Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Bürgermeisterei hat nach 0 Millisekunden 104 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 3. Band: Blattkäfer - Chimbote → Hauptstück: Seite 0660, von Bürgermeisterei bis Burggraf Öffnen
660 Bürgermeisterei - Burggraf. Gemeindebeamten, den Vorsitz in den Sitzungen des Gemeinderats, nach Befinden auch der neben dem letztern bestehenden Gemeindevertretung, die Vorbereitung der an die Gemeindeorgane zu bringenden Vorlagen
100% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0761, von Bürgerliches Gesetzbuch für Österreich bis Bürgerrecht Öffnen
und dem preuß. Rheinland werden häufig mehrere Dörfer, Weiler und Höfe zu einer größern (Samt-)Gemeinde, Bürgermeisterei, vereinigt, anderen Spitze ein B. steht. Sind in großen Städten zwei B. vorhanden, so führt der erste oft den Titel
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0402, Preußen (Verwaltung) Öffnen
und gewählten Abgeordneten gebildete Amtsversammlung zur Seite steht; ähnlich ist die Organisation der rhein. Bürgermeistereien; unter dem Einfluß der bureaukratischen Amtmanns- und Bürgermeisterei-Einrichtung hat sich hier allerdings die kommunale
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1017, von Waldmohr bis Walzenschiff Öffnen
, Oberförsterei; Braun- kohlengrube und Viehmärkte. ^-M M^W^ Fig. 1. Walheim, Bürgermeisterei im preuß. Reg.-Bez. und Landkreis Aachen, an den Nebenlinien Aachen- St. Vith und Stolbcrg-W. (13,i Icm) der Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 3253 E
0% Brockhaus → 2. Band: Astrachan - Bilk → Hauptstück: Seite 0732, von Benöl bis Bentham Öffnen
. und Landkreis Düsseldorf, mit sechs andern Ortschaften zu einer Bürgermeisterei vereinigt, unweit des Rheins, 10 km oberhalb Düsseldorf, an der Linie Deutz-Düsseldorf der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 3369 E., darunter 614 Evangelische, in Garnison
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0522, von Gymnasialseminare bis Habsburg Öffnen
. H. Aaan, Gemeinde im Kreis Mettmann des preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, an der Linie Köln-Vohwinkel- (Elberfelo) der Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 7346 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, evang. und kath. Kirche, elektrische
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0784, von Motorzähler bis München Öffnen
. Eliasberg. Much, Dorf im Siegkreis des preuß. Reg.-Bez. Köln, an der Wahn, hat (1895) 6075 E., Post, Fernsprechverbindung, Bürgermeisterei, kath. Kirche, großes Krankenhaus; Papierfabrik (Hoffnungsthal) und Ölmühlen. Müggelseebahn, genehmigte
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0798, von Nicolaische Buchhandlung bis Niederlande Öffnen
von Iülich und Bürgermeisterei. Nieberding, Rudolf Arnold, Staatssekretär des Neichsjustizamtes, geb. 4. Mai 1838 zu Konitz in Wcstprcußen, studierte die Rechte in Breslau, Heidel- berg und Berlin, trat dann in den Staatsdienst und wurde 1866
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0888, von Rheumatisches Fieber bis Ringschmierung Öffnen
, als Gemeinde 7443 E., darunter 1940 Evangelische und 74Israe- liten, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Eisengießerei, 4 mechan. Webereien, Eisenwarenfabriken und Mar- morsägewcrk. Richterich, Dorf im preuß. Reg.-Vez. und Land- kreis Aachen, an
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0990, von Turbinenpropeller bis Uganda Öffnen
988 Turbinenpropeller - Uganda Turbinenpropeller, s. Kettenschleppschiffahrt. Türnich, Dorf im Kreis Bergheim des preuß. Reg.-Vez. Köln, an der Erst, Hai (1895) 3122 E., Bürgermeisterei, Schloß; Vcrblendstcin-, Thon- röhren
0% Meyers → 8. Band: Hainleite - Iriartea → Hauptstück: Seite 0704, von Hönne bis Honorar Öffnen
, am Rhein, zur Bürgermeisterei Leutersdorf gehörig und mit dieser (1885) 5645 meist kath. Einwohner zählend, hat vortrefflichen Weinbau (Dellenberger); dabei die Ruine des Schlosses Arensfels. Honny soit, qui mal y pense (franz.), "Schande sei
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0445, von Frauenverein bis Fraureuth Öffnen
, Ort im Kreis Saarlouis des preuß. Reg.-Bez. Trier, an der Saar, hat (1895) 4744 E., Post, Telegraph, kath. Kirche, ehemaliges Nonnenkloster, Bürgermeisterei; Eisengießerei, Blechwaren-, Harz- und Stuhlfabrikation. Fraureuth, Flecken
