Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Mande hat nach 1 Millisekunden 58 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0180, von Mandatsprozeß bis Mandelbaum Öffnen
(lat.), s. Mandat; in der katholischen Kirche die Zeremonie der Fußwaschung am Gründonnerstag in Rom (s. Fuß waschen). Mande, Negersprache, s. Mandinka. Mandel, die Frucht des Mandelbaums (s. d.); bei stückweise verkäuflichen Gegenständen s. v. w
34% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0542, von Mancini (Pasquale Stanislao) bis Mandäer Öffnen
(ital.), das Fehlende, der Abgang (bei Waren). Mancone , soviel wie Casca (s. d.). Mand , Handelsgewicht, s. Maund . Manda , Insel im äquatorialen Ostafrika, nordöstlich von Witu gelegen, seit 1890 zur brit. Schutzherrschaft über
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0906, Eisenbahnunfälle Öffnen
in Ohio (Ver. St. v. A.), Zusammenstoß (Brand von Schlafwagen). Bahnhof Samt Mande bei Paris, Sonderzug vou Ioinville fuhr auf einen Hanptvergnügungszug. Zollikofen (Schweiz), Znfammenstoß. Hastings, Zusammenstoß, Nenyork Eentral-u.HudsonNiver
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0935, von Landregen bis Landsberg (in Preußen) Öffnen
oder Urodelen (s. d.), welche die meiste Zeit auf dem Lande leben und daher keinen Schwimmflossenschwanz wie die Wassersala- mander ss. d.), sondern einen drehrunden Schwanz besitzen. In Deutschland giebt es zwei Arten. Der gefleckte oder Feuerfalamander (s
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0544, von Mandatum bis Mandelkrähe Öffnen
, meist mit Menschen- haar verzierten Griff ist die Klinge vermittelst Gutta- percha befestigt (s. vorstehende Abbildung). Mande, Saint, s. Samt Mande. Mandel, Zählmaß, in Norddeutschland soviel wie 15 Stück; eine große M. - 16 Stück; 4 M. ^ 1
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0279, von Steintisch bis Steinverband Öffnen
"Die Entwickelung der Schrift" (das. 1852); "Grammatik, Logik, Psychologie, ihre Prinzipien und ihre Verhältnisse zu einander" (das. 1855); "Geschichte der Sprachwissenschaft bei den Griechen und Römern" (das. 1863); "Die Mande-Negersprachen, psychologisch
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0817, Geometrie Öffnen
als Gruudlage zu einer Methode diente, vom Hasen aus dic Entfernung der Schiffe zu messen. Sem Schümander und dessen Schüler Ana- ^eldmesser und die Formel, die den Inhalt des Dreiecks aus den drei Seiten berechnet. Hipparch sum 140
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0278, von Cornelia bis Cornelius Öffnen
Darstellung der Sündflut. Gemälde von ihm finden sich in Haarlem, Amsterdam, im Haag, in Dresden und Berlin. Er gründete mit Karel van Mander eine Malerakademie in Haarlem und starb daselbst 11. Nov. 1638. 2) Jakob, niederländ. Maler und Zeichner für den
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0625, von Engelbert bis Engelhardt Öffnen
daselbst, ist namentlich durch seinen Schüler Lukas von Leiden bekannt geworden. In der städtischen Sammlung zu Leiden sind zwei durch Karel van Mander beglaubigte Flügelaltäre, die Kreuzigung und die Beweinung Christi darstellend, von seiner Hand
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0984, von Exzidieren bis Eyck Öffnen
, Hubert (Huybrecht) und Jan van, Brüder, niederländ. Maler, Begründer der altflandrischen Schule, stammten nach van Mander aus Maaseyck, einem Städtchen an der Maas bei Maastricht. Hubert, der ältere, mag um 1370 geboren sein. Über sein Leben ist sehr
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0030, von Halobatidae bis Hals Öffnen
, von wo seine Familie stammte, und wurde hier Schüler Karel van Manders. Sein erstes datiertes Gemälde ist ein Porträt des Scriverius von 1613 (Paris, Privatbesitz), das nächste das Festmahl der Offiziere des Haarlemer Schützenkorps zum heil. Georg
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0867, von Iburg bis Ich Öffnen
