Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Analphabeten hat nach 0 Millisekunden 73 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0524, von Analogismus bis Analphabeten Öffnen
524 Analogismus - Analphabeten. zunächst nicht begriffene ähnliche (analoge) Fälle (ubi eadem ratio legis, ibi eadem dispositio). Die A. ist wohl zu unterscheiden von der ausdehnenden Erklärung (extensiven Interpretation) eines Gesetzes, d. h
80% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0573, von Analogiebildung bis Analphabeten Öffnen
571 Analogiebildung - Analphabeten dient sie in zahllosen Fällen dazu, auf ein allgemeines, gesetzmäßiges Verhalten, auf das man bisher nicht achtete, aufmerksam zu machen. In allen nicht streng begründeten Wissenschaften (z. B. Grammatik
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0059, Italien (Bildung und Unterricht) Öffnen
Kreisen fungieren. Der Stand der Volksbildung ist bis jetzt kein befriedigender, da nach der Volkszählung von 1881 unter der Gesamtbevölkerung von 28,459,628 Seelen 19,141,157 Analphabeten (67,3 Proz.) und, wenn man die Kinder unter sechs Jahren
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0488, Österreich, Kaisertum (Unterrichtsanstalten, gelehrte Gesellschaften) Öffnen
der letzten Zahlung vom Jahr 1880 ergab sich, daß 9,868,364 oder 44,56 Proz. des Lesens und Schreibens und 1,345,781 oder 6,08 Proz. bloß des Schreibens unkundig sind. Über die Durchschnittsziffer erhebt sich der Prozentsatz der Analphabeten in Dalmatien
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0200, Rechtswissenschaft: Staatsrecht (Proceß) Öffnen
Zwangsvollstreckung, s. Exekution Proceßpapiere. Abschrift Acte Actum Akten Analphabeten Apostoli, s. Apostel Apostel Apostill Armutszeugnis Authentificiren
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0210, Deutschland (Heerwesen) Öffnen
in einer andern Sprache, und 869 konnten weder lesen noch ihren Namen schreiben. Die Analphabeten beschränken sich auf die Bezirke mit polnischer Bevölkerung, und zwar kommen 3,63 Proz. (die meisten) auf den Regierungsbezirk Marienwerder, 1,59 Proz. auf den
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0158, Deutschland und Deutsches Reich (Unterrichtswesen) Öffnen
: 1,08, 1886/87: 0,72, 1887/88: 0,71, 1888/89: 0,60, 1889/90: 0,51, 1890/91: 0,54 Proz. Über die Zahl der Analphabeten in den einzelnen deutschen Bundesstaaten und preuß. Provinzen s. Analphabeten (Bd. 1, S. 572). Die Zahl der Volks
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0688, Irland (Kirchliche Verhältnisse. Unterrichtswesen. Verfassung und Verwaltung) Öffnen
. aus Stiftungen, Schenkungen u. s. w. Der Prozentsatz der Analphabeten fiel im Jahrzehnt 1881/91 von 25,3 auf 18,4 Proz. Doch ist die Zahl der Analphabeten noch groß. 1890 konnten 20,4 Proz. Männer und 20,9 Proz. Frauen die Trauungsurkunde nicht unterzeichnen
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0753, Italien (Heer, Flotte. Kolonien. Wappen. Kirchl. Verhältnisse. Unterrichtswesen) Öffnen
. Die nichtkath. Religionsgemeinschaften (Protestanten und Israeliten) verwalten ihre Angelegenheiten selbständig. Unterrichts und Bildungswesen. Die geistige Kultur des Volks ist noch unentwickelt, wie die hohen Ziffern der Analphabeten beweisen; doch sind
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0092, Spanien (Unterrichtswesen. Zeitungswesen) Öffnen
Geschlechts 1 811 675 mehr als männlichen, waren Analphabeten. Unter den Rekruten befanden sich 63 Proz. Analphabeten und unter den 1889 nach Buenos-Aires ausgewanderten Spaniern sogar 90 Proz. 1885 bestanden angeblich 24 529 öffentliche und 5576
