Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach öhner hat nach 1 Millisekunden 130 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.
Oder meinten Sie 'Exner'?

Rang Fundstelle
2% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0757, von Dan (Fluß) bis Danae Öffnen
., Herausgeber des tt^N^rican ^ourn^i ot' 8^61100", begründet 1819 von seinem Schwiegervater. Edward ^alisbury D., ^ohn des vorigen, geb. 16. Nov. 1849, hat mehrere ausgezeichnete Ar- beiten auf dem Gebiete der Krystallographie geliefert, z
2% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0977, von Des Moines (Stadt) bis Desmoulins Öffnen
offenes Zer- würfnis mit Elisabeth, doch wußte er längere Zeit geschickt allen Nachstellungen zu entgehen, bis er Nov. I5V.I ngnffen und enldauptet wurde. - ^ein ^ohn, James Fitzgerald, wurde zwar von der engl. Regierung als Graf D. anerkannt
2% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0972, von Forderungsrennen bis Fordon Öffnen
Haussohns. Hat er aber dem ^ohn ein Pekulium (s. d.) zur eigenen Verwaltung überlassen, so haftet er den Gläubigern aus den mit dem ^ohn geschlossenen Geschäften so weit, als jenes Pekulium reicht. Und, soweit das Vermögen des Vaters durch ein
2% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0028, von Franciade bis Francke (Aug. Herm.) Öffnen
St. Denis bei Paris während der ersten Französischen Republik einige Jahre F. Francien, s. Francia (Landschaft). Francillon (spr. frangsiijöng), Robert Edward, engl. Novellist und Journalist, geb. 1841 als ^ohn eines Richters in Gloucester
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0153, von Karl VI. (König von Frankreich) bis Karl VII. (König von Frankreich) Öffnen
. starb 16. Sept. 1380. Von seiner Ge- mahlin Iobanna von Vourbon hatte er zwei ^öhne, seinen Nachfolger Karl VI. und Ludwig von Orleans. - Vgl. Barthelcmy de Veauregard, Iliätoii-L äü (^i^68 V (Par. 1843): Delisle, ^IllmIementZ äe l'nlN'103 V (ebd
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0161, von Karl Ludwig (Erzherzog von Österreich) bis Karl Ludwig (Kurfürst von der Pfalz) Öffnen
von Vourbon, Her- zog von Parma, geb. 14. Jan. 1823, einziger ^ohn des vorigen und Marie Thereses von Sardinien, einer Tochter Victor Emanuels I. (s. d.), erklärte von London aus die Annahme der Regierung, die er dann verschwenderisch und gewaltthätig
2% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0585, von Konstantin II. (römischer Kaiser) bis Konstantin (byzantinische Kaiser) Öffnen
., Porphyrogennetos(912-959), geb. 905, Leos VI. '^ohn, erbte mit sieben Jahren das Reich, regierte anfangs unter der Vormundschaft feines Oheims Alexander, dann seiner Mutter Artikel, die man unter K vermißt, sind unter C aufzusuchen. Zoe und mußte
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0124, von Leuchtbakterien bis Leuchtenberg Öffnen
Politikus et militairs du princo Nnß^ii6 (2 Bde., ebd. 1827); ^l6inoii-63 6t cc)i'r68i)0ii<1lrnc6 än prince Nu^6N6 (hg. von Di^Casse, 10 Bde., ebd. 1858-60). ^ein ältester ^ohn, Karl August Eugen Na- poleon, Herzog von L., geb. 9. T ez. 1810 zu
2% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0537, von Mammae bis Mammut Öffnen
der Johanniter (1444). Sein Sohn Othmän konnte sich nur anderthalb Monate auf dem Tbroiie behaupten, ihn verdrängte Inal(1453-60), dessen ^ohn Achmed durch den Griechen Choschkadem (1461-67) ver- drängt wurde, unter welchem die Konflikte zwischen
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 24. Oktober 1903: Seite 0130, Resten im Haushalt Öffnen
, daß sie ohn^[Text fehlt] zu einer Speise ausreichen, so schneid^[Text fehlt] in Scheiben, zerlegt das Geflügel in ^[Text fehlt]nen Teile, legt in eine tiefe Schüssel ^[Text fehlt] Fleisch, streicht dicke Mayonnaise dar^[Text fehlt] wieder Fleisch
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0567, von Unknown bis Unknown Öffnen
In Salzwasser, Zwiebel und Lorbeer weich. Wird das Fleisch verkühlet sein, Schneid's in Würfel, die ganz klein. Durchgeseiht wird drauf die Brühe, Und dann kommt ohn' jede Mühe Das geschnittne Fleisch hlnem Mit einem Glas Essig und einem Glas Wem; Um recht
1% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0051, von Ab ovo bis Abraham a Santa Clara Öffnen
. Ein Weissagung von Glück ohn Tück" (Wien 1676); "Huy und Pfuy ! der Welt" (das. 1680); "Mercks Wienn, d. i. des wüthenden Todts umständige Beschreibung" (das. 1680); "Auff, Auff ihr Christen!" (das. 1683
