Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach bu hat nach 0 Millisekunden 91 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0692, von Butea bis Butkow Öffnen
(Bussarde), Unterfamilie der Falken aus der Ordnung der Raubvögel. Bu-ter, s. v. w. Mariatheresienthaler. Butera, Stadt in der ital. Provinz Caltanissetta (Sizilien), Kreis Terranova, hoch über dem Fluß Manfria sichelförmig gelegen
75% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0287, von Bonin (Gust. von) bis Bonin-Inseln Öffnen
der «paysage intime» machten. Bonin-Inseln , von den Japanern Bu-nin-to oder Mu-nin-to (chines. Wu-zön-tao , «menschenleere Eilande»), auch nach dem vermeintlichen Entdecker Ogasawara-shima genannt, ein Archipel von 5 bis 6 größern
75% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0643, von Bryum bis Bubastis Öffnen
. Abkürzung für Baronet. Bto., Abkürzung für Brutto. Btr. oder B. tr., auf Rezepten Abkürzung für bene tritum, d. h. gut gerieben. Bu, japan. Rechnungsstufe, s. Itzibu. Bua, Insel in Dalmatien, Bezirkshauptmannschaft Spalato
44% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0232, Buddhismus Öffnen
(tibetan. dge-slong ) gehören noch Donnerkeil (s. Taf. II , Fig. 6, vajra , tibetan. rdo-rje ) und Glocke ( ghaṇṭâ , tibetan. dril-bu , s. Taf. II , Fig. 8
39% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0233, Buddhismus Öffnen
der Mahâyânamythologie spielte das Gandhâragebiet (Kafiristan). Dort wurden unter spätantiken Einflüssen die Typen der nordbuddhistischen Heiligen und Götter geschaffen, besonders der Bu ddhatypus (der griech. Typus s. Taf
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0865, von Brutbecher bis Burunduck Öffnen
Izen Brycheiniog, Brecknockfhire Bryczka, Britschka Brylow, Brülow 1) Brynhilde, Brunhildc 1) Bryton, Bier 920,^ Vrzegu, Kolberg Brzeziny, Bresiny Bsybsk, Abchasen Bteddin, De'ir ei Kamar Buahit (Berg), Sennen Bu
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0786, von Bürzeldrüse bis Busch (Johannes) Öffnen
die größern Federn einzuölen. Burzelkraut, s. Portulaca. Burzenland, Ebene in Siebenbürgen bei Kronstadt (s. d.). Burzenländergebirge, s. Karpaten. Bu-Saada (Bou-Saada, Busada), Stadt im Depart. Algier der franz. Kolonie Algerien, 305 km
1% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0962, von Myxorrhöe bis Mzabiten Öffnen
Sahara, die, in vier Oasen verteilt, zwischen Laghuat und Wargla liegen und Gardaja (Hauptort), Mellika, Beni Isgen, Bu Nura, El Atef, Berrian und Gerara heißen. Die M. zählen im ganzen etwa 30,000 Köpfe und sind berberischen Ursprungs; doch wohnen unter
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0038, Geschichte: Afrika. Nordamerika Öffnen
Algerien Abd el Kader Bu Maza Husein Pascha Aschanki Azoren Berberei Adherbal Bocchus 1), 2) Gulussa Hiempsal, s. Jugurtha Juba Jugurtha Masinissa Syphax Bourbon Dar Fur Dongola Guinea Kanarische Inseln Kapland
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0285, von Bourrade bis Boussingault Öffnen
, Rippenstoß; figürlich s. v. w. Seitenhieb (mit Worten). Bourrée (spr. bu-), altfranz. Tanz von fröhlicher Bewegung im 4/4-Takt mit Auftakt von einem Viertel und häufiger Synkopierung des zweiten und dritten Viertels; stammt nach Rousseau
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0398, Algerien (Litteratur) Öffnen
mit der Fremdherrschaft versöhnen. Als die Expedition nach Tunis (s. d.) die franz. Regierung nötigte, die Provinz von Truppen zu entblößen, machte im April und Mai 1881 der mächtige Stamm der Ulad Sidi Scheich im Süden von Oran unter Führung des Bu Amena
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0812, von Itzibu bis Iwan Öffnen