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0655, von Kenngott bis Kette Öffnen
(Landgericht Köln), bat (1895)2988 E.,darunter35Evangelischeund127Is- raeliten, Post, Telegraph, Bürgermeisterei, katb.und evang. Kirche, Synagoge, höhere Bürgerschule; Strumpswarenfabrikation. K. war ehedem einereichs- uumittelbare Grafschaft
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0839, von Ottersleben bis Pädagogik Öffnen
und der Nebenlinie Siegburg-Bergneustadt der Köln-Gießener Staatsbahn, hat (1895) 452, als Gemeinde 5383 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche, Kriegerdenkmal; Bleierz- und Zinkblendegrube. *Overbeck, Johs., starb 8. Nov. 1895 in Leipzig
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1014, von Vorsfelde bis Währung Öffnen
. Wahlershausen , Dorf im preuß. Reg.-Bez. und Landkreis Cassel, an der Linie Cassel-Gießen-Frankfurt a. M. der Preuß. Staatsbahnen, mit Cassel durch Dampfstraßenbahn verbunden, hat (1895) 3056 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, Elektricitätswerke
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0880, von Rade bis Raiffeisen Öffnen
Ideen auch auf seine spätern Bürgermeistereien und
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0617, von Endeavourstraße bis Ender Öffnen
Pathologie (2. Aufl., Erlang. 1881 ff.). Endenich, Pfarrdorf im preuß. Regierungsbezirk Köln, Kreis Bonn, zur Bürgermeisterei Poppelsdorf gehörig, mit (1880) 2720 meist kath. Einwohnern und einer Privatirrenanstalt, in welcher 1856 der Komponist R
0% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0627, von Engelsberg bis Engere Wahl Öffnen
"Baukunst VI", Fig. 8. Engelsgruß, s. Ave Maria. Engelskirchen, Bürgermeisterei im preuß. Regierungsbezirk Köln, Kreis Wipperfürth, umfaßt außerdem Dorf E., an der Mündung der Leppe in die Agger und an der Linie Siegburg-Ründeroth der Preußischen
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0064, von Gembloux bis Gemeinde Öffnen
aus der französischen Zeit her in Bürgermeistereien und Ämter organisiert ist. Der wichtige Unterschied zwischen Stadt- und Landgemeinde hat sich im Lauf der Zeit wesentlich abgeschwächt (s. Bürger); manche Gesetzgebungen kennen übrigens in den
0% Meyers → 7. Band: Gehirn - Hainichen → Hauptstück: Seite 0187, von Gerra bis Gerson Öffnen
und einer täglichen Produktion von allein über 100,000 Glasflaschen) und (1885) 5293 meist kathol. Einwohner. Mit der Bürgermeisterei G.-Stadt ist die gleichnamige Landbürgermeisterei verbunden. Dieselbe besteht aus den Gemeinden Erkrath
0% Meyers → 11. Band: Luzula - Nathanael → Hauptstück: Seite 0802, von Morendo bis Morgagni Öffnen
.). Das Gebiet wurde 1816 gebildet u. anfangs von Preußen u. Belgien gemeinsam verwaltet, später aber zu einer besondern Bürgermeisterei erhoben, an deren Spitze abwechselnd der Bürgermeister von Preußisch-M. u. Belgisch-M. steht. Moretonbai (spr
0% Meyers → 12. Band: Nathusius - Phlegmone → Hauptstück: Seite 0073, von Neuenahr bis Neuenburg Öffnen
Nouvelles Hébrides (das. 1884). Neuenahr, Bürgermeisterei und Bad im preuß. Regierungsbezirk Koblenz, Kreis Ahrweiler, an der Ahr, an der Linie Remagen-Ahrweiler der Preußischen Staatsbahn und am Fuß des 326 m hohen Basaltkegels N. gelegen, 87 m ü. M
0% Meyers → 13. Band: Phlegon - Rubinstein → Hauptstück: Seite 0357, Preußen (Kommunalverwaltung) Öffnen
die Ämter, in Rheinland die Bürgermeistereien als kommunale Zwischenglieder eingeschoben. Für den weitern kommunalen Aufbau (der Kreise und Provinzen) ist zunächst durch die Kreisordnung vom 13. Dez. 1872 für die östlichen Provinzen der Grundstein gelegt
0% Meyers → 16. Band: Uralsk - Zz → Hauptstück: Seite 0255, von Vogtei bis Voigt Öffnen
Einw. Vohwinkel, Dorf im preuß. Regierungsbezirk Düsseldorf, Kreis Mettmann, zur Bürgermeisterei Sonnborn gehörig, Knotenpunkt der Linien Neuß-Schwelm und V.-Steele der Preußischen Staatsbahn, 170 m ü. M., ist Sitz des Landratsamtes für den Kreis
0% Meyers → 18. Band: Jahres-Supplement 1890[...] → Hauptstück: Seite 0167, von Caprivi bis Casati Öffnen
Landstreitigkeiten hat ein Regierungsingenieur den Raum innerhalb der Mauern in 75 Lose, jedes zu etwa ein Drittel Acre, geteilt, Straßen angelegt, Plätze für Markt, Zollhaus, Bürgermeisterei etc. reserviert. Im W. springt eine Halbinsel vor, welche den »Turm