abgewinnen konnte, veranlaßten ihn im Januar 1851 zur Übernahme der Redaktion eines politisch-satirischen Wochenblattes (titellos, doch gewöhnlich "Manden" genannt), welches indessen schon nach neun Monaten eingehen mußte. Inzwischen hatte der bekannte
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0527, Karl (Mecklenburg, Neapel-Sizilien) Öffnen
aus. In der Berliner Gesellschaft spielte er eine große Rolle. Unter den Namen J. E. Mand und Weishaupt schrieb der Herzog einige Lustspiele ("Die Isolierten") und das Trauerspiel "Der ewige Jude", welche 1833 in Berlin gesammelt erschienen. [Neapel
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0314, Kunstwissenschaft (geschichtliche Entwickelung) Öffnen
der niederländischen und deutschen Künstler sind die Sammelwerke von Karel van Mander, Joachim von Sandrart, Houbraken, Descamps die ersten Quellen gewesen, bis die urkundlichen Forschungen von Rombouts und van Lerius, van der Willigen, Vosmaer, Rooses
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0358, von Maulwurfskraut bis Maupertuis Öffnen
; in Französisch-Ostindien (Mand, Tolam) = 11,748 kg. In Persien (Man, Batman) meist à 640 Miskal; der von Tebriz à 1000 Miskal = 4,536 kg. Maundeville (spr. mahndwill), John, s. Mandeville. Maupassant (spr. mopassāng), Henri René Albert Guy de
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0685, von Mistral bis Mitcham Öffnen
kurländischen Adels, der Direktion des Landwirtschaftlichen Kreditvereins, zweier Sparkassen etc. In der Umgegend von M. liegen die drei Lustschlösser Schwerthof, Friedrichslust und Ruhenthal. - Die 1271 unter dem Ordensmeister Konrad von Medem (Mandern
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0181, Sprache und Sprachwissenschaft (Verbreitung u. Einteilung der Sprachen) Öffnen
; die meisten Negersprachen in Nord- und Zentralafrika, so das Wolof, Bidschogo, Banyum, Haussa, Nalu, Bulanda, Baghirmi, Bari, Dinka etc., von denen nur einzelne, wie die Nuba-, Fulbe-, Mande-, Nil-, Kru-, Ewe-, Bornusprachen, sich zu Gruppen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0926, von Mahenga bis Mandria Öffnen
', Mancharsee, Karatschi Mancilla, Argentinische Republik 796,2 NHIiciptNio, Emanzipation Mancunium, Manchester 176^ Mand,Maund Mandala, Weda 468,1 Mandaleh (Insel), Camerun 757.2 Mandane, Astyages Mandara, Vornu lu. Litteratur
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0127, Blütenentwickelung (neue Untersuchungen) Öffnen
zeigt, daß letztere zunächst in engem Zusammenschluß angelegt werden; wo eine Lücke sich zwischen ihnen aufthut, wird dieselbe durch jüngere Glieder ausgefüllt, so daß manden Blütenvegetationskegel mit einer plastischen Masse vergleichen kann, die alle
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0349, von Balzen bis Bamberg (Stadt) Öffnen
et les Bambaras (in den «Nouvelles Annales des voyages» , Nov. 1857); Steinthal, Die Mande-Negersprachen (Berl. 1867); F. Müller, Grundriß der Sprachwissenschaft, Bd. 1, Abteil. 2 (Wien 1877). Bamberg . 1) B. I., Bezirksamt im bayr
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0020, von Biologie bis Biomantie Öffnen
. Forster, 6 Bde., Stuttg. 1832‒49); Mander, «Het Schilder-Boek» (Alkmar 1603‒4); Weyermann, «De Levens-Beschrijvingen der Nederlandschen Konst-Schilders» (4 Bde., Haag u. Dordrecht 1729‒69); «Serie degli uomini più illustri nella pittura, scultura ed
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0353, von Cladophora bis Clairv. Öffnen
nach 125 km langem Laufe bei Port- de-Senon in die Vienne. Clairac (spr. klärack), Stadt im Kanton Ton- neins, Arrondissement Marmande des franz. De- part. Lot-et-Garonne, 25 kni südöstlich von Mar- mande, am rechten ^ser des Lot, in fruchtbarer
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0520, von Cornelier bis Cornelius (Peter von) Öffnen
Mander eine Malerakademie in seiner Vaterstadt (um 1538), aus der viele tüchtige Künstler hervorgingen. Er seldst malte Bilder verschiedenster Art, die bei korrettcr Zeichnung und guter Farbengebung weniger manie- riert sind als die seiner meisten
