Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach autographen hat nach 0 Millisekunden 62 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0287, Autographische und litographische Tinten Öffnen
281 Autographische und litographische Tinten. Autographische und Lithographische Tinten. So wichtig der Hektograph auch zur Vervielfältigung von Schriften ist, so leidet er doch an zwei Uebelständen. Einmal ist die Zahl der durch ihn
90% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0194, von Autodidakt bis Autographen Öffnen
192 Autodidakt - Autographen des Inquisitionsgebäudes. Das glänzendste Auto de Fé fand 1680 unier Karl II. zu Madrid statt; im 18. Jahrh. nahmen sie ab, doch wurde noch 1826 zu Valencia ein Schullehrer Ripoll wegen Deismus unter den Formen
69% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0170, von Autodidakt bis Autographensammlungen Öffnen
.), Selbstkenntnis, Selbstprüfung; autognostisch, auf Selbstprüfung beruhend. Autogonīe (griech.), s. Urzeugung. Autogrāph (griech. Autographon, "Selbstschrift"), eigenhändiges Schreiben, Handschrift einer (berühmten) Person, Urschrift; in den
64% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0195, von Autographensammlungen bis Autolykos Öffnen
193 Autographensammlungen - Autolykos graphes» (seit 1862), und «Revue des autographes» (seit 1866); ferner seit 1884 von Fischer von Röslerstamm «Mitteilungen für Autographensammler» (Wien, dann Dresden, Bertling). Anweisungen für Sammler
1% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0288, Tinten Öffnen
der Bereitung der Tinte durch ein Anilinpigment ersetzt werden. Wer die autographische Tinte nur sehr selten und in kleinen Mengen braucht, kann die Grundmasse in Stäbchenform, in Art der chinesischen Tusche, auf Glas oder Porzellan mit Wasser
1% Drogisten → Zweiter Theil → Inhaltsverzeichniss: Seite 0006, Inhaltsverzeichniss Öffnen
Autographische und lithographische Tinten 281 Sympathetische Tinten 284 Tintenpulver und Tintenextrakte 286 Tintenstifte 287 Unauslöschliche Tinten 288 Signirtusche für Fässer und Säcke 291 Stempelfarben 291 Tinten zum Schreiben auf Metall 293
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0171, von Autographie bis Automat Öffnen
: Dorows "Faksimiles von Handschriften" (Berl. 1836); Weigels "Autographen-Prachtalbum" (Dreißigjähriger Krieg, Leipz. 1848); "Sammlung historisch berühmter Autographen" (Stuttg. 1845); Schlottmanns "Deutsches Stammbuch" (3. Aufl., Leipz. 1858); "Geliebte
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Tafeln: Seite 1020, Verzeichnis der Abbildungen und Karten zum zweiten Bande. Öffnen
Autographische Presse 193 Axinit 214 Bachstelze 242 Baden (Landeswappen) 263 Baden=Baden (Stadtwappen) 272 Bagger (6 Figuren) 282. 283 Bahnhöfe (9 Figuren) 291. 292. 293 Bajonettverschluß (2 Figuren) 307 Baken (3 Figuren) 309 Balancier (2 Figuren) 319
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 1020, Verzeichnis der Illustrationen im II. Band Öffnen
1020 Verzeichnis der Illustrationen im II. Band. Beilagen. Seite Atlantischer Ozean, Karte der Tiefenverhältnisse 1 Auge des Menschen, Tafel 74 Augenkrankheiten, Tafel 78 Augsburg, Stadtplan 87 Australien, Karte 144 Autographen
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0143, Philologie: Schriftwesen, Sprachenkunde (Volkssprachen) Öffnen
Aleph Alpha Alphabet Apographon Aufschrift Autograph Autographensammlungen Beta Bibliolithen Brachygraph Brief Briefsteller Buch Buchstaben Bustrophedon Charaktere Charta Charta partita (C. indentata) Charte, s. Charta
0% Drogisten → Zweiter Theil → Sachregister: Seite 0396, Sachregister Öffnen
. - - aetherea 22. Tinkturen 21. 188. 189. Tinten, Bereitung der 261. Tinte, Alizarin- 270. - Anilin-Wäsche- 289. - Autographische 281. - Berliner Blau- 276. - Blauholz- 271. - - Kopir- 274. 275. - Cardol-Wäsche- 289. - Chrom- 272. - Cochenille
