Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Nattern hat nach 0 Millisekunden 96 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0007, von Natronglimmer bis Nattern Öffnen
7 Natronglimmer - Nattern. Natronglimmer, s. Glimmer. Natronhydrat, s. v. w. Natriumhydroxyd. Natronkalk, ein zur Trockne verdampftes Gemisch von Ätznatronlauge mit Ätzkalk, dient zur Bestimmung des Stickstoffs in organischen
84% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0650, von Naquet bis Naturforscherversammlung Öffnen
, Ingenieur, starb 7. Mai 1890 in London. Natalie, Königin-Mutter von Serbien, s. Milan. Nathusius, 4) Heinrich von, Landrat und landwirtschaftlicher Schriftsteller, starb 13. Sept. 1890 auf Sylt. Natter, Heinrich, Bildhauer, geb. 16. März 1846 zu
72% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0201, von Natron-Alaun bis Natur Öffnen
der Kreischef, in Bulgarien der Bezirkschef. Natt, von der, Kirschsorte aus der Klasse der Strauchweichseln (s. Kirsche, Bd. 10, S. 377 b). Natt., hinter lat. Tiernamen Abkürzung für Joh. Natterer (s. d.). Natter, gemeine, s. Ringelnatter. Natter
29% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0394, von Nast bis Naumann Öffnen
in Verbindung mit » Harper's Weekly «, für welches er zahlreiche politische Karikaturen und sonstige Zeichnungen von ungemeiner Gewandtheit liefert. Nebenbei malt er auch in Öl und Wasserfarben. Natter , Heinrich
28% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0707, von Osteroder Kanal bis Österreichischer Erbfolgekrieg von 1741 bis 1748 Öffnen
, 50 Fl. per Stück. Dividende 1889–95: 7, 6, 5½, 6½, 7, 8, 7 Proz. Österreichische Lokalbahnen , s. Österreichisch-Ungarische Eisenbahnen , Übersicht. Österreichische Natter , s. Schlingnatter . Österreichischer Alpenklub
3% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0500b, Schlangen II (Doppelseitige Monochromtafel) Öffnen
500b ^[Seitenzahl nicht im Original] Schlangen II. Tigerschlange (Python molurus). 1/10. (Art. Tigerschlangen.) Glatte oder Schlingnatter (Coronella laevis). Nat. Gr. (Art. Nattern.) Abgottschlange (Boa constrictor). 1/8. (Art
1% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0265, Zoologie: Amphibien, Fische Öffnen
. Kreideformation Naja, s. Brillenschlange Nattern Nileidechse, s. Eidechsen Ophiodonten Ottern Panzerechsen, s. Krokodile Pelias Berus Placodus, s. Saurier Plesiosaurus Pterodactylus Python, s. Riesenschlange Rautenschlange Riesenschlangen
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0882, von Ring (Gewicht) bis Ringelspinner Öffnen
mit Messing- oder Bleidrähten zunäht. Ringelnatter, Kragennatter oder gemeine Natter, Schnake (Tropidonotus natrix Brix.), ist die häufigste unserer Nattern. Die R. erreicht bis 1 1/2 m Länge, ist auf dem Rücken aschgrau oder schieferblau, mit zwei
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0305, Steinschneider Öffnen
gezogene deutsche Familie Pichler (s. d.) und Joh. Lorenz Natter (1705-63). Seitdem ist sie, besonders bei ital. Künstlern und im Orient, in Übung geblieben. Im 19. Jahrh. waren berühmt die Italiener Girometti, Calandrelli, Berini, in Deutschland
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0222, von Colquhoun bis Columbia Öffnen
, Korrespondent des "Morning Chronicle", stets aber leidenschaftlicher Spieler war, so daß er sich bald im Besitz ansehnlicher Summen sah, bald wieder betteln ging. Er erschoß sich 28. April 1832 in Fontainebleau. Colŭber, Natter; Colubrĭdae (Nattern
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0501, Schlangen Öffnen
und daher sehr erweiterungsfähigem Rachen, die eigentlichen S. Sie zerfallen nach Bau und Anordnung der Zähne in 1) giftlose Nattern (Colubrina innocua, Colubriformes, Aglyphodontia und Opisthoglypha), fast ausnahmslos ohne Giftzähne (zuweilen im Oberkiefer
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0789, Kirschbaum Öffnen
