Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Wabern hat nach 0 Millisekunden 85 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0908, Bienenzucht (Stöcke mit unbeweglichen Waben) Öffnen
908 Bienenzucht (Stöcke mit unbeweglichen Waben). nun einen solchen ausgehöhlten Stamm (Beute) mit einem Bienenschwarm besetzt. Wenn im Herbste die Honigtracht zu Ende ist, kassiert man einen Teil der Völker und schneidet deren Honig und Wachs
79% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0302, von Waag bis Wace Öffnen
, ist eingegangen. Waben, die aus Zellen bestehenden Nester vieler bienen- u. wespenartiger Insekten; s. Bienen, S. 905. Wabenkopfgrind, s. Favus. Wabenkröte (Pipa americana Laur., s. Tafel »Frösche«), Amphibie aus der Ordnung der Frösche
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0176, Bienenzucht Öffnen
Dzierzon zu Carlsmarkt in Schlesien mit seinem Stocke be- weglicher Waben in die Öffentlichkeit, und fast mit Blitzesschnelle verbreitete sich seine Theorie und sein Stock nicht bloß in Deutschland, sondern in ganz Europa und weit über dessen Grenzen
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0905, Bienen (der Bienenstaat) Öffnen
zur Abglättung der Wohnung, zur Verstopfung aller Ritzen derselben und zur stärkern Befestigung der Waben an der Decke und den Wänden zu verwenden. Das Futter für die Larven bereiten in der Regel die jüngern B., welche noch nicht aufs Feld ausfliegen
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0177, Bienenzucht Öffnen
175 Bienenzucht eintragen bestimmte, also eine gemischteMetbode befolgte. Erst im Stocke mit beweglicher Wabe wurde die Biene ein Haustier; denn im Dzierzon- stock ist der Imker nicht mehr von dem Instinkt und den Launen der Bienen
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0340, Honig Öffnen
-kong 1892). Honig, die süße Substanz, die die Bienen, besonders die Honigbiene (Apis mellifica L., s. Biene), aus den Nektarien der Blüten sammeln, in ihrem Organismus verarbeiten und in ihrem Wachsbau (Waben) aufbewahren. Farbe und Güte des H. hängt
1% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien organischen Ursprung[...]: Seite 0618, Chemikalien organischen Ursprungs Öffnen
eine gewisse Umwandlung erfahren, in eigenen, aus Wachs geformten Zellen, den sog. Honigwaben abgelagert. Man unterscheidet bei dem europäischen Honig "Jungfern- oder Leckhonig", durch freiwilliges Ausfliessen der jüngeren Waben gewonnen, meist heller
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0988, Biene (Insekt) Öffnen
, da durch dieselben den B. die Stellung der einzelnen Waben vorgezeichnet ist. Die Bienenzucht , Zeidlerei oder Imkerei hat den Zweck, Honig und Wachs in möglichster Fülle zu liefern. Sie bildet in vielen Gegenden eine wesentliche Beigabe
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0910, Bienenzucht (die vier Perioden des Bienenjahrs) Öffnen
untersetzt. Erst mit dem Dzierzonstock fielen die Schranken, welche der Stock mit Immobilbau der B. entgegengesetzt hatte; denn durch die bewegliche Wabe wurde die Biene zu einem vollständigen Haustier. Da aber jeder widrige Eingriff in den Haushalt
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0987, Biene (Insekt) Öffnen
und mit Eiern besetzt und bald darauf an den Wabenrändern oder in den Vertiefungen der Waben Weiselzellen (Fig. 5). Die Königin legt in die angefangene Weiselzelle ein Ei; mit dem Wachsen der Larve wird die Zelle weiter ausgebaut, und nach
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0403, von Unknown bis Unknown Öffnen
