Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach fl hat nach 0 Millisekunden 535 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0878, von Fl. dan. bis Flechte Öffnen
876 Fl. dan. - Flechte (Lond. 1795); ferner die Zeichnungen zu Dante
62% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0327, von Fl. bis Flachmalerei Öffnen
327 Fl. - Flachmalerei. Fl., Abkürzung für Gulden, s. Floren. Fl, in der Chemie Zeichen für Fluor. Fla., offizielle Abkürzung für den Staat Florida in Nordamerika. Flaaken (Fleeken), Geflechte von Ruten, die zum Schutz der Ufer gegen
37% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0857, von Fixum bis Fläche Öffnen
(4. Aufl., Lpz. 1883); Dinse, Die Fjordbildungen (in der "Zeitschrift der Gesellschaft für Erdkunde" zu Berlin, 1894). Fl, chem. Zeichen für Fluor (s. d.); gebräuchlicher ist dafür F. Fl., Abkürzung für Gulden (Florin). F. l. a
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0723, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Münzwesen. Bankwesen. Verfassung) Öffnen
Wertbriefe und Postanweisungen 20566000 11204000 Wert derselben Mill. Fl 8447 636 ^[Leerzeile] b. Äußerer Verkehr: Briefe 89405000 37825000 Postkarten 23303000 12815000 Drucksachen und Proben 28132000 20728000 Wertbriefe und Postanweisungen
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0713, Österreichisch-Ungarische Eisenbahnen Öffnen
1891 7048 1892 8029 1893 8077 1894 8339 1895 8985 ^[Leerzeile] Das gesamte in den Staatsbahnen investierte Kapital betrug (Ende 1893) 959,1 Mill. Fl.; die Eisenbahnschuld unter Zurechnung des Preises der Prag-Duxer und der Dux-Bodenbacher
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0829, Österreichisch-Ungarische Monarchie Öffnen
960 Fl., die Ausgaben auf 35 814500 Fl., in Ungarn die Einnahmen auf 16 625000 Fl. Bank- und Münzwesen. Außer der Österreichisch- Ungarischen Bank bestanden 1893: Vankverkehr Osterreich Ungarn Banlen............. 52 213 Filialen
1% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0229, Budapest Öffnen
am Budapest-Steinbrucher Borstenviehmartt 1891:901710 Stück,davon ausgeführt 681129 Stück im Werte von 47,5 Mill. Fl.), Pferde (50755). Zur Förderung des Handels und Geldwesens bestehen eine Handels- und Gewerbekammer, das Handels- museum (vom Staat
1% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0223, Böhmen (Industrie und Gewerbe) Öffnen
. weniger als in allen übrigen österr. Provinzen mit Ausnahme von Schlesien und der Bukowina, hingegen sind es durchaus große Etablissements mit einer Steuerleistung von mehr als 1000 Fl., welche 34 995 676 Hektolitergrade Alkohol erzeugten, d. i. 33
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0709, von Österreichischer Schulverein bis Österreichisch-Ungarische Bank Öffnen
707 Österreichischer Schulverein - Österreichisch-Ungarische Bank denen noch 5 Anleihen von zusammen 10,645 Mill. Fl. hinzukommen. Diesem Kapital steht gegenüber eine Flotte von 75 Dampfschiffen mit einem Buchwert von 40306850 Fl., welcher
1% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0725, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Verwaltung. Finanzwesen) Öffnen
.-slawon.-dalmatin. Landesregierung in Agram). Finanzwesen. I. Das Reichsbudget für 1896 umfaßt (Gesetz vom 28. Juni 1895) 156291463 Fl. (138701204 ordentliche und 17590259 außerordentliche) Ausgaben und ebensoviel Einnahmen. Die Ausgaben betrugen bei dem
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0714, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Lage u. s. w. Bodengestaltung) Öffnen
712 Österreichisch-Ungarische Monarchie (Lage u. s. w. Bodengestaltung) Die Ausgaben verteilen sich folgendermaßen: ^[Leerzeile] Art der Ausgaben Betrag im ganzen Fl. für das km Betriebslänge Fl. Allgemeine Verwaltung 3976092 248
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0802, von Niederlausitzer Eisenbahn bis Niederwald-Deputierten-Convent Öffnen
(1895: 1747 km) und ergaben 12015279 Fl. Gewinn. Die 1379 Postanstalten erledigten 1894 im innern Verkehr 12 951772, im äußern 8 321676 Vriefpostsendungen. Die 310 Telegraphenbureaus beförderten auf den 8375 km langen Linien (12250 km
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0726, Österr.-Ungarische Monarchie (Gerichtswesen. Unterrichtswesen. Kirchenwesen) Öffnen
