Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Kienruss hat nach 0 Millisekunden 62 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Drogisten → Erster Theil → Farbwaaren: Seite 0722, B. Farben für Malerei und Druckerei Öffnen
bei der unvollständigen Verbrennung abgeschiedenen Kohlenstoff, sog. Russ, gehört vor Allem der Kienruss, so genannt wegen seiner ursprünglichen Bereitung aus kienigem d. h. harzreichem Fichtenholz. Es wurden hierzu namentlich die Wurzelstöcke
79% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0719, von Kiemenlurche bis Kiepert Öffnen
und wird daher an der Luft gelb. Es wird in Rußland, Polen und deutschen Waldgegenden dargestellt und dient zur Herstellung von Eisenlack, bunten Ölfarben, Schmiermitteln etc. Kienporst, s. v. w. Ledum palustre L. Kienruß, s. Ruß. Kienstock
40% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0330, von Kienholz (Ort) bis Kiese Öffnen
eine teilweise Umwandlung des Zelleninhalts und der Zellwandungen in Terpentinöl statt. Kienöl , ungereinigtes Terpentinöl. (S. auch Holzöl .) Kienpest , s. Kienkrankheit . Kienporst , s. Ledum . Kienruß , s. Ruß
26% Mercks → Hauptstück → Register: Seite 0028, von Kalliste bis Kinderspielzeug Öffnen
. Kienruß , s. Tinte . Kiese , s. Schwefel . Kieselerde , s. Kiesel ; -flußsäure
2% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0284, Tinten Öffnen
-Sicherheitstinte n. Baudrimont. 1 Th. Kienruss wird mit 10 (Th. Kaliwasserglas in der Weise verrieben, dass man den Kienruss in einer Reibschaale zuerst mit wenig Wasserglas zu einem dicken Brei anrührt, diesen durch anhaltendes Reiben auf das Innigste
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0248, Lacke und Firnisse Öffnen
Spirituslack mit reichlich Kienruss und China-clay verreibt. Man rechnet auf 1000,0 schwarzen Lack ca. 40,0 Kienruss und 100-120,0 China-clay. Der Lack muss selbstverständlich vor dem Gebrauch durchgerührt werden. Messing-Lack n. Andres
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0265, Bohnerwachs Öffnen
Beides zur Schellacklösung. Nach erfolgter Mischung setzt man so viel Kienruss hinzu, dass der Lackanstrich nach dem Trocknen deckt und völlig matt erscheint. Es lässt sich mit dieser Vorschrift auch ein brauner Matt-Lack erzielen. Man lässt dann
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0300, Tinten Öffnen
Salzsäure 10,0 Gummi Arabicum 10,0 Salmiak 24,0 Kienruss 5,0 Wasser 26,0 Aetztinte für Eisen und Messing. Kupfervitriol 20,0 Essig 5,0 Gummi Arabicum 10,0 Kienruss 5,0 Wasser 60,0. Aetztinte für Silber. Man schreibt mit Platinchlorid
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0382, Verschiedenes Öffnen
. Hufsalben (Mähr. Ackerbau-Gesellschaft). Für spröde Hufe nimmt man 3, 5 Th. gelbes Wachs, 7 Th. Rindertalg, 10, 5 Th. Fischthran. Das Ganze wird auf gelindem Feuer geschmolzen und der Huf mit der Salbe fleissig eingeschmiert. Man kann auch etwas Kienruss
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0359, Artikel für die Gärtnerei Öffnen
353 Artikel für die Gärtnerei. Blauer Siegellack. Harzmischung wie oben, unter Zusatz von Neublau und eventuell Permanentweiss. Schwarzer Siegellack. Harzmischung wie oben, unter Zusatz von feinstem Kienruss oder Patentschwarz 50,0
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0376, Feuerwerkskörper Öffnen
825,0 Schellack 150,0 Magnesiummetall 25,0. Bereitung wie oben. Japanische Blitzähren n. Professor Schwarz. Kaliumnitrat 60,0 Schwefel 30,0 Kienruss, geglühter 10,0. Von diesem Pulver wird in feines Seidenpapier eine reichliche Messerspitze
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0288, Tinten Öffnen
282 Tinten. Man schmilzt zuerst das Wachs und erhitzt, bis das Schäumen aufgehört hat. Dann fügt man Talg, Schellack, Mastix und Harz hinzu, und wenn auch diese Stoffe geschmolzen, die feingeschabte Seife und den Kienruss. Nun wird so lange
1% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien unorganischen Urspru[...]: Seite 0522, Chemikalien unorganischen Ursprungs Öffnen
mit Kienruss, oder von Kalkcarbonat mit Schwefelpulver im verschlossenen Tiegel. Anwendung findet es äusserlich gegen Hautkrankheiten; es bildet einen Bestandtheil der künstlichen Aachener Bäderseife.