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0960, von Chasidäer bis Chasles Öffnen
1867 erregte er großes Aufsehen durch die Publikation angeblicher Autographen Pascals, woraus hervorging, daß dieser und nicht Newton der Entdecker der Gravitationsgesetze sei. C. war nämlich 1861 in den Besitz einer Autographensammlung ohnegleichen
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0104, von Charbonnerie bis Charente Öffnen
thätig und brachte viele Autographensammlungen zum Verkauf, unter denen die von Alfred Bovet (1884-87) die hervorragendste. Seine mit biogr. Notizen, Auszügen aus den Autographen, Faksimiles und (in den Prachtausgaben) mit Heliographien versehenen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0588, von Weidmannsheil bis Weigel (Joh. Aug. Gottlob) Öffnen
von Autographen, besonders der Reformatoren und der Helden des Dreißigjährigen Krieges, ging sein «Autographen-Prachtalbum» (Lpz. 1848-49) hervor. Nach W.s Tode (2. Juli 1881 in Hosterwitz bei Pillnitz) übernahm sein Sohn Felix Oswald W. (geb. 9
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0816, von Seevölkerrecht bis Seewolf Öffnen
der Arbeiten der S. ist in den von dem hydrographischen Amte der kaiserlichen Marine herausgegebenen "Annalen der Hydrographie und maritimen Meteorologie" veröffentlicht. Außerdem gibt die Direktion der S. noch heraus: die täglichen autographischen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1059, Gesamtverzeichnis der Beilagen: Stadtpläne, Textbeilagen Öffnen
. Autographen berühmter Perso- nen (2 Blätter) ..... I. Reformatoren, Engländer, Män- ner des 30jährigen Kriegs lc. II. Fürsten, Staatsmänner, Feld- III. Tnitsche Schriftsteller. Gelehrte. IV. Musiker, englische nnd französische
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0531, von Briefkarte bis Briefkopierpresse Öffnen
und Buchhaltung. Briefkopierpresse, Vorrichtung zur Herstellung autographischer Abzüge von Briefen u. s. w. Beim Gebrauch wird der mit Kopiertinte geschriebene Brief mit der beschriebenen Seite auf das angefeuchtete Blatt des Kopierbuchs und dieses zwischen
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0069, von Abulfaradsch bis Abu Simbal Öffnen
" (Kopenh. 1789-94, 5 Bde.). Das Autograph Abulfedas ist auf der kaiserlichen Bibliothek zu Paris. Bekannt is t auch eine Geographie Abulfedas (" Thakwig al boldan "), von welcher mehrere Stücke arabisch
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0096, von A coup perdu bis Acrocephalus Öffnen
Autograph heraus; auch lateinisch und deutsch (Leipz. 1847). Vgl. Jellinek , Acostas Leben und Lehre (Zerbst 1847), und I. Isaac da Costa , Israel en de volke (Haarl. 1849
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0302, von Albreda bis Albuquerque Öffnen
Beschreiben bei. Dergleichen Stammbücher sind vom historischen Standpunkt aus oft merkwürdig als Sammlungen von Autographen berühmter Personen; vom künstlerischen Standpunkt betrachtet, enthalten sie meist Dilettantenarbeit. In der spätern Zeit
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0169, von Auto bis Autodafee Öffnen
Beziehung, wie in Autochthonen (s. d.). Noch anders bedeutet z. B. Autograph nicht nur eine Maschine, welche selbst schreibt, sondern auch das, was jemand selbst geschrieben hat; Autokratie nicht nur die Herrschaft über sich selbst, sondern auch
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0936, von Champoton bis Chancellorsville Öffnen
en écriture hiéroglyphique" (1842-44); endlich die "Monuments de l'Égypte et de la Nubie, notices descriptives conformes aux manuscrits autographes rédigés sur les lieux" (1844), deren Herausgabe später unter der Leitung de Rougés fortgesetzt
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0003, von Fait accompli bis Faktoreigewicht Öffnen