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0103, von Aulis bis Aumale Öffnen
lang, 30-45 km breit. Er empfängt von N. den Desaguadero, den Abfluß des Titicacasees. Am Südende des Sees liegt die gleichnamige Ansiedelung mit reichen, in neuerer Zeit mit Erfolg ausgebeuteten Silberminen. Aulne (Aune, spr. ohn), Küstenfluß
1% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0104, von Aumonier bis Aura Öffnen
die Preußen bereits in Paris eingerückt waren. A. wurde darauf erster Kammerherr, übernahm die Oberintendantur der Opéra-Comique und starb 12. Juli 1831. Aune (franz., spr. ohn), Elle, früheres franz. Längenmaß. Die alte Pariser A. betrug 526,833
1% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0332, von Odysseus bis Ofen Öffnen
perdrix (franz., spr. öj d'perdrih, "Rebhuhnauge"), blaßrötlicher Champagnerwein. Œuvre (franz., spr. öwr), Werk; auch gebraucht für die sämtlichen Werke eines Kupferstechers oder eines Malers (als Gesamtwerk). Oeynhausen (spr. öhn-, früher Rehme), Stadt
1% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0796, Roman (Übersicht nach Titeln und Stoffen) Öffnen
der That, die - Karl Bleibtreu. Prophet, der - Theodor Mügge. I'i'oximi. des durchlauchtigsten Prinzen und seiner ohn« vergleichlichen I^inpilino Liebesgeschichterzähluug ^ans Jakob Christoffel von Grimmelshaujen. Prusias - Ernst Eckstein. Psyche
1% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0201, von Ag bis Ägäisches Meer Öffnen
für Agardh (s. d.), in der Zoologie für Agassiz (s. d.). Aga oder Agha , im Alttürkischen der ältere Bruder, in der heutigen Sprache die Anrede des Sklaven an seinen Herrn und dann im allgemeinen ein Ehrentitel für Würdenträger ohn e
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0136, von Auktorität bis Aumale (Geschlecht) Öffnen
. Aulne (spr. ohn), Baron de l', s. Turgot. Aulnoy oder Aunoy (spr. ohnŏá), Marie Cathérine Jumel de Berneville, Gräfin von, franz. Schriftstellerin, geb. um 1650, aus altnormännischem Adel, gest. 1705. Ihr litterar. Ruf beruht neben dem von Madame
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0137, von Aumale (Henri Engène Philippe Louis d'Orléans) bis Aupa Öffnen
. Aumerle (spr. Ohmérl), s. Albemarle. Aumonier (frz., spr. omonjeh). s. Almosenier. Aunachtigall, s. Sprosser. A und 0, s. A (Buchstabe). Aune (spr. ohn), der franz. Name für Elle. Die wichtigste A. war die Pariser von 526 ⅚ alten Pariser Linien
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0447, von Bartholdi bis Bartholomäusnacht Öffnen
. Die große Frage der Geschichtsforschung, ob der Schlag lange vorbereitet oder plötzlich erdacht und ausgeführt, und ob im erstern Falle neben Katharina, der Hauptanstifterin, ihr S ohn, der König, eingeweiht
1% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0467, von Basenbildner bis Basile Öffnen
465 Basenbildner - Basile binden sich wie das Ammoniak mit den Säuren ohn ^[richtig: ohne] Wasserabspaltung zu Salzen, die den Ammoniumsalzen entsprechen: NH3 + HO.NO2 = NH4O.NO2 N(C2H5)3 + HO.NO2 = N(C2H5)3H.O.NO2. Ihre Wertigkeit
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0381, von Cleveland (Grover) bis Clichieren Öffnen
Caldwell (Neujersey) als ^ohn eines presbyterianischen Geistlichen, war Lehrer in einem Blindeninstitut, wurde 1855 Schrei- ber bei einer Advokatenfirma in Vusfalo, benutzte seine freien Stunden zum Studium der Neckte und lieh sich 1859 als Advokat
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0429, Colloredo-Mansfeld Öffnen
, wurde 1814 vor Troyes verwundet und mußte die Armee^verlassen. Er starb 23. Juli 1822 zu Wien. - Sein ^ ohn, FranzdePaulaGundaccar,Fürst von C., geb. 8. Nov. 1802 zu Wien, trat 1824 in die Armee. Bis zum Generalmajor aufgerückt, ! befehligte
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0585, von Crédit foncier bis Credner (Herm.) Öffnen
), war in angelsächs. Zeit (909 -1050) Bischofssitz. Credner^Herm., Geolog, geb. 1. Okt. 1841 zu Gotha als ^ohn des durch seine Arbeiten über Thüringen und Hannover bekannten Geognosten Heinrich C., studierte in Clausthal, Vreslau und Göttingeu
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0599, von Crist. et Jan bis Croce Öffnen
. Jahrh, in den Gebirgen von Montenegro und dem anliegenden Küstenland ein kleines Fürsten- tum stiftete und sich gegen die Türken mit Unter- stützung der Venetianer behauptete. Des Ivan C. (um 1465-90), des Gründers des Klosters Cetinje, ^ohn Georg