mit gefärbtem als echte Weichseln und Natten. Botanisch lassen sich ebenfalls zwei Abarten unterscheiden, von denen die eine (Ostheimer Kirsche, fränkische Wucherkirsche) stets niedrig und buschig bleibt und kleine Früchte trägt, während die andre
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0008, von Natterwendel bis Naturalien Öffnen
. Die glatte Natter (österreichische, thüringische Natter, Schlingnatter, Jach-, Zornschlange, Coronella laevis Lac., s. Tafel "Schlangen II"), 60-100 cm lang, mit walzenförmigem, nicht komprimiertem Körper, mittelgroßem, plattem, wenig abgesetztem
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0719, Schwedische Litteratur (19. Jahrhundert) Öffnen
Akademiker Wallmark, war er in dem satirischen Heldengedicht "Markalls sömnlösa nätter" aufgetreten. Wilh. Fredrik Palmblad (gest. 1852) war nicht allein ein tüchtiger Kritiker, sondern auch ein produktiver Romanschriftsteller ("Familien Falkensvärd
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0994, von Askomyceten bis A son goùt Öffnen
gewährt. Askomyceten, Askosporen, s. Ascomyceten. Askr, in der nordischen Mythologie der erste Mensch, den die Asen aus einer Esche schufen. Äskulap (Äsculapius), s. Asklepios. Äskulapschlange, gelbe oder Schwalbacher Natter (Coluber
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0972, von Elanus bis Elasticität Öffnen
nattern, Gattung der Nattern, mit ansehnlichem, gestrecktem, gegen den Rumpf fchwach abgefetztem Kopf, mit 2 vordern und 2 hintern Augenschildern; die im Alter gekielten Schuppen stehen in 25-27 Längsreihen. Mehrere Arten leben in Südeuropa
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0519, von Schlingbeschwerden bis Schlitten Öffnen
und Schlingen. Schlingnatter, glatte oder österreichische Natter, Haselotter, Jachschlange (Coronella laevis Merr., austriaca Laur., s. Tafel: Schlangen, Fig. 5), eine bis 80 cm lange Natter Mitteleuropas, besonders Deutschlands, von wechselnder
0% Meyers → 4. Band: China - Distanz → Hauptstück: Seite 0285, von Coronado bis Coroner Öffnen
(Ausfuhr jährlich 115,000 Ton.) und (1875) 5658 Einw. C. ist Sitz eines deutschen Konsuls; 1883 verkehrten hier 409 Seeschiffe, davon 46 deutsche. Coronella, s. Nattern. Coronelli, Marco Vincentio, ital. Geschichtschreiber und Geograph, geb
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0930, Gase (Physikalisches) Öffnen
. erhalten, im Gegensatz zu jenen koerzibeln ("bezwingbaren") Gasen; Colladon hatte dieselben bei -30° C. auf 400 Atmosphären, Natterer sogar bis auf 3000 Atmosphären zusammengepreßt, ohne Verflüssigung zu erzielen. Von diesem widerspenstigen Verhalten
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0571, von Schnabelflöte bis Schnalzlaute Öffnen
. Dabei die Höhle Birkelstein. Schnake, s. Nattern. Schnaken, s. v. w. Mücken. Schnalle (Tasche, Nuß), das weibliche Glied der vierfüßigen Raubtiere. Schnalser Thal, schönes Seitenthal des Vintschgaues in Südtirol, zieht sich 7 Stunden lang
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0303, von Fische bis Fischer Öffnen
) und Amphibien, weshalb schon ältere Zoologen, wie Natterer, Bischoff, Milne Edwards, Karl Vogt u. a., vorgeschlagen hatten, sie als Doppelatmer oder Dipneusten gänzlich von den Fischen zu trennen und zur besondern Ordnung zu erheben
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0674, von Natronzellstoff bis Naturforschergesellschaft Öffnen
. unter Petroleum, dem 10 Proz. Amylalkohol zugesetzt sind, mit einem Stück Kalium abreiben, wobei die Legierung in Tropfen abfließt. Sie wird in Petroleumäther aufbewahrt. Natronzellstoff, s. Papier. Natter, Heinrich, Bildhauer (Bd. 18), starb 13
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0175, Bildende Künste: Bildhauer Öffnen
. 3) Samuel Natter Ohmacht Pettrich Pilz Rauch Riemenschneider Rietschel Schadow, 1) Joh. Gottfr. Schaller, 1) Joh. 3) Ludwig Schaper * Schievelbein Schilling, 3) Johannes Schlüter Schöpf Schwanthaler Steinhäuser Stiglmayer
0% Meyers → Schlüssel → Schlüssel: Seite 0264, Zoologie: Reptilien Öffnen
