Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Tsch... hat nach 0 Millisekunden 61 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0876, von Tsanasee bis Tschandarnagar Öffnen
. 1880). Tsanasee, s. Tanasee. Tsang, Getreidemaß, s. Thang. Tsch..., slaw. Worte, die hier vermißt werden, suche man unter C oder Cz... Tschabuschnigg, Adolf, Ritter von, österreich. Staatsmann und Dichter, geb. 9. Juli 1809 zu Klagenfurt
83% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0425, von Vries (Hugo de) bis Vulgata Öffnen
Staat Vermont. v. Tsch., hinter der wissenschaftlichen Benennung von naturgeschichtlichen Gegenständen Abkürzung für Johann Jakob von Tschudi (s. d.). Vuélta Abājo, ein in der Nähe der Stadt Habana belegener Distrikt, in welchem die besten
68% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1028, von Trutta bis Tschadda Öffnen
. Tanasee . Tsa-tschu , Fluß, s. Mekong . Tsch... , slaw. Worte, die man hier vermißt, sind unter Cz... oder C (Č)... aufzusuchen. Tschachta , Indianerstamm, s. Choktaw . Tschackert , Paul, Theolog, s. Bd. 17 . Tschad
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 19. Dezember 1903: Seite 0199, von Unknown bis Unknown Öffnen
. Petroleumflecken. Danke Ihnen bestens für die Mittel gegen Petroleumflecken in Büchern. Benzin mit kohlensaurer Magnesia hat sich bei frischen Flecken sehr gut bewährt. H. Tsch. An M. K. in O. Gummischuhe werden repariert bei C. H. Wunderli's Wwe
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0075, von Acarus bis Accent Öffnen
kurzen a e i o. Im Polnischen ist é ein zwischen e und i in der Mitte liegender Vokal, é ist wie tsch oder dsch zu sprechen; bei der Umschreibung des Sanskritalphabets durch lateinische Buchstaben hat R
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0708, von Bzura bis C Öffnen
aus den romanischen Sprachen, von denen das Französische (ebenso das Englische) das c vor den weichen Vokalen wie ß, das Italienische wie tsch, das Spanische wie ds oder wie gelispeltes s (th) ausspricht. Auch in der lateinischen Volkssprache muß
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0940, von Chapel bis Chapmann Öffnen
. en comète", 1664) das Werk und den Dichter bald in Vergessenheit geraten. C. starb 1674. Chapelet (franz., spr. schap'leh), Rosenkranz als Gebetschnur. Chapelgorris (span., spr. tsch-, "Rothüte"), leichtbewaffnete, irreguläre baskische Truppen
1% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0200, von Polnische Sprache bis Polnisches Recht Öffnen
Konsonanten, und es ist z. B. bia nur eine andre, übrigens jetzt gewöhnlichere Schreibweise für b'a mit weichem Konsonanten; c ist wie z, ć wie tsch oder dsch zu sprechen. Auch cz klingt wie tsch, dż wie dsch; sz ist unser sch, dz ein weiches z; z
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 19. Septbr. 1903: Seite 0091, von Knarrende Stiefel bis Wie man Obst pflückt Öffnen
erst durch das Neusohlen des Schuhwerks. H. Tsch. Wie man Obst pflückt. Die Zeit der Obsternte ist da, und das Obstpflücken, die lachenden schönen Früchte einheimsen, dürfte dann im Obstgarten mit zu den Hauptarbeiten gehören. Doch wie sollen
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0955, von Asserieren bis Assignaten Öffnen
im Romanischen, z. B. lat. faciat (bis in die Kaiserzeit fakiat gesprochen), volsk. fasia, ital. faccia (cc wie tsch), portug. faça (fassa gesprochen), franz. fasse. Schon im Lateinischen geriet die Schrift durch diesen Wandel so ins Schwanken
1% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0915, von Chabarowka bis Chablais Öffnen