724 Österr.-Ungarische Monarchie (Gerichtswesen. Unterrichtswesen. Kirchenwesen) Die gemeinsame Staatsschuld betrug 1. Jan. 1895 ohne die Staatsnoten 2757,62 Mill. Fl., davon konsolidierte Schuld 2704,45, Schuld der im Reichsrate vertretenen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0711, Wien (Musikleben. Theater. Zeitungen. Vereine. Wohlthätigkeitsanstalten. Bäder) Öffnen
Mitgliedern (529794 Fl. an 60702 Arme) u. s. w. Die neun Armenfonds hatten 1895: 3020377 Fl. Einnahmen, 2793265 Fl. Ausgaben und 19 Mill. Fl. Vermögen, die 1509 Armenstiftungen besitzen 12,03 Mill. Fl. Kapital mit 516158 Fl. Einnahmen. Vorübergehende
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0143, von Flores bis Flußsäure Öffnen
143 Flores - Flußsäure gefertigt. Halbflorence (Mi-florence) hat seidne Kette und baumwollenen Schuß. Verzollung: Zolltarif Nr. 30 e und f. Flores, Blüten, bilden in Droguenkatalogen eine ziemliche Reihe von Artikeln, z. B. Fl. arnicae
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0334, Banken (Österreich-Ungarn) Öffnen
sie auch das Geschäft einer Hypothekenbank. Das Kapital der Gesellschaft (ursprünglich 13 Mill. Fl.) beträgt seit 1868: 90 Mill. Fl. Die Dividende war 1876: 7½, 1877: 7⅚, 1878: 7⅓, 1879: 6½, 1880: 6⅜, 1881: 6½, 1882: 7⅙, 1883: 7⅙, 1884: 7 Proz
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1028, Wien Öffnen
Schätzungsbetrag von 16 Mill. Fl. nicht vorzunehmen, sondern eigene städtische Gaswerke zu bauen, die bis zum obigen Termine vollendet sein sollen. Ebenso wird die Gemeinde ein neues Rohrnetz legen, weshalb eine Anleihe von 30 Mill. Fl. geplant
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0721, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Industrie) Öffnen
] Die Bergwerksprodukte hatten einen Wert von 74,847 und 20,032, die Hüttenprodukte von 35,098 und 18,480, die Salinenprodukte von 24,661 und 14,605 Mill. Fl. Die Anzahl der beim Bergbau und Hüttenbetrieb beschäftigten Arbeiter betrug in Österreich 1894
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0712, Wien (Industrie. Handel. Bank-, Versicherungs- und Verkehrswesen) Öffnen
Mill. Fl.; das durchschnittliche Erträgnis betrug 8,51 Proz., ohne die Österreichisch-Ungarische Bank 9,09 Proz. Die hervorragendste Stelle nimmt die Österreichisch-Ungarische Bank (s. d.) ein; dann folgen die Österreichische Credit-Anstalt (s. d
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0830, Österreichisch-Ungarische Monarchie Öffnen
pro 1896 um- faßt zufolge des Gesetzes vom 28. Juni 1895: 138 701204 Fl. ordentliche und 17 590259 Fl. außerordentliche, zusammen 156 291463 Fl. Aus- gaben, welche durch 2,69 Mill. Fl. eigene Einnahmen, 49,04 Mill.Fl. Zölle, den Beitrag
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0693, Budapest Öffnen
(17586 t), Spiritus (9271 t), Ölsaat und Kleesamen, Hanf, Tabak, Pflaumen aus Bosnien und Serbien, Honig, Wachs, Fettwaren, Hornvieh (Auftrieb: 324 262 Stück), Schweine 621 981 Stück, Jahresumsatz 30-40 Mill. Fl.), Pferde (32 744), Schafe (416 51
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0790, von Buschmannsland bis Busembaum Öffnen
mit einer Gesamtlänge von 46,95 km, wovon 7,85 km fremdes Eigentum sind. 1882 kaufte die Gesellschaft die bis dahin im Privatbesitz des Kaisers von Österreich gewesenen Steinkohlenwerke Buschtiehrad-Rapitz für 6100000 Fl. Der Besitz umfaßt 1815874 Quadratklafter
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0993, Triest Öffnen
Segelschiffe auf. 1867 wurde der neue Hafen nach Plänen des franz. Ingenieurs Talbot von der Südbahn-Gesellschaft für Rechnung des Staates begonnen und mit einem Kostenaufwande von 20 Mill. Fl. ausgeführt; er hat vier breite Molen
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0709, Wien (Verwaltung. Finanzen) Öffnen
Wichtigkeit (über 5000 Fl. betragenden) seiner Genehmigung vorbehaltenen Verwaltungsangelegenheiten. Der Gemeinderat besteht aus 138 auf 6 Jahre in 3 Wahlkörpern (je nach dem Steuercensus) gewählten Mitgliedern (1896: 96 Antisemiten und 32 Liberale
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0339, Niederländische Eisenbahnen Öffnen
für das Personenkilometer Cents 2,4 2,2 2,1 2,2 2,3 für das Tonnenkilometer Cents 1,8 2,0 2,6 2,9 1,9 für die Person Fl. 0,76 0,61 0,77 0,53 0,682 für die Tonne Gut Fl. 1,53 2,11 1,57 1,23 1,68 Durchschnittliche Fahrt einer Person km 30,7 27,2 36,3 24,2 – einer Tonne Gut km