als konservativer Abgeordneter dem Norddeutschen Reichstage an. Er starb 15. Febr. 1883 auf seinem Gute Kunersdorf bei Wrietzen. Itzĭbu, Itsibu, d. h. ein Bu (Itsi = 1), japan. rechteckige Silbermünze, bis 1872 geltend, etwa = 1,40 M. Der Bu ist noch
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0577, von Raab (Joh. Leonhard) bis Rabbi Öffnen
, Hafenstadt an der Westküste Marokkos, am linken Ufer des hier mündenden Bu-Regreg, gegenüber der alten Stadt Sale gelegen, hat mit dieser Nachbarstadt zusammen gegen 35000 E., zahlreiche Häuser europ. Bauart, eine Kasbah, verfallenes Fort, Arsenal
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 29. August 1903: Seite 0068, von Schlaflosigkeit bis Kerbelrüben Öffnen
Schwingen bewegen. Um ein Kind einzuschläfern, gibt es nichts Besseres, als seine Hand zu halten und sachte der Reihe nach an jedem Finger zu ziehen und dabei zu sagen: "Ba, be, bi, bo, bu, bum!" oder ähnlichen Unsinn. Bleiben diese Mittel erfolglos
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1035, von Verflucher bis Verfolgung Öffnen
. 21,12. 1 Thess. 2, 15. ** und stellen dem die Rache heim, der recht richtet.*** * Denn sie verfolgen, den bu geschlagen hast, Pf. 09, 27. Judas verfolgte den Elenden und Armen, Ps. 109, 16. Darum verfolgten die Juden IEsum und suchten ihn zu todten
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0173, Afrika (Entdeckungsgeschichte: Westafrika) Öffnen
, Cosson (Botaniker), Marès, Bonnemain, Desor, Escher von der Linth, Wimpffen, Tiraut, Rebatel, de Colomb, dann Colonieu und Bouvin, welche nach Gurara vordrangen, Bu Derba, der unermüdliche Henri Duveyrier, welcher die algerische Sahara so gründlich
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0350, Algerien (Produkte, Handel und Industrie) Öffnen
; in Konstantine die reichen Eisenminen von Ain Mokra, Dschebel Anini, die Blei- und Silbergruben von Kef um Thebul, Bu Taleb, die Antimongruben von El Hammimat, die Quecksilbergruben von Jemappes und Guelma; in Oran die Blei- und Silbergruben von Lella
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0355, von Algerien (Geschichte) bis Algerienne Öffnen
konnte. Als daher Frankreich 1881 den Feldzug gegen Tunis begann und A. zeitweilig von Truppen entblößte, erhob sich im Westen ein kühner Häuptling, Bu Amema, und fügte durch kühne Streifzüge und Überfälle (z. B. auf Saida) den Franzosen und den
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0949, von Bileam bis Bilin Öffnen
der Alten), im W. von der Wüste Algeriens, im N. vom Dschebel Nadur und Dschebel bu Ajischa begrenzt und enthält gegen 30 palmenreiche Oasen, von denen Tusar, Tadschus und Nefta die bedeutendsten sind. Die Existenz der Einwohner, berberischen
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0286, von Boussingaultia bis Boutwell Öffnen
. 1792 fand hier ein Gefecht zwischen Österreichern und Franzosen statt. Boutade (franz., spr. bu-), wunderlicher Einfall, Grille; auch Bezeichnung für improvisierte kleine Ballette und musikalische Phantasien. Boutaric (spr. butarik), Edgar Paul
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0597, von Budduma bis Budget Öffnen
. ist der Logonsprache verwandt. Vgl. Nachtigal, Sahara und Sudân, Bd. 2 (Berl. 1881). Budé (spr. -), Gelehrter, s. Budäus. Budeng, s. Schlankaffe. Budenz, Joseph, Sprachforscher, geb. 1836 zu Rasdorf bei Fulda, studierte in Marburg
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0682, von Busada bis Busch Öffnen
682 Busada - Busch. sondere Gruppe im deutschen Sprachgebiet Siebenbürgens. Vgl. Hintz, Kulturbilder aus dem B. (Kronstadt 1873). Busada (Bu-Saadah), Stadt in Algerien, Provinz Konstantine, am gleichnamigen Fluß, südöstlich von Algier
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0687, von Buseo bis Bussang Öffnen