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0266, Lacke und Firnisse Öffnen
Terpentinöl 575,0. Die Masse wird, wenn geschmolzen, mit öllöslichem Nigrosin schwarz gefärbt. Kienruss ist für diesen Zweck weniger verwendbar. Das Karnauba-Wachs kann eventuell durch Ceresin ersetzt, doch müssen dann 450 bis 500,0 genommen werden
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0287, Autographische und litographische Tinten Öffnen
Kienruss 75,0.
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0289, Lithographische Tinten und Stifte Öffnen
140,0 Schellack 100,0 Mastix 30,0 Fichtenharz 10,0 Talgseife 70,0 Kienruss 32,0 Zur Darstellung bedarf man zweier Gefässe, einer kleinen Schmelzpfanne mit Ausguss und eines Topfes mit gut schliessendem Deckel. In der ersteren bringt man alle
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0295, Unauslöschliche Tinte zum Zeichnen der Wäsche Öffnen
289 Unauslöschliche Tinte zum Zeichnen der Wäsche. Schwarze Wäschetinte. 3. Silbernitrat 10,0 Weinstein 10,0 Salmiakgeist 40,0 Zucker 5,0 Gummi Arabicum 10,0 Glycerin 5,0 Wasser 20,0 Kienruss 2-3,0 Schwarze Wäschetinte n. Lehner
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0299, Tinten zum Schreiben auf Metall Öffnen
293 Tinten zum Schreiben auf Metall. Unauslöschliche, schwarze Stempelfarbe n. Dieterich. Silbernitrat 25,0 Gummi Arabicum 25,0 Salmiakgeist 60,0 Kienruss 2,0 Die Masse wird dünn auf Glasplatten gestrichen und mittelst Kautschukstempels
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0348, Kitte und Klebmittel Öffnen
Th. Ammoniakharz werden vorsichtig geschmolzen, mit ein wenig Kienruss schwarz gefärbt und die noch warme Masse in die vorher gereinigten Hufspalten eingetragen. Die Masse erhärtet nach dem Erkalten sofort und haftet sehr fest an. Kasein-Kitte
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0361, Ungeziefermittel Öffnen
sollen. Auch direktes Eingiessen von Schwefelkohlenstoff in die Erde wurde empfohlen. Papasogli lässt mit einer Mischung aus Nitrobenzin 30,0 Schwefelsäure 50,0 Wasser 920,0 begiessen. Schliesslich wird auch ungeglühter Kienruss empfohlen
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0370, Ungeziefermittel Öffnen
. Die Mischung wird mit Ultramarin oder Kienruss gefärbt. Beim Gebrauch wird von dieser Mischung auf Brotscheiben gestrichen und diese auf einem Brett befestigt. Phosphorlatwerge. Phosphor 20,0 Mehl 400,0 Wasser 600,0 Anisöl 0,5 Man verfährt am besten
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0153, Fette Öffnen
, für Grün des Chlorophylls, für Braun der Katechutinktur, des Karamels oder der präparirten Kakaomasse; nur für die sog. Stangenpomaden, welche direkt färben sollen, benutzt man unlösliche Erdfarben und Kienruss. Von den Franzosen werden oft
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0294, Tinten Öffnen
. Schwarze Wäschetinte. 1. Silbernitrat 10,0 Gummi Arabicum 10,0 Salmiakgeist 30,0 Wasser, destillirt 50,0 Kienruss 2-3,0. Beim Verkauf giebt man ein Fläschchen mit 30,0 Vorbereitungsflüssigkeit und ein Fläschchen mit 10,0 Tinte. Schwarze
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0387, Verschiedenes Öffnen