sehr unvorsichtig, sie einzuschmelzen. Dieselben werden vielfach von den Bienen ebenso bereitwillig und schön ausgebaut wie frische Waben, sofern man nicht versäumt, die alten Waben den Bienen wieder mundgerecht zu machen. Das Wachs derselben
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0702, von Höngen bis Honig Öffnen
. Die aus dem Stock genommenen Waben kommen oft ohne weitere Zubereitung in den Handel (Scheibenhonig), häufig zerschneidet man sie und läßt den H. freiwillig ausfließen (Jungfernhonig). Um den H. vollständig zu gewinnen, werden die Waben schließlich
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0178, von Bierbaum bis Biermann Öffnen
da- bei auf die Wintervorräte sich richten. Jetzt muß ein Korb mindestens 20-25 Pfd. inneres Gut haben, soll er überwinterungsfäyig sein, zumal wenn er alten schweren Bau hat. Bei Stöcken mit beweglichen Waben schätzt man die Honigvorräte nach
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0909, Bienenzucht (Berlepsch' Lager- u. Ständerbeute etc.; Schwarm- u. Zeidelmethode) Öffnen
909 Bienenzucht (Berlepsch' Lager- u. Ständerbeute etc.; Schwarm- u. Zeidelmethode). es möglich, jede ausgebaute Wabe, nachdem sie von den Seitenwänden des Stockes gelöst war, an dem Stäbchen herauszuheben, genau zu besehen und wieder einzuhängen
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0911, Bienenzucht (Ein- und Überwinterung) Öffnen
Flugs hängt man in die neu zu krëierende Beute sechs Brut- und eine Honigwabe mit den daran sitzenden Bienen, kehrt hierauf alle Bienen und die Königin des Mutterstockes dazu, setzt noch eine Wabe mit Wasser und einige Rähmchen mit Anfängen ein
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0824, Deutschland (Fischerei, Waldkultur, Bergbau) Öffnen
Bienenstöcke. Im ganzen hatten die Bienenstöcke in D. 1883 einen Bestand von 1,911,748, darunter 368,174 mit beweglichen Waben; gegen 1873 hat die Gesamtzahl um 421,736 abgenommen, diejenige der beweglichen Waben aber um 74,351 zugenommen, so
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0548, von Wesm. bis Wessel Öffnen
nach unten gerichtete, papierartige Waben aus durchkauten und reichlich mit Speichel gemischten Pflanzenteilen. Bauplan und Anheftungsweise der Nester sind höchst mannigfaltig, und die in größern Gesellschaften beisammenwohnenden Arten umschließen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0289, von Londoner Untergrundbahnen bis London Purple Öffnen
Teil von London nnd bat 2<),88i 1cm Gesamtlänge, auf wclcber 27 Sta- tionen berübrt worden. Die größte Acbse von West nach Ost (Kensington-Aldgate) ist 8 km lang, wäb- rend der Abstand des nördl. Gleiszuges vom süd- lichen (nördlich der Tbemse
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0214, Honig Öffnen
. Die gewöhnliche Ware soll recht hellgelb aussehen und wird um so weniger geachtet, je mehr sie ins Braune schlägt. Heidekraut gibt von Natur braunen Honig. Bei der Honigernte kann die Qualität dadurch erhöht werden, daß man die reinsten und hellsten Waben
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0288, Landwirtschaft: Thierzucht. Biographien. Gärtnerei Öffnen
Tollkrankheit Waben Weisel Seidenbau. Seidenspinner Gattine, s. Nosema und Seidenraupenkrankheit Magnanerie Muskardine, s. Seidenraupenkrankheit Seidenraupe, s. Seidenspinner Seidenbau, s. Seidenspinner Seidenraupenkrankheit, s
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0897, von Millenarier bis Miller Öffnen
einem dünnen Etab ansgezogen. Dreht man^wäb- rmd des Ausziehens den Glasstab lvie einen strick, so werden die Einzelfädchen in Schraubenwindungen, Polypen. Die Gcschlechtstiere (Knospen), die bei den ^1. noch nicht entdeckt sind, finden sich
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0458, von Studel bis Stufenbahn Öffnen