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0464, von Alte Garde bis Altenahr Öffnen
Höhe, an der Ahr und der Linie Remagen-Adenau der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 820 E., Bürgermeisterei,
0% Brockhaus → 1. Band: A - Astrabad → Hauptstück: Seite 0718, Antwerpen Öffnen
sumpfige Campine übergeht, hierzu Plan: Antwerpen und Umgegend.) Größe, Bevölkerung. Die Wälle der Festungswerke umschließen ein Gebiet von 14¼ km, und zwar außer der Stadt A. den größten Teil der Bürgermeistereien Borgerhout (28 882 E.), Berchem (15 503
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0012, von Binger bis Bingner Öffnen
Weiler bei Bingen genannt), welcher Ort 3 km westwärts von B. liegt und 1220 E. zählt. Die Trennung der beiden Ortschaften in zwei polit. Gemeinden ist bevorstehend. B. ist Sitz der Bürgermeisterei Waldalgesheim (8 Ortschaften mit 7000 E.), hat eine kath
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0026, von Birkenhead bis Birkensteppe Öffnen
prot. Konsistoriums, eines Amtsgerichts (Landgericht Saarbrücken) und hat (1890) 2443, als Bürgermeisterei 7135 (3530 männl., 3605 weibl.) E., Post zweiter Klasse, Telegraph, Zollamt, Steuerrezeptur; evang. und kath.Kirche, großherzogl. Gymnasium
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0036, von Birresborn bis Birsk Öffnen
. Birresborn, Dorf im Kreis Prüm des preuß. Reg.-Bez. Trier, Bürgermeisterei Mürlenbach, 4 km im NNO. von Mürlenbach, an der Kyll und der Linie Köln-Trier-Conz der Preuß. Staatsbahnen, hat (1885) 850 kath. E., Post, Telegraph und liegt in vulkanischer Gegend
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0080, von Blankenburg (Heinr. von) bis Blankett Öffnen
preuß. Reg.-Bez. Aachen, Hauptort einer Bürgermeisterei, in 471 m Höhe, am Ursprunge der Ahr, in einem engen Thale, an der Linie Köln-Hillesheim der Preuß. Staatsbahnen (4 km vom Bahnhofe), hat etwa 600 E., Post, Telegraph, Amtsgericht (Landgericht
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0476, von Brautente bis Bravo-Murillo Öffnen
, Brautschatz, Brautschau, Brautschleier, Brautsteuer, Brautthür, s. Braut. Braut von Lammermoor, s. Dalrymple, Janet. Brautwerber, s. Freiwerber. Brauweiler, Dorf im Landkreis Köln des preuß. Reg.-Bez. Köln, zur Bürgermeisterei Freimersdorf
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0487, von Brehm (Christian Ludw.) bis Breisach Öffnen
, Bürgermeisterei Kornelimünster, an der Nebenlinie Stolberg-Walheim der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 1697 kath. E., Galmei-, Blei- und Eisengruben. In der Nähe röm. Grundmauern von Palästen und Tempeln aus der Zeit von Cäsar bis Honorius; Straßenpflaster
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0568, von Brohktau bis Brokmannen Öffnen
. Ruhr des Reg.-Bez. Düsseldorf, gegenüber von Mülheim, links der Ruhr, an der Linie Essen-Kettwig-Mülheim der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 4515 (2283 männl., 2232 weibl.) E., Telegraph, Dampfstraßenbahn nach Duisburg, Bürgermeisterei; königl
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0998, von Castellane (Graf von) bis Castello Branco (Distrikt und Stadt) Öffnen
im Kreis Simmern des preuß. Reg.-Bez. Koblenz, 28 km von Boppard, in 405 m Höhe im Hunsrück, hat (1890) 1402 E., darunter 467 Katholiken und 45 Israeliten, Post, Telegraph, Bürgermeisterei (25 Landgemeinden), Amtsgericht (Landgericht Koblenz
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0456, von Commentitius bis Commissarius loci Öffnen
; Han- del mit seinem Backwerk (Madeleines de C.), Vieh, Holz, Leder, Ol und Getreide. - Am 14. Aug. 1870 wurde (5. von den Deutschen besetzt und war 23. Aug. Hauptquartier des Königs Wilhelm. Commern, Bürgermeisterei im Kreis Euskirchen des
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0605, von Cronberger Eisenbahn bis Croppenstedt Öffnen
sowie Hammerwerke und Schleifereien. Die Eisen- industrie der Stadt ist uralt; schon zur Zeit der Hansa waren die Sensen und Futterklingen von C. bockberübmt. - Vgl. Cbronik der Bürgermeisterei C., hg. von HoNmans u. a. (1877). Eronholm
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0673, von D (Buchstabe) bis Da capo Öffnen
anni (lat.), d. i. besagten Jahres. Daaden , Bürgermeisterei im Kreis Altenkirchen des preuß. Reg.-Bez. Koblenz, in 293 m Höhe, an der Nebenlinie Betzdorf-D. (9, 8 km) der Preuß. Staatsbahnen, hat in 12 Ortschaften (1890) 8207 E., darunter
