dem aus der Einrichtung
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0885, von Toggia bis Toilette Öffnen
liefen 1896 ein 55 deutsche, 47 englische, 24 französische u.s.w. mit zusammen 152673 Registertons. Die Schutztruppe hatte 1897/98 eine Stärke von 1 Offizier, 3 Unteroffizieren und 150 Mann (Farbige); Post- und Telegraphenanstalten giebt
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0130, von Urkundenlehre bis Urkundenprozeß Öffnen
] Gefängnis bis zu 1 Jahre; Strafkammer). 9) Fälschung telegr. Depeschen durch eine bei einer Telegraphenanstalt angestellte Person (§. 355, Strafe: Gefängnis nicht unter 3 Monaten; Strafkammer). 10) Fälschung oder Verfälschung von Pässen
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0346, Frankreich (Kreditanstalten, Staatsfinanzen, Gesetzgebung) Öffnen
vorgesehen. Dem Post- und Telegraphenverkehr dienten in F. im J. 1890: 7096 Post- und 6419 staatliche Telegraphenanstalten mit einem Personal von 57,874 Köpfen. Das Staatstelegraphennetz hatte eine Entwickelung von 96,632 km Linien und 305,461 km
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0333, Postwesen Öffnen
Weltpostverein noch nicht an Betschuanaland und Oranje-Freistaat, wogegen die Südafrikanische Republik (Transvaal) sich demselben angeschlossen hat, 123 Post- und 35 Telegraphenanstalten besitzt und Fernsprecheinrichtungen in der Hauptstadt Pretoria sowie