. 1859-63), "Über Eis und Schnee" (3 Bde., Bern 1869-71; Supplementband 1883; 2. Aufl., bearb. von Wäber und Dübi, Tl. 1, 1896). Studie, s. Studium. Studienkopf, in der Porträtmalerei (s. d.) das meist skizzenhaft ausgeführte Bildnis
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0420, von Vorverfahren bis Vos Öffnen
. Vorwachs (Propalis) oder Stopfwachs, die Masse, die die Bienen als Kitt bei Anlage einer neuen Wabe benutzen; sie besteht hauptsächlich aus dem klebrigen Überzuge der Knospen mancher Bäume, z. B. der Pappeln. Vorwalzwerk, s. Walzwerk. Vorwärmeofen, s
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0433, von Wacholderbeeröl bis Wachsleinwand Öffnen
, werden die Waben gepreßt, in Wasser umgeschmolzen und dann in je nach Landesgebrauch verschiedenen Formen der Erstarrung überlassen. Das so erhaltene W. ist das gelbe W. (Cera flava); es ist in der Kälte spröde, in der Wärme weich und plastisch
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0769, von Windmonat bis Windmotoren Öffnen
, daß seine Achse senkrecht zur Windrichtung liegt, also das Hauptflügelrad mit seiuer Fläcbe gegen den Wind gewendet ist. Die Flügelräder ^ (^ig. 4) stecken in der Regel in eisernen Achsenkreuzen^ wäb- ! rend die Flügelachse l> mit dem Kaminrad
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0910, von Zahlwoche bis Zahn Öffnen
Embryonen der beiden ^ letzten Tiergrnppen nachgewiesen sind), und sonst ! noch bin und wieder einer einzelnen Form (Ameisen- , fresser, Ameisenigel, Störe, Vüschelkiemer, Waben- ! kröte n. s. w.). Sonst ist ihre Zahl außerordentlich schwankend (2
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 10. Oktober 1903: Seite 0107, von Aus der orientalischen Küche bis Um die Kaffeekanne herum Öffnen
Waben, Sesamöl und Rosenwasser. Etwas Halwa und ein Stück Brot ist für den Türken schon ein genügendes Abendessen. Die kleinen, mit bunten Farben bemalten Zuckersachen, die in grellfarbige Florbeutelchen verpackt, auf dem Lande die Stelle
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0455, von Baturin bis Bauanschlag Öffnen
. das ganze wächserne Bienennest, also sämtliche Waben (Blätter, Getäfel, Gewürk, Kuchen, Raas, Rosen, Marten) eines Bienenvolks. Bau, Dorf in der preuß. Provinz Schleswig-Holstein, Kreis Flensburg, mit 340 Einw.; hier Niederlage der Schleswig-Holsteiner
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0907, von Bienenkorbhäuser bis Bienenzucht Öffnen
Strahl vor dem Innenrand; die Hinterflügel sind weißlich. Sie erscheint im Mai und dann vom Juli ab. Die beinfarbene, mit borstigen Wärzchen besetzte, am Kopf und Nackenschild braune Raupe lebt in den Waben der Honigbiene, besonders in alten Brutwaben
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0912, von Biener bis Bier Öffnen
, davon 172,000 in Hannover; weitere statistische Angaben s. Deutschland, S. 824. Aus der zahlreichen Litteratur über B. heben wir als wichtigste Schriften hervor: v. Berlepsch, Die Biene und ihre Zucht mit beweglichen Waben (3. Aufl., Mannh. 1873
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0366a, Braunschweig Öffnen
-Straße D 4 Südstraße C 4 Synagoge C 4 Taubstummen-Anstalt D 1 Technische Hochschule D 1 Turnhalle C 2 Turnier-Straße C 4 Wabe-Straße F 1 Wage, Alte C 2 Waisenhaus D 4 Wall-Straße C 4 Wasserwerk C 5 Weber-Straße C 2 Wendenmarsch-Twete C 1
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0268, von Dyticus bis Dzumaleu Öffnen
und förderte seitdem die Bienenzucht in theoretischer und praktischer Hinsicht außerordentlich. Er entdeckte die Parthenogenesis bei den Bienen, erfand die Bienenwohnung mit beweglichen Waben und war der eifrigste Verbreiter der italienischen Bienenrasse
