Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Theke hat nach 0 Millisekunden 108 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Theiß'?

Rang Fundstelle
3% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1010, Volksbrausebäder Öffnen
Biblio- theken mit 42/3 Mill. Bänden, darunter 285 I^udlio iidrai-168 mit 2^ Mill. Bänden; die jährlichen Aufwendungen für letztere betrugen im 1.1891/92 2^/2 Mill. M. Auf dem europ. Kontinent scheinen die populären Bibliotheken, vermrMch
2% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0531, Odessa Öffnen
und Altertümer Neurußlands, eine Gesellschaft der Naturforscher an der Neurussi- schen Universität, eine Gesellschaft der schönen Künste, Gesellschaften der Ärzte, Juristen, Apo- theker, ein Krimer Gebirgsverein u. a.; ferner außer dem
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0559, von Unknown bis Unknown Öffnen
" mit Erfolg genommen. Erhältlich in Apotheken a Fr. 3.50 die Flasche oder direkt von der "St. Urs-Apo-theke, Solothurn", franko gegen Nachnahme. /w ll.cn cnoconm
2% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0785, von Eigentümerhypothek bis Eigentumserwerb Öffnen
der Erbschaft, foweit diese reicht, sich bezahlt machen. Und wenn der Hypothekgläubiger seine Hypothek verpfändet hat, demnächst aber das mit der Hypo- thek belastete Grundstück als Eigentümer erwirbt, darf man die Hypothek nicht wegen Zusammen
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0492, von Hypothekarische Klage bis Hypothekenbücher Öffnen
die neuern Gesetzgebungen auch H. mit streng ac- cessorischer Eigenschaft zu (Sicherungshypo- theken; Kautionshypotheken). Solches kann in der Weise geschehen, daß nur ein Höchstbetrag eingetragen wird, also das Grundbuch den Be- stand
2% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0611, von Crucianella bis Cruciger Öffnen
auf; vormals herrschende, gekrönte Gestalten, welche Fig. 1. geliars vom I. 586 in der Laurenzianischen Biblio- thek zu Florenz. Gegen Ausgang der altchristl. und in der frühmittelalterlichen Zeit ist das C. in Ge- mälden, in den Miniaturen
2% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0176, von Entglasung bis Entlassung (vorläufige) Öffnen
entläßt das ihm verpfändete Grund- stück, unter Reservation seiner Forderung an den Schuldner oder der Hypothek an den mitverhafteten Grundstücken, durch seine Erklärung aus der Hypo- thek, welche dann durch Abschreibung des Grund- stücks
2% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0760, von Gemischtes Tarifsystem bis Gemmi Öffnen
- bildungen s. Paste, über Sammlungen und Ab- bildungen von G. und die Litteratur s. Daktylio- thek. - über G. mit Künstlerinschriften vgl. Furt- wängler im "Jahrbuch des deutschen Archäolog. In- stituts", Bd. 3 u. 4 (Berl. 1888 u. 1889). Ein Ver
2% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0493, von Hypothekencertifikat bis Hypothekenschulden Öffnen
. auch Banken und Bodenkreditbanken.) Hypothekenrecht, s. Hypothek. Hypothckenreuttgung tl'ui'sss), eine dem franz. Recht eigentümliche Art der Tilgung von Hypo- theken, welche der Erwerber eines mit Hypotheken belasteten Grundstücks dadurch
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1040, Lebensversicherung Öffnen
- theken- und Wechselbant............ Frankfurter Lebensversicherungs-Gesellschaft . , , . "Ianus", Lebens- und Pensions-Versicherungs-Gesell- schaft..................... "Tcutouia", Allgemeiue Renten-, Kapital- und Lebeus- versicherungs
2% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0708, Lebensversicherung Öffnen
..... Lebensversicherungs-Anstalt der Bayrischen Hypo- theken- und Wechsclbank............ I Frankfurter Lebensversicherungs-Gesellschaft . . . . "Ianus", Lebens- und Pensions-Versicherungs-Gesell- schaft
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0615, von Unknown bis Unknown Öffnen
in Apotheken 3. Fr. 3.50 die Flasche oder direkt von der "St. Urs-Apo-theke, Solothurn", franko gegen Nachnahme.
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0639, von Unknown bis Unknown Öffnen
empfohlen. Als blutbildendes, appetitanregendes Stärkungsmittel wird von schwachen und kränklichen Personen jeden Alters "St. Urs-Wein" mit Erfolg genommen. Erhältlich in Apotheken aFr. 3.50 die Flasche oder direkt von der "St. Urs-Apo-theke, Solothurn
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0687, von Unknown bis Unknown Öffnen
wird von schwachen und kränklichen Personen jeden Alters "St. Urs-Wein" mit Erfolg genommen. Erhältlich in Apotheken a Fr. 3.50 die Flasche oder direkt von der "St. Urs-Apo-theke, Solothurn", franko gegen Nachnahme.
2% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0719, von Unknown bis Unknown Öffnen
, Cythöre, Iris. Als blutbildendes, appetitanregendes Stärkungsmittel wird von schwachen und kränklichen Personen jeden Alters "St. Urs-Wein" mit Erfolg genommen. Erhältlich in Apotheken a Fr. 3.50 die Flasche oder direkt von der "St. Urs-Apo-theke
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0489, Österreich, Kaisertum (Wohlthätigkeitsanstalten, Landwirtschaft) Öffnen
489 Österreich, Kaisertum (Wohlthätigkeitsanstalten, Landwirtschaft). theken, welche sich in Hofbibliotheken, Studienbibliotheken, Bibliotheken der Stifter und Klöster, von Anstalten und Behörden, Vereinen und Korporationen, endlich Bibliotheken
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0804, von Ricercar bis Richard Öffnen
804 Ricercar - Richard. thek" mitgeteilt hat; ferner: eine klassische "Histoire du théâtre italien" (das. 1727-31, 2 Bde.); "Pensées sur la déclamation" (das. 1737); "De la reformation du théâtre" (neue Ausg., das. 1767); das Lehrgedicht "Dell
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0189, von Saint-Evremond bis Saint-Germain Öffnen
189 Saint-Evremond - Saint-Germain. thek von 12,000 Bänden, ein Taubstummeninstitut, ein Industrie- und ein Artilleriemuseum, ein naturhistorisches Kabinett, ein Theater, mehrere wissenschaftliche und gemeinnützige Gesellschaften
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1048, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
)......... Wagner, I. M. v., Giebelfeld der Glypto- thek (Taf. Vildh. IX, Fig. I) . . . . Wagners Hammer......... Wagram, Kärtchen zur Schlacht bei (18».»9) Wa!d (Taf. Farbepflanzen)...... W ldamcisc, rote (Taf. Hautflügler
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0754, von Apothekerbirne bis Apothekervereine Öffnen
752 Apothekerbirne - Apothekervereine theker bei den wichtigsten Völkern der Erde (aus dem Französischen, Jena 1854): Berendes, Die Pharmacie bei den alten Kulturvölkern (2 Bde., Halle 1891); Bremer, Die Apothekenfrage. Denkschrift des
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0974, Bibliothekswissenschaft Öffnen
972 Bibliothekswissenschaft thek, desto weiter wird die Gliederung des Schemas zu gehen haben, dessen kleinste Unterabteilungen chronologisch, hier und da auch wohl besser alphabetisch anzuordnen sind. Das einmal gewählte System
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0681, von Buchholz (Reinhold) bis Büchmann Öffnen
679 Buchholz (Reinhold) - Büchmann thek, Kinderbewahranstalt (Amalienstift), Bürgerhospital, Stadtkrankenhaus, Wasserwerk seit 1889 und Gasanstalt. Die Hauptindustrie bildet die 1589 durch Georg Einenkel als Ersatz für den niedergehenden
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0064, von Cesinge bis Cession Öffnen
Ratyaus (?ai3,220 puddlioo) mit Ge- mäldesammlung und der kolossalen Bildsäule des in C. geborenen Pius VI., und eine berühmte, 1452 vonTomenico MalatcstaNovello gegründeteViblio- thek mit 4000 Handschriften, die den Aldinen (s. d.) des Manutius zu
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0124, von Château-Cambrésis bis Château-Margaux Öffnen
14., 15. und 16. Jahrh., ein wohlerhaltenes schloß der Grafen von Dunois aus dem 12. Jahrh., einen Gerichtshof erster Instanz, ein Kommunal-College, eine Biblio- thek (7000 Bände), sowie Fabrikation von Woll- decken, Nägeln und Häuten, Tuch
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0355, von Clamart bis Clap. Öffnen
alter, schlecht gebauter Ort, mit steilen, gewundenen Gassen, Sitz eines Gerickts- hofs erster Instanz und eines Handelsgerichts, hat (1891) 4541, als Gemeinde 5318 E., Post, Tele- graph, ein Collöge, eine schöne Kirche, eine Biblio- thek
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0394, von Cobham bis Coburg Öffnen
mit einer ansehnlichen öffentlichen Biblio- thek, das Rathaus, das herzogl. Hoftheater, die Villa (cottaF6) des Herzogs im herzogl. Park, das Palais des Herzogs von Edinburgh, das neue Post- und Telegraphengebäude, die neue Bürgerschule, die Reit
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0461, von Communards bis Comoedia Öffnen