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0600, von Croceïne bis Crofters Öffnen
598 Croceine - Crofters geistlosen 3. Teil hinzu, "^aeaLeuno" (d. i. der noch albernere ^ohn Vertoldinos). Im 18. Jahrh, brachten mehrere Litteraten das Ganze sehr ungleich- mähig in 20 Gesänge in Oktaven, zunächst zur Be- gleitung
1% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0899, von De Lavals Separator bis Delaware Öffnen
während der Dauer der Ausstellung spielte. De Lavals Separator, Vorrichtung zur Vutterbereitung, s. Butter (Bd. 3, S. 7980). Delavigne (spr. -lawinj), Jean Francois Casi- mir, sranz. Dichter, geb. 4. Apri! 1793'in Havre als ^ohn eines Kaufmanns
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0410, von Domitilla bis Domizilwechsel Öffnen
im Sept. 31. Lucius Domitius Ahenobarbus, (^ohn des vorigen, Gemahl der ältern Antonia, der Toch- ter des Marcus Antonius und der Schwester des Augustus Octavia, war 16 v. Chr. Konsul, 10 v. Chr. Statthalter von Afrika, und unternahm später
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0414, von Don (David und Georg) bis Donar Öffnen
von England unterstützten Duncan II., den ^ohn und Thronerben Malcolms, auf und verdrängte ihn 1094. Ein jüngerer Neffe, Edgar III., stürzte ihn 1097, und D. starb 1098 in der Gefangenschaft. Donaldson (spr.donnelds'n), Thomas Leverton, engl
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0426, von Donge bis Dönhoff Öffnen
aller spätern Linien des Geschlechts geworden ist. Von seinen Nachkommen, die mehrere, im vorigen Jahrhundert meist wieder ausgestorbene, Linien stifteten, wurden die Brüder Magnus Ernst, Sigmund Kaspar, Gerhard und Hermann, die S öhne Gerhards
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0703, von Edelinck bis Edelkoralle Öffnen
im Porträtstich, deren er eine große Anzahl hinterlassen hat, war er sehr glücklich. Weder sein Bruder Johann E. (geb. 1630), noch sein ^ohn Nikolaus E. (geb. 1680 zu Paris, gest. 1768), die ihm in seiner Kunst nacheiferten, haben ihn er- reicht
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0788, von Eikern bis Eilers Öffnen
. als bloßes Attribut der Hera selbst oder der Artemis, da beide ebenfalls Göttinnen der Entbindung sind. Als ihr Vater wird Zeus, als ihr ^ohn Eros genannt. Als Attribut führt sie eine Fackel, was ebenso wie ihre Bedeutung als Geburtsgöttin darauf
1% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0831, Eisenach Öffnen
starben aber mit ihren Stiftern, jene 1638, diese 1644 wieder aus. Georg, der fünfte ^ohn des Herzogs Wilhelm von Wcimar, wurde 1672 der Stifter der jung ern Linie E., die. indcs
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0027, von Eliasberg (in Nordamerika) bis Eliot (Familie) Öffnen
. - E. hieß auch der zweite ^ohn Mofes' von dcr Zippora. Elieser ben Hyrcanos, in dcr Mischna ge- wöhnlich Nabbi Eliescr gcnannt, Mischnalehrer im 1. Jahrh. Seine Frau war Enlclin des in der Apostelgeschichte erwähnten Gamalicl, er selbst Zeit
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0030, von Elisabeth (von Frankreich) bis Elisabeth Charlotte (Herzogin von Orléans) Öffnen
, in deutsche Prosa (^trahb. 1513; erneut von ^imrock, Stuttg. 1868); ebenso den "Hug Schapler" nach einer Ab- schrift, die ihr ^ohn Gras Johann von Nassau in St. Dcnis genommen hatte (Straßb. 1500). Elisabeth Eharlotte (genannt Lise-Lotte
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0066, Elzevier Öffnen
- wig III., ältesten ^ohn des Ioost, gegründet. Derselbe war 1604 in Utrecht geboren, kam nach seines Vaters Tode zu seinen Verwandten nach Leiden, wo er studierte und sich sowohl im Buch- handel wie in der Typographie praktische Kennt- nisse
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0084, von Emissionsbank bis Emmaus Öffnen
und treffliche Erzieherin ihrer Tochter ist. Gmm-an (spr. ohn), einer der größten Flüsse l^üdschwedens, strömt vom smälcmdischen Hoch- land (292 m) östlich, nach einem Laufe von 156 1cm, in den Kalmarsund, nachdem sie durch ihre Fälle viele
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0200, von Ephi bis Ephoren Öffnen
. auf Veranlassung seiner Gegner durch Aristodicus^aus Tanagra ermordet. Ephialtes, <^ohn des Eurydemos, ein 'Malier oder Trachinier, zeigte den Persern unter lerxes den Weg, auf welchem sie 480 v. Chr. bei Thermo- pylä den Griechen in den Nucken fielen