915 Chabarowka - Chablais. ein aspiriertes k, wie es jetzt noch in der Schweiz und Tirol gesprochen wird. Das französische ch ist wie sch, das englische und spanische wie tsch, das italienische wie k zu sprechen. Im Lateinischen wurde das ch
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0028, Chinesische Sprache und Litteratur (Grammatik des Chinesischen) Öffnen
, iuei. Die Konsonanten dagegen treten stets einzeln auf: im Anlaut k, kh, h; p, ph, f; t, th; tsch, tschh; ts, ths; l, m, n; s, sch, j (= weich sch); ng, w, y; dialektisch auch g, b, dsch, d; im Auslaut n, ng; überdies in den Dialekten m, p, k, t
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0116, von Chrysotil bis Chuquisaca Öffnen
sowie lebhaften Handel treiben. S. Karte "Afghanistan". Chulos (span., spr. tsch-), s. Capeadores. Chumsach, Hauptort des transkaukasischen Bezirks Awarien (s. d.). Chupe, die gewöhnliche Speise der Indianer und Mestizen, aus zerschnittenen
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0118, von Churchill bis Chutbeh Öffnen
rätoromanische Churer Gebiet von dem deutschen trennte. Dieses ganze Berggebiet ist von der St. Gallischen Regierung als "Freiberg", d. h. als unverletzliches Asyl der Gemsen, erklärt worden. Churfürst, s. v. w. Kurfürst. Churros (spr. tsch-), span. Schafe
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0353, von Császár bis Csiky Öffnen
Schloß aufführen ließ. Seit 1825 ist sie wieder königliches Familiengut. Csik (spr. tsch-), ungar. Komitat in Siebenbürgen, grenzt an die Komitate Háromszék, Udvarhely, Maros-Torda und an Rumänien, umfaßt 4493 qkm (81,6 QM.), ist gebirgig und hat
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0393, von Czaslau bis Czenstochowa Öffnen
als anerkannter Führer der föderalistischen Partei in Galizien. 1873 wurde er auch in den Reichsrat gewählt. Czaslau (Caslav), Stadt, s. Tschaslau. Czech (spr. tsch-), 1) Franz Hermann, Priester des Piaristenordens, geb. 20. Sept. 1788 zu Münchengrätz
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0394, von Czeremosz bis Czernowitz Öffnen
(663 m). 2) Berggipfel des karpathischen Waldgebirges, an der Quelle des Pruth (2051 m). Czernebog, s. Tschernebog. Czerninsche Gemäldegalerie (spr. tsch-), im Palais des Grafen Czernin zu Wien, enthält etwa 300 Gemälde meist niederländischer
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0395, von Czerny bis Czetz Öffnen
bestimmte, nachdem er schon während seines Lebens große Summen zur Unterstützung von Künstlern etc. verwendet hatte. Czerski (spr. tsch-), Johann, Mitstifter der deutsch-katholischen Kirchengemeinschaft, geb. 1813 zu Werlubie in Westpreußen, ward 1842 zum
1% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0396, von Czoernig bis D Öffnen
" (das. 1874); "Die alten Völker Oberitaliens" (das. 1885); "Die ethnologischen Verhältnisse des österreichischen Küstenlandes" (Triest 1885). Czórtkow (spr. tsch-), Stadt in Galizien, am Sereth, südöstlich von Lemberg und an der Eisenbahn Stanislau
1% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0660, Englische Sprache Öffnen
. So werden ihm die Verstummung des l vor andern Konsonanten, das teilweise Verstummen von h und gh sowie der Übergang des gutturalen k in den Zischlaut ch (= tsch) zugeschrieben. Bei der Erlernung des Englischen bietet hauptsächlich die Orthographie
1% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0152, von Georgsthaler bis Gephyreen Öffnen