langobard. Bau des 8. Jahrh. Das 1824 gestiftete Lyceum besitzt eine gute Biblio- thek. Die zahlreichen Seidenmanufakturen liefern Sammet, Tafset, Handschuhe und Strümpfe, und der Handel mit Graubünden, der Schweiz und Ober- italien beschäftigt
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0538, von Corusconüsse bis Corvina Öffnen
alten Serail aufbewahrt, teils verschenkt zu werden. Die letzten Konstautinopeler Überreste der C. kamen 1869 und 1877 als Geschenke des Sultans nach Ungarn zurück. Mit diesen Handschriften zusammen sind bisher in 33 Biblio- theken Europas 107 lat
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0268, von Dicynodon bis Diderot Öffnen
(1832), Sennhütte im Meyringcr Thal (1834), Nofcnlaui-Gletscher (1841; Museum Arlaud in Lausanne), Lauterbrunnerthal (Museum in Bern), Vrienzersee (Museum in Basel), Das Wettcrhorn in der Schweiz (1850; Neue Pinako- thek in München), Alpenglühen
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0405, von Dombrowski (Raoul, Ritter von) bis Domesnäs Öffnen
). Seit 1617 wieder in Bologna, malte er die Madonna del Nosario und die Ermordung des Märtyrers Petrus (beide in der dortigen Pinako- thek). Von 1621 an lebte er wieder in Rom, mit zahlreichen Arbeiten für Gregor XV. u. a. als Baumeister und Maler
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0475, von Dr. bis Drache (fliegender) Öffnen
'^näkl.i0U8i6 pai' 163 ^Ini0r3.viä68" (4 Bde., ebd. 1861; deutsch, 2 Bde., Lpz. 1874). An der Bekanntmachung der reichen bandschriftlichen Schätze der Leidener Biblio- thek war er durch seine Mitarbeit am "(^tiil0ZU8 coäicum ori6nta,Iiuin I)iIi1i0t1i6cH6
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0567, von Duboccage bis Dubois Öffnen
- Gaillarde (Auvergne) als der Sohn eines Apo- thekers, kam als 13jähriger Knabe nach Paris in das Kollegium St. Michel, wo er sich tüchtige Kenntnisse erwarb, und wurde dann Hauslehrer. PersönlicheVeziehungen führten ihn dem Herzog von Orleans
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0645, von Duwok bis Dux-Bodenbacher Eisenbahn Öffnen
- und Gemäldesammlung und reichhaltiger Biblio- thek (24000 Bände). Dux, Adolf, ungar.-deutfcher Schriftsteller, geb. 25. Okt. 1822 in Preßburg, studierte in seiner Vater- stadt und in Naab und widmete sich vollständig der Litteratur und der Journalistik
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0663, von East-London bis East-River Öffnen
der Küste, an der Mündung des Buffalo, hat 6924 E., 4 Banken, ein Stadthaus und eine öffentliche Biblio- thek. Durch Vaggerungcn ist innerhalb der Mün- dung des Flusses ein Landungsplatz geschaffen worden, an dessen Quai Schiffe von jeder Länge
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0731, von Égard bis Egelhaaf Öffnen
im Zeitalter der Reformation" (gekrönte Preisschrift, 3. Aufl., Verl. 1893), "Kaiser Wilhelm I." (3. Aufl., Stuttg. 1888), "Analekten zur Geschichte" (ebd. 1886), "Deutsche Geschichte im 16. Jahrh." (in der "Biblio- thek Deutscher Geschichte", 2
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0260, von Erdmannsdörffer bis Erdödy Öffnen
. 1833 in Altenburg, studierte seit 1852 erst in Jena, dann in Berlin Philologie und Geschichte, arbeitete 1857 im Archiv und in der Markusbiblio- thek zu Venedig und habilitierte sich 1858 in Jena. 1859 trat er im Auftrag der Historischen Kommission
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0416, von Eumeniden bis Eunus Öffnen
414 Eumeniden - Eunus ihn aufzuwiegeln. Bevor es zum offenen Bruche kam, starb E. 159 v. Chr. Die pergamenische Biblio- thek, die sein Vater gegründet hatte, vermehrte E. ansehnlich; den großen Altar zu Pergamon mit dem Gigantenfries
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0497, von Fabius bis Fabre d'Eglantine Öffnen
1824 von der Gräfin Albany (s. d.) vermachte Kunstsammlung schenkte er der Stadt Florenz. 1826 kehrte er nach Mont- pellier zurück, wo er eine Kunstschule gründete und den Grundstock zu einem Museum und einer Biblio- thek durch seine Sammlungen
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0640, von Felbel bis Feldbach Öffnen