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0303, von Ernst (Herzog von Bayern) bis Ernst August (König von Hannover) Öffnen
, sein Historiograph, der durch seine Anwesenheit in Hannover den Glanz des neuen Hofs vermehrte. E. A. starb 23. Jan. 1098 in Schloß Hcrrenhausen. Ernst August, König von Hannover,^geb. 5). Juni 1771 zu London, war der fünfte i^ohn König Georgs 111
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0304, von Ernst (Landgraf von Hessen-Cassel) bis Ernst (Herzog von Sachsen-Altenburg) Öffnen
, hatte er vicr Söhnc, von denen der älteste, Friedrich der Weise, und dcr jüngste, Johann der Beständige, ihm nacheinander in dcr Kurwürde folgten. Grnst, Friedrich Paul Georg Nikolaus, Herzog von Sachsen-Altenburg, ältester ^ohn Herzog Georgs
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0482, von Exterritorial bis Extincteur Öffnen
und Nikodemus vom Kreuz genommen wird, links Maria und rechts den Evangelisten Jo- hannes, über dem Querbalken des Kreuzes schwebt Gott Vater, mit der erlösten Menschcnscele im Arm und mit der Siegesfahne in der Hand, auf den ge- opferten l^ohn hinweisend
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0669, von Ferdinand III. (römisch-deutscher Kaiser) bis Ferdinand II. (König von Aragonien) Öffnen
(Jakob) von Urgel, Sproß einer jüngern Linie, zu kämpfen und starb schon 1416. Ihm folgte sein Sohn Alfons V. Ferdinand II., der Katholische, König von Aragonien (1479-1516), geb. 10. März 1452, <^ohn Johanns II. von Aragonien, ist durch seine
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0672, von Ferdinand (Kurfürst von Köln) bis Ferdinand (Erzherzog von Österreich) Öffnen
er auf der Hradschiner Burg 29. Juni 1875 starb. Seine Witwe starb 2. Mai 1884. Ferdinand, Erzherzog von Ost erreich, geb. 14. Juni 1529 zu Linz als zweiter ^ohn König Ferdinands I., nahm 1547 mit seinem Vater an dem Schmalkaldischen Kriege teil
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0673, von Ferdinand (von Este, Erzherzog v. Österreich) bis Ferdinand (Herzog v. S.-Coburg) Öffnen
Gefangenschaft bis ;u seinem Tode 1443. Seinem Schicksale entnahm Calderon den Stoff zu dem Trauerspiele "Der stand- hafte Prinz". Ferdinand, Victor Albert Mainrad, Prinz von Rumänien^ geb. 24. Aug. 1865 zu Sigmaringen als zweiter ^ohn des
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0674, von Ferdinand I. (König beider Sicilien) bis Ferdinand II. (König beider Sicilien) Öffnen
Christine von Savoyen (1836), heiratete er 1837 Maria Theresia Isabelle, Tochter des Erzherzogs Karl von Ostcrreich^was zu einem Gegellsatz zwischen ihm und seinem ^ohn Franz (II.) führte. Harte Steuermaßregeln, Rückberufung der Jesuiten
1% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0675, von Ferdinand I. (von Spanien) bis Ferdinand I. (Großherzog von Toscana) Öffnen
, geb. 1549, ^ohn Cosimos I. de' Medici, nahm, von Pius V. schon mit 14 Jahren zum Kar- dinaldiakon erhoben, unter Gregor XIII. und Six- 43
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0027, von Franchi (Ausonio) bis Franciabigio Öffnen
; die Dresdener Galerie: Taufe ^ Christi, Anbetung der Könige; das Hofmuseum zu z Wien: Maria mit dem Kinde. Zu seinen Schülern i gehören seine zwei^öhne Giacomo und Giulio, in deren Werten der Stil des Vaters etwas vergrö- bert
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0031, von Franco (Niccolò) bis François (Nicolas Louis, Graf) Öffnen
. a. Fran^ois (spr. frangßöä), Kurt von, Afrika- reisender, >^ohn des 1870 bei der Erstürmung der Spicherer höhen gefallenen Generals, geb. 2. Okt. 1853 zu Luxemburg, besuchte die Kadettenanstalten von Wahlstatt und Berlin und machte den
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0334, von Friedrich II. (Kurfürst von der Pfalz) bis Friedrich III. (Kurfürst von der Pfalz) Öffnen
als Kurfürst auf Lebenszeit mit der Bedingung übertragen, daft er sich nie stan- desgemäß vermählen und seinen Neffen Philipp als (^ohn und Nachfolger annehmen wolle. Papst Ni- kolaus V., die Kurfürsten sowie mehrere kleinere deutsche Fürsten
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0336, Friedrich Wilhelm I. (König von Preußen) Öffnen
, dann mit Sophie Charlotte von Hannover, endlich mit Sophie Luise von Mecklenburg. Sein einziger l^ohn, der Sohn der zweiten Frau, war Friedrich Wilhelm I. Den Namen F.s I. führt jetzt das 4. ostpreuß. Grena- dierregiment Nr. 5. - Vgl. Ranke