. Hier 27. Sept. 1810 Sieg der verbündeten Engländer und Portugiesen unter Wellington über die Franzosen unter Masséna. Bussang (spr. -), Dorf im franz. Departement der Vogesen, Arrondissement Remiremont, am Ursprung
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0461, Dampfmaschine (Niederdruckmaschine, Hochdruckmaschinen) Öffnen
dem Dampfkolben sitzt eine Stange (Kolbenstange), welche luftdicht durch die auf dem Cylinderdeckel befindliche Stopfbüchse (s. d.) geht und durch die Stange s a mit dem Balancier abcde in Verbindung gesetzt ist. Die Stange sa bildet mit ab, bu und us
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0168, von Ferver bis Fesapo Öffnen
Südwesten von Neu-F. ein. Ein zweiter Palast, Bu Dschelad (das "Gerberhaus"), liegt zwischen Alt- und Neu-F. Sonst ist nur noch erwähnenswert die Dschama Karubin ("Moschee der Cherubim"), die größte Moschee in ganz Nordafrika, welche auf 360 Säulen
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0169, von Japanisches Wachs bis Jaques Öffnen
. 1875) übersetzt. Die "Geschichte von den sechs Wandschirmen" ("Uki yo gata roku mai biyau bu") von Riutei Tanesiko, welche bereits drei Übertragungen in europäische Sprachen (von Pfizmaier, Valenziani und Turrettini) erfahren, gehört der dritten
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0558, Karpathen (Klima und Vegetation, Bevölkerung, Verkehrswege, Kurorte etc.) Öffnen
und Stubnya (bei Kremnitz), die Natron- und Magnesiaquellen in Altsohl, die Eisenquellen in Bartfeld, Borszék (Siebenbürgen am Paß Tölgyes), Bu-^[folgende Seite]
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0027, Konstantine Öffnen
Aquädukts von Bu-Merzug (einer ist 20 m hoch) am bemerkenswertesten. K. spielte als die reichste und blühendste Stadt Numidiens schon im Altertum eine bedeutende Rolle. Ihr punischer Name war Karta ("Stadt"), woraus die Römer Cirta machten. Sie ward
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0735, von Momordica bis Monaden Öffnen
), japan. Münze aus Kupfer und Eisen, scheibenförmig, mit einem quadratischen Loch in der Mitte. 2500 M. = 1 Bu = 1,408 Mk. Mona, 1) alter Name für Anglesey (s. d.). - 2) Kleine Insel in der gleichnamigen Meerstraße in Westindien, welche Haïti
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0053, von Nephritis bis Nepos Öffnen
der Weltgeschichte, "Exempla", eine Art Sittengeschichte des römischen Volkes in fünf Büchern, ausführliche Biographien des ältern Cato und des Cicero und ein Werk: "De viris illustribus" in mindestens 16 -^[folgende Seite]
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0527, von Raba bis Rabatt- und Diskontrechnung Öffnen
der Mündung des Bu-Regrag in den Atlantischen Ozean, bildet mit dem gegenüberliegenden Salé (Sla) eine Doppelstadt, welche nach Lenz 35,000 Einw. zählt, davon ein Drittel in Salé. Während das letztere Christen und Juden völlig verschlossen ist, besteht
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0418, Südafrikanische Republik Öffnen
das zwischen Transvaal und den deutschen Besitzungen an der Westküste Afrikas liegende Gebiet und über einen Landstreifen nördlich von Transvaal, somit die Buren nach diesen Seiten völlig einschließend. Und als 1884 der Bu-^[folgende Seite]
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0028, von Uterus bis Utrecht Öffnen
der von Menschen bewohnten Erde (s. Midgard). Utica, 1) (jetzt Bu Schater) altphönik. Stadt, unfern der Ruinenstätte Karthagos an der Mündung des Medscherda (des alten Bagradas) ins Mittelmeer gelegen, von deren einstigem Glanz noch die Trümmer
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0057, von Arteriosklerose bis Aschinow Öffnen