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0247, Vereinigte Staaten von Amerika (Unterrichtswesen. Zeitungswesen) Öffnen
. Frauen waren. In diesem Jahre wurden die Elementarschulen von 13714321 Kindern besucht, von denen 9 Proz. in private Schulen gingen. Trotzdem ist die Zahl der Analphabeten noch immer groß, teils infolge der frühern Sklaverei, teils infolge des steten
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0177, Bombay Öffnen
., Karatschi in Sind und Kuguela. Die öffentliche Erziehung ist noch immer sehr vernachlässigt, obschon die Regierung bedeutende Mittel aufwendet. Im J. 1881 waren 88,9 Proz. der männlichen Bevölkerung Analphabeten, von der weiblichen Bevölkerung
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0199, Kreuz (Kartenspiel, Heraldik, Musik etc.) Öffnen
, daß des Schreibens Unkundige anstatt ihrer Namensunterschrift drei Kreuze zeichnen (s. Analphabeten, am Schluß), findet sich schon im 6. Jahrh. und mag sich so erklären, daß das Kreuzeszeichen die Unterzeichnenden an die Pflicht der Wahrhaftigkeit
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0444, Brasilien (Verfassung und Verwaltung) Öffnen
und Senatoren erhalten Diäten. Wähler ist jeder Brasilianer von 21 Jahren mit Ausnahme der Analphabeten, Soldaten und Angehörigen der Kongregationen, denen die freie Willensäußerung unmöglich ist. Die Exekutive liegt in der Hand des Präsidenten, bez. des
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0819, Deutschland (Schulwesen) Öffnen
3,98 Proz. im Jahr 1874 (vgl. Analphabeten). In den übrigen deutschen Staaten ist das Volksschulwesen mehr oder weniger ähnlichen Schwankungen unterworfen gewesen wie in Preußen; jedoch ging die Reaktionsperiode in einigen schnell vorüber oder traf
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0700, Griechenland (Neu-G.: Schulwesen, Nationalcharakter etc.) Öffnen
für Mädchen, 136 hellenische Schulen und 18 Gymnasien. Diese Zahlen haben sich seitdem noch vergrößert. Immerhin gehörten 1879 vom männlichen Geschlecht 69 Proz., vom weiblichen 93 Proz. zu den Analphabeten. Außerdem bestehen an Bildungsanstalten: ein
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0131, Sachsen (Königreich: Verkehrswesen, Bildungsanstalten, Staatsverfassung) Öffnen
Sonntagsschulen. Die Heranbildung der Lehrkräfte geschieht durch 18 Seminare einschließlich der 2 Lehrerinnenseminare zu Dresden und Kallnberg. Die Zahl der Analphabeten bei der Rekrutenstellung
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1031, von Unterpacht bis Unterschrift Öffnen
, der unter eine Urkunde (s. d.) gesetzte Name des Ausstellers derselben. Bei Personen, welche nicht schreiben können, vertritt ein Handzeichen, gewöhnlich drei Kreuze, die Stelle der U. (s. Analphabeten). Wechselerklärungen, welche mittels Handzeichens
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0263, von Volkmannie bis Volksbücher Öffnen
Einrichtung. Volksbibliotheken, s. Leihbibliotheken und Volksschriften. Volksbildung, s. Bildungsvereine und Analphabeten. Volksbücher, im weitern Sinn alle diejenigen Bücher, welche unter allen Klassen und Ständen eines Volkes Verbreitung
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0271, Volksschule (gegenwärtige Leistungen) Öffnen
Verschiebung des allgemeinen Bildungsstandes nicht ausbleiben kann. Schon jetzt darf die Zahl der Analphabeten in diesen Staaten, die bei der Aushebung zum Heer oder bei der Eheschließung sich herausstellt, als bezeichnend für den gegenwärtigen Stand der V