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0354, von Friedrich Eugen (Herzog von Württemberg) bis Friedrich (Joh.) Öffnen
^ Juli 1796 mit Moreau einen Waffenstillstand schließen, dem 7. Aug. der Friede zu Paris folgte. F. E. starb 23. Dez. 1797 zu Hohenheim, ihm folgte fein ältester ^ohn Fried- rich I. Den Namen F. E.s führt jetzt das west- preuß. Kürassierregiment Nr
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0407, Fugger Öffnen
Grafen Nikolaus. - II. Den Kirchheimer Ast stiftete Johann (Hans)F. (gest. 1598), von dessen Söhnen Jakob F. (geb. 1567) als Bischof von Konstanz 1626 starb, und Christoph F. (geb. 1566, gest. 29. Dez. 1615) zwei (^öhne, Io- bann Ernst (Zweig
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0430, Fürstenberg (schwäb. Geschlecht) Öffnen
, erwarb durch Verheiratung unter an- derm 1534 die Reichsgrafschaft Heiligenberg. Von Friedrichs So'lmen stiftete Joachim die Heiligen- berger und Christoph I. die Kinzigthaler Linie. 1) Heili gen berger Linie. Des Grafen Joachim I. ^ohn
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0433, von Fürstenhut bis Fürstenspiegel Öffnen
. Nach dem eigentlichen Begriff des Wortes war nach deutschem Recht nur derjenige ein Fürst, welcher ein Fürstenamt und ein Fürsten- tum hatte. Wenn demnach ein Fürst mehrere l^öhne binterließ, so wurde nur derjenige von ihnen Fürst, welcher dem
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0456, von Gablenz bis Gaboriau Öffnen
der Kavallerie, geb. 19. Juli 1814 zu Jena als <^ohn des königlich sächs. Generallieutc- nants Freiherrn Heinrich Adolf von G. (geb. 25. Tkt. 1704 zu Weida, gest. 11. Mai 1843), wurde Lieutenant im sächs. Gardereiterrcgiment und trat 1833 in die österr
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0463, von Gagern (Maximilian, Freiherr von) bis Gähnen Öffnen
Körperanstren- gungen, durch Hunger oder Krankheit (vor Ohn- machten und Krampfanfällcn), durch längeres An- sehen oder Anhören einer wenig anziehenden Sache,
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0728, von Geldwirtschaft bis Gelehrte Gesellschaften Öffnen
der Konkursordnung). Solche G. kann auch der Vormund für den Mündel machen; sie sind, wenn dem Gesinde versprochen, in Preußen nicht klagbar und können dort auf den ^ohn aufge- rechnet werden, wenn das Gesinde während des fol- genden Jahres
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0786, von Genga bis Gengler Öffnen
in Sinigaglia u. s. w. Als Bildhauer schuf er für den genannten Palast bei Pesaro die Figur eines Engels. Er starb 1551 in Urdino. Sein l^ohn, Bartolommeo G., Architekt, geb. 1518 in Cesena, lernte bei seinem Vater und in Nom an den Antiken
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0824, Georg IV. (König von Großbritannien) Öffnen
.,König von Großbritannien und Irland und König von Hannover (1820-30), ältester l^ohn und Nachfolger Georgs III., wurde 12. Aug. 1762 in London geboren und zeigte schon früh einen Hang zu zügelloser Ausfchweifung und Verschwen- dung, wobei er sich
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0825, von Georg. V. (König von Hannover) bis Georg (Prinz von Preußen) Öffnen
20. Funi 1870 in Petersburg. Georg, Friedr.Wilt^. Ernst,Prinz vonP reuhen, geb. 12. Febr. 1820, ^ohn des Prinzen Friedrick nnd der Prinzessin ^liise von Anhalt-Bernbnrg, und Enkel des Prinzen Ludwig (geb. 1773, gest. 1790), des jüngern
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0843, von Gerd bis Gerechtigkeit Gottes Öffnen
Schluß zulassen. Gerechtcr^ohn,s.Arbeitslobn(Vd.1,S.821I>). Gerechtigkeit bedeutet bei den Alten die Ge- samtheit der socialen Tugenden, das reckte Verbal- ten des Einzelnen in der Gesellschaft und nament- lich im Staat. Daher versteht z. B
1% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0938, von Gesetzesvorlage bis Gesetzliche Erbfolge Öffnen
.) des Erblassers, mit der Maßgabe, daß ein En^el nicht berufen wird, wenn sein Vater, der (^ohn des Erblassers, noch lebt; die Verschiedenheiten der verschiedenen Gesetzgebungen in dieser Klasse sind nicht erheb- lich. Von da ab weichen
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0397, von Grönsund bis Gropius (Karl Wilh.) Öffnen
Gegenden, gab er 1823 in 12 Heften heraus; eine Sammlung seiner Ornamente in ver- > schiedcnen Baustilen erschien 1846 ebenfalls in 12 Heften. G. starb 20. Febr. 1870 zu Berlin. - ^>ein ^ohn Paul G., Dekorationsmaler, geb. 1. Sept. 1821