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0071, von Faucigny bis Faulensee Öffnen
. ist höchst ansteckend und verbreitet sich endlich über alle Bienenstände einer Ortschaft und Gegend. Honig, Waben oder Bienen eines faulbrütigen Volkes, einem gesunden Stock gegeben, verursachen sofort die F. Die Entstehung der Krankheit ist noch in Dunkel
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0742, von Fritten bis Fröbel Öffnen
Wabern-Wildungen der Preußischen Staatsbahn, ein altertümlicher Ort in schöner Lage, hat ein Amtsgericht, mehrere Kirchen (darunter die schöne, weithin sichtbare St. Peterskirche mit 16 Altären und 2 schönen Türmen), ein Franziskanerkloster (jetzt
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0484, Hessen-Nassau Öffnen
der Schwalm sich zu einem fruchtbaren Becken (Ebene von Wabern und dem südlich davon gelegenen Schwalmgrund) erweitert. Das Bergland gehört im Regierungsbezirk Wiesbaden zum rheinisch-westfälischen Schiefergebirge, von dem sich ein Ausläufer
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0485, Hessen-Nassau Öffnen
in der Mainebene im S., der Goldene Grund an der Ems im Nordabhang des Taunus, die Ebene von Wabern und der Schwalmgrund an der Schwalm sowie die Landschaft an der Werra bei Eschwege. Von besonderer Wichtigkeit sind die Wiesen als eine Grundbedingung
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0164, von Niederwall bis Niëllo Öffnen
. Schrattenholz, Der N. mit dem Nationaldenkmal (Zürich 1885). Niederwall (Faussebraie), s. Festung, S. 181. Niederwildungen (Wildungen), Stadt u. besuchter Badeort im Fürstentum Waldeck, Ederkreis, an der Linie Wabern-N. der Preuß. Staatsbahn, 228
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0356, von Oker bis Ökolampadius Öffnen
, braunschweigisches und hannöversches Gebiet, nimmt die Radau, Ecker, Schunter, Ilse, Wagner und Wabe auf, dient zum Holzflößen, ist sehr fischreich und mündet nach 105 km langem Lauf zwischen Meinersen und Celle, 42 m ü. M. Oker (Ocker), Dorf im braunschweig
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0743, von Tollense bis Tollwut Öffnen
. w. Tollwut. Tollkerbel, s. Conium. Tollkirsche, s. Atropa. Tollkrankheit (Darmgicht), Bienenkrankheit, bei der junge Bienen, welche eben erst die Zelle verlassen haben, von den Waben auf das Bodenbrett des Stockes herabfallen, sich zum
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0289, von Vorsteven bis Vöslau Öffnen
« von Philosophen zu kämpfen gehabt. Vorverfahren, s. Strafverfahren. Vorwachs (Stopfwachs, Propalis), der Kitt, den die Bienen bei Anlage neuer Waben benutzen, besteht hauptsächlich aus dem klebrigen Überzug mancher Blattknospen. Vorwärmer, s
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0305, von Wacholderbranntwein bis Wachs Öffnen
durch den Verdauungsprozeß der Bienen, wird durch Umschmelzen der honigleeren Waben gewonnen, ist gelb, riecht honigartig, schmeckt sehr schwach balsamisch, spez. Gew. 0,96-0,97, ist in der Kälte spröde, erweicht in der Hand, schmilzt bei 60-63
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0344, von Waldbuße bis Waldeck (Fürstentum) Öffnen
erstreckt. Die Eisenbahn Wabern-Wildungen, welche seit einigen Jahren in Betrieb ist, harrt noch der Weiterführung von Wildungen ab, die Bahn Warburg-Arolsen ist im Bau und die Weiterführung derselben von Arolsen nach Korbach in naher Aussicht
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 1013, von Zelewsky bis Zelle Öffnen