etwas abkühlen und fügt nun 25,0 Kienruss hinzu, der vorher mit Terpentinöl zu einem dicken Brei angerieben war. Man erwärmt nun noch so lange, bis der Terpentingeruch ziemlich verschwunden und giesst dann in Formen aus. Allenfalls kann ein Theil des
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0446, von Schieferpapier bis Schiefner Öffnen
und kommt häufig auch unter dem Namen Photogen in den Handel. Vgl. Mineralöle. Schieferpapier, festes Papier, welches auf beiden Seiten zuerst mit Ölfarbe, nach dem Trocknen und Schleifen mit Leinölfirnis und Kienruß, nach abermaligem Trocknen
1% Drogisten → Erster Theil → Farbwaaren: Seite 0737, Farben und Farbwaaren Öffnen
Zinkweissanstriche bedeutend langsamer als solche mit Bleiweiss. Am langsamsten werden alle die Farben trocknen, die nur solche Stoffe enthalten, welche absolut keine Verwandtschaft zu den Leinölsäuren haben. Hierher gehören vor Allem Kienruss, überhaupt
1% Drogisten → Erster Theil → Sachregister: Seite 0861, Sachregister Öffnen
. Kautschuk 223. - körper 223. - lacke 735. Keilkenblumen 164. Kelp 422. Keratinum 652. Kermes 348. Kerosen. 620. Kienruss 709. Kiesel 453. Kieselguhr 352. Kino 334. Kirschlorbeerblätter 123. Kirschstiele, saure 102. Kitte 776
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0621, von Anstrengungsform bis Anstrich Öffnen
wird. Soll der A. besser haften, so setzt man Seifensiederlauge, Alaun-, Sodalösung zu oder grundiert mit einer Mischung von frisch gelöschtem Kalk mit Kienruß. Die zu Kalkfarbenanstrichen geeignetsten Farbstoffe sind meist Erdfarben, als: geschlämmte Kreide
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0836, von Litho... bis Lithographie Öffnen
, welche aus seifenartigen, mit Mastix, Terpentin und Kienruß vermischten Substanzen besteht, oder der lithographischen Tinte, welche dieselben Substanzen in flüssigem Zustand enthält, und der Feder eine Zeichnung, und zwar verkehrt, und tränkt alle
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0224, von Lithiumcarbonat bis Lithographie und lithographischer Druck Öffnen
), die man rasch ablaufen läßt, worauf man den Stein mit einem reinen Tuche abreibt. Gezeichnet oder geschrieben wird auf einen solchen vorpräparierten Stein nur mit chemisch fetter Tusche, zu deren Bereitung Seife, Schellack, Mastix, Talg, Kienruß u. s
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0031, von Ruse bis Ruß Öffnen
fein ver- teilter Kohlenstoff. Beim Verbrennen von kohlcn- stoffreichcn Körpern, wie Harzen, Fetten, Terpen- tinöl, Petroleum, Benzol, Naphthalin u. s. w., er- bält man R., der wesentlich aus Kohlenstoff besteht. Dieses Produkt ist Kienruß
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0428, von Schieferalpen bis Schiefwerden Öffnen
dreifachen Anstrich (erst schwarze Ölfarbe, die nach dem Trocknen mit Bimsstein geschliffen wird, dann Kienruß, in Leinölfirnis abgerieben und nach dem Trocknen gleichfalls geschliffen, endlich die nämliche
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0471, Ruß Öffnen
, Wichsen, Tuschen, Schwarzwachs u. dgl. Der gewöhnlichste ist der Kienruß aus Waldgegenden; zu seiner Darstellung benutzt man harzreiches Holz, Kienstöcke und besonders diejenigen Hölzer und Rinden, aus welchen vorher Pech abgetrieben wurde. Dies
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0563, von Schmiedefeld bis Schmieden Öffnen
