Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Kalender�� hat nach 0 Millisekunden 430 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0042, Kalender Öffnen
40 Kalender festgesetzt wurde, wurde dieser Tag auch Kalenderneujahr. Da die Römer die ungerade Zahl für glückbringend hielten, erhöhten sie nicht nur die Dauer des Mondjahrs von 354 Tagen auf 355, sondern vermieden auch den sonst üblichen Wechsel
71% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0382, Kalender (julianischer und gregorianischer) Öffnen
382 Kalender (julianischer und gregorianischer). Jahren, führte Meton 432 v. Chr. zu einem Cyklus von 19 Mondjahren (Enneadekaeteris) von 354 Tagen mit 7 Schaltmonaten von 30 Tagen, welche auf das 3., 5., 8., 11., 13., 16. und 19. Jahr fielen. Bei
70% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0383, Kalender (gregorianischer) Öffnen
383 Kalender (gregorianischer). Kalenders, der schon 1699 in Dänemark eingeführt worden war; 1701 folgte die Mehrzahl der evangelischen Schweizerkantone, St. Gallen aber erst 1724, und in Glarus, Appenzell und einem Teil von Graubünden
62% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0385, von Kalender bis Kalenderzeichen Öffnen
385 Kalender - Kalenderzeichen. Vergleichung des französischen Revolutionskalenders mit dem Gregorianischen. Französische Monatstage J. I. 1792-93 J. II. 1793-94 J. V. 1796-97 J. VI. 1797-98 J. III. 1794-95 J. VII. 1798-99 J. IV. 1795-96 J
62% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0643, von Kalckreuth bis Kalender Öffnen
641 Kalckreuth - Kalender Um z. V. den Wochentag zu finden, welcher dem 1. Jan. 1900 entspricht, sucht man in Tabelle I das ^Kalckreuth, Stauislaus, (^raf von, starb 25. Nov. 1894 in München
53% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0384, Kalender (jüdischer, mohammedanischer, französisch-republikanischer) Öffnen
384 Kalender (jüdischer, mohammedanischer, französisch-republikanischer). Goldene Zahl dieses Jahrs ist; seine julianische Epakte ist demnach VI, seine gregorianische XXV. Um nun den Ostervollmond oder die sogen. Ostergrenze für jedes Jahr zu
53% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0041, von Kalem bis Kalender Öffnen
39 Kalem - Kalender Fundgrube dienen, weshalb man es auch Myriomorphoskop nennt. Mehr zum Nachzeichnen der Figuren eignen sich die Modifikationen des K., und zwar das Ideador von Rupprecht in Nürnberg (1848), das Debuskop von Debus zu Schönberg
50% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0540, von Immersion bis Immerwährender Kalender Öffnen
538 Immersion - Immerwährender Kalender Elisa von Ahlefeldt (s. d.) folgte, die er bereits in Münster kennen gelernt hatte und die nun bis zu seiner Verlobung (1838) mit einer Enkelin des Kanz- lers Niemeyer bei ihm lebte. In Düsseldorf
50% Mercks → Hauptstück → Tarifnummern: Seite 0683, von Kalender bis Kautschuk Öffnen
683 Kalender - Kautschuk Mark 15 b 2. andre, und zwar je nachdem der überwiegende Bestandteil gebildet wird: α) aus Holz 3 β) aus Gußeisen 3 γ) aus schmiedbarem Eisen 5 δ) aus andern unedlen Metallen 8 Tara: F u. Ki 13, Kö 6, B 4
50% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0198, von Französischer Kalender bis Französisches Festungssystem Öffnen
196 Französischer Kalender - Französisches Festungssystem eröffnet und 9. Febr. 1801 mit Österreich und dem Deutschen Reiche zum Abschlüsse gebracht. Einige Monate später folgte auch der Friede mit Ruhland, England, der Pforte, Portugal
44% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0381, von Kalem bis Kalender Öffnen
381 Kalem - Kalender. diesem Spiegel ein zweites Bild, welches in dem ersten ein drittes Bild geben kann, u. s. f. Allein diese Bilder entfernen sich immer mehr von dem Gegenstand und fallen endlich in den Scheitelwinkel der Spiegel, also
35% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0043, von Kalender (Derwische) bis Kale-Sultanie Öffnen
41 Kalender (Derwische) - Kale-Sultanie hat. Das gemeine Jahr hat 12 Monate; die Namen derselben sind: Tischri, Marcheschvan, Kislev, Tebeth, Schebat, Adar, Nisan, Ijar, Sivan, Thamus, Ab und Elul. Um das Jahr, das um die Herbstnachtgleiche
31% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0658, von Gregorianischer Kalender bis Gregory Öffnen