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0710, Österreichisch-Ungarische Eisenbahnen Öffnen
708 Österreichisch-Ungarische Eisenbahnen der Vorrat an Silber betrug 31. Dez. 1895: 126,6, an Gold 244 Mill. Fl., an Wechseln und Golddevisen 226,3 Mill. Fl., d. i. 36,5 Proz. des etwa 619,8 Mill. Fl. betragenden Banknotenumlaufs. Im Laufe
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1005, von Verein zum Schutze der deutschen Goldwährung bis Vermont Öffnen
durck den Registersteuerinfpektor mit Unterstützung z des Vorstandes der Gemeinde, in der sich der Steuer- pflichtige bei Beginn der Steuerpflicht befindet. Die Steuer beginnt erst mit einem Vermögen von 13000 Fl. und beträgt bei 13000 - 13999 Fl
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0707, von Osteroder Kanal bis Österreichischer Erbfolgekrieg von 1741 bis 1748 Öffnen
Allgemeine , Aktiengesellschaft in Wien mit 24 Mill. Fl. österr. Währung Silber Kapital, geteilt in 120000 Aktien zu 200 Fl. Silber = 500 Frs., worauf aber nur 40 Proz. = 80 Fl. Silber oder 200 Frs. (zusammen 24 Mill. Frs.) eingezahlt sind
0% Drogisten → Zweiter Theil → Zubereitungen: Seite 0054, Genussmittel Öffnen
für Bowlen. Citronensäure 10,0 Natriumbicarbonat 8,0 Zuckersirup 30,0 Cognac (guter) 15,0 Wein 1 Fl. Man verfährt in folgender Weise. Zuerst wird das Natriumbicarbonat auf den Boden einer völlig trockenen Champagnerflasche geschüttet, dann wiegt man
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0182, Kärnten Öffnen
der österr. Monarchie) und Eisen. 1891 wurden gewonnen 68054,8 t Braunkohlen, 98712,1 t Eisenerze, 8216,3 t Bleierze, 12225,4 t Zinkerze, 30 t Schwefelerze im Werte von 1,72 Mill. Fl. und daraus 45361,6 t Frischroheisen, 1567,5 t Gußroheisen, 5234,2 t
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0994, von Ungava bis Universitäten Öffnen
992 Ungava - Universitäten der Kirche 496907, den Stiftungen 78350, den Fideïkommissen 535121, den Kompossessoraten 970770 und den Aktiengesellschaften 148218 ha. Finanzen. Der Staatsvoranschlag für 1897 weist ans: 441275181 Fl. ordentliche
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0234, von Böhmische Kämme bis Böhmische Westbahn Öffnen
im Besitz der Österr.-Ungar. Staatseisenbahngesellschaft. Der Reingewinn betrug 1890: 272 153 Fl. (S. österreichisch-Ungarische Eisenbahnen.) Böhmische Litteratur und Sprache, s. Czechische Litteratur und Sprache. Böhmische Nordbahn, eine seit
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Tafeln: Seite 0710i, Die Österreichisch-Ungarischen Eisenbahnen. Öffnen
0710i Die Österreichisch-Ungarischen Eisenbahnen. Betriebsergebnisse, verteilt auf die einzelnen Netze der Staatsbahnen. 1) (Spaltenbeschriftung) (1) Bezeichnung der einzelnen Teile des Staatsbahnnetzes (2) Betriebseinnahme im ganzen – Fl. (3
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0713, Wien (Vergnügungsorte und Umgebung) Öffnen
und ein Aktienkapital von (1895) 12,316 Mill. Fl., die Neue Wiener Tramwaygesellschaft 30,09 km (einschließlich 11,7 km Dampfbahnen) und 4,009 Mill. Fl.; die Betriebseinnahmen betrugen 5073908 und 903184, die Ausgaben 3926362 und 688117 Fl
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0684, von Krampfmittel bis Krause Öffnen
, und zwar bei den Vezirkskassen 685773, Betricbskassen 543215, Baukassen 1815, Genossenschaftskasfen 302173, Vereinskassen 307077. Die Beitrüge beliefen sich anf 14100 906 Fl., die Gesamteinnahmen auf 15062557 Fl., die Gesamtausgaben
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0692, Budapest Öffnen
, und der Tiergarten mit Cirkus sind beliebte Spaziergänge. Seit 1874 wurden 4861 Neubauten (183 Mill. Fl.) aufgeführt. Verwaltung. B. bildet eine Stadtgemeinde, an deren Spitze ein Oberbürgermeister, ein Bürgermeister mit dem Magistrat
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0645, von Duwok bis Dux-Bodenbacher Eisenbahn Öffnen
Grubenbesitz des Grafen Waldstein. Der österr. Staat zahlt der Gesellfchaft eine jähr- liche steuerfreie Einlösungsrente von 1710000 Fl. nach Abzug der von der Staatsverwaltung be- strittenen Verzinsung der Prioritäten bis zum 30. Juni 1962
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0241, von Burgwedel bis Busse Öffnen