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0154, von Brasilien bis Braunschweig Öffnen
Mitglieder; die Kammer aus 200 Deputierten, je 1 auf 70,000 Einw. Ausgeschlossen vom passiven Wahlrecht sind Beamte, Offiziere und Geistliche, vom aktiven Bettler, Analphabeten, Soldaten und Geistliche. Dem Präsidenten steht ein beschränktes
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0815, Russisches Reich (Heerwesen) Öffnen
bestehen, 2 Jahre aktiv und 12 Jahre in der Reserve. Es werden jährlich 241,000 Rekruten in die Armee, 14,000 in die Flotte, Grenzwache und Konvoikommandos eingestellt. Unter den Ausgehobenen befanden sich 1888: 70 Proz. Analphabeten. Die Armee
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0618, von Matsukata Masayoshi bis Mayotta Öffnen
auch gewerblicher Unterricht erteilt wird. Von der männlichen Bevölkerung sind 82,9i, von der weiblichen 88,89 Proz. Analphabeten. Der Gesamthandel betrug 1889: 1.961,466 Frank, davon mit Frankreich 1,446,096 Fr. Auf die Ausfuhr von Zucker allein
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0706, Österreich (Volkszählung 1890, Unterricht, Landwirtschaft und Industrie, Bergbau) Öffnen
lesen 1,031,624, weder lesen noch schreiben 9,605,337. Wenn man die Kinder unter 6 Jahren in Abzug bringt, so berechnet sich die Zahl der Analphabeten auf 6,029,215 und hat gegen das Jahr 1880 um 399,516 oder um 6,21 Proz. abgenommen. In Bezug
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0846, von Senegal bis Serbien Öffnen
und 450,000 Stück Geflügel, im Schätzungswert von 15,595,000 Fr. Eine Statistik der Analphabeten ergab, daß von den über 17 Jahre alten Personen unter 60,417 Männern 54,361, unter 61,519 Frauen 50,624 des Lesens und Schreibens unkundig waren. Seit 14
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0269, von Aimará bis Ainemolo Öffnen
der nördl. Abschnitt gesunde Luft und eine kräftige, mäßige und arbeitsame Bevölkerung hat. Dieselbe steht hinsichtlich ihrer Bildung bedeutend über dem Landesdurchschnitt. Unter 2856 Rekruten waren (1888) nur 90 Analphabeten und bei 2651 Eheschließungen
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0273, von Airys Naturheilmethode bis Aissé Öffnen
(1888: 613,3 km Nationalstraßen), zahlreiche Wasserstraßen und Eisenbahnen (1886: 634,7 km). Das Departement besitzt von höhern Unterrichtsanstalten zwei Lyceen und drei Collèges. Unter 4160 Rekruten waren (1888) 415 Analphabeten und bei 3961
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0425, von Alligation bis Allioli Öffnen
Collège; mit der Volksbildung ist es nicht gut bestellt, 468 Analphabeten waren 1888 unter 3859 Rekruten, bei 3314 Eheschließungen konnten 913 Männer und 1131 Frauen nicht ihren Namen schreiben. Alligation (lat.), Beimischung
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0872, von Ariel bis Ariosto Öffnen
der Volksbildung weit unter dem Durchschnittsstand des Landes; unter 1917 Rekruten (1888) waren 402 Analphabeten und bei 1476 Eheschließungen (1886) konnten 345 Männer und 642 Frauen ihren Namen nicht schreiben. Ariel (hebr., d. h. der Löwe Gottes
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0028, Athena Öffnen
besitzen jede ein eigenes Museum. - Von der männlichen Bevölkerung A.s waren (1879) 34 Proz., von der weiblichen 58 Proz. Analphabeten. Industrie, Handel und Gewerbe. A. ist eine durchaus konsumierende Stadt; Industrie ist kaum vorhanden, der Handel
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0071, von Aub bis Auber Öffnen