Dörfern und bedeutender Kamelzucht. Die Bewohner (Berabisch, Kuntak u. a.) sind arabischen Stammes, sprechen aber die Sprache der Songhay von Timbuktu, dem sie unterthan sind. Die bedeutendsten Ortschaften sind: Mabruk, Bu-Dschebeha und Arauan
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0862, von Bodenstein bis Bosselstechen Öffnen
?) 61,2 V00K of«Iiu6, Schottische Kirche Boonden, Bu,idi (Ad. 17) Boonsborougn, Kentucky Voosenburg, Rüdesheim Bootpfanne, Abdampfen 20,1 Voot./ (engl.), Veute Register Bör (nord. Myth.), Bure Vor, Benedikt, Vankb^n Vora (Verg
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0866, von Burza bis Campbell Öffnen
) Vufurdfchmihr, Persische Litt. 875,1 Busuruk Chan, Atalit Ohazi Bu Taleb, Algerien 350,2 Butaueng, Kaiser Wilhelms-Land (Bd. Bute (a. G.), Buto a?) 474,2 Buteanu, Ardschisch 1) Buter, Mariatheresienthaler V'ltin
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1017, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
..... - (Taf. Mineralien)........ Gestelnsbohrer, Fig. 1-3...... Geteilt (in der Heraldik)....... Getreide sWcizentorn), Fig. 1 u. 2 . . . - (,chelwur«l)......... - Ylugbrand(Taf.Pflanzenkrantti., 1-5) Getreioeb'asenmß (Ta
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0149, von Bouinaïs bis Bradykardie Öffnen
, franz. General. Vgl. über ihn »Le général B., par un de ses anciens officiers d'ordonnance« (Par. 1885). Bourée (spr. bu-), Frederik Albert, franz. Diplomat, geb. 16. Aug. 1838, studierte die Rechte, ward 1860 Attaché der Gesandtschaft in Athen
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0317, von Albacete bis Albanesen Öffnen
. Von den Römern wurde sie unter dem Könige Tullus Hostilius zerstört und die Einwohnerschaft nach Rom verpflanzt. Das Bu ndesfest auf dem Albanerberge wurde seitdem von Rom aus, das als Vorort an A.s Stelle trat, begangen. Später ward
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0391, Algerien (Oberflächengestaltung. Klima. Mineralien. Flora und Fauna) Öffnen
Milah, el-Kantara und Wargla) in großen Mengen gewonnen wird. Salpeter ist seltener und nicht rein. Dagegen ist Blei sehr häufig; es finden sich sehr reiche Minen am Dschebel bu-Taleb im Süden von Setif, zu Kesum-Tebul bei La-Calle, in den
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0803, von Arakan-Joma bis Aralsee Öffnen
ab. Der nördlichste Paß ist der Daletpaß (südlich vom Blue-Mountain); der nächstsüdl. Paß führt vom Dorfe An oder Aeng im Kjauk-hpju-Distrikt nach Min-bu am Irawadi in Oberbirma (160 km); die Paßhöhe, 50 km von An, beträgt 1420 m
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0366, von Bouché bis Boué Öffnen
. busch- ), zustopfen. Bouchon (frz., spr. buschóng ), Stöpsel, Pfropfen. Boucicault (spr. bußikoh) , s. Bourcicault . Boucquoi , s. Buquoy . Boudicea , s. Boadicea . Boudieren (frz., spr. bu- ), schmollen; Bouderie
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0698, Buddha und Buddhismus Öffnen
und Lehren seines Stifters ein durchaus indisches ist. Es ist daher verkehrt, Buddhismus und Christentum schlechthin aneinander abzumessen und über den Bu ddhismus den Stab zu brechen (Spence Hardy, Christianity and
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0699, von Buddleia bis Budge Öffnen
, den Bewohnern von Bornu, sprachlich verschieden; nach Nachtigal soll ihre Sprache mit der von Logone zusammenhängen. Budé (spr. -) , Guillaume, s. Budäus . Budějovice , czech. Name der Stadt Budweis in Böhmen. Budeng
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0726, Bulgarin Öffnen
Entwicklung B.s von 1879 bis zur Gegenwart (Lpz. 1891); Jireček, Das Fürstentum B. (Wien 1891); Lamouche, La Bu lgarie dans le passé et le présent (Par. 1892); Kriwoschiew, Karte von B. (in bulgar. Sprache), 1:420000 (10 Blätter, Wien 1893