658 Gregorianischer Kalender - Gregory. Choralnote (s. d.) notiert. Lehrbücher desselben schrieben: Antony (Münst. 1829), Maslon (Bresl. 1839) u. a. Vgl. Schafhäutl, Der echte Gregorianische Choral in seiner Entwickelung (Münch. 1869); Pothier
31% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0803, von Hund bis Hundertspiel Öffnen
bis zu Tausend auszudrücken, dem D rechts ebenso viele C hinzu, wie noch Hunderte hinzukommen. Die Griechen hatten für das H. das Zeichen ^ . Hundertarmige, s. Hekatoncheiren. Hundertgarden, s. Cent-gardes. Hundertjähriger Kalender, s
25% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0308, von Juli bis Julianus Öffnen
dänisch-grönländischen Kolonien, mit (1874) 2370 Einw., worunter 39 Europäer. Julianische Periode, ein Zeitraum von 7980 Jahren, nach dessen Ablauf im julianischen Kalender Sonntagsbuchstabe, Epakte und Römerzinszahl in der frühern Ordnung
25% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0486, von Kaffsack bis Kampf Öffnen
roten Streifen. Kalender, s. Chronologie. Kalff, Gerrit, niederländ. Litterarhistoriker, geb. 30. Jan. 1856 zu Zwolle, lebt als Gymnasiallehrer in Amsterdam; schrieb: »Het lied in de middeleeuwen« (Leiden 1884); »Middelnederlandsche epische
22% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0901, von Immerschön bis Immunität Öffnen
in den Schatten eines andern tritt. Immersionslinsen, s. Mikroskop. Immerwährender Kalender, s. Kalender. Immigration (lat.), Einwanderung; immigrieren, einwandern; Immigrant, Einwanderer. Imminént (lat.), nahe bevorstehend (von etwas
22% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0991, von Jüdische Religion bis Jugendschriften Öffnen
) gegeben. Jüdische Religion, s. Judentum. Jüdischer Kalender, s. Kalender. Judith, die Heldin einer unter den apokryphischen Büchern des Alten Testaments erhaltenen, wahrscheinlich ursprünglich hebräisch oder aramäisch geschriebenen Erzählung
19% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0434, von Hunde (fliegende) bis Hundeshagen Öffnen
canis Deg., ein 1-2 mm langer dunkelgelber Pelzfresser (s. d.) mit braungeflecktem Kopf. Hundemenschen, s. Haarmenschen. Hunderassen, s. Hunde. Hundert Garden, s. Centgardes. Hundertjähriger Kalender, ein dem Abte des Klosters Laugheim
11% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0832, von Palma (Jacopo) bis Palmeirim Öffnen
öffentlichungen dieser Gesellschaft: der «Phosphoros» (1810–13), «Poetisk Kalender» (1812–22) und «Svensk Literaturtidning» (1813–24), an denen außer P. namentlich Hammarsköld und Atterbom thätig waren, haben wesentlich zu dem Siege der Romantik über
6% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0001, A Öffnen
.). a. St. = alten Stils, Zeitrechnung nach dem julianischen Kalender (s. Kalender
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0048, Kulturgeschichte: Heraldik; Chronologie Öffnen
Epakten Epoche Erntemonat, s. August Freitag Gleichung der Zeit, s. Zeitgleichung Goldene Zahl Hahnengeschrei Hemerologium Hora Hundertjähriger Kalender, s. Kalender Hundssternperiode Iden, s. Kalender Idus, s. Kalender Immerwährender
0% Drogisten → Erster Theil → Handels- und Kontorwissenschaft: Seite 0837, Handels- und Kontorwissenschaft Öffnen
, Vergütung. Q. Qualität = Güte, Werth, Beschaffenheit. Quantität, Quantum = Menge, Anzahl, Gewicht. Quartal = Kalender-Vierteljahr. Semester = Kalender-Halbjahr. R. Rabatt = Ermäßigung, Abzug, Nachlass, Vergütung nach einem gewissen Satz
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0167, Haarwuchs befördernde Mittel Öffnen
abzutrocknen. Kneifel's Haartinktur. Soll nach dem Pharm. Kalender aus einer Mischung von Chinatinktur und einer Zwiebelabkochung bestehen. Haargeist n. Paschkis. Ameisentinktur 690,0 Chinasulfat 10,0 Kölnisch Wasser 300,0. Haargeist
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0297, von Chronologie bis Chronometer Öffnen
.), Ären (s. Ära), der Jahreseinteilung und des Kalenderwesens bei den verschiedenen Völkern (s. Kalender), der Festrechnung (s. Festtage) und des Datierungswesens (s. Datum) gehören in ihr Gebiet. Für die Berechnung des Zeitpunktes eines Ereignisses
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0194, von Eozoische Formation bis Epakten Öffnen