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0780, Dänische Kunst Öffnen
Niederlanden beeinflußt, indem niederländ. Maler, wie Karel von Mander, Abr. Wuchters und der Kupferstecher Alb. Haelwegh, einberufen wurden, um die sich bald eine zahlreiche einheimische Künstlerschar sammelte, in der natürlich die niederländ. Richtung
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0786, von Dänisches Recht bis Danischmend Öffnen
." (ebd. 1819) und "Bidrag til n Udsigt over den danske Digtekunst under Christian VII." (ebd. 1828) vortreffliche Beiträge zur dän. Litteraturgeschichte lieferte. Jens Worms (gest. 1791) "Forsøg til et Lexicon over danske, norske og islandske lärde Mänd
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0912, von Delme bis Delord Öffnen
zu forschen. 1879 leitete er als Lieutenant-Com- mander die von I. G. Vennett ausgerüstete Iean- nette-Erpedition durch die Veringstraßo (s. Norden- skiöld). Auch hatte nebenbei D. L. den Auftrag, nach der Erpedition Nordenskiölds auszuschauen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0480, von Expropriieren bis Exsultet Öffnen
erhoben, ^chon 1179 verbot deshalb Alezander 111. die Verleihung oder das VnMechen eines noch nicht erledigten Amtes, Vonifacius Viil. untersagte sogar das unbestimmte Versprechen, je- mand ein Kirchenamt geben zu wollen, sobald sich dazu
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0589, von Farrakhabad bis Farthing Öffnen
-rud, der Mand und der in den Salzfee Niris mündende Vendemir die bedeutend- sten. Ihr Oberlauf ist uur zum Teil bekannt. Das .Nlima ist, die Küste ausgenommen, gemäßigt und gesund, der Sommer sehr heiß, der Winter sehr kalt, aber Frühling
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0693, von Hals (in der Jägersprache) bis Halsband Öffnen
es also Beim Wind (s. d.) segelt und der Wind von Backbordseite einkommt. Hals, Frans, Holland. Maler, geb. um 1580 zu Antwerpen, gest. Ende Aug. 1666, wurde in Haarlem Schüler K. van Manders und trat 1616 mit einem sog. Doelenstück (s. d.), dem
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0481, von Hylobates bis Hymenaea Öffnen
contemporaine" (ebd. 1884), "P.-P. Rubens, sa vie et son œvre" (mit O. Berggrün, J. Comyns Carr u. s. w., ebd. 1886), "Bruxelles è travers les âges" (Bd. 3 des von seinem Bruder Louis H. begonnenen Werkes, 1889) und übersetzte Carel van Manders "Le livre des
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0597, von Ingelheim bis Ingenieur Öffnen
Direktion dieser An- stalt betraut, behielt er diese Stellung bis zur Auf- lösung der Akademie 1849. Er starb 24. Febr. 1862. Seinem trefflichen Epos "Waldemar de Store og Hans Mänd" (1824 u. ö.) folgten eine Reihe meist auch ins Deutsche
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0942, von Johannes (Kaiser von Abessinien) bis Johannesen Öffnen
das nestorianische Christentum annahm. Vgl. Schott, Kitai, Karakitai und der Priester I. in Ermans "Archiv für wissenschaftliche Kuude von "Mand", Bd. 23, Verl. 1864); G. Oppert, Der Presbyter I. in Sage und Gefchichte (2. Aufl., ebd. 1870
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0706, von Kreditauftrag bis Krefeld Öffnen
. mand^tum yukliücÄwm), s. Bürgschaft. Kreditbillet, der von einem Kaufmann über einen ihm gewährten Kredit ausgestellte Ver- pflichtungsschein, strief. Kreditbrief, s. Accreditieren und Cirkularkredit
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0805, Kunstgeschichte Öffnen
tempi noätri", welches Wert in Florenz 1550 zuerst gedruckt wurde und dem sich später, bis in das 18. Jahrh., eine Reihe ähnlicher biographisch geordneter Schriften anreihten. Am nächsten steht dem Vasari Karel van Mander mit U518) und Arnold
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0390, von Lurchfische bis Luschka Öffnen
, Schnecken, Würmer; die Larven nähren sich öfters von Pflanzenstosfen. Einige, wie Kröten und Sala- mander, sondern aus Drüsen der Haut einen schar- fen , meist knoblauchartig riechenden Milchsaft ab, aus dem man ein heftiges, herzlähmcndes