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0792, von Busolt bis Bussard Öffnen
von Eichen, Ulmen, Cypressen und ind. Cedern (Cupressus glauca Lam.). Am Abhange Landhäuser und eine Eisenquelle (25° C.). Bussahir, indo-brit. Vasallenstaat, s. Baschahr. Bussang, Negerstaat, s. Borugung. Bussang (spr. -), Flecken im Kanton Le
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0796, von Büste bis Bute Öffnen
(Wattenbad) hat in letzter Zeit bedeutenden Aufschwung genommen. But (frz., spr. ), Ziel, Zweck; de but en blanc (spr. bütang blang), gerade heraus, ohne weiteres. Butāne nennt man die Kohlenwasserstoffe der Äthanreihe (s. Äthane
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0938, von Carey (Matthew) bis Carignan Öffnen
eine Kette der Felsengebirge westlich vom obern Fraser. Caribou (spr. -bu), s. Renntier. Carĭca L., Pflanzengattung aus der Familie der Passifloraceen (s. d.) mit gegen 20 sämtlich tropisch-südamerik. Arten. Es sind Bäume oder Sträucher mit breiten
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0160, von Ches bis Chester (in England) Öffnen
von Lambert (ebd. 1888). Ches, f. Cheshire. Chesapeakebai (spr. tschössepiht-), wichtiger Bu- sen des Atlantischen Meers, an der Osttüste der Ver- einigten Staaten von Amerika, erstreckt sich von N. nach S. (von 36° 45' bis 39" 36'), ist von Kap
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0196, China (Bevölkerung. Landwirtschaft) Öffnen
, die Tsing-tschu-lung und die (Khi-)Lau, die weißen Miao, die blauen Miao, in Jün-nan schwarze und weiße Lo-lo, Thu-liao, Tho-lao, Lo-bu, Ai-lao und Kwei-lo-man, in Kwang-si Tung und Jao, letztere auch
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0639, von Curtius (Marcus) bis Curtius (Georg) Öffnen
. Im 17. Jahrh, machte unter an- dern Frein^heim den Versuch, die verlorenen - cher und Lücken zu ergänzen. Neuere Ausgaben lieferten Mützcll (mit Kommentar, 2 Bde., Verl. 1841) und in kritischer Hinsicht Zumpt (Vraunschw. 1849>, Hedicke (Berl
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0902, von Delegant bis Delegation Öffnen
^"66 li-Hii^lU8", am "Nouiteui-", "Bü- chern sind hervorzuheben: "I^äcig ä'un trait6 ä6 pöinturk" (1828), "^otic6 äur lil. vie 6t 168 ouvra- ^68 66
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0391, von Dohrn (Heinr.) bis Doktor Öffnen
, daß mit der Grün- dung der Universität auch das Promotionsrecht ver- bunden ward. Kaiser und Papst verliehen auch selbst den Titel D. und weiter das sog. Hof-Pfalz- grafenrecht, den Doktortitel zu verleihen. Die so Promovierten nannte man Voctoi'eZ bu^atj
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0419, Donau Öffnen
Fahrt auf der untern dieselben Begünstigungen ein, welche die österr. Güter und Schiffe genossen. Die Do- naumündungen gehörten feit dem Frieden von Bu- karest 1812 samt dem Donaudelta, obwohl dieses vertragsmäßig neutrales Gebiet sein sollte
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0846, Eisenbahnbeamte Öffnen
auch die Bahnhofsverwalter I. Klasse zu den höhern E. Zu den niedern E., die häusig noch in mittlere und untere unterschieden werden, gehören: die Bu- reau- und Kassenbeamten zur Vermittelung des ge- schäftlichen Verkehrs der Eisenbahnbehörden
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0877, Eisenbahnpolitik Öffnen
die wichtigsten Verkehrsfragen nicht im allgemein wirtschaftlichen Interesse des Landes, sondern nach einseitigen bu- reaukratischen Rücksichten entschieden würden. Auch erscheine der Staatskredit gefährdet, wenn von dem Staate solch ungeheure Summen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0282, von Ericaceen bis Erich Öffnen