von allerlei Glasinstrumenten, Kienruß und Kienrußgefäßen und (1885) 1920 Einw. Schmieden, im weitern Sinn die Formänderung, welche durch Hammerschläge an Metallen vollzogen wird (Eisenschmied, Goldschmied, Silberschmied), im engern Sinn solche
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0684, von Thüringische Terrasse bis Thurles Öffnen
, Glasinstrumenten- und Glasperlenfabrikation, die Farbenfabriken, die Gewinnung von Pechharz und Kienruß etc. Bedeutend ist der Fremdenverkehr während der Sommermonate, besonders in Eisenach, Thal, Ruhla, Friedrichroda, Tabarz, Georgenthal, Tambach
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0547, von Schmiedeesse bis Schmieden Öffnen
der Nabe im Thüringer Walde, hat (1890) 2043 E., Post, Telegraph, evang. Kircke; zwei Porzellan- fabriken, Glashütte, Fabrikation von Physik, und Glasinstrumcntcn, Kienruß und Pecb. Schmiedefeuer, Schmicdeesfe, Scb miede- berd, Vorrichtung zum
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0262, Kautschuk Öffnen
, Zinkoxyd, Bleiweiß, Glätte, Schwefelantimon, Kienruß etc. Sie bleiben alle der Masse nur mechanisch eingelagert und verschlechtern sie notwendig um so mehr, je reichlicher sie angewandt werden. - Nach den bisher angedeuteten Vorbereitungsarbeiten
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0280, von Kochsalz bis Kockelskörner Öffnen
. - Die hauptsächlichsten Denaturierungsmittel sind: Eisenoxyd und Wermutkrautpulver je ¼%, für Viehsalz, Kienruß ½%, Petroleum ¼%, Seifenpulver 1%, Schwefelsäure 1% etc. für Gewerbesalz. Ausgeschlossen von der Denaturierung ist Salz für solche Gewerbe, welche
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0595, von Unknown bis Unknown Öffnen
Einkäufer allerdings manchmal gar nicht beliebt, und sie freuen sich selten, wenn sie dem Maler Kleckset einen viertel Zentner Schlemmkreide oder ein Pfund Kienruß abwiegen sollen. Und außerdem hat dieser Maler die unangenehme Eigenschaft, morgens
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0062, Absorption (des Lichts etc.) Öffnen
ein gleichmäßig geringes Zerstreuungsvermögen besitzt; schwarz endlich erscheint uns ein Körper, welcher, wie z. B. der Kienruß, alle Strahlengattungen absorbiert. So erklärt sich die ganze
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0015, Blei (Eigenschaften, Verwendung; Geschichtliches) Öffnen
0,0055 0,0007 Lautenthal, Oberharz 0,0020 0,0033 0,0012 0,0008 0,0007 0,0036 0,0007 Altenau, Oberharz 0,0012 0,0019 0,0010 0,0008 0,0005 - - Mechernich (Eifel) 0,0093 0,0021 0,0008 0,0040 0,0004 - - . Glühen mit Kienruß im Kohlentiegel
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0642, von Bunya-Bunya bis Bunzlau Öffnen
, Regenschirme, Hüte, Tapeten etc. macht, wird folgendermaßen hergestellt: Das Pflanzenpapier wird mit einer Mischung aus Kleister und Kienruß bestrichen, getrocknet, gekreppt und geölt, und nun wird mit Holzmodeln das Muster eingepreßt. Dann erst
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0045, Farbstoffe Öffnen
, unechtes Malersilber, Kupferbraun, Bronzelacke aus schädlichen Anilinfarben, Wolframbronzen. II. Nichtgiftige Farbstoffe. Schwarze Farben: Frankfurter Schwarz (Rebschwarz, Weinschwarz, Drusenschwarz, Hefenschwarz), Rußschwarz (Kienruß, Lampenschwarz