Nationalstraßen. Um die Volksbildung ist es gut bestellt. 1891 waren von 1569 Rekruten nur 40 Analphabeten. Aube (spr. ohb), Hyacinthe Laurent Théophile, franz. Admiral und Marineminister, geb. 22. Nov. 1826 zu Toulon, ging nach Beendigung seiner
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0076, von Audeb. bis Audiometer Öffnen
Unterrichtsanstalten ein Lyceum und zwei Collèges. Unter 2131 Rekruten waren (1891) nur 32 Analphabeten. Vgl. Joanne, Géographie du départment de l'A. (Par. 1879); Castel und R. Maury, Le départment de l'A. (Lagny 1889). Audeb
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0208, von Averulino bis Avezac de Castera Macaya Öffnen
Departementalstraßen, 282,3 km Eisenbahnen (Orléans- und Südbahn) und an Unterrichtsanstalten ein Lyceum und zwei Kommunalcollèges. Die Volksbildung steht über dem Landesdurchschnitt. 1891 waren von 3430 Rekruten 111 Analphabeten, und 1887 konnten bei 2809
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0631, von Brussawein bis Brüssel Öffnen
: 123 874, 1856: 152 828, 1880: 162 498, 1890: 182 305 (82 043 männl., 100 262 weibl.) E., darunter 52 860 (22 769 männl., 30 091 weibl.) Analphabeten; 18 500 Wohnhäuser und 1050 nicht zum Wohnen bestimmte Gebäude; einschließlich der Vorstädte Etterbeek
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0691, Budapest Öffnen
, 26 920 Slowaken und 13 103 andere (Kroaten, Serben, Rumänen, Russen, Griechen, Armenier, Zigeuner u. s. w.). Die Zahl der Analphabeten betrug 1869: 26,75 und 1891: 16,2 Proz. Die Stadt hatte (1890) 12 277 bewohnte Häuser. In Garnison (14 147 Mann
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0079, Frankreich (Theaterwesen. Zeitungswesen) Öffnen
: 13, 1877: 15, 1866: 24, 1855: 32, 1835: 45 Proz. Analphabeten. 1886 vermochten bei 283208 Eheschließungen 32969 Männer und 53014 Frauen nicht mit ihrem Namen zu unterschreiben (1885: 35927 und 57301 bei 283170 Eheschließungen). - Vgl. Annuaire de
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0320, Griechenland (Finanzen. Heer u. Flotte. Kirchen- u. Unterrichtswesen. Zeitungswesen) Öffnen
. Analphabeten. Zeitungswesen Die erste periodische Schrift in neugriech. Sprache ist die in Wien 1793 publizierte «[griechischer Text ] » (hg. von Markidis Pulios). Dieser folgte daselbst 1810
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0421, Großbritannien und Irland (Unterrichtswesen) Öffnen
: 12,11 und 24,66, 1890 nur noch 3,92 und 6,42 Proz. Irland wies bei Eheschließungen (1890) 20,4 und 20,9 Proz. Analphabeten auf. Zu den öffentlichen Elementarschulen kommen (1892) noch in England Abendschulen mit 1388 Klassen und 62617 Schülern
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0780, von Handwerkervereine bis Handzeichnungen Öffnen
(Onvrierg ä'^rtiiiorie) und in der italienischen (O^svai ä'artiFlieria). Handzeichen, ein die Stelle der Namensunter- schrift vertretendes Zeichen der Analphabeten (s.d.), gewöhnlich drei Kreuze. H. ist auch soviel wie Mo- nogramm (s. d
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0393, von Hudsonbailänder bis Huelva Öffnen
. Analphabeten waren 185 950. Zwei Drittel der Provinz werden von den Schieferbergen der Sierra Morena eingenom- men und weifen nur hier und da fruchtbaren Bo- den auf. In der Sierra de Aracena steigen sie bis zu 1000 in Höhe empor. Hier
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0394, von Huercal-Overa bis Huet (Coenraad Busken) Öffnen
. Huesea (spr. uch-). 1) Provinz des König- reichs Spanien (Aragonien), hat 15149 ykm und (1887) 255137 (130936 männl., 124201 weibl.) E., d. i. 17 anf 1 ykm, darunter 211 Ausländer und um- faßt 8 Gerichtsbezirke. Analphabeten waren 180748. H