Blättern und lang- röhrigen, lebhaft roten Blumen im April und Mai; U. ^VilmorsanN H^non??. et ^e^t/c., pyramidal, bu- schig, etwas wollig behaart, mit langröhriger, cylin- drischer, rosenroter oder weißer Korolle, blüht zu Ausgang des Winters
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0665, von Fensterachse bis Fensterfleck Öffnen
man schon im Mittelalter mit Glas und zwar mit den zwischen Blei gefaßten runden Bu tz ensch eib en, welche dem Raum ein malerisches grünliches Licht geben, sich aber nicht zum .hinaus- sehen eignen. Daher waren nebenbei noch ^chiebe- fenster
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0757, Feuerwaffen Öffnen
. - Vgl. von Hülsen und H. Brämer, Die öffentlichen Feuerversicherungsanstalten in Deutsch- land und ihre rechtliche Stellung gegenüber den Privat - Feuerversicherungsgesellsckaften (in der "Zeitschrift des königlich preuß. Statistischen Bu- reaus
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0433, von Fürstenhut bis Fürstenspiegel Öffnen
.) tragenden - geln überwölbt. (S. Tafel: Kronen I, Fig. 2.) hieraus entwickelten sich in den verschiedenen Län- dern Abarten, so für Osterreich (s. Tafel: Kronen II, Fig. 37), die Niederlande (Fig. 39), Belgien (Fig. 41), Spanien (Fig. 36
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0188, Gotha Öffnen
umfaßt 6330 <^m) mit zwei vorfpringenden, mächtigen Ecktürmen. In demselben befinden sich: die Schloßkirche mit Fürstengruft, Prunkgemächer, Bu- reaus der Landcsbehörden, das herzogl. Haus- und Staatsarchiv und die sehr wertvollen wifsenschast
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0314, von Greyerz bis Gribojedow Öffnen
kostbare Sammlung von - chern und Handschriften, deren Katalog der deutsche Gelehrte Bleek herausgegeben hat ("I^idi-^rv ol 8ir (^60i-F6 l^.", 2 Bde., Capetown 1858), der öffent- lichen Bibliothek der Kapstadt. Die Pacifikation Neuseelands
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0630, von Hadendoa bis Hades Öffnen
, Kreisstadt im Kreis H. an der Haders - lebener Föhrde und dem fog. Damm(^ee), einem 13 km langen und sehr fchmalen Bu- sen der Ostsee, und an der Nebenlinie Woyens-H. (11,8 wn) der Preuh. (^taatsbahnen, ^itz des Landratsamtcs, eines Amtsgerichts
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0133, von Hessen-Philippsthal bis Hessen-Rheinfels-Rotenburg Öffnen
. Die Veröffentlichungen des kaiserl. statisti- schen Amtes, weiter die des königl. Statistischen Bu- reaus in Berlin, insbesondere Gemeindelexikon für die Provinz H. (Berl. 1887); Viehstandslerikon für H. (ebd. 1884); Metz, Statist. Beschreibung
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0275, Hohenzollern (Bergschloß) Öffnen
. M. H. bil- det emen Reichstagswahlkreis (Abgeordneter Bu- miller, Centrum). Das Land zieht sich als ein langer, schmaler Streifen vom Neckar über die Donau bis in die Nähe des Bodensees und wird, durch die Rauhe Alb, die sich in einzelnen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0496, von Hyraciden bis Hystaspes Öffnen
. >^s. Hyrkanien. N^roä.nnni inars (Hyrkanisches Meer), Hyrkanien (d. h. Wolfsland) hieß im Altertum der schmale südl. Küstenstrich des Kaspischen Meers, das deshalb auch Hyrkanisches Meer Bu
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0030, von Kaiserjäger bis Kaiserschnitt Öffnen
-tse und dem Kao-ju-bu gelegentlich Wasser aufnehmend, oder an das östlich tiefer liegende Land überschüssiges Wasser zur Bewässerung abgebend, nach Jang-tschou-fu. Von hier führen mehrere Arme in den Jang-tse-kiang. Von dem
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0057, von Kalkwasser bis Kallinus Öffnen
Nömern dienten seine Elegien namentlich dem Properz als Muster. Durch seinen kritischen, nach den Fächern geordneten Katalog der alerandrinischcn Bibliothek ("Pinakes" in 120 - chern) ward er Begründer der griech. Litteraturge- schichte