ähnlich!"), eine dem Urbild in allen seinen Zügen und Eigentümlichkeiten vollkommen ähnliche Nachbildung, z. B. alter Manuskripte, der Handschriften berühmter Personen (s. Tafel "Autographen" und "Buchdruckerkunst"), Miniaturen, Handzeichnungen etc. Man
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0021, von Falschsehen bis Falset Öffnen
und erstreckte sich allmählich auch auf Gemälde, Manuskripte, Bücher, Autographen und alle Zweige des mittelalterlichen und spätern Kunstgewerbes. Auch Fossilien und prähistorische Altertümer werden gefälscht. Die F. ist entweder die mehr
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0159, von Ferrand bis Ferrara Öffnen
Kardinals Bentivoglio vermehrt. Sie enthält gegen 100,000 Bände, seltene Inkunabeln und ca. 1000 Manuskripte, darunter Autographen von Ariost, Torquato Tasso, den "Pastor fido" von Guarini etc. Die Sala Ariostea enthält das Marmormonument Ariosts
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0227, von Feuillage bis Feuilleton Öffnen
" (1849); "Contes d'un viell enfant" (1859); "Causeries d'un curieux" (Autographen, Zeichnungen etc., 1861-67, 4 Bde.) und "Histoire de l'école anglaise de peinture" (1883). Auch gab er "Lettres inédites de Montaigne" (1863) und "Correspondance de Mad
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0182, von Germanische Sprachen bis Germanisten Öffnen
Tausend Autographen. Im J. 1875 übergab die Stadt Nürnberg ihre ganze ca. 19,000 Nummern umfassende Kunstsammlung, welche besonders an Kupferstichen und plastischen Arbeiten des 15. und 16. Jahrh. reich ist, ferner die Merkelsche Familienstiftung ihren
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0346, von Hektor bis Helbig Öffnen
sind der Autograph, Chromograph, Multigraph, Kilograph etc. Gegenüber den mit höchst vergänglichen Anilintinten hergestellten Kopien bezeichnet die Kollographie von Jacobsen einen wirklichen Fortschritt. Nach diesem Verfahren schreibt man
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0899, von Koburg bis Koch Öffnen
Kupferstichsammlung (über 200,000 Blatt), eine Autographen- und eine Münzsammlung. Die sogen. Hohe Bastei auf der Feste gewährt einen umfassenden Rundblick. In der Nähe von K. sind ferner bemerkenswert: die Kapelle und die Platte mit schönen
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0096, von Körnerfresser bis Korneuburg Öffnen
, Autographen etc.) aus der Zeit der Befreiungskriege ist 1873 durch E. Peschel in dem Geburtshaus Körners zu Dresden eröffnet worden und ging im September 1885 durch Kauf in den Besitz und die Verwaltung der Stadt Dresden über. 1871 wurde daselbst auch
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0102, von Korrepetieren bis Korrobori Öffnen
Zeitungen. Diese den täglichen Bedarf der letztern zum Teil deckenden Korrespondenzen, welche gedruckt oder autographisch vervielfältigt werden, sind um 1830 entstanden. Zu Anfang der 30er Jahre soll nach Wuttke ("Die deutschen Zeitschriften", Leipz
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0837, von Lithologie bis Lithospermum Öffnen
die Photolithographie (s. d.), für faksimileartige Reproduktion von Kupferstichen, Holzschnitten oder Lithographien, von Handzeichnungen, Manuskripten, Autographen etc. Man überzieht den Stein mit einer Chromgelatineschicht und belichtet ihn unter
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 1009, von Napoleondor bis Naquet Öffnen
gallischen Krieg wertvoll ist. Nach seinem Tod erschienen: "Œuvres posthumes; autographes inédits de N. III en exil" (Par. u. Lond. 1873). Vgl. Gottschall, N. III. Eine biographische Studie (2. Aufl., Liegn. 1871); v. Sybel, N. III. (Bonn 1873); Delord
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0380, von Ölmilch bis Olmütz Öffnen
Autograph der Loci communes in deutscher Sprache) und 1000 Inkunabeln, eine Filiale der Österreichisch-Ungarischen Bank, eine Handels- und Gewerbebank, eine Kreditbank, eine Sparkasse, eine Gebär- und ^[Abb.: Wappen von Olmütz.]