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0109, von Lerchenfeld (Maximilian von) bis Lerma Öffnen
sikm (1887) 285417 (145721 männl., 139 696 weibl.) E., d. i. 23 auf 1 ^ni. 212 525 sind Analphabeten. L. weist in seiner Nordgrenze, den Pyrenäen, deren böchste Berge auf. Der südl. Teil, in welchem der Scgre und seine Nebenflüsse viel
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0258, von Logoneurosen bis Löhe Öffnen
und nordöstlichste Altcastiliens, hat 5041 qkm, (1887) 181465 (88995 männl., 92470 weibl.) E., d. i. 36 auf 1 qkm, und 9 Gerichtsbezirke. Analphabeten waren 99901. Die Nordgrenze gegen Alava und Navarra führt größtenteils dem Ebro entlang, im O. stößt
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0371, von Lugansk bis Lügumkloster Öffnen
, grenzt im W. an Coruña und Pontevedra, im S. an Orense, im O. an Leon und Asturien, im N. an das Cantabrische Meer. L. hat 9881 qkm, (1887) 432165 (205527 männl., 226638 weibl.) E., d. i. 44 auf 1 qkm und 11 Gerichtsbezirke. Analphabeten sind 321225
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0452, von Madrasbahn bis Madrid Öffnen
der Koralleninseln und -Nisse nimmt. Madrid. 1) Span. Provinz, die kleinste der füns Provinzen Neucastilicns, zählte (1887) auf 7989 c^m 682644 E., d. i. 86 auf 1 cikm, darunter 303657 Analphabeten. DiestarkeZunahmescit 1878(88450) kommt vornehmlich
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0848, von Mey. bis Meyer (Georg) Öffnen
die i^euLia äs Neäieiu^ im frühern Inquisitionspalast, die Bergschule (^linLii^) und die Nationalbibliothek. Der Elementarunterricht ist frei, doch konnten (1890) 15 268 Personen nur lesen und 176 692 waren Analphabeten. Unter den 4 Theatern
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0299, Neuyork Öffnen
der Neu- jerseyküste (s. Long-Branch). Bildungs- und Wohlthätigkeitsanstal- ten. Es giebt etwa 300 öffentliche Schulen, die von 150000 Kindern besucht werden; doch ist die Zahl der Analphabeten noch ziemlich groß. Höhern Unterricht geben
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0450, Norwegen Öffnen
Unterricht, den die Kinder zugleich zu Hause von den Eltern erhalten, genügend, so daß Analphabeten kaum vorhanden sind. Unter den Zeitungen wurde die älteste, die "Norske Intelligenz-seddeler", 1763 begründet; von 1807 ab heißt sie "Kristiania Intelligenz
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0631, von Orenburgkosaken bis Orestes Öffnen
waren 41,25 Proz. männ- liche, 72,04 Proz. weibliche Analphabeten. Das Land hat viele, den größten Teil des Jahres mit Schnee bedeckte Bergketten, im S. die Serra Gerez (1468 m), de Laronca, Eeca (Pena Nofre 1292 m), im Cen- trum Sierra Mamed
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0756, Ostindien (Vorderindien) Öffnen
Schlepper und 2 Flußkanonenboote mit Heckrad. Unterrichtswesen. Von der Gesamtbevölkerung waren 246 Mill. erwachsene Analphabeten, 3,19 Mill. wurden unterrichtet, für 25 Mill. fehlte der Ausweis. Die Bemühungen der Regierung, der städtischen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0016, von Petersberg bis Petersburg (in Rußland) Öffnen
., dann noch Esthen, Schweden, Letten, Franzosen, Engländer, Litauer u. a., zusammen 3 Proz. 1892 wurden geboren 30276 (31,3 Promille), es starben 25191 (26,1 Promille), Ehen schlossen 5974 (6,2 Promille) Personen. Analphabeten im Alter von 6 bis 70 J
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0311, Posen (Regierungsbezirk) Öffnen