.), Induktion (s. d.); epagogi- scher Beweis, induktiver Beweis. Gpagomenen (grch.), die fünf Ergänzungstage am Schlüsse des ägypt. Jahres (s. Kalender). Gpakridaceen, Pflanzenfamilie aus der Ord- nung der Vicornen (s. Licorniä) mit gegen 300
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0109, Chronologie Öffnen
. Chr.) zu erwähnen (vgl. Kalender), den später Kallippos aus Kyzikos noch vervollkommnete. Die Römer hatten ursprünglich ein Jahr von 10 Monaten = 304 Tagen, seit Numa aber ein Jahr von 12 Monaten mit 355 Tagen, dem man durch Einschaltungen
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0852, von Calendarium bis Caliari Öffnen
und zugleich die je nach der Beschaffenheit desselben wechselnde Anzahl der folgenden Tage bis zu den Nonen (s. Kalender) zu verkünden. Dieser Gebrauch wurde auch nach der 304 v. Chr. erfolgten schriftlichen Aufzeichnung des Kalenders beibehalten
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0706, von Österö bis Osterode Öffnen
. 1896 fällt mithin ein Neumond, ebenso 1897 auf den 5. Jan., 3. Febr. und 5. März. Als nächster Neumond ergiebt sich demnach der 3. April, welches Datum aus dem Immerwährenden Kalender (s. d.) auch direkt entnommen werden kann
0% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien organischen Ursprung[...]: Seite 0588, Chemikalien organischen Ursprungs Öffnen
^[H_{2}O]. Ueber eine solche Verdünnung hinaus tritt keine Erwärmung und Zusammenziehung mehr ein. In Folgendem geben wir nach Dr. Freise's Drogisten-Kalender eine ^[Abb]
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0391, von Nivellierinstrumente bis Nizâm Öffnen
), im ON. von Chambéry. Über den Col du N. oder Colle del N. in den Grajischen Alpen s. Mont-Iseran . Nivôse (frz., spr. -wohs’ ; «Schneemonat»), der vierte Monat des franz. republikanischen Kalenders (s. d.), dauerte in den J
0% Drogisten → Erster Theil → Chemikalien organischen Ursprung[...]: Seite 0659, Chemikalien organischen Ursprungs Öffnen
Cinchonidingehalt werden im Pharm. Kalender für 1890 die folgenden Methoden empfohlen. a. Die modifizirte Kerner'sche Probe. Man lasse das zu untersuchende Chininsulfat an einem warmen Orte (bei 40-50° C.) völlig verwittern, bringe 2 g davon zusammen mit 20 g
0% Drogisten → Erster Theil → Geschäftliche Praxis: Seite 0763, Geschäftliche Praxis Öffnen
750 Geschäftliche Praxis. Tabelle über das Verhältniss frisch gesammelter Drogen und Vegetabilien zu getrockneten. (Nach dem Pharmaceutischen Kalender.) Name frisch Th. trocken Th. Bacc. myrtillor 13 2 Bulbus colehici 3 1 " scillae 6 1
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0319, Flecken-Reinigungsmittel Öffnen
für die Fleckenreinigung bringen, fügen wir eine Flecken-Reinigungstabelle ein, wie solche von Dr. Freise im Drogisten-Kalender gebracht wurde. Flecke von in Weisszeug in farbigen in Seidenstoffen Wollstoffen Baumwollstoffen Mechanisch
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0718, von Ära bis Araba Öffnen
im Januar zwar die gemeine christliche Ä. angenommen, aber bekanntlich den alten julianischen Kalender beibehalten. Auch nach allgemeiner Annahme dieser Ä. fehlte noch eine gleichmäßige Zeitrechnung, denn man hatte noch lange Zeit sehr verschiedene
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0068, von Fasti bis Fastnachtsspiele Öffnen
trauriger Ereignisse, andre kurze Notizen über geschichtliche Vorkommnisse, Geburten, Todesfälle etc. sowie Bemerkungen über den Aufgang von Sternbildern mit aufzählte. Die F. gewannen somit die Form und Bedeutung unsrer Kalender und wurden namentlich
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 1026, Korrespondenzblatt zum achten Band Öffnen
Kalenders übertragen. So läuft der Brumaire des Jahrs VIII allerdings vom 23. Okt. bis 21. Nov. inkl., dagegen im Jahr I z. B. vom 22. Okt. bis 20. Nov. inkl. etc. Aus dieser Schwierigkeit mag es sich wohl erklären, daß in allen Geschichtswerken
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0745, von Mondgebirge bis Monemvasia Öffnen
Vergrößerung der Epakte um einen Tag; s. Epakten und Kalender. Mondgöttin, s. Selene und Luna. Mondjahr, s. Jahr und Kalender. Mondkalb, s. Mole. Mondkraut, s. Lunaria. Mondmilch, s. Bergmilch. Mondoñedo (spr. -donjēdo), Bezirksstadt