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0067, von Kambodschafluß bis Kambyses Öffnen
. Kambrischc Formation, s. Cambrische For- itambryk, deutscher Name von Cambrai (s. d.). Kamburg, meming. ^tadt, s. Caniburg. Kambnscci bu dzhiy a in altvers. Namensform), König der Perfer und Meder, der Sobn des Cyrus
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0202, von Karthaune bis Kartieren Öffnen
. sind noch jetzt bei dem Dorfe Sidi-Bu- Sai'd vorhanden. Seit Errichtung des franz. Pro- tektorats in Tunesien ist K. Sitz eines Erzbischofs, der zugleich Primas von Afrika ist (s. Lavigerie); ein Palast, ein Kloster u. s. w. erheben sich auf dem
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0460, von Kobaltsulfide bis Kobell Öffnen
. Kobaltvitriöl, s. Kobaltsulfat. Kobang, Koban oder Rio (Nijoo), eine in Japan vor der Einführung des neuen Münzfystems (1871) geprägte Goldmünze mit starkem Silber- zusatz, galt gesetzlich 4 Bu in Silber, wurde 1871 auf 1 Den tarifiert und kommt zuweilen
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1019, Lausitz Öffnen
. Ihre Stammesburg Budissin ward jetzt auch ! für die Deutschen der Sitz der militärisch-administra- tiven Beamten und somit die Hauptstadt des Landes. Dasselbe wurde nun Gau Milska oder Gau Bu- l disfin, bald aber Land Budissin genannt und ^ bildete
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0621, von Marne (Stadt) bis Marokko (Sultanat) Öffnen
in das Mittelländische Meer, der Sebu, Um er-Rebia (die Mutter der Kräuter), der Bu Regreg und der über 660 km lange Tensift, die sich in den Atlantischen Ocean
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1022, von Mont-Genèvre bis Montgomery Öffnen
der Ordnung beim Bu- reau der Künste und Manufakturen, dann als Admi- nistrator am Kunst- und Gewerbskonservatorium angestellt wurde. Er gab 1807 die erste Idee zur Errichtung einer Gesellschaft zur Ermunterung der Industrie und starb im Balaruc-les
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0045, von Mucilago bis Mucor Öffnen
43 Mucilago - Mucor vor. Als Führer der Nobilität wurde Mucius 83 im Auftrag des jüngeru Marius getötet. Mucius galt als einer der größten und beredtesten Juristen seiner Zeit und verfaßte ein berühmtes Werk von 18 - chern über das <1u8
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0649, von Orléans (Ferdinand Philippe Joseph Louis Charles Henri, Herzog von) bis Orlow Öffnen
) 11132 E. In der Nähe sind reiche Eisen- und Kupferminen sowie Mineralquellen. O. wurde 1843 von Marschall Bu- geaud gegründet. Etwa 37 kin nördlich liegt der Hafenort Tenes am Mittelmeer, mit guter Reede. Orley, Bernaert (Barend) van
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0695, von Ossolinskisches Institut bis Ostalpen Öffnen
wurde. Sitz ist Berlin. Zweck des Unternehmens ist Anbau von Tabak, Kaffee und andern tropischen Pflanzen. Die Plantagen der Gesellschaft, Lewa, Magila und Bu- schirihof, liegen in der Landschaft Usambara; als Arbeitskräste werden chines
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0028, Petroleum Öffnen
389 335 8,54 1893 764 944 15,01 Die Durchschnittspreise für die Gallone betrugen nach den Veröffentlichungen des Statistischen Bu- reaus zu Washington für raffiniertes P.von 70 Grad Abcl in Neuyork: Jahr Cents Jahr Cents Jahr
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0172, von Sadagura bis Sá de Mirgnda Öffnen
170 Sadagura - Sá de Mirgnda 1871 wieder Ministerpräsident und Minister des Äußern. Er starb 6. Jan. 1876. Sadagura (poln. Sadagöra), Markt in der österr. Bezirkshauptmannfchaft Czernowitz in der Bu- kowina, nördlich von Czernowitz, an
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1054, Tunis (Staat) Öffnen