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0656, von Panoramenapparat bis Pantelleria Öffnen
und die Kopierung durch das Licht erfolgt, oder mit autographischer Tinte auf gewöhnliches glattes Papier, von welchem alsdann ein Überdruck, auf die Metallplatte gemacht, in eine erhabene Platte verwandelt wird. Pantelleria (Pantellaria, im Altertum
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0658, von Thomas von Kempen bis Thomasschlacke Öffnen
Christi", etwa 5000mal aufgelegt; nach dem 1441 geschriebenen, in Brüssel befindlichen Autograph hrsg. von Hirsche, Berl. 1874; im Faksimile von Ruelens, Lond. 1879). Nachdem früh seine Autorschaft desselben bestritten war, wurde dieselbe 1652 vom
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0025, von Uslar bis Ustaw Öffnen
autographisch vervielfältigt, wurden aber durch die deutschen Bearbeitungen derselben, die Schiefner (s. d.) in den Memoiren der Petersburger Akademie von 1863 bis 1873 veröffentlichte, dem gelehrten Publikum zugänglich gemacht
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0484, von Weigel bis Weihen Öffnen
und Schrift« (Leipz. 1866, 2 Bde.) und das »Autographen-Prachtalbum« (das. 1848-49). Am 1. April 1888 ging die Verlagshandlung T. O. Weigel in den Besitz des Dr. Christian Hermann Tauchnitz in Leipzig über. - Sein älterer Bruder, Rudolf (geb. 19. April
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1005, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
,...... Außenwinkel ........... Au'ter sgeöffn't).......... Nusterlih, Kärtchcn znr Schlacht bei. . . Austernbänkc bei Schleswig, Törtchen . . Aust.rndieb (Taf. Eier 11, Fig. 4) . . . Australien, Karte .... ..... Autographen berühmter
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0087, von Austen bis Avenel Öffnen
. Schriftstellerin. Vgl. noch G. Smith, Life of J. A. (Lond. 1890). Autographie (Autographismus, autographische Krankheit) nennt Mesnet eine von ihm vor nicht langer Zeit näher studierte Krankheitserscheinung, die bei nervenschwachen und hysterischen Personen
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0899, von Steindorff bis Stereochemie Öffnen
Beziehungen der Brüder Grimm zu Hessen« (das. 1886, 2 Bde.); »L'istoire de la destruction de Troye la grant par J. ^[Jacques] Milet« (autographische Vervielfältigung der Ausgabe von 1484, das. 1883); »Chronologisches Verzeichnis französischer
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0704, von Antipodeninsel bis Antiquariatsbuchhandel Öffnen
der Buchdruckerkunst und der verwandten künstlerischen Vervielfältigungsarten, sowie von Manuskripten und Autographen (s. d.) und der Handel mit gebrauchten Büchern (frz. livres d'occasion, bouquins; engl. second-handbooks; ital. libri d'occasione
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0193, von Authari bis Auto de Fé Öffnen
Kompositum in verschiedener Bedeutung vorkommt. So gebraucht man die Bezeichnung Autograph für eine Maschine, die von selbst schreibt, und für eine Schrift, die jemand selbst geschrieben hat. Autobiographie (grch.), Selbstbiographie. s. Biographie
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0202, von Bodinus bis Bodmer (Georg) Öffnen
. Jahrh.; ferner zahlreiche Handzeichnungen, eine Sammlung von 50000 Münzen, eine von Modellen antiker Tempel und anderer Gebäude, eine Galerie von Bildnissen und Merkwürdigkeiten (darunter B.s "chest"). Im Lesesaal stehen Glaskästen mit Autographen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0533, von Fäkal bis Faktoreien Öffnen
und der photogr. Pressendruckverfahren und erreicht durch diese eine täuschende Nachbildung des alten Materials mit allen seinen im Laufe der Zeit eingetretenen Veränderungen und Defekten. (S. auch Anastatischer Druck und Autographen.) Faktion (lat
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0690, Ferrara (Stadt) Öffnen
, mehrere Auto- graphien der Werke diefes Dichters "Oi-Ianäo t'ariuZo"^, sowie Tassos und Guarinis ^"I^tor Mo"1, 3191 Autographen, 2350 Kupfer- und Hand- zeichnungen, alte Drucke und Cborbücher mit Minia- turen des 13. bis 16. Jahrh
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0116, von Godet bis Göding Öffnen
. u. 2. Aufl. 1887), «Scripta manent, causeries à propos de la collection d’autographes de Bovet» (1887), «Études et causeries» (1889), «Histoire littéraire de la Suisse française» (1890; von der franz. Akademie preisgekrönt), «Pierre Viret, étude
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0775, von Handmagazin bis Handschrift Öffnen
Vertrage von that- sächlicher Bedeutung. (S. auch Handgelöbnis.) Handschrift, s. Manuskript und Autographen. - Im jürist. Sinne heißt H. (ekiro^i-apliuin) eine schriftlich abgegebene Erklärung, namentlich ein