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0106, von Ruvo di Puglia bis Rybinsk Öffnen
Bezeichnung des türkischen Kalenders, welcher aus einer langen Papierrolle besteht und mittels alphabetischer Zeichen die Tage und Wochen der Sonnen- und Mondjahre, das Eintreten der vier Jahreszeiten und das der Feiertage anzeigt. Diese Kalender pflegen
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0037, von Sonnenzirkel bis Sonntag Öffnen
"Astronomische Jahrbuch" für den Meridian von Berlin) von Tag zu Tag an. Statt dessen findet man in den meisten Kalendern die mittlere Zeit im wahren Mittag verzeichnet, die man durch Addition (bez. Subtraktion) der Zeitgleichung zu 12 Uhr erhält; statt
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0768, von Aprikosenäther bis A prima vista Öffnen
), nach dem Julianischen der vierte, nach dem alten röm. Kalender der zweite Monat im Jahre, hat, wie schon die Alten annahmen, den Namen von dem lat. aperire, eröffnen, weil mit dem zweiten Monat in Italien das Frühjahr begann. Bei den Angelsachsen hieß
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0782, von Arabah bis Arabeske Öffnen
. Febr. 747 v. Chr., mit welchem Tage damals das ägypt. Wandeljahr (s. Kalender), nach dem die Chaldäer rechneten, seinen Anfang nahm. An sie schließt sich dann die Philippische, von Philipp III. (s. d.) Arrhidäus von Macedonien, oder die Ä. nach
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0997, von Aspe (Baum) bis Aspern und Eßling Öffnen
. Die Konjunktion oder Zusammenkunft, im Kalender mit dem Zeichen☌ angedeutet, ergiebt sich, wenn zwei Gestirne in Bezug auf die Erde einerlei Länge haben. In diesem Falle sind ihre Orte am Himmel nur um die Differenz oder Summe ihrer Breiten, je
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0977, Cäsar Öffnen
, abzuziehen, was auch gelang. Bei Pharsalos (s. d.) trafen die beiden Gegner am 9. Aug. (des röm., 6. Juni des berichtigten Kalenders) 48 aufeinander; trotz seiner Übermacht wurde Pompejus völlig geschlagen. Pompejus floh über Mytilene nach Ägypten, wo
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0597, von Fastentuch bis Fastnacht Öffnen
aufgeschrieben und allgemein bekannt gemacht; sie vertraten nunmehr die Stelle eines Kalenders (s. d.). Eie führten alle Tage des Jahres, durch die 12 Monate hindurch, einzeln auf, zeigten die Tage, auf welche XklLnäae, ^ona6 und Iäu8 fielen, an
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0382, von Schalmei bis Schaluppe Öffnen
von Jahren, in der zu bestimmten Zeiten ein Tag oder ein Monat eingeschaltet wird, um das Kalenderjahr in Übereinstimmung mit dem Stande der Sonne oder den Mondphasen zu erhalten. (S. Kalender.) Schaltiere, s. Weichtiere. Schaltjahr, jedes Jahr
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0058, von Sonnenvögel bis Sonnewalde Öffnen
fällt, was jedoch strenggenommen nur im Julianischen Kalender stattfindet, während im Gregorianischen Kalender, wo in den Säkularjahren der Schalttag ausfällt (s. Kalender), sich dieses Verhältnis ändert. Addiert man zu einem gegebenen Jahre
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0597, von Wein (wilder) bis Weinbau Öffnen
Weinhandelsblatt (17. Jahrg., Trier 1897); Weinbau und Weinhandel. Organ des Deutschen Weinbauvereins (15. Jahrg., Mainz 1897); Weinfach-Kalender (14. Jahrg., ebd. 1897); Allgemeine Weinzeitung (14. Jahrg., Wien 1897); Deutscher Weinbau-Kalender (5. Jahrg
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0205, Rechtswissenschaft: Rechtsquellen Öffnen
Kooperiren Laien Laisirung, s. Laien Geistliche Rechte. Absent Annaten Beichtgeld Beichtpfennig, s. Beichtgeld Blutzehnt Butterpfennige Calendaticum Charisterium Collectandi jus Decem Exaktion Kalende Kollektiren Pfründe
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0387, von Alma mater bis Alma-Tadema Öffnen
Nachrichten beigaben. Bald wurden die letztern überhaupt Nebensache, da man sie in die eigentlichen Kalender verwies, und die Almanache wurden infolge davon periodisch erscheinende Bücher, deren Inhalt lediglich der Unterhaltung und Belehrung in allerlei
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0704, von Aprikosenöl bis Apsaras Öffnen