, s. Enten Stoßente, s. Enten Wildgans, s. Gänse Wittwenente, s. Enten - Reptilien. Abgottsschlange, s. Riesenschlange Aeskulapschlange, s. Natter Aetosaurus ferratus * Agama Alligator Anaconda, s. Riesenschlange Anguis Basilisk
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0618, von Innocua bis Innsbruck Öffnen
und werden in eine große Anzahl von Familien gesondert, von denen die wichtigsten die der Pythoniden und der Boiden, der Riesenschlangen (s. d.) und der Colubriden, der Nattern (s. d.) sind; u. a. gehören zu den I. noch die Familie der Sandschlangen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1044, Zürich (Stadt) Öffnen
Brunnendenkmal des Staatsmanns Alfred Escher (s. d.), Bronzestandbild nach Kißlings Modell auf Granitsockel; an der Wasserkirche auf Syenitsockel das von H. Natter modellierte Bronzestandbild Zwinglis, der von 1519 bis zu seinem Tode 1531 am Großmünster Pfarrer
0% Kuenstler → Hauptstück → Lexikon: Seite 0218, von Goldberg bis Gonzenbach Öffnen
Vater, teils allein eine Menge von plastischen Werken jeglicher Art, großenteils nach antiken oder modernen Originalen, aber auch viele kleine Tierstücke nach eigner Komposition, z. B.: eine Grasmücke von einer Ratte und einer Natter angegriffen
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0479, Amerika (Entdeckungsgeschichte) Öffnen
die Nordwestküste, 1815-17 besuchte Prinz Max von Neuwied Brasilien. Spix, Martius, Natterer u. a. begleiteten 1817 die Erzherzogin Leopoldine nach Brasilien und gaben mit Eschwege die reichste Belehrung über dieses Land. Auch die Versuche, durch das Inselgewirr des
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0943, von Askogon bis Äsopos Öffnen
. Asklepios. Äskulapschlange, s. Nattern. Äskulapstab, keulenartiger, von einer Schlange umwundener Stab, Attribut des Asklepios (s. d.); Symbol der Heilkunde, auch Abzeichen an den Achselstücken der Militärärzte. Äskulinen, dikotyle
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0632, England (Pflanzen- und Tierwelt, Bevölkerung) Öffnen
die Natter giftig. Meer und Flüsse sind fischreich oder waren es, ehe noch Fabriken ihren Unrat in dieselben entleerten. Die englische Auster war schon zur Zeit der Römer berühmt. Bevölkerung. Die Bevölkerung von England und Wales hat trotz bedeutender
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0075, von Gemmi bis Gemsbart Öffnen
und im 17. und 18. Jahrh. Pilaja, Torricelli, Tortorino, Höfler, Antonio, Giovanni und Luigi Pichler (Fig. 21, 28 u. 29), Amastini, Cades, Cerbara (Fig. 22), Costanzi, Santarelli, Dorsch, Hecker, Natter, Brown (Fig. 32), Busch, Marchant (Fig. 23), Guay
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0931, Günther Öffnen
und Bonn der Medizin, wurde 1858 Assistent und 1875 Direktor an der zoologischen Abteilung des Britischen Museums in London. Als solcher bearbeitete er Kataloge der Nattern (1857) und Batrachier (1857), der Reptilien (1864), der Fische (1859-70, 8 Bde.)
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 1017, von Hahneneier bis Hahn-Hahn Öffnen
, letztere von Schmitz, errichtet. Vgl. Albrecht, S. Hahnemanns Leben und Wirken (2. Aufl., Leipz. 1875). Hahneneier, s. Nattern. Hahnenfuß, Pflanzengattung, s. Ranunculus. Hahnenfußpflanzen, s. Ranunkulaceen. Hahnenkamm, Pflanzengattung, s
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0200, von Haselieren bis Hasenauer Öffnen
, Branntweinbrennerei, Hefen-, Zigarren- und Zichorienfabrikation, Sensenschmieden und (1885) 1765 Einwohner. Haselwurm, s. v. w. Blindschleiche oder glatte Natter. Haselwurz, Pflanzengattung, s. Asarum. Hasen (Leporidae), s. Nagetiere. Hasenauer, Karl
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0247, Haydn Öffnen
Marmordenkmal (von Natter) errichtet. Ungeachtet des wohlverdienten Ruhms, den sich H. als Vokalkomponist erworben, liegt doch seine Hauptstärke in der Instrumentalmusik, deren Formen er zwar bereits fertig vorfand, ihre Entwickelung von innen heraus