zweithöchsten Prozentsatz von Analphabeten zum Heere, nämlich 1,52 Proz. Verfassung und Verwaltung. Die Provinz ist nach dem Gesetz vom 6. Juni 1887 in 2 Regierungsbezirke eingeteilt: ^[Leerzeile] Regierungsbezirke qkm Städte Landgemeinden Gutsbezirke
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0836, von Rhizophoraceen bis Rhodiserritter Öffnen
gut, dock sind noä)10Proz. Analphabeten. Unter den höbcrn Unterrichts- anstaltcn befindet sich die baptistische Lrmvn Uni- versitz in Providence. Die Bahnen hatten (1890) 342 kin Länge. N. ist in fünf Countics geteilt und hat zwei Hauptstädte
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0211, von Saladillo bis Salamander (Molche) Öffnen
Jahre sind 27 Proz., von weiblichen 50, 9 Proz. Analphabeten. S. hat 8 Gerichtsbezirke und 388 Gemeinden. – 2) S., lat. Salmantica , arab. Schalmanka , Hauptstadt der Provinz S., 807 m ü.d.M., auf drei Hügeln rechts am Tormes
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0238, Salzburg (Herzogtum) Öffnen
seiner alten Tracht, seinen Festen und Spielen hängt. Hinsichtlich der Elementarbildung der Bevölkerung steht S. auf einer bessern Stufe der Entwicklung als die übrigen österr. Alpenländer, indem (1890) nur 8 Proz. Analphabeten waren. Hauptbeschäftigung
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0298, von Santa Fé de Antioquia bis Santander (in Spanien) Öffnen
. weibliche Analphabeten. Die Be- wohner treiben Fischsang, Acker- und Obstbau, Vieh- zucht und Bergbau auf Eisen, Zink, Steinkohlen (bei Rcinosa). S. hat auch warme Mineralquellen (an der Wcstgrcnze La Hermida), eine C'isfttl^'chnl/nje
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0311, von Sappieren bis Saragossa Öffnen
.) E., 14608 mehr als 1877, also 23,8 E. auf 1 hivin. Von männ- lichen Perfonen über 7 Jahre waren 42,4 Proz., ! von weiblichen 61,2 Proz. Analphabeten. S. hat
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0603, Schottland Öffnen
Edinburgh (s. diese Artikel), ein College in Dundee. Die Zahl der Analphabeten geht neuerdings rasch zurück, betrug aber 1893 noch immer 2 Proz. der männlichen und 6 Proz. der weiblichen Bevölkerung, hauptsächlich eingewanderte Irländer. - Über
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0814, von Segge bis Segovia Öffnen
16,5 Proz. männliche und 42,5 Proz. weibliche Analphabeten. Handel und Industrie sind unbedeutend und nur eine Nebenlinie, Medina del Campo-Segovia-Villalba(-Madrid) der Nordbahn ist vorhanden. Die Provinz hat 275 Gemeinden in 5 Bezirken. - 2) S
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0895, Sevilla Öffnen
Proz. männliche und 61,3 Proz. weibliche Analphabeten. Durch den Guadalquivir, dem rechts Viar, Huelvaund Guadia- mar, links Genil, Corbones u. a. zufließen, ist See- verkehr möglich. Der größte Teil ist Tiefland, am untern Guadalquivir sogar
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0069, von Sorghumzucker bis Sorö Öffnen
, wenig Industrie und auf 10 318 qkm (1887) 151 530 (73 264 männl., 78 266 weibl.) E., 2122 weniger als 1877 und nur 37 Ausländer, also 14,7 E. auf 1 qkm. Von Personen über 7 Jahre waren 14,6 Proz. männl. und 49,3 Proz. weibl. Analphabeten. S. hat 5
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0660, Westaustralien Öffnen
. Katholiken. Trotz der Errichtung von Schulen durck die Regierung waren (1891) 15 Proz. der Bevölke- rung von über 15 Jahren Analphabeten. Die Ver fassung ist der aller andern austral. Kolonien nach- gebildet. Seit 1893 besitzt W. aus Wahlen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0921, von Zamolxis bis Zanella (Gewebe) Öffnen