zurückziehbaren, daher sich abnutzenden Krallen, rauhem, struppigem, buntem Pelz mit mähnenartig verlängertem Haar am Nacken und Vorderrücken und bis auf die zusammengedrückten Eckzähne katzenartigem Gebiß. Der Tsch
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0878, von Persischer Meerbusen bis Persische Sprache Öffnen
, tsch und dsch, und ein Überfluß an gutturalen Hauchlauten vorhanden. Das Alphabet ist im wesentlichen das arabische und, wie letzteres, eine Silbenschrift, welche vornehmlich die Konsonanten bezeichnet und für die Vokale keine besondern Charaktere
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0058, Russische Sprache Öffnen
. die im Deutschen üblichen, mit Ausnahme des q, ferner ein weiches s, ein weiches sch (wie das französische j zu sprechen), ein tsch und den zusammengesetzten, aber mit Einem Zeichen geschriebenen Konsonanten schtsch. Das russische ch, wie das griechische Χ
1% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0723, von Schwedischgrün bis Schwefel Öffnen
723 Schwedischgrün - Schwefel. Konsonanz. Antretende Flexionskonsonanten (s und t) ändern daran nichts. Von Konsonanten lauten k vor weichen Vokalen (ä, e, i, ö) und tj immer fast wie tch (nicht ganz wie tsch), g vor weichen Vokalen wie j; gj
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0100, von Spanischer Hopfen bis Spanische Sprache Öffnen
Kolonien (Cuba, Manila etc.) gesprochen. Ihr Alphabet ist das lateinische. Die Vokale lauten ganz wie im Deutschen. Von den Konsonanten werden folgende eigentümlich ausgesprochen: c (ß gelispelt), ch (tsch), g vor e und i (ch rauh wie in Sprache), j
1% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0882, von Tschego bis Tscherdyn Öffnen
; im Slowakischen erscheinen sie auch als lange Vokale. Eigentümlich sind auch die Vokale ě = je, ú = ou, ů = ū, y = i. Unter den Konsonanten ist c = z, č = tsch, ň = franz. gn in Champagne, ř = rsch (das sch weich gesprochen), z = franz. j (weiches sch); ď
1% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0878, von Draskovich bis Dub český Öffnen
874 Draskovich - Dub cesky Drastovich, Tras^ovies ! «7'.»/2 Drazov, Martin von, Tsch^i». Litt. Drecklilienwurzel, ^xwäoiuZ Dredge, Schleppnetz Dregowitichi, Minsk DleHbohrer. Gesteinsbohrer 253,2 Dreheisen, Drehbank
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0096, von Champoton bis Chancellorsville Öffnen
. und sein Sohn Aims den Text. - Vgl. Alme E., 1^63 ä6ux Oliain^oilion^ Isur vi6 6t I6ur8 ckuvi-63 (Grenoble 1888). Champoton (spr. tsch-), Ort an der Westküste von Jucatan, am Flusse C., südlich von Campeche, in alter Zeit bedeutender
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0331, von Circuitores bis Cirkummeridianhöhen Öffnen
, richtiger Tsch erkessien, das Land der Tscherkessen (s. d.) im weitern Sinne. Es um- faßt den Nordabhang des Kaukafus westlich vom Gebiete der Tfchetschenzen oder fast vom Flusse Sunsha an bis zur Mündung des Kuban, dann von dort über Anapa den
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0469, von Concepcion (Stadt in Mexiko) bis Concha Öffnen
. Concertma, s. Ziehharmonika. Oonosrtilio (ital., spr.-tscker-), Konzertino, s. Konzert. vonoVrto (ital., spr. -tsctMo), Konzert (s. d.). vonoerto Äi oNnisra. (ital., spr. -tsch^rto), s. Konzert
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0663, von Czarny Dunajec bis Czartoryski (Adam Georg, Fürst)^[korrigiert, statt Czarioryski] Öffnen
Zajonczek zum Statthalter in Polen, C. aber nur zum Woiwoden und Mitgliede des Administrationsrates ernannt. ^[Artikel, die man unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0664, von Czartoryski (Konstantin, Fürst) bis Czechen Öffnen