den Lazarettrefervedepots den Dienst in den Apo- theken zu leiten, für gute Beschaffenheit und recht- zeitigen Erfatz der Arzneibestände, Instandhaltung der chirurg. Instrumente und Geräte zu sorgen haben. Dieselben sind Militäroberveamte
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0753, Feuerversicherung Öffnen
kraft der Hypo- thek haften, - also auch dann, wenn er nicht selbst diese Gegenstände versichert oder dem Versiche- rungsvertrage des Eigentümers durch ein mit der Versicherungsgesellschaft getroffenes Abkommen bei- getreten ist. In Bayern
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0900, von Fleur d'Iva bis Fleury Öffnen
), darunter 339 Katholiken, Post, Telegraph, 2 evang., 1 kath. Kirche, Sekundärschule, Uhrmacherschule, Biblio- thek; Ackerbau, Viehzucht, bedeutende Uhrmachcrei, Spitzenklöppelei und Fabrikation des als "Nxtiait ä'^d87Mii6" bekannten Wermutliqucurs
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0043, Frankfurt am Main Öffnen
- theken. Der Kunst dienen: das Städelsche Kunst- institut in Sachsenhausen, eine Stiftung des Frankfurter BürgersJoh. Friedr. Städel(gest.1816), der seiner Vaterstadt seine Kunstsammlungen, seine Häuser und 1200000 Fl. zur Gründung einer Kunstschule
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0286, von Frelatieren bis Fremde Öffnen
(namentlich Erb- recht, Vaterschaftsklage, Grundeigentum und Hypo- thek) für die F. besondere gesetzliche Bestimmungen. Über das Nähere vgl. Huber, Schweizer Privatrecht, Bd. 1 (Bas. 1886), S. 147 fg. Von andern europ. Staaten hat Frankreich
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0314, von Friedländer (Julius) bis Friedmann Öffnen
und Zürich. Dann zwangen ibn die Verhält- nisse, auf kurze Zeit Kaufmann zu werden, worauf er sich ausschließlich litterar. Thätigkeit zuwandte. Er ging 1871 nach Wien, wo er seit 1884 die "Biblio- thek für Oft und West" leitete. Seit 1880 lebt F
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0461, von Gafori bis Gagern (Friedr. Balduin, Freiherr von) Öffnen
, errichtete in Paris eine slaw. Biblio- thek "HIu866 81n.v6" und war 1857 Mitbegründer der Zeitschrift "^tullc8 äe tk^ow^w, äe ^di^zo^Iiie 6t ä'1ii3t0ii'6", die 1862 in "1^mäo3 reliFienäes, 1n3t0i'i
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0626, von Gebläsemaschinen bis Gebrauchsmuster Öffnen
gebotenen Preis das Grund- stück hypothekenfrei zugefchlagen erhielt, die Hypo- theken aus der Erstehungssumme, soweit diese reichte, befriedigt wurden. Nach jener Vorschrift bleiben die Rechte, welche dem Antragsteller vorgeben, durch die ^ubhastation
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0751, von Gemeindevertretung bis Gemeindevorstand Öffnen
, daß die ärztliche Behandlung, die Lieferung der Arznei und die >iur und Verpflegung nur durch bestimmte 'Arzte, Apo- theker und Krankenhäuser erfolgen sollen und Be- zahlung für anderweitig genommene Hilfe, soweit es sich nicht um "dringende Fälle
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0186, von Götaland bis Göteborg Öffnen
Biblio- thek und reichen Sammlungen von Münzen, zoolog., archäol. und Industriegegenständen, eine Societät der Wissenschaften (1778), die mit Hilfe y^ Privat- leuten öffentliche Vorlesungen veranstaltet und sechs Seminare unterhält, mehrere Banken
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0567, von Günther (Karl) bis Gura Öffnen
neuesten Standpunkte dargestellt" (Mnnch. 1889), "Martin Behaim" (Bd. 13 der ^Vayr. Biblio- thek", Bamb. 1890), "Handbuch der mathem. Geo- graphie" (Stuttg. 1890). Günther-Bachmann, Karoline, Schauspiele- rin und Sängerin, geb. 13. Febr. 1816
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0674, von Halftergeld bis Halifax (Stadt) Öffnen
. Institute, einen Konzertsaal und vier große Parks. Mit dem Akroyd-Park steht eine öffentliche Biblio- thek und ein Kunstmufeum in Verbindung. Nächst Leeds und Vradford ist H. Hauptsitz der Woll- und Wollgarnindustrie. Außerdem fertigt man Vaum
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0895, von Hausmarke bis Hausorden Öffnen
aus der Apotheke verschriebenen Mitteln, die man in den Haushaltungen vorrätig hält (Hausapo- theke) und in leichten oder in Notfällen auch ohne Anordnung des Arztes zur Anwendung bringt. Die H. sollen ungefährlicher Natur sein, sodaß sie, wenn sie unter