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0828, von Datiscaceen bis Datum Öffnen
ist erloschen. Dattel, Dattelbrot, Dattelhonig, Dattelpalme, s. Phoenix. Dattelpflaume, s. Diospyros. Dattenberg, Dorf in der Bürgermeisterei Linz a. Rh., Kreis Neuwied des preuß.Reg.-Bez. Koblenz, hat (1890) 873 E., Weinbau, Bleierzgruben
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0846, von Daxlanden bis De Ahna Öffnen
in der Bürgermeisterei Stromberg, Kreis Kreuznach des preuß. Reg.-Bez. Koblenz, 3 km von Stromberg, unweit des Güldenbaches, hat (1890) 716 E. und Eisengruben; aufwärts im Thale die Eisenhüttenwerke Rheinböller-Hütte und Stromberger Neuhütte
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0060, von Elsterberg bis Eltern Öffnen
der Niederländ. Staatsbahnen, hat (1890) 2305 E., darunter 79 Evangelische, Post, Telegraph, Bürgermeisterei, Nebenzollämter erster und zweiter Klasse, eine kath. und eine evang. Pfarrkirche, kath. Schullehrerseminar, eine Krankenpflegeanstalt
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0105, von Endemisch bis Ender Öffnen
Krankheit, s. Endemie. Enden, die Spitzen am Geweih der hirschartigen Wiederkäuer, s. Geweih. Endenich, Dorf im Kreis Bonn des preuß. Reg.-Bez. Köln, zur Bürgermeisterei Poppelsdorf gehörig, 2 km im SW. von Bonn, an der Straße Bonn-Euskirchen, hat
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0118, von Engelsburg bis Engers Öffnen
. Staatsbahncn, in gebirgiger, waldreicher Gegend, Sitz einer Bürgermeisterei (3988 E.), hat (1890) 1331 E., darunter 185 Evan- gelische; Post zweiter Klasse, Telegraph, eine kath. und eine evang. Kirche; Baumwollspinnerei (600 Arbei- ter, jährliche
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0119, von Engerth bis Enghien Öffnen
117 Engerth - Eughien Preuß. Staatsbahnen, ist Sitz einer Bürgermeisterei sowie Station der Nheindampfer, hat (1890) 2460 E., darunter 321 Evangelische und 21 Israeliten, Post, Telegraph, Schloß, seit 1863 eine Kriegsschule
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0312, von Erosionsthäler bis Erpenius Öffnen
Bürgermeisterei Untel gehörig, 25 km im NW. von Neuwied, rechts vom Rhein, Remagen gegenüber, an der Linie Troisdorf-Niederlahnstein der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 1000 meist kath. E., Postagentur, Telegraph, dreischiffige Pfarrkirche
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0749, von Gemeindeumlagen bis Gemeindeverbände Öffnen
, ^ Vereinigungen kleiner Gemeinden, welche für sich ^ allein zur Erfüllung der den Gemeinden obliegen- - den Aufgaben nicht leistungsfähig sind. Als solche sind die Amtsgemeinden in Westfalen und die Bürgermeistereien der Nheinprovinz
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0319, Griechenland (Industrie, Handel und Verkehr. Verfassung und Verwaltung) Öffnen
. Für Verbrechen sowie für Vergehen der Presse und gegen den Staat bestehen Geschworenengerichte. G. zerfällt in 16 Verwaltungsbezirke (Nomoi),diese in 440 Bürgermeistereien (Demen). Die Nomen sind: Bevölkerung Nomen qkm Zu
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0060, von Herberger bis Herbette Öffnen
belegen, wurde 1890 gegründet. Herbescent (lat.), krautartig. Herbesthal, Dorf im Kreis Eupen des preuß. Reg.-Vez. Aachen, zur Bürgermeisterei Lontzen ge- hörig, an der belg. Grenze, der Linie Koln-H. (85,4 km) und an der Nebenlinie H.-Raeren
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0342, von Honigwein bis Honorar Öffnen
, eine hochgelegene Heilanstalt Hohen- honnef für Lungenkranke, Wein- und Obstbau, und wird wegen seiner geschützten Lage als Luft- kurort besucht (1893: etwa 6000 Kurgäste). Zur Bürgermeisterei gehört Menzenberg, die Insel Grafenwerth, der Löwenburgerhof
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0430, von Kloster Berge bis Klostermann Öffnen
. Urkundenbuch des K. B. bei Magdeburg (bearbeitet von Holstein, Halle 1879); Holstein, Geschichte der Schule zu K. B. (Lpz. 1886). Kloster Camp (Kamp), Bürgermeisterei und Kirchdorf im Kreis Mors des preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, 19 1cm südwestlich
0% Brockhaus → 10. Band: K - Lebensversicherung → Hauptstück: Seite 0560, von Königsberg (in der Neumark) bis Königsborn Öffnen