, die man unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0665, Czechische Litteratur Öffnen
Blahoslav, Karl von Žerotín, Amos Comenius) ^[Artikel, die man unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0666, Czechische Litteratur Öffnen
unter Byrons Einfluß eine neue kosmopolitische, die ihre ^[Artikel, die man unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0667, Czechische Sprache Öffnen
, "Böhm.-deutsches Wörterbuch" (ebd. 1851; 3. Aufl., ebd. 1874), "Deutsch-böhm. Wörter-^[folgende Seite] ^[Artikel, die man unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0668, Czechisches Recht Öffnen
] ^[Artikel, die man unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0669, von Czegléd bis Czepko Öffnen
von, Dichter, geb. 23. Sept. 1605 zu Koschwitz bei Liegnitz, praktizierte am Kammergericht zu Speyer, lebte seit 1629 mit Unterbrechungen in Schweidnitz und starb als Re-^[folgende Seite] ^[Artikel, die man unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0670, von Czeremosz bis Czernowitz Öffnen
, der Sterbefälle 1787. Unter den Gebäuden ragt die erz-^[folgende Seite] ^[Abb.] ^[Artikel, die man unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0671, von Czerny bis Czetz Öffnen
unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0672, von Czirknitzer See bis Czyhlarz Öffnen
., Prag und Lpz. 1893). ^[Artikel, die man unter Cz vermißt, sind unter Tsch oder Č aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0410, von Fuhrmann bis Fulbe Öffnen
nach Süden und nach Amerika beteiligt. Der Dialekt ist eigenartig (h statt f und t statt tsch). Hauptstadt ist Fu-tschou (s. d.). Dieses sowie Amoy ist dem fremden Handel geöffnet; andere Städte sind Tsüan-tschou und Tschang-tschou. Wichtig
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0079, von Glimmerdiorit bis Glinskij Öffnen
Buches Hiob (ebd. 1859) und andere mystisch-religiöse Gedichte. Glinka , Michail Iwanowitsch, russ. Komponist, Neffe von Sergej Nikolajewi tsch G., geb. 1. Juni 1804 zu Nowospask bei Selna (Smolensk), wurde seit 1817 in Petersburg
1% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0563, von Quellenkult bis Quenstedt Öffnen
von der Halbinsel Ko- rea, chines. Tsi-tsch on (korean. Aussprache Tschjei- tschju), zu Korea gehörig, ist 1850 ^kin groß, ge- birgig und erhebt sich im Auäland bis'2000 m. Q. entbält drei größere und mehrere kleinere Ort- schaften mit über 134000
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0125, von Sabahinseln bis Säbelantilope Öffnen
. Sabbat. Sabbatianer, Sekte, s. Sabbatai Zevi. Sabbatisten (Sabbatarier), s. Advcntisten Sabbatjahr, s. Sabbat. sund Baptisten. Sabbioncello (spr.-tsch^llo),slaw.I'6i^68^oder nach dem gleichnamigen Orte Orsdic, Halbinsel
1% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0875, Serbien (Geschichte) Öffnen
mit den meisten Anführern und zahlreichen Flüchtlingen auf österr. Boden über. Von den Häuptern der Bewegung blieb nur Milosch Obrenowi tsch, der Woiwode von Užice, im Lande, der nun von den Siegern zum Chef (Knez) der Kreise von Rudnik
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1029, von Tschagatai bis Tschambal Öffnen
nach 650 km langem Laufe 64 km unterhalb ^[Artikel, die man unter Tsch vermißt, sind unter Cz aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1030, von Tschambesi bis Tscheki Öffnen
, s. Cheky . Artikel, die man unter Tsch vermißt, sind unter Cz aufzusuchen.