. Dadurch muß ein Zufluß von Schaummasse zu dieser Stelle der Oberfläche hervorgerufen werden, und dieser wird wieder zum Platzen einiger Waben Veranlassung geben, wodurch ein kontinuierliches Fortströmen in der gleichen Richtung hervorgerufen wird. Ob nun
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0443, Alpen (Einteilung. Klimatische Verhältnisse) Öffnen
Materials, sowie durch die Übereinstimmung des plastischen Aufbaues bedingte Ähnlichkeit der orographischen Gestaltung aufweisen. Es ist nicht zu verkennen, daß die bisherige Einteilung der A. (von Sonklar, Studer, Wäber, von Haardt u. a
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0986, von Bielshöhle bis Biene (Insekt) Öffnen
der Waben, Eintragen des Honigs, des Blütenstaubes, des Wassers, Ernährung der Brut u.s.w. Sie sind geschlechtlich verkümmerte Weibchen, klein, zart von Körperbau, dabei aber kräftig und gewandt und verteidigen auch, mit einem Stachel bewaffnet
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0989, von Biene (Sternbild) bis Bienenfresser Öffnen
(3. Aufl., Neuyork 1859); Baudet, Traité d'apiculture (Par. 1860); von Berlepsch, Die B. und ihre Zucht mit beweglichen Waben (3. Aufl., Mannh. 1873); Kleine, Die Bienenzucht (2. Aufl., Berl. 1869); Rothe, Korbbienenzucht (Glogau 1875
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0990, von Bienengift bis Biener Öffnen
, um hier seine Eier abzulegen. Die Raupe wird durch Verzehren und Verspinnen der Waben schädlich, da sie dieselben mit ihren Jungen vielfach durchbohrt und ein Ausfließen des Honigs veranlaßt. Tritt sie in Menge auf, so kann ihre Belästigung der Bienen
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0793, von Bußbücher bis Buße Öffnen
und Insekten. Ganz besonders stellt er den Nestern der Wespen und Hummeln nach und scharrt dieselben aus der Erde aus, um zu den Waben und der Brut zu gelangen. Bußbücher, Bußordnungen, Beichtbücher, Pönitentialbücher (Libri poenitentiales), sind
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0041, von Centralblatt für das Deutsche Reich bis Centralindien Öffnen
521200 Pfd. St., wovon 486622 Pfd. ^t. eingezahlt waren - außerdem batte die Gesellschaft ein Leihkapital von 917 771 Pfd. St. zur Verfügung. Der Reservefonds betrug 55 760 Pfd. St. und der Verkaufserlös wäb- rend des letzten Geschäftsjahres
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0190, von Chiloe bis Chimaira Öffnen
, wie Cbacao, Dalcahue, Castro und Chonchi, wäb- rend die felsige Westküste durch ihre Klippen und Brandungen unzugänglich ist. Im S. von C. liegen die Chonos-Inseln"(s. d.). Das Klima ist oceanisch, seucbt (jährliche Regenmenge in Anend 3400 mm), aber
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0239, von Dextrinsirup bis Dhaka Öffnen
die Sonne im Zeichen des Schützen, wäb- reno des letzten in dem des Steinbocks. Die Ver- änderungen des Barometerstandes betragen im D. für Deutschland 28-32 mm. In Feld und Gar- ten läßt dieser Monat bei günstiger Witterung Brachackei-ung
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0557, von Dschidschelli bis Dschina Öffnen
und den gegenüberliegenden Küsten Afrikas, hatte in seiner Blütezeit einen Han- delsverkehr im Werte von etwa 32 Mill. M., wäb- rend 1890 ein Warenumsatz von kaum 20 Mill. M. verzeichnet wird. Davon entfallen etwa 14,5 Mill. auf die Einfuhr
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0661, von Dziatzko bis Eads Öffnen
der Bienen und hat sich auch um deren Zucht große Verdienste erworben. Es gelang ihm, eine Vicnenwohnung mit beweglichem Bau herzustellen, sodaß jede Wabe, weil an einem besondern Stäbchen befestigt, zur Betrachtung oder Versetzung herausgenommen werden