) seine selbständige Stellung verlor und nach ungar. Muster in Komitate geteilt wurde. Königsborn, Saline, Sol- und Thermalbad im Kreis Hamm des preuß. Reg.-Vez. Arnsberg, zur Bürgermeisterei Unna gehörig, an der Linn' Soest-Dortmund (Station Unna
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0528, von Puttkamer (Maximilian von) bis Püttlingen (Landgemeinde) Öffnen
, rechts- und staatswissenschaftliche Werke. Püttlingen, Landgemeinde mit Bürgermeisterei im Kreis Saarbrücken des preuß. Reg.-Bez. Trier, im Köllerthal, mit Nebenbahn nach Völlingen, be- steht aus 8 Ortschaften und hat (1890) 9810 E., dar
0% Brockhaus → 13. Band: Perugia - Rudersport → Hauptstück: Seite 0823, von Rheindahlen bis Rheinfelden Öffnen
- ! geschichte des N. (Programm, Mainz 1890). ^ Rheindahlen oder Dahlen, Stadt im Kreis ! Gladbach des preuß. Reg.-Vez. Düsseldorf, an der ^ Linie München-Gladbach-Dahlheim der Preuß. Staatsbahnen, hat (1890) 1809, als Bürgermeisterei 6287 E
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0025, von Rumonsch bis Rundkegelbahn Öffnen
) 3179 E., darunter 604 Katholiken, Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. und evang. Kirche; Eisenhütte, Stahlhammer, Fabrikation von Achsen, ^ landwirtschaftlichen Maschinen und Pulver und ! Eisencrzbergwerke. Rundhacke, s. Richtbeil
0% Brockhaus → 15. Band: Social - Türken → Hauptstück: Seite 0470, von Stylodisch bis Suaheli Öffnen
von Zimmetsäure mit Wasser auf 200°. Es siedet bei 146°C. Styrum , Bürgermeisterei im Kreis Mülheim a.d. Ruhr des preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, zwischen Mülheim und Oberhausen, rechts an der Ruhr, an den Linien Dortmund-Mülheim-Krefeld, Mülheim-Meiderich
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0454, von Wahlb. bis Wahnsinn Öffnen
. Affinität. Wahn im Rheinland, Dorf im Kreis Mülheim am Rhein des preuß. Reg.-Bez. Köln, an der Linie Niederlahnstein-Köln der Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 1390 E., darunter etwa 150 Evangelische, als Bürgermeisterei 3941 E., Post mit Zweigstelle
0% Brockhaus → 16. Band: Turkestan - Zz → Hauptstück: Seite 0465, von Wald (Stadt) bis Waldbrand Öffnen
. niedriger als diejenige der Umgebung. Infolgedessen wird das W. von manchen nordischen Pflanzen umgangen, die weiter im Süden wieder auftreten. Die Steinkohlenlager des W. sind von geringem Wert. Waldalgesheim, Bürgermeisterei, s. Bingerbrück
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0042, von Alsdorf bis Altkatholicismus Öffnen
) 3307 E., darunter 86 Evangelische, Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Stein- kohlengruben. Altels, ein 3636 in hoher Berg der Vcrner Alpen, trägt einen Gletscherfirn von 25 bis 40 in Mächtig- keit auf einem 30" geneigten Gehänge
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0051, von Ankersteine bis Anthistiria Öffnen
. Reg.-Vez. Düsseldorf, unweit der Niers, an der Linie M.-Gladbach-Duisburg der Preuh. Staats- bahnen, hat (1895) 3420 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath.Kirche; Weberei von wollenen und halbwollenen Stoffen, Karkassefabrikation, Han- del
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0061, Arbeiterfrage (Außerdeutsche Fabrikgesetzgebung) Öffnen
häuslichen Schularbeit nicht mehr gefunden werden. Es wäre zu wünschen, daß man das Umsichgreifen solcher Zustände durch weitern Ausbau der Gewerbenovelle verhüte. Einstweilen sind einzelne Stadtverwaltungen vorgegangen, z. B. die Bürgermeisterei der Stadt
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0144, von Bedford bis Beira-Eisenbahn Öffnen
, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche. * Beernaert , Aug. Marie François, führte als belg. Ministerpräsident 1892–94 die Verfassungsrevision unter großen Schwierigkeiten in der Hauptsache durch, nahm aber, als er in der Frage
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0185, von Binsdorf bis Birma Öffnen
. Kokoskrebse. Birkesdorf, Dorf im Kreis Düren des preuß. Reg.-Bez. Aachen, an der Ruhr, mit Dampfstraßenbahn nach Düren, hat (1895) 2896 E., darunter 55 Evangelische, Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche, Krankenhaus; Maschinen-, Tuch-, Teppich
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0191, von Blutreinigungspulver bis Boden Öffnen