Generation. Auf das Ablesen der Eier und Raupen beschränken sich die Gegenmittel. April (lat. Aprīlis, nach Ovid von aperire, öffnen, "weil der Frühling alles öffnet"), nach dem julianischen Kalender der vierte, nach dem altrömischen Kalender der zweite
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0975, Astronomie (im Altertum) Öffnen
A. beschränken sich auf Berichtigung der Zeitrechnung und der zu Grunde liegenden Perioden. Als zu Metons Zeit (434 v. Chr.) der Kalender um 15 Tage abwich, unternahm dieser eine Kalenderverbesserung, indem er 19 Sonnenjahre = 235 Mondmonaten setzte
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0977, Astronomie (neuere Zeit; Kopernikus) Öffnen
. Um einen richtigen Kalender zu erhalten, schlug Omar Chejam einen 33jährigen Cyklus mit 8 Schalttagen vor, so daß statt des 32. Jahrs erst das 33. ein Schaltjahr sein sollte, eine Einrichtung, welche der Wahrheit noch näher kommt als selbst
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0217, Bacon Öffnen
Kalender obwaltenden Irrtümer und ihre Ursachen und machte einen Vorschlag, denselben abzuhelfen, wobei er der Wahrheit sehr nahe kam. Er verfertigte selbst einen berichtigten Kalender, von dem noch eine Abschrift auf der Bodleianischen Bibliothek
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0142, von Cirsocele bis Cisio-Janus Öffnen
. Ziselieren. Cisĭo-Janus, vor Einführung unsrer heutigen Kalender die lateinischen Verse, aus denen man die Folge der wichtigsten Tage eines jeden Monats erkannte. Da man früher das Datum meist nach Festen und besonders Heiligentagen zu bestimmen
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0382, von Cykloiden bis Cylindermaschine Öffnen
genannt, oder C. des Sonntagsbuchstaben sowie über den Mondcyklus oder C. von 19 Jahren (cyclus lunaris, c. decemnovennalis), C. der goldenen Zahl, vgl. Kalender. Die Einführung des Mondcyklus in die kirchlichen Zeitrechnungen wird gleich der des
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0626, von De jure bis Dekalkierpapier Öffnen
Woche im republikanischen Kalender, der danach Décadrier hieß. Jeder der zwölf Monate, die 30 Tage zählten, zerfiel nämlich in drei Dekaden. Vgl. Kalender. Dekadisches Zahlensystem (Dekadik), dasjenige System von Zahlen, worin zehn die Basis
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0689, von Epacris bis Epameinondas Öffnen
Bannspruch, womit man die unterirdischen Götter oder böse Geister heraufbeschwor; in der Logik und Rhetorik s. v. w. Induktion (s. d.). Epagomenen (griech., die "Hinzugefügten"), im Kalender der Völker, welche zwölf 30tägige Monate annehmen, die diesen
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0085, von Fear bis Fécamp Öffnen
Kalender letzten Monat im Jahr) dem Februus (d. h. Dis pater) feierten, um sich dadurch für das kommende Jahr vor den Einwirkungen böser Geister sicherzustellen (s. Feralien). Februar, der zweite Monat des Jahrs, der nach dem julianischen Kalender
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0657, von Freimeister bis Freischütz Öffnen
. 1851). Von den maurerischen Dichtern erwähnen wir Mahlmann, Winkler, Hessemer, Feod. Löwe, Marbach und Emil Rittershaus. Maurerische Zeitschriften erscheinen in fast allen Sprachen (vgl. van Dalens Kalender), in Deutschland: "Freimaurerzeitung" (Leipz
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0487, von Goldenes Vlies bis Goldfarbe Öffnen
und Kalender). Der Name rührt vermutlich davon her, daß diese Zahl in den alten Kalendern mit goldenen Buchstaben bezeichnet zu werden pflegte, oder davon, daß nach einigen die Berechnung des Meton, welche dem Cyklus von 19 Jahren zu Grunde liegt, in Athen
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0656, von Gregor (Patriarch) bis Gregor von Heimburg Öffnen
Corpus juris canonici und des Kalenders (Gregorianischer Kalender, s. d.) begründet. G. starb 10. April 1585. Sein Leben beschrieb Maffei 1742. Seine Schriften finden sich in Eggs "Pontificium doctum". 15) G. XIV., früher Kardinal Niccolò Sfondrati
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0683, Holzschneidekunst (Geschichte) Öffnen
, die sich mit handschriftlicher Vervielfältigung und Ausschmückung teils religiöser, teils klassischer Werke beschäftigten; ebendahin gehören die Schriftmalereien von Andachts- und Heiligenbildern, Kalendern und Spielkarten. Überhaupt war die Schreibkunst