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 1008, von Heißluftmotor bis Heizeffekt (absoluter) Öffnen
. Aus der Kirche stammen einige der schönsten altdeutschen Bilder der Münchener Pinako- thek. Das Klostergut ist Eigentum des Reichsgrafen zur Lippe in Obercassel bei Düsseldorf. H. war ehe- mals berühmt und reich. 1 km südlich von H. der Petersberg
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0157, von Heyst bis Hiang-kiang Öffnen
). Als Frucht seiner wissenschaftlichen Thätigkeit veröffentlichte er unter anderm: "Romanische Inedita, auf ital. Biblio- theken gesammelt" (Berl. 1856). Als trefflicher Über- setzer bekundete er sich im "Span. Liederbuch" (mit Geibel, Verl. 1852
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0221, von Hittorff bis Hitzig (Ferd.) Öffnen
eine Biblio- thek, die 1645 nach Wolfenbüttel verlegt wurde. Hitzausschlag, f. Hautkrankheiten (der Haus- tiere, Bd. 8, S. 906 d). Hitzbank, f. Hitzläufer. Hitzbläschen oder Hitzblätterchen, volks- tümliche Benennung des bläschenförmigen
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0494, von Hypothekenversicherung bis Hypsilantis Öffnen
Subhastationsversahrens die Zinsen gewähr- leisten. Die H. betrifft jetzt meist nur noch Hypo- theken, die ohnehin sicher zu sein pflegen, d. h. bei denen der Wert des Unterpfandes die Hypotheken- schuld genügend überwiegt; die Anstalten dieses Zweiges sind
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0616, von Innerer Sinn bis Innocenz Öffnen
er sich des heil. Chrysostomus (s. d.) an. Umsonst versuchte er 410 den Gotentönig Ala- rich I. (s. d.) von der Plünderung Roms abzuhalten. Tag: 28. Juli. Seine Briefe gab deutfch Wenz- lowfky ("Briefe der Päpste", Bd. 3, in der "Biblio- thek
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0944, von Johannisbrot bis Johannistrieb Öffnen
Karat (s. d.) ab, da die Samen Apo- thekern und Juwelieren früher statt des Gewichts dienten. - Über das falsche I. s. (^6i-ei8. Johannisbrunnen, Mineralquelle im Unter- lahnkreis des preuß. Reg.-Bez. Wiesbaden, im Aar- thale, bei der Station
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0171, von Karlmeinet bis Karlsbad Öffnen
(s. d.) meist des 12. Jahrh, zur notdürftigen Verbin- dung Partien einfchob, welche wesentlich auf dem "8pecu1um Iii8wrial6" des Vincenz de Beauvais be- ruhen. Ausgabe von A. von Keller sin der "Biblio- thek des Litterarischen Vereine
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0185, von Karolinenbad bis Karolinger Öffnen
- diuskirche, czech. und eine deutsche Staatsrealschule, gewerbliche Fortbildungsschule, öffentliche Biblio- thek, ein Spital und Militärinvalidenhaus; Maschi- nen- und Metallwarenfabrikation, Fabrikation von Chemikalien, Farben, Seifen, Kerzen
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0230, von Katakustik bis Katalog Öffnen
bestimmte Litteraturzweige (Fachkataloge), K. über Biblio- theken und K. über Büchervorräte der Verlags-, Sortiments-. und Antiquarbuchhandlungen. Die Fachkataloge bezwecken die Verzeichnung der Schriften über eine Wissenschaft, einen Gegen
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0381, von Kischen bis Kisil-kum Öffnen
israel. Bethäuser, botan. Garten, 3 Spring- brunnen aus türk.Zeit; 2 Gymnasien, 1 Realschule, geistliches Seminar, Gartenbauschule, Stadtbiblio- thek, 3 Zeitungen, 6 Banken (darunter eine Filiale der Russischen Reichsbank), Tabak-und Weinbau
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0438, von Knapp (Jakob Herm.) bis Knappschaftskassen Öffnen
), "Oocaine anä its U86 in opktkainiio knä Zknei-ai Lur^er^" (Neuyork 1884). Knapp, Ludw. Friedr., Chemiker, geb. 22. Febr. 1814 zu Michelstadt im Odenwald, lernte als Apo- theker und studierte unter Liebigs Leitung in Gie- ßen , später in Paris
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0647, von Korreal bis Korrektur Öffnen
auf die verschiedenen Grundstücke uach Verhältnis ihres Werts unter Abrechnung vorgehender Hypo- theken befürwortet. Ähnliche Verteilungsvorschriften sind in Preußen durch das Gesetz vom 12. März 1869 beseitigt, ebenso in Bayern durch das Zwangsvoll