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0591, von Guttatim bis Gutzkow Öffnen
. ^ >s. Laut. Gutturale (vom lat.ssuwn-, Kehle), Kehllaute, Guhen oder Äugeln, in der Bierbrauerei das beginnende Keimen der Gerste. 'Gutzkow, Karl, Dichter und l^christsteller, ^eb. 17. März 1811 zu Berlin, der <^ohn eines ^ubalternbeamtcn
1% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0631, von Hadewig bis Hadramâut Öffnen
. Er nennt viel adlige Gönner, dar- unter die Züricher Rüdiger Manesse, Vater und ^ohn, deren reiche Liedersammlungen er rühmt; man hat daher auch ihn mit der sog. Manessischen Handschrift (s. d.) zu Heidelberg in Verbindung ge- bracht. H. erzählt
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0035, von Henckis bis Heneter Öffnen
" (2 Bde., gerbst 1847 - 49) Wurde von Zabeler herausgegeben. Er starb 31. Jan. 1793 als preuh. Generallieutenant. - Sein ^ohn, Graf Wilhelm Ludwig Victor H., geb. 30. Okt. 1775, trat 1789 ins Heer, wurde 1810 Flügeladjutant Friedrich Wilhelms
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0040, von Hennenhofer bis Henner Öffnen
. Kaiserreichs (s. Byzantinisches Reich, Bd. 3, S. 814); nach diesem folgten seine Töchter Johanna und die Schwarze Margareta (s. Flandern), unter welcher letztern durch den Schiedsspruch Ludwigs des Heiligen, Königs von Frankreich, 1246 ihrem ^ohn
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0053, von Heraklitus bis Heraldik Öffnen
51 Heraklitus - Heraldik Heraklttus, griech. Mythograph, s. Heraklides. Heraklius, byzant. Kaiser (610-641), geb. 575 in Kappadocien (wohl in der Stadt Meli- tene), war der ^ohn des afrik. Statthalters H., mit dessen Truppen
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0055, von Herat-rûd bis Hérault de Séchelles Öffnen
wurde. In den Bruderkrie- gen der afgban. Dynastie der Durrani behauptete sich Timur-Schahs dritter Sohn, Mahmud, in H., wo er ein eigenes Reich gründete und 1829 starb. Hierauf übernahm dessen <^ohn Kamrän-Echah die Regierung, und H. bewahrte
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0123, Hessen (Großherzogtum; Geschichte) Öffnen
einfachen Leben und dem kleinen Hofhalt Lud- wias IX. mehrten sich wenigstens die Schulden nicht. Seine Gemahlin Karoline (s. d.), die "große Landgräsin", übte einen heilsamen Einfluß auf die Regierung und das Hofleben. Ludwigs ^ohn
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0133, von Hessen-Philippsthal bis Hessen-Rheinfels-Rotenburg Öffnen
eine Prinzessin und Prinz Clodwig (geb. 30. Juli 1876) hervorgingen; in dritter Ehe 1879 mit Adel- heid (gest. 1880), Prinzessin zu Bentheim-Steinfurt; in vierter Ehe, der 1887 ein ^ohn entsprossen ist, 1884 mit Auguste, Tochter des Herzogs
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0405, von Hughes (Thomas) bis Hugo (Abt von Flavigny) Öffnen
. Als dieser 986 starb und ihm sein kinderloser ^ohn Ludwig V. 987 folgte, ließ H. sich von den Großen zu Senlis zum König ausrufen und 3. Juli 987 in Reims krönen. Zwar war noch ein Bruder Lothars übrig, Karl, der aber deutscher Vasall
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0524, von Ilezk bis Ilgen (Heinrich Rüdiger von) Öffnen
- und Parkettfabrikation, Fahholzhauerei, Brauerei und Gipsmühle. 4km entfernt der H ohn - stein, die größte Burgruine des Harzes. - Der Ort verdankt seine Entstehung dem Grafen Ilgerll. zu Hohnstein und seinen Nuf der Klosterfchule, welche aus dem
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0936, von Johann Kasimir (Herzog vou Sachsen-Coburg) bis Johann (von Schwaben) Öffnen
die Söhne desselben und die Regierung des Weimar. Landesanteils. Er that viel MSchule und Kirche, starb aber schon 31. Okt. 1605. Johann (3rnst,HerzogvonSachfen-Weimar (1605-26), ältester ^ohn des vorigen, geb. 21.Febr. 1594 zu Altenburg
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0950, von Joint-Stock-Company bis Jojakim Öffnen
abgeführt, erhielt jedoch von Nebukadnezars (^ohn Evilmerodach 561 v. Chr. die Freiheit wieder und blieb am Hofe diefes Königs bis zu seinem Tode. Iojaklm,ursprünglich Eljakim geheißen, Sohn des Iosia, wurde nach Absetzung seines jüngern
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0958, von Jordaens bis Jordan (Fluß) Öffnen