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0881, von Igel bis Iglau Öffnen
und erbeutet besonders Insekten, Regenwürmer, Nacktschnecken, Wald- und Feldmäuse, Frösche, Blindschleichen, Nattern, auch kleine Vögel und selbst Junge von größern; außerdem frißt er Obst. Er bewältigt Kreuzottern, ohne daß ihm deren Bisse schaden
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0897, von Iltisfelle bis Imam Öffnen
. Seine "Spur" zeigt untenstehende Figur. Er vertilgt viele Mäuse, Maulwürfe, Ratten, Hamster, Kreuzottern, Nattern, Blindschleichen und Frösche, jagt aber auch Vögel, raubt die Hühner- und Taubenställe aus, fängt Fische, frißt auch Früchte und Honig
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0005, Irland (Areal, Bevölkerung, Nationalität) Öffnen
ist, daß Kröten und Nattern in I. nicht vorkommen. Der irische Hase gehört einer andern Spezies an als der englische. Der Wolf ist seit 1710 verschwunden. Unter den vorweltlichen Tieren fesselt besonders der irische Riesenhirsch (Cervus megaceros) unsre
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0112, von Jablunkau bis Jacini Öffnen
. 2) J.-Wagner, Sängerin, s. Wagner. Jachschlange, s. Nattern. Jacht (Yacht, engl.; dän. u. holländ. auch Jagt), einmastiges nordisches Küstenfahrzeug, scharf gebaut, mit langem Klüverbaum und hohem Hinterschiff; führt Gaffel-, Gieksegel, auch
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0838, von Kleonymos bis Kleriker Öffnen
zur Verherrlichung dienen zu müssen, ihr Leben durch Gift, das sie sich durch Anlegung einer Natter beibrachte (oder in einer Schmucknadel bewahrte). Vgl. Stahr, K. (2. Aufl., Berl. 1879). Kleopatraschlange, s. Brillenschlange. Klephthen
0% Meyers → 9. Band: Irideen - Königsgrün → Hauptstück: Seite 0869, von Knemis bis Knetkur Öffnen
als Ichthyolog; er bestimmte die von Natterer in Brasilien gesammelten Siluroiden und Characinen und gab mit Heckel das epochemachende Werk "Die Süßwasserfische der österreichischen Monarchie" (Leipz. 1858) heraus. Von mehreren Museen Deutschlands wurde
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0204, von Kreuzraa bis Kreuzschnabel Öffnen
wird. Mit der Natter vermag sie an Beweglichkeit nicht zu wetteifern, aber sie erklimmt doch schräg stehende Stämme und weiß sich auch im Wasser zu behelfen. Sie lebt besonders von Mäusen, Spitzmäusen, jungen Maulwürfen, frißt aber auch wohl junge Vögel
0% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0498, von Lange bis Länge Öffnen
lyse Nätter" ("Die hellen Nächte", 1875), "Et symposion" (1877), "Skitser og Eventyr" (1881), "Fortällinger" ("Erzählungen", 1885) etc. weniger Anklang fanden. L. starb 25. Aug. 1887 in Lingby. Er war ein romantischer Dichter im eigentlichen Sinn des
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0207, von Polygonatum bis Polyhalit Öffnen
, vom Perigon völlig eingeschlossener Frucht. Etwa 150 Arten. P. Bistorta Tourn. (Natter-, Drachen-, Krebswurz, Wiesenknöterich), mit 60-90 cm hohem, einfachem Stengel, langgestreiften, bauchigen Blattscheiden, eilanzettförmigen Blättern und purpurnen
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0843, von Ringeln bis Ringkrüge Öffnen
von Neapel (Leipz. 1883). Ringeln, s. Ringelschnitt. Ringelnatter, s. Nattern. Ringelpanzer, s. Rüstung. Ringelrennen, s. v. w. Karussell. Ringelschnitt (Zauberring), eine Operation in der Baumzucht, bei welcher man vom Stamm oder Ast
0% Meyers → 14. Band: Rüböl - Sodawasser → Hauptstück: Seite 0787, von Scotisten bis Scott Öffnen
mit lauter zungenförmigen, meist gelben Blüten. Etwa 120 Arten in Europa, Nordafrika, im westlichen und mittlern Asien. S. hispanica L. (Natter- oder Schlangengras), mit walzenförmiger, schwarzer, innen weißer Wurzel, 60 bis 90 cm hohem, oft
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 0865, von Tropfen bis Tropikvogel Öffnen
durch die sogen. Höhle des T. bezeichnet ward, in der Orakel erteilt wurden. Nach andrer Sage sandte Apollon den beiden Brüdern als Lohn für den Tempelbau frühen Tod. Tropidonotus, s. Nattern. Tropikvogel (Phaëton L.), Gattung aus der Ordnung