) 5109 E.,. darunter 270 Katholiken, Post, Tele- graph, evang. Kirche; Brauerei mit Eisfabrikation, Ziegelei, Landwirtschaft, Obst- und Weinbau. Bockum beiKrefeld, Bürgermeisterei im Land- kreis Krefeld des preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, be
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0209, von Boyesen bis Brandenburg (Stadt) Öffnen
Aachen, an der Nebenlinie Aachen-St. Vitb der Preuß. Staatsbabnen, bat (1895) 3309 E., Postagentur, Fernsprechverbindung, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Branntweinbrennerei, Olsiederei, Steinbrüche und Kalkbrennereien. "Brandenburg, Provinz, hat
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0219, von Breslau-Schweidnitz-Freiburger Eisenbahn bis Brialmont Öffnen
. Düsseldorf, an der Linie M.-Gladbach-Venlo der preuß. Etaatsbahnen, hat (1895) 5823 E., darunter 33 Evangelische und 19 Israeliten, Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Eammetweberei und Hausierhandel. s Brialmont, Henri Aleris
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0241, von Burgwedel bis Busse Öffnen
Stadtverord- neten beider Städte genehmigt worden. Büsbach, Gemeinde im preuß. Reg.-Bez. und Landkreis Aachen, hat (1895) 6117 E., darunter 145 Evangelische, Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Wollspinnereien, Tuchfabriken, Färberei
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0286, von Cygnaeus bis Dahome Öffnen
(1895) 4108 E., Post, Telegraph und kath. Kirche. *Czerski, Johannes, starb 22. Dez. 1893 (nicht 1887) in Schneidemühl. D. Nagstuhl, Rittergutsbezirk im Kreis Merzig des preuß. Reg.-Bez. Trier, zur Bürgermeisterei Wadern gehörig, hat
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0341, von Dortmund-Rhein-Kanal bis Drahtseil Öffnen
) 3746 E., Post- agentur, Fernsprechverbindung, Bürgermeisterei, evang. Kirche; Blei- und Eisenerzgruben. Nahebei die Wollgarnspinnerei Bielstein. *Dragomanow, Michael, starb im Juni 1895 in ^ofia. Seine Biographie schrieb M. Pawlit (tleinrussisch
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0352, von Dysenterieamöben bis Edelmetalle Öffnen
im Kreis Waldbröl des preuh. Reg.-Bez. Köln, an der obern Aggcr, hat (1895) 4358 E., Post, Telegraph, rath. und evang. Kirche, Bürgermeisterei, Volksbank: Viehmärkte. Gckefey, Dorf im Landkreis Hagen des preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, am Einfluß
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0382, von Elsen bis Endeavor-Vereine Öffnen
des preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, hat (1895) 3534 E., Post, Tele- graph, kath. Kirche, Bürgermeisterei; Baumwoll- spinnerci und -Weberei, Zuckerfabrik, Eisengießerei mit Werkzcugmaschinenfabrit, Walzenmühle und Ziegeleien. Glfenborn, Dorf
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0518, von Grüna bis Guatemala Öffnen
516 Grüna - Guatemala 506 E., darunter 19 Katholiken und 20 Israeliten, Post, Fernsprechverbindung, Bürgermeisterei, evang. Kirche, eine Schwefel- und Salzquelle; etwas Obst- und Weinbau. G. war bis zur Französischen Re- volution Titz
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0555, von Haverland bis Heermann Öffnen
. Reg.- Bez. Tüfseldorf, am Rhein und an der Nebenlinie Neuß-Obereassel (Station H.-Büderich) der Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 4396 E., Post, Tele- graph, Bürgermeisterei, kath. Kirche, Krankenhaus; Eisengießerei, Fabrikatiou von Flur
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0557, von Heider bis Heizung Öffnen
Vloln - Düsseldorf - Speldorf - Dortmund und der Nebenlinie Hattingen-Osterfeld der Preuß. Staats- babnen, hat (1895) 6002, als Gemeinde 10567 E., Postagentur, Telegraph, Bürgermeisterei; Ziege- leien und Steinkohlenbergbau (Zechen Wiesche, Ro
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0562, von Hêliand bis Hendrich Öffnen
aufgefunden worden. Hellenthal, Dorf im Kreis Schleiden des preuß. Reg.-Bez. Aachen, an der zur Urst gehenden ^^f und der Nebenlinie Kall-H. (17,i km) der Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 931, als Gemeinde 3251 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0563, von Henk bis Hertling Öffnen
10 Dörfer und hat (1895) 3990 E., Bürgermeisterei, je 3 katb. Kirchen und Kapellen. ^ofen. Herbertzscher Dampfstrahlofen, f. Schacht * Herbette, Jules, wurde im Mai 1896 von dem