Pradomnsenm zu Madrid), Satyr beim Landmann als Gast, Der zwölfjährige Jesus im Tempel (Müncken, Alte Pinakothek), Ariadne im Gefolge des Baccbns, Der Verlorene ^ohn Schweine bütend, Wie die Alten snngen, so pfeifen die Jungen (Dresdener Galerie
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0963, von Joseph (Barsabas) bis Joseph II. (römisch-deutscher Kaiser) Öffnen
), der ältere (^ohn Kaifer Leopolds I., geb. 26. Juli 1678 zu Wien, empfing schon 1687 die ungar.und 1690 die röm.-dcutfche Königskrone. Mit Kraft vmd Eifer setzte er den von seinem Vater über- kommenen Spanischen Erbfolgekrieg gegen Frank- reich fort
1% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0996, von Julia bis Julianus (Flavius Claudius) Öffnen
verhei- ratet, dem sie drei Söhne und zwei Töchter gebar. Ihre ^tiesmntter Livia, die ihr feindlich gesinnt war, weil sie durch sie ihre Pläne für ihren eigenen (^ohn gefährdet glaubte, bewog nach Agrippas Tode im 1.11 den Augustus, seine Tochter
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0149, Karl VII. (römisch-deutscher Kaiser) Öffnen
siebenjähriger Ebe von seiner Gemahlin Elisabeth von Braunschweig-Wolfenbüttel nock keine Kin- der; drei Jahre später, 13. April 1716, ward ihm ein ^ohn geboren, der aber bald starb, und dem nur noch Töchter folgten. Die meisten Staaten waren anfänglich
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0150, von Karl I. (von Anjou) bis Karl Wilhelm Ferdinand (Herzog von Braunschweig) Öffnen
seit 1889 das 7. bran- denb. Infanterieregiment Nr. 60 Markgraf K. Karl Wilhelm Ferdinand, Herzog von Wolfenbüttel als ältester l^ohn des Herzogs Karl (f. Braunschweig, Bd. 3, S. 466 a) und der Prin- zessin Charlotte, einer Schwester
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0152, von Karl I. (König der Franken) bis Karl V. (König von Frankreich) Öffnen
). KarlIII., der Einfältige,KönigvonFrank- reich, war der Enkel Karls II. des Kahlen und der jüngste, erst nach dem Tode des Vaters, 879, ge- borene ^ohn Ludwigs des Stammlers, von dessen ältern Söhnen Lndwig III. schon 882, Karlmann 884 starben
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0157, Karl Eduard (Prinz von Großbritannien) Öffnen
). Karl Eduard, engl. Thronprätendent, gewöhn- lich "Der junge Prätendent" genannt, geb. 31. De,;. 1720 in Rom, wo sein Vater Jakob Eduard, der ^ohn des 1688 vertriebenen Königs Jakob II. von Großbritannien und Irland, als Flüchtling lebte. Dessen
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0160, von Karl II. (König von Neapel) bis Karl (Erzherzog von Österreich) Öffnen
er- reich, Herzog von Teschen, kaiserl. Generalfeld- marschall, wurde 5. Sept. 1771 zu Florenz als dritter (^ohn des spätern Kaisers Leopold II. geboren, kam 1790 nach Wien und ging 1791 mit dem Geueval- gouvcrneur der Niederlande, dem Herzog
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0162, von Karl Theodor (Kurfürst von Pfalzbayern) bis Karl I. (König von Rumänien) Öffnen
. Er starb 28. Aug. 1680. In'der Regierung folgte ihm sein l^ohn Karl. Vermählt war K. L. mit der Prinzessin Charlotte von Hessen-Cassel, diese trennte sich aber von dem Kurfürsten, als er seine Liebe ihrem Hof- sränlein Loysa von Degenfeld (s. d
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0167, von Karl XIII. (König v. Schweden u. N.) bis Karl XIV. Johann (König v. Schweden u. N.) Öffnen
); Earlson, Geschichte Schwedens, Bd. 4-0 (Gotha 1865-87). Karl XIII., König von Schweden und Nor- wegen (1809-18), geb'. 7. Okt. 1748 als der zweite ^ohn des Königs Adolf Friedrich und der Schwester Friedrichs d. Gr., Luise Ulrike, führte
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0639, von Korn bis Kornbranntwein Öffnen
. 1837) kamen die poln. Unternehmungen ins Stocken und das Sortiment verlor allmählich an Bedeutung; 1889 wurde es aufgelöst. Nach dreizehn- jähriger vormundschaftlicher Leitung übernahm das Geschäft 1850 der^ohn des vorigen, Heinr. von Korn (geb. 6
1% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0988, von Lasen bis Laskaris Öffnen
. Sein und der Irene L.' Sohn, Theodorus 1l. L., der 1255 zur Herrschaft gelangte, starb schon 1258, und sein un- mündiger, erst sechsjähriger (^ohn, Johannes IV. (s. d.) L. wurde durch seinen Vormund Michael Paläologos zu Ende 1261 geblendet
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0083, von Lenca bis Lenk Öffnen