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0546, von Mandi bis Mandry Öffnen
. sind größtenteils Muselmänner, ja eifrige Verbreiter des Islams; einzelne Stammteile, wie di e Bewohner von Bambuk und die Bambara am Niger, halten fest an ihrem heidn. Glauben. – Vgl. Steinthal, Die Mande-Neger-Sprachen (Berl. 1867
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0939, von Misterien bis Mitbewegung Öffnen
nach Riga. - Die Ordensburg M. wurde 1263-00 vom lioländ. Heermeister Konrad von Mandern oder Medem erbaut; die Ansiedelung, die daneben entstand, wurde 1435 zur Stadt erhoben. M. war seit 1502 die Residenz der kurländ. Herzöge. Im 17. Jahrh
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1011, von Montbrison bis Monte-Baldo Öffnen
- roudissement des franz. Depart. Landes, hat 5315,6? tikm, (1891) 109 056 E., 117 Gemeinden und 12 Kantone. - 2) Hauptstadt des Depart. Landes, an der Vereinigung der Douze und des Midour, an den Linien (Bordeaux-) Morcenx-Tarbcs, M.-Mar- mande
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 1039, von Morando bis Moratorium Öffnen
mit den Franzosen flüchten, während ihn nie^ mand zu beunruhigen dachte, und die Stelle eines ^berbibliothekars annehmen, so daß er 1814 anfäng- lich als at'i'ai^eZHäo hart bebandelt wurde. Ferdi- nand VII. wandte ibm bald seine Gunst wieder zu
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0236, von Nektarinen bis Nelke Öffnen
, roten, braunen und gelben Blumen in allen Farben- nuancen. L. Mehrfarbige oder gezeichnete: a. Sala- mander, mit über allen Blumenblättern verteilter punktierter Zeichnung, d. Getuschte mit den Unter- ordnungen: 1) Feuerfaxe, mit zwei
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0239, von Nemecky Brod bis Nemours (Stadt in Frankreich) Öffnen
, Franz von, Pseudonym von Franziska, Baronin von Reizenstein (s. d.). Xsnzo (lat.), niemand. Xslno 2.nts lnortsln bbHtns (lat.), "nie mand (ist) vor dem Tode glücklich (zu preisen)", die lat. Abkürzung der von Herodot (1,32) und andern
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0344, von Niederländische Missionen bis Niederländisches Festungssystem Öffnen
. Malerei der Neuzeit nicht ohne Einfluß. Unter den jüngern Malern ragen in dieser Hinsicht besonders der Impressionist G. H. Breitner und der Symbolist Jan Foorop hervor. Vgl. van Mander, Het schilder-boeck (Alkmaar 1604; erste und beste Ausg.); Houbraken
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0589, von Olympos bis Omajjaden Öffnen
der bürgerlichen Ehre waren, beeidigten sie, daß alles im .dampfe, ehrlich vor sich geben sollte, ordneten die .Nampfhandlung, entschieden darüber, wenn je mand nach der Aufforderung der Herolde als An- tläger gegen die Kämpfer auftrat, paarten
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0840, von Panabat bis Panamakanal Öffnen
Expeditio- nen, die unter Leitung des franz. Marinelieutenants Lucian Napoleon Bonaparte Wyse und von Ar- mand Reclus im Auftrage einer unter dem Vorsitz des Generals Türr gebildeten 8oei6t6 intkruHtio- nkio äu (^anai intLroceaiiiHuö verschiedene
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0935, von Pasquill bis Paß (Legitimation) Öffnen
portrait ^ llnre" und die Herausgabe seiner "DiZcours pl0N0uc68 äaii8 168 cliaiul)i'68 le^islll- tivo3 äs 1814-36" (4 Bde., Par. 1842) gründeten. P. starb 5. Juli 1862 zu Paris. Da er kinderlos war, adoptierte er seinen Großneffen Edme Ar- mand
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0022, von Pétion de Villeneuve bis Petit Journal Öffnen
.) und andern Statuten schon verbürgt war. Das Parlament verlangte, dah niemand mehr gezwungen werden sollte, dem König Abgaben, Darlehne oder Geschenke ohne Bewilligung des Parlaments zu geben; daß nie- mand willkürlich, ohne Angabe der Ursache
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0237, von Polierheu bis Polignano a Mare Öffnen