-Sauerbrunn (1. Febr. und 15. April 1895 eröffnet). Das Aktienkapital bestand 1896 auf Litt. ^ aus 21600 und auf Litt. Il aus 86 500 Aktien verschie- dener Emissionen. Von der gesamten Prioritäten- schuld im Betrage von 34157 850 Fl
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0328, Niederlande (Industrie. Handel) Öffnen
als 25 Fl. beträgt. Von den übrigen bezahlen 6882: 1000‒5000 Fl., nur 407 über 5000 Fl. 1891 hatten 96288 Besitzer ihren Boden in eigenem Betrieb, darunter 83405 mit Grundstücken kleiner, 12883 mit Grundstücken größer als 20 ha, dagegen gab es 70145
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0074, Ungarn (Bevölkerung. Landwirtschaft) Öffnen
mit 149,9 Mill. Fl., 1882 mit 29O,1, 1883 mit 185,5 Mill. Fl. in den Grundbüchern belastet. 1895 (1881) betrugen die Belastungen 303,29 (197,5), die Entlastungen des Grundbesitzes 192,53 (122,03) Mill. Fl. Die Ernte betrug 1894: Winterweizen 48,11, Spelz
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0075, Ungarn (Bergbau. Industrie. Handel und Verkehr. Geld- und Kreditwesen) Öffnen
73 Ungarn (Bergbau. Industrie. Handel und Verkehr. Geld- und Kreditwesen) beträgt 9,72 Mill. Fl. Die Wälder sind reich an Wild. Sie liefern ferner Eicheln zur Schweinemast, Galläpfel, Knoppern, Rinden, Harze, Kohlen, Pottasche u. s. w
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0451, von Galimberti bis Galvanisches Element Öffnen
von 1609679 Fl. Der Hüttenbetrieb lieferte 2484 t Gusiroheiseu, 8 t Blei uud 2616 t Zink im Werte vou 637470 Fl. Das wichtigste Produkt ist das Salz. Es wurden 1894 vom Staate gewounen 37135 t Steinsalz, 48982 t Eudsalz und 62497 t Industriesalz
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0406, von Barclay (John) bis Bard Öffnen
), Bastaji-Zdenci (15 km), zusammen 131 km. Es wurden (1888) befördert 51547 Reisende und 130657 t Frachten und hierfür eingenommen 447829 Fl., d. i. 3640 Fl. Auf 1 km; die Betriebsausgaben betrugen 143347 Fl., d. i. 32 Proz. der Einnahmen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0897, Eisenbahntarife Öffnen
in den drei Wagenklassen in Zone 1: 0,30, 0,15, 0,10 Fl.; in Zone 2: 0,40, 0,22, 0,15 Fl.; für Schnellzüge (s. Eisenbahnzüge) ist der Satz der Zone 1 des Fernverkehrs zu zahlen. Die Preise (einschließlich Steuer- und Stempelgebühr) für die Zonen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0722, Österreichisch-Ungarische Monarchie (Handel. Verkehrswesen) Öffnen
(1893) 44336000 Fl. Eine besondere Steigerung erfuhr die Petroleumindustrie in Galizien, indem (1894) 111930 t Erdöl und 6743 t Erdwachs im Werte von 3252554 und 1572095 Fl. gewonnen wurden. In Österreich waren 1893: 158418 Betriebe mit 1433979 Beamten
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0322, Postsparkassen Öffnen
lOjährigcr Wirksamkeit 292409 Sparer mit einem Guthaben von 21,8 Mill. Fl. zählte. Ende 1892 betrug die Zahl der Sparbücher 358483, oie Einlagen 27562108 Fl.; auf 1000 E. entfielen 1881: 5,7, 1892: 77,0 Einleger. Frankreich führte
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0205, von Börsenverein der Deutschen Buchhändler zu Leipzig bis Bosnische Eisenbahnen Öffnen
und Drucksachen 0,62, der Zei- tungen 1,21 Mill., der Telegraphenbureaus 117, die Länge der Tclegraphenlinien 2436 km, der Drähte' 5581 kni, die Zahl der Depeschen 521925. Verwaltung. Das Budget für 1895 betrug 14 010 720 Fl., die Bedeckung 14084990 Fl
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0942, von Sicherheitsvorrichtungen bis Sievers Öffnen
wurde zur Auf- pflanzung mit amerik. Reben vorbereitet. Die Wein- ernte ergab 101626 Kl im Werte von 2,08 Mill. Fl. Von dem Waldbestande waren 408065 Ka Eichen- wälder, 1138336 ka Buchen- und andere Laub- wälder, 730165 ka Nadelwälder. Dem Staate
0% Drogisten → Erster Theil → Droguen: Seite 0167, Flores. Blüthen Öffnen
Mengen innerlich genommen, wirkt giftig, wahrscheinlich durch das darin enthaltende Arnicin. Flores aurántii oder Fl. naphae. Orangenblüthen. Citrus vulgáris Risso. Aurantiacéae. Südeuropa kultivirt. Kommen theils getrocknet, theils gesalzen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0338, von Niederländer Band bis Niederländische Eisenbahnen Öffnen