0% Meyers → 15. Band: Sodbrennen - Uralit → Hauptstück: Seite 1024, von Universum bis Unkräuter Öffnen
, und Nattern. Unkel, Flecken im preuß. Regierungsbezirk Koblenz, Kreis Neuwied, am Rhein und an der Linie Friedrich Wilhelmshütte-Niederlahnstein, hat eine gotische kath. Kirche, ein Bergrevier, Basaltbrüche, Zementwarenfabrikation, Weinbau
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0375, von Walther von der Vogelweide bis Walujew Öffnen
wirkte er litterarisch für Friedrichs II. Kreuzzug. Bald nach der Bannung des Kaisers muß er gestorben sein; sein Grab war im Münster zu Würzburg. Im September 1889 wurde ihm zu Bozen ein Brunnenstandbild (von Natter) errichtet. W. gehört zu den
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0426, von Wasserlerche bis Wasserpflanzen Öffnen
. Wassernachtigall, s. Schilfsänger. Wassernatter, s. v. w. Ringelnatter, s. Nattern. Wassernetzalgen, Familie der Algen aus der Ordnung der Zoosporeen (s. Algen, S. 342). Wassernuß, Pflanzengattung, s. v. w. Trapa. Wasserochs, Vogel, s
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0602, Wien (Prater, Denkmäler, Brücken) Öffnen
ausgeführt, mit Reliefs von Weyr an der Innenseite einer bogenförmigen, schön gegliederten Mauer; das Haydndenkmal vor der Mariahilfer Kirche, von Natter; das Denkmal des Feldmarschalls Grafen Radetzky, von Zumbusch, am Hof. Projektiert sind noch
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0968, von Zornschlange bis Zoroaster Öffnen
rechtzeitigen Eingreifen Seydlitz' zu. Vgl. Schottmüller, Die Schlacht bei Z. (Berl. 1858). Zornschlange, s. Nattern. Zoroaster, der Stifter der berühmten dualistischen Glaubenslehre der alten Iranier, welche die Staatsreligion des alten Perserreichs bis
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0222, Denkmäler (Übersicht der merkwürdigsten Porträtstatuen) Öffnen
Henry, General - Beyues, London und Sunderland Haydn, Joseph, Komponist - Natter, Wien Hein, Piet., Admiral - ..., Delfshaven bei Rotterdam Heine, Heinrich, Dichter - Hasselriis, Hamburg Heinrich IV., König von Frankreich - Lemot, (R.) Paris
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0225, Denkmäler (Übersicht der merkwürdigsten Porträtstatuen) Öffnen
, Geschichtschreiber - Leeb, Memmingen Zöllner, Karl, Liedertomponist - Knaur, Leipzig Zwingli, Ulrich, Reformator - Heinr. Natter, Zürich
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0846, von Aiguille d'Olan bis Alema Öffnen
(Friede zu), Alfons 18) ^Icali ^t, Soda 1050,2 Alcantara(Flußi.Sizilien),Ätnai8,i Alcantara, Graf von, Stillfried Natt. Alcazäba (Berg), Sierra Nevada Alcazäba, Malaga Alcazar,Balthasarde, Span. Litt. 93,1 Alcester (in Oxfordshire
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0937, von Nationalgefühl bis Neujoachimsthal Öffnen
Natriumsilikllt, Kieselsäuresalze Natriumthiosulfat,UnterschwefligeS. ^Htl0p6ua6, Mineralwässer 651,2 Natterer, Ioh.(Ornitholog),»^a".« Natternberg, Teggendorf Natuchaizen, Adighe, Tscherkessen 883 NatUpe, Tuamotuinseln ^ÄtUlÄÜH, Accidentalien
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 1032, Gesamtregister der Abbildungen in Band I-XVII Öffnen
) Natronlokomotive.......... Nattern (Taf. Schlangen II)...... - (Blutkörperchen)......... Naudets Federbarometer, 2 Figuren . . Naumburg a. d. Saale, Stadtwappen . . Nautiluspokal (Taf. Goldfchmiedekunst, 4) Xautiw» pompi1iu3 (Taf
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0010, X Öffnen
Ribot, Théodule 782 Roll, Alfr. Phil. 787 Schließmann, Hans 830 Bildhauer, Architekten. Benk, Johannes 101 Brunow, Ludwig 145 Müller, Paul 626 Natter, Heinrich 634 - Hartel, August 401 Holl, Elias 429 Altertumskunde. Von Chr
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0949, Tiergeographie (Reptilien, Amphibien, Meeresfauna) Öffnen