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0679, von Kraken bis Krakusen Öffnen
. April 1870 voll- ständig durch die polnische ersetzt. Die Universität hatte (1893/94) 94 Docenten und 1363 Studierende. Zur Universität gehören die Iagellonische Biblio- thek, serner eine Sternwarte, ein botan. Garten, ein Naturalienkabinett
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0706, von Kreditauftrag bis Krefeld Öffnen
- Kreditgeld, s. Geld (Bd. 7, S. 719d). Kreditgenossenschaften, s. Erwerbs-und Wirt- schaftsgenossenschaften und Kreditvereine. Kredithypothek, dasselbe wie Kautionshypo- thek (s. Hypothek). ^Kredit geben
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0716, von Kremnitz (Mite) bis Kreodonten Öffnen
, eine Biblio- thek (70000 Bände, 1700 Handschriften, 840 In- kunabeln) und eine achtstöckige Sternwarte (1748 - 58) mit Sammlungen. - Vgl. Weihbacher und Hartcnschneider, Das Dekanat Altmünster mit den Pfarren des Stifts K. (in der "Topographie
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0991, von Lassan bis Lassen Öffnen
Landsitze Eppishausen im Thurgau, dann (seit 1838) ans dem alten Schlosse Meersburg am Vodensee. Er starb 15. März 1855. Seine große Bibliothek kam nach seinem Tode in die fürstl. Biblio- thek M Donaueschingen. Sein "Liedersaal" (4 Bde., St
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 1014, von Laun (Friedr.) bis Laura Öffnen
Vororten 18 600 E., 16 Kirchen, darunter St. John's, Stadthaus, Biblio- thek, mehrere Banken, Parks und Hospitäler. Dampfer bis 5 in Tiefgang können bis L. hinauf- fahren. L. ist Stapelplatz für Nord-Tasmanien; regelmäßige Verbindung besteht mit Hobart
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0217, Lissabon Öffnen
unterhält die Stadt mehrere Biblio- theken. Ferner befinden sich hier mehrere Asyle für die Erziebnng armer Kinder, für Blinde und Klein- kinderbewahranftalten. Höhern ^tudieuzwecken dienen besonders die Vidliotlioca 1^ili1i<'^ und die Bibliothek
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0696, von Mayapan bis Mayenne (Departement) Öffnen
sind nicht Zusammensetzungen von Elementen, die einen be- stimmten Lautwert repräsentieren, sondern sind im wesentlichen ideographisch konstituiert. - Vgl. Die Maya-Handsckrift der königl. öffentlichen Biblio- thek zu Dresden, hg. von Förstemann (2
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0916, von Miniaturmalerei bis Minimalflächen Öffnen
Bretagne mit prächtigen M. von Jean Poyct (in der Biblio- thek zu Petersburg; Prachtausgabe, Par. 1861), die Bibel des Matthias Corvinus/Königs von Ungarn (im Vatikan), der Froiffard (in der Vreslaucr Stadtbibliothek), die Manessesche
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0936, von Missionar bis Mississippi Öffnen
, eine Biblio- thek, eine japan. Zeitschrift, ein Fraucnvcrein zur Hebung des weiblichen Geschlechts, eine Klöppelschule u. s. w. Die Zahl der Gemeindeglieder wird auf 216, die Zahl der Sonntagsschüler auf 184 angegeben; 1895 wurden 5 Japaner getauft
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0954, von Mobilgarde bis Mobilisierung des Grundbesitzes und des Bodenkredits Öffnen
, Grundschuld, Hypo- thek.) Im Gegensatz zu dieser Mobilisierung hat
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1024, von Monticola bis Montmartre Öffnen
, ein Lyceum, Gewerbeschule, Biblio- thek, Ackerbaukammer, Zellengefängnis, Hospital, Waisenhans, Theater und ein altes Schloß (15. uud 16. Jahrh.), jetzt Kaserne für einen Teil des 121. In- fanterieregiments. Die wichtigsten industriellen An
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0105, von Musenroß bis Museum Öffnen
diese öffentlichen Sammlungen selbst M. Die M. teilt man ein in Kunstsammlungen, die Werke der Malerei (Gemäldegalerie, Pinakothek) oder der Bildnerei (Antikensammlungen, s.d.; Glypto- thek, Skulpturengalerie) oder des Kunstgewerbes (s
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0166, von Nancysäure bis Nangis Öffnen
) und andere wissenschaftliche und gemeinnützige Gesellschaften. Ferner bestehen reichhaltige Museen; ein von Sta- nislaus angelegter botan. Garten, eine Universi- täts- (50000 Bände) und eine öffentliche Biblio- thek (100000 Bände), viele