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0780, von Fulgent bis Fullerton Öffnen
Sports stattfinden. Fulica, Wasserhuhn. Fuligo, Kienruß; F. splendens, Glanzruß; fuliginös, rußig; Fuliginosität, rußige Beschaffenheit. Fuligulidae (Tauchenten), Familie aus der Ordnung der Schwimmvögel (s. d.). Füllen (Fohlen), das junge
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0952, Guttapercha Öffnen
Überziehen von Geweben u. dgl., also zum Wasserdichtmachen, eignet. Weißer Kattun wird durch diese Flüssigkeit gelblich durchscheinend, bleibt sehr weich und läßt sich leicht mit Farben bedrucken. Man kann die Auflösung auch mit Kienruß, Schlämmkreide, Ocker
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0643, Kautschuk (gehärtetes K. oder Ebonit, Verwendung etc.) Öffnen
der Kautschukbäume dargestellt; jetzt färbt man die schwefelhaltige Kautschukmasse mit Kienruß, befestigt sie durch Walzen auf einem trikotartigen Gewebe, schneidet die erforderlichen Stücke nach Schablonen, setzt dieselben über hohlen eisernen Formen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0609, Leder (Schnellgerberei, Appretieren, Lackleder, Weißgerberei) Öffnen
. Das Lackleder (Glanzleder) wird aus lohgarem Kalb-, Ziegen- und Kuhleder hergestellt, indem man dasselbe entsprechend vorbereitet, wenn es recht geschmeidig werden soll, häufig spaltet und dann mit einem Grund aus Kienruß und Umbra versieht, der an
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0182, von Policastro bis Polignac Öffnen
Kalk, Zinnasche, Tripel, Knochenasche, englische Erde, geglühte Thonerde (Diamantin), Graphit, Kienruß, Magnesia etc. Die pulverförmigen Schleifmittel werden, mit Wasser, Öl, Spiritus befeuchtet, über die Flächen unter entsprechendem Druck hin
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0484, von Pyrenäit bis Pyritoide Öffnen
ist von einem Messingrohr umhüllt, das seitlich behufs Ablesung des Thermometerstandes einen Schlitz trägt. Auf dem Messingrohr ist noch eine Metallscheibe von gleichem Durchmesser wie das silberne Gefäß aufgesetzt. Damit die Sonnenstrahlen den mit Kienruß
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0041, von Ruschdie bis Ruß Öffnen
der flockige Flatterruß ab, welcher viel mehr Kohlenstoff enthält als der erstere. Harze, Fette, also auch harzreiches Holz, setzen einen R. ab, der nur sehr wenig Teerbestandteile enthält, den Kienruß. Dieser wird wegen seiner Ausgiebigkeit als Farbstoff
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0151, Sachsen-Meiningen (Verfassung und Verwaltung) Öffnen
Waren, Salz, Kaolin, Märbel, chemische Präparate, Farberden, Papiermachéwaren, H olz, feine und grobe Holzwaren, Wetzsteine und Schiefertafeln, Pech, Kienruß, Eichenrinde und Eisenwaren
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0307, von Wachsmotte bis Wachstuch Öffnen
der Möbel; auf beiden Seiten bearbeitetes starkes W. benutzt man als Planen für Wagen, zum Belegen von Fußböden, Treppen etc. Wachstuchpapier (Wachspackpapier) ist zähes Packpapier mit einem Anstrich aus Kienruß und Leinölfirnis oder aus Asphalt,
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0396, von Wärmetheorie bis Wärmflaschen Öffnen