, in beiden Hemisphären heimisch dagegen die Grubenottern. Sehr verbreitet sind die Nattern, zu denen die Ringelnatter gehört; die Meer- oder Seeschlangen finden sich im Südlichen oder Stillen Ozean. [Tafel VIII, Karte 2, Amphibien.] Froschlurche, Molche
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0615, von Markthallen bis Marokko Öffnen
Zusammensetzung des Wassers und über die Biologie des Meeres. Teilnehmer an der Expedition waren: C. Grobben, E. v. Maren -Zeller, Professor I. Luksch, K. Natterer. Markthallen, s. Gesundheitspflege, S. 377. Marotto. Von dem auf 812,300 ykm geschätzten
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0530, von Baumlerche bis Baumschwälbchen Öffnen
Schlangenfamilien. Die Dendrophidae , eine Familie der Nattern, haben einen schlanken, dünnen Körper, schmalen, flachen, gegen den dünnen Hals stark abgesetzten Kopf. Die Schnauze springt ziemlich weit vor, und das Maul ist tief gespalten. Man
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0394, von Bozra bis Brà Öffnen
, der Laubengasse. Außer dem Obstplatz mit einem schönen Brunnen verdient Erwähnung der Johannisplatz mit dem Denkmal Walthers von der Vogelweide von Natter und mit der herrlichen got. Hauptkirche aus dem 14. Jahrh., die, in drei Schiffe geteilt
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0542, von Brillenalk bis Brinckman Öffnen
diese Schlange für die Natter (Aspis), durch die sich Kleopatra töten ließ. Sie dient ebenfalls zu Gaukeleien, wobei zu statten kommt, daß sie, auf einer bestimmten Stelle des Nackens gedrückt, in Starrkrampf verfällt. Eine dritte Art, die 4 m lang
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0853, von Caliban bis Cälius Öffnen
, als sein Zusammenleben mit Tiberius und dessen eigene Äußerung, daß er in ihm eine Natter für das röm. Volk auferziehe, annehmen ließen. Erst als er im 8. Monat seiner Regierung infolge von Ausschweifungen schwer erkrankt war, trat nach seiner kaum
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0439, von Colostomie bis Columbanus Öffnen
sein leidenschaftliches Spielen weiter trieb. Aus Furcht vor einer unvermeidlichen chirurg. Operation erschoß er sich 28. April 1832 zu Fontainebleau. Coluber Aesculapii, s. Äskulapschlange. Colubridae, s. Nattern. Colum (lat.), Sieb, Seihgefäß
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0071, Deutsches Heerwesen (Kriegsmarine) Öffnen
" Salamander N 1 1109 700 11 80 76 " Natter O 1 1109 700 11 76 76 " Hummel O 1 1109 700 11 76 76 " Brummer N 1 866 1500 16 84 78 " Bremse N 1 866 1500 16 84 78 "
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0687, von Echinopsis bis Echo Öffnen
einer unterständigen Scheibe eingefügt. Am bekanntesten ist dergemcine Nattern köpf, ll. vu^g.i'6 /^., häufig auf sonnigen, steinigen Plätzen und Hügeln, an Ackerrändern u. s. w. und von Juni bis August durch die hübschen blauen Blumen in das Auge
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0237, von Grado (in Spanien) bis Graf (Amt und Titel) Öffnen
. ^.. geschrieben); Natter ^i-tiuiu, (N. ^..); LHoallnii-euZ Mi-iZ civilig (L. 0.1^.) oder I^^um (1^. 1^. V.); ZHc^ianreuZ Nsäicina^ (N. V.); voctoi-^uri8 civile (v. 0.1^.) oderl^uin Doctor (1^. 1^. O.); Doctoi' Nkäicinae (N. D.) u. s. w
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0564, von Gunnlöd bis Günther (Graf von Schwarzburg, deutscher König) Öffnen
der nordischen Sage, der in dem Natter, die ihn tötet. In der Walthersage (s. d.) ist G. ein habgieriger, feiger Fürst, der den flüchtigen
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0919, von Hay bis Haydn (Joseph) Öffnen
. Natter) steht seit 31. Mai 1887 in Wien in der Gegend von Mariahilf; sein Geburtshaus in Rohrau bezeichnet eine Gedenktafel. Die (Gesamtsumme seiner Kompositionsthätigkeit umfaßt über 150 Sinfonien, 83 Quartette, 24 Trios, 19 Opern, 5 Oratorien
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0247, von Hofceremoniell bis Hofer (Andreas) Öffnen
aufgestellt wurde. Ein Denkmal H.s (Erzstatue von Natter) wurde^Z. Sept. 1893 auf dem Berg Isel bei Innsbruck enthüllt.