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0276, von Neumann (Friedr. Julius) bis Neumann (Rudolf Sylvius von) Öffnen
Armenisch zu lernen, 1828 nach Paris, 1829 nach London und trat 1830 eine Reise nach China an. Es gelang ihm dort, eine chines. Biblio- thek von ungefähr 10000 Bänden zusammenzu- bringen. 1833 wurde N. in München Konservator seiner dem Staate
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0284, von Neurapophyse bis Neurode Öffnen
dekorativen Ausstattung der Säle in der Glypto- thek und veranlaßte ihn zu seinen "Randzeichnungen zu Goethes Balladen und Romanzen" (5 Hefte, Münch. 1829-40). Dies brachte ihn in Beziehung zu Goethe, der großen Anteil an N.s Schöpfungen nahm
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0399, von Noel bis Nöggerath Öffnen
. - 2) N. (lat. No- vientuin), Hauptstadt des Arrondissements N., an der Seine und der Linie Paris-Troyes der Ostbahn, zählt (1891) 3554, als Gemeinde 3704 E. und hat eine schöne Kirche aus dem 15. Jahrh., eine Biblio- thek; Holzflößerei
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0657, von Örsted bis Oertel Öffnen
war, lernte bei letzterm, besnchte die Universität zu Kopeu- hagen und wurde 1800 Adjunkt der mediz. Fakultät. Zugleich übernahm er die Verwaltung einer Apo- theke und bielt Vorlesnngen über Chemie und Natur- metaphysik. In den folgenden Jahren
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0662, von Ortleralpen bis Örtliche Kollision der Gesetze oder Statuten Öffnen
Grundsatz von solchen Rechten, welche von unserm Gesetz nicht anerkannt werden, wie z. B. einer Hypo- thek an einer beweglichen Sache. Für die Verhält- nisse der Person, namentlich die H anolun g s - fähigkeit (s. d.), ist das Gesetz des
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0795, von Oxenstjerna (Joh. Gabriel, Graf) bis Oxford (Grafschaft und Stadt) 793 Öffnen
als Bauwerke hervorragend: (^Iii-ist Okurck, von Wolsey begonnen, mit eichengeschnitz- ter Halle (worin wertvolle Porträte); verton (loi- I6^6 (1417 - 24) mit seiner Kapelle und Biblio- thek, Oriel ^0116^6, 1630-37 erbaut, ferner N(^v OoiieAE
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0937, von Passah bis Passarge Öffnen
. 1883), "Balt. Novellen" (ebd.1884). Außerdemverdeutschte P. Henrik Ibsens "Gedichte", "Brand", "Peer Gynt" und Björnsons "Über die Kraft" (in Reclams "Universalbiblio- thek"), auch "Norweg.Balladen" (Lpz. 1883), "Dich- tungen von Oswald
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0168, von Pissodes bis Pistoja Öffnen
. Infanterieregi- ments, ein Lyceum, Gymnasium und zwei Biblio- theken; breite gerade Straßen, ansehnliche Kirchen und Paläste. Der Dom San Zenone (12. und 13. Iabrh.) ist sehr reich an Kunstwerken, berühmt ist der Silberaltar in der Cappella San Iacopo
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0220, von Poggendorff bis Pogorzela Öffnen
in Loanda. Am 19. Sept. 1885 wurde ihm zu Rostock eine Bronzestatue gesetzt. Poggendorff, Joh. Christian, Physiker, geb. 29. Dez. 1796 zu Hamburg, lernte als Apo- theker und studierte dann in Berlin Chemie und Physik. P. war seit 1834 Professor an
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0270, von Pont-à-Bouvines bis Pontefract Öffnen
(jetzt ein Semi- nar), ein Zollamt, College, Waisenhaus, eine Biblio- thek; Hochöfen, Fabrikation von Plüsch und Pfeifen und Handel mit Holz, Getreide, Wein, Essig und Branntwein. Im O. sind auf einem Hügel (385 m) geringe Reste des Schlosses
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0707, von Régicides bis Regimentsgericht Öffnen
, ! Gymnasium, eine Oberrealschule, eine technische Schule, ein Museum mit Naturaliensammlung des hier 1729 geborenen Spallanzani, eine paläo-ethno- log. Sammlung (Nu860 (^dierici), städtische Biblio- thek (70780 Bände, 12 680 Broschüren, verschiedene
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0738, von Reimchroniken bis Reims Öffnen
Elise, davon eine Abschrift erhalten, und gab diese nun unter dem Vorgeben, daft er sie in der Wolfenbüttelschcn Biblio- thek gefunden, herans. Daß aber N. in der That Verfasser jener "Fragmente" sei, ist durch die von Gurlitt in Hamburg 1827