erwärmt als weißlicher Kalkboden. Der Kienruß, welcher alle Strahlenarten fast vollkommen absorbiert und ebendarum schwarz aussieht, wird durch Bestrahlung stärker erwärmt als irgend ein andrer Körper. Streut man Ruß auf den Schnee, so wird man bemerken
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0989, von Zumsteeg bis Zündhölzchen Öffnen
- Bimsstein 3 2 3 - - Kienruß - 0,5 0,25 0,25 0,25 Leim 9 9 - - - Gummi 1 - 9 5,5 3 Terpentin 0,5-1 0,5-1 0,5-1 0,5 - Die betupften Hölzchen werden in geheizten Kammern getrocknet, dann aus den Rahmen genommen und mit Hilfe von Maschinen verpackt
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0057, von Arteriosklerose bis Aschinow Öffnen
in der eignen Behausung nicht mehr als 0,5 Ztr. vorrätig halten, größere Quantitäten sind in einer besondern Niederlage unter polizeilicher Kontrolle aufzubewahren. In manchen Staaten (Preußen) ist arsenige Säure für den Kleinhandel mit Kienruß
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0025, von Elftausend Jungfrauen bis Elgin und Kincardine Öffnen
Wasserheilanstal- ten, davou eine, die älteste in Thüringen (183? gegründet), im alten Schlosse. In der Umgegend wird viel Kienruß und Pech fabriziert und Braun- stein und Steinkohle gewonnen. ^(s. d.). Glgersburger Steingut, foviel
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0325, Kiefer (botanisch) Öffnen
von Eichenholz, z. B. zu Brückenrosten, Verwendung findet. Die K. liefert ferner Teer, Terpentinöl, Pech und Kienruß. Die Nadeln dienen zur Bereitung von Bädern, auch gewinnt man aus ihnen die sog. Waldwolle. Die K. ist forstlich sehr wichtig, nicht
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0475, von Kohlamsel bis Kohlehydrate Öffnen
geglühte Holzkohle enthält noch eine gewisse Menge dieser Elemente. Die Form der K. ist im allgemeinen amorph, so der Lampenruß, der Kienruß, die Zuckerkohle; sehr häufig behält aber die K. die Form der ursprünglichen organischen Substanz bei, so
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0229, von Neefscher Hammer bis Negativdruck Öffnen
mit einem Gallapfel- absud, den man einige Minuten auf den Stein einwirken läßt, dann zeichnet oder schreibt man auf denselben mit einer Mischung von Gummi- wasser und Kienruß. Ist die Zeichnung vollkommen trocken, so walzt man den Stein
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0304, von Steinpappe bis Steinschneidekunst Öffnen
es mit Wermutkrautpulver und Eisenoxyd, auch Holzkohlenpulver gemischt worden, als Viehsalz in den Handel. Die größten Mengen werden in der Industrie zur Soda- und Seifenfabrikation und zur Gerberei verwendet. Zur Denaturation dienen Thran und Kienruß, auch Eisenoxyd
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0435, von Wachstaffet bis Wachstum Öffnen
Pack- rapiers mit einer Farbe aus Kienruß und Leinöl- firnis oder mit einem Firnis ans Asphalt, Leinöl- firnis und Terpentinöl und nachheriges Trocknen de5 Papiers dargestellt. Wachstum, die Fähigkeit organischer Körper, nack ibrer
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0584, von Tinte bis Tonkabohnen Öffnen
mehr als gewöhnlich versetzte, gewöhnliche T., Lithographietinte, besteht aus Kienruß, Wachs etc. und kann als T. nicht betrachtet werden. Sympathetische T. ist solche, welche erst unter Mitwirkung von Wärme oder chemischen Agenzien sichtbar wird, so z