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0564, von Hertz bis Hessen Öffnen
. Staatsbahncn, hat (1895) 3366 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Gerbereien, Fabrikation von Spiegeln, Porzellanknöpfen und Briquetts, Glasschleiferei, Dampffägewerk, Kohlen- und Sandgruben. Hesperthalbahn, der Gewerkschaft Zeche Stol
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0567, von Hessische Ludwigs-Eisenbahn bis Hildesheim Öffnen
altes Lustschloß. Heumar, Bürgermeisterei im Kreis Mülhcim am Rhein des prcuh. Reg.-Bez. Köln, hat (1895) 5188 E., Postagentur, Fernsprechverbindung, 4 kath., 1 evang. Kirche; Öl- und Dynamitfabrik. Heven, Dorf im Kreis Hattingen des preuß
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0570, von Hind bis Hoek van Holland Öffnen
- linien M.-Gladbach-Stolberg und Grevenbroich-H. (10,2 km) der Preuh. Staatsbahnen, hat (1895) 3550 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Spinnerei, Fabrikation von Bcuunwoll- und Halbwollzeug und Cigarren. * Hoch
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0615, von Ismaîlîa bis Italien Öffnen
, Bürgermeisterei, evang. und kath. Kirche; Seidenweberei sowie Fabrikation von Papier und Schreibmaterialien, Gummi und Cigarren und bedeutende Brauerei. *Istrien. Von der Bevölkerung gehörten (1890) 231338 Personen (72,84 Proz.) der Land- und Forstwirtschaft
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0644, von Kalgoorlie bis Kamerun Öffnen
mit Privatobergymnasium. Kall < C all), Dorf im Kreis Schleiden des preuh. Reg.-Bez. Aachen, an der zur Noer gehenden Urft, der Linie Köln-Trier und der Nebenlinie K.-Hellen- thal (17,i kni) der Preuß. lHtaatsbahncn, hat (1895) 894 E., Bürgermeisterei, kath
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0660, von Kioko bis Kirchenpolitik Öffnen
) 1500 6., darunter 836 Evangelische, Postamt zweiter Klasse, Telegraph, Bürgermeisterei, evang. und kath. Kirche, Krankenhaus, Volksbank, Vorschusi- verein, Wasserleitung, elektrische Straßenbeleuch- tung; Baumwoll- und Kunstwollspinnerei, Leder
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0685, von Krausgimpe bis Kreta Öffnen
. Kräuterwein von Ullrich, s. Geheimmittel. Kray, Gemeinde im Landkreis Essen des preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, zur Bürgermeisterei Stoppen- bcrg gehörig, an den Linien Köln-Düsseldorf-Dort- mund und Bochum-Essen der Preuß. Etaatsbahnen, bat
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0706, von Langenscheidt bis La Plata Öffnen
der Linie Köln - Herbcsthal der Prensi. Staatsbahnen, hat (1895) 1780 E., darunter 17 Evangelifche und 38 Is- raeliten, Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche, Volksbank; Thongruben, bedeutendeTöpferei (Vuttcrtöpfe für die Niederlande
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0710, von Lébeny bis Legierungen Öffnen
) und Kataster- amtes, hat (1895) 1787, als Gemeinde 3203 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche, Schloß, Schlohruine, höhere Knabenschule, Darlehnskasse; Lichtfabrikation, Gerberei, Mühlen und Brauerei. Leck, Dorf im Kreis Tondern
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0724, von Lindheim bis Lippe Öffnen
1894). Liun, Flecken im Landkreis Krefeld des prcuß. Neg.-Vez. Düsseldorf, unweit des Nheins, an der Linie Krefeld-Duisbura. der Preuß. Etaatsbahncn, hat (1895) 1760 meist kath. E., Postagentur, Fcrn- svrechverbindung, Bürgermeisterei, kath
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0730, von Lotterie bis Löwe Öffnen
, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. und eoang. Kirche; Cigarren- und Spulenfabrikation. - 2) L. im Be- zirk Köln, Gemeinde im preuß. Reg.-Bez. und Landkreis Köln, an der Linie Köln-Herbesthal der Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 3157 E., Post- agentur
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0782, von Mörchingen bis Motorwagen Öffnen
, 1 km) der Preuß. Staatsbahn Köln-Gießen, hat (1895) 4280 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Pulverfabrik, Eisen- und Bleierzgruben und Viehmärkte. Moschi , deutsche Militärstation in Ostafrika, 380 km von Tanga an
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0795, von Neurodin bis Newcastle-upon-Tyne Öffnen