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0677, von Eberstein (Grafschaft und Grafengeschlecht) bis Ebert (Adolf) Öffnen
, der diese Gegend wegen ihres Wildreichtums oft aussuchte. In der Nähe der groß- artige Hochofen der Alpinen Montangesellschaft (Jahresproduktion 6-7000 t). Gberstein. 1) Alte ehemalige Grafschaft in S ch waben, an der Murg gelegen, mit dem Haupt
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0049, Elsaß-Lothringen (Land- und Forstwirtschaft) Öffnen
aus der Schweiz eingeführt. Für die einheimische Viehzucht ist das Münsterthal im Oberelsaß von Bedeutung. Die Bienenzucht (1892: 67138 Bienenstöcke, darunter 33971 mit beweg- lichen Waben) wird mit Erfolg betrieben. Versuche zur Einführung der Seidc
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0257, von Erdfeuer bis Erdkrebs Öffnen
. d.). Im Mittelalter wie auch in der Folgezeit enthielt das E. meist die Geschäfts- und Verkehrsräume, selbst in fürstl. Schlössern, wäb- rend das 17. und 18. Jahrh, es liebte, dorthin die Festräume in Verbindung mit den Gärten zu legen. Aber
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0556, von Faltenwespen bis Falz Öffnen
Masse, die aus zer- kautem Holz bereitet wird, und setzt sich aus einer größern Anzahl von wagerecht gelagerten Waben mit nach unten offenen regelmäßig-sechstantigen Zellen zusammen. Außen ist es oft mit einer rund- lichen Hülle umgeben. Das Nest
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0612, von Fay (Theodor Sedgwick) bis Fayence (Halbporzellan) Öffnen
Metallglanze, der bald rot, bald gelb, bald kupferfarben erscheint. Diefe Dekoration wurde ebensowohl im Orient wie im arab. Spanien geübt, daher nv^n dveie Gefäße als fpanisch-maurisch bezeichnet. Sie blühte wäb- rend des ganzen spätern Mittelalters
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 1003, von Forstliche Ertragstafeln bis Forstmathematik Öffnen
Monaten zu befriedigenden Resultaten führen, wäb- rend über einen einzigen forstlichen Versuch eine ganze Generation aussterben kann, ehe derselbe zum Abschluß gelangt. In so langer Zeit ist er nicht bloß sehr vielen, oft vernichtenden Störungen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0372, von Fritzen (Aloys) bis Fritzsche Öffnen
im Kreis F., 26 Km im SW. von Cassel, in anmutiger Lage steil über der Eder, die hier eine langgestreckte Insel bildet, an der Nebenlinie Wabern-Wildungen der Preuß.Staatsbahnen, Sitz des Landratsamtes, eines Amtsgerichts (Landgericht Cassel
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0430, Fürstenberg (schwäb. Geschlecht) Öffnen
Grafen Prosper Ferdinand von F., geb. 12. Sept. 1662, der vor Landau 21. Nov. 1704 als kaiserl. Feldzeugmeister siel. Von dessen Söhnen stiftete Graf Ludwig August Egon den landgräfl. Zweig in Weitra, wäb- rend der ältere, Graf Joseph Wilhelm
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0623, Gebiß Öffnen
es in der Regel bloß Ober- und Zwischenkiefer sowie das Pflugscharbcin. Die gemeine Kröte und die Waben- kröte haben überhaupt gar keine Zähne. Die Kaul- quappen haben.Hornzähne. Sehr eigentümlich war das G. der sossilen Labyrinthodonten (s. d.). Das G
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0149, von Hexagonales Krystallsystem bis Hexameter Öffnen
), deren mit vollkommen entwickelten Sep- ten versehene Kelche wie die Zellen einer Bienen- wabe aneinander liegen, die Hirnkorallen (z. B. Nakanärina. ckledriformiZ ^m/c., s. Tafel: Cölen- teraten I, Fig. 2), bei denen durch Verschmelzung der Kelche
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0170, von Hildburghausen (Prinz von) bis Hildebrand (Bruno) Öffnen