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0709, von Ischl-Strobl bis Isenburg (Standesherrschaft) Öffnen
Denkmäler, so insbeson- dere das 28. Sept. 1893 enthüllte Denkmal Hofers (Erzstatue von Natter); sie gewährt eine fchöne Aus- sicht über Innsbruck und das Innthal. Die Vrenner- bahn führt in einem Tunnel (653 m) unter dem Berg hindurch. - Den
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0379, von Kirrweiler bis Kirsche Öffnen
süße Frühweichsel >2 WH von der Natt s3WH. 10) Amarellen oder Ammern, Früchte mit färbendem Safte und heller Haut (königl. Ama- relle >2 WH späte Amarelle ß WH. IV. Bastardkirschen. 11) Halbkirsckenoder Bastard-Süßkirschen, Wuchs nach Art
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0415, von Kleopatra bis Kleriker vom Glauben Jesu Öffnen
sie sich selbst im Aug. 30 durch Gift, oder, wie es hieß, durch den Biß einer Natter, die sie an den Arm gesetzt hatte. Ihr Leichnam wurde neben dem des Antonius beigesetzt; ihre Kinder von diefem, zwei Söhne, Ptolemäus und Alexander
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0472, von Kodros bis Koeverden Öffnen
andere (Thilovier und Natterer, "Verflüssigung der Kohlensäure und des Stickstoff- oxyduls", 1844), die oben als koercibel angeführ- ten Gase verflüssigten, entstand der Unterschied zwischen den koercibeln und permanenten Gasen, der seit Erkenntnis
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0611, von Konversionssalpeter bis Konzentrieren Öffnen
. die Körperschaften, die aus den vollberechtigten Mitgliedern der Universitäten Oxford und London bestehen. In Oxford bestehen sie aus sämtlichen Per- sonen, welche die Würde eines Natter artium oder eines Doktors des Rechts, der Medizin oder der Theologie
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0727, von Kreuzorden bis Kreuzstein Öffnen
und Eidechsen nährt; sie beißt nur angegriffen, doch vermag ihr Biß bereits innerhalb einer Stunde zu töten. (S. Giftschlangen und Schlangengist.) In der Färbung ähnelt der K. sehr eine nicht giftige Schlange, die glatte Natter ((^0l0ii6i1a W6vi3
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0727, Meer (van der, Maler) Öffnen
. Natterer, Zur Ebemie des M. (ebd. 1892); Krümmcl, Geo- physik. Beobacktungen der Plankton-Erpedition (Kiel 1893); Job. Walther, Bionomie des M. (Jena 1893); ders., 'Allgemeine Meereskunde (Lpz. 1893); Schott, Wissenscbastliche Ergebnisse
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0520, von Occupationsgebiet bis Oceanien Öffnen
, soweit sie nicht in späterer Zeit durch Einführung von Haustieren gehoben worden ist. Zwar Neuguinea besitzt außerdem größere Vier- füßler, nämlich ein Schwein, eine Anzahl Beuteltiere und ein paar Natten. Zahlreicher sind die Vögel. Das
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0857, von Panzerschilde bis Panzerstecher Öffnen
die Panzerkanonenboote Wespe, Viper, Biene, Mücke, Skorpion, Basilisk, Chamäleon, Krokodil, Salamander, Natter, Hummel, Brummer, Bremse. Die Längen der deutschen P. variieren zwischen 75 und 116 m, die Breiten von 16 bis 20, die Tiefgänge von 6
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0254, von Polygonalzahlen bis Polygonum Öffnen
als Küchengewürz angebaut. Als Zierpflanze wird der orientalische Knöterich (?. 01 ient^ie ^.) bäufig kultiviert. Die Blätter des Wiesenknöterichs st'. diLtorta. 2v.), auch Vlutkraut, Natter- oder Schlangenwurz, benutzt man im jungen Zustande in mehrern
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0266, von Sandpumpe bis Sandstein Öffnen
mit den Niesenschlangen verwandt und hat wie diese innen neben dem After kleine hakenförmige Rudimente einer hintern Extremität; die andere ll'LHinmnpliiäHo) ist vom Aussehen der Nattern und hat im Oberkiefer hinten jederseits einen gefurchten Zahn
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0482, von Schlangenadler bis Schlangengift Öffnen
, die Plattschwanzschlange); 3) ^owdrilorniiÄ, ohne Giftzähne. Hierher gehören die Riescnschlangen (s. d. und Tafel: Schlangen, Fig. 1, die Abgottschlange), die Nattern (f. d. und Fig. 2, die Ringelnatter), die Schlingnattern (s. d. und Fig. 5), die Wickelschlangen (s