der Niers, an den Linien Krefeld-Rheydt und Neuß-Viersen (Station Ncersen-N.) der Preuß. Etaatsbahnen, hat (1895) 7164 E., Bürgermeisterei, tath. Kirche; Vereinigte vormals Pouassche Spinnereien und Webereim, Aktiengesellschaft, Abteilung N
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0803, von Nietleben bis Nikolaus II. Öffnen
. 1895); Tille, Von Darwin bis N. (Lpz. 1895). Nieukerk, Flecken im Kreis Geldern des preuß. Reg.-Bez. Düsseldorf, an der Linie (Köln-)Neuß-Cleve der Preuß. Staatsbahnen, hat (1895) 3208 kath. E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, schöne got. Kirche
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0811, von Oberpfalz bis Obstverwertung Öffnen
, nordöstlich vom Sieben- gebirge, all der Nebenbabn Niederpleis-O. (8,6 km, Bröltbalbahn), hat (1895) 395, als Gemeinde 3703 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche, landwirtschaftliche Winterschule; Bleierz- und Zink- dlendegrilbe
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0846, von Pan bis Panzerkreuzer Öffnen
, Bürgermeisterei', Bergbau. Pantelegraph, s. Elektrische Telegraphen. * Panzerkreuzer. In allen Marinen, außer von England, werden neuerdings P. in wachsender Größe und Stärke gebaut. (S. die Übersicht der Panzerkreuzertypen im Artikel Kreuzer
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0855, von Perier bis Peru Öffnen
, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Wein- Perlbohnen, s. Kaffee. stau. * Persien. Die Bevölkerung wird neuerdings auf etwa 9 Mill. geschätzt. Der^Wert des Gesamt- handels hat seit Mitte der achtziger Jahre stetig ab- genommen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0886, von Reußendorf bis Rheineck Öffnen
Bernkastel des preuß. Reg.-Bez. Trier, unweit des Hahnenbachs, Sitz eines Amtsgerichts (LandgerichtTrier) und Katasteramtes, hat (1895) 1007 E., darunter 527 Evangelische, Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. und evang. Kirche; Schieferbrüche
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0892, von Rombach bis Röntgenstrahlen Öffnen
und Bürgermeisterei. Rönsahl, Dorf im Kreis Altena des preuß. Reg.-Bez. Arnsberg, unweit der Wupper, hat (1895) 820 E., Post, Telegraph, evang. Kirche; Eisen- und Stahlhammerwerk, Knochenmehl- und bedeutende Dynamit- und Pulverfabrikation. Röntgen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0901, von Rütimeyer bis Sachsen (Königreich) Öffnen
. Saarwellingen, Dorf im Kreis Saarlouis des preuß. Reg.-Bez. Trier, hat (1895) 3195 E., Postagentur, Fernsprechverbindung, Bürgermeisterei und kath. Kirche. Saatziger Kleinbahnen, im Kreis Saatzig belegene, einer Aktiengesellschaft gehörende schmalspurige
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0914, von Schenk bis Schießpulver Öffnen
agentur, Fernsprechverbindung, Bürgermeisterei, kath. Kirche; Seidenweberei, mechan. Weberei und Hausindustrie. * Schießen. Durch die Einführung von Schieß- auszeichnungen (f. Schützenabzeichen, Bd. 14) und Kaiserpreise sind die Bestimmungen
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0919, von Schlebusch bis Schlesien Öffnen
Evangelische, Post, Telegraph, Postagentur und Fernsprechverbindung (am Bahnhof), kath. und evang. Kirche, Bürgermeisterei, Volksdank; Eisen- walzwerk, mechan. Webereien, Aisulphit-, Carbonit- und Dynamitfabriken. Nahebei Eisenhammerwerk Freudenthal
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0962, von Stiepel bis Strafprozeß Öffnen
. Düsseldorf, hat (1895) 4755 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche (ehemalige Stiftskirche); Steinkohlenbergbau (Zechen Friedrich, Ernestine und Zollverein). * Story, William Wetmore, starb 9. Okt. 1895 zu Vallombrosa in Italien
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0963, von Strafschärfungsgründe bis Straßenbahnen Öffnen
im Kreis Geldern des preuß. Reg.-Vez. Düsseldorf, an der niederländ. Grenze und der Linie Haltern - Venlo der Preuß. Staatsbahncn, hat (1895) 5896 E., Post, Telegraph, Bürgermeisterei, kath. Kirche, Volksbank und Ge- meindesparkasse; Sammet
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 1008, von Vieselbach bis Villingen Öffnen
, Elektricitätswerk und ein Eisen- werk (Vietzer Schmelze). Vilich, Landgemeinde im Landkreis Bonn des preuß. Reg.-Bez. Köln, hat (1895) 10138 (5023 mannl., 5115 weibl.) E., Bürgermeisterei, kath. Kirche; Cementfabrikation. ^Villingen, Stadt, hat