gegründete Bank in Amsterdam, die einzige Notenbank in den Niederlanden. Ihre derzeitige Verfassung stammt aus dem J. 1888. Sie ist eine Aktiengesellschaft mit 20 Mill. Fl. Kapital. Die Aktien sind mit 1000 Fl. voll einbezahlt. Die Noten der Bank müssen
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0064, von Branntwein bis Braunkohle Öffnen
. 1877/78 im Ganzen 50357653 Hektol. Grade; die Steuerverschreibungbetrug 5388280 fl., Dies sind die Steuerbeträge der pauschalierten Brennereien, die der nicht pauschalierten betrug 110228 fl
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0599, von Uran bis Urao Öffnen
für Urangelb 22 fl. pro kg, Uranoxydhydrat 24 fl., Uranoxydkali, dunkelorange 28 fl., salpetersaures U. 21½ fl., essigsaures Uranoxyd 24 fl. pro kg. - Zoll: Uranerze und U.präparate sind zollfrei. Urao heißt das natürliche anderthalb kohlensaure Natron
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0376, von Bankerott bis Bankgebäude Öffnen
1853 auf 99 Jahre, ursprünglich mit einem Aktienkapital von 10 Mill. Fl. süddeutsch (7 Fl. = 12 M.). Darauf erfolgten zwei weitere Begebungen in Höhe von 15 und von 10 Mill. Fl. Laut 1889 abgeänderten Statuts können die auf 250 Fl. lautenden Aktien
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0623, Brünn Öffnen
, an deren Spitze ein aus ihrer Mitte auf 3 Jahre gewählter Bürgermeister steht und die für den Bereich der Stadt auch die Obliegenheiten einer staatlichen Verwaltungsbehörde erster Instanz versieht. Die Einnahmen betrugen (1889) 1 922 005 Fl. (davon
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0353, Prag Öffnen
von einem Bürgermeister (6000 Fl. Gehalt, 3000 Fl. Pferdepauschale), 2 Bürgermeisterstellvertretern (je 3000 Fl.). Die Stadtvertretung (Stadtverordnetenkollegium) zählt 90, der aus ihrer Mitte nach Stadtteilen gewählte Stadtrat 24 Mitglieder. Der Magistrat (6
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0864, Tirol Öffnen
862 Tirol tirol) und Sacco (Südtirol) wurden von 2749 Arbeitern 2139 t Tabak verarbeitet; der Erlös betrug 3099399 Fl. Handel und Verkehrswesen. Die Zahl der Handelsgewerbe betrug 1890: 13925. Die Lage T.s zwischen Deutschland und Italien
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0076, Ungarn (Unterrichtswesen) Öffnen
7356874 1988589 1896641 2589066 379782 183642 ^[Fortsetzung der Tabelle auf der folgenden Seite] schaften. Der Pfandbriefumlauf sämtlicher Kreditinstitute betrug 306,66, die Passiven 1669,64 Mill. Fl., der durchschnittliche Gewinn 16,2 Proz. des
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 1026, Zuckersteuer Öffnen
in der gleichen, Form; das Gesetz vom 7. Juli 1867 erlaubt aber auch die Fabrikatsteuer. Die Steuer ist jetzt ebenfalls kontingentiert und die Mindesteinnahme für 1895/90 auf, 8,65. Mill. Fl. festgestellt. Rußland hatte bis zum Gesetz vom 12. Juni
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0825, von Osnabrück bis Österreichisch-Ungarische Monarchie Öffnen
ihren Kauptanstalten in Wien und Budapest gesetzliche Goldmünzen und Goldbarren gegen Banknoten ein- zulöseu. - Die gesetzlich angeordnete Einziehung von znnächst 200 Mill. Fl. der umlaufenden Staats- noten führte zu dem Übereinkommen zwischen den
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0828, Österreichisch-Ungarische Monarchie Öffnen
826 Österreichisch-Ungarische Monarchie Personen, darunter 649 tödlich. Die Zahl der Krankenkassen betrug 1893 in Österreich 2876 mit 1 746417 Mitgliedern, 15,06 Mill. Fl. Einnahmen und 13,8 Mill. Fl. Ausgaben; in Ungarn 1893:285 Kassen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0831, Österreichisch-Ungarische Monarchie Öffnen
auf den Betrag von 1,03 Mill. Fl. bereits getilgt. Die ge- meinsame schwebende Schuld betrug 1. Jan. 1895 38,6 Mill. Fl. in Partial-Hypothekaranweisungen (Salinenscheinen) und 303,3 Mill. Fl. in Staats- noten, zusammen sonach 341,9i Mill. Fl. Die rein
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0221, Böhmen (Klima. Mineralreich. Tierreich) Öffnen
in ergiebigster Weise die mannigfaltigsten Schätze darbietet. Goldgruben giebt es bei Eule, die aber seit mehrern Jahren nicht mehr ausgebeutet werden. Die Produktion von Golderzen betrug (1891) 283 Doppelcentner, von Gold 1,96 kg (im Werte von 351 Fl
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0717, von Bukowinaer Lokalbahnen bis Bülach Öffnen