, der Prinz von Conde, der Herzog de Larochefoucauld, der Mar- ichall d'Albret, der Marschall d'Estrees u. s. w. Bis in ihr hohes Alter blieb ihr Haus ein Sammelplatz aller geistreichen Personen des Hofs und der Stadt. Sie hatte zwei ^"öhne
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0099, von Leopold II. (römisch-deutscher Kaiser) bis Leopold I. (Fürst von Anhalt-Dessau) Öffnen
, Joseph II. und L. II. (Berl. 1884). Leopold I., Fürst von Anhalt - Dessau (1093 -1747), preuß. Feldmarschall, bekannt unter dem ! Namen des "Alten Dessauer", geb. 3. Juli 1670 zu ! Dessau als ^ohn des Fürsten Johann Georg II
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0100, von Leopold II. (Fürst von Anhalt-Dessau) bis Leopold (Prinz von Bayern) Öffnen
. Aug. 1824, gest. 22. Jan. 1858), wegen Krankheit regierungsunfähig war, feinen zweiten ^ohn Friedrich I. (s. d.) 21. Febr. 1852 zum Stellvertreter ernannt. Des Großherzogs L. jüngere Söhne sind: Prinz Wilhelm (s. d.) und Prinz Karl (geb. 9. März
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0102, von Leopold (Prinz von Großbritannien) bis Leopold (Herzöge von Österreich) Öffnen
^ohn, geb. 1157, unternahm 1190 einen Kreuzzug und wohnte der Belagerung von Akka bei, nach dessen Kapitulation er auf einem Turm fein Banner auf- pflanzte, das der engl. König Richard Löwenherz herunterreißen und in den Kot wersen lieft. Dafür
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0164, von Liebwerd bis Liechtenstein (Alfred, Prinz von) Öffnen
im Besitze des Kochen Majorats ist. Auf Franz Joseph folgte 1781 sein l^ohn Aloys Joseph, auf diesen 1805 bei seinem kinderlosen Tode sein Bruder Johann Joseph L. (s. d.). Sein ältester Sohn und Nachfolger war Aloys (gest. 12. Nov. 1858), dem
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0245, von Lobed bis Lobkowitz Öffnen
im Nordgan, die 1641 unter dem Namen Eternstein zur gefürsteten Graf- schaft erdoben, 1807 aber an Bayern verkauft wurde. Ladislaus' II. Sohn, Zdenko Adalbert, erhielt 1624 die Reichsfürstenwürde und sein (^ohn Wenzel Euse- bius 1653
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0292, von Longuette bis Lonicera Öffnen
. - Vgl. Vourgoing de Villefore, 1^ vis äs 1a (1uck"886 ä<31^. (Par. 1738); Cousin, v" Ml"° ä6 1.. (2 Bde., ebd. 1853; 2. Aufl. 1859). Ihr jüngerer ^ohn, Charles Paris, seit 1671 Herzog von L., zeichnete sich 1667 im Feldzuge nach den Niederlanden
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0294, von Lonza bis Lopez Öffnen
. Sein <^ohn Gottfried Bernhard L., geb. 6. Aug. 1774 zu Berlin, 1806-12 Münzmeister, gest. 29. Juli 1843 als Münzrat und Generalwardein m Berlin, begründete daselbst eine Medaillenmünz- anstalt, die zahlreiche ausgezeichnete Medaillen lie- ferte
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0308, von Lothar (König von Frankreich) bis Lothringen (Herzogtum) Öffnen
IV. ^ohn Konrad, 1088 Gottfrieds des Buckligen Neffe, Gottfried von Bouil- lon, 1100 die Lützelburger und mit Gottfried V. die Grafen von Brabant das Herzogtum. Der schon genannte Herzog Gerhard wird als der Stammvater der ganzen lothring
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0340, von Ludwig II. (römisch-deutscher Kaiser) bis Ludwig IV. (römisch-deutscher Kaiser) Öffnen
und 905 nach Vnrgund entlassen, wo sich sein Vetter Hugo zum thatsächlichen Regenten und nach L.s Tode (924) zum Könige machte. Ludwig III.^ das Kind, deutscher König (900-911), der ^ohn des deutschen Königs Arnulf, geb. 893, wurde 900 zum König
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0341, Ludwig Wilhelm I. (Markgraf von Baden) Öffnen
Tode Veneditts XII. sprach der neue Papst Clemens VI. 1346 aufs neue den Bann über L. aus und wußte einen Teil der deutfcken Fürsten so zu gewinnen, daß sie 11. Juli 1316 zu Rbens an L.s Stelle den ^ohn Jobanns von Böbmen, Markgrafen.Uarl
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0343, Ludwig II. (König von Bayern) Öffnen
starb seine Gemahlin 26. Okt. 1854, die ibm vier ^öhne: seinen Nach- folger Marimilian II., den König von Griechenland Otto, den jetzigen Prinzregenten Luitpold, Adalbert (gest. 21. Sept. 1875) und vier Töchter gebar: Matbilde (gest. 25. Mai
1% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0391, von Luschnitz bis Lussin Öffnen
ein legitimes Kind, Earlotta, binterließ, wurde sein natürlicher Sohn Jakob II. König von Enpern; dieser heiratete 1472 die vcnct. Senatorentochter Eaterina Eornaro (s. d.). Als ^ Jakob 1473 und beider ^ohn, Jakob III., 1475 ^ gestorben