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0869, von Hâtifi bis Hattingen Öffnen
der Karpaten (s. d.). Hatt, eigentlich Chatt (arab.,d.i. Schrift),wird in der türk. Amtssprache speciell ein autographischer Befehl des Grohherrn und dann das Aktenstück ge- nannt, dem jener H. in bindendster Form Gesetzes- trast verleiht. Die dem
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0884, von Hausch bis Hauser (Kaspar) Öffnen
Autoritäten; sein Katalog von Werken Bachs und seine Samm- lung Bachscher Autographen sind viel benutzt wor- den! Seine ungewöhnliche Bildung brachte ihn in freundschaftlichen Verkehr mit einer Neihe bedeu- tender Männer, unter ihnen F
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0640, von Kornealherpes bis Körner Öffnen
- litterarisch und künstlerisch intereH anten Gegen- ständen aus den Befreiungskriegen und der Litte- raturepoche jener Zeit, Zeichnungen, Gemälde, Büsten, Medaillen, Drucksachen, Manuskripte, die seltensten Autographen u. dgl. Ebenso ist im Körner
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0976, von Laos bis Lapérouse Öffnen
-College, Lehrerseminar, wertvolle Bibliothek (30000 Bände, 500 Handschristen, mehr als 2000 Autographen) und eine Akademische Ge- sellschaft mit Kunst- und Altertümersammlung. Wein- und Gemüsebau (Artischocken und Spargel), Fabrikation von Leinwand
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0170, von Lifu bis Ligne Öffnen
168 Lifu - Ligne Lifu oder Chabrolinsel, die größte der franz. Loyalty-InselndeiNeucaledonien,niedrigeKoralielt- bildung, hat auf 1668 hkin etwa 3000 E., christl. Vtelanesier. 1iF., Abkürzung, s. Autographen. Liga (span.; frz. liZue
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0576, von Marasmus bis Marbach (Stadt) Öffnen
, Autographen und Urkunden, Gemälde (darunter das berühmte Simanowitzsche Schillerbild) u. s. w. ausgestellt. Auf der Schillerhöhe ist 9. Mai 1876 ein Denkmal Schillers enthüllt worden. Außerhalb der Stadt liegt die schone got. Alexanderkirche, 1450-81
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0180, Napoleon (Eugène Louis Jean Joseph, Prinz) Öffnen
veröffentlichte N. das histor.-biogr. Werk "Histoire de Jules César" (2 Bde., Par. 1865-66; deutsch Wien 1865-66), für das er von vielen Altertumsforschern Voruntersuchungen anstellen ließ. Nach seinem Tode erschienen "Œuvres posthumes, autographes
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0859, von Paolo-Affonso-Bahn bis Papageien Öffnen
. Autographen. Papa (vom grch. papML, d. i. Vater), in der griech. Kirche Bezeichnung für alle, namentlich höhere Geistliche, in der abendländ. Kirche seit Ende des 5. Jahrh, vorzugsweise des Bischofs von Rom. Bischof Siricius
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0893, von Parasol bis Parchwitz Öffnen
und Betrügereien gegeben. - Vgl. Lehmann, Die deutsche Auswanderung (Berl. 1860); Canstatt, Brasilien (ebd. 1877). ?a.rok., Abkürzung im Autographenverkehr, s. Autographen. Parchent, s. Barchent. Parchim, Stadt im Großherzogtum Mecklen- burg
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0573, von Schobergruppe bis Schöffengericht Öffnen
und Dornen"). Rückblicke auf ihr Leben enthalten: "Unter fünf Königen und drei Kaisern. Unpolit. Erinnerungen einer alten Frau" (1. u. 2. Aufl., Glogau 1891) und "Autographen und Erinnerun- gen" (Brem. 1892). Schobergruppe, s. Ostalpen (Bd. 12, S
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0583, von Tachometer bis Tacitus Öffnen
581 Tachometer - Tacitus Berlin hergestellte T. besteht aus einer Steinplatte (Lithographiestein), einer elastischen Platte und einer mit Druckerschwärze versehenen Farbenwalze. Die Schrift oder Zeichnung wird mit autographischer Tinte
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0490, von Walloth bis Walpole (Horace) Öffnen
Sammlungen von Kunstwerken, Büchern, Autographen und Seltenheiten aller Art nieder, die 1842 durch Versteigerung zerstreut worden sind. Seine spätern Werke sind: «Catalogue of royal and noble authors» (Strawberry-Hill 1758), «Anecdotes of Painting in England
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0799, von Witten bis Wittenberg Öffnen
gezeigt wird; das renovierte Lutherhaus mit der Reformationshalle, einer Sammlung wert- voller Bilder, Autographen, Schriften, Medaillen u. s. w., auf Luther und die Reformatoren bezüglich, besonders Cranachschc Bilder, z. B. die Darstellung
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0984, von Zinkeisen bis Zinkographie Öffnen
seitdem allgemeine Verbreitung und wesentliche Verbesserungen erfahren, so daß es für die Erzeugnisse der graphischen Künste große Bedeutung erlangt bat. Die Übertragung auf Zink geschieht durch Überdruck von mit autographischer Tinte ( Autographie