823 Pferde, deren Zucht durch das Staatsgestüt in Radautz gefördert wird, 242 408 Stück Rindvieh, 176 197 Schafe, 6787 Ziegen, 131 783 Schweine und 27 808 Bienenstöcke. Der Bergbau lieferte (1889) 23 371 Doppelcentner Manganerze im Werte von 43 486 Fl
0% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0489, Mähren (Kronland) Öffnen
- samtwerte voir 5<; Fl. gefordert, ferner 12<; t Kupfer, 1340li1 t Frisch- und 58 5^3 t Gnßroh- eisen, 44 t Kupfervitriol und 1839 1(3 Silber- fcklamm im Gesamtwerte von l> 941838 Fl. Auch Ban- nud Nutzsteine sind vorbanden
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0285, Steiermark Öffnen
. Kaisertum. 1892 wurden gewonnen 214 t Steinkohle, 2171185 Braunkohle, 522315 Eisenerz, 31 silberhaltiges Bleierz, 1065 Zinkerz, 720 Schwefelerz, 139 Manganerz und 3020 t Graphit im Gesamtwert von 7,97 Mill. Fl. Auch gewinnt man Torf-, Farben- und Walkererde
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0330, von Viehzölle bis Vielfachumschalter Öffnen
. In Österreich-Ungarn beträgt der Zoll ans Ochsen 15 Fl. (für die Vertragsstaaten 12,75 Fl.), Stiere 4 Fl., M'ihe 3 Fl., Kälber 1,50 Fl., Schafe 0,50 Ft., Schweine 'i Fl. - In Frankreich sind Erhöhungen gleichzeitig mit den Erhöhungen der Getreidezölle (s. d
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0799, Niederlande Öffnen
Erzeugnise) hatte 1895 Werte von 1444 und 1178 Mill. Fl. gegen 1299 und 1087 Mill. im 1.1890, und zwar entfallen in Millionen Gulden auf die Hauptwarengruppen: Warengruppen Einfuhr Ausfuhr Nahrungsmittel............ 450,2 396,4
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0872, von Präcession bis Prag Öffnen
, einer Expofitur inHolefchowitz und mehrern Hilfsämtern. Die städtischen ordentlichen Einnahmen betrugen 1895: 8321129, die Ausgaben 9 606 365, die Ge- meindeschuld samt der des Schulfonds 20 739 481, das Reinvermögen 16 638140 Fl. Von den Aus- gaben
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0959, von Stauungsmetamorphismus bis Stellingen Öffnen
, 356 Blei- erz, 2433 Zinkerz, 870 Schwefelerz, 3211 Graphit, 2260575 Braun- und 359 t Steinkohlen, zusammen im Werte von 8 623 776 Fl. Der Hüttenbetrieb lieferte 168 220 tFrisch-, 2185Guhroheisen,2620 tZink(Wert 7128077 Fl.). Die einzige Saline
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0510, Amsterdam Öffnen
) durch Herstellung des großartigen Nordholländischen Kanals (s. d.) abgeholfen. Friert der Kanal zu, so wird er aufgesägt, eine Operation, die je 30,000 Fl. kostet. Dieser Kanal ist seit 1876 durch einen kürzern ersetzt, welcher A., westlich dem Y folgend
0% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0139, Böhmen (Verfassung und Verwaltung; Geschichte) Öffnen
139 Böhmen (Verfassung und Verwaltung; Geschichte). Nebenstellen der Österreichisch-Ungarischen Bank, 13 selbständige Banken mit 18,3 Mill. Fl. eingezahltem Aktienkapital und 82,3 Mill. Fl. Pfandbriefumlauf, 12 Filialen andrer Banken, 387 Erwerbs
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0224, Böhmen (Handel. Verkehrswesen. Verfassung und Verwaltung) Öffnen
222 Böhmen (Handel. Verkehrswesen. Verfassung und Verwaltung) Außerdem haben in der Textilindustrie noch einige Bedeutung die Seidenweberei (1885: 26 Fabriken mit 2 124 000 Fl. Produktion), die Jutemanufaktur (7 Fabriken mit 1,43 Mill. Fl
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0432, Branntweinsteuer Öffnen
einen Zuschlag von 2½ Fl. für 1 hl erzeugten Alkohols. Die kleinen Brennereien und die Qualitätsbrennereien zahlen eine sofort zu entrichtende Produktionsabgabe von 35 Fl. pro Hektoliter. Für die Ausfuhr ist ein Prämienfonds von 1 Mill. Fl
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0353, von Escuintla bis Esel Öffnen
übereinstimmte) -^ 1 Fl. 5,i38 Kr. osterr. Silber- währung (45-Gnldenfuß). Infolge der Gesetze von: 15. April 1848 und 30. Dez. 1855 rechnete man ! nach Reales und der E. begriff 10 Reales, war eine Silbermünze, die Hälfte des Duro (Piaster
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0645, Hagelversicherung Öffnen
. Nach Ehrenzweig, "Assekuranz-Jahrbuch" (Wien 1892). Name der Hagelversicherungsgesellschaften Ver- sicherungs- summe Ende 1890 Fl. Erhobene Beiträge Fl. Bezahlte Schäden Fl. schäfts- un- kosten'2 Fl. Brutto
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0089, von Münzfuß bis Munzinger Öffnen