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0136, von Jahrbücher bis Jakob Öffnen
. Kalender). Das bürgerliche J. unterscheidet sich von dem Sonnenjahr dadurch, daß es eine ganze Zahl von Tagen hat; das von Julius Cäsar eingeführte bürgerliche J. wird das Julianische J. genannt. Vgl. Chronologie, Kalender und Kirchenjahr. Jahrbücher
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0660, Keilschrift (Ergebnisse der Keilschriftforschung) Öffnen
in der akkadisch-babylonischen Litteratur ihre volle Bestätigung. Von den Akkadiern rühren die zwölf Zeichen des griechischen Tierkreises und die sieben Wochentage, wahrscheinlich überhaupt der ganze griechisch-römische Kalender her; selbst
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0535, von Metempsychose bis Meteorograph Öffnen
des Schalttags aus den Säkularjahren im gregorianischen Kalender. Vgl. Kalender, S. 382. Meteōr (griech., "in der Luft befindlich"), eine Erscheinung, welche ihren Sitz und meist auch ihren Ursprung in der Atmosphäre hat. Weil man früher den
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0737, von Monasterium bis Monat Öffnen
Gregorianischen Kalender übergegangen. Karl d. Gr. führte folgende Monatsnamen ein: Wintarmanoth, Hornung, Lenzinmanoth, Ostarmanoth, Winnemanoth, Brachmanoth, Hewimanoth, Aranmanoth, Widemanoth, Windumemanoth, Herbistmanoth, Heilogmanoth. Die Juden
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0738, von Monatliche Reinigung bis Moncey Öffnen
). Der französische republikanische Kalender, der das Jahr mit der Proklamierung der Republik (21. Sept. 1792) begann, gab auch den Monaten andre Namen: Vendémiaire, Brumaire, Frimaire, Nivôse, Pluviôse, Ventôse, Germinal, Floréal, Prairial, Messidor
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0963, von Mzchet bis Nabatäer Öffnen
gregorianischen Kalender (s. Kalender). N. T. = Neues Testament. NW. = Nordwest. N. Y. = New York. Na, in der Chemie Zeichen für Natrium. Naarden, befestigte Stadt in der niederländ. Provinz Nordholland, an dem Zuidersee, durch einen Kanal
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0027, von Songarei bis Sonnborn Öffnen
Abkürzung für P. Sonnerat (spr. ssonn'ra), geb. 1749, Reisender, gest. 1814 in Paris (Zoologie, Botanik). Sonnabend (d. h. der Abend vor dem Sonntag), der siebente Tag der Woche im christlichen Kalender, der Sabbat im jüdischen Kalender. An
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0326, von Stilbit bis Stilke Öffnen
dem julianischen und gregorianischen Kalender. Man unterscheidet alten S., nach dem julianischen (noch jetzt bei den Russen gebräuchlich), und neuen S., nach dem gregorianischen Kalender, die beide um zwölf Tage voneinander abweichen; daher datiert
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0175, von Chromoplasten bis Chrysanthemum-Orden Öffnen
als vorgeschriebenen Ruhetag, aber nicht die Planetennamen der Wochentage von den Akkadiern an. Den letztern Nachweis hat A. H. Sayce aus einem assyrischen Kalender hergeleitet, welcher nach den zahlreichen akkadischen Ausdrücken, die er enthält
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0134, von Adangbe bis Addiktion Öffnen
, s. Burschenschaft . Ad calendas graecas , ein röm. Sprichwort, das etwa soviel als «auf den Nimmermehrstag» bedeutet. Da die Griechen keine calendae (im röm. Kalender der erste Tag eines jeden Monats, zugleich Zahl- und Zinstag) hatten
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0471, von Alterssichtigkeit bis Altersversorgung Öffnen
Kalender (s. Kalender). Im Geschäftsleben hat der Unterschied in der Zeitrechnung nach altem oder neuem Stil insofern eine Bedeutung, als nach §. 34 der Allgem. Deutschen Wechselordnung bei einem im Deutschen Reiche zahlbaren Wechsel
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0666, von Annus bis Anomodonten Öffnen
Julianischen Kalenders noch zwei Monate einschaltete (s. Kalender); A. decretorĭus, Normaljahr (s. d.); A. discretiōnis, Jahr der Mündigkeit; A. ecclesiastĭcus, Kirchenjahr; A. gratiae, Jahr der Gnade (üblich im 12. Jahrh.); A. intercalāris, Schaltjahr