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0653, von Schuppenbaum bis Schuppius Öffnen
. ist ein aalähnlicher Raubfisch mit fadenförmigen Gliedmasten und vom Rücken um den schwänz bis zum After sich hinziehendem Flossen- saum. Natterer entdeckte 1835 das sehr seltene Tier in Sümpfen des Inundationsgebietes des Ama- zonenstroms
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0668, von Schwaden (Grasart) bis Schwalbe Öffnen
. Eisener- zeugung (Bd. 5, S. 920 d^. sschwalbach. Schwalbach, Bad ^chwalbach, s. Langen- Schwalbacher Natter, s. Askulapschlange. Schwalbe (Ilii-unäiniälw), eine aus 9 Gat- tungen und gegen 100 Arten bestehende, kosmopo
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0463, von Stupefaktion bis Sturm (August) Öffnen
aber 1477 weichen; doch gelang es ihm schon nach vier Jahren, die Macht als Reichsverweser wieder zu erlangen. Er starb 1503. - Auch die ihm folgenden beiden Reichsverweser, Swante Nilsson, 1504-12, der aus der Familie Natt och Dag stammte
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0976, von Treppengebiß bis Treseburg Öffnen
treppenartige Erhebungen in der Weise zeigen, daß die Kaufläche eines oder mehrerer Backzähne über die der andern vorragt. Treppenhaus, Treppenlauf, s. Treppen. Treppennatter (Rhinechis scalaris Schinz), eine bis 1,58 m lang werdende Natter, oben
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0657, von West (Thomas) bis Westalpen Öffnen
Schlachtenbilder von La Hogue und Boyne (1780) sind von lebhafter Komposition. Weniger Beifall fand König Lear, den er für die Boydellsche Shakespeare-Galerie malte, und Paulus auf der Insel Melite, wie er die Natter von der Hand schüttelt
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0706, Wien (Straßen, Plätze und Denkmäler. Kirchen) Öffnen
; der Volksgarten mit dem Denkmal Grillparzers (1889) von Kundmann u. a.; am Praterstern das Tegetthoffdenkmal (1886) von Kundmann; in der Mariahilfer Straße das Haydndenkmal (1887) von Natter, am Wiener Berg die got. Denksäule «Spinnerin am Kreuze» (1452
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0296, von Darmesteter bis De Beers Consolidated Mines Ltd. Öffnen
allem an Vögeln. Außer diesen sind besonders stark vertreten Eidechsen (Iguaniden), Nattern, Klapperschlangen, Kröten und Frösche. Auch ganz neue Arten von Fischen und Insekten wnrden gefunden. - Vgl. Bulletin Xr.1 0i'IInit6ä 8tlrt68 Dopai
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Tafeln: Seite 0308b, Die deutschen Kriegsschiffe. Öffnen
Reserve Natter Bremen 1880 O 2) 1 109 44 11 3,1 700 3) 9,5 -"- 1 B -"- -"- 2 v 88 5
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0078, von Areopagus bis Arimathia Öffnen
, 26. Joram, welcher aus dem Brief des Königs in Syrien schließen wollte, man suchte Ursach an ihm, 2 Kön. 5, 7. Die Melitenser, welche Paulus wegen der Natter für einen Mörder hielten, A.G. 28, 4. Die Räthe des Königs Hanon, welche Davids Boten
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0272, Dreieinigkeit Öffnen
. So ist die Formel der Juden (s. KoKö'ttFsn Hor. 2skr. aä Natt. 28, 19.) oircmuiciäi in iwinins ni0uti8 Ag.» riiiim eine kormula ooutraota, und das eigentlich zu verstehende Subject ist Iehova; vgl. N^inF«, äs Foi'iatmo 86H3U äiotionis bapti^ri
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0732, von Maulpferd bis Mehl Öffnen
, Luc. 19, 4. Die Elephanten wurden, um sie zu erhitzen, mit Maulbeersaft bespritzt, 1 Macc. 6, 34. Maulpferd, s. Ana Maulwurf Esa. 2, 20. Eine Natte, 3 Mos. 11, 30. Maus a) Eigentliche Mäuse, 3 Mos. 11, 29. b) Bilder, wie die Mä'nse
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0793, von Phlegon bis Plage Öffnen
einer Familie, auch bis auf den Geringsten, an. l. Pithom; 2. Pithou 1) Voüer Mund. Stadt im östlichen Nieder-egypten. A.: Heroopolis die äußerste Grä'nzstadt nach Nordosten, 2 Mos. 1, 11. 2) Natter. Ein Sohn Michas, 1 Chr. 9, 35. Pitschaftring
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0014, Nekrolog Öffnen
) - Charles Louis (Müller von Paris), Maler (11. Jan. 1892) Murray, John, engl. Verlagsbuchhändler (2. April 1892) Nägeli, Karl Wilhelm, Botaniker (10. Mai 1891) Natter, Heinrich, Bildhauer (13. April 1892) Neruda, Johann, tschech. Dichter (22. Aug