. März 1764 fester gestaltet), nach welchem die Mark fein Silber zu 14 Thlrn. ausgeprägt wurde. 5) Der Konventions- oder 20-Guldenfuß , der die Ausprägung der Mark fein Silber zu 13⅓ Rthlrn. oder 20 Fl. bestimmte und von Österreich 1748
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0340, von Niederländische Komödianten bis Niederländische Kunst Öffnen
338 Niederländische Komödianten - Niederländische Kunst Für neu hinzutretende Bahnstrecken wird der von der Gesellschaft zu entrichtende Pachtzins besonders vereinbart, derselbe darf jedoch nicht unter 1000 Fl. pro Kilometer betragen
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0501, Oberösterreich Öffnen
374502 t Braunkohlen im Werte von 858619 Fl. Der staatliche Salzbergbau beschäftigte 1208 Arbeiter und förderte 214 t Steinsalz, 71931 Sudsalz, 5473 t Industriesalz im Werte von 7003420 Fl. Der Bergbau auf Salz wird vom Staat als Monopol in Hallstadt
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0719, von Wiener Schlußakte bis Wiesau Öffnen
- und Anticipationsscheine zu 2 und 1 Fl. Nennwert) mit Zwangsumlauf vertreten war. ^ie verlor bald so am Preise, daß 5 Fl. W. W. oder "Schein" ^ 2 Fl. "Münze", d. i. Konventionsgeld, festgesetzt wurden. Laut Patent vom 27. April^1858 sind Verbindlich- keiten in W. W
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0195, von Bohlsen bis Böhmen Öffnen
(Wert 70462 Fl.) und 37187,? kss Silber (2 943 782), ferner 446 522 t Eisenerze (707 288), 1W 478 Frischroheisen (6004603), 20 849 Gußroh- eisen (879766), 1661,4 Bleierze, 1974 Blei (318202), 2057 Glätte (301514), 1080 Zinkerze (20923), 332 Zink (59
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0211, Brasilien Öffnen
beträgt in Jahre 1884 1887 1888 1889 Osterreich Fl. 7 934 574 8 712 560 1,4 340 "5,8 2") 228 250 Ungarn Fl. 8 132 000 9 784 000 14 864 000 22 950 000 Jahre ! Österreich ^ Ungarn Fl. Fl. 1891 1892 1893
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0349, von Dußlingen bis Dynamomaschinen Öffnen
- mannschaft Tcplitz geborten. ^Dux-Vodendacher Eisenbahn. Der österr. Staat zahlt der Gesellschaft eine jährliche steuerfreie Einlösungsrente von 1 710000 Fl. nach Abzug der von der Staatsverwaltung bestrittenen Verzinsung der Prioritäten bis zum 30
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0504, von Graubünden bis Greater Britain Öffnen
., vorhanden. Die Gesellschaft besitzt außerdem eine Anzahl von Kohlen- und Kalkwerken. Das Aktien- kapital beträgt 7,6 Mill. Fl. Daneben sind etwa 5,4 Mill. Fl. Prioritätsobligationen im Umlauf. 1895 betrugen die Einnahmen aus dem
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0980, von Tirol bis Togoland Öffnen
Schwefelerze, 116 Asphaltsteine und 16 544 t Braunkohle, zusammen im Werte von 293 255 Fl. Der Hüttenbetricb erzeugte 888 k^ Silber, 547 t Kupfer, 1541 t Frisch-und 1438 Guftroheisen, zu- sammen im Werte von 643 808 Fl. Die Saline in Hall erzeugte
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Hauptstück: Seite 0329, Niederlande (Verfassung und Verwaltung. Finanzen) Öffnen
– Spanien 29 1 Frankreich 22 12 Andere Länder 91 48 Auf Genuß- und Nahrungsmittel entfallen 440 Mill. Fl. in der Einfuhr, 384 in der Ausfuhr, auf Rohstoffe 526 und 366, auf Fabrikate 239 und 237, auf Edelmetalle 14 und 3, auf verschiedene Waren 241
0% Brockhaus → 12. Band: Morea - Perücke → Tafeln: Seite 0710c, Die Österreichisch-Ungarischen Eisenbahnen. Öffnen
0710c Die Österreichisch-Ungarischen Eisenbahnen. (Spaltenbeschriftung) (1) Laufende Nummer (2) Bezeichnung der Bahnen (3) Bahnlänge Ende 1894 – km (4) Bewertetes Anlagekapital überhaupt – Fl. (6) Bewertetes Anlagekapital auf 1 km Bahnlänge – Fl
0% Drogisten → Erster Theil → Abriss der allgemeinen Chemie: Seite 0380, Abriss der allgemeinen Chemie Öffnen
Cadmium Cd 112 Cäsium Cs 133 Calcium Ca 40 Cerium Ce 137 Chlor Cl 35,5 Chrom Cr 52,4 Didym Di 144 Eisen (Ferrum) Fe 56 Erbium Er 170 Fluor Fl 19 Gallium Ga 70 Germanium Ge 72,3 Gold (Aurum) Au 197 Indium In 113,4 Iridium Ir 193,2 Jod J
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0651, von Antizipation bis Antomarchi Öffnen
651 Antizipation - Antomarchi. Seife, Petroleum u. a. gegen Schlachtvieh, Wolle, Felle und Insektenpulver eintauschen (1883 Einfuhr 40,605, Ausfuhr 16,550 Fl.). A. wurde 1571 von den Türken, 10. Jan. 1878 von den Montenegrinern erobert und diesen