Strafe dafür von Odin mit dem Schlafdorn gestochen. Auf Hindarfjall schlummert die Jungfrau in Panzer und Helm, umgeben von Schilden und der Waber- lohe, bis Sigurd die Flamme durchreitet und sie aus ihrem Schlafe aufweckt. Mit diesem verlobt
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0099, von Leopold II. (römisch-deutscher Kaiser) bis Leopold I. (Fürst von Anhalt-Dessau) Öffnen
Magdeburg und Genthin zum Einfall in Sacksen zusammengezogen waren, doch kam er wäb- rend des ganzen Krieges nicht zur Aktion und ver- mochte erst im zweiten Scklesischen Kriege durch den Sieg bei Kcssclsdorf 15. Dez. 1745 seinen Ruf als Feldberr
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0153, von Lichtenstein bis Lichtkabel Öffnen
151 Lichtenstein - Lichtkabel von Toggenburg urlnndlick erwähnt, war L. wäb- rend der Herrschaft der Äbte von Et. Gallen 1408 -1798 .Hauptort der Landschaft Toggcnburg (s. d.). Lichtenstein. 1) Stadt in der Amtshauptmann- schaft Glauchau
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0288, Londonderry (Marquiswürde) Öffnen
zu Geistesstörungen, und wab- rend er sich zur Reise zum Fürstenkongreß von Verona vorbereitete, durchschnitt er sich in einem nnbewachten Augenblick mit einem Federmesser die Schlagader am Halse und starb 12. Aug. 1822. Seine "^Ic'lnoii'8 miä
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0340, von Ludwig II. (römisch-deutscher Kaiser) bis Ludwig IV. (römisch-deutscher Kaiser) Öffnen
und lieft sich von ibm als König der Lango- barden krönen. 850 wurde er Mitregent, 855 Nack- folger des Vaters in Italien und als Kaifer, wäb- rend feine Brüder Lothar II. und Karl das Land zwifchen Maas, Rhone und Rhein teilten. Nach Karls Tode 863
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0499, von Maingau bis Main-Weser-Eisenbahn Öffnen
Frankfurt a. M. (198,80 km), der Eisenbahndirektion Hannover unterstellt. Die erste Strecke Cassel-Wabern (33,9 km) wurde 1849 eröffnet. Der frühere kurhessische und der zur vormals Freien Stadt Frankfurt a. M. gehörige Teil (133,8 km) ist 1866
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0555, von Manilakopal bis Manito Öffnen
als Diktator (13. Aug.), berufen uud leitete nun mit Mut und Ausdauer die Verteidi- gung der Inselstadt gegen die Österreicher, wäb- rend er gleichzeitig im Innern die Ordnung auf- recht erbielt. Bei der Ergebung von der Amnestie ausgeschlossen, ging
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0762, von Memeler Tief bis Memmingen Öffnen
von den Russen besetzt und war 1807, wäb- rend des franz. Krieges, der Aufenthalt des preuß. Hofs. Am 28. Jan. 1807 wurde daselbst ein Friedensvertrag zwischen England und Preußen abgeschlossen. Am 27. Dez. 1812 wurde M. von den Russen besetzt
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0034, von Mottenkraut bis Moucheron Öffnen
der Schmetterlinge und Verstreichen aller Ritzen mit Kalk und Teer vertilgt werden. Im Wachs der Waben der Honigbiene lebt die von den Bienenzüchtern sehr gefürchtete Vie- nenmotte (s. d. und Tafel: Biene und Bie- nenzucht, Fig. 4). Die auf Obst
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0201, von Plejaden bis Pleschen Öffnen
- nahme der gesaßten Beschlüsse im böhm. Landtage durchsetzen zu können. Besonders energisch trat er für die geplante Reform der österr.-ungar. Wab- rungsverbältnisse ein, und als Nov. 1893 das Mi- nisterium Taaffe zu Fall gekommen war, übernahm
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0958, von Siegfried (in der deutschen Heldensage) bis Siegfried (Karl) Öffnen
, der durch die Waber- lohe der Morgenröte dringend die Sonne befreit, aber mit ihr wieder in die Gewalt der Nachtdämonen gerät, die befriedigendste. - Vgl. Golther, Studien zur german. Sagengeschichte (Münch. 1888); Heinzel, Über