Industrie ist wenig entwickelt und auf 10 614,? tikm hat es (1887) 270072 (1.".1844 männl., 138 223 weibl.) E., 20352 mehr als 1877, also 25,4 auf 1 ^km. Von Persoueu über 7 Jahre sind 22,9 Proz. niännliche und 56,6 Proz. weibliche Analphabeten
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0147, Belgien Öffnen
. Von Staat, Provinz oder (Gemeinde unterstützt werden die 59 Gewerbeschulen mit 16502 Schülern. Die ,'^ahl der Analphabeten ist noch immer sehr groß. 1895 waren von 61543 Retruten 7028 des Besens und Schreibens unkundig. Einschneidende
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0236, Bulgarien Öffnen
. Analphabeten gab es 2 793 272, davon 1279 653 männliche und 1513 619 weibliche. Die größten Städte waren Sofia (46593 E.), Philippopel (36033 E.), Varna (28174 E.), Nustschuk (28121 E.), Slivno (23 210 E.), Lumen (22 517 E.). Landwirtschaft
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0319, Deutschland und Deutsches Reich Öffnen
7,4 Vroz. Analphabeten waren. Die Zahl der Volks- schulen steigt und die Anzahl der Lehrer (1891/92: 120032 vollbeschäftigte Lehrkräfte) steigt auch im Verbältnis der Schülerzahl (7 925 700 Kinder). Die jährlicken Ausgaben
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0695, Kriminalstatistik Öffnen
23,5 31,2 11,5 8,2 Einteilung 39,9 0,6 Bildungsgrad. Analphabeten . . - 38,2 22 1,1 - 44,4 72,9 62,4 73,3 Des Lesens kundig l" 15,7 >55,6 0,5 4,0 D. Lesens
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0868, Portugal Öffnen
866 Portugal (1890); von den Männern konnten 79,2, von den Frauen 85,4 Proz. nicht lesen und schreiben; selbst in Lissabon sind säst die Halste der Einwohner Analphabeten, unter den Soldaten 78 Proz. In einzelnen Distrikten ist dies
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0291, Portugal (Unterrichtswesen. Zeitungswesen) Öffnen
. Das Volksschulwesen ist noch immer, und mehr noch als in Spanien, vernachlässigt. Von den Soldaten können 79 Proz. nicht lesen und schreiben, und 1878 waren von der Gesamtbevölkerung (Kinder inbegriffen) 82 Proz. Analphabeten. Der Schulzwang steht nur
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0026, Moskau Öffnen
persönlichen Erwerb, 3,9 kommen auf Geistliche, Lehrer, Gelehrte, Künstler u. s. w. Hoch ist die Zahl der Analphabeten (52,2 Proz. der Gesamtbevölkerung). In Garnison liegen das 1. bis 4., 7. und 12. Grenadier-, das 1. und 2. Infanterie-, das 3. Dragoner
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0625, von Tarquinius Superbus bis Tarrasa Öffnen
. männliche und 63, 3 Proz. weibliche Analphabeten. Die Provinz hat 8 Bezirke und 184 Gemeinden. – 2) T., lat. Tarrăco , befestigte Hauptstadt der Provinz T., auf 116 m hohem Hügel links von der Mündung des Francoli, an den Eisenbahnlinien
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0157, von Valencia (in Venezuela) bis Valenciasee Öffnen
über 7 Jahre waren 52,7 Proz. männliche und 65,5 Proz. weibliche Analphabeten. In den Huertas ist die Bevölkerung dichter als irgendwo in Spanien. Mehr als ein Fünf- tel des Kulturlandes ist künstlich bewässert (91327 da) und davon dienen 24000
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0722, von Teruel bis Teschen Öffnen
Analphabeten. – 2) Hauptstadt der Provinz T., links am Guadalaviar, in 892 m Seehöhe auf und an einem steilen Hügel altertümlich erbaut, ist Sitz eines Bischofs und hat (1887) 9423 E., enge Gassen und kleine Plätze, 7 Thore, 7 Kirchen, 2 Nonnen- und 7 frühere