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0763, von Arbeitstheorie bis Arbiträr Öffnen
Amsterdam 100 holländ. Fl. zu zahlen, und steht der Kurs von Paris auf Amsterdam auf 209 Frank (100 Fl.), der von Paris auf London auf 25 Fr. (1 Pfd. Sterl.), von London auf Amsterdam auf 12 Fl. (1 Pfd. Sterl.), so sind bei direkter Remittierung nach
0% Meyers → 1. Band: A - Atlantiden → Hauptstück: Seite 0825, von Arktuation bis Arles Öffnen
eingeleisig angelegt wurde, erhielt der Tunnel zwei Geleise. An das westliche Portal schließt sich die 25,8 m lange westliche Zufahrtsstrecke. Die Kosten des gesamten Baues wurden durch Gesetz auf 35,6 Mill. Fl. (durchschnittlich 260,620 Fl. pro
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0338, Banken (Schweden, Norwegen, Dänemark, Italien, Spanien etc.) Öffnen
338 Banken (Schweden, Norwegen, Dänemark, Italien, Spanien etc.). höhte man dasselbe auf 10 Mill., 1840 auf 15 Mill. und 1864 auf 16 Mill. Fl. Ihre Noten lauten auf den Inhaber und auf 1000, 300, 200, 100, 60, 40 und 25 Fl. Im J. 1881/82 betrug
0% Meyers → 2. Band: Atlantis - Blatthornkäf[...] → Hauptstück: Seite 0560, Bayern (Geschichte: 1870) Öffnen
6½ Mill. Fl., sondern kaum 4 Mill., und der mit den Patrioten verbündete demokratische Statistiker Kolb verlangte eine bedeutende Abkürzung der Präsenzzeit (bei der Infanterie nur acht Monate), Verminderung der Reiterei von zehn auf sechs Regimenter
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0589, von Bayrische Baugewerks-Berufsgenossenschaft bis Bayrischer Erbfolgekrieg Öffnen
. Das Aktienkapital betrug zunächst 10 Mill. Fl. süddeutsch (7 Fl. = 12 M.); es wurde 1851 auf 20 Mill. Fl. = 34285714M. 30 Pf. in Aktien zu 500 Fl. = 857⅐ M. und 1893 um weitere 5 Mill. M. erhöht. Sie besaß früher auch das Notenprivileg, trat dieses
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0552, von Cotta (Joh. Friedr.) bis Cotta (Joh. Friedr., Freiherr von Cottendorf) Öffnen
mit einem ausgebreiteten Briefwechsel. Die materiellen Erfolge machten es C. möglich, größere Honorare zu zahlen, als bis da- hin üblich war. Für Schillers Schriften wurden 308564 Fl. (davon an Schiller selbst bis zu seinem Tode 24106 Fl.), für Goethes Werke
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0646, von Duyckinck bis Dwaraka Öffnen
644 Duyckinck - Dwaraka den 5proz. Gold-Prioritätsobligationen im Betrag von 5000100 Fl. und 4proz. (zur Einlösung der Silber-Prioritätsobligationen) im Betrag von 13200600 Fl. ausgegeben. Infolge der Verstaatlichung wurde eine Reduktion des
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0316, von Ersatzberufung bis Ersatzreserve Öffnen
die Telegraphen- gebühr zurückgezahlt. (S. Telegramm.) In Österreich-Ungarn beträgt die E. für einen Einschreibbrief 20 Fl., in Osterreich für den Verlust oder die Vefchädigung eines gewöhnlichen Pakets höchstens 2 Fl. für jedes Kilogramm
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0802, von Findelkinder bis Findhorn Öffnen
; ebenso das Badische Landr., Satz 717". und das Österr. Bürgert. Gesetzb. §. 389, letzteres sosern die Fundsache mehr als 1 Fl., aber nicht mehr als 12 Fl. wert ist. Ist das geschehen und der Eigentümer meldet sich nicht, so erwirbt in Bayern
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0853, Fiume (Stadt) Öffnen
851 Fiume (Stadt) Handel im Ausblühen begriffen. 1891 gründete die Geschäftswelt von F. eine Handelsbörse, an der sich die größten Firmen beteiligten, und die von der Ne- gierung mit 5000 Fl. unterstützt wurde. F. besitzt drei Käsen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0052, von Franklin (Otto von) bis Frankolinhühner Öffnen
. Die Herstellungskosten des Verlags betrugen 1873-92: 2433455 Fl. (darunter 416112 Fl. Honorar), die Bareinnahmen daraus 3222143 Fl. Die Buch- druckerei mit Schriftgießerei hat 220 Arbeiter. Das Aktienkapital beträgt 600000 ssl. in Aktien zu 150 Fl
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0884, Java Öffnen
. Die bedeutendsten Häfen sind an der Nordseite Batavia, Samarang, Surabaja; an der Ostseite Panarukan; an der Südseite Tjilatjap. Die wichtigsten Einfuhrwaren sind folgende: Baumwollwaren (1891 im Werte von 29,88 Mill. Fl.), Petroleum (93,61 Mill. l), Reis