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0124, von Augsburgische Konfessionsverwandte bis August (Monat) Öffnen
. Nissen, Das Templum (Berl.1869); Mommsen, Das röm. Staatsrecht (Marquardt und Mommsen, «Handbuch der röm. Altertümer», Bd. 1, 3. Aufl., Lpz. 1887). August, der achte im jetzigen, der sechste Monat im alten röm. Jahre (s. Kalender), daher
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0250, von Bac-Ninh bis Bacon (Francis) Öffnen
der im Kalender obwaltenden Irrtümer kamen der Wahrheit sehr nahe; auch verfertigte er selbst einen berichtigten Kalender, von dem noch eine Abschrift auf der Oxforder Bibliothek ist. Wegen seiner ausgebreiteten Kenntnisse erhielt er den Beinamen Doctor mirabilis
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0666, Czechische Litteratur Öffnen
übersetzte und außerdem u. a. das Liederbuch der Brüder ("Kancional bratrský") redigiert hat. - Den Schluß der Periode bildet Daniel Adam von Veleslavin, dessen Schriften (Wörterbücher, "Geschichtlicher Kalender") ebenso wie die seiner Nachfolger sich
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0830, von Datumeier bis Dauban Öffnen
Einführung des Gregorianischen Kalenders entstandene D. s. Kalender. Datumeier, s. Haushuhn. Datumgrenze, Datumscheidelinie, Datumwechsel, s. Datumdifferenz. Datura L., Stechapfel, Pflanzengattung aus der Familie der Solanaceen (s. d
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0887, von Dekadenz bis Dekanische Sprachen Öffnen
885 Dekadenz – Dekanische Sprachen reichs wurde D. die zehntägige Woche, der ganze Kalender Décadrier genannt (s. Kalender ). Dekadénz (frz.), s. Décadence . Dekadik , Dekadisches System , s. Decimalsystem
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0912, von Flor bis Florentiner Flasche Öffnen
gesonderte Kultur der aus denselben erhaltenen Pflanzen sor- tenrein gezüchtet worden. ^und Vlancheflor. Flore, mittelalterliche Sagengestalt, s. Flore ^Iorsa.1 ("Blütenmonat"), im Kalender (s. d.) der ersten franz. Republik
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0394, von Fructidor bis Frühgeburt Öffnen
erhalten worden. Fructidor (frz., spr. frük-, "Fruchtmonat") hieß in dem republikanischen Kalender (s. d.) Frankreichs der zwölfte Monat, der in den J. I-VII vom 18. Aug. bis 16. Sept., in den J. VIII-XIII vom 19. Aug. bis 17. Sept. des
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0871, von Germanus bis Gernrode Öffnen
für die Operationen der deutschen Dritten Armee unter dem Kronprinzen von Preußen. Germinal (frz., spr. schärrminall, "Keimmonat"), im Kalender (s. d.) der ersten franz. Republik der erste Frühlingsmonat, der in den J. I-VII vom 21. März bis 19. April, in den
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0295, Gregor (Päpste) Öffnen
verbesserten, sog. Gregorianischen Kalenders (s. Kalender) durch eine Bulle vom 13. Febr. 1582 sowie eine verbesserte Aus- gabe des "(^oi-MZ ^uri8 eanoiiici" (4 Bde., Rom 1582). Die Wissenschaften und Künste hat G. in freigebigster Weise gefördert
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0297, von Gregor (von Tours) bis Gregorovius Öffnen
Kirche, f. Armenische Kirche. Gregorianischer Choral, s. Kirchenmusik. Gregorianischer Kalender, s. Kalender. Gregorianus, röm. Jurist aus der Zeit des Diocleüan (284-305 n. Chr.) oder nach demselben, verfaßte eine auf uns nicht vollständig
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0321, von Holzschnitt bis Holzschuhe Öffnen
, Berichte wichtiger Ereignisse, Kalender, namentlich Karikaturen wurden darin ausgeführt. Inzwischen hatte aber der Kupferstich eine Aus- breitung und eine Gunst gewonnen, die dem Holz- schnitt rasch gefährlich werden sollten. Das Zeit- alter
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0512, von Ideler bis Identitätsnachweis Öffnen
Astronom für die Berechnung der Kalender im preuß. Staate, war 1816-22 Lehrer der Prinzen Wilhelm Friedrich und Karl, dann Studiendirektor des Kadettenkorps, wurde 1821 Professor an der Universität Berlin und 1839 auswärtiges Mitglied des
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0835, von Jahr bis Jahresschlag Öffnen
. im Mittel um 4 Min. 39,15 Sek. länger als das siderische, seine Dauer beträgt daher 365 Tage 6 Stunden 13 Min. 48,5 Sek. Unserm Kalender liegt das tropische H. zu Grunde, da dieses den Wechsel der Jahreszeiten in sich begreift. Großes