, der den Namen P. annahm, fortgesetzt wurde. Ar- mand XVI. von P. (gest. 1692) hinterlieft zwei Söhne. Der jünaere, Melchior de P., geb. 11.Okt. 1661 zu Puy-en-Velay, trat in den geistlichen Stand. Als Abbe' zeigte er an der Seite des Kardinals
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0367, von Pravazsche Spritze bis Prazák Öffnen
.), das Zuvorkommen, das Durchkreuzen von jemandes Absicht. Präventiv" (lat.), das Zuvorkommen, wird im Rechte besonders in dem Sinne gebraucht, daß je- mand eine rechtliche Handlung früher vornimmt als ein anderer Berechtigter und dadurch
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0851, von Richelieu (Herzog von, Marschall) bis Richmond (in England) Öffnen
., ebd. 1884-90); Lacroix, N. a I.U^0N, 8H ^6UN6886, 80N 6pi8S0ptTt (ebd. 1890); Fagniez, 1.6 psi-s ^08sM st ^. (2 Bde., ebd. 1894). Richelieu (spr. risch'liöh), Louis Francois Ar- mand du Plessis, Herzog von, Marschall von Frank
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0521, von Schlitz (Joh. Eustach, Graf von) bis Schloß (in der Technik) Öffnen
Stand, bracbte aber Schweden durch seine finanziellen Maßregeln in die größte Münzvcrwirrung. Auf Mand ver- handelte er als einer der fchwed. Bevollmächtigten mit Rußland um Frieden, wurde aber nach dem Tode Karls XII. auf Befehl des Prinzen
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0306, von Steinschnitt bis Steinverbände Öffnen
der Sprachwissenschaft bei den Griechen und Römern" (ebd. 1863; 2. Aufl., 2 Bde., 1890-91), "Die Mande-Negersprachen, psychologisch und phonetisch betrachtet" (ebd. 1867), "Allgemeine Ethik" (ebd. 1885), "Zu Bibel und Religionsphilosophie. Vorträge
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1048, von Zusammenrückung bis Zuständigkeit Öffnen
unter Holzapfel von Turenne und Wrangel gefcklagen. Zuständigkeit, im allgemeinen das, was je- mandem zusteht; so bezeichnet Rechtszuständigkeit oder rechtliche Kompetenzen den Inbeariss der Reckte, welcke jemandem zustehen. Im besondern ist Z. Be
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1049, von Zustandsdelikt bis Zustellung Öffnen
1047 Zustandsdelikt - Zustellung entzogen. Ausnahmegerichte sind unstatthaft. Nie- mand darf feinem ordentlichen Nichter entzogen werden. Der Regelung der Z. liegen teils fachliche, teils örtliche Gesichtspunkte zu Grunde. Daher
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0926, Schutzmittel Öffnen
waffenartigen Gebilden verbunden. Sie können ihren Sitz in einfachen Hautdrüsen haben und werden erst bemerkbar, wenn der Inhaber feindlich angegriffen oder gebissen wird (Feuersala- mander, Kröten, höchst giftige tropische Baum- frösche). Manche
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0418, von Fresser bis Freude Öffnen
anhaltender Gemüths» Mand, Phil. 4, 4. wo der Mensch durch den Besitz und Gennß eines Gutes vergnüget wird. §. 2. I) Die leibliche ist entweder vernünftig und znlässig, 5 Mos. 24,5. Sprw. 10,1. Tob. 11,10.11. Sir. 25, 10. oder unvernünftig
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0706, von Libertiner bis Licht Öffnen
, od.r krie^s^efangeue lind dann freigelassene Juden, die ihre eigne Synagoge hatten, A.G. 6, 9. t. Libna; 2. Libni 1)Mand^ Weitzcndurg a) die 16. Lagerstätte der Israeliten, 4 Mos. 38, 20. t,) eine Stadt'im Stamm Iuda, Ios. 10,29. 2) Weiß
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0953, von Susanna bis Tafel Öffnen
Benhadads, 1 Kön. 15, 18. Tadel, Tadeln" 1) Ohne Tadel sein, d. i. ohne Sunde, rein, unbescholtenen Lebens. 2) Neber welchen sich Nie- mand zu beklagen Ursache hat, der so lebt, daß ihn mit Recht Niemand strafen kann, Phil. 2, 15. Siehe, unter
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1014, von Unordentlich bis Unrein Öffnen
thun, noch berauben, 3 Mos. 19, 13. Du hast uns keine Gewalt noch Unrecht gethan, und von Nie- mands Hand etwas genommen, 1 Sam. 12, 4. Es stehen falsche Zeugen wider mich, und thun mir Unrecht ohne Scheu, Pf. 27, 12. Ja, muthwillig