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1031, von Tsche-kiang bis Tscherkessen Öffnen
. Kaukasien beläuft sich auf 152000. Eine Verwandtschaft der T. mit Artikel, die man unter Tsch vemißt, sind unter Cz aufzusuchen.
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1032, von Tscherkessien bis Tschernigow Öffnen
-), russ. Stadt, s. Grigoriopol. Tschernigow. 1) Gouvernement im südwestl. Teil des mittlern Rußlands (s. Karte: Südrußland ^[Artikel, die man unter Tsch vermißt, sind unter Cz aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1033, von Tscherning bis Tschernyschew Öffnen
Generallieutenant befördert, begleitete T. den Kaiser Alexander I. nach Wien, später nach Aachen und Verona und wurde zu mehrern diplomat. Sendungen verwendet. ^[Artikel, die man unter Tsch vermißt, sind unter Cz aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1034, von Tschernyschewskij bis Tschigirin Öffnen
Artikel, die man unter Tsch vermißt, sind unter Cz aufzusuchen.
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1035, von Tschihatscheff bis Tschistopol Öffnen
Moschee, Mädchengymnasium, Stadtbank, Flußhafen, Gewerbe und Fabriken, bedeutenden Handel mit Getreide und Waldprodukten. Artikel, die man unter Tsch vermißt, sind unter Cz aufzusuchen.
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1036, von Tschita bis Tschorlu Öffnen
. E., eine schöne Moschee; Obst- und Weinbau. ^[Artikel, die man unter Tsch vermißt, sind unter Cz aufzusuchen.]
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1037, von Tschorna bis Tschudi (Friedrich von) Öffnen
» (8. Aufl., Frauenf. 1888) und «Der Artikel, die man unter Tsch vermißt, sind unter Cz aufzusuchen.
1% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0090, von Unionidae bis Universalalphabet Öffnen
erhalten, z. B. c in dem franz. Wort centime und im deutschen Centner, ch wird im Englischen tsch, im Französischen scharf als sch ausgesprochen u. s. w., was zur Folge hatte, daß nicht nur fremde Namen meist unrichtig gelesen werden, sondern daß auch
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0102, von Aushebung bis Auslieferung Öffnen
die Verhaftung zu erleichtern. Das D eu tsch eR eich hat Auslieferungsverträge abgefchlossen mit Italien (1871), Großbritannien (1872 und für die deutschen Schutzgebiete 1894), der Schweiz (1874; dazu Durchlieferungsvertrag von 1873), Belgien (1874
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0286, von Cygnaeus bis Dahome Öffnen
1392, wird seit Juli 1894 amtlich Dakom" et ä6p6näaneo3 ge- nannt. Der Warenumsatz betrug 1894 in sämtlichen Väfen 20 600000 Frs. ißt, sind unter Tsch aufzusuchen"
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0661, von Cystitis bis Cz Öffnen
die Grundlage der Lymphdrüsen, der lymphoiden Follikel und der sog. Malpighischen Körperchen der Milz. Cyzĭkus, s. Kyzikos. Cz..., slaw. Worte, die man hier vermißt, sind unter Tsch... oder Č... aufzusuchen. ^[Artikel, die man unter C vermißt, sind
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1038, von Tschudi (Hugo von) bis Tschuwaschen Öffnen
. Völkerschaft von etwa 570000 Seelen, hauptsächlich in den russ. Gouvernements Kasan, Simbirsk und Samara, in geringerer Zahl in Saratow, Ufa und Astrachan. Sie bewohnen Artikel, dic man unter Tsch vermißt, sind
1% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 1039, von Tschwen-Schrift bis Tuamotu Öffnen
Entdeckung geschah durch den Artikel, die man unter Tsch vermißt, sind unter Cz aufzusuchen.
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0662, von Czacki bis Czarnikau Öffnen
unter Tsch oder Č aufzusuchen.]