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0996, von Julia bis Julianus (Flavius Claudius) Öffnen
, kam jedoch durch die vom Iefuiten Niccioli im 17. Jahrh, aufgebrachte Weise, die Jahre vor Christus rückwärts zuzählen, wieder außer Gebrauch. Iulianischer Kalender, Fulianisches Jahr, s. Kalender. Iulianisten, Partei der Monophysiten (s
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1006, von Jün-ho bis Junius (Briefe des) Öffnen
-ho , s. Kaiserkanal . Juni oder Junius , jetzt der sechste Monat, mit 30 Tagen, war nach dem alten röm. Kalender, in dem das Jahr mit dem März anfing, der vierte und erhielt seinen Namen nach der Juno, daher er auch von Ovid mensis
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0647, von Korreal bis Korrektur Öffnen
. Korrektionshäuser, soviel wie Besserungsan- stalten, s. Korrektionsanstalten. Korrektionsjahr nannte man das I. 1582 n. Chr., in welchem Papst Gregor XIII., als er den nach seinem Namen benannten Kalender einführte, die zwischen dem 4. und 15. Okt. liegenden
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0695, von Maxwell (Mary Elisabeth) bis Maya-Hieroglyphen Öffnen
beruhte, wie bei den Mexikanern, spricht sich sehr deutlich darin aus, daß der Kalender im wesentlichen identisch ist mit dem mexikanischen, und so auch zweifellos die auf dcm Kalender basierende augurische Kunst. Nur die Namen der Zeichen
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0808, von Meßgewand bis Messina Öffnen
(Bonn 1895). Mesfidor, der "Erntemonat" des republikani- schen franz. Kalenders (s. d.), dauerte in den I. I bis VII vom 19. Juni bis 18. Juli, in den I. VIII bis XIII vom 20. Juni bis 19. Juli des Gregorianischen Kalenders. Mesfidör-Stil
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0822, von Metempsychosis bis Meteorologie Öffnen
. Seelenwanderung. Metemptose (grch.), im Gregorianischen Kalender die Auslassung eines Schalttags aus den Säkularjahren, deren Zahl nicht durch vierhundert teilbar ist. (S. Kalender.) Meteore (vom grch. metéora, am Himmel befindliche Körper
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0266, von Neuencamp bis Neues Deutschland Öffnen
, Franziskanerinnennieder- lassung, landwirtschaftliche Winterschule; Gerbe- reien, Dampflohfabrik und Sägewerk. Neuer Fehukanal, s. Tabelle beim Artikel Fehn- und Moorkolonien (Bd. 6, S. 629). Neuer Stil, die Zeitrechnung nach dem Grego- rianischen Kalender (s
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0403, von Non bis Nonne Öffnen
. Kalender, Bd. 10, S. 40 a). Nonött (ital.), neunstimmiges Musikstück. Nonidi, der neunte Tag der Dekade (s. d.) des franz.-republikanischen Kalenders. Nonintrusionisten, die Anhänger der Freien Kirche in Schottland, s. Chalmers, Thomas. Nomus
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0473, von Noworoßijsk bis Nuba Öffnen
in- 8titution3 ^ii8Hu'a lg. tin äu 18^ 8i6<Ü6 (Par. 1888). X. 3., Abkürzung für Nach Sicht, auch für Nachschrift. N. St. (oder n. S., auch n. 8. "ovi 8ti1i^), Ab- kürzung für: neuen Stils (bei Datnmangaben nach dem Gregorianischen Kalender, s. Kalender
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0092, Rußland (Karten. Territoriale Entwicklung) Öffnen
, der verschiedenen Ministerien u. s. w.; St. Petersburger Kalender (Petersb. 1729 fg.); Suworins Russischer Kalender (russisch, ebd. 1872 fg.). - Bibliographie: Catalogue de la section des Russica (2 Bde., Petersb. 1872); Kaulbars, Aperçu des travaux géographiques
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0394, von Schaubrote bis Schaufert Öffnen
Veyhelmann) geführt wird. Das Geschäft nahm einen bedeutenden Aufschwung, als Albert Vürklin 1859 die Redaktion des genannten Kalenders und der "Illustrierten Dorfzeitung des Lahrer Hinkenden Voten" (1863-74) übernahm. Weitere Unternehmungen sind
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0180, von Spiritus familiaris bis Spitalfields Öffnen
, Die Branntweinindustrie (2. Aufl., hg. von Bücheler, Braunschw. 1895): Kalender für die landwirtschaftlichen Gewerbe (Berl. 1897); Kalender für Kornbrenner und Preßhefefabrikanten (ebd. 1897); Gärungstechnisches Jahrbuch (hg. von Schrohe, ebd. 1891 fg