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0770, von Remusat (Jean Pierre Abel) bis Renan Öffnen
innehatte; auch war er Auf- seher der orient. Manuskripte in der königl. Biblio- thek und Präsident der Asiatischen Gesellschaft. Er starb 3. Juni 1832. Seine Hauptwerke sind: "N88ai 8ur Ia lan^uk et 1a. 1itt6rawr6
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0807, von Reutmaus bis Reval Öffnen
Sprachen- zwangs wegen geschlossen worden ist, hat R. 2 Kna- ben-, 1 Mädckengymnasium, Realschule, technische Eiscnbahnschnle, Schule für blinde Kinder; Theater, die Litterarische Gesellschaft (seit 1842) mit Biblio- thek, Paläontolog., numismat
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0852, von Richmond (in der Kapkolonie) bis Richtbeil Öffnen
90 634 E. Fast die Hälfte der Bevölkerung sind Farbige. Die Stadt ist schön und gesund gelegen. Auf Shokoe-Hill steht im Ka- pitolpark das Kapitol oder State-House, die Biblio- thek, das Reiterstandbild Washingtons und andere Denkmäler
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0173, von Sadnig-Kreuzeck-Gruppe bis Safarík Öffnen
eines Censors, das er bis 1817 be- kleidete, wurde 1811 Kustos an der Prager Biblio- thek, 1848 Bibliothekar, verfiel kurze Zeit (1857) in Geistesstörung und starb 26. Juni 1861. Sein bedeutendstes, bahnbrechendes Werk sind die "31o van8i(6 ZtÄi'o
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0190, von Saint Denis (auf Reunion) bis Sainte-Beuve Öffnen
. Kleinen Kirche aus dem 9. Jahrh. (1892 restauriert) ver- bunden, die Kirche St. Martin mit merkwürdigem Turm, das Rathaus mit Arkaden, einem hauptsäch- lich naturhistor. Museum und einer wichtigen Biblio- thek (12000 Bände); ferner bedeutende
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0200, von Saint Maurice (Kathedrale) bis Saint Omer Öffnen
Ligicr Richier u. a.), ein Spital, Biblio- thek (14000 Bände); Kupfergießerei, Hüttenwerke, Fabrikation von Stickereien, Spitzen, Ol und Lein- wand, Mahl- und Lohmühlcn und Handel mit Holz, Getreide, Eisen und Wein. Saint Nazaire, franz
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0221, von Salish bis Sallustius Öffnen
nach Er- kenntnis der Wahrheit, besonders auch im religiösen Gebiete, und auch in den Dienst der Politik stellt er seine Muse. S. veröffentlichte zunächst "Gedichte" (Berl. 1835; neu hg. in Neclams "Universalbiblio- thek"), eine Sammlung
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0337, von Satzaccent bis Sauerland Öffnen
). Der Gläubiger bekommt das Pfand in Be- sitz und Nutzung, der Schuldner behält ein Ein- lösungsrecht. Später näherte die S. sich der Hypo- thek und beließ dem Schuldner das Grundstück. Sau, das weibliche Haussckwein. Als Iagdaus- druck
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0406, von Scheinerscher Versuch bis Scheintod Öffnen
gewählt sein; zur Tüusckung namentlich dritter Personen, wie wenn ein Schuldner seine Grundstücke, um sie den Gläubigern zu entziehen, zum Schein an dritte Personen verkauft und über den Kaufpreis quittiert, oder zum Schein Hypo- theken eintragen läßt
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0421, von Scherzo bis Scheurenberg Öffnen
von poet.-phan- tastischem Charakter, wie die Ritterburg bei Abend- beleuchtung (1830; Galerie zu Schwerin), Schloß am See (1837) und Burg im Ahrthale (1838; Mu- seum in Leipzig), Winterlandschaft (Neue Pinako- thek zu München), Ländliches
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0531, von Schmalkaldener Mohrenkopf bis Schmalkaldischer Bund Öffnen
ließ. Das Manuskript der Schrift, die zuerst 1538 deutsch und 1541 in lat. Übersetzung ersckicn, befindet sich in der Heidelberger Universitätsbiblio- thek unv wurde zum Lutherjubiläum von Zange- Brockhaus' Konversations-Lexikon. 14. Aufl
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0894, von Severus bis Sevilla Öffnen
- thek der Kirchenväter", Kempt. 1872). - Vgl. 1. Vernays, Nder die Chronik des Sulpicius S. (Berl. 1861); Holder-Egger, Über die Weltchronit des sog. S. Sulpicius ^Go'tt. 1875). Sövignö (spr. -winnjeh), Marie de Rabutin- Chantal, Marquise