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0467, Waldeck (Fürstentum) Öffnen
und Wasserwegen. Nur zwei Sekund�rbahnen ber�hren das Land: Wabern-Wildungen und Warburg-Arolsen-Corbach. F�r den Unterricht bestehen ein Gymnasium zu Corbach, ein Realprogymnasium zu Arolsen, ein P�dagogium zu Pyrmont, eine gehobene B�rgerschule zu Wildungen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0505, von Warburg (Emil) bis Wardar Öffnen
größten Beifall: Der Abschied Marie Antoinettee, im (Gefängnis vom Daupbin (1850), Vorzimmer im Palast von Wbitcball wäb- rend der Sterbestunde Karl5 II. i1^0l), Die Naä't der Ermordung Rizzios (1805), Anna Boleyn an der Wassertreppe des Tower (1871
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0654, von Weser-Zeitung bis Wespe Öffnen
, Hinterleib walzenförmig mit abgestutzter Basalfläche. Die Nester bestehen aus Waben, die durch kurze Stiele im Centrum zusammenhängen und eine gemeinsame Hülle haben oder derselben entbehren. Die Gattung ist in einigen 40 Arten über die Alte Welt
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0732, von Wildkalb bis Wilfrid Öffnen
der Nebenlinie Wabern-W. (17,2 km) der Preuß. Staatsbabnen, Sitz eines Amtsgerichts (Landge- richt Eassel), hat (1895) 2997 E., darunter 67 Ka- tholiken und 106 Israeliten, Postamt zweiter Klasse mit Zweigstelle, Telegrapb, evang. Kirche
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0920, von Zama bis Zamojski Öffnen
Söhne des Grafen Stanislaw, geb. 2. April 1800, wurde Di- rektor der Abteilung für Ackerbau und Handel. Wäb- rend der Revolution war er 1831 kurze Zeit Mi- nister des Innern und suchte dann in Wien bei Metternich zu Gunsten der Polen zu wirken
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0922, von Zanella (Giacomo) bis Zannone Öffnen
bulgar. Metzeleien 1876 reiste Z. mit Balabanow als Ver treter der Bulgaren zu den Großmächten, war wäb rend des Krieges Vieegouvernenr von Tirnova, später Gouverueur von Vanra und hatte einen großen Einfluß auf der ersten Nationalversammluug
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0968, von Ziegler (Theobald) bis Ziehharmonika Öffnen
die Gestalt eines viereckigen Kastens, dessen Seiten ^ wände, aus gefaltetein Leder bestehend, einen Blase- balg bilden, der durch Aufziehen und Niederdrücken von dem Spielenden in Bewegung gesetzt wird, wäb-
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0147, Belgien Öffnen
Innern, de Burlet, wäb- rend die Abgeordneten für Gent, de Smet-de-Nayer und Begerem, für Finanzen und das Innere ein- traten. Hierauf wurde im Juni 1894 das Wahl-
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0175, von Bickern bis Bienenzucht Öffnen
- treten. Ist der Schwärm in eine fremde, nicktbesetzte z Bienenwohnung eingezogen, so darf der Eigentümer ! des Schwarms zum Zwecke des Einfangens die j Wohnung öffnen und die Waben berau^nehmen ^ oder herausbrechen, jedoch nur gegen Ersatz des
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0410, von Fermersleben bis Fernandez-Guerra Öffnen
bewirkt, sehr nahe an die Labilität des leben- den Plasmas heranreichen. Im übrigen wird di>.- Labilität sowohl beim Ferment als beim lebenden Plasma geringer mit steigender Konzentration; ge- trocknete F. balten Erhitzung bis 160" aus, wäb- rend
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0607, Wachs Öffnen
das Bienenwachs zu besprechen. Dasselbe wird nicht von den Bienen direkt aus der Pflanze aufgenommen, sondern wird in dem Körper dieser Insekten erzeugt, und sie vermögen das auch bei reiner Zuckerfütterung. Das W. ist bekanntlich der Baustoff der Waben