starb Mohammed es-Sadok; ihm folgte sein 1817 geborener Bruder Sidi Ali. Zur Sicherung des Vertrags blieben zwei franz. Brigaden in T. Da erhob sich der ganze Süden von Tunesien, entflammt durch die Nachrichten über Bu Amenas Erfolge in Algerien (s. d
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1032, von Zukunft bis Zululand Öffnen
Mais, Kaffernkorn, Bohnen, Kürbisse und Bataten und haben große Viehherden. Löwen sind selten geworden, ebenso Elefanten und ffel, Flußpferde und Rhinocerosse. Leoparden und Hyänen sind ziemlich zahlreich, und in den Lagunen wimmelt
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0135, von Baumann bis Baumwollindustrie Öffnen
Bearbeitung von V. 1886; Bd. 2, ebd. 1883; Bd. 3, das 18. Jahrh, behandelnd, ebd. 1891). Auch das Register zur Musikgeschichte von A. W. Ambros (Lpz. 1882) hat B. ausgearbeitet. * Baumwolle. Nach einer im Statistischen Bu- reau zu Washington
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0211, Brasilien Öffnen
000 31 830 000 * Davon entfielen auf Galizicn 11,62, Böhmen 8,97, Mäh- ren 4,47, Niederösterreich 3,88, Schlesien 2,34 und die Bu- kowina 1,52 Mill. Fl. In Rusiland ist seit dem 1. Jan. 1895 in den vier östl. Gouvernements der staatliche
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0218, Breslau Öffnen
1895: 9,45 Mill. M. Einlagekapital, 1,46 Mill. M. Bareinzaw lungen und 384 702 M. Zinsbetrag; die städtische Sparkasse 1891/95: 37329731 M. auf 112139 - cher Bareinzahlungcn im Betrag von 11 Mill. M.; der Vorsckusiverein hatte 1895: 2854
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0293, von Ehren bis Ehrgeiz Öffnen
, wenn es GOtt thut. S. z. 19. Zeph. 3, 19. Gefällt dirs, daß bu Gewalt thust -; und machest der Gottlosen Vornehmen zu Ehren? Hiob 10, 3. (Kaun dir, dem gerechten GOtt, das n>ohlgefnllen?) Er rufet mich au, so will ich ihn erhören, ich bin bei ihm m
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0311, von Eitelkeit bis Eleasa Öffnen
Atelkeit - Eleasa. M Willst bu aber wissen, du eitler Mensch, daß der Glaube ohne Werle todt sei? Iac. 2, 20. F. 3. Die Götzen heißen eitel, weil nichts Göttliches an ihnen anzutreffen ist, sondern weil sie aus Vergänglichem verfertigte
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0995, von Trügen bis Trunkenbold Öffnen
Trugen ? TrunkenboV». 991 In der Trübsal vergicbst Sünde denen, die dich anrufen, Tob. 3, 14. Das weiß ich fürwahr, wer GOtt dienet, der wird nach der Anfechtung getröstet, und aus der Trübsal erlöset, Tob. 3, 22. Alles, was dir widerfahret
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0385, von Bourrée bis Boussingault Öffnen
Groningen liegt auf einer sandigen Höhe inmitten der Torffläche das Dorf Bourtange mit der Bourtanger Schanze . Bou-Saada , s. Bu-Saada
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0743, von Mist bis Mißbrauchen Öffnen
Mist ? Mißbrauchen. 739 Der bu bewahrest Gnade in tausend Glied, und vergiebst Missethat, Uebertretung und Sünde, L Mos. 34, 7. 4 Mos. 14, 18. 19. Und ich will ihre Missethat an ihnen heimsuchen, daß das Land seine Einwohner ausspeie, 3 Mos. 18
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0897, Segnen Öffnen
Segnen. 393 Gesegnet wirst bu sein ln d« Stadt: gesegnet auf dem Acker «., ß Mos. 26, 3 ff. Was du, HErr, segnest, das ist gesegnet ewiglich, i Chr. 18, 27. Hilf deinem Volk und segne dein Erbe, Pf. 28, 9. Du, HErr, segnest die Gerechten, Pf. 5
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0983, von Todtkrank bis Todtschläger Öffnen
. Offb. 20, 5. Begebet euch selbst GOtte, als die da aus den Todten lebendig sind, Röm. 6, 13. Wache auf, der bu fchläfest, und stehe auf von den Todten, fo wird dich Christus erleuchten, Eph. S, 14. §. 3. Laß die (geistlich) Todten